WWW.Atlantis-Sail.de

 

Auf Wolke sieben

 

Da sitzen wir mal wieder auf unserer Gewitterwolke und schauen dir beim Spielen zu. Unsere geliebte große Tochter. Ich entsinne mich noch gut an den denkwürdigen Tag in Hamburg.  Alle roten Sterne von Beteigeuze bis Rumpelfurz standen in idealer Konstellation, als "das Kind" das Licht der Welt erblickte. Du meine Liebe.

 

Wir waren schon Tage vorher angereist um das alte Army-Ölfass als Wiege herzurichten. So früh wie möglich

insistierten wir bei deinen irdischen Eltern zu einem Umzug. Dein Vater ein Doppelagent zwischen Himmel und Hölle, stimmte bald zu, deine Erziehung und Bildung, in einer geeigneteren Umgebung, als im alten Geld- Hanse- und Reeder-Loch Hamburg zu vollziehen. Deine Eltern reisten, gegen den Strom, in die glorreiche Deutsche demokratische Republik.

 

Dann verloren wir uns ein wenig aus den Augen, während du die Spitzen-Agentenausbildung erhieltst.

 

 

Bis uns dann 1989 der beste Schachzug aller Zeiten gelang und wir uns dem Westen scheinbar ergaben. Du als Top-Schläferin wurdest sofort in Aktion gesetzt. Zuerst versuchten wir es mit dir bei der SPD, aber die Schlitzohren kannten unsere Methoden aus der eigenen Partei. Außerdem waren sie als Berufsopportunisten des wahren Sozialismus nicht würdig.

 

Nun gut, was tun? Margot schneiderte dir mal schnell das Graue-Maus-Kostüm. Na ja, da war auch ein wenig Stutenbissigkeit im Spiel. Du kanntest sie ja und ihr etwas, upps, sonderbare Verhältnis zu jungen Frauen. Jedenfalls bekamen wir dich somit heile aus ihrer Schusslinie und direkt an die Front, der damals von Wiedervereinigungsorgasmen durchschüttelten CDU.

 

 

Unsere Deep-State Verbündeten, an den amerikanische Universitäten und in Hollywood, hatten bereits gute Vorarbeit geleistet und mit political Correctness, Gendermüll und ähnlichen Geistesschwachsinn für die notwendige Verwirrung unter den jüngeren Generationen gesorgt. Es war eine Kleinigkeit, die ewigen Nachschwätzer, an den deutschen Hochschulen zu ähnlichen Dummheiten zu verleiten. Du kennst den Faktor Gruppenzwang ja bestens, von deiner eigenen ideologischen Ausbildung. Wenn neun von zehn sagen es regnet, wird der Zehnte nicht wiedersprechen, selbst wenn eine biblische Dürreperiode herrscht. Wie praktisch.

 

Eh pass auf, da wäre doch Josef Wissarionowitsch fast vor Lachen von der Sichel gerutscht. Was gibt es Stalin Towarischtsch dass dich altes Schlachtross zum Lachen bringt? Erich, ich denke an den Tag an dem deine sogenannte Анжела als grauer Maulwurf vor dem Pfälzer Saumagen stand und er sie noch liebevoll als sein Mädchen bezeichnete, obwohl sie das Stilett bereits in der Strumpfhose stecken hatte. Haha, da lacht sogar unser alter Massenmörder Mao’lein dass im die Warze vom Kinn rutscht. Ja es waren wilde Zeiten.

 

Später lief unsere Liebe dann zu Höchstform auf. Mao, weißt du noch, wie Lawrentij Beria ihr den Plagiats-Spickzettel von der Wolke geworfen hat. Hat bestens geklappt, wer ihr zu nah kam wurde über die Gutenberge gefeuert oder ausgemerzt. Der Rest gehirngewaschen, auch wenn es sich bei mancher politischen Kerze nur um ein rudimentäres Resthirn handelte.

 

Erich, … E r i c h, ja Josef was ist denn. Weißt Du noch, wie uns der Trick mit den Grünen gelang. Ich finde das war unser Meisterstück. Eine Alternative zu den roten Socken und der wilden Angela. Falls diese Treibhauskommunisten jemals an den Drücker kommen brauchen wir nur die Farbe zu ändern. Das linksgrüne Prinzip zieht doch immer.

 

Lawrentij kennst du noch den Witz wie man in Angelas Kabinett kommt? Erzähle ihn mir noch einmal Mao ich vergesse so viel. Also ganz einfach: Kreißsaal dann Hörsaal dann Plenarsaal. Na dass erklärt so einiges. Liest sich wie das Erfolgsrezept der Grünen.

 

Ach wer kommt denn da? Idi und Jean Bedel im Wolkeneinbaum. Was treibt euch hierher Jungs? Idi, dir hängt noch ein Stück Kroko aus der Zahnlücke. Was gibt’s hier zu lachen Erich, man hört euch ja noch auf dem Hammer? Idi, wir erfreuen uns gerade der Leistungen unserer lieben Angela. Das habt ihr Recht, Erich, einfacher hätten wir Europa gar nicht überfallen können. Hihi, sie hat es so gedreht, als wenn das Land um Vergewaltigung bettelt und auch noch mit Kuscheltierchen auf dem Bahnhof wartet. Sie ist schon die perfekte Domina, unsere Kleine.

 

Doch mit Covid-19 läuft sie zur Perfektion auf. Ach übrigens, bevor wir es im neokommunistischen Freudentaumel vergessen; unbedingt Gewitterwolkenplätze für Schwab, Gates, Rockefeller, Obama, Soros, Biden und Konsorten freihalten! Sie müssen zwar ihr Pflichtkontingent an Massenmorden noch erfüllen, aber Angela wird sie schon entsprechend motivieren. Da habe ich nicht die geringsten Zweifel.

 

Ach du Scheiße, der hat noch gefehlt! Was, wieso, wer kommt denn? Pol Pot du hier und nicht beim Bambus schneiden?

 

Gute Nachrichten Genossen, es ist fast geschafft und Donald liegt am Boden. Poli, ich hoffe du freust dich nicht zu früh. Wenn das jemals rauskommt was Donald vorhatte, sprich Abschaffung der Finanzämter, Steuerfreiheit für Geringverdiener unter $ 8000, Entmachtung der Privatbanken, Steuerpflicht für Reiche usw. haben wir ausgespielt.

 

Mit was wollen wir den Pöbel dann noch ködern? Vielleicht mit Held-der-Arbeit-Briefmarken oder mit einem kostenlosen Ritt auf dem SR59-Trecker?

 

 

Und nun kommen wir wieder auf die Erde zurück

Meridian wünscht Ihnen ein schönes Wochenende

 

WWW.Atlantis-Sail.de