Meridian – Top 20

The Australian RSL Motto: "The price of liberty is eternal vigilance."

 Zum Nachrichtenarchiv   Home    Impressum     Satire    Nachrichtenquellen    Bildquellen und Fotohinweise  Kontakt

Friday for Future war GESTERN

Wer eine Zukunft möchte, sollte zu „Samstag-für-Deutschland“ gehen!

20200531-L15181

Verfassungsrichterin Borchardt: Hier marschiert sie mit der Antifa

https://www.bild.de/regional/mecklenburg-vorpommern/mecklenburg-vorpommern-news/verfassungsrichterin-borchardt-hier-marschiert-sie-mit-der-antifa-70941792.bild.htmls

Schwerin – Zwischen Antifa-Flagge und roten Kampfparolen steht sie in der ersten Reihe mit gewaltbereiten Linksradikalen. Ein Banner-Motto lautet: „Nazis gibt’s in jeder Stadt, bildet Banden, macht sie platt.“ Barbara Borchardt (64, Die Linke), gerade mit CDU-Stimmen gewählte Verfassungsrichterin von Mecklenburg-Vorpommern, zeigt, wie wenig Distanz sie zur linksextremistischen Szene hat. Aufgrund ihres Auftritts, Anfang 2016 in Parchim, wurde die DDR-Diplom-Juristin wegen der „Öffentlichen Aufforderung zu Straftaten“ sogar angezeigt. Die Antifa-Demo war seinerzeit eine Antwort auf einen „Spaziergang“ von MVGIDA (Ableger der Dresdner PEGIDA): „Alles Nazis“ – im Verständnis der Antifa-Aktivisten. Die Schweriner Justiz stellte das Verfahren damals ein. Begründung: „Banden bilden“ und „plattmachen“ sei nur symbolisch gemeint. Man habe sich hier einer „derben Bildhaftigkeit“ bemüht – gegen rechtsextremes Gedankengut...

 

20200531-L15180

Die wollen nur spielen! - Schläger und Schnüffler

https://dushanwegner.com/die-wollen-nur-spielen/

...In Deutschland ist, mit mindestens ideeller Rückendeckung von Teilen der Politik und der politiknahen Medien, eine linke und anti-demokratische, latent gewaltbereite Szene entstanden, in direkter Tradition gewisser Kampfgruppen der Weimarer Republik. In klügeren Zeiten wurden diese Leute etwa vom SPD-Mann Wehner »rotlackierte Faschisten« genannt, wenn sich diese Leute auch »Antifa(schisten)« nennen – wie schon in der DDR steht »Faschisten« im hassverzerrten Mund dieser Leute schlicht für »politischer Gegner«, und da ihr Ansinnen von wenig demokratischem Geist getragen ist (linke Rechtfertigung für Macht sind Gewalt, Mob und Gleichschritt, nicht demokratische Debatte, informierte Wahlen und Interessenausgleich). Wir haben uns ja (fast) schon daran gewöhnt, so gut man sich als Demokrat daran gewöhnen kann, dass und wenn »Journalisten« und Polit-Funktionäre sich zu den anti-demokratischen, schwarz vermummten Antifa-Schlägertrupps bekennen. Doch, bislang wurde zumindest so getan, als ob es eine Schamgrenze gäbe zwischen individueller Meinung etwa eines Abgeordneten und der offiziellen Stellung der Behörden und Gerichte. Bislang wurde auch zumindest formal getan, als sei man doch nur gegen Faschisten (und wenn es ginge, würde man wieder einen antifaschistischen Schutzwall bauen?!), und dass die selbsternannten »Antifaschisten« irgendwas mit Gewalt zu tun haben, das hören die bekennenden Antifa-Sympathisanten immer zum ersten Mal (und halten es für eine Lügenverschwörung der – Trommelwirbel bitte! – der Faschisten). Vor einigen Tagen wurde, unter anderem mit Hilfe des Merkel-Wahlvereins, SED-/PDS-/Die-Linke-Mitglied und »Anti-Kapitalistin« Barbara Borchardt zum Mitglied des Verfassungsgerichts von Mecklenburg-Vorpommern ernannt (siehe auch Essay vom 19.5.2020). Wenn die politische Karriere nahtlos von der Sozialistischen Einheitspartei über den Antikapitalismus ins Verfassungsgericht führt, dann darf der Demokrat schon mal Rauch erkennen – und wo Rauch ist, da ist bekanntlich Feuer, und es braucht nicht einmal Antifa- oder Stasi-artige Schnüffelei, um die Flammen zu finden...

 

20200531-L15179

Das wird den politischen Seuchen-Profiteuren nicht gefallen!

Ausbleiben zweiter Corona-Welle in Deutschland möglich – Impfstoffentwicklung unsicher

https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/virologe-drosten-deutschland-koennte-zweiter-corona-welle-entgehen-a3251955.html

Der Virologe Christian Drosten hält es für möglich, dass Deutschland eine zweite Corona-Welle erspart bleibt. Auch sein Bonner Kollege Hendrik Streeck glaubt nicht dass uns eine zweite Welle "regelrecht überschwemmt". Der Virologe Christian Drosten hält es für möglich, dass Deutschland eine zweite Corona-Welle erspart bleibt. „Vielleicht entgehen wir einem zweiten Shutdown“, sagte der Virologe vom Berliner Universitätsklinikum Charité dem Nachrichtenmagazin „Spiegel“ laut einer Meldung vom Freitag. Die Wissenschaft habe inzwischen ein besseres Verständnis des Infektionsgeschehens. „Jetzt kennen wir das Virus genauer, wir wissen besser, wie es sich verbreitet.“ Dies geschehe über wenige sogenannte Superspreader, also Infizierte, die für viele Ansteckungen verantwortlich sind. „Und ein solches Infektionsgeschehen kann man besser kontrollieren als eine gleichförmige Ausbreitung unterm Radar, wie wir das am Anfang angenommen haben“, sagte Drosten. Es gebe jetzt eine „theoretische Möglichkeit“, dass die Deutschen „ohne zweite Welle durchkommen...

 

20200531-L15178

Kein Pardon für Marionetten

USA erkennen Hongkongs Sonderstatus ab

https://www.n-tv.de/politik/USA-erkennen-Hongkongs-Sonderstatus-ab-article21814322.html

Die chinesische Regierung weitet ihre Machtbefugnisse in Hongkong aus. US-Präsident Trump will deshalb die Vorzugsbehandlung der Sonderverwaltungszone streichen. Das dürfte Peking ärgern, aber auch die Bürger der Millionenmetropole direkt treffen. Angesichts der zunehmenden Einmischung Chinas im eigentlich autonomen Hongkong wird die US-Regierung die vorteilhafte Behandlung der Metropole weitgehend beenden. Das werde auch Exportkontrollen und Zölle betreffen, sagte US-Präsident Donald Trump im Garten des Weißen Hauses. "Hongkong ist nicht mehr ausreichend autonom, um eine spezielle Behandlung zu verdienen", sagte Trump. Die Abschaffung der Vorteile für Hongkong betreffe mit wenigen Ausnahmen "das ganze Ausmaß" bisheriger Abkommen, sagte Trump. Auch die Reisehinweise für Hongkong würden verschärft...

 

20200531-L15177

Statement der Seuchenschutzbehörde der USA

https://www.focus.de/gesundheit/news/ticker-zu-covid-19-zahlen-und-neue-erkenntnisse-zum-coronavirus_id_11991715.html#comments

LK: Die US amerikanische Seuchenschutzbehörde CDC hat offizielle Zahlen zur Sterblichkeit von Covid19 veröffentlicht. Für symptomatische Patienten kommen sie auf 0,4%. Rechnet man die asymptomatischen Patienten heraus kommt man sogar nur auf 0,26 %. Sie bestätigen damit zahlreiche internationale Studien, die die Sterblichkeit von Covid19 im Promillebereich einordnen und damit unter denen einer stärkeren Grippewelle. Die Sterblichkeit für unterschiedliche Altersklassen: Für 65+ liegt die Sterblichkeit bei 0,85 % Für 50 bis 64jährige sind es 0,13 % Für unter 50jährige sind es nur 0,03 %. Quelle : cdc.gov/coronavirus/2019 Für diese Zahlen riegelte man die halbe Welt ab. Die Rückläufigkeit der Fallzahlen war bereits vor dem Lockdown bestätigt, auch wenn man das nicht gerne glauben möchte...

 

20200531-L15176

BidenGate - Tacheles #33

https://www.youtube.com/watch?v=i-wfIoVU570&feature=youtu.be

https://duckduckgo.com/?q=netflix+epstein+documentary&t=hk&ia=web

In dieser Sendung haben Röper und Stein «nur» drei Themen behandelt, aber die haben es in sich: Neue Erkenntnisse über den Fall Epstein, Medienberichte (oder besser fehlende Medienberichte) über die Anschläge auf die Stuttgarter Demo und das komplizierteste Thema war: Was geht aus den abgehörten Telefonaten des ehemaligen US-Vizepräsidenten Biden hervor? Wenn Sie davon noch nichts gehört haben, wundern Sie sich nicht: In den Medien sind diese Themen praktisch nicht vorgekommen. Ein Grund mehr, sie genauer anzuschauen!

 

20200531-L15175

Mieser Wahlkampf der US-Demokraten und deutsche Medien spielen mit

Schüsse in mehreren US-Städten: Polizist und 19-Jähriger sterben bei Protesten

Die Zusammenstöße bei den Protesten in den USA werden immer gewalttätiger. In mehreren US-Städten fallen bei Demonstrationen gegen rassistische ... n-tv NACHRICHTEN

Polizeigewalt in den USA: Proteste in Minneapolis dauern an - video_youtube -tagesschau

Minneapolis: George Floyd bei Einsatz getötet – Polizist wegen Mordes angeklagt - Nach dem Tod von George Floyd bei einem brutalen Polizeieinsatz in Minneapolis ist ein beteiligter Polizist wegen Mordes angeklagt worden. BILD

Darnella Frazier: Das Mädchen, das den Tod von George Floyd publik machte - Bereits die zweite Nacht in Folge hat es in Minneapolis schwere Ausschreitungen gegeben. Der Grund: Ein Video, das die qualvolle Tötung eines Schwarzen ... WEB.DE News  Meinung

Gewalt in Minneapolis: "Professionell organisierte Gruppen" - Geschäfte von Schwarzen seien bei den Krawallen zunächst verschont geblieben. Das sei jetzt anders, sagt Berit Talan. Die Deutsche lebt im Großraum ... tagesschau.de

Ein amerikanisches Grundübel - Die tödliche Mischung aus Rassismus und Polizeigewalt quält Amerika seit langem. Immerhin wächst das Bewusstsein für das Unrecht. Doch... F.A.Z. - Frankfurter Allgemeine Zeitung

Getöteter Afroamerikaner George Floyd: "Sie haben ihn schlechter behandelt als ein Tier" Wieder ist ein Schwarzer in den USA bei einem Polizeieinsatz getötet worden. "Sagt seinen Namen" ist seither der Slogan der Proteste gegen Rassismus und ... DER SPIEGEL

Bürgermeister von Minneapolis - Jacob Frey (Demokraten) ist Bürgermeister einer Stadt, die zum Schauplatz furchtbarer Polizeibrutalität geworden ist. Seit Tagen randalieren wütende Demonstranten - und ... Süddeutsche Zeitung

Minneapolis brennt und Trump gießt Öl ins Feuer - Die Situation bei den Protesten in Minneapolis eskaliert. Präsident Trump heizt derweil die Spannungen zwischen Schwarz und Weiß weiter an. Gegner werfen ... RedaktionsNetzwerkes Deutschland (SPD)

Während Liveübertragung aus Minneapolis: Polizei setzt CNN-Fernsehteam stundenlang fest - Vor laufender Kamera wird in Minneapolis ein Kamerateam des US-Senders CNN festgenommen. Die vier Männer berichteten über die seit Montag ... DER SPIEGEL

CNN-Reporter wird während Liveübertragung verhaftet - Ein CNN-Reporter wurde während einer Liveübertragung in Minneapolis festgenommen, sein Filmteam wenig später ebenso. Der Grund für die Verhaftung ist ... ZEIT ONLINE

 

20200531-L15174

Spieglein, Spieglein in der Hand...

https://www.anti-spiegel.ru/2020/in-eigener-sache-es-gibt-noch-128-handsignierte-spieglein-buecher-zu-bestellen/

In diesem Jahrbuch hat Thomas Röper, der Autor der Seite «Anti-Spiegel», einige der dreistesten Beispiele für Desinformation zusammengetragen, die es 2019 in den deutschen Medien gegeben hat. Die Medien in Deutschland verfolgen eine politische Agenda und das lässt sich leicht aufzeigen. Um die öffentliche Meinung in die gewünschte Richtung zu beeinflussen, werden mal wichtige Informationen weggelassen, mal Dinge verdreht, mal Aussagen aus dem Zusammenhang gerissen und notfalls auch mal dreist gelogen. Thomas Röper hat in diesem Buch 37 Beispiele zusammengetragen, die das für jeden nachprüfbar aufzeigen. Das sind aber wirklich nur Beispiele, das Buch hätte problemlos auch 3.000 anstatt 300 Seiten umfassen können. Der Autor dokumentiert diese Beispiele und kommentiert sie mal mit trockenem Humor, mal mit beißendem Sarkasmus. So ist ein gruseliger Lesespaß entstanden, bei dem man manchmal nicht weiß, ob man lachen oder weinen möchte....

 

20200531-L15173

USA beenden amerikanische Beziehungen zur WHO

https://www.handelszeitung.ch/news/trump-beendet-amerikanische-beziehungen-zur-who

Die der UN-Sonderorganisation bisher zur Verfügung gestellten US-Finanzmittel würden künftig an andere globale Gesundheitsprojekte gehen. Kritiker warfen Trump vor, in der WHO einen Sündenbock zu suchen, um von eigenen Versäumnissen in der Krise abzulenken. Können die USA per sofort austreten? Unklar ist, ob Trump die Mitgliedschaft der USA bei der WHO sofort und eigenhändig beenden kann. In der Resolution des US-Kongresses aus dem Jahr 1948 zum Beitritt zur WHO hiess es, dass die USA sich das Recht für einen Rückzug vorbehielten - allerdings mit einer zwölfmonatigen Kündigungsfrist. Voraussetzung ist demnach auch, dass die USA alle ausstehenden Beiträge an die WHO gezahlt haben. Trump warf der WHO am Freitag erneut vor, unter der Kontrolle der Regierung in Peking zu stehen, obwohl die USA ein Vielfaches der Mitgliedsbeiträge Chinas bezahlten. Die WHO habe sich notwendigen Reformen verschlossen. Die chinesische Regierung beschuldigte der US-Präsident, die Verbreitung des Coronavirus nicht verhindert zu haben. Das habe zu der Corona-Pandemie geführt, die inzwischen mehr als 100 000 Menschen in den USA das Leben gekostet hat...

 

20200531-L15172

Sabotage??? SpaceX – Test-Rakete explodiert bei Test

https://www.focus.de/finanzen/boerse/auf-gelaende-in-texas-rueckschlag-fuer-spacex-kurz-vor-neuem-startversuch-rakete-explodiert-bei-test_id_12048832.html

Vor dem erneuten Startversuch der SpaceX-Rakete ist es zu einem Zwischenfall beim Test eines Raketen-Prototypen in Texas gekommen: Ein Modell der Schwerlast-Rakete „Starship“ ging in Flammen auf. "Das berichten mehrere US-Medien übereinstimmend". Die Explosion ereignete sich demnach bei einem Test auf dem Gelände der Firma in Texas. Videos auf Twitter zeigen, wie die Rakete in einem gigantischen Feuerball verschwindet. SpaceX-Gründer Elon Musk und SpaceX kommentierten den Vorfall bisher nicht. Es soll jedoch keine Verletzten geben. Bei der explodierten Rakete handelt es sich um eine Rakete des Modells „Starship“. Nach einem ersten am Wetter gescheiterten Startversuch sollen am Samstag erstmals seit rund neun Jahren wieder Astronauten von den USA aus zur Raumstation ISS abheben – mit einer SpaceX-Rakete, allerdings einem anderen Modell. Die Chancen für einen erfolgreichen Start stehen auch am Samstagabend nicht gut. Auch diesmal sind die Wetteraussichten nicht besonders gut. Die Chance auf für einen Start geeignete Wetterbedingungen liege bei 40 Prozent, teilte die Nasa im Vorfeld mit. Falls der Test erneut verschoben werden müsste, wäre ein weiterer Versuch am Sonntag möglich...

 

20200531-L15171

Irgendwann kommt es an den Tag

Corona entlarvt die Feinstaub-Legende

https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/corona-entlarvt-die-feinstaub-legende/

Diesel-Fahrzeuge sind es ganz offensichtlich nicht, die in der Stadt für Feinstaub und überhöhte NO2-Werte sorgen. Der Straßenverkehr trägt deutlich weniger zur Luftsituation in den Städten bei, als dies der Abmahnverein »Deutsche Umwelthilfe e.V.« und das Umweltbundesamt behaupten. Corona entlarvt eine ganze Menge. Die Diesel-Fahrzeuge sind es nicht, die in der Stadt für Feinstaub und überhöhte NO2-Werte sorgen. Kaum Autos in der Stadt – dennoch ähnliche Werte wie zuvor bei vollem Verkehr. Keine Frage: Da stimmt vieles nicht von dem, was Umweltbundesamt und Bundesumweltministerium seit langem immer erzählen und damit die gigantischen Schäden bei Autofahrern und in der Autoindustrie rechtfertigen. Kaum Autoverkehr, die Fabriken standen großteils still, die Städte »dicht«, es floss kaum Verkehr. Und dennoch zeigte sich zum Beispiel an Deutschlands berühmtester Messstelle am Neckartor in der Stuttgarter Innenstadt keine Verminderung der NO2-Werte, wie man sie eigentlich nach einem solch kompletten Shutdown erwarten müsste. Noch dazu ist diese Station entgegen der EU-Vorschriften so manipulativ dicht an der Straße in einer Hausecke aufgestellt, dass sie wie ein Spiegel die Luftmassen konzentriert und besonders hohe Werte produziert. Umso stärker also müssten die Werte zurückgehen. Doch das tun sie nicht!...

 

Die deutsche Hasenfußfrage schlechthin:

Ist das denn erlaaauubt?

 

Bevor der Spiegel erblindete – Eine Illustration von Jean-Pierre Kunkel für den SPIEGEL im Jahre 2013

20200530-L15170

Kommt jetzt die Merkel-Revolution?

US-Magazin sieht Weg zum Staatskapitalismus

https://www.businessinsider.de/politik/deutschland/kommt-jetzt-die-merkel-revolution-us-magazin-erwartet-radikalen-plan-und-wende-zum-staatskapitalismus/

Zum Ende ihrer Amtszeit muss Bundeskanzlerin Angela Merkel die größte Krise bewältigen, die Deutschland seit Gründung der Bundesrepublik erlebt. Die Antwort der Bundesregierung auf die Corona-Pandemie ist zum einen mehr Europa, zum anderen aber vor allem: mehr Geld. 600 Milliarden Euro beträgt das Gesamtvolumen des sogenannten Wirtschaftsstabilisierungsfonds (WSF), mit dem in der Corona-Krise deutsche Unternehmen gerettet werden sollen. „Wir werden alles tun, was notwendig ist“, kommentierte Finanzminister Olaf Scholz die Verabschiedung des historischen Rettungspakets. Doch für das US-Wirtschaftsmagazin Bloomberg sind die Milliardenausgaben der Bundesregierung kein bloßer Rettungsschirm — sondern Teil eines „radikalen Plans, das Land zu einem Staatskapitalisten umzuformen, der an Frankreich oder China erinnert“. Angela Merkel nutzt in der Corona-Krise ihre Chance, „um Deutschlands Wirtschaft zu revolutionieren“. Merkels Wirtschaftsvorstellungen: An Frankreich orientiert, von China inspiriert? Denn hinter dem „fieberhaftem Krisenmanagement“ der Bundesregierung stecke tatsächlich eine „tiefere Strategie, an der seit Monaten gearbeitet wird“, schreibt Bloomberg. Gemeint ist hiermit die Nationale Industriestrategie 2030 von Bundeswirtschaftsminister Altmaier, die von den Märkten und Konzernen als zu radikal, heißt: zu staatsverantwortlich kritisiert wurde. „Die Initiative war tot, bevor sie überhaupt umgesetzt werden konnte“, schreibt Bloomberg. Doch die Corona-Krise sei nun ein Katalysator für den wirtschaftlichen Wandel, den Altmaier sich vorgestellt habe. Sie ermögliche Angela Merkel die „dramatischste Umstrukturierung der deutschen Wirtschaft seit dem Wiederaufbau in der Nachkriegszeit“...

 

20200530-L15169

Kollateralschäden auf Jahrzehnte

Virokratie: Die Wissenschaft und die Kette der Dominosteine

https://www.achgut.com/artikel/virolokratie_die_wissenschaft_und_die_kette_der_dominosteine

Jetzt, da die Pandemie sich in Deutschland sehr weitgehend als eine ambitionierte Übertreibung erwiesen hat und sich daher auch die Virolokratie ihrem Ende neigt, stehen wir alle vor den Folgen; zuerst vielleicht den gesundheitlichen, bei denen sich die Kollateralschäden als gravierender zu erweisen beginnen als der Primärschaden, dann vor den politischen und zuletzt vor den wirtschaftlichen und finanziellen. Zuletzt? Nicht ganz. Auch die wissenschaftlichen Folgen sind nicht zu vernachlässigen. Denn seit Ende Februar überließ sich Deutschland der Virologie. Ob dieses Land dabei virologisch oder eher viro-unlogisch gehandelt hat, sich beraten und regieren ließ, ist eine offene Frage. Doch erste Antworten zeichnen sich ab...

 

20200530-L15168

Kurz gegen Merkel, «Klartext-Kanzler» gegen «Narkoseärztin»

über das schwierige Verhältnis zweier bürgerlicher Gesinnungsgenossen

https://www.nzz.ch/international/der-andere-blick-kurz-gegen-merkel-ld.1558660

Die Bundeskanzlerin und ihr österreichischer Amtskollege haben vielerlei Differenzen. Was sie besonders unterscheidet, ist ihr Verhalten in Konflikten: Merkel moderiert, Kurz polarisiert – und dafür lieben ihn viele Deutsche. Manchmal gleicht die Politik einem Kammerspiel. Dann lohnt es, auf angedeutete Gesten, kleine Gemütsregungen und doppeldeutige Dialoge zu achten. Sie zeigen, was im grossen Trubel oft verborgen bleibt. Wann immer etwa Angela Merkel öffentlich neben Sebastian Kurz auftritt, ist überdeutlich zu erkennen: Ihr junger Amtskollege aus Österreich ist der deutschen Bundeskanzlerin noch immer nicht ganz geheuer. Die beiden bürgerlichen Parteigänger fremdeln. Ihr Verhältnis, es ist bestenfalls reserviert. Persönliche Animositäten und unterschiedliche Charaktere sind kaum zu verstecken, inhaltliche Differenzen und ein politischer Generationenkonflikt immer präsent. Wenn Deutsche und Österreicher «verfreundete Nachbarn» sind, wie es ironisch heisst, dann sind Merkel und Kurz allemal «parteiverfreundete Gesinnungsgenossen». Differenzen im Wochentakt - Im Januar ist Sebastian Kurz ein zweites Mal als Bundeskanzler «angelobt» worden, wie man in Wien sagt. Diesmal als Chef einer schwarz-grünen Koalition. Seither treten die Differenzen mit Merkel wieder beinahe im Wochentakt zutage. Zurück reichen sie mindestens ins Jahr 2015. Damals widersprach Kurz, noch als österreichischer Aussenminister, Merkel im Umgang mit der Flüchtlingskrise offen. Die Bundeskanzlerin, die in Deutschland keine Rivalen mehr zu haben schien, bekam plötzlich steifen politischen Gegenwind aus dem südlichen Nachbarland zu spüren. Schon dass die Österreicher plötzlich eine eigene, interessengeleitete Politik machten, wo sie sich doch sonst jahrelang damit begnügt hatten, taktisch im politischen Kielwasser der Deutschen zu kreuzen, mochte Merkel irritieren...

 

20200530-L15167

Corona-Krise: Einschätzung nicht mehr zeitgemäß?

https://www.fnp.de/politik/corona-deutschland-angela-merkel-lockerungen-regeln-ramelow-soeder-spahn-news-thueringen-sachsen-covid-19-zr-13775102.html

FDP zweifelt an Merkel und Spahn - Weitere Lockerungen der Corona-Beschränkungen in Deutschland stehen an, einzelne Länder preschen jedoch voraus. Viele sind mit dem Kurs von Kanzlerin Angela Merkel nicht zufrieden. Die FDP-Bundestagsfraktion fordert eine Überprüfung der im März ausgerufenen "epidemischen Lage von nationaler Tragweite" in Deutschland. Die Fraktion habe Zweifel daran, ob eine solche Lage, die das Bundesgesundheitsministerium mit besonderen Ermächtigungen ausstattet, angesichts der geringen und regional sehr unterschiedlichen Corona-Infektionen weiterhin vorliege, sagten die FDP-Abgeordneten Konstantin Kuhle und Christine Aschenberg-Dugnus der Bild. Die FDP wolle "eine Überprüfung der Situation anstoßen, um eine verantwortbare Aufhebung zu erreichen". Freiheitseinschränkungen und Sonderermächtigungen dürften nicht länger aufrechterhalten werden als unbedingt nötig, betonten der Innenexperte Kuhle und die Gesundheitspolitikerin Aschenberg-Dugnus. Am 25. März stellte der Bundestag auch mit Stimmen der FDP fest, dass "in Deutschland eine epidemische Lage von nationaler Tragweite" besteht. Jetzt habe sich die Lage jedoch geändert. "Wenn in einzelnen Bundesländern an bestimmten Tagen keine einzige Neuinfektion registriert wird, kann schwer von einer nationalen Tragweite die Rede sein", sagten Kuhle und die Aschenberg-Dugnus...

 

20200530-L15166

Nur keine verfrühten Hoffnungen!

Merkur: Corona-Pleite: Angela Merkel entmachtet?

Niederlage der Kanzlerin - Söder stellt Forderung

https://www.merkur.de/politik/coronavirus-angela-merkel-deutschland-lockerungen-markus-soeder-regeln-kanzlerin-berlin-massnahmen-zr-13777592.html

Berlin/München - Es gab Zeiten, da wurde Kanzlerin Angela Merkel (CDU) von Teilen der deutschen Öffentlichkeit der Spitzname „Mutti“ aufgedrückt. Manchmal mit gewissem Respekt, oft despektierlich. Diese Gewohnheit hat sich über die vergangenen Jahre still und leise gelegt - doch ausgerechnet jetzt, mitten in der Corona-Krise, könnte man sich auf seltsame Weise wieder an dieses (Un-)Wort erinnert fühlen. Offenbar geworden ist am Dienstag, dass sich die Regierungschefin der Bundesrepublik und die Ministerpräsidenten in Sachen Corona-Maßnahmen nicht mehr einig werden können. Und dass Merkel auch gar nicht mehr versuchen will, in dieser entscheidenden Frage eine Linie in die Landes- und Kommunalpolitik zu bringen...

 

20200530-L15165

Huawei und 5G:

Politische Kehrtwende in England –

Deutschland weiter im „Schlaf des Gerechten“

https://www.epochtimes.de/wirtschaft/unternehmen/huawei-und-5g-politische-kehrtwende-in-england-deutschland-weiter-im-schlaf-des-gerechten-a3252144.html

Nicht nur Großbritannien hat jüngst eine Kehrtwende in der Politik gegenüber Chinas regimenahem Tech-Konzern Huawei vollzogen, auch Dänemark geht zunehmend auf Distanz. Nur Deutschland mit Kanzlerin Angela Merkel sieht nach wie vor keinen dringenden Handlungsbedarf.

Nicht alle europäischen Staaten haben gleich schnell auf Warnungen der US-Regierung reagiert, die kommunistische Diktatur in China könnte mit dem Versuch, den ihr nahestehenden Telekommunikationskonzern Huawei in kritischer westlicher Infrastruktur zu platzieren, sinistere Agenden fördern wollen. Jüngste Entwicklungen wie die Corona-Krise, verräterische Schritte im Bereich der Diplomatie und die Hongkong-Politik des Regimes haben einige bislang Indifferente zu Argwohn veranlasst. Deutschland gehört hingegen weiter zu jenen, die im Schlaf des Gerechten verharren. China versuchte Huawei-Beteiligung auf Färöer durch Drohungen zu erzwingen - Zu jenen EU-Ländern, die das KP-Regime erst jüngst in Sachen Huawei gegen sich aufgebracht hat, gehört Dänemark. Wie die „Welt“ berichtet, hat Premierministerin Mette Frederiksen im Mai ein Gesetz angekündigt, mit dem alle Teile des dänischen 5G-Netzes zur kritischen Infrastruktur erklärt würden. Dies würde die Frage des Mobilfunkausbaus zu einer der nationalen Sicherheit machen und der Regierung umfassende Möglichkeiten einräumen, beim Verdacht auf fehlende Zuverlässigkeit Akteure auszuschließen. Auch wenn keine Namen explizit genannt wurden, ist die Neuregelung in erkennbarer Weise auf Huawei gemünzt. Zuvor hatte der chinesische Botschafter Ende des Vorjahres Dänemark mit der Kündigung eines Handelsabkommens mit den Färöer-Inseln gedroht, sollte Huawei nicht den Zuschlag bezüglich des dortigen 5G-Netzausbaus bekommen. Der Auftritt hatte jedoch Reaktanz aufseiten der Dänen zur Folge – was nun das Komplett-Aus für den KP-Konzern in dem skandinavischen Land bedeuten könnte. Großbritannien hat ebenfalls erst in den vergangenen Tagen seine Kehrtwende in Sachen Huawei erklärt...

 

20200530-L15164

Umgebung - Bis zu 95% Migrationshintergrund

Dietzenbach: Das verräterische Schweigen zu den Tätern

https://philosophia-perennis.com/2020/05/29/dietzenbach-das-grosse-schweigen-zu-den-taetern/

(David Berger) Heute Morgen haben etwa 50 Personen in Dietzenbach (Landkreis Offenbach) zunächst gezielt einen Brand gelegt und daraufhin die zur Hilfe gerufenen Rettungskräfte mit Steinwürfen angegriffen. Zu den Tätern gibt es bislang betretenes Schweigen. Das lässt bereits einiges zu den möglichen Tätergruppen ahnen. „Innenminister Beuth hat die Angriffe auf Polizisten & Feuerwehrleute in Dietzenbach scharf verurteilt: „Wir brauchen eine klare Antwort des Rechtsstaats: Wer Einsatzkräfte angreift, gehört in den Knast und darf nicht mit einer Geldstrafe davonkommen.“ – so die Hessische Staatskanzlei heute Mittag. Doch welche Gruppe es genau war, die den feigen Angriff auf Polizei und Feuerwehr zu verantworten hat, bleibt weider im Unklaren. Überall gebe es schwarze Schafe - Dubiose, teilweise verharmlosende Aussagen über „schwarze Schafe“, die es immer gebe und „Randalierern“, die die Polizei in einen Hinterhalt gelockt habe sowie Täter, die sehr gut organisiert waren, sogar Brandbeschleuniger benutzt haben sollen, und in „mehreren Gruppen geflohen“ seien, wie sie von Verantwortlichen und der Presse nun veröffentlicht werden, lassen eine Tätergruppe schon einmal ausschließen: Es waren garantiert keine „Rechten“, obwohl von denen – laut Innenminister Seehofer – derzeit so ziemlich alles nur denkbare Böse und Kriminelle in der Bundesrepublik ausgehe. Dies hätte auch schon längst dazu geführt, dass Merkel und Seehofer zu einem Propagandabesuch (für den „Kampf gegen Rechts“) bei den Opfern aufgebrochen wären. Auch hätten diverse linksextreme Musikgruppen schon beim Bundespräsidenten um eine Finanzierung eines Konzerts in Ditzenbach angefragt, das ihren Corona-erschütternden Einnahmen wieder etwas auf die Beine hätte helfen können. Doch nichts dergleichen...

 

20200530-L15163

Dietzenbach - Mob carries out huge ambush on first responders

https://voiceofeurope.com/2020/05/germany-mob-carries-out-huge-ambush-on-first-responders/

A large mob of “youths” set a large-scale ambush for first responders in Dietzenbach, in the Offenbach district of Darmstadt near Frankfurt, last night. Several police vehicles were destroyed in the attack. The incident began when several trash bins and an excavator were set on fire in a parking lot at around midnight. Local residents alerted first responders, but when police and firefighters arrived at the scene, they were attacked by a group of approximately 50 people who were throwing large numbers of stones and flaming projectiles. Police had to call for reinforcements to secure the area due to the ferocity of the assault. The clash between police and the mob lasted for approximately two hours, and three suspects were arrested. Two were released shortly thereafter. No injuries were reported, but several police vehicles were destroyed, and the damage is estimated to run between 100,000 and 150,000 euros, according to a report by EN24.  A property manager in the area told reporters that this is the third such fire in recent weeks and that he expects more. “It’s a mess,” he said, saying that it was difficult for him to employ staff to work in his building because of the deteriorating security situation. Police are investigating what caused the riot. They have speculated that it may have been retaliation for police raids carried out in the area earlier this week that resulted in the confiscation of stolen goods, including bicycles, construction equipment, and a motorcycle. They also believe there might be a connection with the riots currently happening in the United States. “It’s obvious that last night’s perpetrators wanted to send a message: ‘The state has to stay out of our district’,” said Heini Schmitt, the Chairman of the regional labor union. “The spiral of violence continues unchecked.” The area where the attack occurred has been a frequent hotspot for conflicts between “youths” and police for decades. 95% of the residents in the vicinity are of a migrant background and come from 80 different nations, mainly Turkey and Morocco…

 

20200530-L15162

Mal unter uns Aluhüten & Covidioten

Isch verschwöre! Die bewegte Geschichte des Aluhuts

https://www.achgut.com/artikel/isch_verschwoere_kleine_filmgeschichte_des_aluhuts

Nach dem Vielfaltsfeind, dem Klimaleugner und dem ideellen Gesamtnazi ist der Wahrheitsmedienaristokratie ein neues Schlossgespenst erschienen. Es handelt sich um den Verschwörungstheoretiker, der einfach alles glaubt, was er aufschnappt. Wie die anderen Pappkameraden, hat auch der Aluhutträger es selbstredend „in die Mitte der Gesellschaft“ geschafft. Aber waren wir alle nicht schon immer schwer verschwörungsgläubig? Streifzug durch die boomende Aluhütte der Unterhaltungsindustrie. Die Verschwörungstheorie ist eine Meisterin aus Hollywood. Tinseltown wäre ohne phantasiereiche Geschichten über Menschen, die sich zu schlimmem Tun verbünden, niemals das Bewegtbild-Mekka geworden…

 

20200530-L15161

Bargeldabschaffung:

Einführung digitaler ID-Systeme und “berührungsloser”

digitaler Währungen im Windschatten von Covid-19 (+Videos)

https://dieunbestechlichen.com/2020/05/bargeldabschaffung-einfuehrung-digitaler-id-systeme-und-beruehrungsloser-digitaler-waehrungen-im-windschatten-von-covid-19-videos/

Viele Menschen glauben, dass die Idee der digitalen Währung in einer bargeldlosen Gesellschaft in Zeiten des Coronavirus eine gute Idee sei, weil berührungsloses Bezahlen sauberer wäre als die Nutzung von Bargeld. Viele Unternehmen sind bereits dabei, die digitale Währung zur einzigen Transaktionsform zu machen, die sie einsetzen werden, damit sich ihre Kunden und Mitarbeiter sicher fühlen – obwohl in Deutschland allein Bargeld das einzige gesetzliche Zahlungsmittel ist. Tatsächlich weisen manche Unternehmen bereits Kunden ab, die nur mit Bargeld bezahlen wollen. “Berührungslos” bedeutet für diese “virenfrei”. Vorgebliche Sicherheit wird auf Kosten der Freiheit erkauft - Diejenigen, die die wesentliche Freiheit aufgeben würden, um ein wenig vorübergehende Sicherheit zu erkaufen, verdienen weder Freiheit noch Sicherheit. – Benjamin Franklin - Die meisten Menschen werden fast alle staatliche Maßnahmen Repressalien akzeptieren, um sich “selbst zu retten”. Angesichts einer ernsten Krise werden viele Menschen Freiheiten aufgeben, die einst als unantastbar galten, obwohl mutigere Menschen als sie selbst einst ihr Leben opferten, um eine solche Freiheit für alle zu erlangen, nur um eine gefühlte, angebliche Sicherheit zu erlangen. Wir haben alle gesehen, wie leicht das nach dem 11. September 2001 geschah, als der damalige US-Präsident George Bush die NSA in den größten Geheimdienst der Welt verwandelte, der den größten Datenspeicher der Welt betreibt, in denen alle Handygespräche und jedwede Datenkommunikation gespeichert wurden, die über das über die USA laufende Internet übertragen werden...

 

20200530-L15160

Wie Cuomo’s „Corona-Spielchen“ in NY

Intrigiert Demokraten Gouverneur Walz gegen Trump?

Krawalle in USA eskalieren: CNN-Team festgenommen, Nationalgarde marschiert auf

https://www.focus.de/politik/ausland/buergerkriegsaehnliche-verhaeltnisse-krawalle-in-minneapolis-eskalieren-cnn-team-festgenommen-nationalgarde-marschiert-auf_id_12047263.html

Eine brennende Polizeiwache, geplünderte Geschäfte, Rufe nach Gerechtigkeit: Minneapolis kommt nicht zur Ruhe, nachdem dort der Afroamerikaner George Floyd bei einem brutalen Polizeieinsatz starb. Inzwischen hat die Nationalgarde Stellung bezogen. Nach dem Tod des Schwarzen George Floyd bei einem brutalen Polizeieinsatz ist es in mehreren US-Städten zu Protesten und teils schweren Ausschreitungen gekommen. In der Großstadt Minneapolis, wo Floyd zu Tode gekommen war, stürmten Demonstranten in der Nacht zum Freitag (Ortszeit) eine Polizeiwache und entzündeten dort Feuer, wie mehrere US-Medien berichteten. Video sorgt weltweit für Entsetzen - Ausschreitung nach Tod von George Floyd: Notstand ausgerufen, Nationalgarde mobilisiert...

 

Das Wort zum Sonntag

 

Thema Grundrente

Das Wort zum Sonntag von Klaus Schmiedchen

Es ist mehr als unanständig, wie sich die Große Koalition an der Grundrente für Geringverdiener abarbeitet. Das vom Arbeitsministerium vorgelegte Konzept wurde vom Koalitionspartner CDU wieder einmal unbegründet kaputt geredet, ein lächerlich arroganter Schlagabtausch der Koalition. Die Bundeskanzlerin schweigt, anstatt ein Machtwort zu reden. Man bedenke, Frau Merkel, Sie genehmigen jährlich etwa 40 Milliarden Euro für die Unterbringung, Bezahlung und Integration der ausländischen Menschen. Diese wurden völlig unkontrolliert von Merkel „gerufen“. Jetzt haben wir die solidarische Verantwortung, diese Menschen zu versorgen. 2011, als SPD-Kanzler Schröder die Green Card aufrief, um hoch qualifizierte IT-Experten aus Indien, Pakistan nach Deutschland zu holen, lehnte die CDU das konsequent ab mit dem Argument, Deutschland hat so viele Arbeitslose, die das auch erlernen können. Ein fataler Fehler. Altkanzler Schröder hat darauf die Kanzlerschaft verloren. Jetzt muss der Steuerzahler jährlich für überwiegend wenig ausgebildete Ausländer 40 Milliarden Euro aufbringen. Ein Jahrhundertfehler der deutschen Bundeskanzlerin. Bitte die Fleißigen würdigen - Die Grundrente, ohne abzugleichen, woraus diese finanziert wird, lassen Sie kaputt diskutieren. Frau Merkel, wo bleibt das soziale Gewissen deutschen Bürgern gegenüber? Sind Ihnen die vielen Menschen, überwiegend Frauen, die oft 40 Jahre für einen Niedriglohn als Verkäuferin oder in der Pflege gearbeitet haben, egal? Haben Sie keine Würdigung gegenüber fleißigen Bürgern, die unverschuldet in eine existenzbedrohende Lage geraten? Frau Bundeskanzlerin, sorgen Sie dafür, dass die Grundrente ab Januar 2021 zur Anwendung kommt. Die Bundesregierung schuldet das den arbeitenden Menschen, und unterbinden Sie bitte diese Streitduselei der Bundestagsabgeordneten. Eine jeweilige Bedürftigkeit kann im Einzelnen jederzeit nachgeholt werden.

 

20200529-L15159

Die Welt tanzt "Die Reise nach Jerusalem"

und die Hütchenspieler der Macht platzieren ihre Kügelchen

Meridian Metapher - Das WHO-Orchester heizt die Stimmung auf. Die Polit-Wirte jubeln mit Freibier, während im Hintergrund bereits die Rechnungen geschrieben werden. Der irre Tanz der Corona-Polonaise muss unbedingt weitergehen. Bis nahezu alle vor Erschöpfung zusammenbrechen und devot um Gnade betteln. Aber nur scheinbar alle, denn einige Wenige lassen tanzen. Während am Ende, die Neu-Bankrotten, Trunkenen, Taumelnden und Erschöpften halbtot und fast blind zwischen die Stühle fallen, sitzen die Marionettenspieler der Macht bereits und mischen die Karten der Welt neu. Denn wer die Musik bezahlt, bestimmt was gespielt wird und wer das Lied kennt, weiß wann es endet. Was den Tänzern bleibt ist der Kater danach und die Erfahrung ausgetanzt worden zu sein. Doch dann gehört die Welt bereits den ewig Sitzenden.

 

20200529-L15158

Bericht zur Coronalage 28.05.2020

https://www.achgut.com/artikel/bericht_zur_coronalage_28.05.2020

Die neuesten Zahlen bestätigen ziemlich eindeutig die These, dass wir es auch dieses Jahr mit einer Winterepidemie zu tun hatten, die im April ausläuft. In einigen Ländern hat sie mehr Opfer gefordert als die Influenza 2018, in anderen weniger, so wie es auch 2018 Länder gab mit seinerzeit besonders vielen Opfern, wie in Deutschland, oder weniger, wie in Schweden. Die Epidemie ist vorbei – schon lange. Was wir derzeit noch messen, ist nichts anderes als das Grundschwirren eines jeden Virustests zu jeder Zeit. Im aktuellen Epidemiologischen Bulletin des Robert-Koch-Instituts vom 20.5.2020 findet sich auf Seite 7 eine Tabelle  (Tabelle 1/ Anzahl der SARS-CoV-2-Testungen in Deutschland / 19.5.2020, 12.00 Uhr / runterscrollen). Hier kann man von der 11. bis zur 20. Kalenderwoche die Zahl der Testungen und den Anteil der positiven Ergebnisse ablesen. In der Kalenderwoche 14 beispielsweise wurden 408.348 Tests auf Sars-CoV-2 durchgeführt, davon positiv 36.885, das entspricht 9 Prozent als bisher höchster Prozentwert. Danach sind die Werte abfallend bis zur 20. Kalenderwoche (11.–17. Mai) mit 425.842 Tests und einem Anteil positiver Ergebnisse von 7.060. Das entspricht 1,7 Prozent...

 

20200529-L15157

Hurra, wir verlängern die Angst!

https://www.achgut.com/artikel/hurra_wir_verlaengern_die_angst

Die aktuelle Auseinandersetzung über eine offenbar grob fehlerhafte Studie des Virulogen Christian Drosten, die als Begründung für die Schulschließungen herhalten musste, zeigt exemplarisch: Fragen nach Anlass und Verlauf des Geschehens, Fragen nach Berechtigung und Effizienz der ergriffenen Maßnahmen werden lauter. Und die Angst davor größer. Das erklärt die Verbissenheit am aktuellen Zustand festhalten zu wollen...   ...Wie verlängert man zweckmäßig eine im Schwinden begriffene Angst? Nun, man bedient sich der Stärke des Gegners, soll heißen derjenigen Minderheit, die als erste dem Gefängnis der Angst entronnen ist und mit wachsender Beklemmung das Unmündigkeitsregime empfindet, unter das sie selbst, wie die nach wie vor einverstandene Mehrheit, sich gestellt hatte. Wenn Empfindung sich in Protest verwandelt, dann sind meist mehrere Faktoren im Spiel: der Wille, über das Geschehene unzensiert zu kommunizieren (das heißt, jene jetzt als Zensur empfundene Benommenheit abzuschütteln), der Wunsch, die „Freiheit in der Bewegung“ zurückzugewinnen, die Schiller einst als Schönheit bezeichnete und die das Grundgesetz in bewegenden Worten garantiert), schließlich die nicht zu unterschätzende Entschlossenheit des im parlamentarischen Eilverfahren zum Untertanen degradierten Bürgers, sich seine verfassungsmäßigen Rechte zurückzuholen, das heißt die Forderung nach sofortiger Beendigung des Ausnahmeregiments.

 

20200529-L15156

Groko-SA - Linke attackieren Corona-Demonstranten:

Daimler-Betriebsrat mit Gaspistole in den Kopf geschossen – Koma

https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/linke-attackieren-corona-demonstranten-daimler-betriebsrat-mit-gaspistole-in-den-kopf-geschossen-koma-a3251103.html

Übergriffe von Linksextremen am Rande von Protesten für Meinungsfreiheit und Wahrung des Grundgesetzes haben sich in letzter Zeit gehäuft. In Stuttgart wurde ein Mann lebensbedrohlich verletzt. Sein Zustand ist nach wie vor kritisch. Das baden-württembergische Innenministerium warnt vor der linksextremen Gewalt. Nach dem brutalen Angriff auf drei Demonstranten am Rande der Großdemo „Initiative Querdenken 711“ gegen die strengen Corona-Maßnahmen in Stuttgart, hat das baden-württembergische Innenministerium unter Thomas Strobl (CDU) vor zunehmender Gewaltbereitschaft in der linken Szene gewarnt. „Wir beobachten seit einigen Wochen eine Mobilisierung der linksextremistischen Szene zu Protesten gegen die Querdenken-Kundgebungen in Stuttgart“, sagte ein Sprecher des Innenministeriums gegenüber „Focus-Online“. Die linksextremistische Szene wird laut Ministerium immer militanter...

 

20200529-L15155

Die Republik erodiert nach links

https://philosophia-perennis.com/2020/05/28/die-republik-erodiert-nach-links/

Der linksradikale „Antifaschismus“ wird mehr und mehr zur Staatsdoktrin. Doch der ist eine Falle für die Demokraten. Ein Gastbeitrag von Hans Heckel - Während die öffentliche Aufmerksamkeit in Deutschland starr auf die Corona-Berichte der Medien fixiert ist, entwickeln sich massive Verschiebungen der politischen Szenerie, die eine ganz andere Republik hervorbringen könnten. Ganz anders, als die alte Bundesrepublik, und gewiss auch anders als die Demokratie, für welche die Deutschen in der DDR 1989 eine Revolution durchgefochten haben. Antifa gegen Merkelkritiker - Für den Beobachter ist dabei nur noch schwer auseinanderzuhalten, wer hier mit wem an einem Strang zieht. Wie schon bei den Anti-Merkel-Kundgebungen von 2018 ist es auch heute die gewalttätige Antifa, welche mit aller Brutalität zielsicher auf sämtliche Bürger losgeht, welche sich – nunmehr in der Corona-Frage – gegen die Regierungspolitik aussprechen. Dann wird, mithilfe der CDU, eine altgediente SED- und Linksparteigenossin, die sich offen zu einer besonders linksextremen Gruppe bekennt und dort aktiv bleiben will, in Schwerin zur Verfassungsrichterin erhoben (siehe Seiten 4 und 5). Kanzlerin Merkel, die im Februar das „Rückgängigmachen“ der Wahl eines Liberalen zum thüringischen Ministerpräsidenten erzwang und damit dem Linkspartei-Kandidaten Bodo Ramelow den Weg zurück an die Spitze freischoss, schweigt zu dem Schweriner Skandal. Bis ihr selbst drankommt…

 

20200529-L15154

Affäre Bernig in Radebeul:

Wird der Ausgang von Wahlen künftig genehmigungspflichtig?

Die Linke und ihr fragwürdiges Demokratieverständnis

https://www.tichyseinblick.de/meinungen/wird-der-ausgang-von-wahlen-kuenftig-genehmigungspflichtig/

Wieder wird eine Wahl rückgängig gemacht. Der Schriftsteller Jörg Bernig wird trotz Votum des Stadtrates von Radebeul nicht Leiter des Kulturamtes. Demokratie folgt nicht mehr dem Prinzip der Mehrheit und Repräsentation, sondern den Vorgaben einer moralistischen Ideologie. Im beschaulichen Radebeul in Sachsen, in dem zu liberaleren Zeiten Karl May lebte, wurde der mehrfach ausgezeichnete Schriftsteller Jörg Bernig zum Leiter des Kulturamtes gewählt. Bernig ist, wie es sich für einen richtigen Schriftsteller gehört, kein obrigkeitshöriger, sondern vielmehr ein kritischer Geist. In einer aufgeklärten Republik würde das Votum der Mehrheit der Stadträte Freude auslösen. Doch seit dem 5. Februar 2020 scheinen wir in einer anderen Republik zu leben, in einem Staat, in dem eine Bundeskanzlerin eine demokratische Wahl für „unverzeihlich“ erklären und verfügen darf, dass diese Wahl rückgängig gemacht werden muss. In Erfüllung seines Klassenauftrages eilte dann auch spornstreichs am 6. Februar der Vorsitzende der „Freien Demokraten“, ein Mann, der es in der Disziplin der Entschuldigung zu einer kabarettreifen Meisterschaft gebracht hat, nach Erfurt, um diese freie und demokratische Wahl dann auch brav „rückgängig“ zu machen. Dieser Vorgang, der nun in Radebeul seine noch provinziellere Nachahmung findet, ließe sich nur dann als demokratisch bezeichnen, wenn man die Oligarchie zu den Formen der Demokratie zählt. Zumindest stellt er eine ernsthafte Verletzung des Repräsentationsprinzips dar...

 

20200529-L15153

Christian Drosten droht jetzt Ärger mit Virologe Kekulé - nach "Bild"-Streit

https://www.focus.de/gesundheit/news/aerger-auf-twitter-nach-dem-streit-mit-der-bild-schiesst-drosten-nun-gegen-virologen-kollege-kekule_id_12039502.html

Nachdem der Streit zwischen "Bild"-Zeitung und Top-Virologen Christian Drosten noch immer schwelt, droht Drosten weiterer Ärger. Sein Virologen-Kollege Alexander Kekulé veröffentlichte einen Gastbeitrag im Tagesspiegel, der Drosten offenbar gar nicht gefiel. Nun schließt sich auch der Bonner Virologe Streeck der Kritik an. Der Bonner Virologe Hendrik Streeck hat sich der Kritik an der Studie seines Kollegen Christian Drosten von der Berliner Charité angeschlossen. „Die Methode ist von fünf Statistikern kritisiert worden, und diese Kritik kommt nicht von ungefähr“, sagte der Wissenschaftler im Interview mit dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND). Es sei jedoch schwierig, „zwischen berechtigter Kritik und dem, was dann medial daraus gemacht wird, zu trennen“, sagte er mit Blick auf einen umstrittenen Bericht der „Bild“-Zeitung über Kritik an der Drosten-Studie zur Virenbelastung bei Kindern. „Von der Art der Berichterstattung würde ich mich distanzieren.“ Virologe Streeck: Drosten in "unangenehmener Situation" - Letztlich stünden Drosten und er genauso wie jene Statistiker, die kritische Anmerkungen zur Studie der Charité veröffentlicht haben, „in einem Team, nämlich im Team Wissenschaft“, sagte der Leiter der Heinsberg-Studie, die selbst öffentlich stark in die Kritik geraten war. Zu der aktuellen Debatte um Drosten sagte der Direktor des Instituts für Virologie an der Uniklinik Bonn dem RND: „Ich fühle mit ihm, das ist eine sehr unangenehme Situation, in der er sich befindet.“ Als Wissenschaftler sei einem mitunter „nicht klar, in welche politische und mediale Gemengelage man sich da begibt.“ Das sei ihm selbst im Verlauf der Heinsberg-Studie ähnlich ergangen. Streeck vermisste nach eigenen Angaben seinerzeit eine ähnliche Unterstützung von Kollegen und Öffentlichkeit, wie sie derzeit der Berliner Virologe Drosten erlebt. „Es ist eine Frage, die mich wirklich beschäftigt:  Warum es auf der einen Seite trotz berechtigter Kritik viel Unterstützung von Medien und auch sonst gibt, während einem auf der anderen Seite niemand zur Seite springt. Die inhaltliche Kritik an unserer Studie – und um die geht es ja am Ende – hat jedenfalls nicht standgehalten...

+++

Top-Virologie Drosten - Jeder der googeln kann, sollte sich einmal mit den Einschätzungen, Aus- und Vorhersagen des Merkel-Chefberaters Drosten zur Pandemie H1N1 2009/10 auseinandersetzen und sich selbst ein Bild machen. Und was tatsächlich passiert ist. Dann diskutieren wir noch ne Runde.

+++

Schuster bleib bei Deinen Leisten ... ... ist super, aber der Drosten-Schuster macht bereits schlechte Leisten, weil das, auf was er sich beruft, bei Statistikern im zweiten Semester gelernt wird. Drosten allerdings macht das eigentlich schon fast sein ganzes Leben. Also was stimmt hier nicht???

+++

Keine Basis - Es ist wohl offensichtlich, dass viele Experten die Gefahr durch das Corona-Virus unterschiedlich einschätzen. Meinetwegen, aber das kann doch nicht die Basis sein, um ein Land in den Lockdown zu schicken, Grundrechte einzuschränken, und selbst die Kinder in der Schule zum Abstand zu zwingen.

+++

Dass Streeck die Gelegenheit zur Retourkutsche nutzt, war abzusehen, enttäuschend ist es dennoch, weil es erneut ein Schlaglicht auf seine eigene Persönlichkeit wirft, die ohnehin von heftigem Ehrgeiz und Karrieredenken geprägt ist. Sowohl er als auch Kekule würden vermutlich ihren linken Arm geben, um ebenso bekannt und beliebt zu sein wie Drosten, nur fehlt beiden dazu das Format. Streeck sollte sich einfach mal selber fragen, warum die Zahl seiner Unterstützer im Fall der Heinsbergstudie so gering war, es gibt eben oft durchaus Gründe, die nicht nur auf der Sachebene liegen.

+++

Das kommt davon wenn sich medienunerfahrene selbstherrliche Wissenschaftler glauben in den Medien präsentieren zu müssen. Es heißt nicht umsonst, Schuster bleib bei deinen Leisten. Ein Medienerfahrener betreibt auch keine Virenforschung. Das kapieren die Kerle aber nicht.

+++

Drosten soll forschen - nicht twittern - Die Anzahl von Publikationen sagt nichts über die Qualität eines Wissenschaftlers. Wer als Wissenschaftler seine Arbeit nicht selbstkritisch hinterfragt kann kaum ein guter Wissenschaftler sein. Herr Drosten kann offenbar schlecht Kritik ertragen. Zumindest wird er gleich persönlich statt sachlich zu kontern. Fakt ist, dass sich Drosten schon ganz gravierend getäuscht hatte. Ein Hinterfragen seiner Aussagen ist lebenswichtig für uns. Sachliche Kritik sollte ernst genommen werden. Auf die Kritiker wahllos einzuprügeln ist asozial, undemokratisch und gefährlich.

 

20200529-L15152

Britischer Nobelpreisträger kritisiert Lockdown-Maßnahmen:

"Hat mehr Tote als Gerettete verursacht"

https://deutsch.rt.com/europa/102893-neuer-corona-leugner-britischer-nobelpreistrager/

Die Liste vermeintlicher Corona-Leugner und Verschwörungstheoretiker ist um eine prominente Persönlichkeit reicher. Laut dem Biophysiker und Chemie-Nobelpreisträger Michael Levitt führten die rigiden britischen Corona-Maßnahmen zu mehr Toten als Geretteten. Der in vielen Staaten der Welt als Maßnahme gegen die Ausbreitung des Coronavirus umgesetzte "Lockdown verursachte mehr Tote, als er rettete". Diese Ansicht vertrat vor wenigen Tagen der britisch-israelisch-amerikanische Nobelpreisträger Michael Levitt. Levitt, Professor an der Stanford Universität, der den anfänglichen Verlauf der Pandemie richtig vorhergesagt hatte, schickte bereits im März ein Schreiben an Professor Neil Ferguson, in welchem er diesem einflussreichen britischen Regierungsberater mitteilte, dass dieser die potenzielle Zahl der mit COVID-19 in Verbindung stehenden Todesfälle um das "10- oder 12-fache" überschätzt habe...

 

20200529-L15151

Wie man mit der Angst Milliarden verdient

https://vera-lengsfeld.de/2020/05/28/wie-man-mit-der-angst-milliarden-verdient/#more-5320

Es gibt Zufälle, die möchte man für Schicksal halten. Beim Durchforsten meines Bücherregals fiel mir ein Buch von Robert Harris „Angst“ in die Hände, das ich bereits 2011 gekauft und ganz sicher auch gelesen hatte. Ich lese Alles von Robert Harris, dem ich 1988 in Cambridge begegnet bin, ohne zu wissen, dass aus dem schüchternen Forschungsstudenten ein weltberühmter Schriftsteller werden würde. Er machte mich damals auf dem im Rollstuhl vorbeifahrenden Stephen Hawking aufmerksam, von dem ich zum ersten Mal hörte. Vor allem war Harris sehr an den Verhältnissen in der DDR und im Sozialismus im Allgemeinen interessiert, seine Wissbegier ist mir im Gedächtnis geblieben. Nun hielt ich „Angst“ wieder in den Händen, konnte mich aber an den Inhalt nicht erinnern. Da aber Angst das alles entscheidende Thema in unserer sogenannten Corona-Krise ist, fing ich an zu lesen, und war gefesselt...

 

20200529-L15150

Kontaktbeschränkungen bis 29. Juni verlängert –

schikanöse Ordnungsstrafen, Überwachung, heimliches Ausspionieren

https://dieunbestechlichen.com/2020/05/kontaktbeschraenkungen-bis-29-juni-verlaengert-schikanoese-ordnungsstrafen-ueberwachung-heimliches-ausspionieren-video/

Das Bundeskanzleramt teilte am 26. Mai kraft eigener Machtvollkommenheit dem Volke mit, dass die Kontaktbeschränkungen wegen Covid-19 bis zum 29. Juni fortgeschrieben werden. Die Länder können im Rahmen dieser Fortschreibung die bisher gültigen Kontaktbeschränkungen beibehalten oder den Aufenthalt im öffentlichen Raum nunmehr mit bis zu 10 Personen oder den Angehörigen zweier Hausstände gestatten. Die Länder können diese Rahmenregelungen nur in einem gewissen Umfang ausgestalten. Das Landesverfassungsgericht hat auf die Klage eines Anwaltes hin entschieden, dass die Bußgelder für die Einhaltung eines Mindestabstandes nicht rechtens seien. Ebenso seien Bußgelder für die Missachtung des Gebots „die physischen sozialen Kontakte auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren“ ebenfalls nicht zulässig. Thüringen prescht ebenfalls mit weitgehenden Lockerungen vor und kassierte von der Bundesregierung dafür Kritik, die allerdings Ministerpräsident Bodo Ramelow nicht allzu sehr beeindruckte. Sachsen wird nachziehen...

 

20200529-L15149

Experten: Hongkong steht an der Spitze im Kampf

„zwischen der freien und der diktatorischen Welt“

https://www.epochtimes.de/china/china-politik/experten-hongkong-steht-an-der-spitze-im-kampf-zwischen-der-freien-und-der-diktatorischen-welt-a3251333.html

Der jüngste Schritt des chinesischen Regimes, Hongkong ein nationales Sicherheitsgesetz aufzuerlegen, wird nach Ansicht von Aktivisten und Experten zum Ende der Autonomie der Stadt führen. Sie warnen davor, dass Peking, wenn es nicht aufgehalten wird, ermutigt wird, stärkere Maßnahmen zu ergreifen, um Hongkong unter seine Kontrolle zu bringen. Peking hatte vergangene Woche angekündigt, ein nationales Sicherheitsgesetz für Hongkong unter Umgehung der eigenen Legislative der Stadt zu verabschieden. Dies hat in Hongkong erneut Massenproteste ausgelöst, die in den kommenden Wochen noch verstärkt werden sollen. Auch internationale Stimmen erhoben sich gegen die Vorgehensweise des chinesischen Regimes. US-Außenminister Mike Pompeo erklärte am 27. Mai, dass Hongkong nicht mehr autonom vom Festland China sei. Dies stellt den besonderen Handelsstatus Hongkongs mit den Vereinigten Staaten infrage. Es ist unklar, ob die US-Regierung die Sonderprivilegien Hongkongs aufheben wird, was einen exekutiven Befehl des Präsidenten erfordern würde. Kritiker befürchten, dass das Gesetz, welches Handlungen von „Abspaltung, Unterwanderung und terroristische Aktivitäten“ verbietet, von Peking dazu benutzt werden könnte, abweichende Stimmen zu unterdrücken und zu verfolgen. Lokale pro-demokratische Aktivisten und Politiker weisen darauf hin, dass nationale Sicherheitsgesetze häufig dazu benutzt werden, Dissidenten auf dem Festland zu verfolgen und einzusperren...

 

20200529-L15148

One of the US' greatest mysteries

Eines der größten Geheimnisse der USA

http://www.bbc.com/travel/story/20150824-one-of-the-us-greatest-mysteries

Auf einem einsamen Hügel in einer kleinen US-Stadt befinden sich die Georgia Guidestones: ein unheimliches 19 Fuß hohes Granitdenkmal mit einer postapokalyptischen Botschaft für die Welt. - Es war diese gigantische Granitlagerstätte, die im Juni 1979 einen gut gekleideten Mann unter dem Pseudonym RC Christian nach Elberton zog. Er wandte sich an den Präsidenten der Elberton Granite Finishing Corporation, Joe H. Fendley Sr., über die möglichen Kosten für den Bau eines Denkmals von beträchtlicher Größe dass er eine kleine Gruppe anonymer Amerikaner aus Georgien vertrat, die an einem 20-jährigen Projekt als Botschaft für zukünftige Generationen gearbeitet hatten. Fendley setzte ihn umgehend mit seinem Bankier Wyatt C Martin in Verbindung, der bald als Vermittler für das Projekt ausgewählt wurde. Beide Männer wurden zur Geheimhaltung verpflichtet. Am 22. März 1980 wurden die Georgia Guidestones - vier riesige, grobkantige Steine, die eine Mittelplatte mit einem darauf balancierenden Deckstein umgeben - mit einem Gewicht von 119 Tonnen einer Menge von etwa 100 Menschen enthüllt. Ein Mitglied der Menge, ein örtlicher Pastor, bekannte sofort seine Überzeugung, dass die Steine ​​wegen ihres ähnlichen Aussehens wie Stonehenge für Kult- und Teufelsanbetung gebaut wurden.

Auf jeder Seite des Decksteins, in vier alte Sprachen eingraviert, standen die Worte: „Lass diese Leitsteine ​​für ein Zeitalter der Vernunft sein.“ Und in acht Sprachen geschrieben - Englisch, Russisch, Mandarin-Chinesisch, Arabisch, klassisches Hebräisch, Suaheli, Hindi und Spanisch - waren kryptische Anweisungen für den Wiederaufbau der Gesellschaft nach dem Weltuntergang: „Halten Sie die Menschheit unter 500.000.000 im ständigen Gleichgewicht mit der Natur; Führen Sie die Fortpflanzung mit Bedacht durch - Verbesserung von Fitness und Vielfalt; Vereinige die Menschheit mit einer lebendigen neuen Sprache; Regel Leidenschaft - Glaube - Tradition - und alle Dinge mit temperamentvoller Vernunft; Schützen Sie Menschen und Nationen mit fairen Gesetzen und gerechten Gerichten. Lassen Sie alle Nationen intern über die Beilegung externer Streitigkeiten vor einem Weltgericht entscheiden. Vermeiden Sie geringfügige Gesetze und nutzlose Beamte. Persönlichkeitsrechte mit sozialen Pflichten in Einklang bringen; Preis Wahrheit - Schönheit - Liebe - Suche nach Harmonie mit dem Unendlichen; Sei kein Krebs auf der Erde - Lass Raum für die Natur - Lass Raum für die Natur. “

Nach seinen Begegnungen mit Fendley und Martin verließ Christian die Stadt und wurde nie wieder gesehen. Alles, was er übrig ließ, war eine erklärende Steintafel wenige Meter vom Denkmal entfernt, auf der die astrologische Platzierung der Steine ​​detailliert beschrieben war: Die vier Hauptgranitplatten waren mit den Himmelspolen ausgerichtet, während der Mittelstein mit einem Loch auf Augenhöhe gebohrt wurde, das mit dem ausgerichtet war Nordstern und ein Schlitz, der auf die Sonnenwende und Tagundnachtgleiche der Sonne ausgerichtet ist. Der Deckstein, der seinen eigenen Schlitz hatte, sollte als Kalender dienen und das Datum jeden Tag um die Mittagszeit enthüllen, an dem die Sonne schien.

 

Aus einem treffenden Kommentar zu:

https://www.achgut.com/artikel/bericht_zur_coronalage_28.05.2020

…Der demokratische Gouverneur Cuomo wollte die Corona-Totenzahl nach oben treiben. Für diese Annahme gibt es noch mehrere Anhaltspunkte. Schaut man sich die Verzweiflung an, mit der man Briefwahlzwang für die US Wahlen im November zu installieren versucht, ergibt das alles auch einen Sinn. Die “Corona Pandemie”, die mediale Panikmache und die darauf fußenden Lockdowns hatten zu jedem Zeitpunkt rein politische Motive und lassen sich als Kampf der Regierungen gegen ihre Bürger interpretieren. Mit diesem Motiv lassen sich alle Repressalien erklären, denken Sie mal drüber nach!

 

20200528-L15147

Die Geschichte der EUdSSR

https://www.expresszeitung.com/macht-politik/die-geschichte-der-eudssr

EUdSSR ist eine schlagwortartige Bezeichnung der Europäischen Union (EU) in Anlehnung an die UdSSR, die ihre Kritiker verwenden, um ihre zentralistische Vereinnahmung und totalitäre Kontrolle der europäischen Bevölkerung zu bemängeln. Doch der Begriff EUdSSR deutet nicht auf rein zufällige ideologische Parallelen zwischen der EU und der Sowjetunion hin. Vielmehr ist eine vollkommen eindeutige historische Linie von den ersten Planungen Trotzkis zu Gorbatschows Perestroika über das Ende der UdSSR bis zur Gründung der EU auszumachen, die bestätigt, dass die Kommunisten und ihre Hintermänner aus dem Westen ihre Pläne erfolgreich verwirklichen konnten. In der öffentlichen Wahrnehmung und offiziellen Geschichtsschreibung erscheint die EU immer noch als Friedensprojekt, das aus dem Ersten und dem Zweiten Weltkrieg entstand, und in dem sich die Völker demokratisch vereinigten, um miteinander zu kooperieren, statt Krieg gegeneinander zu führen. Die Parallelen zur Weltorganisation UNO aus der letzten ExpressZeitungs-Ausgabe (22/Dezember 2018) liegen auf der Hand: In der ARD-Sendung «Pelzig unterhält sich» am 20. Mai 2010 sagte der bayerische Ministerpräsident zum Moderator: «Diejenigen, die entscheiden, sind nicht gewählt und diejenigen, die gewählt werden, haben nichts zu entscheiden!» Horst Seehofer, ehem. Ministerpräsident von Bayern...

 

20200528-L15146

Kopfschmerz-Bekämpfung per Guillotine

EU will milliardenschwere Corona-Hilfen mit neuen Steuern finanzieren

https://www.focus.de/finanzen/steuern/information-aus-bruesseler-kreisen-eu-will-milliardenschwere-corona-hilfen-mit-neuen-steuern-finanzieren_id_12033976.html

Gegen die dramatische Rezession will die EU gemeinsam mit Hunderten von Milliarden ankämpfen - so viel ist klar. Vieles ist aber noch umstritten. Am Mittwoch soll EU-Kommissionschefin von der Leyen eine Kompromisslinie aufzeigen. Für den Kampf gegen die Corona-Wirtschaftskrise will die EU-Kommission neue Einnahmen aus Steuern und Abgaben für die Europäische Union fordern. Das soll helfen, das mehrere Hundert Milliarden schwere Programm zur wirtschaftlichen Erholung zu finanzieren. Diese Informationen der "Financial Times" wurden der Deutschen Presse-Agentur am Dienstag von mehreren Quellen bestätigt. Konkret geht es um eine mögliche Ausweitung des Europäischen Emissionshandels, eine Digitalsteuer oder eine Plastikabgabe. EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen will am Mittwoch ihren mit Spannung erwarteten Corona-Wiederaufbauplan vorstellen, verknüpft mit dem nächsten siebenjährigen EU-Budget. Vorige Woche hatten Deutschland und Frankreich vorgeschlagen, die EU-Kommission solle 500 Milliarden Euro Kredit aufnehmen und als Zuwendungen an Krisenstaaten und -branchen vergeben. Die Schulden sollen über Jahrzehnte aus dem EU-Budget gemeinsam getilgt werden...

+++

Eine tolle Schicksalsgemeinschaft mit deutscher Brieftasche,meinen Sie das Herr Steinmeier? Ich finde es mehr als bedauerlich,dass man in Deutschland den Präsidenten nicht wählen kann,eine Position die völlig überflüssig ist und nur Geld kostet und nichts bewirkt!Es hat früher Präsidenten gegeben,lang ist es her, die dazu beigetragen haben,Deutschlands Ansehen in der Welt zu stärken und zur Versöhnung beizutragen! Es ist mehr als bedauerlich,dass es kein Referendum gibt,damit das deutsche Volk an wichtigen Entscheidungen das Land betreffend, mitwirken könnte.(Pardon,dass konnte ich mir nicht verkneifen!)Alle Macht geht vom Volke aus-wenn man manche deutsche Politiker hört,hat man diesen Eindruck allerdings nicht.

+++

Wer übernimmt meine Schulden?  Wo muss ich mich einschreiben um auch Geld aus dem EU-Geldsack zu bekommen????? Ich habe einen Haus- und Autokredit laufen. Ohne diese finanzielle Belastung könnte ich mir auch noch einen schönen Urlaub und ein neues Motorrad leisten. Dafür muss die EU doch Verständnis haben. Was spielen da meine paar Tausender für eine Rolle, wenn nun MILLIARDEN verschenkt werden? Wenn ich schon für die Schulden von anderen Ländern aufkommen soll mit Steuern (die dann eben nicht in die Straßen- und Brückensanierung fließen......womit wir die PKW Maut sicherlich bald doch noch OHNE Ausgleich bekommen werden), dann erwarte ich auch, dass die Gemeinschaft auch meine Schulden mit übernimmt. Das Geld fließt dann auch wieder in die Wirschaft (Urlaub, Motorrad). Win Win für Alle.....oder?

+++

Ich habs ja schon Geschrieben und geahnt.......... das die Steuern erhöht werden sollen und das werden Sie. Mit Eu-Chefin von der Leyen, die der Bundeswehr mit Millionen Ausgaben an Beratern schon fehl am Platze als Verteidigungsministerin war, tut diese jetzt weiter Geld von anderen Leuten Sammeln und gut verteilen. Hoffentlich stimmen die die gut Gewirtschaftet haben und können Ihr Veto dagegen Einlegen.

+++

Kompromiss - Niemand hält die 23 Länder die das verschenken von 500 Milliarden offenbar unterstützen wollen davon an dies aus ihren eigenen Mitteln zu tun. Die sogenannten 4 Sparsamen ganz sicher nicht. Und die restlichen 250 Milliarden werden von diesen Ländern ja auch mitgetragen werden. Das ist doch mal ein Kompromiss der dann einstimmig beschlossen werden kann. Die 23 Länder können ja gerne auch als Schuldnerblock an den Märkten auftreten. Vielleicht gibt es auch Geld für die Kredite, allerdings rückzahlbar, aus den 4 sparsamen Ländern.

+++

Steuererhöhungen in der Krise - Viele müssen die Gürtel enger schnallen und das für lange Zeit. Doch die sowieso schon viel zu hohen Steuern sollen weiter erhöht werden. Ich verabscheue diese EU die den Hals nie vollkriegt genauso wie unsere Regierung die Milliarden in der Welt verschenkt.

+++

Egal - Was die Eu und, oder, Merkel und Macron Beschließen, es wird für Deutschland sehr seht sehr Teuer!!!

+++

Steuern einführen, was auch sonst...so ähnlich wie die McKinseys dieser Welt von Zentralisierung oder Outsourcing schwadronieren. Deutschland zahlt am meiden, hat nach Belgien die zweithöchsten Steuern, arbeitet am längsten, liegt bei den Renten im unteren Drittel (innerhalb der EU) und hat die höchsten Strompreise. Diese liegen um ein aktuelles Beispiel zu nennen 13,5ct pro KW/h über den österreichischen. BRD 29,5 A: 16.0 Bevor man neue Steuern eingeführt, die von den Bürgern zu tragen sind, sollten sich die besagten Länder lieber an die überlegen welche Möglichkeiten sie selbst haben, anstelle nur zu fordern...

+++

2 Billionen - Nach dem Willen von Frau von der Leyen sollen ja wohl 2 Billionen Euro in die Mittelmeerstaaten geschwemmt werden. Zweitausend Milliarden. Ernstzunehmende Finanzexperten berichten indes, dass man die Rückzahlung dieser gigantischen Summen nicht zwingend in Erwägung zieht. Schulden sollen mit neuen Schulden bezahlt werden. Bei negativen Zinsen würde das sogar Sinn machen, sagen sie. Dem Otto Normal ist dieser Irrsinn nicht mehr zu vermitteln. Wer nicht total bekloppt ist, dem ist klar, dass uns diese Politik ruinieren wird.

 

20200528-L15145

Plan für Wiederaufbau nach Corona –

Noch mehr Geld, noch weniger Kontrolle

https://www.cicero.de/aussenpolitik/plan-wiederaufbau-corona-eu-kommission-ursula-von-der-leyen-geld-kontrolle/plus

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen will die „nächste Generation der EU“ schaffen, um die Folgen der Corona-Krise zu überwinden. Dafür soll Brüssel künftig Steuern erheben und eigene Schulden machen dürfen. Das kann kaum gutgehen. Die Welt schäumt über vor Superlativen, Corona macht es möglich. Und weil uns das Virus – so viel steht offenbar schon fest – die „größte Wirtschaftskrise seit dem Zweiten Weltkrieg“ beschert, muss man zu deren Bekämpfung natürlich auch die ganz großen Kaliber herausholen: finanziell wie verbal. Beides hat EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen heute im Europaparlament getan. Es ging um das von ihrer Behörde ersonnene „Wiederaufbauinstrument“ – mit anderen Worten darum, wie viele Milliarden zur Krisenbewältigung ausgeschüttet werden sollen und wofür. Damit der Geldregen nicht in ein böses Unwetter umschlägt, lieferte von der Leyen, wie es eben ihre Art ist, eine wohlklingende Überhöhung gleich mit: „Next Generation EU“...

 

20200528-L15144

Duo Merkel Macron lässt bitten

https://jungefreiheit.de/

großes Thema in der aktuellen JF ist der 500-Milliarden-Hilfsfonds, den der französische Präsident Macron gemeinsam mit Kanzlerin Merkel ausgehandelt hat. Der Clou: Den Bärenanteil sollen die deutschen Steuerzahler „schultern“, wie es so schön heißt. Bruno Bandulet kritisiert den EU-Hilfsfonds im Leitartikel scharf und urteilt, daß sich hinter dem Fonds eine „nur mühsam kaschierte neuerliche Eurorettung“ verbirgt: „Denn die eigentlichen Profiteure des Wiederaufbaufonds werden nicht die Länder sein, die ihre nationalen Währungen behalten haben, sondern diejenigen, die der Euro an den Rand des Ruins getrieben hat...

 

20200528-L15143

Die sogenannte Übersterblichkeit – was bleibt davon?

https://www.achgut.com/artikel/die_sogenannte_uebersterblichkeit_was_bleibt_davon

Die Corona-Panik lebt von Schreckenszahlen. Aber besser nicht mehr als eine zur gleichen Zeit, sonst reduziert sich der Effekt. Am Anfang war es die Verdopplungszeit: Wie lange braucht das Virus, um die Zahl seiner Opfer zu verdoppeln? Und um schließlich die gesamte Weltbevölkerung zu infizieren? Dann folgte das berühmte „r“, die Reproduktionszahl: Wie viele Menschen infiziert ein Corona-Kranker im Durchschnitt wieder selbst? Diese Zahl fiel zur Enttäuschung vieler Medien und Menschheitsretter schnell unter eins und damit in die Bedeutungslosigkeit. Deshalb hat die Panikmacher-Mafia jetzt die Übersterblichkeit entdeckt: „Die Eigenverantwortung ist ja so das schwedische Modell,“ kritisiert Corona-Guru Drosten die Lockerungen in Thüringen, „und wir sehen in diesen Tagen und werden es in den nächsten Monaten noch stärker sehen, dass dort eine sehr hohe Übersterblichkeit entstanden ist.“ Für Deutschland meldet das Statistische Bundesamt eine Übersterblichkeit von 3 Prozentfür die Kalenderwoche 17 (die aktuellste, für die es Zahlen gibt) , aber auch größere Werte kommen vor: „In der 15. Kalenderwoche war die Abweichung mit 2 251 Fällen beziehungsweise 13 Prozent über dem vierjährigen Durchschnitt am größten.“

 

20200528-L15142

Der gestohlene Sommer

https://www.tagesspiegel.de/politik/bund-und-laender-einigen-sich-maskenpflicht-und-kontaktbeschraenkungen-bis-29-juni/25862938.html

Bund und Länder einigen sich: Maskenpflicht und Kontaktbeschränkungen bis 29. Juni.  Bund und Länder haben am Dienstag beschlossen, die Anfang Mai gelockerten Kontaktbeschränkungen zur Eindämmung des Coronavirus vorerst beizubehalten – und zwar zunächst bis zum 29. Juni. Damit bleiben der Mindestabstand von 1,5 Metern und das Tragen von Masken in bestimmten öffentlichen Bereichen für einen weiteren Monat Pflicht. Allerdings sollen über die bestehenden Einschränkungen hinaus vom 6. Juni an öffentliche Zusammenkünfte von bis zu zehn Personen erlaubt sein. Wie bisher schon können sich auch Angehörige von zwei Haushalten treffen, mehr aber nicht...

 

20200528-L15141

Der Nachbar-Kauf

172 Milliarden für Italien - und plötzlich ebbt die Wut auf Deutschland ab

https://www.welt.de/politik/ausland/plus208445945/EU-Konjunkturprogramm-In-Italien-geht-das-Kalkuel-Mercron-auf.html

Der Plan „Mercron“ scheint Erfolg zu haben: Die massive Kritik Italiens an Deutschland, die seit dem Ausbruch der Corona-Krise hochgekocht ist, hat sich in den vergangenen Tagen beruhigt. Es scheint gar, als habe Deutschland seinen Status als Erzfeind der rechten Parteien verloren. Diese Entspannung ist entscheidend dem historischen Vorschlag...

 

20200528-L15140

Let it all out: Die Finanzpolitik der Extase und des Wahnsinns

https://www.achgut.com/artikel/let_it_all_out_die_finanzpolitik_der_extase_und_des_wahnsinns

Als wäre es ein Ausverkauf, eher ein Rausverkauf, als gälte: Alles muss weg, alles muss raus. So sieht die Finanzwelt in der EU aus. Zumindest, was die Regierungen und die Notenbanken betrifft. Die anfänglich herumgebotenen Horrorzahlen von Millionen von Toten durch die neuste Pandemie haben sich glücklicherweise nicht bewahrheitet. Aber die Anzeichen werden immer deutlicher, dass das Virus einen ungesunden Effekt auf die Hirnzellen hat. Denn anders ist nicht zu erklären, dass in der EU inzwischen ein Wettbewerb existiert, der an Verantwortungslosigkeit nicht mehr zu überbieten ist. Ein Wettbewerb der grossen, der ganz grossen Zahlen. Eine Million Euro? Lachhaft, Peanuts, Kleinscheiss, wer redet denn noch von so einem Kleckerbetrag? Eine Milliarde? Schon besser, aber auch noch nicht richtig gut. 10 Milliarden? Langsam stimmt die Richtung, aber das Ziel ist noch weit entfernt. Nein, klotzen, nicht kleckern, bitte schön. Die von der eigenen Regierung verschuldeten...

 

20200528-L15139

Man beißt nicht die Hand, die einen füttert

180-Grad-Wende der Medien: Bill Gates wird jetzt blind verteidigt

https://www.unzensuriert.de/content/102435-180-grad-wende-der-medien-bill-gates-wird-jetzt-blind-verteidigt/

Das Coronavirus hat den Microsoft-Gründer und Milliardär Bill Gates wieder zum Menschenfreund gemacht. Zumindest in den Medien, die in der Beurteilung seiner „humanen Handlungen“ eine 180-Grad-Wende vollzogen haben. Journalisten einen Spiegel vorhalten - „Die Rache der Journalisten an den Politikern ist das Archiv.“ – Mit diesem Satz verdeutlichte der 2001 verstorbene ORF-Moderator Robert Hochner, dass sich die Aussagen von Politikern im Laufe der Zeit inhaltlich stark ändern können. Doch mit dem Archiv kann man auch den Journalisten selbst einen Spiegel vorhalten. Nachdem unzensuriert schon Mitte April über die früher kritische Berichterstattung der Medien über Bill Gates, seine Stiftung und deren Verstrickungen mit der Weltgesundheitsorganisation berichtete, hat nun auch Ferdinand Wegscheider in der aktuellen Ausgabe seines Wochenkommentars auf ServusTV diese 180-Grad-Wende der Medien thematisiert...

 

20200528-L15138

Coronavirus: Chinas verschwundene Helden und das Schweigen des Westens

https://de.gatestoneinstitute.org/16059/china-verschwundene-helden

Die Kommunistische Partei Chinas "ist der größte und ernsthafteste Virus von allen... Es ist an der Zeit, die Bedrohung zu erkennen, die die Kommunistische Partei Chinas für die gesamte Menschheit darstellt. Die KPCh unterdrückt und manipuliert Informationen, um ihren Machterhalt zu stärken." — Chen Guangcheng, blinder chinesischer Dissident, jetzt ein Flüchtling in den USA. Asianews.it, 27. April 2020. Wenn wir heute irgend etwas über China wissen, dann verdanken wir das den verschwundenen Helden Chinas. Wir haben uns auf schreckliche Weise entschieden, sie im Stich zu lassen. Nur sehr wenige im sehr freien Westen rufen die chinesischen Behörden zur Verantwortung und fordern die Freilassung dieser großen Männer und Frauen. Bloomberg News soll Artikel zensieren, die China verärgern und den persönlichen Reichtum von Xi bloßstellen könnten. Und die Europäische Union hat gerade in einem Bericht über Desinformation betreffs der Pandemie die Kritik an China abgeschwächt... Es sieht so aus, als ob freies Denken unter Chinas kühnen Dissidenten mehr geschätzt wird als in vielen Ecken des Westens...

 

Ein Kommentar von | Doris Mallon

Sie lachen uns aus!

Die Länder wie Spanien und Italien waren schon vorher pleite. Altschulden sollen nicht bedient werden? Ist doch lachhaft, die lassen sich nicht auf die Finger gucken und wir pumpen Milliarden rein, die wir dann auch noch zurückzahlen dürfen. Das ist der größte Fehler, den man machen kann. Ich schreibe nicht, größter Fehler Merkels, da es ja aus ihrer Sicht keiner ist, sie will das ja so. Diese EU ist verlogen wie sonst nichts. Kein Land soll für die Schulden anderer Länder aufkommen. Aber genau das will man jetzt. Macron lechzt doch schon lange nach unserem Geld. Alle gehen davon aus, Deutschland muss und wird zahlen. Und da niemand Merkel und van der Leyen aufhält, wird es so kommen.

 

20200527-L15137

Erneut vergreift sich der Staat an unsere Kinder

https://www.heikoschrang.de/de/neuigkeiten/2020/05/25/skandal-ard-zdf-hirnwaesche-fuer-die-kleinsten/

https://www.youtube.com/watch?v=CbrOUhPc6Ag&feature=youtu.be

Nach der massiven Propaganda gegen Andersdenkende in den letzten Wochen, geht der Staatsfunk jetzt in die nächste Stufe der Massenmanipulation, um das kritische Denken abzugewöhnen. Ziel sind diesmal unsere Kinder. Im Format „Logo“, der Tagesschau für die Jüngsten, wurde auf primitivste Art und Weise vor Verschwörungstheorien gewarnt. Diese Propaganda wird detailliert in der neuen Sendung von SchrangTV entlarvt. Es ist wichtig, dass jeder über diese Machenschaften Bescheid weiß. Daher teilt dringend diese Sendung. + Ja, jetzt werden schon Kinder gegen ihre Eltern aufgehetzt. Das ist wirklich eine Schande + Man muss zum gezielten Boykott aufrufen ... Boykott ist die Macht des Volkes + Ich merke einfach dass Menschen, denen man mit der Wahrheit helfen will nur Hass erntet und es stimmt schon der deutsche wird trotz Messer in der Brust steif und fest behaupten DORT IST KEIN MESSER ! Napoleon hatte Recht es gibt kein dümmeres Volk als das deutsche + Das muss aufhören mit diesen Psychosendern, die auch noch von Zwangsgeld , Zwangsfinanziert werden, was soll das + Zu Thema Attest, genau. Ich musste es bei 10 Ärzten versuchen. Is mir einer eines gab, die haben alle die Hosen voll und angst + Die Uploadfilter werden uns ganz übel treffen. Das Thema ist nicht nicht vom Tisch + Wenn ich dies Maskenbilder sehe wirds mir schlecht, will auch gar nicht mehr einkaufen gehen + 2020 wird in die Geschichte als Jahr der Volksverblödung eingehen! Regiert von psychisch kranken Politikern...

 

20200527-L15136

Der Krug und der Brunnen

Der Dicke Hund: Gebührenerhöhung in der Krise?

https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/medien/der-dicke-hund-gebuehrenerhoehung-in-der-krise/

Ausgerechnet während der Corona-Krise planen die Landesregierungen eine Erhöhung der GEZ-Gebühren. Kann das klug sein? Einst hieß sie GEZ-Gebühr, heute Rundfunkbeitrag. Jeder Haushalt – ob Nutzer des Rundfunks oder nicht – muss für die Öffentlich-Rechtlichen monatlich 17,50 Euro zahlen. Doch die Bezeichnung „Zwangsgebühr“ mögen diejenigen, die von ihr gut leben können, gar nicht. Die gebotene Neutralität des auf diese Weise alimentierten Rundfunks und Fernsehens und ihrer Medienleute ist ohnehin für viele, die gezwungen sind, dieses System zu finanzieren, längst nicht mehr evident. Da wirkte es für manchen Beobachter wie ein perfider Handstreich, dass ausgerechnet Mitte März die Ministerpräsidentenkonferenz für den 1. Januar 2021 eine Erhöhung des Beitrags um 86 Cent auf 18,36 Euro beschlossen hat...

 

20200527-L15135

Warum Drosten die „Bild“-Zeitung so scharf angeht

https://www.tagesspiegel.de/politik/charite-virologe-gegen-boulevard-blatt-warum-drosten-die-bild-zeitung-so-scharf-angeht/25858488.html

Die „Bild“ bezeichnet eine Drosten-Studie über ansteckende Kinder als „grob falsch“. Der Virologe reagiert per Twitter – und erhält abermals Morddrohungen. Tilman Schröter Gloria Geyer. Christian Drosten kritisiert eine Anfrage der "Bild", da sie eine "tendenziöse" Berichterstattung plane. Christian Drosten, Direktor des Instituts für Virologie an der Charité in Berlin, ist seit Beginn der Corona-Pandemie ein einflussreicher Berater im Bezug auf die Bekämpfung des Coronavirus - und hat sich in diesem Zusammenhang gelegentlich auch kritisch über die Berichterstattung der Presse geäußert. Im jüngsten Fall ärgert sich Drosten über eine Anfrage der "Bild"-Zeitung, die ein Redakteur der Zeitung Drosten am Montag stellte. Auf Twitter postete der Virologe einen Screenshot der Mail-Anfrage und kommentierte diese...

 

Die dunkle Seite der Wikipedia

Links und Fotos werden nicht aktiv dargestellt

Eine Fortsetzungsgeschichte

Eine italienische Untersuchungskommission stellt im Jahr 2000 einen Bezug zwischen der italienischen Geheimarmee „Gladio“ (zu deutsch „Schwert“) und Attentaten her. Die Untersuchungskommission stellt fest, dass diese Geheimarmee Attentate in den 1960er bis 80er Jahren ausgeführt hat und diese von Personen im italienischen Staatsapparat organisiert wurden. Außerdem wird eine enge Verbindung zu  Quelle: Youtube.de Titel: "Die NATO und ihre Geheimarmeen - Vortrag Dr. Daniele Ganser"  US-amerikanischen Geheimdiensten hergestellt. Daniele Ganser schrieb seine 2004 veröffentlichte Doktorarbeit demnach zu tatsächlichen Verschwörungen, diskutiert und dokumentiert diese. Seine Leistung ist u.a. vom Magazin „Der Spiegel“ in der Printausgabe 15/2005 äußerst positiv und umfangreich auf zwei Seiten erwähnt.

 

Hier der vollständige Aufsatz als PDF

20200526-L15134

EU-Streit um Kriterien:

Corona-Fonds von Macron und Merkel könnte für Deutschland noch teurer werden

https://www.epochtimes.de/politik/europa/eu-streit-um-kriterien-corona-fonds-von-macron-und-merkel-koennte-fuer-deutschland-noch-teurer-werden-a3248787.html

Emmanuel Macron und Angela Merkel haben sich die Rückendeckung von EU-Kommissionschefin von der Leyen für den geplanten 500-Milliarden-Krisenfonds zur Bewältigung der Corona-Krise geholt. Jetzt geht es aber um die Konstruktion der Hilfen – und um deren Kriterien. Am Montag der Vorwoche (18.5.) haben die Regierungschefs von Frankreich und Deutschland, Präsident Emmanuel Macron und Bundeskanzlerin Angela Merkel, ihre grundsätzliche Einigung auf einen 500-Milliarden-Euro-Fonds zum Wiederaufbau nach der Corona-Krise verkündet. Diesen wollen sie auf dem kommenden EU-Gipfel am 28. und 29. Juni 2020 absegnen lassen. Neben einem 1.000-Milliarden-Kreditpaket der Kommission soll das Sondervermögen dazu beitragen, vor allem die am stärksten angeschlagenen Länder im Süden Europas zu entlasten. Die einzelnen Mitgliedstaaten müssen dem Paket ebenfalls zustimmen...

 

20200526-L15133

Corona: Milliarden-Finanzloch in der Rentenkasse

https://www.watergate.tv/corona-milliarden-finanzloch-in-der-rentenkasse/

Durch die Coronakrise, für die einzig und allein Frau Merkel und ihr mafiöses Kabinett die Verantwortung tragen, droht in den Rentenkassen nun ein Finanzloch in Milliardenhöhe. Mindestens zehn Millionen Menschen sind seit über zwei Monaten in Kurzarbeit, über zwei Millionen haben Insolvenz angemeldet und die Arbeitslosenzahlen schnellen in die schwindelnde Höhen. Durch die Zahlungsausfälle sind nun offenbar die Rentenkassen bedroht, Medien und Ökonomen sprechen von einem drohenden „Finanzloch in Milliardenhöhe“. Kurzarbeit, Arbeitslosigkeit und Insolvenzen führen zu sinkenden Beitragseinnahmen. Allein mit den über zehn Millionen Kurzarbeitern sollen die Rentenbeiträge um ein Viertel sinken, so die Prognosen. Die Folge wird sein, dass sowohl die Renten gekürzt...

 

20200526-L15132

Was die Medien hypen – die wahren Killer stellen Covid-19 in den Schatten

https://dieunbestechlichen.com/2020/05/was-die-medien-hypen-die-wahren-killer-stellen-covid-19-in-den-schatten/

https://www.focus.de/politik/deutschland/aus-dem-innenministerium-wie-sag-ichs-den-leuten-internes-papier-empfiehlt-den-deutschen-angst-zu-machen_id_11851227.html

Die Medien machen ihren Job in Bezug auf Corona wirklich sehr eifrig und gewissenhaft. Wie wir ja wissen, wurde bereits im April ein Papier aus dem Innenministerium geleaked, aus dem zu entnehmen war, dass es wichtig sei, den Deutschen richtig „Angst vor Corona“ zu machen. Nicht nur wurden im „günstigsten Fall“ mindestens 12.000 Tote durch die Pandemie vorausgesagt, aber besonders interessant ist die dringend empfohlene Krisenkommunikation.

So schreibt der Focus: https://www.focus.de/politik/deutschland/internes-papier-empfiehlt-den-deutschen-angst-zu-machen

„‘Eine Fixierung auf die prozentual eher niedrige Sterblichkeitsrate könne dazu führen, dass der Ernst der Lage unterschätzt wird. (…)‘ ‚Um die gewünschte Schockwirkung zu erzielen, müssen die konkreten Auswirkungen einer Durchseuchung auf die menschliche Gesellschaft verdeutlicht werden‘, schreiben die Verfasser und nennen gleich drei konkrete Beispielszenarien. (…) ‚Das Ersticken ist für jeden Menschen eine Urangst‘.

Erstens würden viele Schwerkranke von ihren Angehörigen ‚ins Krankenhaus gebracht, aber abgewiesen, und sterben qualvoll um Luft ringend zu Hause. Das Ersticken oder nicht genug Luft kriegen (sic) ist für jeden Menschen eine Urangst. Die Situation, in der man nichts tun kann, um in Lebensgefahr schwebenden Angehörigen zu helfen, ebenfalls.‘ Zweitens empfiehlt das Papier sogar, Kindern Angst zu machen...

 

20200526-L15131

Einige Zitate zum „Klimaschwandel

https://freidenkertv.wordpress.com/2011/02/22/zitate-zum-klimaschwindel/

„Es gibt in der Arktis keine Anzeichen für eine Klimakatastrophe.“ (Prof. Syun-Ichi Akasofu, Leiter Arktisches Forschungszentrum)

“Globale Erwärmung durch CO2 ? Das ist der größte Betrug in der Geschichte der Menschheit!“, (John Coleman, Gründer des in England sehr populären „Weather Channel“)

„Der Global-Warming-Alarm kommt im Gewand der Wissenschaft daher, aber es handelt sich dabei nicht um Wissenschaft. Es ist Propaganda.”

(Prof. Paul Reiter, Pasteur Institute Paris)

„Die globale Erderwärmung ist ein Mythos, und ich denke, dass jeder vernünftige Mensch und Wissenschaftler dies auch sagt. Es ist nicht in Ordnung, sich auf das UN-Gremium IPCC zu berufen. Das IPCC ist kein wissenschaftliches Gremium; es ist eine politische Institution mit grünem Charakter.” (Vaclav Klaus, Präsident der Tschechischen Republik)

„Der Friedensnobelpreisträger und „oberste Klimaschützer“ Al Gore verbraucht in seiner Villa etwa vierzigmal (!) mehr Energie pro Jahr als ein durchschnittlicher amerikanischer Haushalt“. (Recherche von Steven J. Milloy, Gründer und Betreiber von http://www.junkscience.com)

„Ich habe Al Gore kürzlich getroffen. Ich habe ihm zu seinem Film („Eine unbequeme Wahrheit“) gratuliert. Ich sagte ihm, es sei ein wirklich sehr gut gemachter Film. Sehr beeindruckend – für Leute, die keine Ahnung von Wissenschaft haben. Danach war Al Gore sehr sauer auf mich.“

(ein lachender Professor Fred Singer, Universität Virginia)

„Die Menschen werden mit Propaganda zugeballert. Al Gore ist eine Kombination aus Verrücktheit und Korruption. Ich weiß nicht, was er bezweckt. Er hat starke finanzielle Interessen. Ich glaube, er will Milliardär werden.” (Prof. Richard Lindzen, Massachusetts Institute of Technology, Boston)

„Wir können nicht behaupten, dass das CO2 das Klima bestimmt, denn das hat es in der Vergangenheit nachweislich zu keiner Zeit getan. Die Eiskernbohrungen zeigen eindeutig: Erst ändert sich die Temperatur, die CO2-Konzentration folgt im Abstand von etwa 600 bis 800 Jahren nach. Das IPCC vertauscht demzufolge Ursache und Wirkung.“ (Prof. Ian Clark, Klimatologe Universität Ottawa)

„Es gibt keine Hinweise darauf, dass die Temperaturentwicklung im 20.Jahrhundert in einem direkten Zusammenhang mit CO2 stehen könnte.“

(Prof. Nir Shaviv, Universität Jerusalem)

„Die Sonne bestimmt das Klima. CO2 ist irrelevant.“ (Dr. Piers Corbyn, Meteorologe und „englischer Wettergott“)

„Das, was einen am meisten ärgert, ist, dass die wissenschaftlichen Berater von Regierungsleuten genau wissen, dass das verkehrt ist, und dass sie trotzdem den Leuten diesen Blödsinn andrehen!“ (Prof. Gerhard Gerlich, Technische Universität Braunschweig)

“Eine Abkühlung würde der Menschheit große Probleme bereiten. Eine Erwärmung wäre hingegen eine sehr angenehme Sache.“ (Prof. Bob Carter, James Cook Universität, Australien)

„Es gibt bereits soviel CO2 in der Atmosphäre, dass in vielen Spektralbereichen die Aufnahme durch CO2 fast vollständig ist, und zusätzliches CO2 spielt keine große Rolle mehr.” (Dr. Heinz Hug, Die Angsttrompeter, ISBN 3-7766-8013-X)

„Die Klimaschwindler behaupten auch gerne, dass noch nie zuvor in der Geschichte unserer Erde die CO2-Konzentration in der Atmosphäre so hoch gewesen sei wie heute:   Das ist nachweislich falsch!   Geowissenschaftler konnten Eiszeitperioden (!) nachweisen, in denen die atmosphärische CO2-Konzentration zehn- bis zwanzigmal höher war als heute!“ (Ulrich Berner und Hansjörg Streif, Klimafakten)

 

20200526-L15130

Broders Spiegel: Die erste SED-Verfassungsrichterin!

https://www.achgut.com/artikel/broders_spiegel_25.05_2020

Barbara Borchardt, treue Genossin der mehrfach umbenannten SED, ist in Mecklenburg-Vorpommern bekanntlich zur Verfassungsrichterin gewählt worden, mit Stimmen der CDU. War diese Wahl vielleicht alternativlos, wie so viele Entscheidungen, die Angela Merkel gern dekretiert? Die Genossin Verfassungsrichterin kennt sich mit Alternativlosigkeit gut aus. Sie findet beispielsweise, dass für das SED-Regime der Mauerbau alternativlos war. Nicht alternativlos hingegen ist für sie unsere Gesellschaftsordnung, denn den Kapitalismus möchte sie gern überwinden. Und eine Organisation, der sie sich zu diesem Zweck angeschlossen hat, wird wegen ihrer Systemwechselwünsche vom Verfassungsschutz beobachtet. Was für eine Wahl...

 

20200526-L15129

CDU-MdB Arnold Vaatz

„Die Revolution von 1989 soll kleingehackt werden“

https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/die-revolution-von-1989-soll-kleingehackt-werden/

Der Vize-Fraktionsvorsitzende der Unions-Bundestagsfraktion Arnold Vaatz sieht die Wahl einer linksradikalen Verfassungsrichterin nicht als Unfall. Wesentliche Kräfte in der CDU, so der Politiker, wollen die DDR rehabilitieren. TE: Herr Vaatz, vor einigen Tagen wurde die Linksparteipolitikerin Barbara Borchardt als Richterin auch mit Stimmen der CDU ins Landesverfassungsgericht Mecklenburg-Vorpommern gewählt – obwohl sie eine SED-Musterkarriere absolvierte und bekennendes Mitglied der „antikapitalistischen Linken“ ist, einer als linksradikal eingestuften Parteiplattform. Wundert Sie es, dass die CDU eine erklärte Verfassungsfeindin als Verfassungswächterin akzeptiert? Arnold Vaatz: Nein, das wundert mich mittlerweile nicht mehr. Es gibt auch in meiner Partei offenbar das Ziel einer vollständigen Rehabilitation der DDR...

 

20200526-L15128

Corona plus Klima – es lebe die Haltungswissenschaft!

https://www.achgut.com/artikel/corona_und_klima_es_lebe_die_haltungswissenschaft

Gehört ein wissenschaftliches Thema zu den medial und politisch breit akzeptierten Narrativen, ist es also irgendwo zwischen Klimawandel, Migration, Diversität, Diskriminierung und Gerechtigkeit angesiedelt, bleibt den dazu gehörigen Protagonisten einiges an Ungemach erspart – eine korrekte Haltung allerdings vorausgesetzt. Mit einer etwas tiefer schürfenden oder gar fundamentalen Kritik muss sich ein solcher Wissenschaftler nur noch selten auseinandersetzen.  Für Haltungswissenschaftler mag das zunächst recht kommod sein, doch ist es nicht frei von Kollateralschäden. Steht nämlich eine wissenschaftliche Richtung erst einmal unter einer Art Welpenschutz, brauchen sich deren Vertreter argumentativ nicht mehr besonders ins Zeug zu legen. Etwa, um sorgfältig zu begründen, warum ihre Auffassungen und Ergebnisse stimmiger und besser belegt sind als konkurrierende...

 

20200526-L15127

Hacker erbeuten Daten von Promis aus mutmaßlichem Pädophilen-Ring

https://www.watergate.tv/hacker-erbeuten-daten-von-promis-aus-mutmasslichem-paedophilen-ring/

Einem Bericht der „BBC“ zufolge, ist in den USA die Webseite einer Anwaltskanzlei gehackt worden, die Stars wie Robert de Niro oder Rod Stewart als Mandanten vertritt. Die Webseite der Anwaltskanzlei Grubman Shire Meiselas & Sacks ist nicht mehr in Betrieb und die Hacker behaupten, 756 Gigabyte Daten einschließlich persönlicher Emails und Verträge erbeutet zu haben. Angeblich haben die Hacker einen Screenshot von Madonnas Verträgen gemacht und drohen nun mit Veröffentlichung, wenn nicht ein entsprechendes Schutzgeld bezahlt wird. Wie hoch die Summe ist, die die Hacker fordern, ist allerdings nicht bekannt. Die New Yorker Anwaltskanzlei sagte, sie habe ihre Kunden über…

 

20200526-L15126

Der "Kopf des Drachen" wächst:

China macht Piräus zum Einfallstor nach Europa

https://www.focus.de/finanzen/boerse/konjunktur/vorbei-an-bremerhaven-der-kopf-des-drachen-waechst-china-macht-piraeus-zum-einfallstor-nach-europa_id_12028052.html

2008 übernahm der chinesische Konzern Cosco erste Anteile am Hafen von Piräus, seit 2016 gehört den Chinesen die Mehrheit. Unter Coscos Regie blüht der Hafen auf. Trotz Corona-Krise landen hier immer mehr Containerschiffe. Inmitten der griechischen Staatsschuldenkrise 2016 war der Hafen von Piräus einer der größten Zankäpfel. Die Troika aus EU-Kommission, EZB und Internationalem Währungsfonds forderte die griechische Regierung, den Handelshafen von Piräus nahe der Hauptstadt Athen zu verkaufen. „Die Privatisierung hört hier auf“, sagte der damalige griechische Premierminister Alexis Tsipras unter dem Jubel der 270 Hafenmitarbeiter. Doch sein Widerstand hielt nur kurz: Nach einem kurzen Bieterwettstreit mit der dänischen Reederei Maersk sicherte sich der chinesische Konzern China Ocean Shipping Company, kurz Cosco, 51 Prozent der Anteile am Hafen. Hafen von Piräus blüht unter chinesischer Führung auf...

 

Die dunkle Seite der Wikipedia

Links und Fotos werden nicht aktiv dargestellt

Eine Fortsetzungsgeschichte

Eine geheime Armee kann von Abgeordneten des Volkes nicht kontrolliert werden, denn keiner weiß darum, dass es diese Armee gibt. Eine Geheimarmee ist demnach keinem Rechenschaft schuldig. Ein für das Volk unkontrollierbares Machtinstrument, das gegen das Volk selbst eingesetzt werden kann. Die NATO hingegen sagte, diese Geheimarmeen gäbe es gar nicht. Zumindest zuerst hat sie das gesagt. Am 5. November sagte ein Natosprecher: 'NATO has never contemplated guerillia war or clanderstine operations.' ('NATO hat sich nie mit Guerillia oder geheimer Kriegsführung auseinandergesetzt, also geheime Abteilungen haben wir bei der NATO nicht.') Und dann am nächsten Tag musste ein NATO-Offizieller zugeben, dass es falsch war, was man am Tag zuvor gesagt hatte, aber dass man nicht weiteres sagen könneaus Gründen der militärischen Sicherheit. Wir hatten ja in Europa schon im ganzen kalten Krieg Terrorismus. Da wurde immer eigentlich gesagt, es waren die 'Brigade Rosse', es waren die Linksextremen in Italien. Oder es war die 'Rote-Armee-Fraktion', das waren die Linksextremisten in Deutschland. Oder es war eben die IRA, das waren die extremen Katholiken in Irland. Oder es war dann die ETA. Das waren eigentlich sozusagen die europäisch bekannten Terroristen. Und jetzt kommt diese Geheimarmee ins Spiel. Und die Quelle: Youtube.de Titel: "Die NATO und ihre Geheimarmeen - Vortrag Dr. Daniele Ganser" Und die Europäische Union sagt: Vielleicht hat auch diese NATO-Geheimarmee in einigen Fällen Terroranschläge inszeniert.

Fortsetzung folgt

 

20200525-L15126

Staat vergreift sich an Familien

https://dieunbestechlichen.com/2020/05/vater-mutter-kinder-rettet-die-wahre-familie/

Siehe auch: Elternbrief_Wiedereröffnung-Grund-und-Förderschulen_16052020.pdf

Stopp der ideologischen Familienpolitik! Unterstützen Sie unsere Petition! Eine unbegreifliche Gesellschafts- und Familienpolitik führt geraden Wegs zur Auflösung der Institution Familie: Die Familie als Keimzelle und Rückgrat der Gesellschaft wird zerstört. Ehe und Familie werden zu Freiwild, Tötung Ungeborener („Abtreibung“) und „Sterbehilfe“ („humanes Sterben“) zur Norm. Die Erziehung wird weitestgehend an den Staat delegiert, damit möglichst beide Elternteile mit ihrem Broterwerb Steuer- und Sozialversicherungsabgaben erwirtschaften können. Das bedeutet in Klartext: Schluss mit dem „Familiengedöns“, freie Fahrt – sprich freier „Verkehr“ – für alle, ob mit oder ohne Trauring! Und wenn schon Ehe, dann Homo-Ehe! So etwa ist die derzeitige Gefühlswelt der Gesellschaftszerstörer. Nahezu ungehindert – ungehemmt sowieso – streben sie ihrem Ziel zu: der Auflösung der Familie als Keimzelle der Gesellschaft. Begleitet von einem nie dagewesenen Medienkonzert, unterstützt von „Bildungsplänen“ aller Art und angeführt von Menschen, die scheinbar keine sexuellen Hemmungen (aner-)kennen, droht eine Riesenwelle von Familienfeindlichkeit über uns hereinzubrechen – im Beiboot Volkserzieher der grünroten Art, „fortschrittliche“ Kirchenmänner und -frauen und selbstverständlich die ganze Queer-Riege der LSBTTIQ-Menschen.Eine teuflische Strategie. Leider wird in der öffentlichen Debatte gerne übersehen, dass hinter all diesen Plänen eine teuflische Strategie steckt: die Idee vom Neuen Menschen und einer Neuen Gesellschaft. Die nostalgische Verklärung der APO-Zeit als eine Art „lustiger Abschnitt“ der noch kurzen Geschichte unserer Republik verkennt die verheerenden Auswirkungen der Ideen und des Wirkens der „Achtundsechziger“: Das Abwürgen unseres nationalen Selbstverständnisses und unserer Tradition, die Zerstörung der traditionellen Werte (insbesondere der Institution Familie), die eine Gesellschaft zusammenhalten und unser Land stark gemacht haben...

 

20200525-L15125

Merkels Sterbehilfe für Deutschland

Solidarität ist keine Einbahnstraße:

Merkel riskiert mit EU-Deal den Unmut der Bürger

https://www.focus.de/politik/deutschland/gastkommentar-von-hugo-mueller-vogg-merkels-eu-milliarden-deal-solidaritaet-darf-keine-einbahnstrasse-sein_id_12021787.html

Der EU-Wiederaufbaufonds soll den Aufschwung nach der Corona-Rezession finanzieren. Von dem 500-Milliarden-Euro-Plan, vom französischen Präsidenten der deutschen Kanzlerin abgetrotzt, entfallen auf die Bundesrepublik 27 Prozent oder 135 Milliarden Euro. Dabei wird es nicht bleiben. Denn nach dem bevorstehenden Brexit muss Deutschland 30 Prozent der EU-Ausgaben stemmen; das wären dann 150 Milliarden Euro. Das setzt voraus, dass alle EU-Mitgliedsstaaten sich auch an der späteren Tilgung beteiligen. Anderenfalls wird es für uns noch teurer. Der deutsche Beitrag zum angestrebten wirtschaftlichen Aufschwung wird von der Bundesregierung als Akt gut begründeter Solidarität dargestellt...

+++

Das ist Raubzug - Was hier ablaufen soll, wird als Solidarität verkauft, ist aber gar keine. Es ist der größte Raubzug gegen die deutschen Steuerzahler durch die anderen EU-Länder. Was das noch viel skurriler macht, ist daß die eigene Kanzlerin dabei mithilft. Sie können noch soviel erzählen wie Solidarität oder das Geld kommt zurück oder uns geht es gut wenn es unseren Nachbarn gut geht, es läuft darauf hinaus, daß wir ausgeplündert werden sollen. Frau Merkel plant Mechanismen, die einen Austritt aus der EU hindern sollen. Nur ein armes Deutschland wird nicht aus der EU austreten wollen.

+++

Wir sind nicht das Sparschwein für andere - EU Länder die nicht haushalten können. Reicht es nicht, daß genau diese Südländer u. Frankreich von Draghi billige Kredite bekommen haben u.wir dafür mit Null Zinsen auf unsere Sparkonten "belohnt" werden.Sollen wir jetzt für die schon wieder bezahlen? Aber man sieht in diesem Fall mal wieder was das Wort eines/r Poltikers/in Wert ist. Wie sagte Merkel: Mit ihr gibt es keine Corona Bonds! Was ist das jetzt? Das Kind hat nur einen anderen Namen u. Macrönchen hat sich durchgesetzt. Und wir bezahlen dafür 27 % = 135 Milliarden vorerst. Das muß eigentlich einen Rücktritt von Merkel nach sich ziehen, es sind unsere Steuern die da grundlos verschleudert werden! Auch wir haben erhebliche Kosten aufgrund der Corona Krise u. müssen selber schauen wie wir das gelöst bekommen. Wir dürfen auch nicht jammern!

+++

Kein Vertrauen an Merkel - Genau, und diese Unglückskanzlerin, die mal gesagt hat, sie will Kanzlerin aller Deutschen sein, sagt auch, es würden keine Steuererhöhungen geben. Die wird es geben! Schuld ist dann wieder Corona. Mein Vertrauen an dieser Kanzlerin ist restlos verbraucht.

+++

Ist doch eigentlich ganz einfach! - Im Endeffekt, stellen wir die Produkte her, liefern sie an andere EU-Länder und dann Bezahlen wir dies Produkte auch noch selbst. Das nennt man auch, den von Mutti gewollten, "Merkel-Kreislauf"!

+++

Solidarität? Deutschland zahlt ein Viertel des EU-Haushalts. Das sollte als Zeichen der Solidarität genügen. Für die Sorgen anderer Staaten, meist selbst verschuldet, ist es nicht zuständig. Staaten, die jetzt jammern ging es schon vor Corona schlecht. Italien meidet längst überfällige Reformen, will die Gemeinschaft dafür zahlen lassen und Frankreichs Banken haben sich in Italien verrannt. Gerade diese Staaten haben mit Solidarität nichts am Hut. Ihnen geht es nur um sich und Corona bzw Europa wird dafür missbraucht. Beschämend, das eine deutsche Bundeskanzlerin nicht in der Lage ist, diesen Egoismus zu erkennen, den speziell Monsieur Macron pflegt, der seine Christine an der Druckerpresse installiert hat und die bedauernswerte Frau vdL als loyale Dienerin. Im Gunde recht einfach zu durchschauen....

+++

Die deutsche Regierung wird die Milliarden….…raushauen, komme was wolle. Das lief bisher so und läuft auch jetzt so. "Mit mir wird es keine Eurobonds geben !" tönte die Kanzlerin einst im Wahlkampf. Stimmt. Die heißen jetzt einfach anders. Das ist die Lösung. Dazu wird es für eine Abwrackprämie geben, Scheuer machts möglich. Bis jetzt hat ihn die Kanzlerin noch nicht entlassen, obwohl er einen Schuldenberg wegen seiner Maut verursacht hat. Denn merke, ein Staatsbeamter haftet nicht persönlich. Zum Dank will es die gerade neu erdachten Verkehrsgesetze für die Autofahrer rückgängig machen. Wir sind eben bei Geld so locker, bis wir den Staatshaushalt von Italien erreicht haben. Oder es eine Revolution gibt. Aber der Deutsche läßt alles laufen. Er nimmt die alternativlosen Entscheidunge der Chefin einfach hin. Dann ist sie sowieso weg

+++

Warum? Warum überlegt man in Europa, wie wir diese Krise bezahlen? Die 500 Milliarden für den Solidaritätsfont für Europa hat gefälligst China zu bezahlen und das würde ich auch ohne mit der Wimper zu zucken von China fordern.

 +++

Aleae jacta sunt! Bisher war ich neutral! Das jetzt fordert entweder Nachziehen und Angleichung des Renteneintrittsalters, Anpassung des Kurzarbeitergeldes, Anpassung des Mindesteinkommens oder Wählen einer Partei, die die Schuldenumverteilung verhindert oder rückgängig macht. Frau Merkel und ihre "Teamkollegen" können wählen! Corona-Bonds durch die Hintertür! Betrug am Bürger - aber wenn wir ehrlich sind: wir wussten, dass es kommt. Nur genau wann, das nicht! Ich stehe zumindest jetzt nicht mehr hinter unserer Führung. Keine EU, keine Schuldenvergemeinschaftung - egal hinter welcher Mitleidstour das jetzt verkauft wird. Solange ich nicht die gleichen Voraussetzungen hier habe, bin ich dagegen. Welchen "Politikverdreher" kann man nun noch wählen?

+++

Warum ist das Solidarität ? Die Geldtransfers gehen in die EU, aber insbesondere geht es um die Südländer und hier allen voran Italien. Es ist unbestritten, dass Italiener größeres Vermögen haben als die deutschen Bürger. Warum diese Geldtransfers im Sinne von Solidarität zu verstehen sind, das muss noch einer erklären.

 

20200525-L15124

Corona Demo – „Lautsprecherwagen verhaftet

https://www.bz-berlin.de/berlin/mitte/rund-1100-polizisten-begleiten-fast-40-angemeldete-demos-in-berlin

Ein zu einer Versammlung an der Yitzhak-Rabin-Straße (unweit des Großen Sterns) gehörender Lautsprecherwagen wurde von der Polizei zur Erstellung eines technischen Gutachtens sichergestellt. „Das Fahrzeug ohne Umweltplakette verlor Öl, zeigte Durchrostung und Mängel an den Bremsen“, teilte die Polizei bei Twitter mit.  Am Nachmittag versammelten sich etwa 250 Personen auf der Straße Unter den Linden. Vielen von ihnen hielten sich an den Händen und standen dicht an dicht. Maximal 50 Personen wären erlaubt gewesen. Sie verstießen damit gegen die Corona-Bestimmungen. Per Lautsprecherdurchsagen forderten die Beamten die Demonstranten auf, sich zu entfernen, andernfalls würden die Personalien für Anzeigen festgestellt, schrieb die Polizei auf Twitter...

 

20200525-L15123

Krankenhaus in Kalifornien meldet mehr Selbstmorde als Corona-Tote

https://www.unzensuriert.de/content/102399-krankenhaus-in-kalifornien-meldet-mehr-selbstmorde-als-corona-tote/

In der 70.000 Einwohner zählenden Stadt Walnut Creek im Norden Kaliforniens sind die Ärzte mit einer dramatischen Nachricht an die Presse gegangen. Demnach gebe es mehr Tote durch Selbstmord als durch Covid-19. Daher forderten die Ärzte in einem Interview mit der Nachrichtenagentur ABC7 eine umgehende Aufhebung aller Corona-Beschränkungen. „Noch nie solche Zahlen gesehen“ Es habe einen „beispiellosen Anstieg“ der Selbstmorde gegeben, so die Ärzte: Wir haben in so kurzer Zeit noch nie solche Zahlen gesehen. Doch nicht nur Tote sind zu beklagen. Im letzten Monat wurden mehr Selbstmordversuche unternommen, als in der Vergangenheit in einem ganzen Jahr. Auch wurden überdurchschnittlich viele Patienten behandelt, die sich selbst absichtliche Verletzungen zugefügt hatten...

 

20200525-L15122

Kernkraft - Die Hoffnung nicht aufgeben

https://www.freiewelt.net/blog/die-hoffnung-nicht-aufgeben-10081321/

Tot ist die Kernkraft in Deutschland nicht, nur scheintot – In Berlin wird geforscht: am Dual-Fluid-Reaktor – Einer der Forscher dort sagt: Dieser Reaktor könnte das Endlagerproblem beim Abfall lösen, er ist hocheffizient und inhärent sicher – Merkel, als sie in Sachen Kernkraft noch bei Verstand war. Ist die Stromerzeugung mittels Kernkraft in Deutschland wirklich passé? Danach sieht es noch immer aus. Deutsche Politik setzt nach wie vor auf die Alternativkraft von Wind und Sonne, fälschlich als „erneuerbare Energien“ bezeichnet. Außerdem: Hat Deutschland überhaupt noch genug erfahrenes Kernkraft-Personal? Die meisten Experten sind derweilen im Ruhestand oder, wenn noch jung genug, abgewandert ins Ausland. Doch so gering die Aussichten derzeit auch sind, dass sich deutsche Politik auf Kernkraftstrom zurückbesinnt: Die Hoffnung, dass sich wirtschaftliche und technische Vernunft auch in Politikergehirnen wieder durchsetzt, dürfen wir nicht aufgeben. Immerhin gibt es den Schimmer einer Hoffnung, denn einer der ins Ausland Versprengten ist in Deutschland wieder tätig: der 52jährige Kernphysiker Dr. Götz Ruprecht am Institut für Festkörper-Kernphysik in Berlin. Er arbeitet mit am Dual-Fluid-Reaktor, abgekürzt DFR genannt. Warum ausgerechnet an dem...

 

20200525-L15121

China: Umstrittenes Sicherheitsgesetz für Hongkong soll sofort gelten

https://www.faz.net/2.1677/china-umstrittenes-sicherheitsgesetz-fuer-hongkong-soll-sofort-gelten-16783676.html

Das umstrittene Sicherheitsgesetz für Hongkong, das in der chinesischen Sonderverwaltungszone und im Ausland für heftige Kritik gesorgt hat, soll nach dem Willen Pekings umgehend in Kraft treten. Das Gesetz solle „ohne die geringste Verzögerung“ angewendet werden, sagte am Sonntag der chinesische Außenminister Wang Li in Peking. Das Gesetz sei „notwendig“, nachdem die monatelangen Proteste in Hongkong im vergangenen Jahr „Chinas nationale Sicherheit ernsthaft gefährdet haben“. Gegen das geplante Gesetz gab es am Sonntag in Hongkong abermals Proteste. Die Polizei ging mit Tränengas gegen die Demonstranten vor. Der Entwurf für das neue Gesetz war am Freitag bei der Tagung des Nationalen Volkskongresses in Peking vorgestellt worden. Es soll in der ehemaligen britischen Kronkolonie jeglichen „Separatismus und Subversion“ bestrafen sowie Aktivitäten verhindern, die „die nationale Sicherheit ernsthaft schädigen“...

 

20200525-L15120

Nachbarkinder gerettet – die eigenen ertrunken

„Mutti rettet die Welt“: Deutschland im falschen Film

https://www.achgut.com/artikel/Mutti_rettet_die_Welt_Deutschland_im_falschen_Film

„She did it again“ – das ist der Titel der neuen Staffel der beliebten Actionserie „Mutti rettet die Welt“. Das ist so etwas wie „Hanni und Nanni“ für Junggebliebene, aber eher im Polit-Action-Bereich angesiedelt. Dabei werden die Menschen sozusagen von Katastrophen regiert. Das läuft abwechselnd mit den verschiedenen Remakes von „Robin Hood“, bei denen Mutti den Reichen, also uns, das Geld nimmt und es den Armen, also allen anderen, gibt. Das kann man auch miteinander verkoppeln: Erst rettet Mutti irgendwelche armen Opfer, die sie dann mit milden Gaben überschüttet. Daraus kann man unzählige Filme machen! Bei der ersten Staffel der Katastrophenserie musste Mutti die deutschen Banken retten, damit die Bürger noch Geld hatten. In der zweiten Staffel rettete sie Griechenland (und die französischen Banken), damit Europa nicht auseinanderbricht mit angeblich schrecklichen Folgen. Dies lief unter dem Titel „Euro-Rettung“, Untertitel „Scheitert der Euro, dann scheitert Europa“, untermalt mit Bildern von Kriegsgräbern. Dabei spendete Mutti nicht nur Trost, sondern vor allem viel Geld. Danach nahm die Serie Fahrt auf, eine Naturkatastrophe in Japan diente als Vorlage für das Drehbuch der nächsten Staffel: Mutti rettet Deutschland vor Seebeben, Tsunamis und dem sicheren Atomtod. Das war wirklich super...

 

20200525-L15119

Brandanschlag auf Polizeiwache in Bitburg:

Ermittlungen gegen SPD-Jugend

https://deutsche-stimme.de/brandanschlag-auf-polizeiwache-in-bitburg-ermittlungen-gegen-spd-jugend/

Nicht nur in roten Großstädten wie Berlin, Hamburg oder Leipzig randalieren linksradikale Gewalttäter auf der Straße. Zunehmend erreicht der Antifa-Terror auch kleinere Städte in Deutschland. So wurde in der Walpurgisnacht zum 1.Mai gegen 1 Uhr die Polizeiwache in Bitburg mit einem Brandsatz angegriffen. Wie man dem Polizeibericht entnehmen kann, wurde von einem vermummten Täter ein pyrotechnischer Brandsatz in den abgeschirmten Schleusenbereich der Polizeiinspektion Bitburg geschleudert. Der Brandsatz explodierte umgehend und setzte die Wache unter roten Rauch. Nach einer umgehend eingesetzten Fahndung wurden zwei junge Erwachsene in der Nähe vorläufig festgenommen und erkennungsdienstlich behandelt. Dabei wurde potenzielles Beweismaterial für den Brandanschlag sichergestellt, darunter auch Farbsprühdosen und Antifa-Sprühschablonen...

 

20200525-L15118

Zensur bei Facebook und Co

Die Rolle der Firma „Correctiv“

https://ef-magazin.de/2020/05/23/17036-zensur-bei-facebook-und-co-die-rolle-der-firma-correctiv

Im Dickicht dubioser Netzwerke im Schatten der „Corona-Krise“ -  Die Finanziers und Antreiber der modernen Zensur und systematischen Denunziation - Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten. Eine Zensur findet nicht statt.“ So steht es im Grundgesetz, Artikel 5. Als dieser Passus formuliert wurde, dachte man noch an frühere preußische Behörden, die jeden Zeitungstext Wort für Wort genehmigen mussten. Heute...

 

20200525-L15117

Wie neutral ist die neue Facebook-Polizei Correctiv?

https://www.youtube.com/watch?v=C5B1utEdIEw

In der Rubrik „Denkschablone“ beschäftigen wir uns dieses Mal mit der neuen Facebook-Polizei Correctiv. Wer oder was ist Correctiv? Welchen Background haben Geschäftsführer und Chefredakteur? Wie vernetzt ist das Rechercheprojekt? Wie finanziert sich das Projekt? Welche großen Stiftungen stehen dahinter? Fragen über Fragen. Wir liefern die Antworten. +++ Die meisten Fake-News werden aber vom öffentlich rechtlichen Rundfunk verbreitet. Wer ist da das Korrektiv? +++ RT ist also ein Propaganda-Apparat, aufgrund der Staatsfinanzierung? Wie sieht es denn mit dem ZDF oder der ARD aus? +++ Soweit ich weiß sind die auch durch den Staat mit Zwangsabgaben finanziert. +++ Hier kannst du sehen, wie vielfältig unser Wissen eingetrichtert wird ! Zuersteinmal Danke für eure Videos und euren Beitrag damit die Welt ein besserer Ort werden kann. Vielleicht habt ihr schon davon gehört dass Daniele Ganser wiedermal den Kopf hinhalten musste. Diesmal im Schweizer Fernsehen in der Sendung Einstein. Ein Gewisser Marko Kovic wird dort Interviewt und nennt Herrn Ganser einen Verschwörungstheoretiker. Ich bin dann im Internet auf der Seite von Skeptiker.ch gelandet, dem Verein für kritisches Denken. Herr Marko Kovic ist dort der Präsident und dass ganze sieht mir aus wie ein Pendant zu Correctiv oder zumindest ein Think Tank zur Meinungsbeeinflussung der Massen.  Mann kann dort auch Spenden. Ich wollte dann sehen von wem diese Organisation denn bisher spenden bekommen hat, fand aber nirgends angaben. wie kommen Sie immer soeinfach an diese Listen? ZB bei Correctiv. Und könnten Sie sich diesen Verein für kritisches Denken mal genauer Ansehen...

 

Die dunkle Seite der Wikipedia

Links und Fotos werden nicht aktiv dargestellt

Eine Fortsetzungsgeschichte

Also, da wird wieder etwas aufgedeckt in Italien, das passiert ja immer wieder. Und die Leute dachten: 'Na gut, wieder einmal ein Skandal in Italien, blättern wir doch zur nächsten Seite.' Aber in diesem Fall war es ein bisschen weitreichender, weil Andreotti sehr darauf bestand, dass es diese Geheimarmee auch in Deutschland gab, in Belgien gab, in Frankreich und in den anderen Ländern, wie gesagt. Und das war für die anderen Länder Link: http://www.siper.ch/de/assets/uploads/images/publications/nato-d-front.jpg Die dunkle Seite der Wikipedia – Seite 13 von 231 eine, naja, Verunsicherung, um es gelinde zu sagen. Der belgische Verteidigungsminister las die Zeitung auf dem Flugzeug, und als er landete hat er seinen Staabschef gefragt (also seinen höchsten General) ob es stimmt, dass auch Belgien eine Geheimarmee habe. Er selber, als Verteitigungsminister wisse nichts. Guy Coëme war das. Und dann hat ihm sein General gesagt: 'Ja, es stimmt, wir haben diese Geheimarmee.' Dann wurde er natürlich ein bisschen verstimmt. Dann hat er gesagt: 'Warum weiß ich als Verteidigungsminister nichts von dieser Geheimarmee?' Dann hat sein General ihm gesagt: 'Nun, das ist eben eine sehr sehr geheime Sache de NATO.'“5 5 Quelle: Youtube.de Titel: "Die NATO und ihre Geheimarmeen - Vortrag Dr. Daniele Ganser" Urheber: Daniele Ganser Zeitpunkt im Video: 00:35:50 (std:min:sek). Link: https://www.youtube.com/watch?v=2Cyu6rRweEk  Die dunkle Seite der Wikipedia – Seite 14 von 231 Für jede Person, die an Rechtsstaatlichkeit glaubt, bricht hier ein Weltbild zusammen.6 Armeen dürfen in Ländern mit rechtsstaatlicher Grundordnung nicht geheim sein, denn sie sollen von der Legislative, dem Parlament , kontrolliert werden.

Fortsetzung folgt

 

20200524-L15116

Die Filmstars Robert Downey Jr. und Mel Gibson

enthüllen Eliten-Pädophilenring in Hollywood

https://www.youtube.com/results?search_query=P%C3%A4dophilenring+in+Hollywood

https://www.google.de/search?Paedophilenring+in+Hollywood

https://www.pravda-tv.com/2020/05/die-filmstars-robert-downey-jr-und-mel-gibson-enthuellen-elite-paedophilenring-in-hollywood-videos/

https://www.google.de/P%C3%A4dophilenring+US+demokraten&oq

Pravda-TV - Robert Downey Jr. hat in einem Interview mit Worldtruth.tv eine schockierende Enthüllung über einen großen Pädophilenring in Hollywood-Rings gemacht, der mächtige Eliten “auf der ganzen Welt” verbindet. Der Iron Man-Star hat sich offiziell geäußert, um ein riesiges Netzwerk von Pädophilie, Prostitution und Menschenhandel aufzudecken, an dem eine ganze Reihe von, wie er es nennt, “kranken Arschlöchern” beteiligt sind. Er hat nicht nur einige bekannte Hollywood-Prominente benannt, sondern auch einen der mächtigsten Menschen in Amerika belastet, der seiner Meinung nach ein “Rosettastein jeder Perversion von Hollywood auf der ganzen Welt” ist und ein verdorbener Dienstleister für “Araber, Wall Street, Washington DC, Royals und Hollywood-Eliten”. Downey gehört zu einer langen Reihe von Stars, die sich zu Wort melden, um Pädophilie in Politik und Unterhaltungsindustrie aufzudecken, aber nach Mel Gibson (siehe unten) ist er bis jetzt derjenige, der die meisten Namen und Details nennt (Pädophile Elite: Künstler verändert Hollywood-Plakate, um Epstein, Polanski und “Pedowood” zu entlarven (Video)). In einer Erklärung sagte er, einer seiner Gründe sei, dass er “einige Fehler korrigieren” möchte, und fügte hinzu: Ich habe kein Problem mit IRGENDETWAS, das Menschen in ihrem Privatleben freiwillig tun, solange es einvernehmlich ist – (Kinder und Tiere können nicht einwilligen!) und andere NICHT geistig oder körperlich verletzt werden. Der atemberaubende Enthüllungsbericht von Robert Downey Jr. besagt...

 

20200524-L15115

Der Sachsensumpf

https://duckduckgo.com/?q=Sachsensumpf&t=hl&ia=videos

DDC - „Sachsensumpf“ ist ein Schlagwort für eine bislang nicht gänzlich aufgeklärte Affäre um die angebliche Verwicklung hochrangiger Persönlichkeiten aus Justiz, Politik und Wirtschaft in die Prostitution Minderjähriger, in Immobiliengeschäfte und die damit in Zusammenhang stehenden kriminellen Machenschaften in Sachsen, insbesondere in Leipzig. Die vergewaltigten Mädchen wurden als Prostituierte abgestempelt. Nach anderer Sichtweise soll es sich um das unzulässige Sammeln von falschen oder nicht nachweisbaren Vorwürfen und Gerüchten durch das Referat für Organisierte Kriminalität des sächsischen Landesamts für Verfassungsschutz (LfV) und die Verbreitung und Überbewertung dieser Anschuldigungen durch Journalisten handeln...

 

20200524-L15114

Pädophilen-Ring in Hollywood - Missbrauch hinter den Kulissen!

https://www.youtube.com/watch?v=qJEnvznwS88

Short - Der Schauspieler Michael Egan wirft 4 Hollywoodgrößen vor, ihn als Jugendlichen sexuell missbraucht zu haben. Damit hat er einen Stein ins Rollen gebracht und immer mehr Fälle kommen an die Öffentlichkeit. +++ Ganz ehrlich? Es wundert mich nicht. Ich warte auch nur noch darauf das endlich ein Pädophilenring in unserer Regierung aufgedeckt wird. Anders kann ich mir die niedrigen Strafen für Kinderschänder nämlich nicht erklären. +++  irgendwie Überrascht mich sowas nicht mehr... fast schon Traurig +++ Diese Nachricht ist wenig verwunderlich. Je prüder sich eine Gesellschaft ausgibt, umso perverser ist sie tatsächlich. Interessant hierbei ist, dass Vorfälle wie dieser deutlich machen, dass Kindesmissbrauch nicht an irgendwelchen schichtspezifischen Merkmalen gebunden ist. Viele denken ja, dass soetwas nur bei der "Unterschicht" vorkommt. Tatsächlich hängt es aber nicht am Lebensstil, sondern an der Person selber. So sind auch die besten und treuesten Kunden von Prostituierten nicht etwa "Hinterweltler der Unterschicht", sondern gut situierte, einkommensstarke Personen (Anwälte, Richter, Professoren, Doktoren, etc.), die dabei auch gerne ihre Fetische ausleben. Oder auch Geistliche, die das Zölibat abgelegt haben, besitzen sexuelle Gedanken, die sie mitunter auch unter Gewalt ausleben (siehe Kindesmissbrauchsfälle der kath. Kirche)... +++  Man schaue sich an, WER Hollywood kontrolliert und schon wird einem klar, warum diese Drecksbude nicht nur schlechte Propaganda („Filme“) ausschnäuzt, sondern eben auch voll ist von Pädophilenskandalen. +++  Aus den Augen aus dem Sinn, jetzt ein großer Skandal, morgen Schnee von Gestern, in einer Woche wirds keinen mehr Interessieren und es geht weiter wie gehabt...

 

20200524-L15113

Eine Kanzlerin, 15 Minister und 40 Fallschirme

https://www.achgut.com/artikel/eine_kanzlerin_15_minister_und_40_fallschirme

Achgut - Nichts macht den Deutschen mehr Spaß, als zu gehorchen, strammzustehen und sich darauf zu verlassen, dass die Regierung es gut mit ihnen meint. Was immer die Regierung in der Corona-Krise verfügte, zwei Drittel bis drei Viertel der Deutschen stehen hinter ihr. Je länger ich darüber nachdenke, was in den letzten 10 Wochen passiert ist, desto unsicherer werde ich. War der „Lockdown“, der die Gesellschaft, die Wirtschaft, das Kultur- und das Privatleben lahmlegte, eine katastrophale Fehlentscheidung, oder ist es die schrittweise „Lockerung“ der Maßnahmen, wie zum Beispiel die Wiederzulassung von Fußballspielen vor leeren Rängen mit Rücksicht auf die „prekäre“ Lage von Fußballvereinen, die Millionen Euro für den Ankauf von Spielern ausgeben und auf die Einnahmen aus den Übertragungsrechten angewiesen sind? Die erste Ahnung, dass etwas schiefgehen würde, überkam mich Ende März, als ich den Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Bayerischen Landtag sagen hörte, er habe soeben eine „Sternstunde des Parlamentarismus“ erlebt, „weil alle Fraktionen an einem Strang gezogen haben“, und das „war wirklich eine tolle Erfahrung“. Der Mann, 1981 geboren, muss ausgerechnet an dem Tag die Schule geschwänzt haben, als im Sozialkundeunterricht „das Wesen des Parlamentarismus“ behandelt wurde. Er wird es in der Politik bestimmt weit bringen, notfalls auch in der Bundeszentrale für politische Bildung...

 

20200524-L15112

Massen-Verhaftungen in Deutschland

Corona-Demos wegen Verstößen vorzeitig beendet

https://www.focus.de/gesundheit/news/ticker-zu-covid-19-etliche-corona-infizierte-nach-gottesdienst-in-frankfurt_id_11991715.html

Focus - Am Großen Stern in Berlin hatten sich am Samstag zahlreiche "Reichsbürger" versammelt, um gegen die aktuellen Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus zu demonstrieren. Da dort mehr als die genehmigten 50 Personen vor Ort waren, beendete der Veranstalter die Demonstration. Das berichtet der "Tagesspiegel". Danach nahm die Polizei rund 60 Personen wegen verschiedener Vergehen fest. Viele hatten gegen das Infektionsschutzgesetz verstoßen, andere aber auch Polizisten beleidigt. Bei körperlichen Angriffen wurden zwei Beamten leicht verletzt, konnten laut eines Sprechers ihren Dienst aber fortsetzen. Bei einer laut Polizei nicht angemeldeten Demonstration auf Unter den Linden haben sich deutlich mehr als 50 Menschen versammelt. Aktuell werde eine Spontanameldung geprüft. Die Polizei ermahnte die Demonstrierenden bereits mehrfach, den Abstand einzuhalten...

 

20200524-L15111

Ramelow ist gleicher als der Normalbürger

https://www.journalistenwatch.com/2020/05/23/ramelow-ist-gleicher-als-der-normalbuerger/

JW - Nachdem Bodo Ramelow (Linke) schon vor Kurzem ungestraft massiv gegen seine eigene aktuelle Coronaschutzverordnung verstieß, legte der Sozialist im Erfurter Zoopark unter anderem zusammen mit dem amtierenden tiefroten Oberbürgermeister Andreas Bausewein (SPD) nochmal nach. Ein Jens Spahn tut es ebenso wie ein Christian Linder. Sie machen einfach das, wofür der Bürger mittlerweile massiv zur Rechenschaft gezogen wird: Sie missachten – aus purer Dummheit oder einfach weil Sie glauben, es stehe ihnen zu – die erlassenen Corona-Einschränkungen. Einer, der in unerträglichem Maß zeigt, dass er gleicher ist als der Normalbürger, ist der Sozialist und Ministerpräsident von Thüringen, Bodo Ramelow (Linke). Vor knapp zwei Wochen – während die Menschen in diesem Land von ihren Lieben aufgrund von überbordenden Maßnahmen abgeschnitten waren, Senioren einsam und abgeschottet versterben mussten – nahm Ramelow in unzulässiger Weise an der Beerdigung seiner Nachbarin teil. Als Begründung nannte Ramelow lapidar, dass er das „Gefühl gehabt habe, dabei sein zu müssen“. Alles andere wäre ihm unmenschlich vorgekommen, fügte der Politiker hinzu, der für just jene Einschränkungen mitverantwortlich ist, die er dann selbstherrlich missachtet. In Bodo Ramelows Thüringen wird der Bürger bei genau dem gleichen Vergehen mit mindestens 100 Euro zur Kasse gebeten...

 

20200524-L15110

Ein Gottesdienst, 40 Infizierte:

Sechs Betroffene liegen in Krankenhäusern

https://www.n-tv.de/panorama/Sechs-Betroffene-liegen-in-Krankenhaeusern-article21799449.html

N-TV - Bei einem Gottesdienst in Frankfurt stecken sich mehr als 40 Menschen mit dem Coronavirus an. Wie, kann sich niemand erklären: "Bei uns sind alle Regeln eingehalten worden", sagt der stellvertretende Vereinsvorsitzende der Gemeinde. Die Konsequenzen sind weitreichend. Der stellvertretende Vereinsvorsitzende der Gemeinde der Evangeliums-Christen-Baptisten, Wladimir Pritzkau, sagte, es befänden sich sechs Betroffene in Krankenhäusern. Die anderen seien zu Hause. "Wir haben alle Versammlungen abgebrochen. Gottesdienste gibt es jetzt nur noch online", sagte der 64-Jährige. Der Gottesdienst sei am 10. Mai gewesen. Wie viele Besucher zu dem Gottesdienst gekommen waren, könne er "nicht genau sagen", meinte Pritzkau. "Bei uns sind aber alle Regeln eingehalten worden." Es habe Desinfektionsmittel gegeben, der vorgeschriebene Abstand sei beachtet worden. Hanau sagt Fastengebet ab...

 

20200524-L15109

EU-Länder starten Gegenentwurf zum Merkel-Macron-Plan

https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/id_87930512/rettungsprogamm-eu-laender-starten-gegenentwurf-zum-merkel-macron-plan.html

T-Online - Rettungsprogamm: EU-Länder starten Gegenentwurf zum Merkel-Macron-Plan. Österreichs Kanzler Sebastian Kurz: Besonders wichtig sei den Staaten eine Befristung dieser Nothilfen auf zwei Jahre, hieß es am Samstag aus dem österreichischen Kanzleramt.  Kanzlerin Merkel und Frankreichs Präsident Macron wollen die EU mit einem Milliarden-Programm vor den Folgen der Corona-Krise bewahren. Doch nicht allen EU-Ländern gefällt die Idee. Sie haben einen anderen Vorschlag.  In einem Gegenentwurf zu den deutsch-französischen Plänen haben sich vier kleinere EU-Staaten dafür stark gemacht, die Wirtschaft in der Corona-Krise mit günstigen Krediten statt mit Zuschüssen wieder in Schwung zu bringen. Österreich, Schweden, Dänemark und die Niederlande sprechen sich in ihrem Ansatz für einen Notfallfonds aus, für den die EU-Kommission Geld an den Finanzmärkten aufnehmen und dann an die Mitgliedsstaaten weiterreichen soll. Diese Hilfen müssten letztlich aber zurückgezahlt werden. Der mehrfach angekündigte Gegenentwurf lag der Deutschen Presse-Agentur am Samstag vor...

 

20200524-L15108

Blogger berichteten über Corona-Zustände in Wuhan –

seitdem fehlt von ihnen jede Spur

https://www.focus.de/politik/ausland/sie-berichteten-ueber-die-zustaende-in-der-stadt-im-zentrum-der-pandemie-die-verschwundenen-blogger-wuhans_id_12023392.html

Focus - Wer in China während des Ausbruchs des Coronavirus über die Zustände im Land berichtete, musste mit harten Strafen rechnen. Zensur-Maßnahmen der Regierung sollten verhindern, dass "Gerüchte" verbreitet werden. Drei Blogger, die aus dem Zentrum der Pandemie, der Stadt Wuhan, berichteten, verschwanden kurz darauf ohne jede Spur...  Der chinesische Unternehmer und Video-Blogger Fang Bin postete Anfang Februar dramatische Bilder aus dem Ausbruchsort der Corona-Pandemie, Wuhan. Sie zeigten Leichensäcke vor dem Eingang eines Krankenhauses und weinende Angehörigen über leblose Körper gebeugt. "Gesundheitsnotstand, der die ganze Welt betrifft" Laut Fang Bin habe er mit diesen Aufnahmen die Zustände vor Ort dokumentieren wollen. Der "Tagesschau" sagte er: "Die Nachrichten, die wir bekommen, erfassen nicht die wirkliche Situation in ganz China. Die Lungenkrankheit in Wuhan ist ein Gesundheitsnotstand, der die ganze Welt betrifft. Die Krankheit breitet sich aus, viele Länder sind davon betroffen. Daher ist es gut für alle, wenn ich über die Situation vor Ort berichte...

+++

Die Tagesschau berichtet über Zensur in China. Über das angebliche Verschwinden von kritischen Stimmen, über Staatsmaßnahmen, die Fehlinformationen und Falsch-nachrichten verhinder sollen. Ja toll! Haben die auch mal aus dem Fenster des Hauptstadtstudios oder aus den Fenstern der Landesstudios geschaut?

+++

Und bei uns? Was macht man eigentlich in Deutschland mit regierungskritischen Journalisten*? Nur gut dass es das Internet gibt, dort gibt es sie noch die Tichys und Herrmanns!

+++

Zensur-Maßnahmen? In China gibt es Zensur-Maßnahmen der Regierung? Das kommt mir irgendwie bekannt vor! Nur gut dass es keine Zensur in Deutschland gibt! :) :) :)

+++

Ausblick - Nun, auch bei uns werden regierungskritische Menschen mundtot gemacht. Zwar verschwinden diese (noch) nicht von der Bildfläche, dafür werden sie als Corona-Leugner, Verschwörungstheoretiker oder Nazis diffamiert. Und im Zweifelsfall werden sie medial verfolgt und wirtschaftlich zu Grunde gerichtet. Verschwinden tut hier hoffentlich niemand - aber von einstiger Meinungsfreiheit sind auch wir mittlerweile weit entfernt.

Das Wort zum Sonntag

 

Das Wort zum Sonntag von H. Zicky

Deutschland ist ein von Narren regiertes Land. Und offensichtlich genießt der Ramelow seine von Merkel höchstpersönlich zugesprochene Narrenfreiheit. Leider ist es so, dass man einem „gewählten“ Narren nicht einmal einen Vorwurf machen kann, denn er wurde von noch größeren Narren ins Amt gewählt. Armes Deutschland, welch ein Narrenhaus wurde aus dir gemacht.

Siehe auch https://fehltritte-in-der-coronakrise

 

20200523-L15107

Schluss mit Lustig

Coronakrise - Glitzerparadies Dubai steht vor dem Ruin

https://www.handelsblatt.com/politik/international/coronakrise-glitzerparadies-dubai-steht-vor-dem-ruin/25672080.html?ticket=ST-1181256-4dHCdam9fetd7t2NKeiw-ap2

Handelsblatt - Wegen der Coronakrise droht Dubai eine Wirtschaftskrise. Dass die Weltausstellung Expo 2020 im Herbst dort stattfindet, glauben nur noch wenige. Der Hamburger ist nach Stationen als Auslandskorrespondent in Moskau, Brüssel und Warschau jetzt Auslandschef des Handelsblatts. Er interessiert sich besonders für Osteuropa, die arabische Welt und Iran. Emirates, die weltgrößte Langstrecken-Fluggesellschaft, stellt von Mittwoch an den Flugbetrieb ein, Etihad Airways aus Abu Dhabi ab Freitag. Dubais riesige weiße Sandstrände sind gesperrt – damit sie nicht weiter Sonnenhungrige anlocken. Die weltberühmten Mega-Shoppingmalls wurden am Montag für mindestens zwei Wochen geschlossen, Freizeitparks sind dicht, die gerade erst aufgebaute Kreuzfahrtsparte des Hafengiganten DP World steht still. Auf den höchsten Wolkenkratzer der Welt – den 828 Meter hohen Burj Khalifa – dürfen keine Touristen mehr. Die gerade zum Luxushotel restaurierte „Queen Elizabeth 2“ stellt den Betrieb ein. Und das sind nur die sichtbarsten und auffälligsten Zeichen dafür, dass das einst so strahlende Emirat vor dem Ruin steht...

 

20200523-L15106

Von der Leyen ruft zum Verfassungsbruch auf

https://bundesdeutsche-zeitung.de/headlines/economy-headlines/afd-von-der-leyen-ruft-zum-verfassungsbruch-auf-974726

BDZ - Die EU-Kommission prüft Schritte gegen Deutschland: EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen droht damit, ein Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland einzuleiten. Hintergrund ist das Urteil des Bundesverfassungsgerichts vom vergangenen Dienstag, demzufolge die billionenschweren Anleihekäufe durch die Europäische Zentralbank teilweise gegen das Grundgesetz verstoßen. Damit stellte sich das höchste deutsche Gericht gegen ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs. Von der Leyen sagte, dass das Urteil des Bundesverfassungsgerichts Fragen bezüglich der Souveränität der EU aufwerfe. Europapolitiker der großen Koalition unterstützten von der Leyen. Es sei klar, dass nur der Europäische Gerichtshof „letztverbindlich über Europarecht entscheiden kann“, sagte die CDU-Abgeordnete Katja Leikert gegenüber der FAZ. Ähnlich äußerte sich der SPD-Europapolitiker Achim Post in der FAZ. Dass europäisches Recht vor nationales Recht gehe, hebe die EU über einen bloßen Staatenbund hinaus und mache sie zu einer echten Rechtsgemeinschaft...

 

20200523-L15105

Neues Sicherheitsgesetz:

Das Ende Hongkongs, wie wir es kennen

https://www.welt.de/politik/ausland/plus208154419/Neues-Sicherheitsgesetz-Das-Ende-Hongkongs-wie-wir-es-kennen.html

Welt - China hat ein neues Sicherheitsgesetz für die Sonderverwaltungszone Hongkong vorgelegt. Im Regionalparlament in Hongkong brach als Reaktion darauf Tumult aus. Im Nachhinein scheint es, als hätte man es kommen sehen können. Peking zog in den vergangenen Tagen in Hongkong ganz allmählich die Daumenschrauben an. Und dennoch schlug die Nachricht dann doch ein wie eine Bombe. Am Donnerstag war sie erst als Gerücht aufgetaucht und dann am Abend von einem Sprecher des Volkskongresses, des chinesischen Scheinparlaments, bestätigt worden. Der Volkskongress wird ein Sicherheitsgesetz für Hongkong auf den Weg bringen. Es ist diese eine Nachricht, die die internationalen Schlagzeilen bestimmen wird. Das Ende von Hongkongs Autonomie ist schon oft ausgerufen worden. Spätestens jetzt ist es eingetreten...

 

20200523-L15103

Schlaf, Bürger, schlaf

https://dushanwegner.com/schlafbuerger/

DW - Aus der CDU wird gefordert, das Zensurgesetz »NetzDG« NOCH weiter zu verschärfen. Wann wird es denen genug sein? Sind die erst zufrieden, wenn NICHTS mehr gesagt werden kann, was Kanzleramt und Staatsfunk nicht abgesegnet haben? »Quelle: Internet« – als das Internet für die meisten von uns schon Jahrzehnte alt und also für die Staatsfunker flammneu war, fanden sich eine Zeit lang Videoschnipsel im Fernsehen wieder, zu denen als Quellenangabe »Internet« angegeben wurde – etwa wie wenn man in einem wissenschaftlichen Aufsatz als Quelle »Bibliothek« angeben würde. Was als Zitatqualität für die Promotionsarbeit eines Politikers mit »Haltung« genügt, würde natürlich in allen anderen Kontexten als unseriös gelten, ob als Quelle nun »Bibliothek« oder »Internet« angegeben wird. Im Essay »Eine einfache Wahrheit« (2018) erwähne ich jene Internet-Zitate, die diversen prominenten Namen zugeschrieben werden, um ihnen Gewicht zu verleihen, die mehr-oder-weniger offensichtlich nicht von diesen stammen (können). Es hat sie schon immer gegeben, die Zitate und Werke, die man großen Namen in den Mund legte. (Notiz: Kritischen Bibelkennern könnte an dieser Stelle die Frage einfallen, wie es sein kann, dass Moses seinen eigenen Tod beschreibt; 5. Mose 34.) Ähnlich wie die neuen Internet-Zitate, die sich heute – angeheftet an einen großen Namen – in den Sozialen MEdien verbreiten, stehen diese zugeschriebenen kurzen wie langen Werke für den jeweiligen Geist ihrer Zeit, für das, was »den Menschen auf den Nägeln brennt«. Ein Zitat, das man heute wieder erschreckend häufig hört – von verschiedenen Seiten des politischen Spektrums! – lautet: »Wer in der Demokratie schläft, wacht in der Diktatur auf.« Das Zitat wird häufig...

 

20200523-L15102

Wer demonstriert da am Wochenende und gegen was?

https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/wer-demonstriert-da-am-wochenende-und-gegen-was/

TE - Der Bundesinnenminister und andere Regierungspolitiker warnen vor extremistischer Unterwanderung der Corona-Demonstrationen. Haben sie recht? Wir möchten wissen, wer demonstriert und was gefordert wird. Unterstützen Sie uns und schicken Sie uns wieder Ihre Fotos und Eindrücke.

In vielen deutschen Städten sind am vierten Mai-Wochenende wieder Demonstrationen gegen die Corona-Maßnahmen angekündigt. Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) warnte Demonstranten am Mittwoch: Sie sollten sich nicht von Extremisten vereinnahmen lassen: „Wir müssen darauf achten, dass Extremisten hier nicht Oberwasser bekommen.“ Sein Ministerium glaubt aber, eine „wesentliche Prägung“ der Proteste durch Rechtsextremisten sei „derzeit nicht zu erkennen“, wie die Saarbrücker Zeitung aus eine Antwort auf eine parlamentarische Anfrage der FDP zitiert.

Eine Demonstration in Stuttgart, zu der die AfD für diesen Sonntag (24. Mai) aufgerufen hatte, wurde verboten. Laut Presseberichten begründete ein Sprecher der Stuttgarter Polizei dies mit dem Infektionsschutz. Die AfD hat eine Klage dazu angekündigt.

Wir möchten wissen: Sind es also wirklich mehrheitlich „Rechte“ und Anhänger von „Verschwörungstheoretikern“, die demonstrieren? „Besorgte Bürger“ gilt längst als Schimpfwort; aber wer ist nicht um die Grundrechte besorgt, die so schnell ausgesetzt wurden? Wer sind die Bürger?

Ist das Handeln von Bundes- und Landesregierungen wieder alternativlos, sind die Erkenntnisse der Regierenden unangreifbar, Politiker allwissend, ihre Entscheidungen nicht hinterfragbar und die Bürger nur dumm, bösartig oder mißbraucht von dunklen Drahtziehern? Darüber muss gesprochen und diskutiert werden; auch über Notwendigkeiten und Erfolge des Lockdowns und einer schrittweisen Öffnung. Muss man die Einschränkung der Grundrechte widerspruchslos hinnehmen? Was ist mit den wirtschaftlichen Folgen und zunehmenden gesundheitlichen Problemen von Erkrankten, die nicht an einer Coronainfektion leiden? Oder ist Gehorsam wieder Bürgerpflicht?

Schicken Sie uns wieder Fotos von Veranstaltungen, die an diesem Wochenende stattfinden. Beschreiben Sie Ort, Zeit und Teilnehmerzahl. Treffen die Vorwürfe zu, dass es sich um fremdgesteuerte Aktionen handelt? Wer sind die Teilnehmer?

Fotos und Texte bitte an: kontakt@tichyseinblick.de

 

20200523-L15101

Weg mit der EU-Diktatur

Ungeregelter Brexit? Brief aus London für Monsieur Barnier

https://www.achgut.com/artikel/ungeregelter_brexit_brief_aus_london_fuer_monsieur_barnier

https://www.gov.uk/government/publications/our-approach-to-the-future-relationship-with-the-eu

Achgut - Bei den Brexit-Verhandlungen zwischen der EU und Großbritannien fliegen die Fetzen. Während viele Medien hierzulande relativ einseitig die Erzählungen der EU verbreiten, es liege an der starren Haltung und „Rosinenpickerei“ der Briten, sieht die Realität wohl etwas differenzierter aus. Der britische Unterhändler David Frost hat vor zwei Tagen einen geharnischten Brief an EU-Vertreter Michel Barnier geschrieben und außerdem sämtliche Verhandlungsdetails und -fragen veröffentlicht. Demnach will die EU den Briten nicht einmal Zugeständnisse machen, wie sie gegenüber Ländern wie Kanada, Norwegen, Mexiko oder Japan gang und gäbe sind. In den Brüsseler Hinterzimmern ist man nicht amüsiert. Noch nie war ein ungeordneter Austritt der Briten so wahrscheinlich wie heute. Achgut.com dokumentiert hier den übersetzten Wortlaut des Briefes (Original hier), damit sich unsere Leser selbst ein Bild machen können...

 

20200523-L15100

Biden kann nicht für Normalisierung sorgen, weil Trump ja

ein vollkommen normaler US-Präsident ist. Das ist das Problem.

https://www.nachdenkseiten.de/?p=61131

NDS - Um den US-Wahlkampf ist es hierzulande relativ still geworden. Trump beherrscht die Corona-Bühne mit verlässlich skurrilen Äußerungen, während sein Herausforderer Joe Biden seit zwei Monaten buchstäblich abgetaucht ist. Er kommuniziert mit der Welt nur noch aus seinem Keller, der zum Fernsehstudio umfunktioniert wurde – seine Wahlkampfhelfer mögen aufatmen, dass touchy-feely Biden so an aufdringlichen Umarmungen gehindert wird… 2016 stellten die Nichtwähler mit knapp 47 Prozent die größte Wählergruppe in den USA. Ob die Wahl zwischen dem aktuellen Amtsinhaber und dem nach Beobachtung von Kritikern dementen Herausforderer mehr Menschen mobilisieren wird, ist fraglich. Nachdem Sanders die Segel gestrichen hat, setzen die Demokraten auch darauf, dass viele Amerikaner „das kleinere Übel“ wählen werden. Das empfiehlt auch der Alt-Linke Noam Chomsky. Eine Verbesserung oder eine Rückkehr zur Normalität verspricht sich Caitlin Johnstone von einem Präsidenten Biden allerdings nicht...

 

20200523-L15099

Vom Kritiker zum Gedankenverbrecher

Sprachliche Politisierung ins Extreme

https://www.achgut.com/artikel/vom_kritiker_zum_gedankenverbrecher

Achgut - Wer heute öffentlich etwas sagt oder schreibt, muss scharf überlegen, welche Worte angemessen sind. Schon eine kleine Fehlformulierung kann dazu führen, dass die eigentliche Mitteilung ein Kollateralschaden der hypersensiblen Diskurskorrektur wird. Es hat sich dadurch eine Angst vor Begriffen entwickelt. Sie gipfelt darin, dass Kritiker wahlweise Hass und Hetze verbreiten oder Verschwörungstheoretiker seien, während diese ihre Opponenten der Political Correctness bezichtigen. So beißen sie sich aneinander die Zähne aus und ersetzen die Sachdiskussion durch Haltungsfragen. Spricht sich die eine Seite zum Beispiel für eine relative Homogenität der Bevölkerung aus, bedient sie sich eines toxischen Vokabulars. Die Gegenseite disqualifiziert den Begriff als Angst vor Fremden und pathologisiert damit diese Diskursposition. Es geht nicht mehr um das Problem, sondern um das Vokabular. Manchmal geht der Gegner so weit und findet es gleich rassistisch, überhaupt einen solchen Gedanken zu haben. In der Folge ist diese konkrete Besorgnis nicht mehr diskursfähig. Der Gegenstand der Diskussion wird unantastbar und ihr Kritiker zum Unberührbaren. Mit diesem Vorgehen gibt der diskursive Opponent eine zu teilende Haltung für das Publikum vor, statt das eigentliche Problem zu besprechen. Der Kritiker wird zum Gedankenverbrecher stilisiert. Er ist nun rhetorisch vorbestraft und verliert das Recht, Begriffe anders zu meinen, als sein Gegner ihm das zugesteht…

 

20200523-L15098

Digitale Sicherheitslücken Deutschland "braucht"

ein behördenübergreifendes IT-Schwachstellenmanagement

https://causa.tagesspiegel.de/politik/meldepflicht-fuer-it-sicherheitsluecken/deutschland-braucht-ein-behoerdenuebergreifendes-it-schwachstellenmanagement.html

Causa Tagesspiegel - Bislang entscheiden Behörden eigenständig, ob sie IT-Schwachstellen melden oder nicht. Das sollte sich jedoch ändern. Ein Sekretariat auf nationaler Ebene könnte die entsprechende Koordination und Organisation übernehmen. "Zero Days" sind Schwachstellen in Hard- und Software, die auch den Herstellern nicht bekannt sind. Sie bedrohen die IT-Sicherheit von Behörden, Industrie und Verbraucher:innen in Deutschland. Behörden sind durch eigene Forschung, den Ankauf von Schwachstellen-Brokern oder den Austausch mit Partner-Behörden und Sicherheitsforscher:innen prinzipiell in der Lage, solche Schwachstellen vor dem Hersteller zu kennen. Im Anschluss an eine solche Erkenntnis sollte ressortübergreifend bewertet und analysiert werden, wie mit dem jeweiligen "Zero Day" umgegangen werden soll. Aktuell kann jede Behörde nach eigenem Ermessen verfahren. Der Umgang mit "Zero Day"-Schwachstellen sollte ressortübergreifend bewertet und analysiert werden. Erlangt ein Hersteller Kenntnis von einer Schwachstelle in seiner Hard- oder Software, kann er einen Schutzmechanismus entwickeln und bereitstellen – kurzfristig handelt es sich dabei oftmals um eine provisorische Notlösung, später dann eine permanente Sicherheitsaktualisierung. Selbst dann ist das Risiko für erfolgreiche Angriffe allerdings noch sehr hoch, da die Angreifer:innen die Schwachstelle aus der permanenten Aktualisierung ableiten und weiterhin ausnutzen können. Nur mit diesem permanenten Update sind Computer in Firmen, Behörden und Privathaushalten tatsächlich sicher...

 

20200523-L15097

Wie auch GM - Tesla plant die Millionen-Meilen-Batterie

https://www.t-online.de/auto/elektromobilitaet/id_87907542/tesla-plant-die-millionen-meilen-batterie.html

T-Online - Hoher Preis und geringe Lebensdauer: Sie sind zwei große Nachteile des Elektroautos, sagen Kritiker. Das könnte sich sehr bald ändern. Tesla plant aber nicht nur die Einführung einer neuen Batterietechnik. Die wichtigsten Stromer-Neuheiten 2020 - BMW iX3 (links): Zugunsten der Reichweite verzichtet BMW bei seinem Elektro-SUV auf einen Allradantrieb. (Quelle: Hersteller) - Opel Corsa e: Der Kleinwagen hat dieselbe Technik wie der Peugeot e-208. Beide Marken gehören zum französischen PSA-Konzern. (Quelle: Hersteller) - Smart: Künftig gibt es ihn nur noch als E-Auto. (Quelle: Hersteller) - Uniti One: Das erste Auto des Start-ups wird ein Dreisitzer. Der Fahrer sitzt vorn in der Mitte – dort ist der sicherste Platz in einem Auto. (Quelle: Hersteller) - Byton M-Byte: Käufer und Konkurrenz sind gleichermaßen gespannt auf das China-SUV. (Quelle: Hersteller) - VW ID.3: Das Kompaktmodell ist für Volkswagen der Start der Elektro-Offensive. (Quelle: Hersteller)...

 

Die dunkle Seite der Wikipedia

Links und Fotos werden nicht aktiv dargestellt

Eine Fortsetzungsgeschichte

Uns interessierte es, ob die Online-Enzyklopädie objektiv und neutral mit Kritikern der US Außenpolitik wie z.B. Dr. Daniele Ganser umgeht.

So viel sei vorweggenommen: Leider ist dies nicht der Fall. Wer diesen Dokumentarfilm anschaut, lernt nicht nur etwas über Zeitgeschichte und den Schweizer Historiker Ganser, sondern vor allem etwas über das Innerste der Wikipedia, dem System, dass der heute wichtigsten Enzyklopädie innewohnt. Vielleicht geht es Ihnen genauso wie uns und Sie wollen wissen, wer dort wirklich die Fäden zieht. Titel Die dunkle Seite der Wikipedia

Die dunkle Seite der Wikipedia – Seite 11 von 231 Eine detaillierte Analyse zur Objektivität der Wikipedia an Fallbeispiel des Artikels zum

Historiker Dr. Daniele Ganser Ein Film von Markus Fiedler und Frank-Michael Speer Der Anfang - wer ist Daniele Ganser? Anfang des Jahres 2015 ist mir auf der Videoplattform Youtube ein Video zum Thema Nato-Geheimarmeen aufgefallen.3 Es wurde mir von Youtube unter der Rubrik „Politik“ als sehenswert vorgeschlagen. Dr. Daniele Ganser, ein schweizer Historiker und Friedensforscher trägt hierin vor, dass erwiesener Maßen in allen Staaten Westeuropas Geheimarmeen existiert haben. Dr. Ganser hat über dieses Thema seine Dissertation geschrieben.4 3 Quelle: Youtube, Titel "Die NATO und ihre Geheimarmeen - Vortrag Dr. Daniele Ganser ". Link: https://www.youtube.com/watch?v= Cyu6rRweEk  4 Bildquelle: http://www.siper.ch/de/siper/institut/buecher/ Die dunkle Seite der Wikipedia – Seite 12 von 231 (Daniele Ganser:) „Und zwar am 3. August

1990 bestätigte Andreotti die Existenz einer Geheimarmee in Italien mit dem Namen 'Gladio'. 'Gladio' heißt 'Schwert'. Gladio sei Teil des 'Stay-Behind'-Netzwerkes der NATO, das durch die CIA (der amerikanische Geheimdienst) und MI6 (dem britischen Geheimdienst) aufgebaut wurde

und auch außerhalb Italiens existiert.

Fortsetzung folgt

 

Schweig – Wahrheiten gibt’s nur noch im Darknet?

Bilder wie aus einem düsteren Dystrophie-Film

20200522-L15096

Es gibt nur noch die Regierungsmeinung – und Verschwörungstheoretiker

https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/dirk-mueller-es-gibt-nur-noch-die-regierungsmeinung-und-verschwoerungstheoretiker-a3245207.html

Epochtimes - Die Bundesregierung warnt vor "kruden und rechten Verschwörungstheorien" in der Coronakrise. Börsenprofi Dirk Müller kritisiert die verallgemeinernde Verwendung dieses Begriffs. Der Grund: Alles was von Regierung und Medien zu Beginn des Jahres noch als "Verschwörungstheorie" gebrandmarkt wurde, sei mittlerweile Realität. „Wir haben tausende Demonstranten in Deutschland die mit dem, was sich hier abspielt, was hier gerade passiert, nicht zufrieden sind. Und wie immer steht der Mainstream voll auf der Seite der Regierung“, sagt Börsenprofi Dirk Müller mit Blick auf die Coronakrise in einem Video auf YouTube. Es sei interessant, dass die Medien komplett die Meinung der Regierung wiedergeben würden, „in jedem Zusammenhang egal was sie sagen“. Das wäre schon Anfang des Jahres so gewesen, als die Regierung behauptete, der Virus sei „völlig ungefährlich“. Damals wäre dies auch die Meinung der Medien gewesen. „Jetzt hat die Regierung 180 Grad gedreht. Es soll sogar einen Untersuchungsausschuss geben, der untersucht, warum die Regierungspolitiker so spät reagiert haben.“ Und die Medien, würden auch jetzt wieder voll hinter der Regierungsmeinung stehen – auch wenn diese 180 Grad anders sei, als noch vor wenigen Monaten, betont Müller. Alles was zu Beginn des Jahres „krude Verschwörungstheorien“ gewesen wären, seien jetzt Fakten. Müller macht in diesem Zusammenhang auch auf einen Bericht im Bayrischen Rundfunk aufmerksam. In dem hieß es Anfang des Jahres: alle die behaupten, der Virus aus China sei gefährlich seien „Verschwörungstheoretiker“. Und: diese Leute würden „die Gesellschaft spalten“. Aber jetzt habe sich das gedreht. Der Virus „ist da und gefährlich und jetzt sind diejenigen Verschwörungstheoretiker, die sagen er wäre nicht so gefährlich.“ Müllers Fazit: alles, was nicht mit der offiziellen Regierungsmeinung konform ist, sei Verschwörungstheorie, krude Verschwörungstheorie oder rechte Verschwörungstheorie...

 

20200522-L15095

Trump kritisiert „Globalisten“:

Pandemie zeigt, die Ära der Globalisierung ist vorbei

https://www.epochtimes.de/politik/welt/trump-kritisiert-globalisten-und-sagt-pandemie-zeigt-die-aera-der-globalisierung-ist-vorbei-a3241712.html

Epochtimes - US-Präsident Trump sieht klare Anzeichen für ein Ende der Globalisierung. Die Unterbrechung der ausländischen Lieferketten während der Corona-Pandemie habe die Verwundbarkeit der USA offengelegt. Deshalb will Trump die Produktion wieder in die USA zurückholen. Die Abhängigkeit der USA von ausländischen Zulieferern ist US-Präsident Donald Trump ein Dorn im Auge. Denn die Unterbrechung der Lieferketten in der Corona-Pandemie habe gezeigt, wie verwundbar die USA dadurch werden. Zudem sagt Trump im Interview mit Maria Bartiromo von „Fox Business“, dass die Tage der „Globalisten“ gezählt seien. „Es wird bald wieder Normalität einkehren“, antwortete Trump am Donnerstag (14.5.) auf die Frage, wie lange die Reisebeschränkungen aufgrund der Pandemie noch andauern würden. „In vielerlei Hinsicht haben wir viel gelernt. Wir werden auch die Produktion wieder in unser Land zurückholen. Das hätten wir ohne [die Pandemie] nicht geschafft – so schlimm es jetzt auch sein mag“, sagte der Präsident mit Blick auf sein Vorhaben, wichtige Lieferketten neu zu strukturieren. Die Pandemie hat bei medizinischem Material wie Schutzausrüstung und Beatmungsgeräten dramatische Engpässe in den USA verursacht, da diese Produkte meist im Ausland hergestellt werden. Im Ausland produzieren zu lassen, sei zu einer Gewohnheit geworden. „Es scheint, als sei es zu einer Lebensart geworden“, sagte Trump über die Geschäftsinteressen derer, die er als „Globalisten“ bezeichnete. „Es geht um unser Land. Es geht nicht um die Welt. Wir müssen unser Land in Ordnung bringen“, sagte Trump mit Blick auf die Schwächen, die den USA durch die Corona-Pandemie aufgezeigt wurden...

 

20200522-L15094

Verfassungsrichterin Borchardt –

Der Skandal von Schwerin – und Merkels Beitrag

https://www.cicero.de/innenpolitik/verfassungsrichterin-barbara-borchardt-skandal-schwerin-angela-merkel/plus

Cicero - Wer Probleme mit dem Grundgesetz hat, sollte nicht Verfassungsrichterin werden wollen. Doch in Schwerin scheint genau das passiert zu sein. Barbara Borchardt von der Linkspartei ist dort dazu gewählt worden - mit Stimmen der CDU. Warum macht Merkel DIESEN Vorgang nicht (ebenfalls) „rückgängig“? So schnell werden akademische Debatten zu politischen Fragen mit Sprengstoff: Gibt es Freiheit ohne Kapitalismus, gibt es Sozialismus mit Freiheit? Musste die DDR 1961 eine Mauer bauen? Haben Gerichte in Demokratien eine politische Agenda? Kann man eine Verfassung schützen, deren Geist man kritisiert? Wie lange sind Parteien an Unvereinbarkeitsbeschlüsse gebunden? Hat der Kommunismus eine Chance verdient? Sollte die CDU ihm diese Chance geben? All das und noch mehr sind die Fragen nach des Skandal von Schwerin: Dort wurde eine überzeugte Sozialistin und Antikapitalistin an das Verfassungsgericht des Landes Mecklenburg-Vorpommern berufen – mit Stimmen von CDU und SPD.

Das Wort vom Tabubruch wird schnell im Mund geführt. Man sollte mit ihm sparsamer verfahren. Ein Skandal ist die Wahl von Barbara Borchardt allemal. Die 64-jährige Diplomjuristin, der eine „Kaderkarriere in der SED“ gelang – so die ebenfalls in der DDR aufgewachsene Generalsekretärin der FDP, Linda Teuteberg –, gehört jener Gruppierung innerhalb der Linkspartei an, der die Linkspartei nicht links genug ist. In der „Antikapitalistischen Linken“ sammeln sich die Befürworter einer Totalopposition, die nichts außer der (Wieder-)Einführung des Sozialismus gelten lassen. Gemeinsame Regierungsverantwortung ist in dieser Perspektive des Teufels: Ein „linkes Lager mit SPD und Grünen“ gebe es nicht, „wer dies immer wieder behauptet, will sich diese Partnerinnen schönsaufen und sich selbst politisch in die Pfanne hauen.“ In der Corona-Krise präsentiere sich die Linkspartei durch ihr staatstragendes Auftreten als „Retterin des Kapitalismus“. So steht es in zwei aktuellen Beiträgen auf der Website der „Antikapitalistischen Linken“.

Radikalität ist nicht verboten - Man kann es wie Barbara Borchardt für einen „Irrtum“ halten, dass diese radikale Gruppierung vom Bundesverfassungsschutz beobachtet und als extremistisch eingestuft wird. Radikalität ist nicht verboten. Doch wenn man den Erkenntnissen des Verfassungsschutzes misstraut, sollte man nicht unbedingt Verfassungsrichterin werden wollen – schon aus Gründen der inneren Linientreue: Macht eine kämpferische Antikapitalistin sich dadurch nicht zum Büttel eines Systems, das sie ablehnt? Kann es ihr gelingen, den Landesverfassungsschutz den Händen der Feinde zu entwinden und in ein Schwert der Werktätigen zu verwandeln? Auf ein solches Verhör wird sich die neue Richterin im Kreis ihres Herkunftsmilieus einstellen müssen...

 

20200522-L15093

Die dünne Goldschicht unserer Freiheit

https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/buecher/die-duenne-goldschicht-unserer-freiheit/

TE - ...Eine gehaltene ungehaltene Rede - Dummheit und ihre vielen Gesichter - Dieses Desinteresse an Fakten hat sich aus den Universitäten längst bis in die staatlichen Lehrpläne für den Geschichtsunterricht an Schulen ausgebreitet. Dort erfahren Kinder heute kaum noch etwas über historische Ereignisse und handelnde Personen. Jahreszahlen sind da ebenso verpönt wie die Namen von Herrschern. Ganze Jahrhunderte werden allenfalls gestreift. Man sollte sich nicht darauf verlassen, dass Abiturienten des Jahrgangs 2020 genau sagen können, ob Luther vor oder nach Friedrich dem Großen wirkte. Am Ende steht der konsequente Dekonstruktivist dann vor einem großen Nichts: Alles, was man früher für wichtig hielt, ist schließlich nur erfunden und in Diskursen von bösen Herrschsüchtigen durchgesetzt, um andere Menschen zu diskriminieren und auszubeuten. Nichts ist essentiell. Der „Essentialist“ ist der Feind, der die Entlarvung der Konstruktion verhindern will. Nein, diese von Fakten befreite Geschichtsschreibung schafft nicht Erkenntnis, sondern Desorientierung und Ratlosigkeit...

 

20200522-L15092

Die Unreinen und die Lupenreinen

https://dushanwegner.com/die-unreinen/

DW - SPD will Genossen als solchen eliminieren, weil er mit AfD-Stimme gewählt wurde. Deutschland ist mit der Hysterie infiziert, Andersdenkende seien »Unberührbare«, deren Handschlag die Guten auf dämonische Weise »unrein« macht. Wenn Sie diese Zeilen lesen, verfügen Sie heute wahrscheinlich über ein elektronisches Gerät mit Internetverbindung. Sie sind abgesichert genug, um sich die Zeit gönnen zu können, einen Essay Ihres Lieblingsessayisten zumindest zu überfliegen. Wenn Sie in den Badezimmerspiegel schauen, sehen Sie einen freien Menschen in einem mehr-oder-weniger freien Land – zumindest die meisten von Ihnen – und die meisten von Ihnen sehen noch immer eine Hoffnung, selbst etwas Glück zu finden oder zumindest das Glück der eigenen Kinder möglich zu machen. Und nun stellen Sie sich bitte vor, dass Sie in die Kaste der Dalit geboren wurden – bekannter unter dem Namen Paria oder Unberührbare. Im alten Kastensystem des Hinduismus galten die Dalit – die indischen Ureinwohner! – als »unberührbar«. Mehr Erfahrung und Menschenkenntnis - Über die SPD muss wenig mehr gesagt werden – in jeder Ansammlung von Menschen kriselt es hier und da, doch keine Partei der jüngeren deutschen Geschichte steht mit ihrem »Image« für solche menschlichen Abgründe wie die Roten, für Hass und Hetze, für Zensur, für sehr spannende Verquickungen von Politik, Medienbusiness, Wohlfahrtspöstchen und anti-demokratischen Tricks (siehe etwa meine Essays vom 20.2.2019, 24.10.2017 oder vom 23.8.2018). Wer ethisch gegen das Prinzip der Demokratie argumentieren wollte, bräuchte einfach nur »SPD« zu sagen. Die SPD ist die Partei eines Edathy, eines Maas, eines Oppermann, eines Steinmeier und eines Kahrs, es ist die Partei wöchentlicher Schienbeintritte gegen die Werte der Demokratie – womit wir bei den Tagesnachrichten wären…

 

20200522-L15091

Die staatlich vollzogene Entbürgerlichung

Deutungshoheit: Die 14 Kanonen der Coronaschlacht

https://www.achgut.com/artikel/deutungshoheit_die_14_kanonen_der_coronaschlacht

Achgut - Die Meinungs- und Entscheidungselite greift seit Beginn der Proteste gegen die Corona-Schutzmaßnahmen zu einem besonders infamen Mittel: zu einer die eigene Verantwortung negierenden Skandal- und Katastrophenumkehrung. Nicht die unbegründete und fortdauernde Einschränkung der Grundrechte oder der unermessliche Schaden, den die Bevölkerung durch die Schutzmaßnahmen erfährt, sind das Problem, sondern der Protest dagegen; nicht das Staats- und Regierungsversagen sind das Problem, sondern eine Dienstrechtsangelegenheit (Causa Kohn); nicht der Niedergang der Demokratie, gleichsam ihr Tod, ist das Problem, sondern eine symbolische Grabsteinlegung (Protestaktion in Stralsund). Das ist Rechtsverhöhnung und Volksverhöhnung.

 

20200522-L15090

Der ideelle Kredit schwindet

Die schalltote Kammer

https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/die-schalltote-kammer/

TE - Bist du für die Regierung oder ein Aluhut? Nicht erst seit Corona liebt die politisch-mediale Elite Debattensurrogate. Für diejenigen, die wirklichen Streit vermeiden wollen, sind Verschwörungsgläubige wie Attila Hildmann ein großer Glücksfall. Stephan Kohn, der mittlerweile beurlaubte Beamte des Bundesinnenministeriums, wirkt wie eine Figur aus einem Text von Martin Walser. Der 57jährige Oberregierungsrat arbeitete in dem Bereich Kritische Infrastruktur. In dieser Eigenschaft verfasste er ein umfangreiches Papier, gestützt auf Zulieferungen mehrerer Wissenschaftler und Ärzte, das zusammengefasst die These vertritt: Das Herunterfahren der Wirtschaft wegen Covid-19 – der sogenannte Shutdown – ist unverhältnismäßig und dürfte am Ende mehr Schäden an Leben und Gesundheit anrichten als das Virus selbst. Seine Ausarbeitung verschickte Kohn innerhalb des Ministeriums, außerdem gab er sie an die Krisenstäbe des Bundesländer. Er wollte also unbedingt Öffentlichkeit für sein Papier herstellen. Der Beamte erhielt mittlerweile Tätigkeits- und Hausverbot, er musste seinen Dienstlaptop abgeben, ihn erwartet ein Verfahren, das seine bescheidene Ministeriumskarriere mit Sicherheit beenden wird, möglicherweise auch seine Existenz als Beamter...

 

20200522-L15089

Wiederaufbauplan der EU - Merkel räumt ab

https://www.cicero.de/wirtschaft/wiederaufbauplan-eu-angela-merkel-emmanuel-macron

Cicero = Der deutsch-französische Plan für den Wiederaufbau nach Corona kommt den südeuropäischen Staaten weit entgegen. Dennoch bleibt die Kanzlerin sich treu – erst hat sie lange gezögert und am Ende nur unhaltbare Positionen aufgegeben. Die Video-Bilder wirken wie aus einer anderen Zeit. Aus dem Pariser Elysée-Palast winkt da ein strahlender, braun gebrannter Staatschef einer gut gelaunten Kanzlerin zu. Emmanuel Macron und Angela Merkel hatten sich herausgeputzt für jenen großen Tag. Er sollte die Wiedergeburt der EU nach der Coronakrise markieren, mindestens aber die Renaissance des deutsch-französischen Tandems. 500 Milliarden Euro, so haben Merkel und Macron zuvor vereinbart, sollen in den wirtschaftlichen Wiederaufbau nach der Krise fließen. Die EU-Hilfen sollen an die Krisenländern in Südeuropa gehen, als bleibende Zuschüsse und nicht als rückzahlbare Kredite. Die Finanzierung soll die Brüsseler EU-Kommission sichern – über Anleihen „im Namen der EU“, die an den Finanzmärkten begeben werden. Dammbruch oder historischer Schritt? Was ist da passiert? Ist das „ein historischer Schritt für Frankreich und Deutschland und auch ein historischer Schritt für die gesamte Europäische Union“, wie der französische Finanzminister Bruno Le Maire jubelt? Oder ist das ein „Dammbruch, der das geltende Recht auf den Kopf stellt...

 

20200522-L15088

Herzlichen Glückwunsch zum Vatertag, lieber Staat!

https://philosophia-perennis.com/2020/05/21/herzlichen-glueckwunsch-zum-vatertag/

PP - „Mutter Kirche“ und „Vater Staat“ haben heute gleichermaßen Grund zum Jubel. Der Papa dürfte allerdings nicht zwei lachende Augen haben wie die Kirche, sondern auch ein weinendes. Denn nicht alles funktioniert so, wie er es ursprünglich geplant hatte. Vater sein wird für ihn Jahr um Jahr teurer. Wenn man auf das ein oder andere in der Politik der Bundesrepublik Deutschland zurückschaut, könnte man den Eindruck gewinnen, manche Pläne wären auf 50 oder mehr Jahre angelegt gewesen, als man den ersten Domino-Stein umkippte. Das ist freilich eher unwahrscheinlich. Um langfristig abweichungsfrei vorplanen zu können, bedarf es einer linearen Entwicklung und einer unglaublichen Menge an Vorherwissen mit Blick auf entstehende gesellschaftliche Strömungen und geopolitische Veränderungen. Dass die Entwickler der 1977 in kraft getretenen Reform des Ehe- und Familienrechts diese Fähigkeiten besaßen und als ihr Endziel die Zerstörung der Familie als Keimzelle der Gesellschaft spätestens 2030 im Blick hatten, wage ich zu bezweifeln. Der Wegfall der Schuldfrage - Die Ersetzung des Verschuldensprinzip durch das Zerrüttungsprinzips war gut gemeint und sicherlich auch sinnvoll mit Blick auf die Tatsache, dass viele Männer die Gattin immer noch als Teil ihres Hausstandes betrachteten, über den sie verfügen könnten, wie es ihnen beliebte. Doch mit dem endgültigen Wegfall einer gesetzlich vorgeschriebenen Aufgabenteilung nahm in den folgenden Jahren die innereheliche Entwicklung einen ganz anderen Verlauf als mit dem neuen Partnerschaftsprinzip beabsichtigt. Den Vätern dieser Gesetzes-Reform ging es darum, die klassische Aufgabenteilung aufzubrechen: Das sogenannte „Heimchen am Herd“- bzw. „Kinder-Küche-Kirche“-Prinzip sollte der Vergangenheit angehören. Mann und Frau sollten sich die Aufgaben im Haushalt partnerschaftlich teilen, beide gemeinsam entscheiden, wer in welchem Umfang erwerbstätig sein sollte. In der Theorie absolut sinnvoll! Zerrüttungsprinzip wird zum Bumerang...

 

Die dunkle Seite der Wikipedia

Links und Fotos werden nicht aktiv dargestellt

Eine Fortsetzungsgeschichte

In einigen von mir gesichteten Biologieartikeln, werden Themen teilweise besser diskutiert als in so manch etabliertem Lehrbuch. Sämtliche Artikel zum Fach Biologie, die wir bisher gelesen haben, glänzten durch Objektivität und sehr detailreiches Fachwissen. Außerdem sind die Artikel mit Fußnoten zu Primärliteraturquellen und weiterführender Lektüre gespickt. In anderen Naturwissenschaften wie Chemie und Physik bzw. technischen Themenfeldern sieht das ähnlich aus. Es scheint also alles für eine solide Enzyklopädie zu sprechen. Die dunkle Seite der Wikipedia – Seite 9 von 231 In diesem Dokumentarfilm werden wir der Frage nachgehen, ob die Wikipedia auch dann objektiv und neutral informiert, wenn es um gesellschaftswissenschaftliche Themen und z.B. um das politisch hoch sensible Thema Terrorismus geht. Exemplarisch haben wir den Wikipediaeintrag zum schweizer Historiker Dr. Daniele Ganser genau analysiert. Ganser hat wiederholt eine neue Untersuchung der Terroranschläge vom 11. September 2001 auf das World Trade Center gefordert. Er stellt diesbezüglich unbequeme Fragen zur offiziellen Verlautbarung. Im deutschsprachigen Abb.2: Szene aus dem Film, Laufzeit 00:03:04 Die dunkle Seite der Wikipedia – Seite 10 von 231 Raum ist Ganser unter den 9/11 Kritikern einer derjenigen mit der höchsten Reputation. Wer die Bücher und YouTube-Vorlesungen von Ganser studiert erkennt schnell, dass er in der Friedensbewegung engagiert ist und den Kriegen der NATO wie auch dem Überwachungsstaat kritisch gegenübersteht.

Fortsetzung folgt

 

20200521-L15087

Frage: „War der Verfassungsschutz im Spiel?“

Lisa Licentia wird von Antifa angegriffen, wird aber selbst verhaftet!

https://www.youtube.com/watch?v=eC_l0WpWmOY

YouTube - Frage mich was solchen Menschen durch den Kopf geht, wenn Sie abends neben der Frau im Bett liegen und gefragt werden, was sie heute denn Gutes für die Gesellschaft getan haben. Ich habe eine junge Mutter die von der Antifa attackiert wurde und es wagte sich zu wehren zu Boden gebracht, fixiert und abgeführt, Schatz, heute können wir beruhigt schlafen, ich halte das Land sicher! ++ Der Typ hat auf sie gewartet Und gezielt angegriffen  ! 185 groß kurze ,dunkle Haare ,blaue Jeans, schwarze Adidas Jacke mit roten Streifen, Regenschirm ,alles gut zu erkennen . Wie schäbig ist sowas eigentlich ?? ++ Heftig! Die Antifa ist wie die SA! Genauso fing es schon einmal an! Mir macht das Angst! Heute die angeblichen "Rechten" und wer ist es dann Morgen? Und wie man weiß sind unter den Linken viele Antisemiten! ++ Es müsste Petitionen geben, um ein wirksames Verbot gegen die radikalen Teile der Antifa zu bewürken. Tut mir Leid Lisa, wie du bei der Kundgebung behandelt wurden bist. Das ist Wahnsinn ++ Zuerst redet sie noch mit einem erkennbaren "nicht++deutschen" 2 Minuten später wird sie als "Nazi" beschimpft ++ Unfassbar, traurig! Lisa erzählte, seit wochenlangem Kinder hüten endlich mal wieder in einer Menschenmenge zu sein ...sie fühlte sich wohl und hatte Freude, berichtete sehr positiv, reagierte noch nicht mal auf die ersten Angriffe, dann wurde sie erneut angegriffen, und anstatt von der Polizei Schutz oder Hilfe zu bekommen, wird sie gewaltsam verhaftet. In einem anderen Video wird gezeigt, wie Lisa von mehreren Polizisten in einer seitl. Passage  gegen die Wand gedrückt wird, mindestens 30 Minuten lang, denn dann ging der Streamer weiter seines Weges....

 

20200521-L15086

Die Regime-SA schlägt zu

Brandanschläge und Gewalt der Antifa gegen friedliche Demonstranten

Junge Freiheit info@jungefreiheit.de

JF - Quer durch die Republik gingen in der vergangenen Woche immer mehr Menschen auf die Straße, um für Lockerungen nach dem „Lockdown“ zu demonstrieren. Unsere Reporter Michael Paulwitz, Martina Meckelein, Hermann Rössler und Christian Dorn waren in Stuttgart und in Berlin unterwegs und haben sich die schillernde Mischung aus Menschen verschiedener Couleur angesehen. In Stuttgart kam es übrigens zu massiven gewaltsamen Angriffen seitens der linksextremen Antifa, die LKWs der Veranstalter anzündeten und Demonstranten schwer verletzten. Ein weiterer alarmierender Zwischenfall ereignete sich am Rande einer Demonstration in Berlin: Die ehemalige DDR-Bürgerrechtlerin Angelika Barbe wurde am Samstag auf dem Alexanderplatz festgenommen. Dramatische Bilder von der Festnahme gingen durch das Netz. Für ihre Freundin und Weggefährtin Vera Lengsfeld löst diese Festnahme ein „Deja-vu-Erlebnis für alle, die wissen, wie in einem totalitären Staat verfahren wird“ aus...

 

20200521-L15085

Statt FFF, jeden Samstag für Deutschland und für die Freiheit!

Das Gesicht der Berliner Demo-Bewegung im Gespräch!

https://www.youtube.com/watch?v=PXHB_DAnLTM&feature=youtu.be

S-TV - Immer mehr Menschen treibt es auf die Straßen, da Sie erkennen, dass wir mitten in eine Diktatur hineinschlittern. Friedvolle Demonstranten werden von der Polizei wie Schwerverbrecher behandelt. Dies erinnert sehr stark an den Herbst 1989 in der ehemaligen DDR. In Berlin ist das bekannteste Gesicht der Demo-Bewegung Ilka Heise. Sie wurde verhaftet und kurze Zeit danach wieder frei gelassen. Sie erzählt exklusiv bei SchrangTV Talk was die die Einheitsmedien nicht bringen. Schaut Euch das an und teilt es dringend mit Freunden und Bekannten...

+++

Tolle Frau,wir brauchen mehr davon! - Das was mir bei Heiko gefällt,er lässt seine Gesprächspartner ausreden solch eine Gabe ist nicht jedem gegeben. - Danke Heiko für das Video - Jeder Deutsche Bürger der diese Politik unterstützt macht sich mitschuldig!!!!! - Lieber von "C infiziert als von Mutti regiert. - Ich kämpfe diesen Samstag wieder für unsere Menschenrechte - Was ich auf dem Alex wahrgenommen habe, der Zusammenhalt der Menschen. Wir werden mehr. Ich war letzten Samstag alleine. Jetzt kommen wir zu 8 oder mehr. Für Berlin haben sich für Samstag 50 000 angemeldet - Liebe Ilka Heise, danke für Ihren Mut und großen Respekt. - Die Interview Partnerin ist klar denkend und sehr menschlich. - Diese Frau ist fantastisch stellt sich gegen die Polizei und versucht mit Worten darauf hinzuweisen das auch Polizisten ohne Helm und ohne Anzug normale Menschen sind denen die Rechte geraubt werden und das die Maßnahmen die getroffen werden nicht rechtens sind danke Heiko für deine berichterstattung - 84 Millionen Einwohner ab auf die Straße... - Schau ich aus dem Fenster, seh ich das System scheitern... - Als "Mann" kann ich nur nochmal sagen: Eigentlich ist jede Frau was Mut und innere Stärke angeht,  den meisten Männern weit überlegen! Meinen größten RESPEKT und Dank! - Diese "Polizisten" sind Steigbügelhalter des Faschismus. Eine Heldin, eine deutsche Heldin, eine deutsche Freiheitskämpferin...

 

20200521-L15084

30 Tage Ultimatum:

Trump listet 14 Vergehen der WHO auf – Originaler Wortlaut

https://www.epochtimes.de/politik/welt/30-tage-ultimatum-trump-listet-14-vergehen-der-who-auf-originaler-wortlaut-a3244539.html

Epochtimes - „Wir haben keine Zeit zu verlieren. Deshalb ist es meine Pflicht als Präsident der Vereinigten Staaten, Ihnen mitzuteilen, dass ich, wenn sich die Weltgesundheitsorganisation nicht innerhalb der nächsten 30 Tage zu wesentlichen substanziellen Verbesserungen verpflichtet, die Finanzierung der Weltgesundheitsorganisation durch die Vereinigten Staaten vorübergehend auf Dauer einfrieren und unsere Mitgliedschaft in der Organisation überdenken werde.“ Donald Trump, Präsident der USA. Hier der vollständige Brief:

 

Seine Exzellenz

Dr. Tedros Adhanom Ghebreyesus

Generaldirektor der Weltgesundheitsorganisation

Genf, Schweiz

18. Mai 2020

 

Sehr geehrter Herr Dr. Tedros:

 

Am 14. April 2020 setzte ich die Beiträge der Vereinigten Staaten an die Weltgesundheitsorganisation aus, bis meine Regierung eine Untersuchung der gescheiterten Reaktion der Organisation auf den Ausbruch von COVID-19 durchgeführt hat. Diese Überprüfung hat viele der ernsten Bedenken bestätigt, die ich im vergangenen Monat geäußert hatte, und andere aufgezeigt, auf die die Weltgesundheitsorganisation hätte eingehen sollen, insbesondere die alarmierende mangelnde Unabhängigkeit der Weltgesundheitsorganisation von der Volksrepublik China. Auf der Grundlage dieser Überprüfung wissen wir Folgendes:

 

Die Weltgesundheitsorganisation ignorierte fortwährend glaubwürdige Berichte über die Verbreitung des Virus in Wuhan Anfang Dezember 2019 oder sogar noch früher, darunter auch Berichte aus der medizinischen Fachzeitschrift Lancet. Die Weltgesundheitsorganisation hat es versäumt, glaubwürdige Berichte, die in direktem Widerspruch zu den offiziellen Berichten der chinesischen Regierung standen, unabhängig zu untersuchen, auch solche, die aus Quellen in Wuhan selbst stammten.

   

Spätestens am 30. Dezember 2019 wusste das Weltgesundheitsorganisations-Büro in Peking, dass in Wuhan eine „große Sorge um die öffentliche Gesundheit“ bestand. Zwischen dem 26. und 30. Dezember verwiesen die chinesischen Medien auf Beweise für ein neues Virus aus Wuhan, die auf Patientendaten basierten, die an mehrere chinesische Genomik-Firmen geschickt worden waren. Darüber hinaus teilte in dieser Zeit Dr. Zhang Jixian, ein Arzt des Hubei Provincial Hospital of Integrated Chinese and Western Medicine, den chinesischen Gesundheitsbehörden mit, dass ein neues Coronavirus eine neue Krankheit verursache, an der zu diesem Zeitpunkt etwa 180 Patienten erkrankten.

   

Am nächsten Tag hatten die taiwanischen Behörden der Weltgesundheitsorganisation Informationen übermittelt, die auf eine Übertragung des neuen Virus von Mensch zu Mensch hindeuteten. Die Weltgesundheitsorganisation beschloss jedoch, diese kritischen Informationen nicht an den Rest der Welt weiterzugeben, wahrscheinlich aus politischen Gründen.

   

Die Internationalen Gesundheitsvorschriften verlangen von den Ländern, das Risiko eines gesundheitlichen Notfalls innerhalb von 24 Stunden zu melden. Aber China hat die Weltgesundheitsorganisation erst am 31. Dezember 2019 über mehrere Fälle von Lungenentzündung unbekannter Ursache in Wuhan informiert, obwohl es wahrscheinlich schon Tage oder Wochen zuvor Kenntnis von diesen Fällen hatte.

   

Nach Angaben von Zhang Yongzhen vom Shanghai Public Health Clinic Center teilte er den chinesischen Behörden am 5. Januar 2020 mit, dass er das Genom des Virus sequenziert habe. Diese Information wurde erst sechs Tage später, am 11. Januar 2020, veröffentlicht, als Dr. Zhang sie selbst online stellte. Am nächsten Tag schlossen die chinesischen Behörden sein Labor wegen „Berichtigung“. Wie sogar die Weltgesundheitsorganisation anerkannte, war Dr. Zhangs Veröffentlichung ein großer Akt der „Transparenz“. Doch die Weltgesundheitsorganisation hat sich auffallend still verhalten, sowohl in Bezug auf die Schließung von Dr. Zhangs Labor als auch in Bezug auf seine Behauptung, er habe die chinesischen Behörden sechs Tage zuvor über seinen Durchbruch informiert.

   

Die Weltgesundheitsorganisation hat wiederholt Behauptungen über das Coronavirus aufgestellt, die entweder grob ungenau oder irreführend waren.

       

Am 14. Januar 2020 bestätigte die Weltgesundheitsorganisation die inzwischen widerlegte Behauptung Chinas grundlos, dass das Coronavirus nicht zwischen Menschen übertragen werden könne, und stellte fest „Vorläufige Untersuchungen der chinesischen Behörden haben keine eindeutigen Beweise für eine Übertragung des in Wuhan (China) identifizierten neuartigen Coronavirus (2019-nCov) von Mensch zu Mensch gefunden“. Diese Behauptung stand in direktem Widerspruch zu zensierten Berichten aus Wuhan.

       

Am 21. Januar 2020 soll der chinesische Präsident Xi Jinping Sie unter Druck gesetzt haben, den Ausbruch des Coronavirus nicht zum Notfall zu erklären. Am nächsten Tag gaben Sie diesem Druck nach und sagten der Welt, dass das Coronavirus keinen gesundheitlichen Notstand von internationaler Tragweite darstelle. Etwas mehr als eine Woche später, im Januar 2020, zwangen Sie überwältigende Beweise für das Gegenteil dazu, den Kurs umzukehren.

       

Am 28. Januar 2020 lobten Sie nach einem Treffen mit Präsident Xi in Peking die chinesische Regierung für ihre „Transparenz“ in Bezug auf das Coronavirus und kündigten an, dass China einen „neuen Standard für die Kontrolle von Ausbrüchen“ gesetzt und „der Welt Zeit erkauft“ habe. Sie erwähnten nicht, dass China bis dahin mehrere Ärzte zum Schweigen gebracht oder bestraft hatte, weil sie sich über das Virus geäußert hatten, und schränkten die Veröffentlichung von Informationen über das Virus durch chinesische Institutionen ein.

       

Selbst nachdem Sie am 30. Januar 2020 verspätet den Ausbruch des internationalen Notstands im Bereich der öffentlichen Gesundheit erklärt hatten, versäumten Sie es, China zur rechtzeitigen Aufnahme eines Weltgesundheitsorganisations-Teams internationaler medizinischer Experten zu bewegen. Infolgedessen traf dieses kritische Team erst zwei Wochen später, am 16. Februar 2020, in China ein. Und selbst dann durfte das Team erst in den letzten Tagen seines Besuchs nach Wuhan reisen. Erstaunlicherweise schwieg die Weltgesundheitsorganisation, als China den beiden amerikanischen Mitgliedern des Teams den Zugang nach Wuhan vollständig verweigerte.

   

Sie lobten auch nachdrücklich Chinas strenge Reisebeschränkungen im Inland, sprachen sich aber unerklärlicherweise gegen die Schließung der Grenze zu den Vereinigten Staaten oder das Verbot in Bezug auf Menschen aus China aus. Ich habe das Verbot ungeachtet Ihrer Wünsche erlassen. Ihre politische Spielerei in dieser Frage war tödlich, da andere Regierungen, die sich auf Ihre Stellungnahmen verließen, die Verhängung lebensrettender Beschränkungen für Reisen nach und aus China verzögerten.

 

Unglaublicherweise bestätigten Sie am 3. Februar 2020 Ihre Position und meinten, dass die Reisebeschränkungen „mehr Schaden als Nutzen“ anrichteten, weil China so großartige Arbeit leiste, um die Welt vor dem Virus zu schützen. Doch zu diesem Zeitpunkt wusste die Welt bereits, dass die chinesischen Behörden vor der Abriegelung Wuhans mehr als fünf Millionen Menschen erlaubt hatten, die Stadt zu verlassen, und dass viele dieser Menschen auf dem Weg zu internationalen Zielen in der ganzen Welt waren.

   

Seit dem 3. Februar 2020 übt China starken Druck auf die Länder aus, Reisebeschränkungen aufzuheben oder zu verhindern. Diese Druckkampagne wurde durch Ihre falschen Äußerungen an diesem Tag unterstützt, in denen Sie der Welt mitteilten, dass die Ausbreitung des Virus außerhalb Chinas „minimal und langsam“ sei und dass „die Chancen, dass das Virus auch außerhalb Chinas verbreitet wird, sehr gering [sind]“.

   

Am 3. März 2020 zitierte die Weltgesundheitsorganisation offizielle chinesische Daten, um die sehr ernste Gefahr einer Ausbreitung ohne Symptome herunterzuspielen, indem sie der Welt mitteilte, dass „COVID-19 nicht so effizient wie die Grippe übertragen wird“ und dass diese Krankheit im Gegensatz zur Grippe nicht in erster Linie von „Menschen, die infiziert, aber noch nicht krank sind“ verbreitet wurde. Chinas Beweise, so die Weltgesundheitsorganisation gegenüber der Welt, „zeigten, dass nur ein Prozent der gemeldeten Fälle keine Symptome haben und die meisten dieser Fälle innerhalb von zwei Tagen Symptome entwickeln“. Viele Experten zitierten jedoch Daten aus Japan, Südkorea und anderen Ländern und stellten diese Behauptungen nachdrücklich in Frage. Inzwischen ist klar, dass die Behauptungen Chinas, die die Weltgesundheitsorganisation der Welt gegenüber wiederholt hat, völlig unzutreffend waren.

   

Als Sie das Virus am 11. März 2020 schließlich zur Pandemie erklärten, hatte es mehr als 4.000 Menschen getötet und mehr als 100.000 Menschen in mindestens 114 Ländern auf der ganzen Welt infiziert.

   

Am 11. April 2020 schrieben mehrere afrikanische Botschafter an das chinesische Außenministerium über die diskriminierende Behandlung von Afrikanern im Zusammenhang mit der Pandemie in Guangzhou und anderen Städten Chinas. Ihnen war bekannt, dass die chinesischen Behörden eine Kampagne von Zwangsquarantänen, Vertreibungen und der Verweigerung von Hilfsleistungen gegen die Staatsangehörigen dieser Länder durchführen. Sie haben sich nicht zu den rassendiskriminierenden Aktionen Chinas geäußert. Sie haben jedoch die fundierten Beschwerden Taiwans über Ihren falschen Umgang mit dieser Pandemie grundlos als rassistisch bezeichnet.

   

Während der gesamten Krise hat die Weltgesundheitsorganisation seltsamerweise darauf bestanden, China für seine angebliche „Transparenz“ zu loben. Sie haben sich diesen Lobesworten stets angeschlossen, obwohl China alles andere als transparent war. Anfang Januar beispielsweise ordnete China die Vernichtung von Proben des Virus an und beraubte die Welt damit wichtiger Informationen. Selbst jetzt untergräbt China weiterhin die Internationalen Gesundheitsvorschriften, indem es sich weigert, genaue und aktuelle Daten, Virusproben und -isolate weiterzugeben und es hält wichtige Informationen über das Virus und seinen Ursprung zurück. Und bis zum heutigen Tag verweigert China weiterhin den internationalen Zugang zu seinen Wissenschaftlern und relevanten Einrichtungen, während es gleichzeitig die Schuld weitgehend und rücksichtslos auf andere abwälzt und seine eigenen Experten zensiert.

   

Die Weltgesundheitsorganisation hat es versäumt, China öffentlich aufzufordern, eine unabhängige Untersuchung der Herkunft des Virus zuzulassen, obwohl ihr eigener Notfallausschuss dies kürzlich befürwortet hat. Das Versäumnis der Weltgesundheitsorganisation, dies zu tun, hat die Mitgliedstaaten der Weltgesundheitsorganisation veranlasst, auf der diesjährigen Weltgesundheitsversammlung die Resolution „COVID-19 Response“ zu verabschieden, die dem Aufruf der Vereinigten Staaten und so vieler anderer nach einer unparteiischen, unabhängigen und umfassenden Überprüfung des Umgangs der Weltgesundheitsorganisation mit der Krise entspricht. Die Resolution fordert auch eine Untersuchung des Ursprungs des Virus, die notwendig ist, damit die Welt versteht, wie die Krankheit am besten bekämpft werden kann.

 

Vielleicht schlimmer als all diese Versäumnisse ist, dass wir wissen, dass die Weltgesundheitsorganisation es so viel besser hätte machen können. Noch vor wenigen Jahren hat die Weltgesundheitsorganisation unter der Leitung eines anderen Generaldirektors der Welt gezeigt, wie viel sie zu bieten hat. Als Reaktion auf den Ausbruch des Schweren Akuten Respiratorischen Syndroms (SARS) in China erklärte Generaldirektor Harlem Brundtland im Jahr 2003 mutig die erste Notfall-Reiseberatung der Weltgesundheitsorganisation seit 55 Jahren und empfahl, von Reisen zum und vom Epizentrum der Krankheit in Südchina abzusehen. Sie [WHO] zögerte auch nicht, China wegen Gefährdung der Weltgesundheit zu kritisieren, weil es versuchte, den Ausbruch durch ihr übliches Spiel der Verhaftung von Informanten und der Zensur der Medien zu vertuschen. Viele Leben hätten gerettet werden können, wenn Sie dem Beispiel von Dr. Brundtland gefolgt wären.

 

Es ist klar, dass die wiederholten Fehltritte, die Sie und Ihre Organisation bei der Reaktion auf die Pandemie begangen haben, für die Welt extrem kostspielig waren. Der einzige Weg nach vorn für die Weltgesundheitsorganisation besteht darin, dass sie tatsächlich ihre Unabhängigkeit von China demonstrieren kann. Meine Regierung hat bereits Gespräche mit Ihnen darüber aufgenommen, wie die Organisation reformiert werden kann. Aber es muss schnell gehandelt werden. Wir haben keine Zeit zu verlieren. Deshalb ist es meine Pflicht als Präsident der Vereinigten Staaten, Ihnen mitzuteilen, dass ich, wenn sich die Weltgesundheitsorganisation nicht innerhalb der nächsten 30 Tage zu wesentlichen substanziellen Verbesserungen verpflichtet, das vorübergehende Einfrieren der Finanzierung der Weltgesundheitsorganisation durch die Vereinigten Staaten dauerhaft machen und unsere Mitgliedschaft in der Organisation überdenken werde. Ich kann nicht zulassen, dass Dollars von amerikanischen Steuerzahlern weiterhin eine Organisation finanzieren, welche in ihrem gegenwärtigen Zustand so eindeutig nicht den Interessen Amerikas dient.

 

Hochachtungsvoll,

Donald Trump

https://twitter.com/realDonaldTrump/status/1262577580718395393

 

20200521-L15083

Corona: Wie der Staat die Franzosen gegen sich aufbringt

Friedhofsruhe so trügerisch wie die Ruhe vor dem großen Sturm.

https://www.achgut.com/artikel/corona_wie_der_staat_die_franzosen_gegen_sich_aufbringt

Achgut - Wenn man in die Pariser Metro steigt, dauert es nur wenige Minuten, bis man die Ansage in fünf Sprachen hören kann: „Im Zug befinden sich Taschendiebe, seien Sie auf der Hut“. Das geht seit vielen Jahren so. Es handelt sich bei den „Pick-Pockets“ um „osteuropäische Banden“. Eine kleine Menschengruppe, derer der Staat nicht Herr werden kann, so hört man gelegentlich in den Medien. Ich habe sie schon oft agieren sehen. Es sind meist sehr junge Mädchen, die professionell im Team arbeiten. Zwei, drei, lenken das Opfer durch Drängeln und Anrempeln ab, eine greift in die Tasche und gibt das gestohlene Portemonnaie sofort an eine Andere weiter, die sich damit aus dem Staub macht. An der nächsten Station steigt die ganze Gruppe aus, um auf den nächsten Zug zu warten. Es handelt sich um organisierte Kriminalität...

 

20200521-L15082

Weltärztepräsident warnt vor Lockerungen für Reisen in Europa

https://www.spiegel.de/-weltaerztepraesident-warnt-vor-lockerungen-fuer-reisen

Spiegel - "Die Regierung handelt hier ausschließlich aus ökonomischen Gründen": Mit deutlichen Worten hat Weltärztebund-Vorsitzender Montgomery vor Grenzöffnungen gewarnt. Das Risiko einer zweiten Welle steige. Weltärzte-Chef Frank Ulrich Montgomery hat vor einer zu schnellen Öffnung der europäischen Grenzen für den Tourismus gewarnt. "Ich würde der Regierung raten, die Grenzen geschlossen zu halten - und zwar in beiden Richtungen", sagte er den Zeitungen der Funke Mediengruppe. "Aus gesundheitlichen Gründen wäre es das Beste, die Menschen blieben an ihrem Wohnort...

 

20200521-L15081

Mitglied in radikaler Gruppe:

CSU empört über Linke-Verfassungsrichterin

Borchardt will Mitglied der "Antikapitalistischen Linke" bleiben

https://www.n-tv.de/politik/CSU-empoert-ueber-Linke-Verfassungsrichterin-article21792873.html

N-TV - Der Verfassungsschutz befasst sich mit der "Antikapitalistischen Linke" innerhalb der Linken. Ein Mitglieder ist in Mecklenburg-Vorpommern zur Verfassungsrichterin gewählt worden. Auch wenn die dortigen Behörden die Gruppe nicht beobachten, ist die CSU entsetzt. Die Betroffene will der Vereinigung dennoch treu bleiben. Die Wahl der Linke-Politikerin Barbara Borchardt zur Verfassungsrichterin in Mecklenburg-Vorpommern sorgt für Diskussionen. Sie ist Mitglied der vom Verfassungsschutz beobachteten Vereinigung "Antikapitalistische Linke" innerhalb ihrer Partei. Sie wolle das auch bleiben, sagte Borchardt. In Mecklenburg-Vorpommern werde die Vereinigung nicht beobachtet. Sie taucht allerdings im Bundesverfassungsschutzbericht 2018 auf. CSU-Generalsekretär Markus Blume reagierte schockiert auf die Wahl Borchardts...

 

20200521-L15080

Die SPD ist immer für eine witzige Figur gut

https://www.achgut.com/artikel/lieber_renitent_als_flatulent

Achse des Guten - Lieber renitent als flatulent - Der plötzliche, geradezu panikartike Abgang von Johannes Kahrs aus dem Bundestag hat eine Lücke hinterlassen, von der ich annahm, dass es Jahre dauern würde, bis sie sich wieder schließen könnte. Ein Talent wie Kahrs ist nicht einfach zu ersetzen. Aber es ging schneller als erwartet. Der Auftritt des Abgeordneten Helge Lindh, ebenfalls SPD, in dem er unter anderem über Achgut.com ablästerte, wird als eine der Sternstunden des Parlamentarismus in die Annalen des Hohen Hauses eingehen. Und das Wort „Japperlammeritis“ könnte zum „Unwort des Jahres“ gewählt werden, auch deswegen, weil es von einem Illiterator generiert wurde. Helmuth Karasek würde ihn einen „sprachlosen Schwätzer“ nennen und Dieter Bohlen zufrieden grinsen, weil er endlich einen Beleg dafür gefunden hätte, wie schwierig es ist, einem Bekloppten zu erklären, dass er bekloppt ist. Ich aber sage Euch: Der Unterschied zwischen einer Diarrhoe und einer Logorrhoe ist minimal, kaum größer als der zwischen einem Aluhut und einer Aluhütte. Was mich an seiner aus Gründen des Umweltschutzes papierfrei gehaltenen Rede am meisten beeindruckt hat, waren seine Bemerkungen über „renitente“ Wissenschaftler, das sind solche, die den Erkenntnissen der Regierung nicht folgen, ihr sogar widersprechen, und der anschließende Exkurs über das Wesen der Wissenschaft. „Wissenschaft lebt davon, dass es freien Exkurs, Meinungsunterschiedlichkeit gibt, Debatten, Wissen, Erkenntnis“, und von alledem könne ja im Falle der „renitenten“ Wissenschaftler keine Rede sein. Was „echte“ Wissenschaft ist, bestimmt Helge Lindh, ein Abenteurer mit einer faszinierenden Biografie, MdB und Beauftragter für Politische Bildung im Vorstand der SPD Wuppertal...

 

20200521-L15079

SPD-Finanzminister Scholz fordert „Vereinigte Staaten von Europa“

https://www.unzensuriert.de/content/102101-olaf-scholz-fordert-vereinigte-staaten-von-europa/

Unzensuriert - Dass die SPD offenkundig Deutschland abschaffen will, dürfte so manch ein Leser schon mitbekommen haben. Während des letzten Bundestags-Wahlkampfs forderte beispielsweise SPD-Spitzenkandidat Martin Schulz die „Vereinigten Staaten von Europa“ bis 2025. Im Jahre 1925 hatte sich die SPD nämlich schon einmal dafür ausgesprochen, und deswegen schien ihm dieses Ziel durchaus angemessen. Während also die SPD ihren politischen Gegnern immer wieder vorwirft, ewiggestrig zu sein, verfolgt sie selbst ein fast 100 Jahre altes Ziel. Eines, das sie übrigens in den letzten 95 Jahren nicht erreicht hat und hoffentlich auch nie erreichen wird. Soviel also zur politischen Kompetenz dieser Partei. Nichtsdestotrotz forderte der SPD-Politiker und Finanzminister Olaf Scholz, der die geniale Idee hatte, den G20-Gipfel in der Nähe linksextremer Hochburgen in Hamburg stattfinden zu lassen, nun erneut in der Zeit die „Vereinigten Staaten von Europa“...

 

20200521-L15078

Verfassungsrichter-Wahl in Schwerin

löst bundesweit Entsetzen aus - "geht nicht"

https://www.focus.de/politik/deutschland/mitglied-der-antikapitalistischen-linken-das-geht-nicht-verfassungsrichter-wahl-in-schwerin-loest-bundesweit-unverstaendnis-aus_id_12014532.html

Focus - Die Wahl der Linke-Politikerin Barbara Borchardt zur Verfassungsrichterin in Mecklenburg-Vorpommern sorgt bundesweit für Diskussionen. Der Verfassungsrechtler Michael Brenner bezeichnete die Wahl am Mittwoch als Skandal. Borchardt ist Mitglied der vom Verfassungsschutz auf Bundesebene beobachteten Vereinigung "Antikapitalistische Linke" und will es auch bleiben, wie sie selbst sagte. Borchardt hatte auch bekräftigt, dass sie einen Bruch mit den kapitalistischen Eigentumsstrukturen nicht grundsätzlich ablehne. Wissenschaftler befürchtet, dass Vertrauen in den Rechtsstaat erschüttert wird - "Wenn jemand Verfassungsrichter ist, muss man erwarten, dass er fest auf dem Boden des Grundgesetzes steht. Wenn jemand einen Systemwechsel will, ist das nicht gegeben", sagte der Professor der Universität Jena der Deutschen Presse-Agentur. "Artikel 14 des Grundgesetzes sichert das Privateigentum", betonte Brenner. Es sei die Grundlage der sozialen Marktwirtschaft. Wenn Borchardt das ablehne, stelle sie die freiheitlich-demokratische Grundordnung in Frage und sei als Verfassungsrichterin untragbar.  "Das geht nicht", bekräftigte der Wissenschaftler. Dies könne dazu führen, dass das Vertrauen der Bevölkerung in den Rechtsstaat und die Verfassungsgerichtsbarkeit erschüttert werde. "So etwas würde in Bayern oder Nordrhein-Westfalen nicht passieren" Dass Borchardt im Schweriner Landtag – wenn auch erst im zweiten Anlauf – die nötige Mehrheit für die Wahl zur Verfassungsrichterin erhielt, lege nahe, dass manchem Abgeordneten die Grundstrukturen des Grundgesetzes noch nicht in Fleisch und Blut übergegangen seien. "Ich würde sagen, so etwas würde in Bayern oder Nordrhein-Westfalen nicht passieren", sagte Brenner. Dabei haben auch CDU-Abgeordnete Borchardt mitgewählt, damit sie die nötige Zwei-Drittel-Mehrheit bekommt...

+++

Unglaublich was in Deutschland möglich ist. Eine Verfassungsrichterin aus dem extremen linken Spektrum, soll unsere Demokratie beschützen. Auf jeden Fall ist das schon mal ein weiterer Schritt in Richtung DDR 2.0

+++

Auch ich bin Fassungslos - Damit haben sich unsere etablierten Parteien geoutet, dass ihnen linker Extremismus wichtiger ist, als eine anständige Demokratie. Eine Schande für unser Land, eine Schande für die gewählten Abgeordneten. Ich hoffe, der Wähler erkennt jetzt, WEN er da gewählt hat und lernt daraus.

+++

Nur konsequent! Wenn ausser der FDP alle sogenannten etablierten Parteien den Menschen ständig einreden, rechts von der CDU fängt der Faschismus an, aber links von ihr ist am Horizont noch lange kein Extremismus erkennbar, dann muss man sich doch nicht wundern, wenn die Abgeordneten sich an so einer Verfassungsrichterin nicht stören. Wenn ein Ministerpräsident der Linken ohne parlamentarische Mehrheit und mit Hilfe der CDU gewählt wird, obwohl er sagt, es ist nicht bewiesen, dass es den Schießbefehl gab, weil es keinen schriftlichen Beleg dafür gibt, ist das nur konsequent. Wenn Mitglieder der Linkspartei öffentlich darüber phantasieren, "Reiche erschießen zu wollen" und der Parteichef lächelt und will sie lieber zur Arbeit zwingen, ist das doch offensichtlich auch kein Extremismus.

+++

Wo bleibt der Aufschrei - CDU und Linke wählen gemeinsam eine Linke in unser Verfassungsgericht. Was ist aus dieser CDU geworden. Ich bin weder CDU noch AFD Anhänger. Aber ist ja das letzte. Einen FDP MP hat man in Thüringen ans mediale Kreuz genagelt. Das hier wird gar nicht groß erwähnt Gut dass mein Vertrauen in den Rechtsstaat eh nicht mehr groß war. Jetzt ist es auf null…

 

20200521-L15077

CDU untergetaucht

Linksextreme Verfassungsrichterin:

CDU schweigt zu Wahl in Merkels Heimatverband

https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/linksextreme-verfassungsrichterin-cdu-schweigt-zu-wahl-in-merkels-heimatverband-a3244959.html

Epochtimes - Während die Wahl Thomas Kemmerichs in Thüringen mit den Stimmen der AfD Bundeskanzlerin Angela Merkel zur persönlichen Intervention veranlasste, schweigt die CDU beharrlich zur Wahl einer Linksextremistin ins Landesverfassungsgericht von Mecklenburg-Vorpommern. Nachdem im Februar im Landtag von Thüringen der von FDP und CDU unterstützte Kandidat Thomas Kemmerich im dritten Wahlgang mit den Stimmen der AfD unter Fraktionschef Björn Höcke zum Ministerpräsidenten gewählt worden war, hielt es Bundeskanzlerin Angela Merkel für geboten, den Akteuren von Südafrika aus auszurichten, die Wahl wäre „unverzeihlich“ und müsse „rückgängig gemacht“ werden. Nun hat ihr eigener Landesverband der Mitgründerin der linksextremistischen „Antikapitalistischen Linken“ (AKL), Barbara Borchardt, die Wahl zur Landesverfassungsrichterin ermöglicht – und die CDU ist auf Tauchstation...

 

Die dunkle Seite der Wikipedia

Links und Fotos werden nicht aktiv dargestellt

Eine Fortsetzungsgeschichte

Einleitung

"Und denn, man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder geprediget wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum obenauf, und es ist ihm wohl

und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist."

(Johann Wolfgang von Goethe)1 Die Wikipedia wurde 2001 gegründet und ist

inzwischen die größte online Enzyklopädie der Welt, mit mehr als 33 Millionen Artikeln in 280 Sprachen2. Im deutschsprachigen Raum bietet die Qikipedia über 1,8 Millionen Artikel an. Das elektronische Nachschlagewerk verdrängt zunehmend Enzyklopädien in Buchform, wie die früher bekannte

1 Quelle: Gespräche mit Goethe in den letzten Jahren seines Lebens. aus Teil II vom 16.12.1828, Insel Verlag, ISBN 3- 458-32200-0 2 Bildquelle: Wikimedia-Server in Florida, USA. Link: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/9/9d/Wikime

dia_Servers-0051_19.jpg

Die dunkle Seite der Wikipedia – Seite 7 von 231 Brockhausenzyklopädie, die seit 2014 nicht mehr nachgedruckt wird. Das ist Frank Michael Speer. Er nutzt die deutsche Wikipedia ausschließlich als Leser. Mein Name ist Markus Fiedler, Autor und Sprecher dieses Films. Auch ich nutze die Wikipedia vorwiegend als Leser. Frank-Michael und ich haben in monatelanger Arbeit

zur Wikipedia recherchiert und Interviews geführt. Die Frage war, ob die Wikipedia als zitierfähige Literaturquelle angesehen werden kann oder nicht.

Abb.1: Szene aus dem Film, Laufzeit 00:01:03 Die dunkle Seite der Wikipedia – Seite 8 von 231 Bei unserer eingehenden Analyse des elektronischen Nachschlagewerks ist uns aufgefallen, dass dieses im Bereich Naturwissenschaften und Technik eine vorbildliche Enzyklopädie darstellt.

Fortsetzung folgt

 

20200520-L15076

Wen wunderts noch…

Verfassungsrichterin – und Mitglied der Antikapitalistischen Linken

https://www.welt.de/politik/deutschland/plus208069587/Mecklenburg-Vorpommern-Verfassungsrichterin-und-Mitglied-der-Antikapitalistischen-Linken.html

Welt - Erst im zweiten Anlauf wurde Barbara Borchardt vom Landtag in Schwerin zum neuen Mitglied des Landesverfassungsgerichts Mecklenburg-Vorpommern gewählt – nachdem sie im ersten Wahlgang die erforderliche Zweidrittelmehrheit verfehlt hatte. Der holprige Start ins neue Amt Ende voriger Woche war Vorwürfen geschuldet, Borchardt sei Mitgründerin einer vom Verfassungsschutz beobachteten Gruppierung, der Antikapitalistischen Linken (AKL). Im jüngsten Bundesverfassungsschutzbericht wird die als Bundesarbeitsgemeinschaft innerhalb der Linkspartei organisierte Gruppe als „extremistisches“ Beobachtungsobjekt geführt. Die AKL fordere einen „grundsätzlichen Systemwechsel sowie die Überwindung der bestehenden kapitalistischen Gesellschaftsordnung durch einen Bruch mit den kapitalistischen Eigentumsstrukturen“, bemängelt der Geheimdienst...

Meridian - hier lügt anscheinend nicht mal Wikipedia: „Barbara Borchardt (* 26. März 1956 in Altentreptow) ist eine deutsche Politikerin der Partei SED, PDS und Die Linke. Sie war von 1998 bis 2002 und erneut von 2004 bis 2016 Mitglied im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern.“ … Sie wurde dafür kritisiert, in der Organisation Antikapitalistische Linke tätig zu sein, die vom Verfassungsschutz als linksextrem eingestuft und beobachtet wird….

 

20200520-L15075

Merkel & Macron: Europäisch handeln, mit drei Billionen Euro

https://www.welt.de/politik/deutschland/plus208071977/Merkel-Macron-Europaeisch-handeln-mit-drei-Billionen-Euro.html

Welt - Die Corona-Pandemie digitalisiert die europäische Politik. Damit auch Präsidenten und Kanzlerinnen nicht mehr reisen müssen, sind in den vergangenen Wochen bereits Beratungen des Europäischen Rates per Videokonferenz erfunden worden. Am Montagabend kam eine weitere Innovation dazu: die nicht nur bilaterale, sondern auch bi-lokale Pressekonferenz. Emmanuel Macron und Angela Merkel erläuterten einen wohl historischen Vorschlag gemeinsam, aber nicht am gleichen Ort. Der französische Präsident sprach in Paris, die Kanzlerin in Berlin, jeweils neben einem Flachbildschirm, auf dem das Gegenüber zu sehen war. Es handele sich um „die schwerste Krise, der die europäische Gemeinschaft in ihrer Geschichte ausgesetzt war“, begann die Kanzlerin ungewohnt dramatisch: „Wir müssen europäisch handeln, um aus dieser Krise herauszukommen...

 

20200520-L15074

Ja, Alkohol-Kater, Schnupfen und Fußpilz ebenfalls

Corona: (Gates-)WHO mit niederschmetternder News –

Virus könnte nie mehr verschwinden

https://www.fr.de/panorama/corona-who-prognose-ende-hiobsbotschaft-welt-pandemie-impfstoff-kampf-covid-19-zr-13762755.html

FR - Seit diesem Jahr kämpft die Welt gegen das "neuartige Virus" an. Ein Impfstoff ist bislang noch nicht entwickelt. Laut WHO könnte Corona für immer bleiben. München/Genf - Derzeit wird mit Hochdruck an einem Impfstoff gegen das weltweit verbreitete Coronavirus geforscht. Es ist ein Wettrennen gegen die Zeit. Denn wie die Weltgesundheitsorganisation WHO nun miteilte, besteht nur noch eine sehr geringe Chance, den Erreger für immer auszuschalten. Die Welt müsse sich darauf einstellen, dass das Virus für immer bleibe.  Corona-Impfstoff: WHO wagt zerschmetternde Prognose - Virus könnte wie HIV für immer bleiben...

 

20200520-L15073

Schweden: Dokumente aufgetaucht!

Geheimnis hinter Sonderweg liegt im Jahr 2010

Kommentarbereich gesperrt oder noch gesperrt

https://www.focus.de/gesundheit/news/bericht-koennte-strategie-erklaeren-neue-dokumente-aufgetaucht-ist-das-das-geheimnis-hinter-schwedens-corona-sonderweg_id_12008650.html

Focus - Kinder gingen weiterhin zur Schule, Freunde trafen sich im Restaurant – die Strategie, die Schweden in den vergangenen Wochen im Kampf gegen Corona verfolgte, ist umstritten. Nun könnten Dokumente den Hintergrund dieses Sonderwegs aufdecken: Womöglich war Schweden einfach besser vorbereitet. Wer in den vergangenen Wochen Bilder aus Schweden zu Gesicht bekam, konnte wohl seinen Augen kaum trauen. Keine Rede von Lockdown, nichts mit landesweiten Schulschließungen – die Menschen in Schwedens Städten trafen sich weiterhin zum Kaffeeklatsch im Café. Was viele als „Sonderweg“ bezeichneten, wirft Fragen auf. Warum geht Schweden diesen Weg, verfolgt eine andere Strategie als der Rest Europas, ja, der ganzen Welt? Neue Dokumente aus Malmö könnten nun eine Antwort auf diese Fragen liefern. Denn ein Bericht zeigt: Das Land hatte den Umgang mit einer solchen Epidemie bereits geübt...

 

20200520-L15072

Konjunkturprogramm der EU: Wofür Deutschland haftet

https://www.welt.de/wirtschaft/article208084711/Konjunkturprogramm-der-EU-Wofuer-Deutschland-haftet.html

Welt - Frankreichs Präsident Macron und Bundeskanzlerin Angela Merkel wollen Europa nach der Corona-Pandemie mit milliardenschweren Plänen wiederaufbauen. Doch nicht in allen Mitgliedsländern stoßen die neuen Ideen auf Zustimmung. Mit einem Konjunkturprogramm soll die EU besonders von der Pandemie getroffene Länder unterstützen. Das Vorhaben von Merkel und Macron sorgt für eine kuriose Umverteilung: von Arm zu Reich – und könnte ein historischer Schritt hin zu einer Schuldengemeinschaft sein. Sie ließen eine Bombe platzen: Als Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Frankreichs Präsident Emmanuel Macron am Montag ihren Plan für ein 500 Milliarden Euro schweres europäisches Corona-Konjunkturprogramm verkündeten, wurden auch in Brüssel viele Beobachter kalt erwischt. Dass Deutschland und Frankreich sich in der Diskussion über einen EU-Wiederaufbaufonds so schnell einigen, hätte niemand erwartet...

 

20200520-L15071

Unser Tambora-Moment

Die größte Wirtschaftskrise der Neuzeit

https://www.achgut.com/artikel/unser_tambora_moment

Achgut - Gemeinsam mit Emmanuel Macron schlug Angela Merkel gestern einen EU-Hilfsfonds im Umfang von einer halben Billion Euro vor. Merkel gibt ihren Widerstand gegen neue Schulden auf, denn der neue Fond teilt Zuschüsse aus, keine Kredite. Wir erleben gerade unseren Tambora-Moment. Explodierende Geld-Vulkane haben billionenfach den Himmel über der Zukunft verdüstert. Wie beim Ausbruch des Tambora merken wir aber zurzeit noch nichts davon...

 

20200520-L15070

Umweltministerium ignoriert Wirklichkeit

Shutdown-Luftqualitätsdaten entlarven sinnlose Diesel-Fahrverbote

http://www.pi-news.net/2020/05/shutdown-luftqualitaetsdaten-entlarven-sinnlose-diesel-fahrverbote/

PI - Im Zusammenhang mit dem Corona-Shutdown kam es in Deutschland zu einer drastischen Verkehrsreduktion von bis zu 70 Prozent. Laut Bundesumweltministerium sei die Stickstoffdioxidbelastung in deutschen Städten entsprechend deutlich zurückgegangen. Es stützt sich bei dieser Einschätzung auf die Immissionsdaten der Europäischen Umweltagentur sowie Auswertungen für die Bundesländer Hessen und Niedersachsen. Dies ging aus der Antwort der Bundesregierung auf zwei schriftliche Einzelfragen des AfD-Bundestagsabgeordneten Marc Bernhard hervor. Eine vollständige Auswertung exakt dieser Zahlen sämtlicher 99 deutschen Messstationen für die ersten vier Wochen vor und nach dem Shutdown ergab jedoch keinen korrelierenden Rückgang der Stickstoffdioxid-Werte (22,92 µg/m³ gegenüber 21,89 µg/m³) – sie stagnierten im bundesweiten Mittel nahezu unverändert...

 

20200520-L15069

Die Corona-Spiele haben begonnen

http://schmid.welt.de/2020/05/14/die-corona-spiele-haben-begonnen/

SW - Staaten ruhen nie ganz in sich. In modernen Zeiten schon gar nicht. Sie messen sich, sie vergleichen sich, sie stehen in gegenseitigem Austausch und im Wettbewerb. Als das Corona-Virus über Europa kam, war es um diese wechselseitige Beobachtung erst einmal geschehen. Jeder Staat für sich, jeder Staat sich selbst der nächste. Nun aber wird wieder verglichen: Was macht Staat A besser oder schlechter als Staat B oder W? Soeben stellte der renommierte britische Wirtschaftswissenschaftler Paul Collier einen solchen Vergleich an. Collier hat vor einigen Jahren ein insbesondere von Migrations-Skeptikern gelobtes Buch geschrieben, in dem er sich ausgesprochen kritisch mit den Anhängern der Willkommenskultur auseinandersetzte („Exodus. Warum wir Einwanderung neu regeln müssen“). Nun hat er sich in der Zeitschrift „New Statesman“ mit der Frage beschäftigt, wie es mit dem Kapitalismus nach Corona wohl weitergehen werde. Dort stellt der Brite ziemlich kategorisch fest, dass das Post-EU-Britannien in der Corona-Krise schwere Defizite offenbart habe. Den Grund sieht er unter anderem im traditionellen politischen Zentralismus des Landes, der den Regionen und Kommunen nicht hinreichend Kompetenzen zugesteht...

 

20200520-L15068

Covid-Krise: Soros sieht einen „revolutionären Moment“

https://www.contra-magazin.com/2020/05/covid-krise-soros-sieht-einen-revolutionaeren-moment/

CM - Der umstrittene Multimilliardär George Soros sieht in der Covid-Krise einen „revolutionären Moment“, in dem es möglich sei, das „Unvorstellbare“ zu erreichen. Der globalistische Milliardär George Soros hat in einem neuen Interview hat darauf hingewiesen, dass die Coronavirus-Pandemie den Weg für gesellschaftliche Veränderungen ebnet, die bisher für unmöglich gehalten wurden, und nennt sie „die Krise meines Lebens“. Soros hatte als Jugendlicher den Zweiten Weltkrieg erlebt...

 

20200520-L15067

Gewaltexzess in Stuttgart - Opfer in Lebensgefahr:

Linksextreme Szene soll hinter Angriff bei Corona-Demo stecken

Kommentarbereich gesperrt oder noch gesperrt

https://www.focus.de/politik/gewaltexzess-in-stuttgart-opfer-in-lebensgefahr-linksextremisten-pruegeln-mann-54-bei-corona-demo-halbtot_id_12010028.html

Focus - Brutaler Angriff bei einer Demo gegen Corona-Einschränkungen in Stuttgart: Mit Schlagringen prügelten vermummte Täter, die offenbar aus der linksextremistischen Szene stammen, auf drei Männer ein. Einer von ihnen schwebt in Lebensgefahr. Der 54-Jährige soll der rechten Gewerkschaft "Zentrum Automobil" angehören. Die Polizei geht von einem gezielten Verbrechen aus. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen versuchten Totschlags...

 

Die dunkle Seite der Wikipedia

Eine Fortsetzungsgeschichte

In der Wikipedia gibt es totalitäre bzw. mafiöse Sozialstrukturen, die in Teilen der Online-Enzyklopädie eine sachliche Diskussion bzw. Editierung von Artikeln unmöglich machen. Besonders in politischen und sozialwissenschaftlichen Themenfeldern agieren einige besonders problematische Sichter und Administratoren. Wir weisen am Beispiel des Wikipedia-Artikels zur Person von Dr. Daniele Ganser nach, dass hierin gezielt Rufmord betrieben wird. Die Methoden dazu umfassen u.a. falsche Zitate, sinnentstellte Zitate, selektive Negativquellenauswahl, Zulassen von Quellen aus unsachlichen meinungsmachenden Zeitungsartikeln, ungewöhnliche bis sehr sportliche (sprich: absichtlich) falsche Auslegung der Wikipediaregeln. Auch versteckte semantische Textverknüpfungen, die aber psychologisch sehr wirksam sind, werden genutzt, um im Subtext Negativinformationen zu transportieren. So wird beispielsweise Dr. Daniele Ganser ohne bestehende Quellenbasis eine Nähe zu Holocaustleugnern angedichtet. Die Mainstream-Medien berichten in der Masse fast ausschließlich wohlwollend über das Onlinelexikon. Es werden zwar (letztendlich erfolglose) Angriffe von Werbefirmen von außen auf die Wikipedia thematisiert, Die dunkle Seite der Wikipedia – Seite 3 von 231 nicht aber die äußerst problematischen Wikipediaautoren in den jeweiligen Führunsgzirkeln. Diese gruppieren sich (nach Themen spezifisch) rund um bestimmte Administratoren und Sichter und gestalten einzelne politisch relevante Artikel gezielt unsachlich. Wir enttarnen zwei der Hauptakteure („Kopilot“ und „Phi“) im Artikel zu Daniele Ganser einerseits als Klavierlehrer aus Melle und andererseits als Historiker und Geschichtslehrer aus Hamburg mit Klarnamennennung.

Fortsetzung folgt

 

20200519-L15066

Ein verstörendes Videodokument aus dem Deutschland von heute

https://www.youtube.com/watch?v=Wq9P5bj_FpY

Lisa Licentia wird abgeführt! Und wofür?? Wen wollen die schützen?

https://www.youtube.com/watch?v=5eHVcK38stY

Einige YouTube Kommentare:

Harry Philipp

22 hours ago

Die sollten sich was Schämen, eine junge Frau und Mutter so zu Drangsalieren. Und die wahren Täter stehen darum und Lachen sich Eins.

Schämt Euch, Schämt Euch, Schämt Euch

Markus Cabilin

22 hours ago

Liebe Lisa hoffentlich geht es dir gut. Ich würde eine Anzeige und Dienstaufsichtsbeschwerte machen

TheLichtspieler

22 hours ago

Ich schäme mich dafür mit meinen Steuern diese "Polizei" zu bezahlen.

Olex esh

22 hours ago

die führen DICH ab, obwohl du von den Linken angegriffen wurdest? 😡

Willi_swr

22 hours ago (edited)

Schockierend, echt schockierend. Das da die Wut auf die Polizei wächst, ist nicht verwunderlich.

Maik Kollath

22 hours ago

Diese Bilder werden wir nicht vergessen. Eine Schande für Deutschland.  Ich bleibe dabei, es war abgekartet, die Antifa hat den Grund geliefert und die Polizei hat den Rest erledigt. Es war ein gezielter Angriff auf Lisa.

Heiko Tränkler

22 hours ago

Ich hoffe, ihr Merkel - Schranzen seid stolz auf euch.

Mario Danler

22 hours ago

Typisch die bezahlten Söldner der ANTIFA helfen noch der Polizei und machen auf Unschuldig :-( ...Die einzigen die wiedermal Stress machen sind die von der ANTIFA und die  werden wieder mal nicht zur Verantwortung gezogen...Respektloses Verhalten und das gegen über einer Frau  !!!

pseudaeles

22 hours ago

ich hoffe es geht dir gut. bleib stark aber pass auf dich auf.

Tobias Hinz

22 hours ago (edited)

Die Rechten waren eigentlich die Letzten, die die Polizei noch nicht gehasst haben. Ganz Clever, jetzt haben sich diese Idioten auch noch bei uns unbeliebt gemacht.

Trolli 83

22 hours ago

Hallo Lisa ! Ich hoffe dir geht es gut , in meinen Augen solltest du dir ein Rechtsanwalt beiseite ziehen und gegen diese unverhältnismäßigkeit vorgehen.

kapitaenpl

22 hours ago

Unglaublich 8 - 10 Polizisten stürzen sich auf ein alleinstehende unbewaffnete Frau, obwohl mehrere Zeugen rufen, dass sie  nicht der Aggressor ( für was auch immer) war. Die Verursacher, Linke oder Antifa kommen wieder ungeschoren davon.

Klaus Schwabe

22 hours ago

Alle Achtung starke Leistung von der Polizei Chapeau, aber ich würde mich schämen ein Wehrloses Mädchen mit 3 Polizisten zu fixieren. Solch ein vorgehen würde ich begrüßen wenn es gegen kriminelle Clans geht, aber da haben unsere Polizisten die Hosen voll.

River of Cashflow

22 hours ago

Wo waren diese Helden in der Sylvesternacht?

Aleks Kosta

22 hours ago

Lisa lass dich nicht unterkriegen. Bleib stark. Gestern war einfach nicht dein Tag. Gruß

Maria Dolores

22 hours ago (edited)

Wie erbärmlich! Hoffe,es geht dir gut,liebe Lisa.Ich hoffe  Du weißt was zu tun ist.LG

Von & Zu Lichtenberg

22 hours ago

Die Merkel SA im Einsatz gegen die eigene Bevölkerung, wann wird der erste Demonstrant erschossen?

 

20200519-L15065

Wo bleibt der eigene Verzicht?

https://kpkrause.de/2020/05/18/wo-bleibt-der-eigene-verzicht/

Dr. K.P.Krause - Die Anti-Corona-Maßnahmen und Einkommensausfälle treffen allein die Bürger – Nur sie erleiden, was die Politiker anordnen, die Politiker selbst nicht – Mit einem Teilverzicht der politischen Führung auf ihr Salär stünde ihre Existenz nicht auf dem Spiel, aber ihre Glaubwürdigkeit würden sie mit ihm stärken. Die drastischen Maßnahmen gegen den Corona-Virus legten und legen große Teile der Wirtschaft lahm. Je länger sie beibehalten werden, treiben sie immer mehr Unternehmen in Notlagen und damit auch die dort Beschäftigten mit deren Familien. Fällt durch erzwungene Schließungen der Umsatz aus, können die Unternehmen ihre Fixkosten und ihre Mitarbeiter nicht mehr bezahlen. Bleiben für die Mitarbeiter die Lohn- und Gehaltszahlungen aus, können sie nichts mehr kaufen. Schwinden Produktion und Dienstleistungen, führen sie in den Staaten zu Ausfällen von Steuereinnahmen. Erhalten die Staaten nicht mehr genug Steuergelder, müssen auch sie ihre Tätigkeit einschränken. Ein Teufelskreis dreht sich. Zu vieles bricht zusammen. Eine Folge davon sind jetzt die großen Demonstrationen...

 

20200519-L15064

Papier von Referent Kohn hält BMI in Atem:

Nur seine persönliche Meinung oder ist doch was dran?

https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/papier-von-referent-kohn-haelt-bmi-in-atem-nur-seine-persoenliche-meinung-oder-ist-doch-was-dran-a3241626.html

Epochtimes - Derzeit sorgt das Papier von Ex-Referent Stephan Kohn - in Bezug auf den Sars-CoV-2-Ausbruch in Deutschland - weiter für mediale Aufmerksamkeit und Diskussionsstoff in der Politik. In der aktuellen Stunde des Bundestags am Donnerstag kündigte AfD-Politker Armin-Paul Hampel an, seine Partei werde sämtliche Punkte des Berichtes prüfen und die Regierung gegebenenfalls zur Rechenschaft ziehen. Die anderen Parteien hingegen äußerten sich zum Vorgehen des Regierungsbeamten Kohn kritisch. Allerdings gibt es auch in der...

 

20200519-L15063

Die erstaunlichen Parallelen zwischen „Bundestagshack“ und Russiagate

https://www.anti-spiegel.ru/2020/die-erstaunlichen-parallelen-zwischen-bundestagshack-und-russiagate/

Anti Spiegel - Vor zwei Wochen ging es durch die Schlagzeilen: Merkel ist sicher, dass Russland den Bundestag gehackt hat. Was nicht durch die Medien gegangen ist, sind neue Erkenntnisse zum angeblichen Hack auf den Server der Demokraten 2016, dabei sind die Neuigkeiten hochbrisant und die Parallelen zum Bundestagshack offensichtlich. Der berühmteste Hackerangriff der letzten Jahre ist der angebliche Hack des Servers der US-Demokraten im Wahlkampf 2016. Und dazu gab es – natürlich völlig unbeachtet von den deutschen Medien – kürzlich neue Erkenntnisse. Zur Erinnerung: 2016 hat Hillary Clinton Russland beschuldigt, den Server der Demokratischen Partei gehackt zu haben. Wikileaks hatte Emails veröffentlicht, die belegten, dass die Demokraten Clinton im Vorwahlkampf in unfairer Weise unterstützt zu haben, um eine Kandidatur von Bernie Sanders zu verhindern. Die Echtheit der Mails und auch ihr Inhalt wurden nie in Frage gestellt und die Chefin der Partei musste zurücktreten. Es war für die „Qualitätsmedien“ aber kein Skandal der US-Demokraten, sondern „Russiagate“. Die bösen Russen schon wieder. Dass an der Geschichte nichts dran war, war von Anfang an offensichtlich, aber die „Qualitätsmedien“ haben darüber nie berichtet. Ich habe das schon 2018 in einem Artikel aufgezeigt und ich war bei weitem nicht der einzige. Ohne den „Hack“ des Servers der Demokraten wäre die ganze „Russlandaffäre“ in sich zusammengebrochen, daher wurde – und wird – diese Legende von den „Qualitätsmedien“ immer noch am Leben gehalten und wenn es neue Erkenntnisse gibt, die bestätigen, dass das Ganze eine Lüge von Clinton war, verschweigen die „Qualitätsmedien“ das einfach. Das ist jetzt wieder geschehen...

 

20200519-L15062

Man hat seine Elysien und bleibt unter sich

Schleswig-Holstein: Einige Küstenorte weiterhin für Tagesgäste tabu

https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/schleswig-holstein-einige-kuestenorte-weiterhin-fuer-tagesgaeste-tabu-a3242944.html

Epochtimes - Trotz eines Neustarts bei Übernachtungen bleiben die meisten bekannten Küstenorte in Schleswig-Holstein über Himmelfahrt und Pfingsten für Tagestouristen weiter gesperrt. Das teilten Landesregierung und betroffene Landkreise am Montag in Kiel nach einer gemeinsamen Beratung mit. Durch die Zugangsbeschränkungen soll verhindert werden, dass vor allem in Besucherhochburgen wie Sylt oder St. Peter-Ording schwer kontrollierbare Menschenansammlungen entstehen...

 

20200519-L15061

Schutzmasken? Alles nur Show!

Steinmeier reißt sich nach Interview Mundschutz vom Gesicht

https://www.freiewelt.net/nachricht/steinmeier-reisst-sich-nach-interview-mundschutz-vom-gesicht-10081264/

Freie Welt - Beatrix von Storch kritisiert Frank-Walter Steinmeier. Der Bundespräsident trage den Mundschutz nur zur allgemeinen Panikmache. In einem Interview im Krankenhaus trat er mit Maske auf. Kaum war das Interview zu Ende, riss er sich die Maske vom Gesicht. In einem Interview im Krankenhaus trat er mit Schutzmaske vor dem Gesicht auf. In dem Interview inszenierte er sich als interessierter und engagierter Krisenmanager. Kaum war das Interview zu Ende, riss er sich die Maske vom Gesicht. Alles war nur Show. »Offenbar trägt der Bundespräsident den Mundschutz nur zur allgemeinen Panikmache. Sonst würde er ihn ja nicht vor Ort noch vom Gesicht reißen, kaum dass der Satz in die Kameras gesprochen ist. Wer schürt hier Ängste?!« Ein anderes Video, das beim YouTube-Kanal der »Welt« zu sehen ist, zeigt Steinmeier, wie er in einer kleinen Rede noch den Mundschutz verteidigt, trägt ihn selbst aber nicht. Er meint, Mundschutz sei besser als Alu-Hüte — und diffamiert damit wieder einmal Kritiker als Verschwörungstheoretiker...

 

20200519-L15060

Der alte Code und das neue Virus

https://www.achgut.com/artikel/der_alte_code_und_das_neue_virus

Achgut - Zwei Spezialisten haben sich die Computer Modellierung des britischen Wissenschaftlers Neil Ferguson, der die Regierung in Sachen Corona beriet, näher angesehen. Sie sagte Millionen von Corona-Toten voraus und beeinflusste weltweit die Lockdown-Maßnahmen. Das Urteil der IT-Fachleute ist verheerend: Es handele sich womöglich um den zerstörerischsten Softwarefehler aller Zeiten, was die wirtschaftlichen Kosten und die Zahl der verlorenen Leben anbetreffen.

Erinnern Sie sich noch an die Modellrechnung des britischen Wissenschaftlers des Imperial College in London, Neil Ferguson, der die Regierung in Sachen Corona beriet und die wissenschaftliche Grundlage für die strengen Ausgangsbeschränkungen in Großbritannien lieferte? Er prognostizierte 2,2 Millionen Coronatote für die USA und 500.000 für Großbritannien. Auf diesem Modell beruhte letztlich die Corona-Strategie der Abflachung der Kurve „flattening the curve“ durch Social Distancing und Lockdown.

Heute erweist sich dieses Modell als hysterische Überschätzung. Selbst die vielen Coronatoten in Großbritannien (ich möchte stets anfügen, dass diese Coronatoten auch die sehr wahrscheinlich hohe Zahl an Verstorbenen beinhalten, die unnötig intubiert wurden), werden bei weitem nicht die vorderen Ränge der jährlichen Todesursachenstatistik einnehmen, mit oder ohne Lockdown...

 

20200519-L15059

Nun ja, wo er doch Recht hat

Triathlon-Bundestrainer Faris Al-Sultan verlässt DTU im September

https://www.faz.net/aktuell/sport/mehr-sport/triathlon-bundestrainer-faris-al-sultan-verlaesst-dtu-im-september-16775658.html

FAZ - Der frühere Ironman Faris Al-Sultan fällt in der Corona-Krise durch seine radikale, von Verschwörungstheorien umwehte Position auf. Nun verlässt der Triathlon-Bundestrainer den Verband. Zuvor erklärt er die Hintergründe. Die Deutsche Triathlon Union (DTU) und Bundestrainer Faris Al-Sultan haben sich auf eine Trennung zum 1. Oktober dieses Jahres geeinigt. Man kann es eine halbwegs elegante Lösung nennen, eine Lösung, bei der beide Seiten ihr Gesicht wahren können und die schmutzige Wäsche unter Verschluss bleibt. Al-Sultan, seit anderthalb Jahren in leitender Funktion bei der DTU tätig, hatte für Schlagzeilen gesorgt, als er seit Beginn der Corona-Krise über seinen Twitter-Account scharfe Angriffe gegen Regierungspolitik und Polizei richtete und unter anderem umstrittene Statistiken, Beiträge und Statements teilte, darunter ein Posting, in dem „den Vögeln in Berlin“ mitgeteilt wurde, dass „jetzt Schluss mit lustig“ und zu hoffen sei, „dass das Volk langsam aufwacht und den Druck erhöht“...

 

20200519-L15058

Kollektives Schweigen der Medien über Bombenanschlag gegen Organisatoren von Stuttgarter Corona-Demo

https://www.anti-spiegel.ru/2020/kollektives-schweigen-der-medien-ueber-bombenanschlag-auf-organisatoren-von-stuttgarter-corona-demo/

Anti Spiegel - In Stuttgart gab es am Samstag eine Demo gegen die Corona-Beschränkungen, über die in den Medien kaum berichtet wurde. Wichtiger noch: Auch über einen Bombenanschlag gegen die Organisatoren der Demo wurde kein Wort berichtet. Ich arbeite seit Tagen an einem Artikel darüber, wie Medien und Politik derzeit heißlaufen und den Kritikern der Corona-Einschränkungen alles mögliche vorwerfen. Leider bin ich bisher nicht zufrieden, mit dem was ich dazu bislang aufgeschrieben habe. Zu abstrus ist das, was wir derzeit erleben, mir fehlen bisher die passenden Worte. In einer Demokratie sollte jede Meinung erlaubt sein, das nennt man Meinungsfreiheit. Wenn aber heute Menschen gegen die Regierung und die beschlossenen Corona-Einschränkungen demonstrieren, dann wird nicht diskutiert, es wird die ganze Palette an Kampfbegriffen aus der untersten Schublade geholt. Wer zu den Demos geht, der ist -- laut „Qualitätsmedien“ -- mal rechtsextrem, mal Verschwörungstheoretiker und natürlich demokratiefeindlich...

 

20200519-L15057

Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen!

CO2: Fakten-Check zum Klimawandel

https://www.j-k-fischer-verlag.de/J-K-Fischer-Verlag/CO2-Fakten-Check-zum-Klimawandel--9140.html

J-K-Fischer-Verlag - Eine Übersicht zum Klimawandel, dessen Ursachen und den in Deutschland erzielbaren Ergebnissen zum Klimaschutz.  Der Klimawandel ist allgegenwärtig und schickt sich an, auch in der Politik eine immer wichtigere Einflussgröße zu werden. Neben den warmen Tagen im Sommer, der Trockenheit und der medialen Allgegenwärtigkeit des Themas Klima, erleben wir, wie unsere Jugend in einer gänzlich neuen Bewegung mobilisiert und politisch aktiv wird. Gemessen an den vergangenen Jahren ist das ein sehr hoffnungsvolles Zeichen eines Neubeginns. Vor diesem Hintergrund stellten sich viele Fragen und auch in den Medien wurde mehr als nur einmal offenbar, dass nur wenige der jungen Aktivisten über ein hinreichendes Hintergrundwissen verfügen, welches zur Erklärung der Klimaeffekte und geeigneter Maßnahmen auch nur ansatzweise ausreichend gewesen wäre. Mit diesem Buch wollen wir die Deutungshoheit des Klimas nicht jenen 97 % überlassen, die sich einem wissenschaftlichen Konsens angeschlossen haben. Vielmehr ist es uns ein Herzenswunsch, den in diesem Bereich aktiven Menschen im Land den Blick über den Tellerrand zu ermöglichen und die Mechanismen in Klima und Politik aus einer ganz neuen aufgeklärten Perspektive zu verstehen. Aus diesem Grund haben wir in diesem Buch nahezu alle relevanten Aspekte des Klimawandels beleuchtet und allgemein verständlich beschrieben, so dass auch ohne Studium der Geowissenschaften ein weit über Schulwissen hinausreichendes Verständnis des Themas Klima in Wissenschaft und Politik erlangt werden kann...

 

Verschwörungstheorien und das Corona-Virus“

Zitat: "Auf Vertrauen der Bürger hat sie sich mit ihren Maßnahmen bisher stützen können." - Quizfrage: Wie nennt man dann Bürger, die einer permanent rechtsbrüchigen, hetzenden, Angst schürenden und lügenden Regierung noch immer vertrauen? Verschwörungstheoretiker sind bemüht, selbständig zu denken. Natürlich kommt bei manchen auch Unsinn heraus und andere manövrieren sich in Sackgassen. Menschen, die bemüht sind, selbständig zu denken, sind mir jedoch lieber als jene, die selbst die haarsträubendsten Lügen einfach glauben und nachplappern. Von letzteren haben wir viel zu viele in Deutschland. Von ersteren viel zu wenig. Habe den Mut, deinen Verstand zu gebrauchen bedeutet nicht, dass dies allen gleich gut gelingt. Ebenfalls bedeutet es nicht, dass alle auf Anhieb Meisterdenker sind. Übung macht den Meister. Auch Kleinkinder müssen zuerst krabbeln lernen und fallen häufig hin bevor sie aufrecht gehen können. Jeder kann sich im Musizieren üben auch wenn er später erkennt, dass er unmusikalisch ist. Und jeder kann sich im Denken üben auch wenn sich später zeigt, dass er kein Meisterdenker ist. Und der wichtigste Punkt ist: Wer selber denkt, ist ein weniger leichtes Opfer für Manipulateure. Wer selber denkt ist klar im Vorteil.

Quelle

 

20200518-L15056

Regierungversagen steht im Raum

Die Wahrheit über das Versagen der Regierung in der Pandemie

https://www.tichyseinblick.de/meinungen/die-wahrheit-ueber-das-versagen-der-regierung-in-der-pandemie/

TE - Spätestens seit den aktuellen Recherchen von WamS und BR stehen die Fragen im Raum, wie verantwortungsbewusst die Bundesregierung handelt und ob sie der Bewältigung der Krise gewachsen ist. Immer wieder lassen sich Konstanten im Regierungshandeln der Bundeskanzlerin erkennen, so dass man schon von einem Regierungsstil sprechen darf. So wie in der katastrophalen Energiewende, durch die unsere Wirtschaft geschädigt, die privaten Haushalte durch überhöhte und ständig wachsende Energiekosten ausgeplündert werden und die Versorgungssicherheit immer weniger gewährleistet werden kann, so wie in der Griechenlandkrise oder in der Flüchtlingskrise die Bundeskanzlerin die sich ankündigenden Probleme ignoriert und verdrängt hat, bis sie ein Ausmaß erreicht haben, die zu einem überzogenem Handeln führten, scheint die Kanzlerin eher zu spät und dann allerdings überstürzt zu agieren. Selbst wenn man koinzidiert, dass die Chinesen die Epidemie geheim hielten, finanzieren die deutschen Steuerzahler einen Auslandsgeheimdienst, damit er rechtzeitig vor den Gefahren warnt, die auf unser Land zukommen. Es darf vorausgesetzt werden, dass er – wie andere staatliche Stellen – die Bundesregierung warnte. Nur wollte anscheinend weder eine Kanzlerin noch ein Gesundheitsminister diese Warnungen zur Kenntnis nehmen...

 

20200518-L15055

Mitten in der schwersten Wirtschaftskrise:

SPD-Chef will Steuern erhöhen

https://www.freiewelt.net/nachricht/spd-chef-will-steuern-erhoehen-10081250/

Freiewelt - SPD-Chef Walter-Borjans will Steuern und Abgaben erhöhen. Sonst sind Neuverschuldungen unvermeidbar. Der SPD-Chef Walter Borjans hat in einem Interview mit der Passauer Neuen Presse erklärt, eine Erhöhung von Steuern und Abgaben sei unumgänglich. Seine Forderung begründete Borjans mit den riesigen Notkrediten, die zur Zeit von der Regierung vergeben werden. Für sie müsse ein Tilgungsplan vorgelegt werden. »Wenn wir die Kreditaufnahmen für die Hilfen in der Corona-Krise in Grenzen halten wollen«, erklärte der Sozialdemokrat, »muss es zumindest in einigen Bereichen höhere Einnahmen aus Steuern und Abgaben geben.« An dieser Logik führe kein Weg vorbei sagte er: »Alles andere geht nach Adam Riese nicht.« Allerdings dürfe die Finanzierung der Notkredite nicht auf Kosten...

 

20200518-L15054

Lindh zartbitter über Achgut.com im Bundestag

https://www.achgut.com/artikel/lindh_zartbitter_ueber_achgut.com_im_bundestag

Achgut - Dass die Arbeit der Achse des Guten im Deutschen Bundestag gewürdigt wird, kommt nicht alle Tage vor. Doch in der Aktuellen Stunde über das kritische Corona-Papier, das bekanntlich von einem inzwischen kaltgestellten Oberregierungsrat im Innenministerium erstellt wurde, war es soweit. Der SPD-Abgeordnete Helge Lindh widmete sowohl den am Papier beteiligten Wissenschaftlern und Ärzten, wie auch Achgut.com ganz persönliche Worte. „Wortreich und geistesarm“ überschrieb Herr Lindh seine Gedanken, und gab so allerhand zum Besten. Das finstere Treiben der „einschlägig bekannten Achse des Guten" habe in Verbindung mit „zehn renitenten Wissenschaftlern“ zu unbotmässiger Kritik an der heldenhaften Corona-Politik der Bundesregierung geführt. Regelrecht schwindelig redete er seine Kollegen mit Formulierungen wie dieser: „Wir gehen auf die Seite des Guten und verlassen die Achse des Bösen, die sich Achse des Guten nennt“. Ferner beklagte er die „selbsternannte Dirtyharryfizierung“ in  Kritikerkreisen, eine Formulierung die uns durchaus inspiriert und kreativen Respekt abnötigt….

 

20200518-L15053

Malta-Botschafter:

„Angela Merkel hat Hitlers Traum erfüllt! Europa zu kontrollieren!“ –

Mainstream bezeichnet Corona-Protestler pauschal als Rechtsextreme & Verschwörungstheoretiker!

http://www.guidograndt.de/2020/05/11/malta-botschafter-angela-merkel-hat-hitlers-traum-erfuellt-europa-zu-kontrollieren-mainstream-bezeichnet-corona-protestler-pauschal-als-rechtsextreme-verschwoerungstheoretiker/

GG - Bundesweit gehen Zehntausende Menschen auf die Straßen, um gegen die verhängten Corona-Maßnahmen und damit gegen die drastische Einschneidungen der persönlichen Freiheit, zu protestieren. Und so kommt es, wie es kommen muss: Die Protestler werden in die gewohnte Ecke gestellt, obwohl es sich bei den meisten wohl um besorgte Bürger handelt. So schreibt etwa die BILD: Die Protestler: ein bizarrer Mix aus Corona-müden Bürgern, Links-Aktivisten, Rechtsextremen, Impf-Gegnern. UND: Verschwörungstheoretiker, die ihre irren Hass-Parolen unters Volk brachten (…) Die Politik beobachtet die Entwicklungen derweil mit Sorge. SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil (42) warnte vor einer Unterwanderung der Demonstrationen, Klingbeil zu BILD: „Wir müssen genau hinschauen, wer sich da auch unter die Demonstranten mischt. Radikale, Reichsbürger und Nazis versuchen die Unsicherheit einiger Bürgerinnen und Bürger jetzt bewusst auszunutzen.“  Und jetzt auch noch der maltesische Botschafter in Finnland, Michael Zammit Tabona. Er soll Bundeskanzlerin Angela Merkel mit Adolf Hitler verglichen haben, berichten Medien. In einem inzwischen gelöschten Facebook-Post schrieb er: „Vor 75 Jahren haben wir Hitler gestoppt. Wer wird Angela Merkel stoppen? Sie hat Hitlers Traum erfüllt! Europa zu kontrollieren.“ Nach diesem „irren“ Vergleich, wie die BILD schreibt, ist der Botschafter zurückgetreten. Deutschland soll von Malta eine offizielle Entschuldigung für den „unsensiblen“ Kommentar erhalten...

 

20200518-L15052

Was lernen wir aus dem Corona-Crash?

https://www.focus.de/politik/deutschland/schwarzer-kanal/neuer-podcast-von-jan-fleischhauer-was-lernen-wir-aus-dem-corona-crash_id_11995428.html

Focus - Während sich die gravierenden wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise für viele Bürger immer deutlicher abzeichnen, wächst in den Medien die Kritik an Globalisierung und Konsum. In der neuen Folge des Podcasts „The Curve“ diskutieren FOCUS-Kolumnist Jan Fleischhauer und der Publizist Jakob Augstein („Der Freitag“) über die Lehren aus der Corona-Krise. Insbesondere der Kapitalismus steht seit dem Ausbruch der Pandemie in der Kritik: „Brauch‘ ich das?“, fragte jüngst "Die Zeit" in einem Essay und konstatierte, dass der Konsum als Motor des Kapitalismus in eine „Sinnkrise“ geraten sei. „Es wird keine Rückkehr zur Normalität geben“, kommentierte ARD-Chefredakteur Rainald Becker in den "Tagesthemen" und forderte grundlegende Veränderungen im Konsumverhalten der Deutschen...

 

20200518-L15051

Corona-Proteste:

Welche Rolle spielt die Polizei bei der explodierenden Gewalt?

https://philosophia-perennis.com/2020/05/17/corona-proteste-welche-rolle-spielt-die-polizei-bei-der-explodierenden-gewalt/

PP - Die Polizei, unser Freund und Helfer, kommt ihrer eigentlichen Aufgabe in der letzten Zeit nicht so wirklich nach. Anstatt sich um die Bösen zu kümmern, die „Antifa“ zum Beispiel, drangsaliert sie rechtschaffene Bürger auf den Demos für unsere Freiheit. Das Prinzip „Deeskalation“, mit dem man das Versagen gegenüber Linksextremen und Araberclans sonst zu entschuldigen sucht, scheint jetzt auf einmal nicht mehr zu gelten: Vielmehr gewinnen immer öfter Menschen den Eindruck, dass die Polizei den Auftrag hat, ganz bewusst die Gewalt gegen Corona-Kritiker eskalieren zu lassen… Was ist an diesen Eindrücken und Vorwürfen dran? Lisa Licentia im Talk - Darüber spricht Oliver Flesch heute um 20 Uhr ich mit Lisa Licentia und David...

 

20200518-L15050

„Nur Deutschland traut sich nicht“

Tourismusindustrie wirft Bundesregierung Feigheit vor Brüssel vor:

https://www.epochtimes.de/politik/europa/tourismusindustrie-wirft-bundesregierung-feigheit-vor-bruessel-vor-nur-deutschland-traut-sich-nicht-a3242137.html

Epochtimes - Die deutsche Tourismuswirtschaft hat der Bundesregierung Feigheit vor Brüssel vorgeworfen, weil sich der Bund nicht über die Ablehnung der EU von Reisegutscheinen hinwegsetze. Verbandspräsident Michael Frenzel sagte der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“:  Zwölf Länder haben obligatorische Gutscheine eingeführt, nur Deutschland traut sich nicht.“ Deshalb sei die Gutscheinlösung für ausgefallene Reisen wohl vom Tisch. Bisher habe kein Minister die notwendige Traute. „Ein Irrsinn“, so Frenzel. Die Europäische Union (EU) und Verbraucherschützer verlangen, dass Kunden für nicht angetretene Reisen ihr Geld zurückbekommen, die Branche will den Kunden stattdessen Gutscheine geben. Frenzel sagte der „FAS“: „Das Geld der Kunden haben die Veranstalter weitergeleitet an Airlines und Hotels, da ist gegenwärtig nichts zu holen.“ Es gehe um 4,4 Milliarden Euro bis Ende Juni, knapp sieben Milliarden Euro bis Ende August. Weil ohne staatliches Eingreifen Reiseveranstalter reihenweise in die Knie gehen würden, zahle der Steuerzahler am Ende in jedem Fall...

 

20200518-L15049

Kölner Polizei besonders brutal

https://philosophia-perennis.com/2020/05/17/polizeigewalt-corona/

PP - Ebenfalls in Köln wurde die YouTuberin Lisa Licentia von der „Antifa“ attackiert, geschlagen und von der Polizei zu Boden gerissen und gefesselt. Den YouTuber Ignaz Bearth setzte die Polizei auch fest. Und dem Journalisten Henryk Stöckl wurde von Polizei empfohlen, Frankfurt doch lieber zu verlassen. Billy Six, ebenfalls Journalist, hinderte die Polizei in Berlin daran, an der Demo teilzunehmen. Und wer weiß, was noch so alles rauskommt? Ein Albtraum, dieser Tag, der doch ein so großer werden sollte.“ Antifa bejubelt Polizei - Applaus für das Verhalten der Polizei gibt es derzeit vor allem aus der linksextremen Terrorecke. So twittert ein Antifa-Kanal: „Es geht dem braunen Dreck endlich an den Kragen. Danke an die Polizei vor Ort...

Symbolbild

20200518-L15048

Die Merkeljugend wird gegen Corona-Kritiker aktiv ...

Stuttgart: Antifa prügelt Corona-Demonstranten ins Krankenhaus

https://philosophia-perennis.com/2020/05/17/stuttgart-antifa-pruegelt-corona-demonstranten-ins-krankenhaus/

PP - Noch bevor gestern die Corona-Protestdemo in Stuttgart angefangen hatte, wurden mehrere Demonstranten von Linken ins Krankenhaus geprügelt. Ironisch schriebt mir gerade ein Bekannter: Was die Polizei gestern nicht ganz geschafft hat, das hat die Antifa übernommen“ – Anlass für diese freilich übertriebene Aussage ist das gestrige Verhaltend er Polizei bei vielen Corona-Protesten und ein Vorkommnis in Stuttgart. Die Polizei berichtet: „Außerhalb der Versammlung im weiteren Umfeld kam es vereinzelt zu unspezifischen Auseinandersetzungen zwischen Personen des mutmaßlich linken Spektrums und Versammlungsteilnehmern. Bereits vor der Versammlung griff eine Gruppe mutmaßlich Linker in der Mercedesstraße auf Höhe der Mercedes-Benz-Arena kurz nach 14.00 Uhr drei Passanten an, die offensichtlich auf dem Weg zur Versammlung waren. Rettungskräfte kümmerten sich um die Verletzten und brachten sie in Krankenhäuser. Täter konnten flüchten...

 

20200518-L15047

Kundgebungen gegen Corona-Maßnahmen:

Polizei geht schärfer gegen Verstöße vor

https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/tausende-menschen-auf-der-strasse-kundgebungen-gegen-corona-massnahmen- a3241697.html

Epochtimes - Tausende Menschen haben am Samstag in vielen Städten gegen die von der Politik verhängten Corona-Maßnahmen demonstriert. Für den Sonntag sind weitere Kundgebungen und Spaziergänge angekündigt - Termine, Orte, Videos, Fotos. In Deutschland gibt es seit mehreren Wochen Proteste gegen die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie. Für Sonntag sind bundesweit neue Proteste angekündigt. Einen Überblick über die Kundgebungen und Termine für Demonstrationen am heutigen Sonntag und in der kommenden Zeit sind hier zu finden: demo.stream/termine. Die Polizei ist nach der Häufung von Verstößen bei den Corona-Protesten am Wochenende schärfer gegen die Demonstranten vorgegangen. In Stuttgart verhängte die Polizei alleine wegen Verstößen gegen die Maskenpflicht Bußgelder von rund 20.000 Euro, in München erteilte die Polizei 600 Platzverweise...

 

 

20200517-L15046

Italian MP: Bill Gates Must Be Charged By

International Criminal Court With ‘Crimes Against Humanity’

https://newspunch.com/italian-mp-bill-gates-charged-international-criminal-court-crimes-against-humanity/

Newspunch - Bill Gates is a “criminal” who must be charged with “crimes against humanity” by the International Criminal Court, according to an Italian Member of Parliament. During a blistering 7 minute speech before the national parliament, Sara Cunial MP slammed Italian President Giuseppe Conte for teaming up with Bill Gates in a “global coup.” Here is a quote from the extraordinary speech: “We, the people, will build the fires of resistance to such an extent it will not be possible to repress all of us. I ask you, leader (of parliament), to be our spokesperson who will give advice to President Conte: Next time you receive a phone call from the “philanthropist” Bill Gates, forward it directly to the International Criminal Court for crimes against humanity. “If you won’t do this for us, tell us how we should define you, the ‘friendly lawyer’ who takes orders from a criminal,” said Cunial. The Italian member of parliament is not the first person to accuse Gates of being unfit to dictate world health policy. According to Robert F. Kennedy Jr., Bill Gates “landed the job of dictating world health policy with no election, no appointment, no oversight and no accountability” and he is demanding to know how and why this happened, adding “Does anybody else think this is creepy?“ Last month Robert F. Kennedy Jr. slammed Bill Gates and his “messianic conviction that he is ordained to save the world with technology.”  “Vaccines, for Bill Gates, are a strategic philanthropy that feed his many vaccine-related businesses (including Microsoft’s ambition to control a global vac ID enterprise) and give him dictatorial control over global health policy—the spear tip of corporate neo-imperialism,” Kennedy Jr. wrote. “Gates’ obsession with vaccines seems fueled by a messianic conviction that he is ordained to save the world with technology and a god-like willingness to experiment with the lives of lesser humans....

 

Man sieht ihnen die Kinderfreundlichkeit buchstäblich an

20200517-L15045

Elitentreff auf UNICEF’s bizarrem Maskenball 2018 https://vigilantcitizen.com/vigilantreport/inside-unicefs-bizarre-2018-masquerade-ball/ 

Vigilant citizen - Ein Blick auf die gruselige Symbolik rund um den jährlichen Maskenball von UNICEF, an dem wohlhabende Prominente und Prominente teilnehmen. UNICEF steht für International Children’s Emergency Fund der Vereinten Nationen. Ihre Mission ist es, „auf die Bedürfnisse von Kindern und Frauen in Entwicklungsländern einzugehen“. Anscheinend besteht eine weitere Mission darin, gruselige Maskenbälle mit Prominenten in satanischen Kostümen zu veranstalten. Am 25. Oktober veranstaltete UNICEF seinen jährlichen Masquerade Ball in Cliftons Republik in Los Angeles und es war komisch. Während das angekündigte Ziel der Veranstaltung darin besteht, Geld für Kinder zu sammeln, deutet ein Blick auf die Symbolik rund um die Party auf ein anderes Ziel hin: die verdrehte Kultur der okkulten Elite zu feiern. In der Tat nahmen Prominente und Prominente an einer Veranstaltung teil, die von Eyes Wide Shut (einem Film über Sexmagie-Orgien in Elite-Geheimgesellschaften) inspiriert wurde… "um Kindern zu helfen" ...

 

20200517-L15044

Wird das Grundgesetz abgeschafft?

https://www.tichyseinblick.de/video/5-vor-12/wird-das-grundgesetz-abgeschafft/

TE - Ursula von der Leyen will, dass europäisches Recht jederzeit über dem deutschen Recht steht. Damit wäre das Grundgesetz abgeschafft - jedes Gesetz, jede Institution müsste dann Ansagen aus Brüssel gehorchen. Auch der Bundestag wäre dann überflüssig. Wer will wirklich eine Bürokraten-Herrschaft in Europa? Wo bleiben da Demokratie und Rechtstaat? Beim jüngsten Urteil des Bundesverfassungsgerichts geht es um komplizierte Fragen der Währungspolitik. Aber im Kern ist es ganz einfach: Muss der Bundestag machen, was EU-Behörden von ihm verlangen, auch wenn es gegen das Grundgesetz steht? Ursula von der Leyen will das eigenständige Recht und die Demokratie in Deutschland beerdigen und Brüssel unterordnen...

 

20200517-L15043

Patientenschützer schlagen Alarm

Spahn will Immunitätsausweis noch eine Chance geben

https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/spahn-will-immunitaetsausweis-noch-eine-chance-geben-patientenschuetzer-schlagen-alarm-a3241536.html

Epochtimes - Nachdem sein Vorhaben gescheitert war, bereits im Pandemiegesetz, das der Bundestag am Donnerstag verabschiedet hatte, den Immunitätsausweis zu verankern, will Bundesgesundheitsminister Jens Spahn nun eine breite Debatte. Diese soll im Ethikrat stattfinden. Mit seinem ursprünglichen Vorstoß zur Einführung eines Immunitätsausweises ist Bundesgesundheitsminister Jens Spahn am Widerstand im Kabinett gescheitert. Gänzlich will er von der Idee jedoch nicht lassen, berichtet die „Tagesschau“. Er hält nunmehr jedoch eine vorherige Erörterung einer solchen Maßnahme im Ethikrat für erforderlich. Dafür, dass sein Vorschlag nicht schon im Zusammenhang mit dem Pandemiegesetz diskutiert wurde, das der Bundestag am Donnerstag (14.5.) beschlossen hatte, äußerte Spahn gegenüber dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) Verständnis: „Es gab nachvollziehbare Kritik, die mir zeigt: Wir brauchen als Gesellschaft mehr Zeit, dieses Thema zu debattieren.“ Spahn: Mehrere Länder werden Nachweise dieser Art einführen...

 

20200517-L15042

"Es wird keine Corona-Impfpflicht geben…aber"

https://deutschelobbyinfo.com/2020/05/16/kanzleramtschef-braun-es-wird-keine-corona-impfpflicht-geben-aber-fuer-nicht-impfer-reichlich-beschraenkungen-oder-masern-impfungen-sind-immer-noch-pflicht-ansonsten-hohe-geldstrafen-bei-c/

Deutsche Lobby - Heute werden in ganz Deutschland wieder Menschen auf der Straße gegen die Corona-Schutzmaßnahmen protestieren, darunter auch Verschwörungstheoretiker, die behaupten, dass die Regierung eine Impfpflicht plane. Dem widerspricht jetzt der Kanzleramtschef! Eine Impfpflicht im Kampf gegen das Coronavirus soll es in Deutschland nach dem Willen des Kanzleramtes nicht geben. Vielmehr solle eine mögliche Impfung freiwillig sein, sagte Kanzleramtschef Helge Braun (CDU) den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Es wäre natürlich gut, „wenn sich viele impfen lassen“. „Wenn es den Impfstoff hoffentlich schnell gibt, kann jeder sich impfen lassen, wenn er das möchte“, sagte Braun. „Wer das nicht will, muss das Risiko einer Infektion selbst tragen.“ Der Kanzleramtschef äußerte die Hoffnung, dass es zwischen Anfang und Mitte nächsten Jahres einen Impfstoff für die breite Bevölkerung geben wird. Dann sei auch das Ende der Pandemie erreicht: „Wenn ein Impfstoff verfügbar ist, dann wird es keine Beschränkungen mehr geben, und wir kehren endlich zum normalen Leben zurück.“...

 

20200517-L15041

Schweiz im Blindflug

War der Lockdown übertrieben?

https://www.luzernerzeitung.ch/schweiz/die-schweiz-haette-die-kurve-auch-mit-weniger-einschraenkungen-gekriegt-war-der-lockdown-uebertrieben-ld.1221111

Luzerner Zeitung - Auf dem Höhepunkt der Covid-19-Krise wusste man nicht recht, welchen Zahlen man trauen konnte. Gesundheitsminister Alain Berset navigierte die Schweiz im Blindflug, wie er sagte. Es kursierten unterschiedliche Angaben über wichtige Kenngrössen wie die Reproduktionszahl R. Das ist die Ansteckungsrate: An so viele Personen überträgt ein Infizierter das Virus im Durchschnitt. Jetzt ist der Lockdown vorbei und der Zahlendschungel lichtet sich. Die wissenschaftliche Taskforce, die den Bundesrat berät, ist zum Schluss gekommen, dass die ETH die Reproduktionszahl am besten berechnet. In ihrem täglich aktualisierten Lagebericht verwendet die Taskforce deshalb eine Methode, die ein Team um Professorin Tanja Stadler entwickelt hat. Die 39-Jährige arbeitet für die Systembiologieabteilung der ETH in Basel...

 

20200517-L15040

Karl Marx, Trier, China und Corona - Die Mutationen des Kommunismus

https://www.cicero.de/innenpolitik/trier-kommunismus-karl-marx-corona/plus

Cicero - Die Volksrepublik China hatte Trier im Jahr 2018 eine Karl-Marx-Statue geschenkt. Gerade in Zeiten der Coronakrise könnte man also sagen: Der Kommunismus kehrt auf verschlungenen Wegen in seine Heimat zurück. Vor zwei Jahren, am 5. Mai 2018, wurde auf dem Trierer Simeonstiftplatz aus Anlass des 200. Geburtstags von Karl Marx eine 4,90 Meter hohe Bronzeskulptur des berühmtesten Sohnes der Stadt enthüllt. Das Werk des Künstlers Wu Weishan war ein Geschenk der Volksrepublik China – eines Landes also, das von einer sogenannten Kommunistischen Partei regiert wird, die ihre eigene Existenz offenbar sehr selbstbewusst auf die Lehren des Anwaltssprosses aus dem Rheinland zurückführt. Man könnte sagen, der Kommunismus war auf verschlungenen Wegen in seine Heimat zurückgekehrt...

 

20200517-L15039

Corona-Demos: 1000 Polizisten in Berlin im Einsatz –

In München werden Menschen weggetragen

https://www.welt.de/vermischtes/article208029627/Corona-Demos-1000-Polizisten-in-Berlin-im-Einsatz-In-Muenchen-werden-Menschen-weggetragen.html

Welt - Gegen die Corona-Auflagen demonstrieren bundesweit auch dieses Wochenende wieder Tausende Menschen. Hier stehen Bürger, die Angst um ihre Jobs haben, neben Verschwörungstheoretikern, Extremisten und Impfgegnern. In vielen Städten gehen am Samstag Menschen gegen die Corona-Regeln auf die Straße. In Berlin sichern 1000 Polizisten die Proteste ab, in München trägt die Polizei Demonstranten weg. Viele Protestierende tragen keine Maske und halten Abstände nicht ein. Tausende Menschen haben am Samstag in mehreren deutschen Großstädten gegen die von der Politik verhängten Corona-Maßnahmen demonstriert. Nach Polizeiangaben gab es dabei zahlreiche Verstöße gegen die Auflagen im Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie. In Stuttgart war bereits kurz nach Beginn der Kundgebung am Nachmittag die genehmigte Zahl von 5000 Teilnehmern erreicht...

 

20200517-L15038

Typischer Fall von Stockholm Syndrom

Vertrauen in Politik wächst: Trendbarometer zeigt die großen Gewinner

https://www.focus.de/politik/deutschland/wahltrend-und-institutionen-ranking-vertrauen-in-politik-waechst-trendbarometer-zeigt-die-grossen-gewinner_id_11998586.html

Focus - In der Corona-Krise ist das Vertrauen der Deutschen zu den politischen Institutionen gewachsen. Von diesem Trend können allerdings nicht alle Parteien profitieren. Die größten Verluste seit Januar verzeichnen die Grünen...

+++

Fischer Thomas - Der Wert der Grünen ist für mich völlig schleierhaft. Seit der Krise haben sie aber auch gar nichts vollbracht. Wer bitteschön will so etwas immer noch wählen ????

+++

Matthias Voigt - Hinweis ist prima!!! Der Hinweis hier zu den Umfragen ist einfach herrlich! Vielleicht hätte man seine Leser noch darauf hinweisen können, wo man diese Umfragen auf ihre Richtigkeit überprüfen kann!

+++

Michael Stoklossa - Wie denn nun - Mein Vertrauen ist -1 Jeden Tag werden meine Fragen an die Regierung und deren Höflinge gelöscht. Kein Rassismus, keine Beleidigung, nur Fragen ! Alle Medien, ob DE, Ch, Österreich, alle zensieren. Nur noch erschreckend wie schlimm es geworden ist

+++

Karl-Heinz Spandauer - Vertrauen in Regierung wächst... warum denke ich dabei nur, der Endsieg steht unmittelbar bevor, obwohl ich letzteres selbst nicht miterlebt habe?

+++

Sebastian Braun - Gewinner - dann gibt es in der Krise immerhin wenigstenes einen Gewinner - die Union. Gelingt es, die Maßnahmen bis 2021 auftrecht zu erhalten, so ist eine weitere Regierung natürlich gesichert. Gelingt es sogar bis 2024 (siege CDU-Strategiepapier im Spiegel), so könnten sogar zwei sichere Legislaturperioden für die Union drinne sein.

 

20200517-L15037

Wer wird gerettet? Tragisches Handeln als Tabu

Endlose Baustellen der deutschen Politik

https://www.achgut.com/artikel/kein_rueckweg_zur_normalitaet_teil_3

Achgut - Was ist, wenn die Corona-Pandemie eine erhebliche Gefahr für Leib und Leben darstellt und zugleich die Stilllegungs-Maßnahmen eine große Gefahr für die Errungenschaften des Landes darstellen? Dann lägen auf beiden Seiten existenzielle Dinge in der Waagschale. Wir hätten ein wahres Entscheidungs-Dilemma. Deshalb ist das Recht, tragische Entscheidungen zu fällen, ein sehr wichtiges Recht...

Das Wort zum Sonntag

 

Von Peer Munk

Warum aber werden Kritiker an der offiziellen Strategie grundsätzlich als Spinner, Wirrköpfe, Verschwörungstheoretiker oder Rechtsextreme diffamiert? Anfang des Jahres geschah dies mit jenen, die sofort drastische Maßnahmen wie Grenzschließungen, Absage von größeren Veranstaltungen, social distancing etc forderten. Nun hat die offizielle Linie um 180 Grad gedreht und diejenigen, die Lockerungen fordern werden diffamiert. Dabei gibt und gab es keine offene Diskussion, die aber notwendig ist, da wohl klar ist, dass bezüglich Covid-19 niemand totale Gewissheit hat. Insofern habe ich den deutlichen Eindruck, dass die Regierung unter Merkel mal wieder am Rumlavieren ist und ihr eigentliches Ziel darin besteht, an der Macht zu bleiben, auf irgendeine Welle aufzuspringen und unter keinen Umständen zuzugeben, dass es Fehler gab oder falsche Einschätzungen. Das übliche. Keine Tragödie, sondern jämmerlich.

 

20200516-L15036

Öffentliche Menschenjagd auf Freidenker und Kritiker beginnt

Focus-Kommentarbereich anscheinend gesperrt oder noch gesperrt!

https://www.focus.de/politik/deutschland/margarete-van-ackerens-berliner-woche-zeit-fuer-offene-harte-debatten-aber-keine-sekunde-fuer-verschwoerungs-spinnereien_id_11995629.html

Die sonderbaren Mainstream-Mode-Formulierungen des Focus: Verschwörungs-Spinner, krude Theorien, Wut-Monologe, Verschwörungs-Gespinste, Ängste der Dämlichsten, fehlgeleitete Esoteriker,  im Windschatten der Wirrköpfe, offenkundiger Spinnereien, rechtsextremistische Bestrebung, rechtsextreme Gruppierung, rechtsextremen Umtriebe, rechtsextremer AfD-Mitglieder, als Rechtsextreme eingestuften AfD-Politiker, rechtsextremistisches Beobachtungsobjekt…

Focus - Deutschland braucht jetzt eine harte Corona-Debatte, aber "keine Verschwörungs-Spinner". Vielen Selbständigen droht der Ruin. Der Tourismus steht auf der Kippe. Deutschland türmt einen riesigen Schuldenberg auf. Manche chronisch Kranken kommen zu kurz. Die Pandemie also stellt das Land vor gigantische Probleme. Faire Lösungen müssen her, schonungslos ehrliche Debatten sind wichtiger denn je. Die Analyse offenkundiger Spinnereien allerdings ist Zeitvergeudung pur…

 

20200516-L15035

Die kritische Masse ist erreicht!

https://www.heikoschrang.de/de/neuigkeiten/2020/05/15/die-kritische-masse-ist-erreicht/

S-TV - Viele spüren, dass wir in einer Zeit des großen Wandels leben. Mehr noch: Diese Zeit wird in die Geschichtsbücher eingehen.  Es findet derzeit ein weltweites Erwachen statt. Die Menschen erkennen die Lügen hinter der Fassade der Demokratie. Die Bürger werden gezwungen einen „Maulkorb“ zu tragen aber in der Bundestagskantine trägt keiner einen Mundschutz. Dieses Video habe ich heute auf meinem Telegram-Kanal veröffentlicht. https://t.me/SchrangTV  Schliesst Euch am Samstag der Wahrheitsbewegung an. Wir setzen heute die Ursache für das, wie unsere Welt morgen sein wird... Video: https://youtu.be/5TG2Rm1Jf6c

 

20200516-L15034

Lohnfortzahlung für Eltern soll wegfallen

https://www.n-tv.de/politik/Lohnfortzahlung-fuer-Eltern-soll-wegfallen-article21783170.html

N-TV - Jedes Elternteil hat einen eigenen Anspruch auf die Leistung, sodass zwölf Wochen häusliche Betreuung bei Lohnausgleich möglich sind. Geschlossene Kitas und Heimunterricht - berufstätige Eltern sind durch die Corona-Einschränkungen besonders betroffen. Der Lohnausgleich für die Kinderbetreuung läuft in einigen Fällen dieser Tage aus, soll aber eigentlich verlängert werden. Wider Erwarten rudert die Bundesregierung zurück. Die Bundesregierung will die Lohnfortzahlung für Eltern, die in der Corona-Krise wegen geschlossener Kitas oder Schulen nicht arbeiten können, wohl doch nicht verlängern. "Angesichts der verstärkt öffnenden Schulen und Kindergärten wird es nach heutigem Stand keine Verlängerung der Regelung geben", sagte eine Sprecherin des Bundesarbeitsministeriums...

 

20200516-L15033

Wut über die Corona-Einschränkungen

https://jungefreiheit.de/corona/

JF - die Wut über die Corona-Einschränkungen wächst jeden Tag. Immer lauter wird die Frage gestellt, ob die Warnungen vor dem Coronavirus und die Gegenmaßnahmen überzogen waren. In Stuttgart gingen am vergangenen Wochenende 10.000 Bürger auf die Straße, um gegen den „Lockdown“ zu demonstrieren: Alles nur Verschwörungstheoretiker, Reichsbürger und Irre? Geht es Ihnen auch so, daß Sie seit Beginn des Corona-Ausnahmezustandes vor zwei Monaten immer wieder hin und her gerissen waren: Was stimmt denn nun? Standen wir wirklich vor einer Katastophe mit Hunderttausenden von Toten in Deutschland und Millionen weltweit, wie es die Projektionen der Krisenstäbe der Regierung behaupteten? In der aktuellen JF fragen wir: War alles nur heiße Luft? Oder ist Sars-CoV-2 doch nur ein harmloses Grippevirus, an dem hierzulande nicht mehr sterben werden als bei der Grippewelle 2017/18, wie es einige Kritiker von Anfang an behaupteten? Ein prominentes Beispiel für die frühen Zweifler ist der Mikrobiologe Sucharit Bhakdi, den wir jetzt für unsere aktuelle Ausgabe ausführlich interviewt haben...

 

20200516-L15032

Wer nicht hören will, muss App installieren

https://dushanwegner.com/wer-nicht-hoeren/

DW - Man will uns mit Verboten erziehen, mit Apps überwachen und mit Einschüchterung ruhig halten. Doch, die Frage brennt: Mit welcher moralischen Autorität reden diese Leute?! ... Während in Deutschland noch über Apps debattiert wird, wird in Argentinien bereits überwacht. Wer sich im öffentlichen Raum bewegen will, etwa zur Arbeit, der kann dazu gezwungen werden, das Malzeichen des Tieres, pardon: die CuidARR-App zu installieren. Angeblich soll die App sogar die Körpertemperatur des Trägers erfassen, vor allem aber erfasst sie den Ort, an dem er sich gerade befindet, und soll prüfbar machen, ob er da, wo er ist, auch sein darf (mehr Infos: telepolis.de, 14.5.2020; App download: www.argentina.gob.ar/aplicaciones/coronavirus ). Wenn einem da der kalte Schweiß kommt, muss es nicht unbedingt am Virus liegen...

 

20200516-L15031

Kritiker der Corona-Maßnahmen werden diffamiert

https://www.faz.net/2.1652/boris-palmer-kritiker-der-corona-massnahmen-werden-diffamiert-16770703.html

FAZ - Der Umgang mit Kritikern der Corona-Maßnahmen erinnere ihn an die Flüchtlingskrise 2015, kritisiert der "umstrittene" Grünen-Politiker Boris Palmer: Auch damals seien Debatten mit „moralisierender Alternativlosigkeit abgewürgt“ worden. Der Grünen-Politiker und Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer beklagt, dass viele Kritiker der einschneidenden Alltagsbeschränkungen in der Corona-Krise beiseite gedrängt und teils auch diffamiert würden. Das erinnere ihn an die Flüchtlingskrise 2015, als Debatten über die Einreise Hunderttausender Migranten mit „moralisierender Alternativlosigkeit“ abgewürgt worden seien, sagte er am Donnerstagabend in der ZDF-Sendung „Maybrit Illner“. Bis jetzt seien in der Corona-Pandemie mehr als 10.000 Menschen „mit totaler Kontaktisolation vollkommen einsam gestorben...

 

20200516-L15030

Fit halten verboten, Selbstverstümmelung gefördert!

https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/osnabrueck_emsland/Fitnessstudios-bleiben-zu-Tattoostudios-oeffnen,fitnessstudio130.html

NDR - Fitnessstudios bleiben zu, Tattoostudios öffnen. Das Niedersächsische Oberverwaltungsgericht Lüneburg (OVG) hat die vom Land verordnete Schließung von Fitnessstudios während der Corona-Pandemie als rechtmäßig bestätigt. Eine Fitnessstudio-Betreiberin hatte sich in einem sogenannten Normenkontroll-Eilverfahren an das OVG gewandt, um gegen die Verordnung der Landesregierung zur Schließung von Fitnessstudios vorzugehen. Dabei hatte sie sich auf ihr Abstands- und Hygienekonzept berufen und eine Gleichbehandlung mit Friseursalons und Gaststätten sowie mit Spitzen- und Profisportlern gefordert. Das OVG wies den Antrag jedoch ab. Demzufolge müssen alle Fitnessstudios in Niedersachsen weiterhin geschlossen bleiben - mit Ausnahme eines Fitnessstudios in Bad Iburg...

 

20200516-L15029

Iran: Deutschland blamiert, Trump hatte recht

https://www.achgut.com/artikel/iran_deutschland_blamiert_trump_hatte_recht

Achgut - Am 20. September veröffentlichte Die Achse des Guten als erstes deutsches Medium die Übersetzung seiner ersten Rede vor der UN-Vollversammlung in New York. Sie wurde von den deutschen Medien nahezu unisono als Kriegstreiberei vermeldet. „Mit großspurigen Formulierungen ist Donald Trump vor den Vereinten Nationen aufgetreten", schrieb DIE ZEIT. „US-Präsident Trumps erste Rede vor den UN zeigt eine veraltete Vision der Welt – gefährlich und nah am Rassismus. Die Lösungen, die er anbietet, basieren auf kriegerischer Abschreckung, kultureller Abgrenzung und Stillstand", berichtete ntv. Spiegel-Online zitierte prominent den iranischen Außenminister Mohammad Javad Zarif. Der habe harsch auf Donald Trumps Auftritt vor der UN-Vollversammlung reagiert und die Aussagen des US-Präsidenten als schamlose und ignorante Hassrede bezeichnet. Diese gehöre „ins Mittelalter und nicht ins 21. Jahrhundert" und sei „einer Antwort unwürdig"...

 

20200516-L15028

Die rote Eskens – Geht es noch arroganter?

"Wer finanziert jetzt wen?" 

Äußerung über Abgeordnetenbezüge: Esken löst Empörung aus

https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/parteien/id_87883326/tweet-ueber-abgeordnetenbezuege-spd-chefin-esken-loest-empoerung-aus.html

T-Online - SPD-Chefin Saskia Esken hat mit einem absurden Tweet für eine Debatte im Netz gesorgt: In einer Nachricht zu Abgeordnetenbezügen deutete sie an, dass Berufspolitiker die Steuerzahler mitfinanzieren. Hintergrund ist Kritik an der künftigen Bezahlung der Ex-Parteichefin Andrea Nahles, die nach Medienberichten im Sommer Präsidentin der Bundesanstalt für Post und Telekommunikation werden soll.  Ein Nutzer schrieb Esken am Donnerstag, die Frage nach der Rechtfertigung des Gehalts – Nahles würde Berichten zufolge 150.000 Euro im Jahr bekommen – sei durchaus interessant. "Ich z.B. arbeite im Einzelhandel und finanziere damit einen Teil ihrer Diäten." Eskens Antwort: "Und ich zahle daraus nicht nur Steuern, ich kaufe davon auch jeden Tag ein. Wer finanziert jetzt wen?"  "Nein, Frau Esken, Sie finanzieren nichts" Daraufhin wiesen etliche Nutzer die SPD-Chefin teils empört darauf hin, dass Bundestagsabgeordnete nicht wertschöpfend tätig seien und ihre Bezüge komplett aus Steuergeldern stammen. "Nein, Frau Esken, Sie finanzieren nichts. Das ist maximal eine Umschichtung von Geld. Es finanziert immer nur der, der tatsächlich wertschöpfend tätig ist", schrieb beispielsweise ein Nutzer auf Twitter...

 

20200516-L15027

IT-Sicherheit:Angriff auf die Supercomputer

https://www.sueddeutsche.de/digital/supercomputer-hacker-garching-corona-1.4909397

Sueddeutsche - Mehr als 10 Hochleistungs-Rechenzentren wurden gehackt, darunter das in Garching. Sie werden für die Forschungen an Covid-19-Therapien genutzt, doch die Betroffenen vermuten andere Motive hinter den Übergriffen. Dieter Kranzlmüller kann sich nicht erklären, was der Hacker wollte. "Jemand ist eingedrungen und hat das System manipuliert. Wir wissen aber nicht genau, was er gemacht hat", sagt der Leiter des Leibniz-Rechenzentrums in Garching bei München. Dort steht der Hochleistungs-Rechner SuperMUC-NG. Kranzlmüllers Team musste ihn diese Woche vom Internet nehmen, nachdem sich ein Hacker Zugriff auf das System verschafft hatte. Das Dezernat Cybercrime im Bayerischen Landeskriminalamt ermittelt. Der Fall erschüttert die Forschergemeinde, die für ihre Untersuchungen auf die teuren Maschinen angewiesen ist. Sie ist international verstreut, kann nun aber nicht mehr online auf die Computer zugreifen. Neben Garching sind Kranzlmüller zufolge mehr als zehn Hochleistungs-Rechenzentren in verschiedenen Ländern betroffen, darunter die in Freiburg, Stuttgart und Jülich. Ein "ernstes Problem quer durch die akademische Gemeinschaft", nennen es die Verantwortlichen des Superrechners Archer in Edinburgh...

 

20200516-L15026

Bill Gates und das verfilzte Netzwerk

der globalen Gesundheits-Mafia (+Videos)

https://dieunbestechlichen.com/2020/05/bill-gates-und-das-verfilzte-netzwerk-der-globalen-gesundheits-mafia-videos/

Die Unbestechlichen - Die globalen Institutionen für Gesundheit sind ein verzweigtes Netzwerk von regierungsnahen Instituten, NGOs und wohlklingenden Stiftungen, die mit  noblen Floskeln ihren Zweck, ihre perfiden Absichten und ihre Ziele umschreiben. Aber geführt werden sie wie ein perfekt konstruiertes Mafia-Kartell, dessen Strukturen nahtlos ineinander greifen und von Unsummen Steuergeld und Spenden geschmiert werden. Alle kennen sich, decken sich gegenseitig und schanzen sich hohe Positionen und Vorstandsposten zu. Geldwäsche, Erpressung und eine Art Schutzgelder sind keine Seltenheit und dienen dazu, Nationalstaaten in ihren Möglichkeiten zu behindern. Das ist die Quintessenz aus der professionellen und ebenso gründlichen Recherche der investigativen US-Journalistin Amazing Polly. Sie belegt ihre Aussagen mit ebenso zahlreichen wie aufschlussreichen Grafiken...

 

20200516-L15025

Die Grünen Khmer machen keine halben Sachen…

https://www.achgut.com/artikel/die_grenen_kuuhmer_machen_keine_halben_sachen

Achgut - Im Leben wie in der Politik ist es ein pragmatischer und sinnvoller Ansatz, sich mehrere Optionen offen zu halten. Nehmen wir an, es sei erwünscht, dass die Energieerzeugung möglichst CO2-frei erfolgen solle. Nehmen wir weiter an, dass aufgrund einer gewaltigen Umstrukturierung der Energieversorgung die Netzstabilität gefährdet sei, selbst flächendeckende Blackouts wären nicht mehr völlig fernliegend. Wäre es insoweit nicht klug, die abgeschalteten Kernkraftwerke zumindest in Reserve zu erhalten, falls sich doch noch größere Probleme mit dem unstetigen Strom aus Wind und Solar ergeben? Nicht in Deutschland. Schauen Sie sich bitte dieses Video der Heidelberger Rhein-Neckar-Zeitung an: Man kann es kaum in Worte fassen, was hier geschieht. Eines der im Weltmaßstab zuverlässigsten und sichersten Kernkraftwerke, nämlich Philippsburg Zwei, bis vor fünf Monaten noch im Betrieb, wird gesprengt. Nicht etwa eingemottet, sondern gesprengt. Ein funktionsfähiges Großkraftwerk mit einem geschätzten Restwert von drei Milliarden Euro (dafür müssen 88.000 Durchschnittsverdiener ein Jahr arbeiten), das für einen Gutteil der Stromversorgung von Baden-Württemberg sorgte, CO2-frei übrigens, wird unwiderruflich vernichtet. Ein Land zerstört seine Infrastruktur...

 

20200516-L15024

Sonderrechte und Sondermächte

Leichtsinniges Einrichten im Ausnahmezustand

https://www.achgut.com/artikel/kein_rueckweg_zur_normalitaet_teil_2

Achgut - In einer ersten Phase der Corona-Krise richtete sich das Haupt-Augenmerk naturgemäß auf das Virus und auf das Infektionsgeschehen. Inzwischen ist diese Bedrohung jedoch überschaubarer geworden, und man kann in Deutschland und Europa von einer gewissen Stabilisierung sprechen. Der Ausnahmezustand, in den Deutschland (und andere Länder) versetzt wurde, hat damit seinen Zweck erfüllt. Die weitere Bekämpfung des Virus sollte im Rahmen des Normalbetriebs eines modernen Landes möglich sein. Damit wären wir also in einer zweiten Phase der Corona-Krise, in der andere Sachverhalte und ein neues Grundproblem in den Fokus der Aufmerksamkeit kommen müssen. Die Normalität des Landes, die durch den Ausnahmezustand schwerwiegend beeinträchtigt ist, muss wiederhergestellt werden. Doch bis heute sind wir nicht wirklich in diese zweite Phase eingetreten. Stattdessen wird der Ausnahmezustand im Grundsatz immer weiter verlängert: Die Priorität der Virus-Bekämpfung vor allen anderen Aufgaben wird nach wie vor aufrechterhalten. Jetzt wird sie mit einer Rückfall-Gefahr oder Gefahr einer „zweiten Epidemie-Welle“ begründet. Galt vorher eine gelungene Dämpfung des Infektionsgeschehens als Grund für den Ausnahmezustand, wird jetzt ein zweiter Grund nachgereicht: Der Ausnahmezustand könne erst beendet werden, wenn ein zuverlässiger Impfstoff vorhanden sei und ein Großteil der Bevölkerung geimpft sei. Damit rückt das Ende des Ausnahmezustands in eine immer weitere Ferne. Liegt dieser ungute, gefährliche Zustand daran, dass die Gefahr des Virus übertrieben wird...

+++

M. Schneider - Sie haben m. E.  völlig Recht mit Ihrer lesenswerten und aufschlussreichen Analyse, lieber Herr Held, aber der deutsche Michel nimmt´s hin, es geht uns offensichtlich seit Jahren zu gut bis hin zum Überdruss, und auch jetzt wollen oder können zu viele Menschen offensichtlich nicht erkennen, wo unsere Gesellschaft, nachhaltig vorangetrieben von dem links-grünen Geist der Verantwortlichen, sich bewegt, Grundrechte und Freiheit spielen offensichtlich nur noch eine untergeordnete Rolle, und die wenigen, die aufmucken und Kritik üben, werden beschimpft als Coronaleugner und Verschwörungstheoretiker und wenn nötig, ihres Amtes enthoben. Öffentliche Diskussionen wurden abgeschafft, sind nur unbequem. So sieht Demokratie bei uns seit einiger Zeit aus!

+++

Günter H. Probst - Sie sehen das alles völlig falsch. Jeden Tag mehr im Ausnahmezustand steigert die Zustimmung der von Todesangst befallenen Wähler insbesonders zu der CDU. Halten die Herrschenden diesen Zustand bis zur BT-Wahl aufrecht, könnte die CDU sogar mit absoluter Mehrheit gewinnen. Seit März dieses Jahres sind in D etwa 200.000 Menschen gestorben, davon etwa 8000, also 4% durch Corona-Viren. Es ist einfach genial von den Herrschenden, mit der Todesangst ganze Völker zum Stillstand gebracht zu haben. Für die Aufrechterhaltung der Todespropaganda werden in D auch weiterhin die Kaffeekränzchen mit den Verlegerwitwen und die Konferenzschaltungen mit den Intendanten helfen. Das Winken mit der Impfung ist schon deswegen fraglich, weil z.B. die Grippeviren durch Mutation sich so verändern, daß durch Veränderungprognosen angepaßte Impfstoffe jedes Jahr mit mehr oder weniger Erfolg neu erzeugt werden müssen. Die kathastrophalen wirtschaftlichen, kulturellen und sozialen Schäden durch den Ausnahmezustand werden durch bestes Einverständnis der Führungsdamen von D, ESU und EZB gemildert. Die nationalen Notenbanken und die EZB, “whatever it needs”, werden mit neuer Billionen-Geldschöpfung das Wahlvolk, wie Manna vom Himmel, ruhigstellen. Da sich D und Europa sowieso im biologischen, intellektuellen, kulturellen und wirtschaftlichen Niedergang befinden, läuft das Ganze vielleicht auf den Spruch heraus, lieber eine Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende. Nach dem Ende sehen wir weiter.

+++

Karla Kuhn  - Martin Stumpp, “Das Ermächtigungsgesetz war ein rechtswidriges und rechtswidrig zustande gekommenes Gesetz, ich denke hier ernte ich keinen Widerspruch. Für den Lockdown wurde aber nicht einmal ein rechtswidriges Gesetz durchs Parlament gepeitscht, nein das Parlament wurde nicht einmal gefragt. Jeder Landesfürst hat nach gutdünken und willkürlich freiheitsenziehende bzw. freiheitseinschränkende Maßnahmen für alle verordnet. ”  Genau SO ist es ! Aber, WIR HÄTTEN UNS ALLE WEHREN KÖNNE!  Diejenigen,  die die Gerichte angerufen haben, haben größtenteils Recht bekommen !  WIR “DÜRFEN” ist für mich Schwachsinn, das hat auch kein “Infektionsschutzgesetz” zu verordnen. Vor allem muß erst die Verhälnismäßigkeit geprüft werden und das wurde absolut unterlassen !  VON ANFANG AN, hätte jeder-sogenannte “Coronatote ” obduziert werden müssen.  WER weiß denn genau, WIE VIEL , vor allem alte und kranke Menschen, die in Heimen leben, wirklich an Corona gestorben sind und NICHT an EMBOLIEN oder an ATEMSCUTZGERÄTEN ?? Oder generell an ihren schweren Krankheiten ?? WENN die Medien, allen voran die “Qualimedien”, NICHTS über Corona berichtet hätten, wüßte die überwiegende Zahl der Menschen gar nicht, daß es die Krankheit überhaupt gibt. Was mich stutzig macht ist, es soll viele Infizierte geben, die anscheinend schon Jahre das Virus in sich tragen aber nicht erkranken !!  Abgesehen davon, daß wir alle jede Menge Keime und Viren mit uns rumschleppen und nicht krank werden ! Willi Meier, Rudi Brusch u.a. DAUMEN nach oben ! Die “Staatsratsvorsitzende” muß von ihrem “Thron” runter, es müssen wieder NORMALE Zustände her ! Wobei, NORMAL eben nicht normal sein werden wird.

 

20200516-L15023

Menschen die an Verschwörungstheorien glauben sind vernünftiger

https://www.forschung-und-wissen.de/nachrichten/psychologie/menschen-die-an-verschwoerungstheorien-glauben-sind-vernuenftiger-13372102

Forschung & Wissen - Verschwörungstheoretiker sind doch alle verrückt, oder? Viele halten Menschen die an Verschwörungstheorien glauben für Spinner, aber eine neue Studie aus den U.S.A. und Großbritannien zeigt: Genau das Gegenteil ist der Fall. (U.S.A. / Großbritannien). Eine Forschergruppe aus den U.S.A. und Großbritannien, hauptsächlich bestehend aus Psychologen und Gesellschaftswissenschaftlern, haben eine neue Studie vorgestellt, welche darauf schließt, dass Verschwörungstheoretiker entgegen allen Mainstream-Stereotypen vernünftiger sind als Menschen, welche die offizielle Version nicht hinterfragen und umstrittene oder beschrittene Ereignisse einfach akzeptieren. Die Psychologen Michael J. Wood und Karen M. Douglas haben ihre Studie an der University of Kent in England veröffentlicht – eine sozialpsychologische Studie von Online-Diskussionen über Verschwörungstheorien zu den Anschlägen am 11. September. Die Forscher verglichen dazu Kommentare auf Nachrichtenseiten. Sie unterteilten dazu die Nutzerkommentare in konventionelle, verschwörungstheoretische und anti-verschwörungstheoretische Kommentare.

 

Wie die Forscher im Fachmagazin PubMed.gov sagen, waren sie überrascht, dass wesentlich häufiger verschwörungstheoretische Kommentare als konventionelle Kommentare abgegeben werden. Von 2.174 gesammelten Kommentaren wurden 1.459 als verschwörungstheoretisch und nur 715 als konventionell eingeordnet. Menschen, die den offiziellen Bericht über den 11. September favorisierten, waren im Allgemeinen feindseliger. Das Verhältnis der Menschen, die Nachrichtenartikel kommentieren und die der offiziellen Darstellung der Regierung über Ereignisse wie den Anschlägen vom 11. September oder der Ermordung von John F. Kennedy nicht glauben und der Menschen, welche den publizierten Geschichten der Mainstream-Medien glauben liegt damit bei 2:1. Dies bedeutet, dass die verschwörungstheoretischen Kommentare mittlerweile zum Ausdruck bringen, was als allgemeine Weisheit gilt.

 

Die Gruppe der Menschen, die der offiziellen Version glauben – welche im Internet eine deutliche Minderheit darstellt – reagiert auf die Kommentare anders Denkende oftmals verärgert, angewidert oder gar aggressiv. Die Forscher vermuten dahinter Frust, dass die Aussagen der alteingesessenen Mainstream-Medien unter Verschwörungstheoretikern nicht mehr akzeptiert werden.

 

In der Studie heißt es, dass „Menschen, welche die offizielle Darstellung über den 11. September favorisierten, im Allgemeinen einen feindseligeren Ton anschlugen, wenn sie versuchten, Andersdenkende zu überzeugen“. Diese Menschen schlugen in ihren Kommentaren nicht nur einen feindseligen Ton an, sie halten die offizielle Version oftmals sogar für unanfechtbar wahr – anders als die Verschwörungstheoretiker, die oftmals weiteren Theorien offen gegenüber stehen.

 

Dies hängt auch damit zusammen, dass die Verschwörungstheoretiker gar nicht behaupten, dass sie die Wahrheit zu den Geschehnissen des 11. Septembers kennen. Sie zweifeln lediglich die offizielle Version der Regierung an – und das mit Argumenten, welche wiederum von der anderen Seite fehlen...

Ein Kommentar von Ruth

Das sind sehr interessante Ergebnisse. Auch ich erlebe Menschen, welche den Mainstream -Medien glauben, ohne sich wirklich mit anderen Informationen auseinanderzusetzen oftmals als aggressiv und wenig tolerant Andersdenkenden gegenüber. Sie kennen und übernehmen die Argumente der allgemeinen Medien, was ihnen den Glauben gibt, nun die Argumente der anderen gar nicht mehr selbst lesen zu müssen. Sie halten die solcherart gefilterten und aufbereiteten Meinungen dann für Wissenschaft. Interessant ist auch, dass Zensur heutzutage anders genannt wird. Das Wort Fakenews lenkt in ähnlicher Weise von dem Akt der Zensur und dem selbsternannten Monopol auf die Wahrheit ab.

Quellartikel

 

 

Fazit des großen Marionettentheaters:

Der Bürger sieht zwar die Puppen tanzen

doch leider nie die Puppenspieler

 

Bildquellen und Fotohinweise

Meridian will sich nicht mit fremden Federn schmücken! Klicken Sie einfach auf das jeweilige Foto. Sie werden zur Quelle weitergeleitet.

Für etwaige Sub-Verlinkungen zeichnet sich MT20 nicht verantwortlich! Sie sind nicht Bestandteil und Aussage diese Blogs!

Zumeist gehört das Foto ohnehin zum Ziel-Artikel. Bei älteren Einträgen befindet sich der Hinweis unter dem Foto.

 

 Kontakt   Zum Nachrichtenarchiv   Home Impressum Satire Nachrichtenquellen Bildquellen und Fotohinweise

Einige wichtige aktuelle Links

https://freespeechunion.org/  Email: info@freespeechunion.org 

Coronavirus situation reports today

WHO Coronavirus disease (COVID-2019) situation reports (automatic download)

Coronavirus COVID-19 Global Cases by Johns Hopkins CSSE

 

 

***