Meridian – Top 20

The Australian RSL Motto: "The price of liberty is eternal vigilance."

 Zum Nachrichtenarchiv   Home    Impressum     Satire    Nachrichtenquellen    Bildquellen und Fotohinweise  Kontakt

20190316-L11470

Schule schwänzen ist geil

Glaubwürdig wie Freibier-Demos

https://www.focus.de/politik/deutschland/margarete-van-ackeren-beliner-woche-fridays-for-future-merkels-und-barleys-lob-fuer-die-schueler-ist-unehrlich_id_10457685.html

Schüler-Rekord bei Klima-Demo: Merkels und Barleys Lob ist peinlich. Heute gehen sie wieder zu Hundertausenden auf die Straße, Schüler und Studenten in aller Welt. Sie wollen die Kehrtwende in der Klimapolitik, und zwar schnell. Heute soll es bei weltweiten Aktionen von „Fridays for Future“ einen Rekord geben. Schule schwänzen für den guten Zweck? Die Aktionen sind eindeutig gesetzeswidrig. Nur: Schuld sind nicht die Schüler. Immer wieder freitags gehen Schüler und Studenten zu Tausenden auf die Straße um einen Ruck beim Klimaschutz einzufordern. Unterricht? Schulpflicht? Egal, es gibt Wichtigeres im Leben, sagen sich die jungen Leute, die heute an Demos in 170 Städten in Deutschland teilnehmen. Sie befinden sich in großer Gesellschaft. Denn weltweit werden diesmal 1650 Aktionen erwartet. Sie alle folgen dem Vorbild der Schwedin Greta Thunberg, die jetzt sogar für den Nobelpreis vorgeschlagen wurde. Die Nominierung allein besagt zwar noch wenig über die Erfolgsaussichten der 16-Jährigen, ist aber immerhin ein Signal. Seit vielen Wochen geht das nun schon so, auch in Deutschland. Die Rechtslage ist klar: Hierzulande gibt es Schulpflicht. In den meisten Bundesländern gilt sie, bis die Jugendlichen etwa 18 sind. Systematisches Schwänzen ist also nicht ein witziger Schülerstreich, sondern Rechtsbruch. Wer anfängt, Blaumachen für den „guten Zweck“ durchgehen zu lassen, kann da schnell argumentativ auf heikles Gelände kommen...

 

20190316-L11469

Der Aufstand der Netzkinder

Protest gegen geplante Upload-Filter

https://www.cicero.de/kultur/protest-gegen-geplante-upload-filter-der-aufstand-der-netzkinder-

Von Sebastian Alscher - Wir erleben gerade einen politischen Frühling in Deutschland – Tausende junger Menschen gehen auf die Straße, um zu protestieren. Vor allem Kunstschaffende, Kreative, Gamer und Netzaktivisten versammeln sich auch kurzfristig zu lautstarken Demonstrationen und zeigen ihren Unmut über die Bundesregierung. Zwar skandieren sie meistens „Nie mehr CDU!“, doch auch die SPD hat sich bei den Menschen ins politische Aus katapultiert. Insbesondere das Verhalten der Justizministerin Barley scheint das Vertrauen in die Bundesregierung zerrüttet zu haben. Breite Ablehnung von Uploadfiltern - Hintergrund des Streits ist die geplante Reform des Urheberrechts. Seit 2016 wird auf EU-Ebene darüber verhandelt, wie das Urheberrecht an die Anforderungen der Gegenwart angepasst werden kann, dass die Rechte der Kunstschaffenden und Kreativen angemessen berücksichtig werden können. Auch heute schon gilt das Urheberrecht im Internet, und Verstöße werden verfolgt. Was sich jedoch ändern soll, ist die Frage, wer in diesem Fall für die Urheberrechtsverletzung verantwortlich ist...

 

20190316-L11468

Kinder an die Front

Kinderdemos: Kommt bald „Mondays for Gender-Stars“?

https://www.achgut.com/artikel/kinderdemos_kommt_bald_mondays_for_gender_stars

Von Bertha Stein - „Fridays for Future“ zeigt: Mit fehlenden Argumenten, dafür aber einer breiten medial-politischen Unterstützung, schicken Eltern Kinder in ihre Schlacht. „Fridays for Future“, die betreute Demonstration von, mit und für sich in Entwicklung befindende Menschen bekommt Unterstützung vom eigenen Fleisch und Blut. „Parents for Future“ heißt die neue Bewegung, bei der Eltern endlich ihren Sprösslingen freie Hand gewähren. Wie der Gründer Thomas Stegh in einem Interview für den WDR sagte: „Irgendwann wollten wir aber unsere Kinder bei dem, was sie auf die Beine stellen, nicht mehr stören.“ Statt von innen aushöhlen, wird nun von außen untergraben. Das ist auch eine Taktik, aber eine hinterhältige: Kinder an die Front schicken, um für die eigenen Belange zu kämpfen...

 

20190316-L11467

MSNBC: Eine große Lügenschmiede

https://www.epochtimes.de/meinung/gastkommentar/msnbc-eine-grosse-luegenschmiede-a2822742.html

Von Diana West - Es könnte sein, dass sich die Medien und ihr politischer Flügel im US-Kongress auf die Folgen eines für sie enttäuschenden Berichts von Sonderermittler Robert Mueller vorbereiten. Wenn sie brandheiße und stichhaltige Beweise für „russische Absprachen“ erwartet hatten, warum sollte dann der Vorsitzende des Geheimdienstkomitees Adam Schiff (Demokratische Partei) versprechen, die Untersuchungen zu „russischen Absprachen“ beim berüchtigten Trump Tower-Meeting wieder aufzunehmen? Oder nehmen Sie die kürzlich ausgestrahlte Sendung zur „Pflege“ des Anti-Trump Narrativs mit der MSNBC-Moderatorin Katy Tur und MSNBC-Analyst Michael McFaul, dem ehemaligen Botschafter in Russland, dem der Entwurf des Obama-Clinton-„Reset-Programms“ zugeschrieben wird. Wenn sie wirklich dachten, dass Sonderermittler Mueller US-Präsident Donald Trump festnageln könnte, warum sollten sie dann einige der gleichen alten, traurigen und betrügerischen Behauptungen wieder aufleben lassen...

 

20190316-L11466

Spiegel“ versucht sich am Thema der Identität

Wo Political Correctness und Islamisierung gar nicht existieren:

https://www.epochtimes.de/meinung/analyse/wo-political-correctness-und-islamisierung-gar-nicht-existieren-der-spiegel-versucht-sich-am-thema-der-identitaet-a2823411.html

Von Reinhard Werner - Bislang war das Thema der nationalen Identität ein Agitationsfeld der Rechten, während linke Identitätspolitik eher um die Zugehörigkeit zu „diskriminierten“ Gruppen kreiste. Im „Spiegel“ versucht sich Nils Minkmar nun am Crossover – das Ergebnis bleibt ausbaufähig. Der „Spiegel“ nimmt sich des Themas der „Identität“ an. Mit dem einstigen Patrick-Bahners-Nachfolger als Feuilletonchef der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (FAZ) und späteren Europakorrespondenten des Blattes Nils Minkmar, der 2015 zum Hamburger Magazin wechselte, war es durchaus ein publizistisches Schwergewicht, das man damit betraute. Wer dieses Thema nicht Björn Höcke überlassen will, so könnte man meinen, müsse selbst schon Profis ranlassen. Und anders als dieser geht Minkmar schon im Kern von völlig anderen Voraussetzungen aus. Wo der eine von einer „kulturellen Kernschmelze“ spricht, sieht der andere die „Epoche des Minimalskandals“. Wo der eine den unwiederbringlichen Heimatverlust in Aussicht stellt, meint der andere, Ängste wie jene vor einer Islamisierung entbehrten jeder Grundlage. Debatten über Karnevalswitze, Kostümvorschriften und sogar über Osterhasen, so meint Minkmar, zeigten, dass „wir ziemlich sorgenfrei leben – aber auch, dass wir nicht wissen, wer wir sind“...

 

20190316-L11465

Warum die Menschen immer willenloser werden

https://www.heikoschrang.de/de/neuigkeiten/2019/03/14/warum-die-menschen-immer-willenloser-werden/

Die Uniformierung im Denken ist mittlerweile zu einem Virus geworden der immer mehr Menschen ansteckt. Dieses wird gezielt durch Politik und Mainstreammedien gefördert. Schlagwörter wie Gleichberechtigung, Rassismus, Gendermainstream spielen dabei eine wichtige Rolle. Ziel ist der willenlose, ängstliche Mensch, der einer vorgegebenen Norm entspricht. Mit anderen Worten der Einheitsmensch, der das glaubt und konsumiert was Ihm vorgegeben wird, ganz im Sinne der Political Correctness. Zum Video: https://youtu.be/cyL-MdFdxHU

 

20190316-L11464

Das Attentat von Christchurch – und das Manifest

https://www.achgut.com/artikel/das_attentat_von_christchurch_und_das_manifest

In Christchurch (Neuseeland) haben ein oder mehrere Attentäter bei Anschlägen auf zwei Moscheen und wohl auch weitere Orte mindestens 49 Menschen getötet. Im Internet kursiert ein Manifest, das von einem der Attentäter stammen soll. Erste Medienberichte scheinen die Authentizität zu bestätigen (siehe etwa dailymail.co.uk). Der Autor bezeichnet sich als „ethno-nationalistischer Öko-Faschist“, und er mordete, so das Manifest, um die „weiße Rasse“ und die angeblich durch „Überbevölkerung“ bedrohte Umwelt zu schützen. Das Manifest wirkt wie eine sarkastische Mischung aus Klischee-Phrasen und „Memes“, mit dem Ziel, zitiert zu werden und über die Tat hinaus zu wirken. Es gibt ein Video vom Anschlag. Es wurde von einer Kopfkamera aufgenommen und als Live-Video via Facebook gestreamed. Über Soziale Medien hat sich das Video des Anschlags verbreitet. Es ist schrecklich, mit Worten nicht zu beschreiben. Man wünscht, man hätte es nicht gesehen. Das Live-Terror-Video ist ein Novum, selbst für eine an schrecklichen Bildern nicht arme Zeit. Die Bilder sind aus der Perspektive des Mörders. Man sieht seine Opfer, sie sind im Gotteshaus. Sie wollten beten. Er tötet sie. Die Perspektive wirkt wie ein First-Person-Shooter-Computerspiel, aber mit echten, um ihr Leben fürchtenden Menschen… -  Der Horror von Christchurch ist eine blutige Mahnung an zivilisierte Gesellschaften, niemals, wirklich niemals, Angst und Gewalt als Mittel politischer Auseinandersetzung zu akzeptieren, niemals Menschen physisch zu bekämpfen, weil man keine Argumente gegen ihre Ideen hat, weil man sie zu überzeugen versagte. Es ist besser, sich zurückzuziehen, als auch nur einen Finger wegen einer Idee zu erheben. Der/die Täter hat/haben die Demokratie abgeschrieben und wollen die Gesellschaft spalten, bis hin zur offenen Gewalt – lassen wir es zu…

 

20190316-L11463

Christchurch mosque massacre:

49 confirmed dead in shootings;

four arrested - three men, one woman

https://www.nzherald.co.nz/nz/news/article.cfm?c_id=1&objectid=12213039

Forty-nine people have been killed and 48 more hurt after mass shootings at two Christchurch mosques in the worst terror attack on New Zealand soil. Nour Tavis said he was in the front row of the Al Noor Mosque in Deans Ave with his friend when the shooting started. At first they did not know what the noise was. "Then we heard screaming ... everyone panicked," he said. "There was shooting and shooting and shooting ... people were running and all of a sudden you saw them fall."  Tavis saw someone smash a window and jump out. "It was the only way to escape," he said. "I followed." As he and others ran for cover the shooting carried on inside the mosque. Tavis scaled a 1.5m fence and banged on a neighbour's door — desperately hoping someone would answer and take him in to safety. They did. "We got in there and I could see another man had been shot, I could see blood," he said. Tavis then tried to go back to the mosque and help the injured. "There were people bleeding to death...

 

20190316-L11462

Warum Christchurch (Neuseeland) eine doppelte Katastrophe darstellt

https://juergenfritz.com/2019/03/15/christchurch-doppelte-katastrophe/

49 Tote und 48 zum Teil schwer Verletzte, so lauten die aktuellen Nachrichten aus dem neuseeländischen Christchurch, wo heute, am Freitag, wahrscheinlich von einem ethno-nationalistischen Öko-Faschisten (Braun-Grüner) als Haupttäter Anschläge auf zwei Moscheen verübt wurden. Dieses brutale Massaker, bei dem mit automatischen Waffen auf unbewaffnete Menschen, auch Kinder geschossen wurden, die teilweise schon wehrlos am Boden lagen, stellt gleich eine doppelte Katastrophe dar: menschlich-individuell, aber auch gesellschaftlich. Denn diese schreckliche Tat wird nun von bestimmten Kreisen gnadenlos für ihre unlauteren Ziele instrumentalisiert werden, um unsere Gesellschaft noch mehr zu spalten... --- ...Bitte distanzieren Sie sich alle so weit überhaupt nur möglich von solchen Anschlägen, von solcher Gewalt und Unmenschlichkeit. Und bitte bleiben Sie aber kritisch und ehrlich, mutig und couragiert in der Beurteilung der islamischen Weltanschauung. Das Eine ist etwas völlig anderes als das Andere. Das Eine ist nicht nur illegitim, es ist abscheulich. Das Andere aber ist legitim und notwendig. In dieser Stunde sollte aber unsere allererste Sorge natürlich den Opfern dieses schrecklichen Anschlags gelten. Mögen keine weiteren Personen ihren Verletzungen erliegen und mögen sie alle wieder gesund werden. Ich wünsche den Angehörigen der Toten viel Kraft und dass sie die bestmögliche Unterstützung erhalten. Gewalt gegen wehrlose Menschen, die einem nichts getan haben, kann niemals der richtige Weg sein.

 

20190316-L11461

US-Botschafter protestiert gegen Auftritt von Terroristin in Berlin

https://www.achgut.com/artikel/us_botschafter_protedstiertgegen_auftritt_von_terroristin_in_berlin

Am morgigen Freitag soll die verurteilte palästinensische Terroristin Rasmea Odeh in den Räumen des Dersim-Kulturvereins in Berlin-Kreuzberg einen Vortrag über „Palästinensische Frauen im Befreiungskampf“ halten. Veranstalter ist der Verein Samidoun, der der palästinensischen „Befreiungsfront“ PFLP nahesteht – diese ist in Israel und den USA verboten, in Deutschland jedoch nicht. Odeh wurde 1970 in Israel wegen der Beteiligung an einem Bombenattentat auf einen Jerusalemer Supermarkt, bei dem zwei israelische Studenten starben, zu lebenslanger Haft verurteilt. 1980 wurde Odeh gemeinsam mit 77 weiteren Häftlingen im Austausch gegen einen israelischen Soldaten freigepresst. Sie lebt heute in Jordanien...

 

20190316-L11460

Polizei verschweigt Statistik zu Straftaten durch Asylbewerber

https://www.contra-magazin.com/2019/03/boostedt-polizei-verschweigt-statistik-zu-straftaten-durch-asylbewerber/

Die Polizei im schleswig-holsteinischen Boostedt hat Verbrechen im örtlichen Flüchtlingsheim nicht öffentlich gemacht. In den letzten drei Monaten sind 117 Straftaten in der Einrichtung aufgenommen worden. In 23 weiteren Fällen, die in dem Ort begangen wurden, werden ebenfalls Flüchtlinge verdächtigt. Die Kieler Nachrichten enthüllten die Vertuschung von Delikten an denen Asylbewerber beteiligt waren, anhand von internen Polizeiberichten. Die im Polizeibericht festgestellten Verbrechen wurden jedoch von der Polizei nicht öffentlich gemacht, berichtete das Portal Freewestmedia. Das von der CDU geführte Innenministerium dazu: „Aktive Pressearbeit“ zu Anzeigen oder Verdachtsfällen wäre „unverantwortlich“, solange keine gesicherten Erkenntnisse vorlägen. Man wolle keine Vorurteile schüren...

 

20190316-L11459

Iran: Shocking 33-year prison term and 148 lashes

for women’s rights defender Nasrin Sotoudeh

https://www.amnesty.org/en/latest/news/2019/03/iran-shocking-33-year-prison-term-and-148-lashes-for-womens-rights-defender-nasrin-sotoudeh/

The sentencing of prominent Iranian human rights lawyer and women’s rights defender Nasrin Sotoudeh to 33 years in prison and 148 lashes in a new case against her is an outrageous injustice, said Amnesty International today. The sentence, reported on her husband Reza Khandan’s Facebook page on 11 March, brings her total sentence after two grossly unfair trials to 38 years in prison. In September 2016, she had been sentenced in her absence to five years in prison in a separate case. “It is absolutely shocking that Nasrin Sotoudeh is facing nearly four decades in jail and 148 lashes for her peaceful human rights work, including her defence of women protesting against Iran’s degrading forced hijab (veiling) laws. Nasrin Sotoudeh must be released immediately and unconditionally and this obscene sentence quashed without delay,” said Philip Luther, Amnesty International’s Middle East and North Africa Research and Advocacy Director...

 

20190316-L11458

Diesel-Überwachung: GroKo will Nummernschilder weiterhin scannen

https://netzpolitik.org/2019/diesel-ueberwachung-groko-will-nummernschilder-weiterhin-scannen/

Nach deutlicher Kritik an der automatischen Überwachung von Dieselfahrverboten mit Kennzeichenscannern will die Große Koalition jetzt mobile Geräte einsetzen. Dabei gibt es mit der „blauen Plakette“ einen Alternativvorschlag, der ohne eine Ausweitung von Überwachung auskommen würde. Die Große Koalition hat den Gesetzentwurf zur Überwachung von Diesel-Fahrverboten leicht entschärft. Die Überwachung der Autofahrer soll nun mit mobilen und nicht mit stationären Kennzeichen-Erfassungsgeräten erfolgen. Dies berichtet heise.de unter Berufung auf eine Änderung im aktuellen Gesetzenwurf...

 

20190316-L11457

Polizei warnt vor Kettenbrief auf Whatsapp

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Momo-Challenge-Polizei-warnt-vor-Kettenbrief-auf-Whatsapp-4335218.html

Die Münchner Polizei sieht eine zunehmende Verbreitung eines altbekannten Kettenbriefs, in dem dazu aufgefordert wird, an der "Momo Challenge" teilzunehmen. Dabei werden insbesondere Kinder und Jugendliche über verschiedene Plattformen wie Whatsapp aufgefordert, mit einer animierten Gruselfigur Kontakt aufzunehmen und bestimmte Aufgaben zu erfüllen, unter anderem auch, die Message weiterzuleiten. Würden die Anweisungen missachtet oder ignoriert, werden in dem Kettenbrief drastische Konsequenzen angedroht, schildert die Münchner Polizei. So werde auf die Betroffenen – meist über einen längeren Zeitraum hinweg – ein psychischer Druck aufgebaut, der zu gefährlichen Situationen führen könne oder den Urheber für kriminelle Aktivitäten nutzen könnten. 13-Jährige in Lebensgefahr...

 

20190316-L11456

Verena Brunschweiger: Die Kinder und der Klimaschutz

https://www.spektrum.de/news/die-kinder-und-der-klimaschutz/1629194

Eine kinderlose Lehrerin wirbt für »Kinderfreiheit« unter anderem mit dem Argument, der Verzicht auf Nachwuchs sei der größte Hebel für Umweltschutz. Doch die Studie, auf die sie sich bezieht, hat einige Mängel. Verena Brunschweiger hat es satt, sagt sie. Sie wolle als kinderlose Frau nicht mehr scheel angeschaut werden und als Lehrerin nicht mehr erleben, dass ihr Kolleginnen mit Nachwuchs bei der Versetzung an die Wunschschule vorgezogen werden. Mit einem Manifest für »Kinderfreiheit« hat sich die 38-Jährige auf den Buchmarkt begeben und tritt seither auch in Talkshows auf. Viele ihrer Argumente betreffen Lebensmodelle, Grundwerte oder Erziehungsfragen, über die man trefflich streiten, die man aber kaum sachlich und wissenschaftlich beurteilen kann. Doch bei einer zentralen Aussage ist das anders: Wer Kinder bekomme, so Brunschweiger, füge besonders dem Klima großen Schaden zu – es sei »das Schlimmste, was man der Umwelt antun kann« In einem Interview mit dem Magazin »Focus« benennt die Buchautorin den Effekt bis auf die erste Nachkommastelle genau...

 

20190316-L11455

Physiker kehren die Zeit um

https://www.scinexx.de/news/technik/physiker-kehren-die-zeit-um/

Quantencomputer demonstriert Rücksprung von Qubits gegen das Gesetz der Thermodynamik - Quantencomputer als Zeitmaschine: Physiker haben das scheinbar Unmögliche möglich gemacht – und die Zeit umgekehrt. Sie brachten Qubits auf einem Quantencomputer für Sekundenbruchteile dazu, sich gegen den Zeitpfeil der Thermodynamik zu entwickeln. Statt zufällige, unordentliche Zustände einzunehmen, sprangen die Qubits auf ihren geordneten Ausgangszustand zurück. Dies entspricht einer Umkehrung der normalen Entropie und damit auch der Zeit, wie die Forscher im Fachmagazin „Scientific Reports“ berichten. Das zweite Gesetz der Thermodynamik gibt für viele Prozesse eine eindeutige Richtung vor. In einem geschlossenen System nimmt demnach die Unordnung – in Form der Entropie – stets zu. Wird beispielsweise ein Dreieck aus Billardkugeln beim Anstoß zerstreut, werden sich die Kugeln nicht von selbst wieder zum Dreieck anordnen. Auch eine zerbrochene Tasse wird nicht von selbst wieder ganz. Auch wenn andere Gesetze der Physik durchaus symmetrisch und reversibel sind – für die Entropie gilt dies nicht. Kann die Zeit rückwärts laufen...

 

20190315-L11454

Gesinnungskontrolle in der Asylkrise

Vergewaltigungsopfer schweigen aus Angst, als Nazi bezeichnet zu werden

https://ef-magazin.de/2019/03/14/14647-gesinnungskontrolle-in-der-asylkrise-vergewaltigungsopfer-schweigen-aus-angst-als-nazi-bezeichnet-zu-werden

Wie lange hält eine Gesellschaft das aus? Gestern früh schickte mir ein Freund einen Artikel aus der „Thüringer Allgemeinen“ über ein Vergewaltigungsopfer, das die Tat fast ein Jahr lang verschwiegen hat, aus Angst vor gesellschaftlicher Stigmatisierung. Sein Kommentar: „Wie weit soll die Gesinnungskontrolle noch gehen, wenn ein Opfer über lange Zeit schweigt, weil es befürchtet, als Nazi beschimpft zu werden, es reicht!“ Ja, noch bedenklicher als die Tatsache, dass im Zuge der Willkommenspolitik unserer Kanzlerin und ihrer Claqueure Hunderttausende junge Männer aus frauenfeindlichen Kulturen ins Land gelassen wurden und nach wie vor werden, ist der verordnete Umgang mit ihnen. Wir sollen keinesfalls ihr Benehmen oder ihre Taten kritisieren oder verurteilen. Wer es dennoch tut, ist ein Fremdenfeind oder gleich ein Nazi. Damit wird diesen Männern eine Art Freibrief ausgestellt, sich so zu verhalten, wie es ihnen beliebt. Selbst Straftäter müssen nicht befürchten, dass ihrem Asylverfahren Gefahr droht. Wer sich gegen eine Abschiebung wehrt, bleibt hier. Wer Geld für seine Ausreise nahm und zurückkehrt, darf wieder einen neuen Asylantrag stellen. Landet ein Straftäter vor Gericht, kann er auf eine Art kulturellen Rabatt hoffen, weil er nach Ansicht mancher Richter ja nicht wissen konnte, dass Frauen bei uns kein Freiwild sind...

 

20190315-L11453

Deutschland hat die Lust auf Zukunft verloren

Zustand von Deutschland - Ambitionslosigkeit als Leitkultur

https://www.cicero.de/wirtschaft/deutschland-leitkultur-steuern-nationalmannschaft-bayern-muenchen/plus

Von Alexander Kissler - Ob im Fußball oder beim Mobilfunknetz – Deutschland steckt fest im Mittelmaß. Da fühlt es sich offenbar ganz wohl. Doch ein Land, das sich mit seinen Niederlagen arrangiert, kann keine Impulse setzen. Deutschland hat die Lust auf Zukunft verloren. Das gute Gefühl zählt mehr als die gute Leistung.  Nun ist auch der deutsche Vereinsfußball da angekommen, wo sich die deutsche Fußballnationalmannschaft befindet: im Mittelmaß. Es reicht einfach nicht. Schalke 04 und der FC Bayern München waren leichte Beute ihrer englischen Gegner. Ein 0-7 gegen Manchester City und ein 1-3 gegen Liverpool zeigen deutlich, dass der deutsche Fußball auf denselben Berg der Enttäuschungen gehört, auf dem sich schon die Deutsche Bahn AG, die Deutsche Bank, BER und Bundeswehr befinden. Um nur einige zu nennen. Die Bundesrepublik erntet die Früchte ihrer eigenen Ambitionslosigkeit. Sie ist die wahre Leitkultur. Das Land verfeuert seine Bestände...

 

20190315-L11452

"Viele der Vorschläge utopisch" 

Kurz stellt sich gegen Macrons EU-Reform

https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/eu/id_85391702/sebastian-kurz-stellt-sich-gegen-macrons-eu-reform-viele-vorschlaege-utopisch-.html

Frankreichs Präsident Macron hat weitreichende Vorschläge für EU-Reformen gemacht. Der österreichische Kanzler Kurz sieht aber mehr Gemeinsamkeiten mit der Position von CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer. Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) hat die EU-Reformvorschläge des französischen Präsidenten Macron infrage gestellt. Zwar halte seine Regierung den Schutz der Außengrenzen, eine engere Partnerschaft mit Afrika oder die Besteuerung von Internetkonzernen für positiv. Gleichzeitig seien aber "viele der Vorschläge utopisch", sagte Kurz im Deutschlandfunk.Der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) und Frankreichs Präsident Emmanuel Macron: Debatte um die Zukunft der EU...

 

20190315-L11451

Der Denunziant ist ein Meister aus Deutschland

https://www.achgut.com/artikel/der_denunziant_ist_ein_meister_aus_deutschland

Jedes totalitäre System ist auf Mitläufer angewiesen. Jede Diktatur braucht Mitläufer, die das System von unten stützen, die vielen kleinen Rädchen im Getriebe des kollektiven Wahnsinns. So war es im Dritten Reich, und so war es in der DDR. Die Mitläufer mussten nur von braun auf rot umschalten, und schon durften sie wieder mitmachen. Nachbarn verpfeifen, die unbotmäßige Witze erzählten, ausländische Radioprogramme hörten oder Fluchtpläne schmiedeten. Die Vollendung des Mitläufers ist der Denunziant. In der nach unten offenen Skala der menschlichen Niedertracht belegt er einen der letzten Plätze, vor Kindesmissbrauch und hinter Zuhälterei...

 

20190315-L11450

Warum Merkel bisher davonkommt

https://kpkrause.de/2019/01/04/warum-merkel-bisher-davonkommt/#comment-5837

Strafanzeigen gegen sie gibt es schon viele, aber Sorgen machen muss sie sich deswegen nicht – Wie dies eine Bürgerin über Facebook erklärt – Was die Grundgesetzväter vermasselt haben: die Weisungsungebundenheit der Staatsanwaltschaft – Merkel 2012: „Abenteuer einzugehen, verbietet mein Amtseid“ – An sich ist Eidverletzung strafbar, aber nicht für Kanzler und Minister – Warum der Kanzler-Eid gar kein richtiger Eid ist, sondern ganz etwas anderes – Welchen Wert hat ein Eid, wenn seine Verletzung rechtlich keine Folgen hat? – Was Merkel unter „Zusammenhalt der Gesellschaft“ versteht und von den Deutschen erzwingen will – Das „Böse“ ist mittlerweile in Deutschland allgegenwärtig...

 

20190315-L11449

Abstammungsrecht: Mutter und Mit-Mutter –

Barley will lesbische "Elternpaare" gleichstellen

https://www.welt.de/politik/deutschland/article190283301/Abstammungsrecht-Mutter-und-Mit-Mutter-Barley-will-lesbische-Elternpaare-gleichstellen.html

Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD) will lesbische Paare bei der Geburt eines Kindes heterosexuellen Paaren gleichstellen. Die Partnerin der Frau, die ein Kind zur Welt bringt, soll als Mit-Mutter mit allen Rechten und Pflichten anerkannt werden. Dabei sollen dieselben Voraussetzung gelten wie für die Vaterschaft: Mit-Mutter soll danach die Frau werden, die mit der Mutter verheiratet ist, die Mit-Mutterschaft anerkennt oder gerichtlich als Mit-Mutter festgestellt wird. Bislang ist dafür eine Adoption nötig. Die Neuregelung ist Teil eine Entwurfs, den das Ministerium am Mittwoch in Berlin veröffentlichte. Das Papier soll als Grundlage der Beratungen innerhalb der Regierung, mit den Fraktionen, Ländern und Verbänden dienen. Einen formalen Gesetzentwurf will Barley dann später im Lichte der folgenden Diskussionen veröffentlichen...

 

20190315-L11448

"Möchte mich nicht rechtfertigen

"Freiheit ist, selbst zu wählen!

https://www.focus.de/familie/kindererziehung-von-wegen-nur-hausfrau-warum-julia-trotzdem-feministin-ist_id_10410625.html

Darum bin ich überzeugte Hausfrau und Mutter - Julia ist Anfang 30 und Hausfrau - und das ist gut so, findet die Erzieherin und zweifache Mutter. Hier erzählt sie, wieso es ihr völlig ausreicht, die Verantwortung für zwei kleine Menschen zu tragen und warum sie sich trotzdem nicht als Anti-Feministin fühlt. Und, was machst du so? Ach, Hausfrau und Mutter? Das ist ja auch ganz nett. Solche oder ähnliche Reaktionen habe ich, Julia, schon mehrfach gehört, mich anfangs anschließend selbst in Frage gestellt und später einfach nur geärgert. Ja, es ist nicht fancy und ich bereise nicht auf Firmenkosten die Welt; die Entscheidungen, die ich treffen muss, sind selten politisch und die Tragweite umfasst nicht mehrere Millionen Euro oder zig Arbeitsplätze; ich trage ganztägig Schlabberklamotten und wenn ich mal geschminkt bin, fällt das direkt jedem auf. Dafür habe ich die Verantwortung für zwei kleine Menschen, die Hilfe, Begleitung und Liebe brauchen, um sich in unserer Welt zurecht finden zu können. Und das ist eine Priorität, die ich jedem Managerdasein in der Wirtschaft vorziehen würde...

 

20190315-L11447

Impfpflicht in Italien:

Ungeimpfte Kinder werden aus Kindergärten ausgeschlossen

https://deutsch.rt.com/europa/85696-italien-ungeimpfte-kinder-werden-von-schulunterricht-ausgeschlossen/

Schulen und Kindergärten in Italien haben damit begonnen, Kinder abzuweisen, die nicht geimpft sind. In Bologna wurde 300 Kindern der Zugang zu einem Kindergarten verwehrt. Eltern, die sich der Impfpflicht ihrer Kinder verweigern, müssen bis zu 500 Euro Strafe zahlen. Nach einem italienischen Gesetz aus dem Jahr 2017 müssen Kinder unter sechs Jahren zehn unterschiedliche Impfungen gegen Windpocken, Polio, Masern, Mumps und Röteln erhalten. Im Jahr 2017 waren rund 80 Prozent der Italiener geimpft. Im letzten Jahr aber erlaubte das Gesundheitsministerium eine Übergangsregel, welche Eltern genehmigte, selbst zu erklären, dass ihre Kinder geimpft seien. Eine Bescheinigung vom Arzt war nicht notwendig. Diese Regelung lief am 10. März aus. Mediziner und Wissenschaftler übten Kritik. Die Regelung wurde von einem Politiker der Fünf-Sterne-Bewegung angeführt, der Impfungen für Autismus bei Kindern verantwortlich machte...

 

20190315-L11446

Über Spät- und Klemmkonservative. Eine Abrechnung.

https://www.achgut.com/artikel/ueber_spaet_und_klemmkonservative._eine_abrechnung

Einen Konservativen, was mag den auszeichnen? Lassen wir mal den ganzen ideengeschichtlichen Sums weg und definieren es vom Lateinischen her: Da ist jemand, der was bewahren will. Sicherlich nicht alles, aber einiges von der bewährten Sorte. Etwa eine sichere Stromversorgung, die nicht auf erratische Netzeinspeisungen angewiesen ist. Oder stabile Sozialsysteme, in die nicht jeder Zugereiste einfach so reinschneien kann.  Und dann ist da noch ein Merkmal, das viele Konservative eint: Sie haben eine verdammt lange Leitung. Der Bewahrende ist oft ein Spätzünder. Bis er sein Coming out hat, kann vom zu Bewahrenden schon hübsch was zerdeppert worden sein. Wieso ich das glaube? Also, ich lese seit langem die Achse des Guten. Mir fielen immer wieder Stücke auf, deren Autoren, fachlich höchst versiert, moderne Märchen dekonstruierten, welche in der verwunschenen Welt von Ökopriestern, Ernährungsaposteln, Dritte-Welt-Beglückern und Apokalyptikern aller Couleurs zirkulieren. War schwer beeindruckt von der argumentativen Kraft mancher Abrissbirnen. Doch auch ein bisschen irritiert, wenn ich am Ende des Artikels las, der und der Autor sei von dann und dann in der und der Behörde als hochrangiger Experte tätig gewesen. Gewesen. Stellen luzide Einsichten und Durchblicke sich immer erst mit Erreichen des Pensionsalters ein? Fest steht, dass deren Publizierung meistens postprofessionell erfolgt. Nebenbei, auch ein Thilo Sarrazin lief erst voll zu seiner aparten Form von Sozialkritik auf, als er nicht mehr in der Politik mitmischte. Von jenseits der Anstaltsmauern...

 

20190315-L11445

Claudia Roth ist dem Amt als

Vizepräsidentin des Bundestages nicht gewachsen

https://philosophia-perennis.com/2019/03/14/claudia-roth-ist-dem-amt-als-vizepraesidentin-des-bundestages-nicht-gewachsen/

Diesen Donnerstag wird sich der Ältestenrat des Bundestages auf Antrag der AfD mit der Entgleisung von Claudia Roth während des Plenarsitzung am 22. Februar 2019 befassen.  Während der Diskussion zur „Feministischen Außenpolitik“ störte Frau Roth die Rede des AfD-Außenpolitikers Petr Bystron so intensiv, dass dieser seine Rede unterbrechen musste. Dazu ein Kommentar von Petr Bystron selbst. Das Verhalten von Claudia Roth während der Debatte zur ‚Feministischen Außenpolitik‘ hat gezeigt, dass sie dem hohen Amt als Vizepräsidentin des Bundestages nicht gewachsen ist. Sie ist zum wiederholten Mal daran gescheitert, zwischen ihrer Rolle als Grünen-Politikerin und ihrer Funktion als Vizepräsidentin des Bundestages klar zu trennen und sich neutral zu verhalten. Es fehlt schon an ganz normalem Anstand...

 

20190315-L11444

Es wird immer mehr getrickst

Milliardenbetrug auf Versicherten-Kosten

https://www.focus.de/finanzen/aerzte-krankenhaeuser-und-pflegedienste-tricksen-immer-mehr-milliardenbetrug-auf-kosten-der-versicherten-so-krank-ist-unser-gesundheitssystem_id_10446495.html 

So krank ist unser Gesundheitssystem - Weil das Gesundheitswesen als Megamarkt kaum noch kontrollierbar ist, nimmt der Betrug durch Ärzte, Physiotherapeuten oder Pflegedienste zu. Die Folgen der Tricksereien: immer höhere Kosten, eine ausufernde Bürokratie und falsch behandelte Patienten. FOCUS Online klärt Sie über fünf kostspielige Betrugsmaschen auf, mit denen sich Ärzte, Krankenhäuser, Pflegedienste und Krankenkassen auf Kosten der Beitragszahler bereichern. Von FOCUS-Online…

 

20190314-L11443

Die Tricksereien des Monsieur Macron

Neues Demonstrationsgesetz in Frankreich

https://deutsch.rt.com/europa/85663-neues-demonstrationsgesetzt-in-frankreich-tricksereien-des-monsieur-macron/

Von Timo Kirez - Wie sehr Macron die Gelbwesten-Bewegung zusetzt, zeigt seine ungewöhnliche Intervention bei der Abstimmung zum neuen Gesetz. Ein von der Mehrheit der Linken und einigen Mitgliedern der Regierungspartei kritisiertes "Anti-Randalierer-Gesetz" wurde am Dienstag vom französischen Senat endgültig verabschiedet. Im Vorfeld der Abstimmung griff Macron zu einem umstrittenen Manöver. Am Abend des 12. März verabschiedete das Parlament in Paris durch eine Schlussabstimmung im Senat endgültig das sogenannte "Anti-Randalierer-Gesetz", das von der Regierung im Rahmen der Gelbwesten-Demonstrationen auf den Weg gebracht wurde. Das Gesetz ermöglicht es den Präfekten, Demonstrationsverbote gegen Personen zu verhängen, die sie als eine öffentliche Gefahr einschätzen...

 

20190314-L11452

Schmiergeld an US-Eliteunis

Hollywood-Stars Huffman und Loughlin angeklagt

https://www.focus.de/kultur/vermischtes/schmiergeld-an-us-eliteunis-hollywood-stars-huffman-und-loughlin-angeklagt_id_10446583.html

Lügen, Betrug, Bestechungsgelder: Um ihre Kinder an Elite-Universitäten unterzubringen, sollen sich Dutzende Eltern in den USA strafbar gemacht haben. Die Vorwürfe richten sich gegen etliche Prominente. Ein Betrugsskandal an Elite-Universitäten, in den Hollywoodstars und reiche Unternehmer verwickelt sind, wirbelt die amerikanische Hochschullandschaft auf. Um ihre Kinder in Yale, Stanford oder Georgetown zu platzieren, sollen Dutzende Prominente und andere wohlhabende Eltern Colleges und Universitäten in den USA bestochen haben. Nach landesweiten FBI-Ermittlungen unter dem Decknamen "Operation Varsity Blues" schlug die Bundesbehörde am Dienstag mit Festnahmen und Anklagen zu...

 

20190314-L11451

Ist dies der wahre Grund für die Forderung nach Frauenquoten?

https://juergenfritz.com/2019/03/12/frauenquoten-wahrer-grund/

Von Jürgen Fritz - Die Forderung von Grünen, Linken und SPD-lern nach einer 50 Prozent-Frauenquote in sämtlichen deutschen Parlamenten wird immer lauter. Meist wird dies damit begründet, dass Frauen nicht nur gleichberechtigt, sondern auch gleichgestellt sein müssten. Und darunter versteht man dann eben, dass die Hälfte der Parlamentarier weiblich sein müssten, weil ja Frauen auch etwa die Hälfte der Bevölkerung ausmachen. Nun ist aber der Frauenanteil in allen sieben im Bundestag vertretenen Parteien weit geringer als 50 Prozent. Er liegt nämlich je nach Partei nur bei 17 bis 40 Prozent, so dass sich hier bereits die Frage einer systematischen Wettbewerbsverzerrung stellt. Was steckt also in Wahrheit hinter dieser Forderung? Womöglich alles andere als ein edles Motiv...

 

20190314-L11450

Real oder Show??

„Lügenpresse, Lügenfresse, oder was?!“ –

Eklat bei Liveübertragung des ZDF-Morgenmagazins

https://www.epochtimes.de/wissen/gesellschaft/luegenpresse-luegenfresse-oder-was-eklat-bei-liveuebertragung-des-zdf-morgenmagazins-a2822264.html

Von Reinhard Werner - Während der Liveübertragung des ZDF-Morgenmagazins stürmte eine aufgebrachte Frau am Mittwoch die Bühne und richtete scharfe Worte an das Moderatorenteam aus Dunja Hayali und Andreas Wunn. Die Journalisten zeigten sich bereit, mit der Frau das Gespräch zu suchen. Ein Zwischenfall überschattete am Mittwochmorgen die Übertragung des ZDF-Morgenmagazins aus dem Berliner Hauptstadtstudio des Senders im Zollernhof. Eine Zuschauerin, über die bis dato noch wenig bekannt ist, nahm offenbar die Berkeley-Framing-Aussage über den öffentlich-rechtlichen Rundfunk als „verlängerten Arm der Bürger“ allzu wörtlich. Kurz, nachdem die Moderatoren Dunja Hayali und Andreas Wunn die nächsten Programmpunkte für die Sendung angekündigt hatten, stürmte die Frau auf die Bühne und drängte mit ihrem eigenen Arm Hayali zur Seite. Anschließend richtete sie in ungehaltenem Ton an beide ZDF-Journalisten die Worte: „Müsst ihr hier eigentlich alle anlügen? ...

 

20190314-L11449

Journalismus und Haltung - Aufruf zur Entpörung

https://www.cicero.de/kultur/journalismus-haltung-die-Zeit-fridays-for-future-gruene-jochen-bittner

Von Nils Heisterhagen - Die Schwedin Greta Thunberg ist das internationale Gesicht der  Bewegung „#FridaysForFuture“, für die Schüler immer freitags die Schule schwänzen, um auf den Klimawandel aufmerksam zu machen. Das deutsche Gesicht ist die Studentin Luisa Neubauer. Sie war zuletzt sehr präsent in den Medien – genauso wie die Schülerstreiks. Selbstverständlich ist es da, dass größere Medien anfangen zu fragen, wer die junge Frau ist. Zeit Online schickte eine junge Hospitantin zu Luisa Neubauer, um mal was über sie zu schreiben. Keine große Sache, könnte man nun meinen. Interessant wird es aber, wenn man sich das Profil der jungen Hospitantin, Leonie Sontheimer, ansieht. Umweltaktivistin schreibt über Umweltaktivistin - Sontheimer engagiere sich unter anderem bei Greenpeace für den Umweltschutz, steht da. Und da darf man zu dem Schluss kommen, dass hier eine Umweltaktivistin über eine Umweltaktivistin schreibt. Da kommt dann – nicht verwunderlich – ein völlig distanzloses...

 

20190314-L11448

Speicherpflicht für Fingerabdrücke im Personalausweis…

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Personalausweis-EU-Politiker-stimmen-fuer-obligaten-Einbau-von-Fingerabdruecken-4332389.html

EU-Bürger müssen sich künftig bei der Ausweisbeantragung einer erkennungsdienstlichen Behandlung mit der Abgabe auch zweier Fingerabdrücke unterziehen. Für den Beschluss einer entsprechenden Verordnung für sicherere Dokumente zum Identitätsnachweis im Plenum hat sich am Montag in Straßburg der federführende Ausschuss für bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres des EU-Parlaments ausgesprochen und damit die Annahme des Dossiers durch die Vollversammlung der Abgeordneten empfohlen...

 

20190314-L11447

Bundeswehrbericht entzweit Verteidigungspolitiker

https://www.faz.net/aktuell/politik/bundeswehrbericht-entzweit-verteidigungspolitiker-16084925.html

Geheimhalten oder nicht? : Bundeswehrbericht entzweit Verteidigungspolitiker - Von Lorenz Hemicker - Das Verteidigungsministerium stuft den Zustand seiner Panzer, Flugzeuge und Schiffe ein. FDP, Linkspartei und Grüne laufen Sturm gegen den Entschluss. Verständnis äußern Fachleute der Groko und der AfD. Die Einstufung des „Berichts zur Materiallage der Hauptwaffensysteme der Bundeswehr“ hat zu unterschiedlichen Reaktionen im politischen Berlin geführt. Der Vorsitzende des Verteidigungsausschusses Wolfgang Hellmich (SPD) äußerte Verständnis für die Entscheidung von Generalinspekteur Eberhard Zorn...

 

20190314-L11446

Staatlicher Kindesraub

Bald Kita-Pflicht in Deutschland?

https://www.wissensmanufaktur.net/eva-herman-bald-kita-pflicht-in-deutschland/

Jahrzehntelang forderte die politische Linke: Kinderrechte in die Verfassung! Nun ist es soweit: Bis Ende 2019 will die sogenannte große Koalition einen Gesetzentwurf zu dieser Grundgesetzänderung vorlegen. Doch was auf den ersten Blick vielleicht gut klingen mag, birgt enorme Gefahren, so die Journalistin Eva Herman: Wenn diese Idee greift, so ist es mehr und mehr der Staat, der künftig anstelle der Eltern darüber entscheidet, was für das Kind gut sein soll und was nicht. Der Schutz der Rechte der Kinder hat zuvörderst in der Hand der Eltern zu liegen, wie es schon durch Art. 6. GG festgelegt ist. Bei diesem Vorstoß geht es wohl eher nicht um das Kindeswohl, sondern um die Vergrößerung von Macht und Einfluss des Staates, der damit mitten hinein in die Familie regieren kann...

 

20190314-L11445

Die Geburtsstunde der Lügenpresse – der Fall Eva Herman

https://www.wissensmanufaktur.net/die-geburtsstunde-der-luegenpresse-der-fall-eva-herman/

Der Fall Eva Herman gehört zu den größten Medienskandalen der Nachkriegsgeschichte. Das stellt der Systemanalytiker und Medienwissenschaftler Peter Mersch in seinem neuen Buch Die Geburtsstunde der Lügenpresse – der Fall Eva Herman fest. In einem Interview, das der freie Journalist Robert Stein zu diesem Anlass mit der ehemaligen ARD-Moderatorin Eva Herman führt, wird der Skandal anhand der wissenschaftlichen Arbeit Merschs in mehreren Schritten analysiert. Wir erinnern uns: Unmittelbarer Auslöser eines öffentlichen Tribunals gegen Eva Herman war eine im Jahr 2007 geäußerten Aussage der ehemaligen Sprecherin der Tagesschau zur fehlenden “Wertschätzung der Mutter” durch die 68er. Eine einzelne Journalistin hatte dies als Nazi-Lob ausgelegt; eine Interpretation, der sich praktisch die gesamte Presse und schließlich auch der Bundesgerichtshof anschlossen...

 

20190314-L11444

„Eigentlich war ich derjenige, gegen den eine Hetzjagd stattgefunden hat“

https://www.cicero.de/innenpolitik/hans-georg-maassen-verfassungsschutz-praesident-chemnitz-hetzjagden

Von Antje Hildebrandt - Es ist ein Satz, den ihm seine Anhänger in das imaginäre Märtyrer-Denkmal meißeln könnten, das sie ihm nach seinem Rauswurf errichtet haben. „Eigentlich war ich derjenige, gegen den ein Hetzjagd stattgefunden hat.“ Hans-Georg Maaßen hat diesen Satz jetzt in einem Interview mit der FAZ gesagt. Der ehemalige Verfassungsschutzpräsident hatte seinen Job verloren, weil er im August in einem Interview mit der Bild bezweifelt hatte, dass es während Protesten in der Innenstadt von Chemnitz zu Hetzjagden gekommen war...

 

20190314-L11443

Über 90.000 gescheiterte Abschiebungen – Tendenz steigend

https://www.epochtimes.de/blaulicht/ueber-90-000-gescheiterte-abschiebungen-tendenz-steigend-a2822094.html

Ein Afrikaner wehrt sich mit Händen und Füßen gegen die Ausreise. Schließlich wird die Abschiebung abgebrochen. Kein Einzelfall. Sie sind Tag und Nacht im Einsatz. Auch bei Abschiebungen. Über 90.000 Einsätze mussten bereits abgebrochen werden. In München steht der Flug nach Mailand bereit. Die Maschine der Lufthansa soll unter anderem einen 21-jährigen Migranten aus der Elfenbeinküste nach Italien bringen. Er hatte dort Asyl beantragt, ist aber trotzdem weiter nach Deutschland gereist. Für den Asylantrag ist Italien zuständig. Daher müsste der Mann Deutschland eigentlich wieder verlassen. Als drei Polizisten den Ausreisepflichtigen schließlich zum Flugzeug bringen wollen, setzt er sich zur Wehr, täuscht sogar eine Herzkrankheit vor, wie die „Bild“ berichtet. Demnach fasst er sich dabei jedoch an die falsche Körperseite, was bei den Beamten für Gelächter sorgte. Darauf hin versuchen sie, den Asylbewerber ohne Anwendung von Gewalt in die Maschine zu setzen. Als dieser sich weiterhin mit Händen und Füßen wehrt, lassen die Einsatzkräfte von ihm ab. Die Abschiebung wird abgebrochen, wie so oft...

 

20190314-L11442

Der Clan Bouteflika

Diese Clans ziehen in Algerien die Fäden

https://www.nzz.ch/international/diese-clans-ziehen-in-algerien-die-faeden-ld.1466729

Seit der Unabhängigkeit wird Algerien nicht von einem einzelnen Mann regiert, sondern von einem undurchsichtigen Netzwerk, bekannt unter dem Namen «le pouvoir». Es besteht aus Vertretern der Politik, des Militärs und seit einiger Zeit auch der Geschäftswelt. Ihr Gleichgewicht innerhalb des Machtapparats und ihre gegenseitige Abhängigkeit haben dazu geführt, dass sich die verschiedenen Interessengruppen seit Jahrzehnten an der Macht halten. «‹Le pouvoir› funktioniert wie ein gut eingespieltes Kartell, eigentlich brauchte es gar keinen Präsidenten», erklärt Luis Martinez, Algerien-Spezialist an der französischen Universität Sciences-Po. Jeder der Kreise ist durch Minister in der Regierung vertreten und setzt seine Interessen durch. Eine Hand wäscht die andere, mit dem Ziel, dass sich alle Beteiligten bereichern. Wer genau Teil der Machtclique ist, ist für Aussenstehende schwer einzuschätzen. Im Wesentlichen aber lassen sich drei Säulen ausmachen, auf denen das Regime Algeriens ruht. Der Clan Bouteflika...

 

20190314-L11441

Porsche erlebt einen Run auf das Elektroauto Taycan

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/diginomics/porsche-erlebt-einen-run-auf-das-elektroauto-taycan-16078341.html

Wie das Auto genau aussieht, weiß noch keiner – doch Porsche erlebt schon jetzt einen Run auf seinen Taycan. Es gebe schon mehr als 20.000 ernsthafte Kaufinteressenten für den ersten rein elektrischen Sportwagen aus Stuttgart, teilt Porsche mit: So viele Namen stünden schon auf  der Liste für ein Optionsprogramm. Mit einer Adressangabe ist es dabei nicht getan, vielmehr ist eine kräftige Anzahlung fällig, jedenfalls empfiehlt Porsche das seinen Händlern. In Europa ist eindeutig geregelt, dass 2500 Euro anbezahlt werden müssen. Im Gegenzug wird bei den künftigen E-Mobilisten die Vorfreude weiter geschürt, indem sie regelmäßig mit Informationshäppchen zum Taycan versorgt werden...

 

20190313-L11440

Planziel - Weltweite Plutokratie

Ungleichheit: Wenn Plutokraten Nationen regieren

https://www.infosperber.ch/Politik/Reich-Arm-Ungleichheit-Wenn-Plutokraten-Nationen-regieren

2017 war ein gutes Jahr für die Reichsten der Welt: Sie wurden um 1 Billion Dollar reicher. Das ist mehr als das Vierfache der Summe, die sie 2016 erwirtschaftet haben. In Grossbritannien hat sich der Reichtum der reichsten 1000 Personen in sechs Jahren verdoppelt. Ein Global Wealth-Bericht der Credit Suisse hat ergeben, dass die reichsten Menschen der Welt ihre Kontrolle über das globale Vermögen im Jahr 2017 auf 50,1 Prozent gesteigert haben. Die drei reichsten Amerikaner – Bill Gates, Jeff Bezos und Warren Buffett – besitzen derzeit mit etwa 160 Milliarden Dollar so viel Reichtum wie die untere Hälfte der amerikanischen Bevölkerung. Der grosse Gewinner aber ist der Amazon-CEO Jeff Bezos. Aber warum? Die Macht des Kapitals...

 

20190313-L11439

L ästige Masse der Menschheit in 80-90 Jahren ausgestorben

Kinderfrei statt kinderlos“ – ein misanthropisches Manifest

https://www.achgut.com/artikel/kinderfrei_statt_kinderlos_ein_misanthropisches_manifest

Von Ulrike Stockmann - Die Gymnasiallehrerin Verena Brunschweiger hat soeben ihr Buch „Kinderfrei statt kinderlos“ veröffentlicht. Die 38-jährige promovierte Mediävistin beklagt sich in ihrem Manifest über die Diskriminierung kinderloser Frauen. Dieser sei sie selbst ausgesetzt, da sie beschlossen habe, auf Nachwuchs zu verzichten. Aus diesem Grund solle zunächst einmal das Wort „kinderfrei“ als passendere Bezeichnung für das doch zu stark an „arbeitslos“ erinnernde (und dadurch Mangel suggerierende) Wort „kinderlos“ etabliert werden. Vor allem wünscht sich die Autorin mehr bekennende „kinderfreie“ Frauen, da schließlich dieser Lebensstil der feministischste von allen sei. Stattdessen beobachte sie, dass sich Frauen aus unerklärlichen Gründen nach wie vor genötigt fühlen (und sie müssen sich vom Patriarchat gezwungen fühlen, Freiwilligkeit schließt sich hier von selber aus), die Welt mit Kindern zu fluten. Die Vorteile, auf die man sich freuen kann, wenn man auf Kinder verzichtet, hat Verena Brunschweiger wohl Bridget Jones und Sex and the City entnommen…

 

20190313-L11438

Germany first

Annegret Kramp-Karrenbauer: Europa zuletzt

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/annegret-kramp-karrenbauer-europa-zuletzt-a-1257273.html

Annegret Kramp-Karrenbauer ist fast schon Kanzlerin. Zwar hält Angela Merkel den Stuhl noch warm im Kanzleramt, aber lange kann es nicht mehr dauern, bis die neue CDU-Chefin auch die Regierung übernimmt. Geht es nach der "obskuren" CDU-"Werteunion", sollte Merkel lieber heute als morgen Platz machen für die Frau aus dem Saarland. Es ist kein Zufall, dass ausgerechnet diese - zugegeben recht einflusslose - konservativste Gruppierung von Unionspolitikern, unter ihnen der Pegida-Versteher Werner Patzelt und der Merkel-Intimfeind Hans-Georg Maaßen, sich nun öffentlich für Kramp-Karrenbauer ausspricht. Stand sie in Zeiten des Wahlkampfes um den Parteivorsitz noch unter dem Verdacht, eine Mini-Merkel zu sein, also lediglich eine kleine Kopie der allzu progressiv gewordenen Kanzlerin, sind jetzt alle Zweifel ausgeräumt...

Meridian: Die Heckenschützen lauern schon!

Dann wird es bis zu AKK-Bashing nicht mehr lange dauern.

 

20190313-L11437

Truppe in schlechtem Zustand

https://www.focus.de/politik/deutschland/truppe-in-schlechtem-zustand-ploetzlich-verschlusssache-von-der-leyen-macht-bundeswehr-bericht-zu-staatsgeheimnis_id_10435380.html

Von der Leyen macht Zustandsbericht der Bundeswehr zur geheimen Verschlusssache. Das Verteidigungsministerium hat den Bericht zur Einsatzbereitschaft der Hauptwaffensysteme der Bundeswehr erstmals als „geheim“ eingestuft. „Eine Kenntnisnahme durch Unbefugte könnte die Sicherheitsinteressen der Bundesrepublik Deutschland und des Bündnisses schädigen“, sagte ein Sprecher von Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND/Dienstag). Der Verteidigungsausschuss des Bundestages soll sich an diesem Mittwoch mit dem Bericht befassen. Bislang hatte das Wehrressort dem Parlament den Zustandsbericht stets als Verschlusssache ("VS – Nur für den Dienstgebrauch") vorgelegt. Mit der höheren Einstufung ist es Abgeordneten künftig untersagt, öffentlich über Inhalte zu sprechen. Zuvor war dies zumindest eingeschränkt möglich. Das Papier ist für die Parlamentarier nur noch unter strengen Auflagen in der Geheimschutzstelle des Bundestages einsehbar. Notizen zu machen, ist nicht gestattet...

 

20190313-L11436

Wenn die Wölfin mit der Schaf*in…

http://schmid.welt.de/2019/03/11/wenn-die-woelfin-mit-der-schafin/

Vergangene Woche veröffentlichte der „Verein Deutsche Sprache“ einen Aufruf, der sich scharf gegen die sogenannte gendergerechte Sprache richtet. Also gegen Versuche, der deutschen Sprache eine feministische Reform zu verordnen. Die Autoren des Aufrufs sind Monika Maron, Wolf Schneider, Walter Krämer und Josef Kraus. Der kurze Text stieß auf viel Zustimmung, aber auch auf viel Kritik. Die Argumente dieser Kritiker liefen meist auf den Vorwurf hinaus, die Verfasser seien von antiquierten Vorurteilen getriebene Reaktionäre. Der Aufruf führt vier Argumente gegen den im Gang befindlichen Kampf für mehr Geschlechtergerechtigkeit in der Sprache an. Erstens gebe es keinen festen Zusammenhang zwischen natürlichem und grammatischem Geschlecht: die Gewalt, der Charme, das Mitgefühl. Oder: der Löwe, die Giraffe, das Pferd. Kreuz und quer. Die deutsche Sprache ist nicht gendergerecht. Zweitens führe der Weg in die gendergerechte Sprache zu lächerlichen Sprachgebilden wie die...

 

20190313-L11435

Schluss mit dem Genderunfug!

https://juergenfritz.com/2019/03/12/schluss-mit-dem-genderunfug/

Von Monika Maron, Wolf Schneider, Walter Krämer, Josef Kraus - Vor einer Woche habe ich hier auf JFB bereits einen Aufruf zum Stop der Gendersprache veröffentlicht, der von 22 Personen erstunterzeichnet war, unter anderem von Dr. Frank Böckelmann, Prof. Dr. Norbert Bolz, Eckhard Kuhla, Lothar Kopp, Matthias Matussek,  Helmut Markwort, Prof. Dr. Karl Albrecht Schachtschneider und Uwe Tellkamp. Seit einigen Tagen gibt es noch einen zweiten Aufruf zum Widerstand gegen den Genderunfug vom Verein Deutscher Sprache mit 100 Erstunterzeichnern, inklusive einer Petition, die hier ebenfalls vorgestellt werden soll. Schluss mit dem Gender-Unfug! Aus Sorge um die zunehmenden, durch das Bestreben nach mehr Geschlechtergerechtigkeit motivierten zerstörerischen Eingriffe in die deutsche Sprache wenden sich Monika Maron, Wolf Schneider, Walter Krämer und Josef Kraus mit diesem Aufruf an die Öffentlichkeit: Ein Aufruf zum Widerstand...

 

20190313-L11434

Erdogan poltert:

Frauentagsmarsch in Istanbul respektlos gegenüber Islam

https://www.focus.de/politik/ausland/frauentagsmarsch-in-istanbul-erdogan-kritisiert-demonstrantinnen-ging-darum-das-land-vor-den-wahlen-aufzumischen_id_10441593.html

In Istanbul hatte es zum Internationalen Frauentag einen großen Marsch für Frauenrechte gegeben. Unerwartet stoppte die Polizei die friedliche Demonstration nahe des Taksim-Platzes. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan warf den Teilnehmerinnen mangelnden Respekt gegenüber dem Islam vor...

 

20190313-L11433

Sicherheitsexperte hackt eigenes Auto:

„Es war eine wirklich verstörende Erfahrung“

https://www.focus.de/digital/dldaily/sicherheit-auf-der-strasse-sicherheitsexperte-hackt-eigenes-auto-es-war-eine-wirklich-verstoerende-erfahrung_id_10434312.html

Die Autoindustrie versucht, ihren Kunden vernetzte Autos schmackhaft zu machen. Tatsächlich aber kann noch kein Autobauer Hacker wirklich gut abwehren. Der Sicherheitsexperte Bas de Graaf hat das selbst entsetzt feststellen müssen. Manche Autobauer kaufen jetzt Know-how an ungewohnter Stelle ein: bei israelischen Start-ups. Es begann mit einem neuen Auto – und einer Online-Bestellung. Als sich der niederländische Security-Experte Bas de Graaf vor einigen Jahren einen fahrbaren Untersatz leistete, nach dem neuesten Stand der Technik ausgestattet mit jeder Menge Bordelektronik, Unterhaltungssoftware und Fahrerassistenzsystemen, fragte er sich: Könnte ich mein eigenes Auto hacken? Und machte sich ans Werk. Auf dem größten chinesischen Online-Marktplatz Alibaba gibt es alles – auch einen voll funktionsfähiges Hacking-Baukasten fürs Auto inklusive raubkopierter und umprogrammierter Wartungssoftware des Autobauers. „Das Kit kostete vielleicht 25 US-Dollar und kam nach rund vier Monaten bei mir an“, erzählt de Graaf. „Damals hat Alibaba mit dem Export nach Europa gerade erst angefangen; heute geht das natürlich viel schneller.“ Da müssen Hacker nur noch zwei Wochen auf ihre Ausrüstung warten. Nicht bezahlte Funktionen anschalten, Alarm deaktivieren...

 

20190313-L11432

Deutsche Humor-Irrtümer

https://www.achgut.com/artikel/deutsche_humor_irrtuemer

Dieser Kommentar nach einem aufgeregten deutschen Fasching wird ziemlich meta. Er ist keine Verteidigung belangloser Bühnenblödeleien einer neuen CDU-Vorsitzenden über Stehpinkler, Sitzpinkler und Unisextoiletten. Er ist kein Plädoyer für die Zulässigkeit metzgerhaft umgesetzter Karnevalsgags über Loriot-reife Doppelnamen. Es soll auch keine weitere Kritik an empörten Reaktionen darauf werden. Diese Dinge setze ich voraus, und ich finde: Das Getwitter der endgültig im deutschen Establishment angekommenen intersektionalistischen Empörungsbrigaden über #AKKgate (der Hashtag wurde ernsthaft verwendet) war so uninteressant wie mittlerweile erwartbar...

 

20190313-L11431

Verblüffende Fertigungsmethoden der Industrie

https://www.scinexx.de/businessnews/verblueffende-fertigungsmethoden-der-industrie/

Technikinteressierte denken mit Nostalgie zurück an Beiträge aus Kindersendungen wie der „Sendung mit der Maus“, in denen anschaulich gezeigt wurde, wie diverse Alltagsgegenstände hergestellt werden. Der einfach gestaltete Einblick in das Innenleben der Produktionsanlagen hat sicherlich schon so manchen Bastler zu mehr technischem Interesse motiviert, und somit zum Nachwuchs-Ingenieur gemacht. Doch damit muss nun nicht Schluss sein – auch für den ausgewachsenen Techniker gibt es in der Industrie genügend hochinteressante Anlagen zu finden, die spezifische Aufgaben erledigen, die fachfremden Personen für gewöhnlich nicht bekannt sind. Dafür gibt es eine Vielzahl an Beispielen – im Folgenden werden ein paar davon vorgestellt. Glas-Waschmaschinen...

 

20190313-L11430

Neutrino-Energy - das Energiekonzept

der Zukunft soll Klimawandel aufhalten!

https://www.saechsische.de/holger-thorsten-schubart-neutrino-energy-5035527.html

Seitdem die beiden Physiker Takaaki Kajita und Arthur B. McDonald im Jahr 2015 mit dem Nobelpreis in Physik für ihre Forschung auf dem Gebiet der Neutrinos ausgezeichnet wurden, konnten die winzigen atomaren Teilchen ihren bis dato zweifelhaften Ruf als Energielieferanten rehabilitieren. Da die beiden Nobelpreisträger beweisen konnten, dass Neutrinos über eine Masse verfügen und nach Einstein immer dann Energie vorhanden ist, wenn Masse in Bewegung ist, ist nun klar, dass auch Neutrinos prinzipiell zur Energiegewinnung genutzt werden können. Dieses Potential erkannte Unternehmer Holger Thorsten Schubart bereits vor einigen Jahren. Was sind eigentlich Neutrinos?Neutrinos sind die kleinen Verwandten der Neutronen. Als winzige hochenergetische Teilchen treffen sie unaufhörlich auf die Erde. Nach Photonen sind es übrigens die am häufigsten vorkommenden Teilchen im Universum, die bei einer Vielzahl kosmischer Ereignisse entstehen, z. B. dann, wenn Sterne explodieren, bei der Kernreaktion in der Sonne oder sogar künstlich bei der Kernspaltung in Atomkraftwerken auf der Erde. Das führt dazu, dass wir alle stets von Milliarden von Neutrinos umgeben sind, pro cm² rechnet man mit 60 Milliarden von Neutrinos, die auch durch unseren Körper strömen...

 

20190313-L11429

Milchstraße: 50 Milliarden sternlose Planeten?

https://www.scinexx.de/news/kosmos/milchstrasse-50-milliarden-sternlose-planeten/

Einsame Wanderer: In unserer Galaxie könnte es bis zu 50 Milliarden einsame, sternlose Planeten geben – Himmelskörper, die einst aus ihrem Planetensystem ausgeschleudert wurden und nun ungebunden im Weltraum umhertreiben. Das legt eine Simulation nahe, bei der rund ein Viertel der Sterne in einem offenen Sternhaufen durch Kollisionen und nahe Passagen anderer Sterne mindestens einen Planeten verlor. Die meisten bisher bekannten Planeten sind Teil eines Systems: Sie umkreisen einen oder mehrere Sterne und sind durch dessen Schwerkraft gebunden. Doch es gibt auch Wanderer – ungebundene Planeten, die ohne einen Mutterstern durch das All treiben. Den nächsten bekannten Vertreter dieser „Einzelgänger“ haben Astronomen rund 100 Lichtjahre von uns entfernt entdeckt. CFBDSIR2149 hat die vier- bis siebenfache Masse des Jupiter und könnte ursprünglich aus dem AB Doradus Sternhaufen stammen. Gerempel im Sternhaufen...

 

20190313-L11428

Die Besserwisser wissen nichts

https://www.achgut.com/artikel/die_besserwisser_wissen_nichts

Von Markus Somm - In einer Studie hat der The Atlantic, eine berühmte, linksliberale Zeitschrift, versucht, das Ausmaß oder je nach Standpunkt: das Elend der politischen Polarisierung in den USA auszumessen. Dass dieses Land sich zusehends spaltet, das war bekannt, nun wollte man wissen, ob es immerhin Unterschiede geografischer Natur gab. Sind etwa die weltgewandten Städter von New York, die mit dem Fair-Trade zertifizierten Grande Latte zur Arbeit fahren, toleranter als die Hinterwäldler im Mittleren Westen, die schon vor dem Frühstück ihre Gewehre putzen? Oder anders gefragt: Bestand Hoffnung, dass es Gebiete gab, von denen man lernen konnte, wie man in der Politik streitet – ohne sich anzuöden...

 

20190313-L11427

Digitalisierung in Schulen - Das lügende Klassenzimmer

https://www.cicero.de/kultur/digitalisierung-schule-digitalpakt-yougov-duden-learnattack

Von Professor Dr. Heiner Barz - Noch ist der Digitalpakt nicht in trockenen Tüchern, doch schon wünschen sich angeblich 91 Prozent der Lehrer digitale Technologien als Unterrichtsmaterial. Ist in den Klassenzimmern plötzlich die digitale Euphorie ausgebrochen? Der Bildungsforscher Heiner Barz hat eine ganz andere Erklärung.  Die Oberschule Gehrden gehört bei digitalen Lernen zu den führenden Schulen in Deutschland. Seit sieben Jahren - und damit schon lange vor dem Digitalpakt der Bundesregierung - findet der Unterricht hier auf eigene Initiative fast komplett in digitaler Form statt. Von den Erfahrungen profitieren nun viele andere Schulen bei der Digitalisierung. Die närrischen Tage sind zwar eigentlich vorbei. Das hindert die ehemalige Duden-Redaktion, die jetzt unter dem neudeutschen Firmennamen LearnAttack firmiert, aber nicht daran, zu behaupten, dass vier von fünf Befragten einer aktuellen Umfrage das digitale Lernen begrüßen würden...

 

20190312-L11426

Week-Rollover-Effekt: Probleme für ältere GPS-Geräte und Zeit-Server…

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Week-Rollover-Effekt-Probleme-fuer-aeltere-GPS-Geraete-erwartet-4281340.html

Eine Art Jahr-2000-Problem kommt auf ältere GPS-Empfänger zu. Am 6. April 2019 wird erneut ein sogenannter Week Rollover erwartet. Einige Geräte werden dann das Datum nicht mehr korrekt berechnen können. Für einige wenige Navis droht auch ein Totalausfall der Ortsbestimmung, wenn das GPS-Gerät unnötigerweise auch das Datum für die Positionsmessung zur Berechnung mitverwendet. Firmware kann entscheiden - Betroffen sein könnten GPS-Geräte und auf GPS basierende Zeit-Server, wenn sie vor rund 10 bis 15 Jahren in Betrieb gegangen sind und danach kein Firmware-Upgrade erhalten haben. Das Firmware-Datum wird vielfach von Herstellern als ein Merkmal benutzt, um die Plausibilität des aus dem GPS-Signal generierten Datums zu prüfen: Es darf nicht älter sein als der Firmware-Datumsstempel. Hintergrund: Im Datensignal der GPS-Satelliten ist das Datum in einer 10-Bit-Variable kodiert. Mit den 10 Bit lassen sich im GPS-System maximal 1024 Wochen bilden. Danach wird der Wochenzähler wieder genullt. Die erste GPS-Woche startete am 6. Januar 1980 und der erste Week-Rollover war somit am 21. August 1999. Der nächste folgt am 6. April 2019...

 

20190312-L11425

"Warning of global GPS meltdown on 6th April"

https://www.nzherald.co.nz/business/news/article.cfm?c_id=3&objectid=12211529  

Millions of GPS devices around the world could crash next month because of a Millennium Bug-style computer error, say technology experts. It is feared that older devices using satellite mapping technology will suffer a meltdown on April 6, caused by their calendars reaching the end of their counters and literally running out of time. It is claimed the problem could affect the navigation systems of ships and older aircraft and the digital timekeeping used by websites, electrical grids, financial markets, data centres and computer networks. Smartphones are unlikely to be affected because they are based on more modern GPS technology...

 

20190312-L11424

World’s GPS systems could COLLAPSE on April 6

in Y2K-like bug sparking financial crisis and travel chaos

https://www.thesun.co.uk/news/8601335/world-gps-systems-collapse-april-big/

Experts fear the Y2K-like glitch could spark chaos for millions by resetting calendars on old computer systems on 6 April. A TERRIFYING computer bug could crash markets and close ports by wrecking the world's GPS systems next MONTH. Experts fear the Y2K-like glitch could spark chaos for millions by resetting calendars on old computer systems on 6 April. The bug could crash financial market across the globe. Cybersecurity expert Bill Malik said he wouldn't dare flying on the day the glitch is set to wreak havoc. He told Tom's Guide: "The effects would be more widespread because so many more systems have integrated GPS into their operations. "Ports load and unload containers automatically, using GPS to guide the cranes.' "Public-safety systems incorporate GPS systems, as do traffic-monitoring systems for bridges...

 

20190312-L11423

Deutsche Konjunktur: Der Abschwung ist da

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/deutsche-konjunktur-der-abschwung-ist-da-16082760.html

Schlechte Produktionszahlen aus der Industrie setzen der deutschen Wirtschaft zu. Sorgenkind bleibt ausgerechnet die Autobranche. Darf schon von einer Krise gesprochen werden? Die Wachstumsaussichten trüben sich weiter ein: Deutsche Industrieunternehmen drosselten zu Jahresbeginn ihre Produktion. Wie das Statistische Bundesamt am Montag bekannt gab, wurde kalender- und saisonbereinigt im Vergleich zum Dezember 0,8 Prozent weniger produziert. Auch die Exporte traten im Vergleich zum Dezember auf der Stelle. Damit verdichten sich die Anzeichen, dass sich die deutsche Wirtschaft im Abwärtstrend befindet. Schon am Freitag hatten die Statistiker aus Wiesbaden mit minus 2,6 Prozent spürbar rückläufige Auftragseingänge in der Industrie vermeldet. Auch wenn die Produktions- und Auftragszahlen für Dezember nachträglich nach oben revidiert wurden, fällt der Einbruch stärker aus als von Markt und Ökonomen erwartet...

 

20190312-L11422

Frank-Walter Steinmeier: Im Jet zum Klima-Schülerstreik

https://philosophia-perennis.com/2019/03/11/frank-walter-steinmeier-im-jet-zum-klima-schuelerstreik/

Von David Berger - Am Freitag kam Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (SPD) zur hoch indoktrinierten deutschen Jugend in Neumünster mit dem Jet angereist, um den Schulschwänzern unter dem Motto „Fridays vor Future“ die Absolution zu erteilen und sie beim Kampf gegen „Umweltzerstörung und Ressourcenvergeudung“ zu unterstützen. Mensch Kinder, werdet ihr verarscht! Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier – vom Mainstream bejubelt – wurde am Freitag in Neumünster vorstellig, um die regierungstreue Jugend bei ihrer „Fridays for Future“- Klimahysterie zu unterstützen. Angereist kam der Sozialdemokrat jedoch nicht etwa – irgendwie klimaneutral – mit dem Zug. Nein. Mr. Präsident nahm für die rund 350 Kilometer lange Reise den Flieger um dann heroisch den auf Spur gebrachten Schülern beim Kampf gegen den „menschengemachten“ Klimawandel zur Seite zu stehen. Ein lustiges Foto von der Flugreise – samt weiblicher Flugbegleitung – twitterte uns seine Pressesprecherin – die ehemalige öffentlich-rechtliche Rundfunkjournalistin...

 

20190312-L11421

Verweigert den Gendersprech!

Aufruf gegen politisch korrekte Sprache

https://ef-magazin.de/2019/03/11/14619-aufruf-gegen-politisch-korrekte-sprache-verweigert-den-gendersprech

Für Friedrich A. von Hayek ist „Katallaxie“ ein sehr wichtiger Begriff. Er beschreibt die Überlegenheit einer freien Marktwirtschaft (Tauschwirtschaft) über die sozialistische Planwirtschaft und kommt entsprechend häufig in den Schriften von Hayeks vor. Eine kurze Bestimmung des Begriffs „Katallaxie“ lautet wie folgt: „Unabhängig voneinander arbeiten Akteure, die einander nicht kennen, an gleichen oder ähnlichen Problemen und kommen zu alternativen Lösungsmöglichkeiten.“ Die Überlegenheit eines freien Marktes ist unmittelbar einsichtig: Wird eine Planwirtschaft mit einem Problem konfrontiert, dann muss die Lösung im Plan, nach Vorgabe und im Rahmen der Ideologie von vorbestimmten Akteuren gefunden werden. Damit wird die Wahrscheinlichkeit, eine Lösung zu finden, kleiner, und es geht alle Innovation, wie sie nur von außerhalb der Vorgaben aus der Diversität der Akteure hervorgehen kann, verloren. Beispiel gefällig? Die Genderista versucht seit mehreren Jahrzehnten, ein Gendersprech durchzusetzen, das Lächerlichkeiten wie „zu Fuß Gehende“ statt „Fußgänger“ und „Katastrophenhelfer*_@Innen“ zum Planziel macht. Der Plan ist, die Verhunzung der Sprache zu oktroyieren, sie vorzuschreiben, von oben nach unten...

 

20190312-L11420

Karin Kneissl, Außenministerin von Österreich -

„Wir brauchen Realpolitik statt Moralpolitik“

Von Alexander Marguier - Frau Kneissl, Sie sind seit gut einem Jahr österreichische Außenministerin. In dieser Zeit waren Sie unter anderem befasst mit einer krisenhaften EU, den Brexit-Verhandlungen, der Migrationskrise, einem Konflikt mit Russland, einer unberechenbaren US-Regierung sowie der österreichischen EU-Ratspräsidentschaft. Ist das alles nicht ein bisschen viel für eine politische Seiteneinsteigerin wie Sie?

Ich bin in der privilegierten Situation, dass ich im Außenministerium praktisch groß geworden bin und dort das Metier neun Jahre lang kennengelernt habe. Ich bin also nicht an diese Aufgaben gekommen wie die Jungfrau zum Kind. Und viele meiner heutigen Kollegen kenne ich noch aus früheren Zeiten. Gerade in schwierigen Situationen hilft das menschlich sehr, wenn man nach einem 14-stündigen Arbeitstag noch den Humor des anderen kennt. Zudem habe ich mich in den 20 Jahren meiner Selbstständigkeit intensiv mit außenpolitischen Fragen beschäftigt. Die meisten Länder, die ich jetzt als Außenministerin bereise, kenne ich bereits – was äußerst hilfreich ist. Welches der eingangs genannten Themenfelder beschäftigt Sie am meisten? Ich würde generell sagen: Es ist die Krise des Multilateralismus. Das beginnt übrigens schon innerhalb der EU: Alle meine Kollegen haben die Telefonnummer von Federica Mogherini, der EU-Vertreterin für Außenpolitik. Aber wir rufen sie nicht an...

 

20190312-L11419

Broders Spiegel: Wähler mit Kindergeld

https://www.achgut.com/artikel/broders_spiegel_waehler_mit_kindergeld

Ältere Politiker sind inzwischen reihenweise begeistert, dass junge Menschen jetzt jeden Freitag die Schule schwänzen, um das Weltklima zu retten. Die Kanzlerin lobt diese Schüler ebenso wie der Bundespräsident. Und als ob es keine wirklich wichtigen Probleme gäbe, will die Justizministerin wegen solcher Jugendlichen das Wahlalter auf 16 Jahre senken. Vor Gericht dürfen sie nur nach Jugendstrafrecht verurteilt werden, weil sie noch nicht reif genug für die volle Verantwortung sind, ebenso ist ihnen deshalb das Rauchen und der Besuch von Einrichtungen, in denen geraucht werden darf, verboten. Selbst Kindergeld gibt’s noch. Nur zum Wählen sollen sie erwachsen genug sein. Bei solchen Vorstößen gehen einen die angemessenen Adjektive aus. Man kann doch nicht immer sagen: „Das ist ja irre...

 

20190312-L11418

Hoffnung oder Ente?

Angela Merkel löst sich politisch gerade selbst auf

http://www.kn-online.de/Nachrichten/Politik/Kommentar-Angela-Merkel-loest-sich-politisch-gerade-selbst-auf

Die konservative Werteunion fordert den Rücktritt von Kanzlerin Angela Merkel. Und obwohl Annegret Kramp-Karrenbauer für viele bereits die gefühlte Regierungschefin ist, bleiben die formalen Hürden hoch, kommentiert Daniela Vates. Er ist jetzt eine Zeit lang außer Mode gewesen, der Ruf „Merkel muss weg“. Er hatte seine Hochzeit vor einer Weile. „Merkel muss weg“, brüllten Demonstranten auf CDU-Veranstaltungen und begleiteten das mit einem Trillerpfeifenkonzert. Die CSU machte, so wie sie mit Merkel über die Flüchtlingspolitik stritt, zumindest den Eindruck, als sei sie der selben Meinung. Manche Kritik war schrill wie ein Pfiff. Die Werteunion hat den „Merkel-muss-weg“-Spruch jetzt wieder hervorgeholt, zumindest sinngemäß. Besser wäre es, wenn Merkel ginge, hat deren Vorsitzender Alexander Mitsch gesagt. So richtig überraschend war das nicht - die Forderung gehört zum Standardrepertoire des ultrakonservativen Kreises der Partei. Er ist sozusagen ihr Gründungsimpuls...

 

20190312-L11417

Doch man sieht nur die im Lichte...

Gericht lehnt Transparenz ab:

Bundesregierung darf geheim halten, was sie ihren Anwälten bezahlt

https://www.tagesspiegel.de/politik/gericht-lehnt-transparenz-ab-bundesregierung-darf-geheim-halten-was-sie-ihren-anwaelten-bezahlt/24024100.html

Die Bundesregierung kann Anwaltsbüros zur Wahrung ihrer Interessen beauftragen, ohne Transparenz über die Kosten herstellen zu müssen. Das hat das Oberverwaltungsgericht (OVG) Berlin-Brandenburg am Donnerstag nach einer Klage gegen das Bundesinnenministerium entschieden (Az.: 12 B 15.18). Zur Begründung verwies das OVG auf die anwaltliche Verschwiegenheitspflicht sowie den Schutz der Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse einer Kanzlei. Es änderte damit ein Urteil des Verwaltungsgerichts ab, das zuvor eine Klage nach dem Informationsfreiheitsgesetz (IFG) stattgegeben hatte. Das Gesetz gibt jedermann einen Anspruch darauf, amtliche Dokumente zu erhalten, sofern keine Ausschlussgründe entgegenstehen. Eine Revision zum Bundesverwaltungsgericht wurde nicht zugelassen...

 

20190312-L11416

Pressekarten entzogen:

Türkei wirft deutsche Reporter aus dem Land

https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/id_85383600/pressekarten-entzogen-tuerkei-wirft-deutsche-reporter-aus-dem-land.html

Ohne Angaben von Gründen hat die Türkei zwei deutschen Reportern die Akkreditierung entzogen. Beide haben nun das Land verlassen. Das Auswärtige Amt verschärfte seine Reisehinweise. Neuer Schlag für die deutsch-türkischen Beziehungen: Die beiden Türkei-Korrespondenten des ZDF und des "Tagesspiegel" haben am Sonntag das Land verlassen. Zuvor hatte ihnen die türkische Regierung die Akkreditierung entzogen. Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) nannte die Verweigerung der Pressekarte für den ZDF-Korrespondenten Jörg Brase und den "Tagesspiegel"-Reporter Thomas Seibert "inakzeptabel". Sein Ministerium verschärfte die Reisehinweise für die Türkei und warnte vor der Gefahr von Festnahmen...

 

20190312-L11415

Özdemir: "Keiner mehr sicher":

Berlin protestiert gegen Umgang mit Türkei-Korrespondenten

https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/id_85385474/oezdemir-keiner-mehr-sicher-berlin-protestiert-gegen-umgang-mit-tuerkei-korrespondenten.html

Istanbul/Berlin (dpa) - Die Bundesregierung hat dagegen protestiert, dass mehrere deutsche Korrespondenten in der Türkei vorerst keine weitere Arbeitsgenehmigung erhalten haben. "Für uns ist diese Verweigerung der Akkreditierungen nicht nachvollziehbar", sagte Regierungssprecher Steffen Seibert. Man nehme es mit Bedauern und Unverständnis zur Kenntnis, dass zwei Journalisten deshalb ausreisen mussten. Die Angelegenheit sei mit der Ausreise nicht erledigt. "Wir werden deren Interessen weiter vertreten", sagte Seibert. ZDF-Korrespondent Jörg Brase und "Tagesspiegel"-Reporter Thomas Seibert hatten am Sonntag die Türkei verlassen. Das Presseamt in Ankara hatte ihnen wie einem nicht ständig in der Türkei lebenden NDR-Reporter vor rund einer Woche mitgeteilt, dass ihr Antrag auf eine neue Pressekarte nicht bewilligt worden sei. Gründe nannten die Beamten nicht...

 

20190312-L11414

Urheberrechtsreform:

In falschen Händen ein gefährliches Werkzeug

https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/urheberrechtsreform-in-falschen-haenden-ein-gefaehrliches-werkzeug/24003770.html

Wenn Staat und Firmen gemeinsam Web-Inhalte steuern, ist die Demokratie in Gefahr. Das ermöglicht die Reform. Sie darf nicht beschlossen werden. Die Urheberrechtsreform ist kein Fortschritt, sondern eine Gefahr. Die Neuerungen, auf die sich die EU-Mitgliedstaaten am Mittwoch geeinigt haben, sind noch nicht beschlossen, und es könnte gut sein, dass sie es auch nicht werden, denn die Kritik daran wird lauter. Worum geht es? Das Urheberrecht ist seit langem auf die Bedürfnisse der Verlage zugeschnitten. In den vergangenen Jahren ist aber im Internet viel passiert: Datengiganten wie Google liefern Zeitungsausschnitte als Treffer und zahlen nicht dafür an die Rechteinhaber. Zugleich werden täglich Videos hochgeladen, die ebenfalls Urheberrechte berühren. Die Reform will nun zweierlei: Die Profite der Vermarkter kreativer Leistungen sichern und unerlaubte Uploads verhindern. Staat und Wirtschaft steuern gemeinsam den Content...

 

20190312-L11413

Reduzierung der Fluchtursachen...

Fukushima. Acht Jahre danach. Weltuntergang? Eine Bilanz

https://www.achgut.com/artikel/fukushima__acht_jahre_danach_weltuntergang_eine_bilanz

Von Manfred Haferburg - Heute vor acht Jahren erlebte ich meine größte berufliche Katastrophe. Am 11. März 2011 arbeitete ich für die World Association of Nuclear Operators WANO in Paris. Die WANO ist eine Sicherheitsorganisation, deren Motto lautet: „Nie wieder Tschernobyl“. Unter deren Flagge bereiste ich die Kernkraftwerke der Welt, um Führungskräften zu helfen, die Sicherheitskultur in ihren Kraftwerken besser zu gestalten. Fast 100 Kernkraftwerke auf der ganzen Welt hatte ich schon gesehen. Ich war auch in Japan – allerdings war Fukushima noch nicht dabei. Meine Organisation hatte sich als zahnloser Tiger entpuppt und auf der ganzen Linie versagt. Ich wäre am liebsten vor Scham in den Boden versunken. Noch am selben Abend meldete ich mich freiwillig, um in Fukushima den Kollegen zu helfen. Ich war nicht der Einzige...

 

20190312-L11412

Amoklauf von Winnenden -

„Ich hab hier drei Leichen – so verkauft man heute News“

https://www.cicero.de/innenpolitik/amoklauf-winnenden-sensationsjournalismus-ZDF-oeffentlich-rechtlich-rundfunk-deutscher-presserat

Von Antje Hildebrandt - Vor genau 10 Jahren tötete ein 17-jähriger Amokläufer 15 Menschen in Winnenden. Anton Jany hat für das ZDF vom Tatort berichtet. Was er dort erlebte, hat sein Vertrauen in den Journalismus erschüttert. Doch ist es überhaupt möglich, ethisch korrekt über Katastrophen zu berichten? Herr  Jany, Sie haben für das ZDF über den Amoklauf von Winnenden berichtet. Danach, so haben sie kürzlich in einem Interview gesagt, seien Sie kurz davor gewesen, Ihren Job als Reporter aufgeben. Warum? Als ich aus Winnenden wieder abgereist bin, haben mich unterwegs die Ereignisse eingeholt. Ich musste ich von der Autobahn auf einen Parkplatz fahren. In diesen Momenten habe ich mich regelrecht ausgeweint, weil mich dieser Medienrummel so mitgenommen hat. In den Momenten auf dem Parkplatz habe ich ernsthaft überlegt, ob ich meinen Job an den Nagel hängen soll. Der Amokläufer, ein 17-jähriger Schüler, hatte zehn Kinder erschossen. War der Anblick der toten Kinder nicht schlimmer als das Gerangel unter den Journalisten...

 

20190312-L11411

Wenn meine Generation in zehn Jahren noch glücklich in

Deutschland leben will, muss sie jetzt aufwachen!

https://philosophia-perennis.com/2019/03/10/wenn-meine-generation-in-zehn-jahren-noch-gluecklich-in-deutschland-leben-will-muss-sie-jetzt-aufwachen/

Nein, die heutige junge Generation hat kein einfaches Los gezogen. Zwar mussten schon viele Jugendliche im Laufe der Geschichte in schweren und unruhigen Zeiten aufwachsen, aber die heutige Generation hat einen entscheidenden Nachteil: Sie bekommt es nicht wirklich mit, wie gerade ihre Zukunft zerstört wird. Deutschland wurde politisch schon lange in Richtung grüne Ideologie gelenkt und so lag Sarrazin auch vollkommen richtig, als er vor einigen Jahren feststellte: Deutschland schafft sich ab. Jedoch hätte wahrscheinlich nicht einmal er geahnt, was für ein Turbohebel 2015 dafür umgelegt werden würde. Hunderttausende kulturfremde Migranten halten sich trotz abgelehntem Asylbescheid weiterhin im Land auf, jeden Monat reisen mindestens zehntausend neue Migranten ein, also eine kleine Gemeinde. „Integration“ wird zum Galgenstrick für dieses Land...

 

20190311-L11410

Exklusive Umfrage: So denken die Deutschen über Gender-Sprache

https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_85146576/exklusive-umfrage-so-denken-die-deutschen-ueber-gender-sprache.html

Von Johannes Bebermeier - Exklusive Umfrage: So denken die Deutschen über Gender-Sprache. Der Fleyer "Empfehlungen für eine geschlechtergerechte Verwaltungssprache" mit Beispielen vor dem Neuen Rathaus in Hannover: Die meisten Deutschen halten die Maßnahme nicht für sinnvoll. Die Stadt Hannover formuliert künftig geschlechtsneutral – um alle Menschen anzusprechen. Für wie sinnvoll das die Deutschen halten, zeigt eine Umfrage für t-online.de. Lehrende statt Lehrerinnen und Lehrer? Redepult statt Rednerpult? Die Stadt Hannover nutzt künftig geschlechtsneutrale Sprache in der Verwaltung. So sollen auch diejenigen angesprochen werden, "die sich selbst nicht als Frau oder Mann beschreiben". Eine gute Idee? Die Mehrheit der Deutschen findet das nicht. Rund 67 Prozent hält es nicht für eine sinnvolle Maßnahme zur Gleichstellung aller Geschlechter. Das ergibt eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey für t-online.de. Nur rund 22 Prozent halten die geschlechtsneutrale Sprache für sinnvoll, gut 11 Prozent sind in der Frage unentschieden...

 

20190311-L11409

Der Gender-Schwachsinn greift immer mehr um sich...

https://heckticker.blogspot.com/2018/02/der-gender-schwachsinn-greift-immer.html

Von Thomas Heck - Immer wenn man denkt, dass einem kein Thema mehr einfällt, kommt irgendjemand um die Ecke und vertritt ein derart schwachsinniges Thema, dass man sich nur noch kopfschüttelnd zurückziehen möchte. Wenn dann auch noch Gerichte beschäftigt und erhebliche Kosten verursacht werden, während Schulen und Kindergärten verrotten, wird es noch absurder. Eine Frau aus dem Saarland will durchsetzen, dass ihre Bank auch weibliche Personenbezeichnungen in ihre Formulare aufnimmt. Damit beschäftigt sich nun der Bundesgerichtshof. Wenn Sprache die Geschlechter in gerechter Weise berücksichtige, wirke sich das auf die Gesellschaft insgesamt aus, meint die Sprachwissenschaftlerin Damaris Nübling im Gespräch mit dem zwangsgebührenfinanzierten Deutschlandfunk über diesen Gender-Schwachsinn. Ute Welty: Kundin statt Kunde und Kontoinhaberin statt Kontoinhaber – eine Frau aus dem Saarland möchte durchsetzen, dass ihre Bank auch weibliche Personenbezeichnungen in ihre Formulare mit reinschreibt. Heute prüft der Bundesgerichtshof den Fall...

 

20190311-L11408

Mutige Kämpferin gegen gefährlichen Unsinn namens Gender-Mainstreaming

https://wetzlar-kurier.de/165-mutige-kampferin-gegen-gefahrlichen-unsinn-namens-gender-mainstreaming/

Kein gutes Haar ließ die Publizistin und Autorin Birgit Kelle an dem, was in den letzten Jahren unter der Bezeichnung Gender Mainstreaming mittlerweile Einzug in Politik, Verwaltung, Universitäten, Schulen und sogar - schlimmerweise und völlig verantwortungslos - in Kindergärten sowie bis in den bundesdeutschen Alltag auf allen Ebenen Einzug gehalten hat - und die Axt an die Wurzeln der Gesellschaft legt. Und das relativ unbemerkt und schleichend, dafür aber, so die begründete Befürchtung, umso nachhaltiger. Gender Mainstreaming - ursprünglich als Strategie zur Gleichstellung der Geschlechter kein Problem, mittlerweile aber eine völlig aus dem Ruder gelaufene Ideologie -sorgt für eine ganz andere Politik, ein völlig anderes Geschlechter- und Familienbild. Denn nach den Gender Verfechtern ist das Geschlecht nicht angeboren, sondern Produkt einer repressiven Umwelt, die die Menschen in eine weibliche oder männliche Rolle zwingt. Das Geschlecht ist also „anerzogen“, weil es Rollen zwischen Mann und Frau gibt.

 

20190311-L11407

Ein Aufruf zum Widerstand

Schluss mit dem Gender-Unfug!

https://vds-ev.de/gegenwartsdeutsch/gendersprache/gendersprache-unterschriften/schluss-mit-dem-gender-unfug/

Aus Sorge um die zunehmenden, durch das Bestreben nach mehr Geschlechtergerechtigkeit motivierten zerstörerischen Eingriffe in die deutsche Sprache wenden sich Monika Maron, Wolf Schneider, Walter Krämer und Josef Kraus mit diesem Aufruf an die Öffentlichkeit: Die sogenannte gendergerechte Sprache beruht erstens auf einem Generalirrtum, erzeugt zweitens eine Fülle lächerlicher Sprachgebilde und ist drittens konsequent gar nicht durchzuhalten. Und viertens ist sie auch kein Beitrag zur Besserstellung der Frau in der Gesellschaft. Der Generalirrtum: Zwischen dem natürlichen und dem grammatischen Geschlecht bestehe ein fester Zusammenhang. Er besteht absolut nicht. Der Löwe, die Giraffe, das Pferd. Und keinen stört es, dass alles Weibliche sich seit 1000 Jahren von dem Wort „das Weib“ ableitet. Die lächerlichen Sprachgebilde: Die Radfahrenden, die Fahrzeugführenden sind schon in die Straßenverkehrsordnung vorgedrungen, die Studierenden haben die Universitäten erobert, die Arbeitnehmenden viele Betriebe. Der Große Duden treibt die Gendergerechtigkeit inzwischen so weit, dass er Luftpiratinnen als eigenes Stichwort verzeichnet und Idiotinnen auch. Und dazu kommt in jüngster Zeit als weitere Verrenkung noch der seltsame Gender-Stern...

 

20190311-L11406

Die Seppuku - Nation

Endlich Anarchie oder:  Wo bitte geht’s am schnellsten zum failed state?

https://juergenfritz.com/2019/03/10/anarchie-failed-state/

Von Kurt Klarich - Man muss sich das wirklich auf der Zunge zergehen lassen: Der Bundespräsident ermutigt Minderjährige die Schule zu schwänzen und gegen einen Klimawandel zu demonstrieren, von dem keiner weiß, ob es ihn überhaupt gibt. Die deutschen Medien liegen einer schwedischen Göre zu Füßen und können sich kaum noch einkriegen. Hallelujah! Es ist soweit. Der Zerfall dieser Kultur geht in die Endphase. Die Anarchie naht und bald fallen die letzten Bollwerke der Vernunft und wir können ausrufen: Alles ist erlaubt! Eine Gesellschaft, die untergehen will und der es damit nicht schnell genug gehen kann...

 

20190311-L11405

Panik bei Trauergottesdienst für Cynthia:

Mann stürmte zum Altar und schrie „Allahu Akbar“

https://philosophia-perennis.com/2019/03/10/panik-bei-trauergottesdienst-fues-cynthia/

Von David Berger - Nicht genug, dass die Freunde und die Familie von Cynthia aus Worms, die von ihrem Freund, dem 22-jährigen Tunesier Ahmet T., erstochenen wurde, tief getroffen sind, jetzt wurden sie auch noch durch einen Mann verhöhnt, der während des Gottesdienstes laut „Allahu Akbar“ rief. Angehörige und Freunde hatten einen Trauermarsch vom Tatort zum Haus von Cynthias Eltern organisiert, an dem Hunderte von Menschen teilnahmen. Anschließend sollte ein Gottesdienst in der Liebfrauenkriche stattfinden. Doch mitten in der Trauerstunde raste ein Mann in den Altarraum und rief „Allahu akbar“ (Gott ist der Größte). SWR: „Die Hintergründe für seine Aktion sind noch unklar“ Der SWR scheibt: „ein Ausruf, den islamistische Attentäter gebrauchen. Zahlreiche Gottesdienstbesucher verließen daraufhin fluchtartig die Kirche. Die alarmierte Polizei konnte den Störer festnehmen. Die Hintergründe für seine Aktion sind noch unklar. Der Gottesdienst wurde fortgesetzt.“ Also wie üblich: Wenn Attentäter oder andere kriminelle Fanatiker „Allahu Akbar“ bei ihren Anschlägen rufen, rätseln wir monatelang über die Hintergründe des Anschlags. Obwohl sie der Täter uns ins Gesicht geschrieben hat. Ahmet T., 22, polizeibekannt - Inzwischen wurde auch bekannt, dass der Mörder Cynthias bereits wegen Drogen, Körperverletzung, Bedrohung, Diebstahl und Nötigung polizeibekannt war, sein Asylantrag wurde abgelehnt und er sollte eigentlich abgeschoben werden, lebte aber mit einer Duldung weiter im Land, so die die Epoch Times: „Auch beim Haftrichter zeigte er sich gewaltbereit, randalierte, weshalb eine psychologische Untersuchung angeordnet wurde...

 

20190311-L11404

Berliner Männer. Ein Requiem

https://www.achgut.com/artikel/berliner_maenner_ein_requiem

Von Larissa Fußer - ...Dies als erste Beispiele. Tatsächlich ist es wohl nahezu egal, mit welchem männlichen Kommilitonen ich spreche. Keiner von ihnen tritt dominant auf, keiner streitet sich gerne, und niemand ist auch nur in Ansätzen offen aggressiv, geschweige denn gewalttätig. Genauso flirtet niemand von ihnen, ohne dass es lächerlich wirkt, und ich halte es für höchst unwahrscheinlich, dass sie zu einem „sexistischen“ Kommentar überhaupt psychisch fähig wären. Auch mit viel Fantasie ist nichts von dieser „toxischen Männlichkeit“ auszumachen, die von den Genderkämpfer*innen beschworen wird. Vielmehr scheinen mir diese Männer verweiblicht und auf der Suche nach Führung, Orientierung und Maßstab. Doch bietet ein Mann, zum Beispiel ein Professor, ihnen eben diese an, halten sie das nicht aus. Ich habe schon erlebt, dass ein Seminarleiter „vom alten Schlag“ kurzerhand als Nazi beschimpft wurde, weil er zu viele Ansprüche an uns Studenten gestellt hat. Sein Verbrechen: Er wies darauf hin, dass in der Weimarer Republik Berlin noch eine Hochburg der Wissenschaft gewesen war, in der Nobelpreisträger wie Einstein, Planck und Nernst in Cafés ihre neuen wissenschaftlichen Theorien diskutierten. Von den Studenten heute erwarte er aber keine bedeutende Forschung mehr. Sie seinen schlichtweg zu ungebildet und kaum noch leistungsfähig. Klar: jemand, der so etwas sagt, muss ein Nazi sein...

 

20190311-L11403

Neue Hoffnung für Deutschland – Hoffentlich!

Werteunion - Wofür wir kämpfen

https://werteunion.net/wofuer-wir-kaempfen/thesen-fuer-ein-starkes-deutschland/

Wofür wir kämpfen Fünf Thesen für ein starkes Deutschland - Was CDU und CSU jetzt tun müssen: Fünf Thesen für ein starkes Deutschland

 

• Leistung belohnen und fördern

• Europa mit Freiraum gestalten

• Einwanderung begrenzen und steuern

• Innere und äußere Sicherheit stärken

• Rentenreform angehen

 

1. Leistung belohnen und fördern

Leistung muss sich wieder lohnen. Wir wollen den Menschen im Sinne Ludwig Erhards mehr wirtschaftliche Freiheit geben. Daher müssen wir die Steuern und Sozialabgaben deutlich senken, insbesondere für Familien mit Kindern und den Mittelstand.

 

2. Europa mit Freiraum gestalten

Europa ist stark als Föderation starker Vaterländer und nicht als bürokratischer Zentralstaat. Wir wollen, dass sich die Europäische Union ausschließlich auf die Aufgaben konzentriert, die sie besser kann als einzelne Staaten, z.B. Außenpolitik. Die im Koalitionsvertrag anvisierte Schulden- und Haftungsunion lehnen wir ebenso ab wie die rechtswidrige Staatsfinanzierung durch die Europäische Zentralbank. Die Target II-Salden sind zurückzuführen.

 

3. Einwanderung begrenzen und steuern

Die unkontrollierte Masseneinwanderung gefährdet unsere europäisch-christlich geprägte Gesellschaft und führt zu erheblichen Kosten. Die Aufnahmefähigkeit Deutschlands ist überschritten. Wir fordern eine Begrenzung der Nettozuwanderung auf 0 und eine Assimilation der Bleibeberechtigten. Ausreisepflichtige sind konsequent abzuschieben. Dafür kann eine entsprechende Zahl von Fachkräften im Rahmen eines Einwanderungsgesetzes sowie ein Kontingent an Asylbewerbern einreisen. Nicht-EU Bürger ohne Einreisedokumente sind an der Grenze abzuweisen.

 

4. Innere und äußere Sicherheit stärken

In verschiedenen deutschen Städten haben sich rechtsfreie Räume etabliert. Die Bundeswehr ist nur sehr eingeschränkt einsatzbereit. Wir wollen, dass der Staat seine Bürger gegen Bedrohungen von innen und außen konsequent schützt. Eine Stärkung der Polizei und der Bundeswehr ist deshalb dringend erforderlich.

 

5. Rentenreform angehen

Seit Jahrzehnten ist bekannt, dass das Umlagesystem bei der Rente aufgrund der Demographie in eine Krise läuft und junge Menschen benachteiligt. Wir fordern eine Rentenreform, die mittelfristig private Kapitaldeckung höher als heute gewichtet und eingebrachte Leistungen sowie Kinder stärker berücksichtigt. Ziel muss es sein, dass Menschen im Alter von ihrer Lebensleistung leben können.

 

Umsetzung - Die CDU braucht jetzt eine inhaltliche und personelle Erneuerung. Deshalb sollen sich die Thesen im neuen Grundsatzprogramm der CDU wiederfinden. Auf dem Bundesparteitag im Dezember soll eine neue Parteispitze gewählt werden. Zur Vorbereitung auf die nächste Bundestagswahl ist eine geordnete Übergabe des Kanzleramts zu terminieren.

 

Wir Konservativen wertschätzen das Alte und sind offen für das Neue. Wir lieben unser Land und respektieren andere Kulturen und Nationen. Wir sind für einen starken Staat, der Freiheit ermöglicht. Wir begeistern uns für Fleiß, Erfolg und Leistung; wir sind bei den Schwachen und Verwundbaren. Wir stehen für unsere Sache ein, mit Herz, Hand und Verstand...

 

20190311-L11402

Kramp-Karrenbauer redet Tacheles

https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/politisches-fischessen-der-csu-kramp-karrenbauer-redet-tacheles-16079748.html

Annegret Kramp-Karrenbauer möchte sich wieder den wichtigen Probleme Deutschlands kümmern. Die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer hat die Debatte über ihre umstrittenen Karnevals-Äußerungen zur Einführung von Toiletten für das dritte Geschlecht für beendet erklärt. Die Diskussion habe gezeigt, dass die linke politische Seite nicht mehr in der Lage sei, die wirklichen Fragen in Deutschland zu thematisieren, sagte sie am Freitag beim politischen Fischessen im CSU-Heimatverband von CSU-Chef Markus Söder in Nürnberg. „Glauben Sie, dass die Menschen uns gewählt haben, damit wir uns tagelang über nichts anderes unterhalten, wer welchen Witz an Karneval macht, wer welches Kostüm an Karneval trägt und wer was dazu sagt?“, fragte die CDU-Chefin...

 

20190311-L11401

22-Jähriger ersticht Freundin –

zwei Tage zuvor wollten Behörden ihn abschieben

https://www.focus.de/panorama/welt/beziehungstat-in-rheinland-pfalz-mordfall-in-worms_id_10429286.html

Ein 22-jähriger Tunesier hat sich am Mittwoch bei der Polizei in Worms gemeldet – um zu gestehen, dass er seine Freundin getötet hat. Wenig später fanden Beamte die Leiche der 21-jährigen in ihrer Wohnung. Die junge Frau war erstochen worden. Die vermutliche Tatwaffe: Ein Küchenmesser. Einen Tag später wurde der junge Mann einem Haftrichter vorgeführt, ein Strafverfahren wegen Mordes in Gang gebracht. Inzwischen ist klar: Der 22-Jährige hätte eigentlich zwei Tage vor der Tat abgeschoben werden sollen. 22-Jährige wurde mehrfach straffällig...

 

20190311-L11400

Bund soll Milliardenüberschuss zurückzahlen - 125 Euro für jeden

https://www.focus.de/politik/deutschland/fdp-vorsitzender-lindner-fordert-bund-soll-milliardenueberschuss-zurueckzahlen-125-euro-fuer-jeden_id_10431059.html

Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner fordert, dass der Bund seinen zuletzt erzielten Milliardenüberschuss eins zu eins an die Bürger zurückzahlt - das wären nach seiner Rechnung 125 Euro pro Kopf. Er sagte der "Bild am Sonntag", der Bund habe 2018 einen Überschuss von 11,2 Milliarden Euro erzielt. "Das ist Geld, das den Menschen abgenommen wurde, ohne dass eine Leistung dafür erbracht wurde. Im Geschäftsleben gibt man das zurück. Das sollte der Staat auch tun." Denkbar sei eine sofortige Schuldentilgung oder eine Einmalzahlung an alle Menschen. "So könnte jeder 125 Euro pro Kopf erhalten. Für eine vierköpfige Familie wäre es ein Scheck über 500 Euro vom Finanzamt. Das stärkt die Massenkaufkraft...

 

20190311-L11399

Warum sollte man sich die Mühe machen,

nichtsichtbare Strahlung als Energiequelle zu gewinnen?

https://neutrino-wiki.de/

Heute gewinnen wir Energie noch hauptsächlich aus der Verbrennung fossiler Brennstoffe, wie Kohle, Gas oder Öl. Bei dieser Verbrennung werden aber CO2 und weitere erhebliche Schadstoffe in einem nicht mehr tolerierbaren Umfang freigesetzt. Das Ergebnis ist der Klimawandel. Eine emissionsfreie Alternative wäre z. B. Atomenergie. Atomreaktoren sind aber an sich ein großes Risiko und niemand kann die gefahrlose Lagerung atomarer Abfälle über zig Generationen garantieren. Sonne, Wind sowie Geothermie und Wasserkraft sind auch denkbare Alternativen. Das Potenzial von Geothermie und Wasserkraft ist aber beschränkt. Sonne und Wind sind gute Alternativen, benötigen aber hinreichend große Speicher und Stromtrassen, da Sonnenschein und Wind nicht immer dort und dann auftreten, wenn gerade Energie benötigt wird...

 

20190311-L11398

Neue Ära erneuerbarer Energie :

China baut erstes Weltraum-Solarkraftwerk

https://www.n-tv.de/wissen/China-baut-erstes-Weltraum-Solarkraftwerk-article20866378.html

Der Hunger der Welt nach Energie steigt. Doch die Ressourcen auf der Erde sind begrenzt. In China wollen Forscher das Problem mit einem Solarkraftwerk im Weltraum lösen. Ab 2030 soll es die Erde mit Strom beliefern. Und die Planspiele gehen noch viel weiter. Das Zeitalter der fossilen Energieträger neigt sich dem Ende entgegen. Mit dem immer deutlicher ins Bewusstsein tretenden Klimawandel verabschieden sich die ersten Industrieländer von CO2 ausstoßenden Kraftwerken - wie Deutschland mit dem geplanten Kohleausstieg. Zu den Ländern, die ihren Energiehunger in Zukunft anders stillen wollen, gehört auch China. Forscher in der Volksrepublik arbeiten bereits an der Erschließung eines bisher ungenutzten Raums für die Energieversorgung: das Weltall. In der Millionenstadt Chongqing in Zentralchina entsteht derzeit das erste experimentelle Weltraum-Solarkraftwerk, berichtet die australische Zeitung "The Sydney Morning Herald". In einer ersten Phase sollen in den Jahren 2021 bis 2025 kleine bis mittelgroße Kraftwerke in die Stratosphäre befördert werden, um dort Elektrizität zu erzeugen. Ab dem Jahr 2030 will China dann ein Kraftwerk im Megawatt-Bereich in rund 36.000 Kilometern Höhe um die Erde kreisen lassen. Bis 2050 ist die Installation einer Anlage geplant, die mehr als ein Gigawatt Energie zur Erde sendet - das entspricht der Leistung heutiger Kernkraftwerke...

 

20190311-L11397

Wer steckt dahinter?

Schon wieder: Über 800 Millionen Nutzerdaten geleakt

https://www.pcwelt.de/news/Schon-wieder-Ueber-800-Millionen-Nutzerdaten-geleakt-10552844.html

Im Web ist erneut eine riesige Datenbank mit Nutzerdaten gesichtet wurde. Sie enthält über 800 Millionen Einträge. Die Sicherheitsexperten von Security Discovery melden die Entdeckung einer neuen, riesigen Datenbank mit Nutzerdaten im Web. Die Mongo-DB sei nicht passwortgeschützt und enthalte über 800 Millionen Beiträge. Die über 150 Gigabyte große Datenbank sei damit die größte frei verfügbare ihrer Art, die man bisher aufgespürt habe. Zum Inhalt gehören etwa 800 Millionen Mail-Adressen, 4,1 Millionen Mail-Adressen plus Telefonnummern und 6,2 Millionen Einträge mit mehr persönlichen Informationen, die eine Identifizierung von Personen zulassen. Testweise seien die Einträge mit dem Dienst HaveIBeenPwned überprüft worden. Das Ergebnis: Die neu entdeckte Datenbank enthält Informationen, die bisher noch nicht geleakt waren. Aus diesem Grund gehen die Sicherheitsexperten davon aus, dass es sich um völlig neue Daten handelt und nicht einfach Daten aus früheren Leaks gesammelt wurden...

 

20190311-L11396

Macron steht das Wasser bis zum Hals…

Aufruf von Emmanuel Macron - Projekt „Festung Europa“

https://www.cicero.de/aussenpolitik/emmanuel-macron-europa-eu-angela-merkel-viktor-orban-frankreich-ungarn/plus

Von Alexander Marguier - Emmanuel Macron hat sich mit einem Brandbrief an die europäischen Bürger gewandt. In seinen Vorschlägen ist viel von Weltoffenheit und Werten die Rede. In Wahrheit geht es eher um das Gegenteil, auch um eine Absage an die Willkommenskultur von Angela Merkel.Es kommt eher selten vor, dass sich der Regierungschef eines europäischen Staates nicht nur direkt an seine eigenen Landsleute wendet, sondern an die „Bürgerinnen und Bürger Europas“. Genau das hat Emmanuel Macron am vergangenen Montag getan, und es dürfte ihm klar gewesen sein, dass er sich damit auch einer Kritik aussetzen würde, die weit über Frankreichs Grenzen hinausreicht. Dass er es dennoch gewagt hat, spricht erst einmal für ihn – auch wenn man den pathetischen Ton, in dem sich ein wahrhaft karolingisches Selbstverständnis zeigt, befremdlich findet. „Noch nie seit dem Zweiten Weltkrieg war Europa so wichtig“, behauptet Frankreichs Präsident gleich am Anfang seines Appells. Um dann hinzuzusetzen: „Und doch war Europa noch nie in so großer Gefahr...

 

20190311-L11395

„Kein westliches Land hat es geschafft,

Muslime erfolgreich zu integrieren“

https://www.contra-magazin.com/2019/03/niederlaendischer-professor-kein-westliches-land-hat-es-geschafft-muslime-erfolgreich-zu-integrieren/

Aufgrund seiner 20-jährigen Studien zu Integration und Assimilation kam der niederländische Professor für Soziologie Ruud Koopmans zu dem Schluss, dass Muslime schwieriger zu integrieren sind als andere Migrantengruppen. Ruud Koopmans behauptet, dass es keinem westlichen Land gelungen ist, Muslime erfolgreich zu integrieren. „Muslime lassen sich schwieriger integrieren als andere Migrantengruppen. Es besteht kein Zweifel, dass wir in den meisten anderen Migrantengruppen große Fortschritte von einer Generation zur nächsten sehen. Obwohl dies bei Muslimen nicht völlig fehlt, ist die Veränderung viel langsamer „, sagte er kürzlich der dänischen Zeitung Berlingske. Rund 65 Prozent der türkischen und marokkanischen Muslime in sechs europäischen Ländern halten religiöse Regeln für wichtiger als das weltliche Gesetz des Landes, in dem sie leben. Muslime betrachten sich als von anderen nicht-muslimischen Gruppen getrennt und verzichten auf eine umfassendere Interaktion mit Menschen außerhalb ihrer Religion...

 

20190311-L11394

Die geplante „große Transformation“

Macron zeigt immer mehr sein wahres Gesicht:

die totalitäre Umwandlung Europas

https://juergenfritz.com/2019/03/09/macron-wahres-gesicht/

Von Peter Helmes - Eine dringende Warnung an alle europäischen Bürger, die sich nicht noch mehr unterdrücken lassen wollen. Endlich lässt der linke Frontmann der „großen Transformation“, der französische Präsident und Derrida-Schüler Emmanuel Macron, vor aller Welt die Hosen runter. Nachdem wir bisher mühselig nach dem Inhalt der Gutachten des „Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen“ (WBGU) Schellnhubers fast mit der Lupe suchen mussten – fast wie nach einer „geheimen Kommandosache“ –, stellt sich Macron erstmals mit offenem Visier und deutlich sichtbar vor uns und gleichzeitig hinter Hans Joachim Schellnhubers Ideologie und erhebt Forderungen nach einer rasant schnellen Verwirklichung der „großen Transformation“. Außerdem gibt er preis, mit welchen Unterdrückungsinstrumentarien er uns kleinhalten will.

 

So lud er gestern 300 Führungskräfte und Chefs aller nationalen EU-Geheimdienste nach Paris in seine „Europäische Akademie für die Geheimdienste“ ein, wo er Pläne schmiedet zur Schaffung einer Art EU-Geheimtruppe gegen uns. Ab dieser Woche wird niemand mehr alles das leugnen können, was bisher als „Verschwörungstheorie“ von den links-infiltrierten Medien herunter gemacht wurde. Kaum jemand in Europa – außer den Spitzenpolitikern – kannte bisher die Ziele der „großen Transformation“, wie sie in den 25 WBGU-Gutachten der Bundesregierung unter Angela Merkel von Hans Joachim Schellnhuber, dem neomarxistisch-grünen Chefideologen Merkels und Macrons, formuliert worden waren. Die zentralen Medien in Europa, die Presse, das Fernsehen, die Radiosender, verheimlichten weitgehend all das, was uns über 25 Jahre konsequent vorenthalten wurde...

 

20190310-L11393

Chelsea Manning wegen Aussageverweigerung

bei WikiLeaks-Untersuchung verhaftet

https://deutsch.rt.com/nordamerika/85454-chelsea-manning-wegen-aussageverweigerung-verhaftet/

Die ehemalige Geheimdienstanalystin Chelsea Manning wurde wegen Aussageverweigerung vom US-District Gericht am Freitag verhaftet. Sie wurde zur Befragung wegen der WikiLeaks-Untersuchung ins Gericht berufen. Die ehemalige Analystin und Whistleblowerin sagte vor Gericht, dass sie die geheime Untersuchung des Gerichts nicht befürwortet und außerdem schon alles bei ihrem eigenen Prozess über WikiLeaks gesagt hat, was sie weiß. Dem Richter sagte sie, dass sie "alles akzeptieren wird, was er verfügt". Und dieser ordnete wegen ihrer Aussageverweigerung ihre Verhaftung an, bis sie entweder eine Aussage tätigt oder die Grandjury zu einem Abschluss ihrer Untersuchung gekommen ist. Mannings Anwalt wollte noch erreichen, dass seine Klientin unter Hausarrest bei sich zuhause gestellt wird, weil sie unter medizinischer Vorsorgung steht. Der Richter zeigte sich davon unbeeindruckt und meinte, dass das auch die US-Marshals tun könnten...

 

20190310-L11392

Die totalitäre Umwandlung Europas

Macron zeigt immer mehr sein wahres Gesicht

https://juergenfritz.com/2019/03/09/macron-wahres-gesicht/

Von Peter Helmes - Eine dringende Warnung an alle europäischen Bürger, die sich nicht noch mehr unterdrücken lassen wollen. Endlich lässt der linke Frontmann der „großen Transformation“, der französische Präsident und Derrida-Schüler Emmanuel Macron, vor aller Welt die Hosen runter. Nachdem wir bisher mühselig nach dem Inhalt der Gutachten des „Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen“ (WBGU) Schellnhubers fast mit der Lupe suchen mussten – fast wie nach einer „geheimen Kommandosache“ –, stellt sich Macron erstmals mit offenem Visier und deutlich sichtbar vor uns und gleichzeitig hinter Hans Joachim Schellnhubers Ideologie und erhebt Forderungen nach einer rasant schnellen Verwirklichung der „großen Transformation“. Außerdem gibt er preis, mit welchen Unterdrückungsinstrumentarien er uns kleinhalten will...

 

20190310-L11391

SPD droht bei EU-Wahl ein Waterloo,

aber auch Grüne verlieren seit Monaten massiv

https://juergenfritz.com/2019/03/09/eu-wahl-spd-waterloo/

Elf Wochen noch bis zur EU-Wahl. Nie war eine solche von größerer Bedeutung als dieses Jahr. Denn nun werden die Weichen gestellt für die Zukunft der Europäischen Union. Die Briten werden nach ihrer Entscheidung für den Brexit bei dieser Wahl bereits nicht mehr mit abstimmen. Doch noch immer sind fast 400 Millionen EU-Bürger aufgerufen, das einzige direkt demokratische gewählte Organ der EU zu wählen. Heute wurde nun eine INSA-Umfrage veröffentlicht, wie die Deutschen aktuell wählen würden und die zeigt bereits einiges recht deutlich.

So wählten die Deutschen vor fünf Jahren - In Deutschland werden sich insgesamt 13 Parteien zur Wahl stellen. Anders als bei der Bundestagswahl wird keine Sperrklausel (Fünfprozenthürde) greifen. Wirklich relevant werden aber nur sechs Fraktionen bzw. sieben Parteien sein. Diese erzielten bei der letzten Europawahl im Jahr 2014 folgende Ergebnisse...

 

20190310-L11390

Gewollte Verblödung der Basis?

Kostenlose Lehrmaterialien im Netz bedroht

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Artikel-13-Kostenlose-Lehrmaterialien-im-Netz-bedroht-4330082.html

Die Zentrale für Unterrichtsmedien im Internet (ZUM) bittet Abgeordnete des Europaparlaments in einem offenen Brief darum, gegen den aktuellen Entwurf der EU-Urheberrechtsreform zu stimmen. Der gemeinnützige Verein, der lizenzierte Unterrichtsmaterialien für Lehrer zur Unterrichtsgestaltung kostenlos zur Verfügung stellt, sieht besonders durch Artikel 13 des Gesetzesentwurfs seine Existenz bedroht. Der Verein befürchtet durch das Gesetz erheblichen Verwaltungsaufwand, der durch seine ehrenamtlichen Mitarbeiter nicht gestemmt werden kann. Zusätzlich würde eine Haftung der Plattformbetreiber für Urheberrechtsverstöße die Rechtssicherheit zerstören, die Voraussetzung für den Betrieb einer solchen Plattform sei, so die ZUM. Gemeinnützigkeit ist kein ausreichender Schutz...

 

20190310-L11389

"Verkrampftestes Volk der Welt" - zwei Drittel der Deutschen stimmen zu

https://www.augsburger-allgemeine.de/special/bayern-monitor/Verkrampftestes-Volk-der-Welt-zwei-Drittel-der-Deutschen-stimmen-zu-id53729166.html

Von Sandra Liermann - Mit einem heftig kritisierten Witz zum dritten Geschlecht hat CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer in den vergangenen Tagen von sich reden gemacht. Bei ihrer Rede beim Politischen Aschermittwoch verteidigte sie ihre umstrittenen Äußerungen. Das sei die Tradition von Karneval und Fastnacht, dieses Stück Kultur dürfe sich Deutschland nicht kaputt machen lassen, empörte sich Kramp-Karrenbauer: "Heute habe ich das Gefühl, wir sind das verkrampfteste Volk, das überhaupt hier irgendwo auf der Welt rumläuft. Das kann doch so nicht weitergehen!" Für eine Mehrheit der Deutschen hat sie damit recht. Zwei Drittel der Bürger stimmen ihr zu. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey für unsere Redaktion: 65,5 Prozent der Befragten beurteilen die Aussage, die Deutschen seien "das verkrampfteste Volk der Welt", als richtig. Nur 27,8 Prozent der 5229 Befragten sagen, diese Aussage sei falsch. Der Rest ist in der Frage unentschieden. Mehr als jeder Dritte sagt gar, die Aussage sei "eindeutig richtig"...

 

20190310-L11388

Schocknachricht: Politik diskutiert über muslimischen Bundeskanzler

https://bundesdeutsche-zeitung.de/headlines/world-headlines/eu-asylpolitik-statt-vernunft-regiert-ideologie-972769

Eigentlich hat die EU viel mit ihrer Flüchtlingspolitik erreicht. Die Zahl der Neuankömmlinge geht seit drei Jahren kontinuierlich zurück. Sie liegt heute bei gerade mal zehn Prozent derer, die 2015 in die Union kamen. Das wäre tatsächlich der Moment gewesen, in dem sich die EU-Regierungen auf ein neues gemeinsames Asylrecht hätten einigen können, sogar müssen. Doch in Wahlkampfzeiten regiert ganz offensichtlich nicht mehr die Vernunft, sondern die Ideologie. Ein Durchbruch hin zu gemeinsamen europäischen Regeln hätte wohl den EU-Kritikern in Polen, Ungarn und Italien das wichtigste Thema aus der Hand genommen, mit dem sie punkten wollen. Stimmung gegen Sachpolitik – klar, wer gewinnt...

 

 

20190310-L11387

SPD: AKK-Wahl nicht ausgemacht :

Werteunion will Merkel und Altmaier absägen

https://www.n-tv.de/politik/Werteunion-will-Merkel-und-Altmaier-absaegen-article20896648.html

Die konservative Werteunion dringt auf einen Wechsel an der Spitze der Bundesregierung. Dieser sollte zugleich mit einem Umbau des Kabinetts einhergehen. Teile der SPD lassen allerdings wissen, dass es das Ende der Koalition wäre. Kurz vor dem Jahrestag der neuen schwarz-roten Koalition ist in Teilen von Union und SPD ein Streit über die Zukunft der Regierung von Kanzlerin Angela Merkel ausgebrochen. Die Werteunion, eine besonders konservative Gruppe von Unionspolitikern, brachte einen baldigen Wechsel im Kanzleramt ins Gespräch. Dies wünschten sich viele Mitglieder der CDU, sagte der Vorsitzende der Werteunion, Alexander Mitsch. Mehrere SPD-Politiker schlossen allerdings für den Fall eines vorzeitigen Rückzugs von Merkel aus, dass ihre Partei CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer zur Kanzlerin wählen könnte...

 

20190310-L11386

„Nur Lumpen und Verbrecher“

Wir werden nicht ruhen, bis der letzte

Zeitzeuge aus Hohenschönhausen verschwunden ist!

https://vera-lengsfeld.de/2019/03/07/wir-werden-nicht-ruhen-bis-der-letzte-zeitzeuge-aus-hohenschoenhausen-verschwunden-ist/

Von Vera Lengsfeld - Geahnt haben wir es von Anfang an. Die umstrittene Absetzung von Hubertus Knabe als Gedenkstättenleiter in der ehemaligen Zentralen Untersuchungshaftanstalt der Staatssicherheit der DDR in Berlin-Hohenschönhausen scheint eine von den alten Seilschaften der Staatssicherheit initiierte Aktion gewesen zu sein. Jedenfalls sieht es ein ehemaliger Führungsoffizier so. Gestern traf ich im Soho House zufällig eine Filmproduzentin, die aktuell an einem Film über den Untergang der DDR arbeitet. Während ihrer Recherche rief sie auch bei dem ehemaligen Stasiführungsoffizier Schwanitz an, Sohn des Wolfgang Schwanitz, der lange Jahre Chef der Bezirksverwaltung Berlin, später stellvertretender Minister, Mielkes rechte Hand war. Schwanitz hielt die Anruferin für eine Sympathisantin und nahm kein Blatt vor den Mund. Er kam auf die Absetzung Knabes zu sprechen. Endlich sei es „uns“ gelungen, Knabe loszuwerden. „Wir“ würden nun nicht ruhen, bis der letzte Zeitzeuge aus Hohenschönhausen verschwunden sei. Endlich müsste wieder klar gemacht werden, dass in Hohenschönhausen nur Lumpen und Verbrecher gesessen hätten...

 

20190310-L11385

Istanbul - Polizei stopp Marsch zum Frauentag mit Tränengas

https://www.focus.de/politik/ausland/istanbul-polizei-stopp-marsch-zum-frauentag-mit-traenengas_id_10428177.html

Die Istanbuler Polizei hat am Freitagabend einen großen und friedlichen Marsch zum Internationalen Frauentag mit Tränengas und Barrieren gestoppt. Videos und Fotos auf oppositionellen türkischen Medienwebseiten zeigten hustende Menschen, die sich in Gebäudeeingänge oder Seitengassen flüchteten. Auch die große Zeitung „Cumhuriyet“ berichtete, dass Tränengas eingesetzt worden sei. Einigen Videos in den sozialen Medien zufolge schossen Polizisten Gummigeschosse vor oder gegen die Füße von Demonstranten. Die Behinderung kam unerwartet. In den vergangenen Jahren hatten die Behörden die Märsche für Frauenrechte und gegen männliche Gewalt selbst während des Ausnahmezustands nach dem Putschversuch von 2016 erlaubt. Von der Polizei gab es zunächst keine Stellungnahme...

 

20190310-L11384

Meridian Buchtipp: Politische Korrektheit -

Das Schlachtfeld der Tugendwächter

https://www.amazon.com/Politische-Korrektheit-Das-Schlachtfeld-Tugendw%C3%A4chter/dp/B00T9SEWE4

"Politische Korrektheit" entwickelt ein Denken in streng vorgezeichneten Bahnen unter Zuhilfenahme zweifelhafter und abstruser Wortschöpfungen und -hülsen und beansprucht in gesellschaftlichen Fragen die Deutungshoheit für sich. Jörg Schönbohm, eigenwilliger und unbeugsamer Konservativer beleuchtet mit stellenweise erheiternden Beispielen einen ernsten Hintergrund. Was einst sinnvoll als Kampf gegen Minderheitendiskriminierung begonnen hatte, mündet heute immer mehr in eine Dämonisierung und Stigmatisierung von Andersdenkenden. Bezüglich der Folgen für Demokratie und Meinungsfreiheit kann er sich zu Recht auf Montesquieu berufen: "Dort, wo es keine sichtbaren Konflikte gibt, gibt es auch keine Freiheit"...

 

20190310-L11383

„Schluss mit dem Gender-Unfug!“

Gendergerechte Sprache - Es geht um mehr als um Grammatik

https://www.cicero.de/kultur/gender-sprache-gendergerecht-monika-maron-petition/plus

Von Alexander Grau - Eine Petition, initiiert unter anderem von Monika Maron, wendet sich gegen Eingriffe in die Sprache im Namen der Gendergerechtigkeit. Das Anliegen ist löblich und die Liste der Unterzeichner beeindruckend. Doch leider wird der entscheidende Punkt ausgeklammert. Es begann mit dem Binnen-I in den 80er Jahren, inzwischen sind wir bei Gender*sternchen, Gender_gap und Gender-x: der Versuch der ideologischen Normierung der deutschen Sprache. Was anfangs als Marotte von ein paar esoterischen Studentengrüppchen abgetan werden konnte, hat, ausgehend von den Universitäten, Instituten, Organisationen und NGOs Einzug in den deutschen Alltag gehalten...

 

20190310-L11382

Wirtschaft wollte die Rekrutierung von Menschen, und jetzt?

https://vera-lengsfeld.de/2019/03/08/wirtschaft-wollte-die-rekrutierung-von-menschen-und-jetzt/

Von Albrecht Künstle - Mit Deutschland geht’s trotz Einwanderung bergab, oder gerade deshalb? Ein Blick in die Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung (VGR) der letzten Jahre. Meine Auswertung der VGR ergab: Die anhaltende Migrationsoffensive der Bundesregierung ist ökonomisch kontraproduktiv. Auch die Digitalisierungseuphorie wird nicht halten, was sie vorgibt. Politische Dogmen sollten Analysen und rationalem Handeln weichen. Die überlieferten Bibelworte „Wachset und mehret euch und füllet die Erde und macht sie euch untertan“ im 1. Buch Mose und Genesis scheinen das Credo herrschender Kreise in Deutschland zu sein. Dafür beispielhaft die BDA, die Bundesvereinigung der deutschen Arbeitgeberverbände, Raffelhüschen und Co. sowie eine Staatschefin, nennen wir sie einfach mal Merkel. Die BDA-Unternehmer sind es, die dem Goldenen Kalb eines Turbokapitalismus anhängen, der nur mit Wachstum überlebensfähig ist. Ihre Wirtschaft muss wachsen und wachsen. Doch die Demographen malen ein aussterbendes Deutschland an die Wand, das die Anforderungen der Wirtschaft an die Rekrutierung (Begriff aus dem Migrationspakt) der industriellen Reservearmee nicht erfüllen kann. Frau Merkel zeigte Erbarmen und holte binnen weniger Jahre mehrere Millionen Menschen ins Land. Die Bevölkerung stieg innerhalb von fünf Jahren um zwei Millionen. Weil zu wenig brauchbare Arbeitskräfte darunter waren, wird jetzt zusätzlich eine Fachkräfte-Offensive gestartet...

 

20190310-L11381

Energiewende - Salzige Sache

https://www.helmholtz.de/energie/salzige-sache-8604/

Neuartige Speichertechnologien sind für die Energiewende unverzichtbar. Salz könnte dabei eine wichtige Rolle spielen: Das kostengünstige Material ist weltweit verfügbar und kann in flüssiger Form eingesetzt werden. In einer Testanlage des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt in Köln wollen Forscher diese Idee nun optimieren. Effiziente Energiespeicher gelten allgemein als Schlüsseltechnologie für die Energieversorgung der Zukunft. Vor allem Wärmespeicher haben das Potenzial, Energie mit geringen Verlusten zwischenzulagern. Dadurch steht die Energie dann zur Verfügung, wenn sie gebraucht wird. In der neuen Testanlage TESIS, ein Akronym für „Test Facility for Thermal Energy Storage in Molten Salt“, die am 15. September 2017 beim DLR in Köln in Betrieb genommen wurde, entwickeln Forscher künftig verbesserte und kostengünstigere Speichertechnologien. Die in der Testanlage gespeicherte Wärme wird mit Dampfturbinen in elektrischen Strom umgewandelt. Dafür nutzt TESIS geschmolzenes und wasserfreies Nirtratsalz als Speichermedium. Der 20 Kubikmeter große Tank fasst dabei ca. 35 Tonnen flüssiges Salz und kann bis zu vier Megawattstunden Wärmeenergie aufnehmen...

 

20190310-L11380

Physik: Haben Schallwellen eine negative Masse?

https://www.spektrum.de/news/haben-schallwellen-eine-negative-masse/1628120

Von Robert Gast - Zwei Forscherteams haben sich ganz genau angesehen, was mit Schall in Flüssigkeiten und Festkörpern geschieht. Das Ergebnis ist in zweierlei Hinsicht überraschend. In Lehrbüchern der Physik ist die Sache klar: Schallwellen tragen Energie und haben auch das, was Forscher einen Impuls nennen. Aber sie haben keine Masse. Zumindest nicht in dem Sinn, wie etwa ein Stein sie hat. Dieser erzeugt ein eigenes Gravitationsfeld, das eine Anziehungskraft auf andere Körper ausübt. Von Schall sollte solch eine Kraft eigentlich nicht ausgehen, so schreiben es zumindest die Gesetze der newtonschen Gravitationstheorie in ihrer angewandten Form vor. Demnach handelt es sich bei Schallwellen bloß um periodische Dichteschwankungen, die sich durch ein Medium wie Luft oder Wasser bewegen und dabei ganz mit ihm zu verschmelzen scheinen...

 

20190310-L11379

Auf den Spuren der Monsterwellen

https://www.helmholtz.de/erde_und_umwelt/auf-den-spuren-der-monsterwellen/

Vor der Insel Quessant an der französischen Atlantikküste entstehen riesige Wellen, die bis zu 50 Meter hoch brechen. Forscher vom Helmholtz-Zentrum Geesthacht untersuchen sie von einem kleinen Leuchtturm aus. Dieses Mal mussten Jan Bödewadt und seine Kollegen nur eine Nacht auf dem Leuchtturm La Jument vor der kleinen Insel Quessant etwa zwanzig Kilometer vor der französischen Atlantikküste auf der Höhe von Brest verbringen. Ein Helikopter hatte den Ingenieur vom Helmholtz-Zentrum Geesthacht und einige Wissenschaftler und Techniker eingeflogen. Nachdem sie mit ausreichend Proviant für einige Tage vom Hubschrauber abgeseilt wurden, lief alles nach Plan. Sie konnten ihre Messgeräte installieren, die ihnen verraten sollen, wie hoch genau die Riesenwellen sind, die hier entstehen...

 

20190310-L11378

Bis sie besteuert werden!

Fahrspaß in Deutschland nur fürs Auto

Nur 20 km/h auf E-Scootern

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Kommentar-Nur-20-km-h-auf-E-Scootern-Fahrspass-in-Deutschland-nur-fuers-Auto-4328670.html

Elektroroller dürfen hierzulande nur 20 km/h fahren, konventionelle E-Bikes 25 km/h – Autos rasen dagegen 250. Da stimmt was nicht, findet Jan-Keno Janssen. Dass die Bundesregierung nun endlich alternative Elektro-Kleinstfahrzeuge wie elektrische Tretroller legalisiert, finde ich super – die Teile sind hochgradig praktisch, um zum Beispiel die letzte Meile von S-Bahn-Haltestelle und Arbeitsplatz miteinander zu verbinden. Alles, was Menschen Lust macht, häufiger aufs Auto zu verzichten, halte ich für sinnvoll. Mit "Lust" und "Spaß" scheint es aber so eine Sache zu sein: Laut dem aktuellen Verordnungsentwurf dürfen die sogenannten Elektrokleinstfahrzeuge wie E-Tretroller lediglich 20 km/h schnell fahren. Mit einem Fahrrad (auch ohne Elektromotor) bin ich deutlich rasanter unterwegs...

 

20190310-L11377

Bund und Länder: Warum der Digitalpakt Scheinföderalismus ist

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/diginomics/warum-kompromiss-zum-digitalpakt-scheinfoederalismus-ist-16077223.html

Mit dem Kompromiss zum Digitalpakt entmachten sich die Bundesländer selbst. Eigenständige Landespolitik, dezentrales Ringen um die besten Konzepte ist kaum noch möglich. Damit verliert Deutschland wirtschaftliche Vorteile. Erkennbar erleichtert zeigt sich das politischen Berlin über den Kompromiss zum Digitalpakt, den Bund und Länder im Vermittlungsausschuss gefunden haben. Und zwar keineswegs darüber, ein drängendes Problem nachhaltig und im Sinne eines transparenten, mit klaren Verantwortlichkeiten ausgestalteten Föderalstaates gelöst zu haben. Vielmehr hofft man, dass Druck und Unverständnis der Öffentlichkeit über das Kompetenzgerangel zwischen Bund und Ländern abklingen, noch dazu bei einem Thema, bei dem die Mehrheit der Bürger den Föderalismus für verfehlt hält...

 

20190309-L11376

CDU/CSU wird CMU

https://philosophia-perennis.com/2019/03/08/cdu-csu-wird-muslim-cmu/

Im Zuge der Vorbereitung auf neue selbsteingeladene Mehrheiten, bereitet die ehemals christliche Union die totale Abkehr vor. Demokratisch + Sozial wird zur Christlich Muslimischen Union. Ein Beitrag von Prof. Henning Zoz - Nach dem vor kurzem noch wahnwitzig anmutenden Vorschlag der Grünen, „dass doch auch mal ein Flüchtling (gemeint war illegaler Migrant) Bundeskanzler werden könnte“, legt der CDU/CSU-Fraktionsvorsitzende nach und möchte den Anschluss um den Wettlauf zukünftiger und auf unsere Kosten eingeladener Wählerstimmen nicht verpassen! Kein Fasching und kein Komödiantenstadl – sondern bodenlose Dreistigkeit. Das Christlich im Parteinamen ist ihnen nur noch peinlich - Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus hält es für möglich, dass ein Muslim im Jahr 2030 für CDU und CSU Bundeskanzler werden kann. So titelt gestern die WELT. An dieser Aussage ist inhaltlich nichts auszusetzen, er kann ja für möglich halten was er will, noch haben wir in Deutschland eine, wenn auch bereits deutlich eingeschränkte Meinungsfreiheit. Aber!Im Zusammenhang gesehen, hinterfragt, warum Brinkhaus das ohne Not jetzt in die mediale Arena wirft, lässt tief blicken und Schlimmstes befürchten. Die Zeitspanne zwischen ideologischem Irrwitz und politischer Realität ist in Deutschland erschreckend geschrumpft. Siehe Energiewende, siehe Kohleausstieg, siehe toleranzbeflügeltes Bildungsdesaster etc. Der toleranten Angleichung werden Abkehr und Hochverrat folgen...

 

20190309-L11375

Fridays For Future - Merkt Ihr nicht, wie wir Alten Euch ausplündern?

https://www.cicero.de/innenpolitik/fridays-for-future-klimaschutz-kohleausstieg-atomaustieg-greta-thunberg

Von Daniel Stelter - Im Zuge der Bewegung FridaysForFuture schwänzen tausende Jugendliche die Schule. Daniel Stelter schreibt ihnen einen offenen Brief. Ja, protestiert für eine sauberere Umwelt. Aber auch gegen eine Politikergeneration, die den Wohlstand des Landes und damit Eure Zukunft geplündert hat.

 

Liebe „Fridays For Future“-Kids,

 

Spätestens wenn Bundeskanzlerin Merkel Euren Protest unterstützt, ist es Zeit aufzuhorchen. Die Kanzlerin ist bekannt für ihre Fähigkeit, Stimmungen aufzunehmen und sich danach zu richten – und nur deshalb schon solange an der Macht. Legendär ist ihr Kurswechsel gleich nach der ersten gewonnen Wahl, weg von Reformen, hin zum fürsorgenden Sozialstaat. Danach der Atomausstieg nach dem Tsunami im fernen Japan, obwohl erst kurz davor eine Laufzeitverlängerung für Atomkraftwerke beschlossen wurde. Schließlich war es die Angst vor unschönen Bildern im Sommer 2015, als es plötzlich hieß, ein souveräner Staat wie Deutschland könne seine Grenzen nicht sichern. Nun also „Fridays For Future“. In ihrem Videopodcast verkündete die Kanzlerin am vergangenen Samstag, dass sie es sehr begrüße, dass „junge Menschen, Schülerinnen und Schüler demonstrieren und uns sozusagen mahnen, schnell etwas für den Klimaschutz zu tun“. Und weiter: „Ich glaube, dass das eine sehr gute Initiative ist.“ Denn die Klimaschutzziele seien nur erreichbar, wenn es Rückhalt in der Gesellschaft gebe. Wow, das muss Euch doch gefallen haben! Doch aufgepasst. Der nüchterne Beobachter weiß, dass es der Kanzlerin nicht so sehr um Eure Anliegen geht, sondern vielmehr um die Sicherung der nächsten Koalitionsoption für die Union: das von Merkel schon lange angestrebte Bündnis mit den Grünen. Wenn man dabei auch noch junge Wähler wie Euch für die eigene Partei mobilisieren kann, umso besser. Ihr habt allen Grund, sauer zu sein - Nebenbei kann Merkel außerdem von den eigentlichen Problemen des Landes ablenken. Denn die Aufgaben und Schwierigkeiten, die auf Euch zukommen, sind weitaus größer, als Ihr denkt. Ihr habt allen Grund, sauer zu sein auf die Politik der vergangenen Jahrzehnte. Dabei dürften die Folgen dieses Politikversagens für Euch weitaus verheerender sein als der Klimawandel. Ich stelle nicht in Abrede, dass es richtig ist, mehr für Umweltschutz und gegen den Klimawandel zu tun. Egal, ob man nun den Modellen der Wissenschaftler glaubt oder nicht, es ist immer vernünftig, mit Ressourcen sparsam umzugehen. Es dürfte sich aber für Euch im Rückblick in wenigen Jahren als Randthema herausstellen. Dann nämlich, wenn Ihr feststellt, wie sehr die heutige Politikergeneration den Wohlstand des Landes und damit Eure Zukunft geplündert hat, um kurzfristig Wählerstimmen zu mobilisieren. Wohl keine Generation ist so egoistisch mit den Ressourcen eines Landes umgegangen wie die heute regierende. Die Liste der Versäumnisse ist lang und erschreckend. Wenn Ihr die lest und überdenkt, habt Ihr erst recht Grund, nächste Woche wieder auf die Straße zu gehen – dann aber für die Zukunft unseres Landes.

 

Wir Alte setzen auf Euch!

 

20190309-L11374

Eine entsetzliche Generation

https://www.achgut.com/artikel/die_entsetzliche_generation

Von Erwin Jurtschitsch - Sie haben alles gehabt. Freiheit, Sex und Politik. Wohngemeinschaften und besetzte Häuser. Wohlstand und Arbeit. Bezahlte Jobs statt Serienpraktika. Sie durften sich als die Avantgarde fühlen. Haben Parteien gegründet und sich Che ins Wohnzimmer gehängt. Sie haben zehn Jahre lang studiert, um am Ende sich vom Staat bezahlen zu lassen. Sie sind mit rußenden Autos gefahren ohne Kat. Sie haben immer hohe Steuern befürwortet, sie aber nie bezahlt. Und sie haben die Ökologie und das Waldsterben oder den Klimawandel erst spät für sich entdeckt. Zuvor aber haben sie als Rucksacktouristen die ganze Welt bereist, bis in den letzten Winkel von Laos und Kambodscha. Und genau diese Generation hat es geschafft, ihren Kindern die Zukunft zu nehmen. Erst hat sie ihre armen Nachfahren von Kindesbeinen an mit Horrornachrichten überflutet. Von Dioxin über Waldsterben, von Gentechnik bis Atomenergie, von Bienensterben bis Insektentod. Immer nur die Apokalypse. Und nun, am Ende des Zyklus, geht die Welt unter im wörtlichen Sinne. Keine Lösungen, keine Ideen für die Zukunft; nur Verbote, Einschränkungen oder, wie es bei den Grünen so neudeutsch heißt: Wir werden schmerzliche Anpassungen vornehmen müssen...

 

20190309-L11373

"Elysium"-Prozess in Limburg:

So kam es zu den Strafen gegen die Angeklagten

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/elysium-prozess-in-limburg-so-kam-es-zu-den-strafen-gegen-die-angeklagten-a-1256755.html

Missbrauch von Babys und Kleinkindern: Bei der Internetplattform "Elysium" ergötzten sich Zehntausende User an Bildern solcher Verbrechen. Die Ausreden der vier deutschen Betreiber nahm das Gericht ihnen nicht ab. Am Schluss wendet sich der Vorsitzende Richter noch einmal an alle vier Angeklagten. Hinter jedem einzelnen Bild, sagt Richter Marco Schneider, hinter jedem einzelnen Video stehe der Missbrauch eines Kindes. "Zu sagen, wir haben doch nur Bilder geguckt, ist eine Bagatellisierung, die im Zusammenhang mit Kinderpornografie nichts zu suchen hat." Die Erste Große Jugendkammer des Landgerichts Limburg hat vier Männer zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt, unter anderem wegen Beteiligung an der Missbrauchsplattform "Elysium", wegen Verbreitung von Kinderpornografie und teilweise wegen Anstiftung zum Kindesmissbrauch und schweren sexuellen Missbrauchs. Die Männer sind zwischen 41 und 63 Jahre alt, nicht ihretwegen wurde vor der Jugendkammer verhandelt, sondern wegen der Kinder, die möglicherweise vor Gericht hätten aussagen müssen. Es blieb ihnen erspart...

 

20190309-L11372

Wikipedia Seite wurde mehr als 500 Mal revidiert!!!

Pizzagate conspiracy theory

https://en.wikipedia.org/wiki/Pizzagate_conspiracy_theory

Pizzagate is a debunked “conspiracy theory that went viral during the 2016 United States presidential election cycle. The “conspiracy theory” has been extensively discredited and debunked by a wide array of organizations, including the Metropolitan Police Department of the District of Columbia. In the fall of 2016, the personal email account of John Podesta, Hillary Clinton's campaign manager, was hacked in a spear-phishing attack, and his emails were subsequently made public by WikiLeaks. Proponents of the Pizzagate “conspiracy theory falsely claimed that the emails contained coded messages referring to human trafficking and connecting several U.S. restaurants and high-ranking officials of the Democratic Party with an alleged child sex ring involving the Washington, D.C. restaurant Comet Ping Pong...

 

Pizzagate ist eine entlarvte "Verschwörungstheorie", die während des Präsidentschaftswahlzyklus der Vereinigten Staaten 2016 viral geworden ist. Die "Verschwörungstheorie" wurde von einer Vielzahl von Organisationen, darunter der Metropolitan Police Department des District of Columbia, weitgehend diskreditiert und entlarvt. Im Herbst 2016 wurde der persönliche E-Mail-Account von John Podesta, dem Kampagnenmanager von Hillary Clinton, bei einem Spear-Phishing-Angriff gehackt, und seine E-Mails wurden anschließend von WikiLeaks veröffentlicht. Befürworter der "Verschwörungstheorie" von Pizzagate behaupteten fälschlicherweise, dass die E-Mails verschlüsselte Nachrichten enthielten, die sich auf Menschenhandel bezogen und mehrere US-amerikanische Restaurants und hochrangige Beamte der Demokratischen Partei mit einem angeblichen Kindersexring mit dem Washington, D.C. Restaurant Comet Ping Pong...

 

Meridian: Diese Wikipedia Seite wurde mehr als fünfhundert Mal revidiert. Die Versionsgeschichte beläuft sich auf über 27 Bildschirmseiten. Die Source speziell geschützt und nicht öffentlich zugänglich. Der entwertende und diffamierende Begriff conspiracy theory erscheint allein 35 Mal auf der Seite. Der Leser mag, über den Inhalt dieses Wikipedia-Pamplets, seine eigenen Schlussfolgerungen ziehen. Der Wahrheitsgehalt dürfte jedenfalls dem von Rotkäppchen und der Wolf  entsprechen.

 

20190309-L11371

Meridian Buchtipp:

Verschwörungstheorie als magische Kugel

JFK und die Erfindung des Kampfbegriffs „Verschwörungstheorie“

https://www.westendverlag.de/kommentare/jfk-und-die-erfindung-des-kampfbegriffs-verschwoerungstheorie/

Der 100. Geburtstag von John F. Kennedy am 29. Mai 2017 naht und man durfte gespannt sein, welche Geschichte die „Leitmedien“ über die ungeklärte Ermordung des 35. US-Präsidenten dieses Mal erzählen werden. Die Berichterstattung zum 50. Jahrestag der Schüsse von Dallas hatten AP, die „New York Times“ und „Washington Post“ 2013 mit einem langen Feature über die „Verschwörungstheorie-Industrie“ eingeleitet. Und ganz im Sinne der CIA-Anweisung von 1967 schon in der Überschrift („Five decades after JFK’s assassination, the lucrative conspiracy theory industry hums along“) den Kampfbegriff „Verschwörungstheorie“ mit dem niederen Motiv der Geldmacherei zusammengebracht. Mathias Bröckers zeigt, dass die Ermordung JFKs auch die „Erfindung“ des Kampfbegriffs „Verschwörungstheorie“ war und warum der Begriff von der CIA instrumentalisiert wurde.

 

Als ich mein Buch über John F. Kennedy abgeschlossen hatte und ein Freund mich fragte, warum ich denn so viel Zeit und Mühe auf einen „50 Jahre alten Hut“ verwenden würde, hatte ich geantwortet: „Ich lasse mich einfach nicht gern verarschen.“ Das war tatsächlich ein Grund, wie auch für meine Beschäftigung mit der Hanf-Prohibition und mit den Anschlägen von 9/11, aber außer persönlichem Unwohlsein über offensichtlichen und autoritativ verkündeten Bullshit kam im Falle JFK dazu, dass hier erstmals Zweifel an dem offiziellen Dogma als „Verschwörungstheorien“ und Kritiker als unseriöse, staatsfeindliche „Verschwörungstheoretiker“ gebrandmarkt wurden.

 

 

Auch mir waren diese Kampfbegriffe oft um die Ohren geflogen, obwohl ich über Hanf wie auch über 9/11 gar keine Theorien oder Hypothesen aufgestellt, sondern nur Fakten dokumentiert hatte. Allerdings solche, die den offiziellen Versionen zuwiderliefen, und weil sie nicht ins Bild passten, ignoriert oder unterdrückt worden waren. Solche gab es auch nach den Schüssen auf Kennedy, und nachdem die Warren-Kommission Oswald als Einzeltäter „ermittelt“ hatte, waren einige Berichte und Bücher darüber erschienen. In den Medien war davon als „Assassination theories“ (Attentatstheorien) die Rede, bis Jim Garrison in New Orleans das erste Strafverfahren zum Präsidentenmord eröffnet und einige Kontaktleute Oswalds ins Visier genommen hatte, die mit der CIA in Verbindung standen. Da versandte die Abteilung PW/CS („Psychological Warfare/Clandestine Services“) der CIA im April 1967 ihr Dokument 1035-960 an alle Stationen und empfahl zur Diskreditierung von Zweiflern, den Begriff “Verschwörungstheoretiker” zu verwenden.

 

 

Mit dieser vor genau 50 Jahren erteilten Anweisung kann der Beginn einer neuen Inquisition datiert werden: Der bis dahin neutrale Begriff „Verschwörungstheorie“ wird zu einem Kampfbegriff der psychologischen Kriegsführung. Um ihn unter das Volk zu bringen, wurden die CIA-Büros aufgefordert, ihre „friendly elite contacts“ in Medien und Politik zu nutzen, was dann erfolgreich geschah. Die CIA-Betriebsanleitung zur Diskreditierung von Dissidenz erlebte nach 9/11 eine geradezu gespenstische Renaissance, und weil dagegen auch die besten Argumente – dass es reale „Verschwörungen“ gibt und „Verschwörungstheorien“ ein rationales, analytisches Werkzeug der Aufklärung sind – nichts halfen und die Erwähnung des „V-Worts“ als effektive Diskurskeule jede Diskussion beendete, beschloss ich, mir die Diffamierung fortan als Orden anzuheften (wie zum Beispiel hier und hier) und mich nach drei Büchern über 9/11 dem Ursprung dieser neuen Inquisition zuzuwenden: der Ermordung JFKs und den Zweifeln an der Einzeltäterschaft Lee Harvey Oswalds. Dass Regierung und Geheimdienst deswegen einen verdeckten psychologischen Krieg starteten, musste Gründe haben, und was ich bei meinen Recherchen fand, lieferte dann die These und den Titel des Buchs, dass es sich nämlich bei dem Mord an John F. Kennedy nicht um die Tat eines einsamen Verrückten handelte, sondern um einen „Staatsstreich in Amerika“. Nur deshalb mussten Zweifel und Analysen der Fehlerhaftigkeit und Unvollständigkeit der offiziellen Version als Ketzerei verbannt und als „Verschwörungstheorie“ mit einem Tabu belegt werden. Ein paar böswilligen Wirrköpfen, die schlicht verrückte Theorien verbreiteten, hätte man mit Argumenten und Fakten aus den Ermittlungsakten leicht den Wind aus den Segeln nehmen können – doch wem als zentrales Argument und Faktum nur eine „magische Kugel“ zur Verfügung steht, hat solche Möglichkeiten nicht. Er kann seinem Dogma nur in einer Glaubensgemeinschaft Geltung verschaffen und muss ganz wie die Inquisitoren des Mittelalters rationale Analyse und Kritik aus dem Diskurs verbannen. So wurden die „Ketzer“ und „Häretiker“ von einst zu den „Verschwörungstheoretikern“ von heute. Mathias Bröckers ist freier Journalist, der unter anderem für die taz und Telepolis schreibt...

 

20190309-L11370

RV - So kämpften Grüne jahrelang für freien Kinder-Sex

https://www.focus.de/politik/deutschland/tid-32897/erste-ergebnisse-zu-paedophilie-studie-gruene-kaempften-jahrelang-fuer-liberalisierung-von-sex-mit-kindern_aid_1069856.html

Die Grünen und Pädophilie – die Bestrebungen, Sex mit Kindern zu legalisieren, waren größer als bislang bekannt. Das Grundsatzprogramm von 1980 sah eine weitgehende Legalisierung vor, fünf Landesverbände fassten entsprechende Beschlüsse. Mit diesen Forschungserkenntnissen widerlegen Sozialforscher Aussagen des Grünen-Bundestagsabgeordneten Beck. „Es gab fünf Beschlüsse der Grünen zu Bundes- und Landtagswahlen, in denen sie eine Abschaffung der entsprechenden Strafrechts-Paragrafen forderten“, sagte der Sozialforscher Stephan Klecha vom Göttinger Institut für Demokratieforschung der „Bild“-Zeitung vom Dienstag. Klecha ist Ko-Autor einer Studie über „Umfang, Kontext und Auswirkungen pädophiler Forderungen in den Milieus der Neuen Sozialen Bewegung sowie der Grünen“. Bei der Landtagswahl 1985 habe dieser Beschluss sogar den Einzug ins Parlament gekostet, so Klecha weiter. „Das kollektive Gedächtnis“ der Partei scheine bei diesem Thema „nicht gut zu funktionieren“, sagte der Forscher. Beck hatte behauptet, es habe nie einen Beschluss gegeben, der Kindersex straffrei stellen sollte...

Meridian: Liebäugeln fast neun Prozent aller deutschen Wähler heimlich mit Kindersex? Siehe Wahlergebnisse der letzten Bundestagswahl! Oder sind die Wähler der Grünen, über diese sonderbare Partei, einfach nur schlecht informiert?

 

20190309-L11369

"Halten Sie Ihre Kinder generell fern von sogenannten Geistlichen"

https://hpd.de/artikel/schicken-sie-ihre-kinder-nicht-den-messdienern-16578

Von Florian Chefai - Angesichts der vielen Missbrauchsfälle in der katholischen Kirche haben Kirchenkritiker aus Luxemburg eine Liste von Präventionsvorschlägen veröffentlicht. Darin raten sie von einem Kontakt mit Geistlichen ab, warnen aber zugleich vor einem Generalverdacht. Am vergangenen Donnerstag entschuldigte sich der luxemburgische Erzbischof Jean-Claude Hollerich bei den Opfern sexueller Gewalt durch katholische Geistliche. Bei einer Pressekonferenz wurden mehrere Maßnahmen angekündigt, um künftigem Missbrauch entgegenzuwirken – so die Herausgabe von Verhaltensdirektiven und psychiatrische Tests für Seminaristen vor ihrer Priesterweihe. Ein Kurswechsel in Luxemburg, denn bis vor Kurzem scheute man eine öffentliche Auseinandersetzung mit dem Thema: "Dass das Thema im Ausland Schlagzeilen macht, ist für uns kein Grund, dazu Stellung zu beziehen", meinte Roger Nilles, Pressesprecher des Erzbistums gegenüber dem Tageblatt Ende September. Kirchenkritiker der Allianz der Humanisten, Atheisten und Agnostiker (AHA) lobten in einer Stellungnahme die Entschuldigung des Bistums. Doch der gesamte Rest der Pressekonferenz habe wie eine "Vorstellung von schlecht eingeübter Realsatire" gewirkt. Statt das Problem an der Wurzel zu packen, sei bloß über Symptome geredet worden. Keine Erwähnung fand der Zölibat, das Hauptproblem im Kontext der sexuellen Missbrauchsfälle, wie die AHA erklärte...

 

20190309-L11368

„Immer mehr Frauen erheben ihre Stimme“

https://www.mpg.de/12771468/frauenrechte-brasilien?c=2191

Seit Januar dieses Jahres regiert in Brasilien mit Jair Bolsonaro ein Präsident, der offen frauenfeindlich auftritt. Sehr zum Ärger vieler Brasilianerinnen, die seit langem für Gleichberechtigung kämpfen. Schon im 17 Jahrhundert litten Frauen unter Kolonialgesetzen und mussten erfinderisch sein, um benachteiligende Regelungen zu umgehen. Luisa Stella Coutinho vom Max-Planck-Institut für europäische Rechtsgeschichte befasst sich mit Vergangenheit und Gegenwart von Frauenrechten in Brasilien. Sie hat zu allen Zeiten Beispiele von starken Frauen gefunden, die sich für Veränderungen einsetzen...

 

20190309-L11367

Helmut Schmidt jetzt „voll Nazi“?

Facebook sperrt Nutzer wegen Zitaten des SPD-Altkanzlers

https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/helmut-schmidt-jetzt-voll-nazi-facebook-sperrt-nutzer-wegen-zitaten-des-spd-altkanzlers-a2816513.html

Von Reinhard Werner - Dass der AfD-Kandidat zur Bremischen Bürgerschaft Wolfgang Rabe wegen Veröffentlichungen auf Facebook gesperrt wird, ist kein Novum. Diesmal allerdings ging das soziale Netzwerk gegen ihn vor, weil er lediglich wertfrei Originalzitate wiedergegeben hatte – von Altbundeskanzler Helmut Schmidt. Wird Altkanzler Helmut Schmidt bald offiziell posthum zum „Nazi“ erklärt? Nachdem bereits 2017 im Zuge einer Kampagne des Bundesverteidigungsministeriums gegen „Wehrmacht-Relikte“ ein Bild von ihm in der Bundeswehr-Universität in Hamburg angehängt worden war, scheinen mittlerweile auch politische Aussagen von ihm ins Visier der „kontrollierten Demokratie“ zu geraten. Wie die „Junge Freiheit“ berichtet, hat das soziale Netzwerk Facebook den AfD-Kandidaten zur Bremischen Bürgerschaft, Wolfgang Rabe, für 30 Tage gesperrt, weil ein Beitrag, in dem dieser sieben Aussagen des Altkanzlers zum Thema „Einwanderung“ wiedergab, gegen die Gemeinschaftsstandards des Unternehmens verstoßen habe. Diese sehen unter anderem Sanktionen gegen sogenannte „Hassrede“ vor. In den Gemeinschaftsstandards definiert Facebook diese als „direkten Angriff auf Personen aufgrund geschützter Eigenschaften: ethnische Zugehörigkeit, nationale Herkunft, religiöse Zugehörigkeit, sexuelle Orientierung, Kaste, Geschlecht, Geschlechtsidentität, Behinderung oder Krankheit“. Auch Einwanderungsstatus sei dabei in gewissem Umfang eine geschützte Eigenschaft...

 

20190309-L11366

„Fridays For Future“:

Steinmeier besucht Schülerdemo und lobt Klimaschützer

https://www.welt.de/politik/deutschland/article189972939/Fridays-For-Future-Steinmeier-besucht-Schuelerdemo-und-lobt-Klimaschuetzer.html

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat die Schülerproteste für mehr Klimaschutz ausdrücklich begrüßt. Viele der Erwachsenen hätten noch nicht gemerkt, „dass es fünf vor zwölf ist“, sagte Steinmeier am Freitag in Neumünster zu Schülern einer „Fridays For Future“-Mahnwache vor dem Rathaus. Es war das erste Mal, dass sich der Bundespräsident zu den Freitagsdemos äußerte. Es gehe nicht nur um Schutz des Klimas, sondern auch um den Schutz der Weltmeere, sagte Steinmeier. Er verwies auf seine Eindrücke vor zwei Wochen bei seinem Besuch der Galapagosinseln...

Meridian: Staatlich gefördertes Schule-schwänzen. Auch bei den Privatschulen der Eliten?? Oder soll nur die breite Masse verdummen?

 

20190309-L11365

Folgen der Flüchtlingskrise - Billiges Behörden-Bashing

https://www.cicero.de/innenpolitik/abschiebungen-kriegsverbrecher-bamf-fluechtlingskrise-angela-merkel/plus

Von Christoph Schwennicke - Abschiebungen scheitern und Hinweisen zu Kriegsverbrechern wird nicht nachgegangen. Medien stellen dafür die Behörden an den Pranger. Doch das ist wohlfeil. Denn die Behörden baden nur aus, was die Politik mit ihren Entscheidungen angerichtet hat. Zwei Schlagzeilen, ein Muster. Der Spiegel dieser Woche titelt mit einer Geschichte über die Abschiebepraxis in Deutschland, die er in der Unterzeile als „deutsches Desaster“ bezeichnet, weil vergangenes Jahr von 54.538 vorgesehenen Abschiebungen von Migranten 30.921 scheiterten. Behördenversagen und das Dickicht der Zuständigkeiten im bundesrepublikanischen Föderalismus werden für diese Farce verantwortlich gemacht. Mitte der Woche eine Enthüllung der Bild-Zeitung, die auf eine parlamentarische Anfrage der FDP-Politikerin Linda Teuteberg zurückgeht. Demnach sind seit 2014 bis heute nach Angaben des Bundesamtes für Migration (Bamf) etwa 5.000 Hinweise auf etwaige Kriegsverbrecher (offiziell: „Straftaten nach dem Völkerrecht“) an die Ermittlungsbehörden weitergegeben worden, weitere 2000 Hinweise kamen von weiteren Stellen. Aber nur in 129 Fällen wurden Ermittlungen aufgenommen...

 

20190309-L11364

Transportlösung der Zukunft

Gegenstände schweben auf Schallwellen durch den Raum

https://www.ingenieur.de/technik/forschung/gegenstaende-schweben-schallwellen-raum/

In der Industrie könnten Produkte zukünftig auf Schallwellen durch Produktionsräume schweben. An dieser Transportlösung tüfteln brasilianische Ingenieure. Ihr Levitator erzeugt eine stehende Schallwelle, auf der Gegenstände surfen.  Bislang können nur Styroporkügelchen auf der stehenden Welle schweben. Die Ingenieure wollen ihren Levitator aber für schwerere Gegenstände fit machen. Dann könnte er zur Transportlösung für die Industrie werden. Bislang können nur Styroporkügelchen auf der stehenden Welle schweben. Die Ingenieure wollen ihren Levitator aber für schwerere Gegenstände fit machen. Dann könnte er zur Transportlösung für die Industrie werden. Es ist wie im Märchen: Die frisch gepressten Kopfschmerztabletten schweben wie von Zauberhand getragen durch die Luft zum Verpackungsautomaten, der sie in die Blisterverpackung sperrt. Als Transportmittel dient Ultraschall. Er bildet, wenn man es richtig macht, eine stehende Welle, auf der die Pillen ruhen wie auf einem Löffel...

 

20190309-L11363

Altmaier hält mehrmals Zettel in Kamera –

doch Illner verbietet ihm das Vorlesen

https://www.focus.de/politik/im-zdf-talk-altmaier-haelt-mehrmals-zettel-in-kamera-doch-illner-verbietet-ihm-das-vorlesen_id_10425522.html

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat bei „Maybrit Illner” seine „Industriestrategie 2030“ gegen Kritik aus der Wirtschaft und von links verteidigt. Mit dem Konzept soll es gelingen, der Industrie verlässliche Bedingungen und Anreize zu bieten, um Jobs in Deutschland zu sichern. Ziel soll zudem sein, es mit Wettbewerbern in den USA und China aufnehmen zu können. Das Echo auf sein Konzept fällt gemischt aus: Vor allem die Industrie warnt vor zu viel staatlicher Einflussnahme. Altmaier hatte seine Industriestrategie sogar auf Papier in die Sendung mitgebracht. Als er es in die Kamera hielt, schritt die Moderatorin sofort ein: „Nicht vorlesen“, sagte Illner. Altmaier gab nicht auf: Am Ende der Sendung zeigte er sein Papier erneut – als sei er in einer Homeshopping-Sendung...

 

20190309-L11362

Pannen bei Flugbereitschaft

Minister sollen Linie fliegen

https://www.dw.com/de/minister-sollen-linie-fliegen/a-47825458

Die Flugbereitschaft ist bei deutschen Politikern nicht sehr beliebt. Oft konnten die maroden Jets nicht starten. Nach Informationen des "Spiegel" soll nun Linie geflogen werden - das will aber auch nicht jeder. Nach Informationen des "Spiegel" werden die meisten Minister künftig Linienflüge buchen. VIP-Flieger bleiben einem kleinen Kreis vorbehalten. So schreibt das Magazin, dass die weißen VIP-Jets der Luftwaffe in Zukunft hauptsächlich für die "priorisierten Anforderungsträger" zur Verfügung stünden. Darunter fallen der Bundespräsident, die Kanzlerin, der Vizekanzler und die Ressortchefs des Auswärtigen Amts sowie des Innenministeriums. Für Frank-Walter Steinmeier und Angela Merkel werde sogar bei jeder Reise eine Ersatzmaschine mit Crew, im Fliegerjargon "Hot Spare" genannt, in Deutschland bereitgehalten oder fliegt parallel mit, um bei Pannen eingesetzt zu werden, so der "Spiegel"...

 

20190308-L11361

Wie die Eliten die Demokratie gefährden

Die Abgehobenheit der Eliten – aus soziologischer Sicht

https://hpd.de/artikel/abgehobenheit-eliten-soziologischer-sicht-15899

Von Armin Pfahl-Traughber - Der Elitenforscher und Soziologe Michael Hartmann problematisiert in seinem Buch "Die Abgehobenen. Wie die Eliten die Demokratie gefährden" die gesellschaftlichen Folgen von sozialer Exklusivität der Mächtigen im Lande. Was zunächst wie ein Diskursbeitrag zum Populismus klingt, kann sich auf fundierte sozialwissenschaftliche Studien stützen – und geht einher mit beachtenswerten politischen Warnungen. "Die Eliten kennen nicht mehr die Lebenswelt des Volkes" – auf derartige Aussagen bezogene Diskurse prägen den anwachsenden Populismus. Handelt es sich hierbei aber nur um ein kursierendes Eliten-Bashing, das gerade die Lufthoheit über den Stammtischen dominiert? Allzu schnell sollte man diese Frage nicht bejahen, denn so platt derartige Bekundungen sind, entsprechen sie doch nicht selten der sozialen Wirklichkeit. Darauf macht der Soziologe Michael Hartmann in seinem Buch "Die Abgehobenen. Wie die Eliten die Demokratie gefährden" aufmerksam. Auch wenn der gewählte Titel eine oberflächliche Wutschrift erwarten lässt, handelt es sich doch um eine faktengestützte Abhandlung zum genannten Thema. Das hat mit dem vorherigen Beruf von Hartmann zu tun, war er doch lange Jahre Professor für Soziologie an der TU Darmstadt und hatte sich auf die kritische Elitenforschung als Schwerpunktthema konzentriert. Dabei entstand eine Fülle von eindrucksvollen Studien, die auch international vergleichend angelegt waren...

Meridian: https://www.amazon.de/Die-Abgehobenen-Eliten-Demokratie-gef%C3%A4hrden/dp/3593509288

 

20190308-L11360

Macron zeigt sein wahres Gesicht: die totalitäre Umwandlung Europas

https://philosophia-perennis.com/2019/03/07/macron-zeigt-sein-wahres-gesicht-die-totalitaere-umwandlung-europas/

Von Peter Helmes - Eine dringende Warnung an alle europäischen Bürger, die sich nicht noch mehr unterdrücken lassen wollen. Endlich läßt der linke Frontmann der „großen Transformation“, der französische Präsident und Derrida-Schüler Emmanuel Macron, vor aller Welt die Hosen runter. Nachdem wir bisher mühselig nach dem Inhalt der WBGU-Gutachten*) Schellnhubers fast mit der Lupe suchen mußten – fast wie nach einer „geheimen Kommandosache“ –, stellt sich Macron erstmals mit offenem Visier und deutlich sichtbar vor uns und gleichzeitig hinter Schellnhubers Ideologie und erhebt Forderungen nach einer rasant schnellen Verwirklichung der „großen Transformation“. Außerdem gibt er preis, mit welchen Unterdrückungsinstrumentarien er uns kleinhalten will. Eine Art EU-Geheimtruppe gegen uns...

 

20190308-L11359

Macrons Hirngespinste und Androhungen an alle EU-Bürger im Wortlaut

https://juergenfritz.com/2019/03/07/macrons-brief/

von Jürgen Fritz - Diese Woche veröffentlichte der derzeitige französische Präsident Emmanuel Macron, dessen Partei La République en Marche bei der EU-Wahl im Mai unter 20 Prozent und hinter Marine Le Pens Rassemblement national zurückzufallen droht, einen offenen Brief an die „Bürgerinnen und Bürger Europas“. JFB dokumentiert das gesamte Schreiben im Originalwortlaut inklusive einer kurzen Vorbemerkung. Emmanuel Macron dürfte das Wasser bis zum Hals stehen. Die Gelbwestenbewegung in Frankreich bekommt und bekommt er nicht in den Griff, auch nicht mit Polizisten, die schwer bewaffnet gegen die eigenen Landsleute vorgehen. Im Februar standen nur noch drei von zehn Franzosen hinter ihrem eigenen Präsidenten, Tendenz weiter sinkend. Bei der EU-Wahl im Mai droht seine La République en Marche unter 20 Prozent und hinter Marine Le Pens Rassemblement national zurückzufallen. Sei es aus Verzweiflung oder aus Kalkül wendet sich Macron nun diese Woche in einem offenen Brief an alle Bürger der im Moment noch 28 EU-Staaten...

 

20190308-L11358

Wo sie Recht hat, hat sie Recht

Annegret Kramp-Karrenbauer:

"Wir sind das verkrampfteste Volk, das auf der ganzen Welt herumläuft"

https://www.zeit.de/politik/deutschland/2019-03/annegret-kramp-karrenbauer-fastnachtswitz-politischer-aschermittwoch

Die CDU-Chefin hat die Aufregung über ihren missglückten Fastnachtswitz als künstlich bezeichnet. Ein Land, das über "so einen Blödsinn" diskutiere, habe keine Probleme. Annegret Kramp-Karrenbauer - »Wenn wir so verkrampfen, dann geht ein Stück Tradition verloren« Beim Politischen Aschermittwoch hat sich Annegret Kramp-Karrenbauer gegen ihre Kritiker gewehrt. Diese hatten ihr vorgeworfen, sich über Intersexuelle lustig gemacht zu haben. Die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer kann die Empörung über ihren vermeintlichen Fastnachtwitz nicht nachvollziehen. "Manchmal muss man genau hinschauen, bevor man sich künstlich aufregt", sagte Kramp-Karrenbauer auf dem politischen Aschermittwoch ihrer Partei im mecklenburgischen Demmin. Wer sich ihre Rede vor dem Stockacher Narrengericht in voller Länge angehört habe, verstehe, dass sie keinen Witz auf Kosten von Intersexuellen gemacht habe. Sie habe vielmehr versucht, sich gegen den Vorwurf zu verteidigen, eine "Emanze" zu sein. "Es ging um die Klage von Machos, um das Verhältnis von Mann und Frau...

 

20190308-L11357

Wenn s’Annegret mal einen Witz macht und die Neuen Linken rot sehen

https://juergenfritz.com/2019/03/05/akk-fasching-witz/

Von Axel Stöcker und Jürgen Fritz - Über Trump können Sie so viele Witze reißen, wie Sie wollen. Egal wie schlecht diese sind, da wird Ihnen nie etwas passieren. Witze über Erdogan kein Problem. Söder, Orban, Putin alles prima. Männer als solche gehen überhaupt immer. Doch es gibt einige Gruppen, über die darf man niemals Scherze machen: Behinderte, Muslime, Frauen und natürlich das dritte Geschlecht. Nun hat AKK sich so schön an den neulinken Zeitgeist rangerobbt, dachte eigentlich, da wäre sie auch an Fasching auf der sicheren Seite, doch dann das. Da hat sie doch tatsächlich die Trennlinie zwischen Männern und Inter- bzw. Transsexuellen nicht deutlich genug gezogen. Wie konnte das nur passieren? AKK der gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit überführt - Kennen Sie den? Wie lauten die Regeln beim Beamtenmikado? Wer sich zuerst bewegt, hat verloren! Ta-daaa. Wolle mer se reilasse? – Derlei Späße, die auf gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit beruhen, durften in den dunklen Zeiten der Republik noch gemacht werden, jedenfalls in der fünften Jahreszeit. Damals, als man noch Negerküsse aß und seiner Verachtung für das weibliche Geschlecht dadurch Ausdruck verlieh, dass man Damen die Tür aufhielt...

 

20190308-L11356

CSU-Politikerin Dorothee Bär hält gendergerechte Sprache für gaga

https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/csu-politikerin-dorothee-baer-haelt-gendergerechte-sprache-fuer-gaga-16076900.html

Schreibweisen wie Gendersternchen und Binnen-I würden die deutsche Sprache laut der CSU-Politikerin nur verhunzen. „Schluss mit dem Gender-Unfug“ fordern auch Prominente aus Medien, Kultur und Wissenschaften. Vor dem Internationalen Frauentag an diesem Freitag hat die CSU-Politikerin Dorothee Bär Bemühungen um eine geschlechtergerechte Sprache kritisiert. „Ich finde das alles total gaga, sowohl das Binnen-I als auch das Gender-Sternchen“, sagte die Bundestagsabgeordnete und Staatsministerin im Kanzleramt für Digitalisierung dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. „Dass man Sprache so verhunzt und vergewaltigt – da halte ich gar nichts davon.“ Bär sagte, im täglichen Sprachgebrauch nutze sie auch die weibliche Form und spreche von „Bürgerinnen und Bürgern“ oder „Kolleginnen und Kollegen“. „Wir sollten uns auf das Wesentliche konzentrieren, auf den Kampf um praktische Gleichberechtigung von Frauen und Männern im Alltag“, so die stellvertretende CSU-Vorsitzende. „Wir sind noch weit weg von Gleichberechtigung. Familie und Beruf lassen sich heute durchaus in Einklang bringen...

 

20190308-L11355

Klimawahn und Genderideologie: Wenn Frauen Kinder hassen…

https://philosophia-perennis.com/2019/03/06/klimawahn-und-genderideologie-wenn-frauen-kinder-hassen/

Von David Berger - … sind sie nicht nur garantiert Gender-Ideologinnen, sondern inzwischen auch wie gemacht dafür, Heldinnen der neuen Klima-Hysterie-Religion zu werden. Fragt man, wer Verena Brunschweiger ist, wird 99 % der Deutschen keine Antwort einfallen. Eine 2013 erschienenes Buch „wider die Pornographisierung des Alltags“ hat nicht einmal zu einem Wikipedia-Artikel über die SPD-Frau, Gender-Akademikerin, Feministin und Lehrerin hingereicht. Das könnte sich nun ändern, denn in ihrem neuen, im Büchner Verlag erschienenen Buch „Kinderfrei statt kinderlos“ zelebriert die passenderweise als Lehrerin Tätige ihren Hass gegen Kinder ganz offen. Solche Tabubrüche und Verletzungen menschlicher Empfindungen sind wie gemacht um Klicks zu generieren. Wer schon einmal ein Buch über Pornographie geschrieben hat, weiß darum sehr gut: Denn sie bauen auf ähnliche Mechanismen beim Konsumenten wie Horrorfilme oder Pornographie, in der brutale Gewalt sexualisiert wird. Feminismus muss gegen Kinder sein...

 

20190308-L11354

Zensur in Deutschland: Facebook-Insiderin in den USA packt aus

https://philosophia-perennis.com/2019/03/06/zensur-in-deutschland-facebook-insiderin-in-den-usa-packt-aus/

Ein Gastbeitrag von Max Erdinger - Eine Facebook-Insiderin aus den USA bringt Licht in das Dunkel der mysteriösen Reichweitenbeschränkungen, Löschungen und Sperrungen, vermittels derer sich der Social-Media-Riese zum Herrn über Information und Nichtinformation aufspielt. Das ist auch für Deutschland von größter Relevanz, da gerade die AfD eine Partei ist, die über Social-Media groß geworden ist. Genauer: Ohne Facebook wäre die AfD wohl kaum zu dem geworden, was sie heute ist. Das Grundgesetz findet sich in den öffentlichen Bibliotheken vermutlich auch deshalb bereits in der Abteilung „Sagen & Märchen“. Artikel 5 des Grundgesetzes sagt: „Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.“Man sollte meinen, die deutsche Regierung müsste inzwischen schon einmal darauf bestanden haben, daß Facebook seine sog. Gemeinschaftsstandards dem deutschen Grundgesetz unterwirft, anstatt 30 Mio. deutscher Facebook-Demokraten samt dem Grundgesetz einem amerikanischen Konzern vor die Füße zu werfen. Weit gefehlt...

 

20190308-L11353

Die Mainstream-Medien nehmen die Leser nicht ernst

https://www.freiewelt.net/nachricht/die-maerchen-der-mainstream-medien-10076616/

Der jüngste Skandal um den Märchen-Onkel vom SPIEGEL, Claas Relotius, der einige seiner Reportagen zu bunten Phantasie-Geschichten ausmalte, zeigt, wie wenig ernst die Mainstream-Medien die Bürger nehmen. Die Bürger werden einerseits als Konsumenten behandelt, denen man einen gut klingende Geschichte verkaufen möchte, damit die Auflage stimmt, andererseits wie Kinder, die man erziehen muss und denen man erklären muss, was gut und was böse ist. Der SPIEGEL-Autor Relotius war für seine Reportagen ausgezeichnet worden. Er hatte also geliefert, was man hören wollte. Er war somit systemkonform. Wie Sudel-Ede. Auch andere Medien könnten betroffen sein, denn Relotius hat auch Reportagen für »Cicero«, in der »Neuen Zürcher Zeitung am Sonntag«, der »Financial Times Deutschland«, der »taz«, der »Welt«, im »SZ-Magazin«, in der »Weltwoche«, auf »ZEIT online« und in der »Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung« verfasst. Wenn vermutlich auch andere Medien betroffen sind: Ist es dann nicht möglich, dass nicht nur Claas Relotius, sondern auch einige andere Autoren ihre bunten Anekdoten abgeliefert haben...

 

20190308-L11352

Von der Zensur zum Mainstream Medien und Massenmanipulation

https://www.zeit-fragen.ch/de/ausgaben/2018/nr-23-9-oktober-2018/von-der-zensur-zum-mainstream.html

von Robert Seidel - Wer sich heute ein Bild über die aktuellen politischen Geschehnisse machen möchte, ist oft verärgert über einseitige Berichterstattungen. Emotionalisierende Nachrichten, Pflege von Feindbildern oder Auslassungen sind immer häufiger anzutreffen. Es wird zunehmend anspruchsvoller, sich genau zu informieren. Ein Blick in die Vergangenheit kann helfen, die Situation heute wieder nüchterner zu betrachten. Eine wichtige Errungenschaft unserer modernen Demokratie ist die Abschaffung der Zensur. Die Pressefreiheit auf der Grundlage der Meinungsäusserungfreiheit stellt ein Fundament der Demokratie dar. Politische Eliten haben zum Erhalt ihrer Macht immer wieder versucht, abweichende Meinungen zu unterdrücken. Staatliche Beamte zensierten die Presse und selektierten so den Lesestoff für die Bevölkerung. Die heutigen Versuche, Einfluss auf das Internet zu nehmen, muten ähnlich an. Doch wie versucht man heute, die Bürgerinnen und Bürger zu beeinflussen? Ein kurzer Rückblick darauf, wie Herrschafts­eliten und Medien zusammenarbeiten, kann aufschlussreich sein. Da inzwischen viele Archive offenstehen, kann man die historischen Versuche der Eliten, über Medien Einfluss zu nehmen, besser nachvollziehen. Man kann zum Beispiel feststellen, dass ab 1917 die US-amerikanischen Bürger bewusst in den Ersten Weltkrieg hineingelogen wurden...

 

20190308-L11351

Kassenpatienten zahlen immer mehr aus eigener Tasche

http://www.haz.de/Nachrichten/Wirtschaft/Finanzen/Kassenpatienten-zahlen-immer-mehr-aus-eigener-Tasche

Kassenpatienten haben im vergangenen Jahr mehr für Gesundheitsleistungen aus eigener Tasche dazu bezahlt. Die Zuzahlungen stiegen im Vergleich zu 2017 um rund 100 Millionen Euro auf 4,2 Milliarden Euro. Das geht aus einer Kleinen Anfrage des Linken-Gesundheitspolitikers Dr. Achim Kessler an die Bundesregierung hervor, die dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) vorliegt. Am stärksten ist die Belastung mit plus 18,4 Prozent bei so genannten Heil- und Hilfsmitteln gestiegen. Dabei geht es um Behandlungen von Therapeuten oder den Kauf von Hörgeräten, Schuheinlagen oder Blindenhunden. Am meisten zahlen Versicherte allerdings für klassische Medikamente oder Verbandsmaterial zu. im Jahr 2018 waren das 2,25 Milliarden Euro – immerhin auch 2,5 Prozent mehr als im Vorjahr. Das Krankenhaus kostet 10 Euro pro Tag...

 

20190308-L11350

Gendersprache, nein danke!

https://juergenfritz.com/2019/03/05/nein-zur-gendersprache/

von Jürgen Fritz - Gebieten wir der Schreib- und Sprachwillkür Einhalt. Lassen wir die deutsche Sprache hoch-)leben! Schließen Sie sich unserem Aufruf an. Liebe Bürgerinnen und Bürger, Bürgerinnen, Bürger/innen,  Bürger_innen, Bürger*innen, möchten Sie so angesprochen oder angeschrieben werden? Diese „Gendersprache“  spaltet die Gesellschaft, ganz im Sinne der Ideologie des Gender-Mainstreaming und der politischen Korrektheit. Behörden, Institutionen und Verbände wollen uns zwingen, die Sprachregelungen einer Minderheit zu übernehmen. Alle möglichen sexuellen Orientierungen sollen sich in Amts- und Umgangssprache repräsentiert sehen – ohne jegliche demokratische Legitimation...

 

20190308-L11349

Genderwahn: Die besten sprachlichen Leckerbissen

https://www.krone.at/412682

"Patient/innenanwalt/wältin" - "Nur jede/r sechste Wissenschaftler/in ist eine Frau." - "Der Name der/des Absender/in/s ist uns (w/m) nicht bekannt." - "Die Person muss in diesem System als ArbeitnehmerIn, SelbständigeR oder Beamter/Beamtin unterschieden werden können." - Der Genderwahn treibt seltsame Blüten. Hunderte Leser haben ihre Beispiele an uns geschickt. Auch sie möchten mitmachen und uns Ihren Leckerbissen zum Genderwahn zukommen lassen? Oben finden Sie das Teilnahmeformular! Die besten Beiträge werden in der "Krone" veröffentlicht - hier stellen wir Ihnen die besten Beispiele vor:

 

Wie nennt man eine PersonIn, welche die deutsche Sprache zertrampelt? Der/die TrampelIn - **

 

Werte/Innen Politiker/Innen. Könntet ihr das Gender/Innen lassen? Das kann ja kein MenschInnen mehr lesen - **

 

Kann mir jemand die Pfefferstreuerin reichen? - **

 

"Herr Doktorin" bzw. "Herr Professorin" oder auch "Liebe Wöchner und Wöchnerinnen". - **

 

Auch Frau RauchIn-KallatIn und Frau HeinischIn-HosekIn haben weibliche Formen, auf die nicht verzichtet werden darf - **

 

Sehr geehrte Herren und Herrinnen - **

 

Wie schaut es denn mit unseren Körperteilinnen aus: Dass Gehörnerv und Sehnervin in gutem Zustand sind, ist wichtig. Meine Leberlappinen machen mir keine Beschwerden, jedoch meine linke Eileiterin bereitet Probleme. Da werde ich wohl eine Ovulationshemmerin einnehmen müssen. Bitte Däuminnen halten, dass die Pillen wirken - **

 

BürgerInnenmeisterInnenkandidatInnen, Otto und Ottilie Normalverbraucher sind die bescheuertsten Wortkreationen, die ich je gelesen bzw. gehört habe.  - **

 

Ein kleines Schmankerl war für mich die ernstgemeinte Aussage meiner Kollegin: Salzstreuer/in bezogen auf Leute, die im Winter auf den Straßen Salz streuen. Kann man natürlich auch auf den Gebrauchsgegenstand ummünzen :-) - **

 

Der Sündenbock wird dann wohl zur Sündengeiß! - **

 

Die österreichische Bundesregierung sucht verzweifelt eine Henne für den Posten einer EU-Kommissarin! - **

 

Eine Begrüßung in der oberösterreichischen Gemeinde Eberschwang könnte so lauten: "Liebe Eberschwanger und Schwangerinnen". - **

 

Es war der Lerch, nicht der Nachtigall(erich) - Shakespeare (die Weibchen singen nicht!) - **

 

** Name der Krone-Redaktion bekannt

Meridian: Siehe auch

 

20190308-L11348

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter -

Ist das Internet noch zu retten?

https://www.cicero.de/leistungsschutzrecht-uploadfilter-jimmy-schulz-fdp-internet-presseverlage

Von Jimmy Schulz - Eines ist klar. Es wird höchste Zeit, dass sich die EU mit einem modernen, dem Internet-Zeitalter angepassten Urheberrecht auseinandersetzt. Die Reform des bisherigen Urheberrechts, wie sie jetzt im Rechtsausschuss beschlossen wurde, will das Richtige, aber sie tut das Falsche. Das Urheberrecht darf nicht auf Kosten unserer Grundrechte erkauft werden. Problematisch am derzeitigen Entwurf sind vor allem zwei Artikel. Artikel 11 beschäftigt sich damit, dass Suchmaschinen wie Google künftig Presseverlage an ihren Einnahmen beteiligen sollen, wenn ihre Artikel als Suchergebnisse auftauchen. Artikel 13 beschäftigt sich mit der Forderung nach sogenannten Uploadfiltern. Beide Maßnahmen könnten das Internet, wie wir es bislang kannten enorm verändern. Und viel schlimmer: Sie gefährden unsere Meinungsfreiheit und damit unsere Demokratie...

 

20190308-L11347

Neutrinos die Energiequellen der Zukunft

https://neutrino-wiki.de/neutrinovoltaic-energie-24-7/

1958 erstmals in der Raumfahrt genutzt entwickelte sich die Photovoltaik anfangs langsam. Von ersten kleinen Anwendungen z. B. in Taschenrechnern in den 70er Jahren bis zu einer autarken Versorgung ganzer Haushalte vergingen nochmals fast 20 Jahre.  Die Photovoltaik begann ihren wirklichen Siegeszug zu Beginn der 90er Jahre. Heute ist für Jedermann der Solarstrom aus dem sichtbaren Spektrum der Strahlung allgegenwärtig. Und heute steht auch die nächste Evolutionsstufe an. NEUTRINOVOLTAIC! Die Neutrino Energy Group entwickelt innovative High-Tech-Werkstoffe auf Basis dotierter Kohlenstoffderivate, um dadurch Mechanismen in Gang zu setzen, die es ermöglichen, das nichtsichtbare kosmische und solare Strahlenspektrum in elektrischen Strom zu wandeln. NEUTRINOVOLTAIC. Gleichsam einer Solarzelle, die auch ohne Licht bei völliger Dunkelheit Energie bereitstellt und die nun die herkömmliche Photovoltaik in Kürze sinnvoll ergänzen wird...

 

20190308-L11346

Kohlekraftwerke: Aussteigen ist komplex

https://www.spektrum.de/news/der-ausstieg-aus-der-kohlekraft-erfordert-deutlich-mehr-tempo-bei-erneuerbaren-energien/1627644

Der Fahrplan für das Ende der Kohle steht: Das letzte Kraftwerk soll spätestens 2038 abgeschaltet werden. Dafür muss das Tempo beim Ausbau der erneuerbaren Energien allerdings enorm anziehen. Demos, Klagen, Sitzblockaden, sogar Paddelboot-Proteste auf der Elbe: Die Umweltverbände haben alle Register gezogen, um den Bau des Steinkohlekraftwerks im Hamburger Stadtteil Moorburg zu verhindern. Vergeblich, die 1,6-Gigawatt-Anlage ging 2015 ans Netz, als jüngster Kohlemeiler Deutschlands. Allzu lang wird Betreiber Vattenfall aber wohl keine Freude mehr an seinem Kraftwerk haben. Denn mit dem Ende Januar vorgelegten Konzept der Kommission zum Braun- und Steinkohleausstieg muss Moorburg spätestens 2038 vom Netz, obwohl die Anlage technisch gesehen noch mindestens 20 Jahre länger in Betrieb bleiben könnte...

 

20190308-L11345

Zukunftsvisionen oder Provokation

Merkel-Erbe: Brinkhaus-Debatte um muslimischen

CDU-Kanzler macht Politiker fassungslos

https://www.merkur.de/politik/merkel-erbe-brinkhaus-debatte-um-muslimischen-cdu-kanzler-macht-politiker-fassungslos-zr-11832520.html

Eine Äußerung von Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus (CDU) über einen möglichen muslimischen CDU-Kanzler sorgt in der Partei für Diskussionen. Berlin - Ein Muslim als mittelfristiger Merkel-Erbe schlägt hohe Wellen. Die Debatte sei nicht nachvollziehbar und mit den Grundwerten der Partei unvereinbar, sagte der baden-württembergische CDU-Bundestagsabgeordnete Eberhard Gienger der „Bild“-Zeitung (Donnerstag). „Das „C“ im Parteinamen ist ja nicht willkürlich gewählt worden.“ Brinkhaus hatte dem Mediendienst Idea auf die Frage, ob ein Muslim im Jahr 2030 für die CDU Bundeskanzler werden könne, geantwortet: „Warum nicht, wenn er ein guter Politiker ist und er unsere Werte und politischen Ansichten vertritt.“ Das Interview wurde bereits Ende Februar veröffentlicht. Merkel-Erbe: „Kann nicht glauben, dass Brinkhaus das gesagt hat“: Debatte muslimischen CDU-Kanzler tobt...

 

20190308-L11344

Wiener Appell gegen die Ausbreitung islamischer Herrschaftskultur in Europa

https://juergenfritz.com/2019/03/07/wiener-appell/

von Jürgen Fritz- Ein Plädoyer für ein breites Bündnis der fortschrittlich-menschenrechtlichen Islamkritik. Der Grundfehler der gesamten Islamdiskussion besteht darin, dass mit einem völlig unzureichenden Religionsbegriff operiert wird. Genau dies verhindert jedes Verständnis dieser zutiefst autoritären, menschenrechtsfeindlichen Weltanschauung, die mit absolutem Geltungsanspruch auftritt und eine vormoderne Herrschaftsordnung zu zementieren trachtet. Allerhöchste Zeit, etwas dagegen zu tun. In ihrem Wiener Appell zeigt die Gesellschaft für wissenschaftliche Aufklärung und Menschenrechte dezidiert auf, womit wir es beim Islam zu tun haben und was ganz konkret zu tun ist, um unsere säkulare Demokratie zu verteidigen und auszubauen. Was ist der Islam...

 

20190308-L11343

Kreuzberg. Lehrerinnen an der Basis. Ein Gespräch.

https://www.achgut.com/artikel/kreuzberg_lehrerinnen_an_der_basis_ein_gespraech

Wäre die deutsche Gesellschaft so „offen“, wie ihre Fürsprecher behaupten, die Grundschullehrerin Claudia F. sowie die beiden im Bereich der Erwachsenenintegration arbeitenden Lehrerinnen Margit J. und Paula K. würden mir nicht unter falschen Namen und bei meiner schriftlichen Versicherung, dass ich die Tonbandaufnahmen nach Anfertigung des Textes löschen werde, in einer Wohnung in Kreuzberg von den Erfahrungen berichten, die sie als Berliner Lehrerinnen im Integrationsbereich machen. Dort nämlich, wo unterschiedliche Kulturen tatsächlich aufeinander prallen, an der Basis, arbeiten und leben zumeist nicht die, die den Islam für eine Religion wie jede andere halten und ihn mit ein bisschen gutem Willen einfach integrieren wollen – und das dann für Weltoffenheit halten. In der „Initiative an der Basis“, deren Mitgründerin Rebecca Sommer (heutige Vorsitzende der AG Flucht + Menschenrechte) mir das Gespräch mit den drei Frauen vermittelte, sollen diejenigen eine Stimme erhalten, die sich weder am sogenannten Stammtisch noch in den Uniseminaren über „Vielfalt“ verschanzen, sondern beruflich, mitunter auch ehrenamtlich, mit jenen deutlich zutage tretenden Problemen konfrontiert sind, von denen insbesondere linke Parteien, aber auch die CDU wenig bis nichts wissen wollen...

 

20190308-L11342

Der Phrasenpräsident

Rede von Steinmeier über Politik und Vernunft

https://www.cicero.de/innenpolitik/steinmeier-bundespraesident-vernunft-politik-fichte/plus

Von Alexander Kissler - Soll dieser Satz von einer Amtszeit bleiben? Vielleicht erhoffen sich der Bundespräsident und seine Redenschreiber, dass man einmal sagen wird, Steinmeier sei jener Präsident gewesen, der dazu aufrief, „die Demokratie auch im Futur zu denken“. So formulierte es der Präsident in seiner ambitionierten Berliner Rede am 5. März unter dem Titel „Geht der Demokratie die Vernunft aus?“. Steinmeier sagte laut Manuskript weiterhin, „mit dem Verlust der Offenheit“ verliere „eine Gesellschaft auch den Blick für die Wirklichkeit.“ Es war eine interessante Rede aus starkem Bewusstsein, schwachen Thesen, historischen wie logischen Widersprüchen und fortlaufender Sprachunrichtigkeit. Es ist die beste derzeit verfügbare Selbstaussage Deutschlands im Jahre 2019. Kann man etwas im Futur denken...

 

20190308-L11341

UN-Sicherheitsrat - Warum können Terroristen Bürger

mit Raketen beschießen, ohne dass die UN das verurteilen?

https://www.cicero.de/aussenpolitik/un-sicherheitsrat-israel-deutschland-heiko-maas

Von Shir Gideon - Deutschland hat seinen Sitz im UN-Sicherheitsrat übernommen und will sich für Menschenrechte einsetzen. Das ist eine gute Nachricht. Aber das Gremium bedürfe dringender Reformen, schreibt Shir Gideon, Sprecherin der israelischen Botschaft. Derzeit laufe etwas grundsätzlich schief. Bevor ich als Diplomatin nach Deutschland kam, habe ich drei Jahre in Afrika gearbeitet. Dort, im Senegal, habe ich eine wichtige Lektion gelernt: Wie es sich anfühlt, hoffen zu müssen... 

 

20190307-L11340

"Nie mehr CDU"

EU-Copyrightreform: Spontandemos gegen Artikel 13 und…

https://www.heise.de/newsticker/meldung/EU-Copyrightreform-Spontandemos-gegen-Artikel-13-und-Abstimmungs-Vorverlegung-Nie-mehr-CDU-4327090.html

Von Torsten Kleinz - Die Pläne für eine Vorverlegung der Abstimmung zur EU-Urheberrechtsreform trieb in fünf Städten spontan Tausende Menschen auf die Straße. Die gesetzgeberischen Manöver der konservativen EVP-Fraktion im EU-Parlament hat in fünf deutschen Städten zu Spontandemonstrationen gesorgt. Die Veranstalter befürchteten, dass das EU-Parlament die umstrittene EU-Urheberrechtsreform vor den für den 23. März geplanten Protesten durchwinkt. Laut der Initiative "Savetheinternet" kamen in Berlin, Köln, München, Frankfurt und Stuttgart insgesamt mehr als 7500 Demonstranten zusammen. Allein in Berlin zogen Tausende mit Transparenten und Trillerpfeifen vor die CDU-Zentrale. In Stuttgart demonstrierten spontan rund 500 Menschen vor der CDU-Geschäftsstelle. Nach dem Hin und Her um einen Versuch der konservativen EVP-Fraktion und deren CSU-Chef Manfred Weber, die finale Abstimmung auf ein Datum vor den geplanten Großprotesten zu verlegen, versicherte Weber dann am Dienstagabend gegenüber der ARD, dass die Abstimmung nun doch wie geplant Ende März stattfinden soll. Protest gegen Uploadfilter - In Köln war es der dritte Protest gegen die Urheberrechtsreform und insbesondere gegen Artikel 13 innerhalb von drei Wochen. Trotz der noch geringeren Vorlaufzeit von einem Tag und dem Kölner Karneval kamen mehr als 500 Demonstranten zu der vom Kölner Chaos Computer Club angemeldeten Demonstration.

 

Vor allem die CDU wurde von vielen Rednern als rückwärtsgewandte Partei kritisiert, die lediglich Lobbyinteressen vertrete. Im Verlauf des Abends dominierte der Sprechchor "Nie mehr CDU". Dennis Deutschkämer, stellvertretender Vorsitzender der Piratenpartei, kritisierte dabei auch das Niveau der politischen Diskussion. So dementierten Befürworter der Urheberrechtsreform weiterhin die Notwendigkeit von Uploadfiltern, obwohl diese technisch notwendig seien. "Das ist nicht nur Unwissenheit, das grenzt an Dummheit", sagte Deutschkämer. Auch die SPD wurde für ihre Rolle bei der Verabschiedung der jetzigen Form der Urheberrechtsreform kritisiert. Von der AfD, die die Urheberrechtsreform ebenfalls ablehnt, grenzten sich die Demonstranten hingegen ab. Mehrere Redner warnten vor den unmittelbaren Folgen der Reform. Der YouTuber "Herr Newstime" erklärte, dass bereits heute zu sehen sei, wie problematisch solche Filter arbeiten. So seien die Rechte an einem Live-Video von einer Demonstration gegen Artikel 13 in Berlin automatisiert einem Musikverlag zugeteilt worden, weil bei der Übertragung ein Musikstück erkannt worden war. Andere Redner warnten davor, dass diese Praxis noch extremere Ausmaße annehmen werde. So sei zu befürchten, dass selbst Urlaubsfotos nicht mehr hochgeladen werden könnten, wenn die Uploadfilter einen geschützten Inhalt wie ein Filmplakat erkennen...

 

20190307-L11339

Ralph Brinkhaus kann sich Muslim als CDU-Kanzler vorstellen

https://www.welt.de/politik/deutschland/article189849661/Ralph-Brinkhaus-kann-sich-Muslim-als-CDU-Kanzler-vorstellen.html

Ralph Brinkhaus, seit September 2018 Fraktionschef der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, kann sich einen Muslim als Kanzler vorstellen. „Warum nicht?“, fragte er im Gespräch mit der evangelischen Nachrichtenagentur Idea aus Wetzlar. Voraussetzung dafür sei, dass er „ein guter Politiker ist“ und „die Werte und politischen Ansichten der CDU“ vertrete, so Brinkhaus. Dann könne auch ein Muslim im Jahr 2030 Kanzler werden. Die CDU sei keine Religionsgemeinschaft – das unterscheide sie von der katholischen Kirche, so Brinkhaus. Zuerst hatte „Bild“ darüber berichtet. Brinkhaus sieht schon heute in der CDU Karrieremöglichkeiten für Nicht-Christen. „In manchen Regionen gehört nur noch ein Bruchteil der Bevölkerung einer Kirche an“, sagte er. „Deshalb sind auch Muslime, die unsere Werte teilen – die Würde des Menschen, Eigenverantwortung, Solidarität – und zum Grundgesetz stehen, herzlich eingeladen, in der CDU mitzumachen...

 

20190307-L11338

Türkei - Müssen Türkei-Urlauber Festnahmen fürchten?

https://www.dw.com/de/m%C3%BCssen-t%C3%BCrkei-urlauber-festnahmen-f%C3%BCrchten/a-47792842

Touristen drohen Festnahmen, wenn sie in die Türkei einreisen - in diesem Sinne soll sich der türkische Innenminister geäußert haben. Ankara dementiert die Berichte. Vorsicht sei jedoch geboten, warnt das Auswärtige Amt. Urlauber könnten bei der Einreise festgenommen werden - so die Berichte. Aussagen des türkischen Innenministers Süleyman Soylu seien "eindeutig aus dem Zusammenhang gerissen und verzerrt", teilte das türkische Außenministerium mit. Touristen aus Deutschland und allen anderen Ländern seien in der Türkei nach wie vor willkommen und zwar mit "der traditionellen türkischen Gastfreundschaft". Deutsche Medien hatten berichtet, Urlauber aus Deutschland, die als Regierungsgegner in der Türkei gelten, könnten bei der Einreise festgenommen werden. Hintergrund ist eine Rede Soylus vom Sonntag in Ankara...

 

20190307-L11337

Die Narrenrepublik

Kita will keine Indianer- und Scheichkostüme

https://www.abendblatt.de/hamburg/article216598017/Hamburg-Kita-will-keine-Indianer-und-Scheichkostueme-Markus-Soeder-reagiert-beim-Aschermittwoch.html

Berlin. Können Kostüme Gefühle verletzten? Und wann sind Verkleidungen nur gut gemeint – aber nicht gut? Eine Kita in Hamburg hat in diesem Jahr dazu eine Entscheidung getroffen. Und Eltern darauf hingewiesen, dass Indianer- und Scheichkostüme nicht erwünscht sind. Die haben bereits reagiert. Die Leitung der Einrichtung im Stadtteil Ottensen hatte für vorurteilsfreie Kostüme eingesetzt. „Wir achten im Kitaalltag sehr auf eine kultursensible, diskriminierungsfreie und vorurteilsbewusste Erziehung“ und das solle sich auch an Faschingstagen nicht ändern, hieß es. Kita will fürs Thema sensibilisieren - Deshalb bat sie um Verkleidungen, die keine Stereotype wie Geschlecht, Hautfarbe und Kultur bedienen. Zuerst hatte die „Hamburger Morgenpost“ berichtet...

 

20190307-L11336

Der Humor in Zeiten von Dr. Angela Merkel

https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/the-irony-man/der-humor-in-zeiten-von-dr-angela-merkel/

Von Stephan Paetow - Es gehört zu den beschämenden Mängeln der Regierung Merkel, dass immer noch kein Ministerium für Frohsinn und Heiterkeit geschaffen wurde, wobei die Kanzlerin persönlich noch nicht einmal die Schuld trifft. Zu ihrer Jugendzeit war die Kontrolle des Frohsinns bei der Staatssicherheit angegliedert. Aber die Genossen der West-SPD, und die, die zu den Grünen ‘rübergemacht sind, hätten hier nachdrücklicher fordern müssen, wie sie es bei Klima und Rente ja auch tun. Stattdessen wird die Kontrolle des Frohsinns quasi teilprivatisiert und von Leuten übernommen, die genauso wie die Vorgänger damals wissen, dass »jede Büttenrede, jeder Gesangsbeitrag, jedes Wagenbild des Umzugs vom Feind für „Störungen der staatlichen Sicherheit und öffentlichen Ordnung missbraucht werden”« kann (Meininger Kreisdienststelle des MfS 1986 in einer Dienstanweisung). So wurden dem Karnevalisierenden (m/w/d) gerade erst wieder (wenn auch zu spät!) folgende Grundregeln ins Witzebuch geschrieben: „Fasching und Karneval sind Feste der Toleranz und Lebensfreude; Feste, bei denen alle Menschen zusammen kommen können, um friedlich und unter Gleichen miteinander zu feiern“, so der grüne MdB Sven Lehmann aus dem lustigen Troisdorf. Der grüne Sven fügte auch gleich wie bei Kohle und Abgas Todesraten dazu: „Die Suizidrate von Intersexuellen und auch Transsexuellen und nicht-binären Menschen sei mehr als doppelt so hoch wie im Durchschnitt der Bevölkerung...

 

20190307-L11335

Gutes Werk, Blödsinn - Schlitzäugiges Schule Schwänzen!

Schülerdemos für den „Klimaschutz“ - Politischer Kindesmissbrauch

https://ef-magazin.de/2019/03/05/14583-schuelerdemos-fuer-den-klimaschutz-politischer-kindesmissbrauch

Der Rattenfänger von Hameln lockte mit seinen Flötentönen die Kinder aus der Stadt und verschwand mit ihnen spurlos – ein Racheakt an der Stadt, die ihm den vereinbarten Lohn verweigerte. Die Rattenfänger der Klimaschutzpolitik locken Kinder ebenfalls. Sie locken sie mit ihrem Singsang von der Klimakatastrophe aus den Schulen zur Demo auf die Straße – ein Missbrauch an Unschuldslämmern, die begeistert glauben, was ihnen die heutigen Rattenfänger vorgaukeln. Die Kinder wollen Gutes tun und wissen nicht, dass sie für Humbug mit schlimmen Folgen instrumentalisiert werden. Dieses Greta-Lämmchen aus Schweden wurde und wird hochstilisiert zu einer Ikone, um andere Schulkinder auf einen Irrweg mitzureißen. Die lassen das gern mit sich geschehen, zumal wenn es mit Schuleschwänzen einhergeht. Doch auch ohne Schwänzen, außerhalb der Schulzeit, machen sie mit. Kinder sind leicht begeisterungsfähig. Eigentlich ist das ein Grund zur Freude. In diesem Fall packt einen das kalte Entsetzen. Sie glauben, ein gutes Werk zu tun, wenn sie demonstrieren...

 

20190307-L11334

Schulzeit ist keine Demozeit

CDU-Politiker kritisieren Merkel wegen Lobs für Schüler

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/angela-merkel-kritik-aus-der-cdu-fuer-schulschwaenzer-lob-a-1256223.html

Die Kanzlerin hat die Schülerdemos für Klimaschutz während der Unterrichtszeit gelobt - dafür erntet Merkel nun Kritik aus der eigenen Partei. Seit Wochen gehen auch in Deutschland Schüler auf die Straße, um für mehr Klimaschutz zu demonstrieren - und zwar während der Unterrichtszeit. Kanzlerin und Ex-CDU-Chefin Angela Merkel hat die Demonstrationen in ihrem jüngsten Video-Podcast dennoch gelobt. Das kommt in ihrer eigenen Partei nicht bei allen gut an. "Schulzeit ist keine Demozeit", sagte CDU-Bundesvorstandsmitglied Christian Baldauf dem SPIEGEL. Die Märsche seien "eine großartige Initiative und eine Mahnung, die von der Politik gehört werden muss", so der Fraktionschef im rheinland-pfälzischen Landtag. "Das Engagement der Kinder und Jugendlichen wäre aber noch großartiger, würde es außerhalb der Schulzeit stattfinden." Baldauf: "Einige Worte von Kanzlerin Merkel hätte ich mir dazu schon gewünscht...

 

20190307-L11333

Neutrinovoltaic als nächste Stufe nach Photovoltaik

https://www.tagesspiegel.de/advertorials/ots/neutrino-energy-neutrinovoltaic-als-naechste-stufe-nach-photovoltaik-energie-rund-um-die-uhr-aus-nichtsichtbarer-strahlung/24043964.html

Von David Kornblum und Michael Postulka - Auch die Photovoltaik entwickelte sich anfangs langsam. Erstmals 1958 in der Raumfahrt genutzt, folgten in den 70er Jahren kleine Anwendungen in Taschenrechnern. Bis zur autarken Versorgung ganzer Haushalte vergingen nochmals fast 20 Jahre. Der Siegeszug der Photovoltaik setzte zu Beginn der 90er Jahre ein. Mittlerweile ist der Solarstrom aus dem sichtbaren Spektrum der Strahlung für jedermann allgegenwärtig. Heute steht die nächste Evolutionsstufe an: die NEUTRINOVOLTAIC! Die Neutrino Energy Group entwickelt innovative High-Tech-Werkstoffe auf Basis dotierter Kohlenstoffderivate, um dadurch Mechanismen in Gang zu setzen, die es ermöglichen, das nichtsichtbare kosmische und solare Strahlenspektrum in elektrischen Strom zu wandeln. NEUTRINOVOLTAIC ist mit einer Solarzelle vergleichbar, die bei völliger Dunkelheit auch ohne Licht Energie bereitstellt und die nun die herkömmliche Photovoltaik in Kürze sinnvoll ergänzen wird...

 

20190307-L11332

Der Neutrino-Sommer 2018: Ergebnisse, Anomalien und neue Physik

https://scilogs.spektrum.de/das-zauberwort/der-neutrino-sommer-2018-ergebnisse-anomalien-und-neue-physik/

Von Heinrich Päs - “Unter allen bekannten Elementarteilchen ist das Neutrino mit Sicherheit das exotischte: Obwohl in jeder Sekunde 60 Milliarden Neutrinos durch jeden Quadratzentimeter der Erdoberfläche – und jedes menschlichen oder sonstigen Körpers – strömen, durchdringen sie uns, ja sogar das ganze Erdinnere, ohne eine Spur zu hinterlassen, als wären wir und die Erde Luft. Und obwohl Neutrinos höchstens ein Millionstel der winzigen Elektronenmasse wiegen, ist ihre Anzahl so hoch, dass sie ungefähr genauso viel zur Masse des Universums beitragen wie alle Sterne zusammengenommen. Und schließlich weiß niemand, wie das Spiegelbild eines Neutrinos aussieht, sodass Neutrinos abwechselnd mit Geistern, Raumschiffen und Vampiren verglichen werden. Neutrinos scheinen aus der Reihe zu tanzen und die Gesetze der Physik zu ignorieren...

 

20190307-L11331

Grüne: Irrationalität als Gruppenkitt

https://www.achgut.com/artikel/gruene_irrationalitaet_als_gruppenkit

Von Roger Schelske - Der Wunsch nach Zugehörigkeit gehört zu unserer emotionalen Grundausstattung. Vieles von dem, was wir in Gruppen tun, dient nicht irgendeinem konkreten Zweck, sondern der Bekräftigung der Gemeinsamkeit und der Bestätigung von Zugehörigkeit. Dabei gilt: Extremere Formen des Gruppenverhaltens eignen sich besser für die Stärkung des Zusammenhalts einer Gruppe, weil sie eine stärkere Abgrenzung gegenüber der Umwelt ermöglichen. In einer Mafiaorganisation oder einer zentralamerikanischen Jugendgang wird die Zugehörigkeit durch kriminelle Handlungen markiert. In manchen Subkulturen sind es auffällige Tätowierungen oder ein ungewöhnlicher Kleidungsstil, durch die sich die Gruppenmitglieder von Nicht-Mitgliedern abgrenzen. Wie es nicht anders zu erwarten ist, existiert dieser Mechanismus auch in der Politik. Politische Organisationen sind darauf angewiesen, ein Gefühl der Gemeinsamkeit unter ihren Mitgliedern zu erzeugen, denn nur so werden sie handlungsfähig. Auffällige Rituale und extreme Verhaltensweisen sind deshalb auch in der Politik typische Begleiterscheinungen des Gruppenhandelns...

 

Passend zum Thema Trump Bashing

20190306-L11330

Reporterlegende Seymour Hersh:

„Diese ganze Geschichte ist ein einziger großer Schwindel“

https://www.faz.net/aktuell/politik/trumps-praesidentschaft/seymour-hersh-zu-russlands-rolle-bei-der-usa-praesidentenwahl-2016-16067157.html

Die amerikanische Reporterlegende Seymour Hersh, 81 Jahre alt, immer noch impulsiv und mit einer Vorliebe für alle Abwandlungen des Schimpfwortes „fuck“, denkt anders als der Durchschnittsmensch über politische Themen. Er sitzt in seinem kleinen Zwei-Zimmer-Büro, 800 Meter vom Weißen Haus entfernt, um ihn herum Bücherstapel – und vor allem Akten. Notizen, Zettel, Dokumente, gebunden in roten, gelben, blauen Heftern. Hersh behauptet, er wisse ganz genau, wo was stehe. Wenn man ihm eine Frage stellt, fängt er gern einen Satz an, erwähnt einen „alten Freund“, sucht den Namen im Internet oder steht auf, zieht ein Buch aus dem Regal, um einen Absatz zu zitieren, der seine Aussagen untermauert, oder wühlt in den Zettelhaufen nach einer bestimmten Stelle aus einem seiner vielen Interviews mit anonymen Geheimdienstquellen. Seine Gedanken springen durch die Jahrzehnte, eine kurze Antwort entlockt man ihm nur selten. Der Pulitzer-Preisträger ist in Amerika umstritten – nicht nur, weil er dem früheren Präsidenten Barack Obama 2013 vorwarf, nach dem Einsatz von Giftgas im Syrien-Krieg Fakten verschwiegen zu haben, um einen amerikanischen Einsatz zu rechtfertigen. Hershs Argumenten zu folgen ist nicht leicht. Sein Lieblingssatz lautet: „Niemand berichtet darüber!“ Er hat seine Insider, denen er glaubt und vertraut. Hersh, der Doyen des investigativen Journalismus in Amerika, ist höchst skeptisch in Bezug auf Russlands Rolle bei der Präsidentenwahl 2016. Die nicht als sonderlich verwegen geltende Ansicht, dass Donald Trump Unterstützung aus dem Kreml hatte, hinterfragt er als einer der wenigen renommierten Journalisten des Landes. Vor kurzem sind zudem seine Memoiren unter dem schlichten Titel „Reporter“ erschienen. Mr. Hersh, warum hat … Ich weiß nicht, warum Deutschland sich für all das hier interessiert. Wahrscheinlich machen die Deutschen sich Sorgen über den Zustand von Amerikas Medien. Oder über den Zustand der Medien im Allgemeinen. Untersuchungen gegen Trump : Amtsmissbrauch? „Alles Schwindel...

 

Meridian - Die treffendsten Lesermeinungen:

 

History: Brzezinski und Hersh in der Kritik...

...gegenüber Obama vereint. Bemerkenswert. Und die Angst von Hersh ist wohl mehr als verständlich; im Interview wirkt Hersh authentisch, im Sinne von "aus dem Leben heraus". Brzezinski war sicherlich einer der "bestvernetztesten" Protagonisten in Washington, niemand wird auf die Idee kommen, bei Brzezinski eine Verschwörungstheorie zu vermuten. Bei Hersh ist das anders. Warum? In so fern ist die Kritik an Hersh SEHR bemerkenswert: denn Brzezinski hat Obama und Clinton in ihrer Außenpolitik (im Syrienkonflikt) ebenso massiv kritisiert und ganz gezielt auch das CIA angegriffen. Brzezínski höchstpersönlich ist sozusagen die Probe u.a. für die Kritik Hershs an Obama und Clinton. Übrigens gibt es zum Einsatz der CIA im Syrienkonflikt einen sehr lesenswerten Artikel in der NYT "Behind the Sudden Death of a $1 Billion Secret C.I.A. War in Syria". In D wurde darüber selbstverständlich nicht berichtet - bis heute auch nicht die Möglichkeit von False-Flag-Einsätzen in Betracht bezogen.

 

Trump ist Glücksfall für unsere Regierung

Man stelle sich vor, es gäbe die allwöchentliche Empörung über Trump nicht. Am Ende müsste man über die Fehler und das Versagen der hiesigen Regierung berichten. Was für ein Glück, dass es Wichtigeres gibt.

 

"Ein geschwächtes Amerika." - Ergänzend:

Auch so ein gepflegtes Narrativ: schwächt Trump (im Vergleich zu Clinton) Amerika (gegenüber Rußland)? Ist die maßgeblich linke und milliardenschwere (Wirtschafts-) Agenda und Appeasement-Politik der Trump´schen Administration nicht vielmehr dazu geneigt die USA nachhaltig von innen heraus zu stärken bzw. wieder erstarken zu lassen? Dem gegenüber stünde hypothetisch eine kriegerische und ebenfalls milliardenschwere Außenpolitik der Konfliktpflege à la "Clinton-Democrats-Brzezinski", oder..? Unzweifelfrei wäre die Verwendung der "Mittel" unter Clinton eine andere als unter Trump. Gretchenfrage. Ebenso unzweifelfrei eine sehr erörterungswürdige.

 

TRUMP ist kein Heiliger...

...aber "ein ganzer Kerl"! Und er geht mutig in die Wahlkämpfe. --- Unsere Bundeskanzlerin war in Bayern als Wahlkämpferin nicht gefragt und sie wird es in diesem Jahr in unseren östlichen Wahlkämpfen nicht sein. --- 1 : 0 für TRUMP!

 

Hersh, FAZ, Framing und Wissenschaft

Apropos Framing: die Journalisten der FAZ kommen ohne Framing ja auch nicht aus - die Fragen an Herrn Hersh sind ebenso mit "schmückenden" und bewertenden Adjektiven versehen; der Begleitartikel des Herrn Sattar ebenso; natürlich darf auch das stets zur Verleumdung verwendete Wort "Verschwörungstheorie" selbstredend nicht fehlen. Zu wissenschaftlichen Ergebnissen und ihrer journalistischen Nichtaufbereitung, die Herr Hersh hier im Interview maßgeblich kritisiert, ein weiteres Beispiel: die Studien der Universität Ottawa und ihr eindeutiges Ergebnis zu den Ereignissen rund um den Maidan. Welche "Populärmedien" - inklusive der FAZ - haben hierüber berichtet..? Die Zeitungslektüre ist als informierter Zeitgenosse schon lange schwer erträglich geworden; oftmals bleibt man verzweifelt, ratlos & kopfschüttelnd zurück - in dieser "Qualität" schafft sich die Presse als "Geschäftsmodell" selbst ab; auch hierauf weist Herr Hersh beispielhaft mit Blick auf die Abozahlen der NYT hin.

 

“Der Pulitzer-Preisträger ist in Amerika umstritten...”

“... – nicht nur, weil er dem früheren Präsidenten Barack Obama 2013 vorwarf, nach dem Einsatz von Giftgas im Syrien-Krieg Fakten verschwiegen zu haben, um einen amerikanischen Einsatz zu rechtfertigen.”

Man muss diese Zeilen zweimal lesen um die Verrücktheit dieser These zu begreifen. In der Welt mancher Journalisten ist ein Kollege offenbar schon umstritten, weil er den heiligen Obama kritisiert hat.

 

Journalistische Arbeitsbeschaffungsmaßnahme

Vielen Dank für diesen exklusiven und erhellenden Text! Rachel Maddows, die vom Präsidenten persönlich beschimpfte Mika mit ihrer täglichen Trump-Expertenrunde inklusive Beziehungspartner und die anderen hochbezahlten Trump-Erbsenzähler sind seit bald 2 Jahren uninteressant. Trump schaltet die Empörungsmaschinerie je Ablenkungsbedarf nach Belieben ein und aus. Seine Präsidentschaft ist die größte journalistische Arbeitsbeschaffungsmaßnahme seit Jahrzehnten. Das englische Originalinterview ist vermutlich wesentlich aussagekräftiger. Anscheinend haben sich hier redaktionelle Fehler eingeschlichen. Besonders gefreut hat sich Hersh sicher über die Belehrungen zur Aufgabe eines Reporters. Sie sind nach Relotius insbesondere von deutscher Seite bemerkenswert.

 

"Diese Trump-Besessenheit ist schädlich."

Das bringt es auf den Punkt. Trumps Stil und Äußerlichkeiten und Intrigen im Weißen Haus werden breitgewalzt, während die Inhalte der Politik kaum noch und immer oberflächlicher berichtet werden. Das macht halt auch weniger Arbeit.

 

Journalisten sollten sich guter Tugenden erinnern!

Irritierend, was Mr. Hersh kundtut: Sehr viele Andeutungen, nur nichts Konkretes! Also subtile Meinungsmache! Das Interessanteste an dem Interview sind seine Einlassungen zum heutigen Journalismus - und die teile ich! Zumindest in Deutschland sind die Medien unterm Strich "Meinungsmacher" und sie scheinen sich darauf sogar etwas einzubilden. Das Gute an den Internet-Seiten der Medien: Aus der "Berichterstattung" der verschiedenen Medien erkennt man bereits die "Sympathien" der Verantwortlichen wie die der Journalisten. Dagegen ist nichts einzuwenden, wenn die Berichte die wichtigen Dinge von allen Seiten her durchleuchten. Kommentare können - ganz klar! - subjektiv sein. Ich hasse Medien, die mir eine Meinung indirekt aufzwingen wollen - zum "Beurteilen" bin ich - wie jeder freie Bürger - selbst in der Lage. Dass die Medien mit ihrer "Meinungsmache" größtenteils auf Granit stoßen, zeigt u.a. die "AfD-Berichterstattung" - sie "bremsen" deren Wahlerfolge nicht - eher fördern sie die!

 

Es gibt sie also doch noch, die andere Meinung -

man muß halt nur schon alles erreicht haben und sehr alt sein, um sie sich leisten zu können.

 

"Es ist bloß schlechter Journalismus,"

"wenn die „Times“ nichts über die Gegenargumente schreibt". Kennt eigentlich jemand ein deutsches Medium, das sich Zweifel an der Theorie vom aus Moskau ferngesteuerten Trump erlaubt und sich mit besagten Gegenargumenten beschäftigt hätte? Welcher Journalist hat beispielsweise eine Erklärung dafür präsentiert, wie ein ausgewiesener Russlandhasser wie Lindsay Graham zu einem Fürsprecher Trumps werden konnte.

 

Deutschland mischt auch mit

Die deutsche Regierung hat sich auch in den amerikanischen Wahlkampf eingemischt. Laut der Geberliste der "Clinton Foundation", überwies das Bundesumweltministerium zwischen einer und 5 Millionen US-Dollar an diese Foundation mitten im US-Wahlkampf. Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) erklärte, es gehe bei den Spenden um Unterstützung von Forst- und Landschaftsrenaturierung in Ostafrika. Nach der Wahl-Niederlage hat die Clinton-Stiftung die Global Initiative aufgelöst, das Geld der deutschen Steuerzahler ist weg.

 

Meridian, auch interessant: https://www.gegenfrage.com/al-gore-co2-milliardaer/

 

20190306-L11329

Krankenkasse kassiert bei Betriebsrente

Doppelbeitrag auf Betriebsrente: Eine Metallerin klagt an

https://www.igmetall.de/politik-und-gesellschaft/sozialpolitik/doppelbeitrag-auf-betriebsrente-eine-metallerin-klagt-an

Millionen Betriebsrentner müssen seit 2004 beim Krankenkassenbeitrag doppelt zahlen. Für Metallerin Margot Frank-Schirmer hat das die Ruhestandsplanung über den Haufen geworfen. Wenn Margot Frank-Schirmer ihre Kontoauszüge liest, könnte sie manchmal an die Decke gehen. Jeden Monat, immer zum 15., steht dort ein dicker Minusposten. Ein Abzug, mit dem die Metallerin nie gerechnet hatte. Frank-Schirmer hat jahrzehntelang als Bürokauffrau in einem Hildesheimer Kfz-Betrieb gearbeitet. Seit einigen Jahren ist sie im Ruhestand. Eigentlich hat sie finanziell gut vorgesorgt. Neben der gesetzlichen Rente zahlte sie mehr als 30 Jahre in eine Betriebsrente ein. Diese Rente sollte eine zusätzliche Sicherheit sein, ihr und ihrem Mann einen komfortableren Lebensabend ermöglichen...

 

20190306-L11328

Der Staat bestraft diejenigen, die mehr arbeiten wollen

https://www.focus.de/finanzen/karriere/berufsleben/die-grosse-focus-online-analyse-sozialleistungen-der-staat-bestraft-diejenigen-die-mehr-arbeiten-wollen_id_10408058.html

Mit der Grundsicherung, Wohngeld und Kindergeld sollen Menschen mit geringem Einkommen unterstützt werden, bis sie selbst für ihren Lebensunterhalt sorgen können. Aber genau das verhindert der Staat. Rund 150 Sozialleistungen gibt es – jede einzelne davon ist sinnvoll. Die Leistungen sind aber teilweise so schlecht aufeinander abgestimmt, dass viele Betroffene Hunderte Euro brutto im Monat mehr verdienen könnten, am Ende jedoch für sie weniger Netto bleibt. Das wirft die Frage auf: Warum sollte ein Einzelner mehr arbeiten, wenn am Ende weniger bleibt? Das zeigt, wie der Staat in manchen Fällen gegen jede marktwirtschaftliche Logik handelt. So sagt ifo-Präsident Clemens Fuest: „Unser gegenwärtiges System ist schädlich. Es bestraft Leistung dort, wo sie sich besonders lohnt: wenn man durch eigene Anstrengung der Abhängigkeit von Sozialleistungen entkommen will...

 

20190306-L11327

Methan muss kein Hinweis auf Leben sein

https://www.weltderphysik.de/gebiet/universum/news/2019/methan-muss-kein-hinweis-auf-leben-sein/

Vo Rainer Kayser - Im Gale-Krater auf dem Mars wies der Rover Curiosity vor einigen Jahren erstmals Methanausbrüche nach. Weitere Messungen enthüllten zudem jahreszeitliche Schwankungen des Methananteils in der dünnen Atmosphäre des Planeten. Auf der Erde deuten solche Spuren zumeist auf biologische Aktivität hin. Doch das muss auf dem Roten Planeten nicht so sein, berichten Wissenschaftler nun im Fachblatt „Nature Geoscience“.

„Bislang ließ sich kein physikalischer Prozess identifizieren, der die Beobachtungen auf dem Mars erklären kann“, so John Moores von der York University im kanadischen Toronto und seine Kollegen. Zwar könne die mit dem jahreszeitlichen Sonnenstand schwankende Intensität der ultravioletten Strahlung zu Variationen des aus dem Marsboden freigesetzten Methans führen. Durch diesen Effekt sollte sich die Methankonzentration im Lauf der Zeit jedoch maximal um etwa zwanzig Prozent ändern. Den Messwerten von Curiosity zufolge sind die Schwankungen jedoch deutlich stärker: Auf zehn Milliarden Moleküle in der Atmosphäre kommen demnach mal nur zwei und mal bis zu acht Methanmoleküle. Einen wichtigen Effekt habe man bisher übersehen, stellen Moores und seine Kollegen nun fest – nämlich das Heraussickern sehr kleiner Mengen an Methan aus tieferen Schichten der Marskruste. Es gibt unterschiedliche Szenarien, woher solches Methan stammen könnte. Eine Möglichkeit wären organische Stoffe, die sich in der Frühgeschichte des Planeten auf der Oberfläche abgelagert haben. „Unabhängig von der Herkunft steigt dieses Methan langsam an die Oberfläche und verstärkt dort die beobachtete Ablagerung und Freisetzung dieses Gases“, so die Forscher...

 

 

20190306-L11326

Rettung vor den Klimarettern –

Gibt es die Gefahr für das „Weltklima“?

http://www.ke-research.de/downloads/Klimaretter.pdf

Glaubt man Politik und Medien, dann ist die Welt in Gefahr: das Unheil naht - die Erde wird heiß – und der Mensch  ist  schuld!  Selbst  Schulkinder  werden  in  Angst  versetzt  und  sollen  dann  -durch  Einbindung  in  Rituale    artig  in  den  Glauben  hineinwach-sen, der Mensch könne und müsse das Klima retten.  Doch diese vorgebliche Aufklärung ist nicht zweckfrei. Offensicht-lich soll sie die Bürger auf  Opfer  einstimmen.  Die  Rettung  ist  möglich – vielleicht - doch leider ist sie furchtbar teuer! ƒIn Erfüllung des „Kyoto-Protokolls“ werden Energieversorgung...

 

20190306-L11325

Richter, wacht endlich auf!

Eure Urteile gegen Kinderporno-Täter sind ein Witz

https://www.focus.de/politik/gerichte-in-deutschland/kommentar-richter-wacht-endlich-auf-eure-urteile-gegen-kinderporno-taeter-sind-ein-witz_id_10403706.html

Der deutsche Magier Jan Rouven wurde wegen Kinderporno-Besitzes zu 20 Jahren Haft verurteilt – in den USA. In Deutschland wäre er wohl mit Bewährung davongekommen. Denn hierzulande betrachten viele Richter Kinderporno-Taten als eine Art Kavaliersdelikt. Damit schwächen sie die Opfer und stärken die Täter. Ein Albtraum. Das Gerichtsurteil ließ aufhorchen: 20 Jahre Haft für einen Deutschen, der Kinderpornobilder und -videos auf seinem Computer gespeichert hatte. Wow, dachte man, endlich greift die Justiz konsequent gegen solche Verbrecher durch. Im Prinzip stimmte das sogar. Der Haken: Das Urteil gegen den 41-jährigen Zauberer Jan Rouven Füchtener aus Nordrhein-Westfalen fiel in den USA. Gesprochen hat es ein Bundesgericht in Las Vegas. Obwohl ein Experte das Rückfallrisiko des Täters als gering einstufte, obwohl der Deutsche um eine „zweite Chance“ bettelte – Richterin Gloria Navarro zeigte keine Milde. Die Show des Magiers sei „vorbei“, sagte sie kühl. Urteil von Las Vegas sollte uns zu denken geben...

 

20190306-L11324

Einzelfälle im März 2019

Fast täglich grüßt der Einzelfall

https://www.unzensuriert.de/content/0029100-Einzelfaelle-im-Maerz-2019

Die hier aufgezählte Liste an "Einzelfällen" kann in einem 80-Millionen-Staat wie Deutschland nur stichprobenartig oder schwerpunktmäßig erfolgen. Eine halbwegs komplette Auflistung würde nicht nur unsere Personaldecke sprengen, sondern auch den Leser langweilen. Wer will schon den 30. sexuellen Übergriff Dunkelhäutiger auf Frauen lesen - und das täglich? Unzensuriert.de befasst sich deshalb immer wieder mit besonders skurrilen, brutalen oder von der Kuscheljustiz extrem milde behandelten Fällen. Wohin die stetig steigende Ausländerkriminalität in Deutschland führen wird oder mancherorts schon geführt hat - Stichwort "No-go-Areas" - zeigen unsere regelmäßigen und profund recherchierten Berichte aus dem Migrantenparadies Schweden...

 

20190306-L11323

Zukunftsstudie - Weniger Kohlendioxid-Ausstoß durch autonomes Fahren

https://www.ingenieur.de/technik/forschung/weniger-kohlendioxid-ausstoss-durch-autonomes-fahren/

Das Fraunhofer ISI hat abgeschätzt, wie stark die Verbraucher die Automatisierung im Straßenverkehr bis zum Jahr 2050 akzeptieren werden und welche Effekte daraus für die Umwelt entstehen. Beim autonomen und vernetzten Fahren werden Wege gespart, und auch die Fahrweise ist effizienter. Viele Experten vermuten, das autonomes und vernetztes Fahren den gesamten Verkehr so grundlegend verändern werden, dass die neue Technologie einen erheblichen Beitrag zum Klimaschutz leisten könnte. Doch wird das tatsächlich der Fall sein? Das Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung (ISI) hat in einer Studie wahrscheinliche Szenarien unter die Lupe genommen und festgestellt: Es wird voraussichtlich zu deutlichen Kohlendioxid-Einsparungen kommen. Kombination aus autonomem Fahren und intelligenten Verkehrssystemen. Die Automatisierung beim Fahren bedeutet weit mehr, als dass Autos selbstständig die Spur halten...

 

20190306-L11322           

Abschiebe-Desaster: Beamte treffen auf gewaltsamen Widerstand –

und haben Schichten von 20 oder 30 Stunden

https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/bundespolizei-bericht-deckt-auf-katastrophale-arbeitsbedingungen-fuehren-zu-weniger-abschiebefluegen-a2813255.html

Abschiebeflüge bedeuten für die Polizei nicht nur mehr Stress und Gefahr für die eigene Gesundheit. Eine angemessene Entschädigung dafür erhalten sie nicht. Wenn eine Abschiebung ausfällt, verliert der Beamte z.B. die Arbeitsstunden: "Du besorgst dir Visa, Riesenaufwand, alles umsonst [und] die haben sich verdünnisiert.“ Die geringe Zahl von Abschiebungen bzw. Abschiebeflüge sind seit Jahren Thema in Deutschland. Nun wurde bekannt, dass die Arbeitsbedingungen für die Beamten der Bundespolizei auch ein Faktor sind, warum es zu wenige Abschiebungen gibt. Ein vertraulicher Bericht der Bundespolizei mit dem Titel „Rückführung 2020″, über den der „Spiegel“ berichtete, brachte die katastrophale Situation ans Licht. Der Bericht verdeutlicht, wie unattraktiv die Arbeitsbedingungen für die Bundespolizisten sind. Dadurch ließen sich immer schwerer ausreichend Bundespolizisten für die Abschiebeflüge finden. Dadurch würden weniger illegale Migranten zurückgeführt als eigentlich geplant waren. Oder es muss der ganze Abschiebeflug abgesagt werden. Denn generell ist der Einsatz der Beamten auf Abschiebeflügen freiwillig. Doch warum ist der Dienst bei Abschiebeflügen für die Bundespolizisten so unattraktiv? Abschiebeflüge bedeuten für die Kollegen oft mehr Stress und eine zusätzliche Gefahr für die eigene Gesundheit, eine angemessene Entschädigung dafür erhalten sie jedoch nicht. So würden sich beispielsweise viele Bundespolizisten nur noch für Abschiebeflüge bewerben, wo die Abzuschiebenden bereits in Haft sind. Denn viele Beamte habe die Situation erlebt, dass sie zum Flughafen kommen, und der Abzuschiebende ist einfach nicht da. Damit fällt die Abschiebung aus, und der Beamte verliert die Arbeitsstunden. Ein Beamter äußert dazu: Du besorgst dir sonst Visa, Riesenaufwand, alles umsonst [und] die haben sich verdünnisiert.“ Häufig werden Bundespolizisten auf Abschiebe-Flügen auch geschlagen, bespuckt und mit Fäkalien oder Blut beschmiert. Wie der „Spiegel“ berichtet, gibt es allerdings nur 1,20 Euro „Abnutzungspauschale“ für den auch noch selbst gekauften Anzug, der im Flugzeug getragen wird...

 

20190306-L11321

AKK und das dritte Geschlecht - Jetzt mal ohne Witz

https://www.cicero.de/innenpolitik/annegret-kramp-karrenbauer-drittes-geschlecht-intersexualitaet-karneval-fasnacht

Von Bastian Brauns - Der Empörung über die Äußerungen von Annegret Kramp-Karrenbauer zum „dritten Geschlecht“ folgte sofort die Gegenempörung. Vielerorts hieß es, den Kritikern fehle es an Humor. Tatsächlich aber fehlt es vielen an Empathie. „Gelassenheit braucht es und ein Urvertrauen in die Kraft der freien Rede“, so schrieb der Kollege Alexander Kissler gestern hier im Cicero über die nun bereits viel diskutierten Äußerungen der CDU-Vorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer zum „dritten Geschlecht“. Im diesem Sinne und mit Urvertrauen in die Kraft der freien Gegenrede erfolgt nun diese Erwiderung: Fühlt euch doch nicht immer gleich so angefasst, so lautet die Kritik zusammengefasst. Was habt ihr denn? War doch nur ein Witz. Ist doch alles nicht so schlimm. Jetzt kommen sie wieder, all die linken Berufsempörten, die ausgerechnet uns feinsinnigen Deutschen den Humor diktieren oder gar verbieten wollen. Zum Glück aber dräut uns kein „Humorwächterrat“. Denn tatsächlich ist die Diskussion um Annegret Kramp-Karrenbauer und das „dritte Geschlecht“ eben keine, in der es um Links oder Rechts geht. Denn von der Tatsache, dass es schon rein biologisch nicht nur Männer und Frauen gibt, sind Konservative ebenso betroffen wie Linke...

 

20190306-L11320

Staatsbürgerschaftsentzug für IS-Kämpfer -

„Die AfD kann ja auch mal Recht haben“

https://www.cicero.de/innenpolitik/is-kaempfer-deutsche-staatsbuergerschaft-rupert-scholz-katarina-barley-staatsangehoerigkeitsgesetz

Wohin mit den IS-Kämpfern, die Syrien zurück in ihre Heimat schicken will? Die Bundesregierung will Doppelstaatlern den deutschen Pass entziehen. Linke und Grüne sprechen von einer Demontage des Rechtsstaats. Ex-Verteidigungsminister und Staatsrechtler Rupert Scholz verteidigt die Pläne der Regierung.  Frauen und Kinder fahren auf einem Lastwagen eines Konvois, welcher Zivilisten und Familienangehörige von IS-Kämpfern aus der letzten Bastion der IS in ein Zwischenlager evakuiert. Etwa 30 Lastwagen der kurdisch geführten Syrischen Demokratischen Kräfte (SDF) verließen den umzingelten Ortsteil von Baghus im Osten Syriens. Staatsrechtler Rupert Scholz: „Wer sich militärisch gegen Deutschland wendet, hat das Recht auf die deutsche Staatsangehörigkeit verwirkt...

 

20190306-L11319

Journalismus verkommt zur Gehirnwäsche

Prof. Norbert Bolz: Der Journalist als Oberlehrer

https://www.wissensmanufaktur.net/prof-norbert-bolz-der-journalist-als-oberlehrer/

Norbert Bolz war bis Ende 2018 Universitätsprofessor für Medienwissenschaft an der TU Berlin. In diesem Vortrag beim Wissensforum 2018 der Wissensmanufaktur behandelt er die Ursachen und Folgen des deutschen Gesinnungsjournalismus, der durch den jüngsten Spiegel-Skandal noch einmal in noch grelleres Licht gerückt wurde. Viele Journalisten, vor allem im öffentlich-rechtlichen Fernsehen, wollen nicht mehr über Politik informieren und berichten, sondern belehren und selbst Politik machen. Information und Meinung werden so eng miteinander verknüpft, dass man zu dem jeweiligen Thema nur noch eine – nämlich die politisch korrekte – Meinung haben darf. Journalismus war einmal Aufklärung – heute verkommt er vielfach zur Gehirnwäsche...

 

20190306-L11318

Grausame Tötung eines 18-jährigen Mädchens

Nur viereinhalb Jahre fürs Abschlachten

https://ef-magazin.de/2019/03/03/14582-grausame-toetung-eines-18-jaehrigen-maedchens-nur-viereinhalb-jahre-fuers-abschlachten

Unsere Gesetze sind an manchen Stellen zu lasch - Landgericht Lüneburg, am 27. Februar 2019. Richter Thomas Wolter spricht das Urteil. Vier Jahre und sieben Monate Haft für den Angeklagten wegen Betäubungsmitteldelikten. Die Verteidigung hielt maximal drei Jahre für gerechtfertigt. Die Staatsanwaltschaft hatte drei Jahre und neun Monate gefordert. Dass der Richter alle Forderungen beim Strafmaß überbietet, ist ungewöhnlich...

 

20190306-L11317

Brüssel statt Rom:

Das linke Bessermenschentum ist zur Religion der Postmoderne geworden

https://philosophia-perennis.com/2019/03/03/bruessel-statt-rom-das-linke-bessermenschentum-ist-zur-religion-der-postmoderne-geworden/

Auch die neue Bessermenschenreligion hat ihre Hohepriester, ihre Heiligen, Ministranten und Missionare. Aber eben auch Sünder, Ketzer, Scheiterhaufen und Kreuzzüge. Rom wurde durch Brüssel ersetzt. Ein Gastbeitrag von Marcus Franz. Die Postmoderne kennt keine Götter mehr, sondern nur noch Götzen. Diese Zerrbilder der Göttlichkeit stellen eine tragikomische Paraphrase auf die griechische Mythologie dar: Statt Zeus und Hera und heißen sie heute „Gleichheit“ und „Menschenrechte“ und ihr Wohnort ist nicht mehr der Götterberg namens Olymp, sondern das profane und säkulare Brüssel. Dort stehen die Schreine der Götzen-Verehrung, dort halten die Hohepriester der neuen säkularen Religion ihre täglichen Messen ab. Ministranten und Missionare...

 

20190306-L11316

Kramp-Karrenbauer als Opfer der Schwulenlobby

erntet Sympathiepunkte in der Bevölkerung

https://www.unzensuriert.de/content/0029123-Kramp-Karrenbauer-als-Opfer-der-Schwulenlobby-erntet-Sympathiepunkte-der

Wie spaßbefreit die Linken sind, zeigte sich wieder einmal in diesem Karneval. Dieses Mal empören sie sich über die Büttenrede der neuen CDU-Chefin. Schon seit Jahren gehört der Karneval für die nunmehrige CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer aus dem Saarland zu den gesellschaftlichen Pflichtveranstaltungen. So zog sie in der „fünften Jahreszeit“ als „Putzfrau Gretel“ aus dem Landtag durchs das Land und hatte dabei durchaus einige Lacher auf ihrer Seite. Nicht jedoch jene der spaßbefreiten Linken- und Schwulenlobby im aktuellen Karneval. Zu Weiberfastnacht hatte die CDU-Chefin nämlich bei ihrem Auftritt vor dem Stockacher Narrengericht gemeint, Toiletten für intergeschlechtliche Menschen seien „für die Männer, die noch nicht wissen, ob sie noch stehen dürfen beim Pinkeln oder schon sitzen müssen. Dafür – dazwischen – ist diese Toilette.“ In launiger Karnevalsstimmung wurde dieser Witz mit einem Tusch und Gelächter im Publikum belohnt. Bayern, Blondinen und Dicke darf man sekkieren...

 

20190306-L11315

Totalitäre Verseuchung deutscher Medien

https://www.wissensmanufaktur.net/totalitaere-verseuchung-deutscher-medien/

Die deutsche Presse ist in enormen Finanzschwierigkeiten. Massenhaft werden Stellen gestrichen, vor allem die Journalisten müssen dran glauben. Das geht natürlich zulasten der Qualität der Berichterstattung. Die Tageszeitungen, das wird jetzt deutlich, haben kaum noch Korrespondenten im Ausland. Eva Herman berichtet über die Zentralisierung der deutschen Presse. Der Begriff Gleichschaltung der Presse erhält eine ganz neue Qualität...

 

20190306-L11314

Orban erwartet eine neue Flüchtlingskrise

https://www.heute.at/welt/news/story/Orban-erwartet-eine-neue-Fluechtlingskrise-54841829

Von J. Michner - In einem Interview mit der "Welt am Sonntag" warnt Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban vor einer neuen, stärkeren Flüchtlingskrise. Er fordert daher einen EU-Rat der Innenminister. "Alles, was wir seit 2015 erlebt haben, wird noch stärker erneut geschehen", ist sich Viktor Orban sicher. Erstaunlich selbstkritisch gesteht er ein, dass er einen "Teil der Schuld" an den Verstimmungen mit Deutschland trage.

Aber: "Der Bruch in den politischen Beziehungen ist einzig durch die Migration entstanden." Diese Differenzen seien "zwar nicht überbrückbar, aber man kann sie managen". Er fordert einen Rat der EU-Innenminister: "Der Angriff kommt von links" "Die Innenminister der Schengen-Zone müssten ein starkes Gremium schaffen, damit die betreffenden Fragen dort entschieden werden, wie dies Fachleute machen – und nicht so wie die Politiker." Orban wehrt sich auch gegen Versuche, seine Partei Fidesz aus der Europäischen Volkspartei EVP (zu der auch die ÖVP gehört) auszuschließen: "In Wirklichkeit kommt der Angriff von links, nicht um uns, sondern um die EVP zu schwächen. Wenn es uns nicht mehr gibt, werden sie die Italiener angreifen, und danach kommen die Österreicher an die Reihe...

 

20190306-L11313

Zuckerbrot und Peitsche - Fond aus Bußgeldern

Abgas-Skandal: Grüne wollen Sonderfonds für Mobilität einrichten

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Abgas-Skandal-Gruene-wollen-Sonderfonds-fuer-Mobilitaet-einrichten-4303105.html

Von Tilman Wittenhorst - Die Grünen fordern die sofortige Einrichtung eines Fonds, mit dem die Mobilität der von Fahrverboten betroffenen Autofahrer sichergestellt werden soll. Die Bundestagsfraktion der Grünen plant die Einrichtung eines milliardenschweren staatlichen Fonds, mit dem die Mobilität von Diesel-Besitzern sichergestellt werden soll, die von Fahrverboten betroffen sind. Der Fonds soll umgehend mit Mitteln in Höhe von zwei Milliarden Euro gefüllt werden – das sieht ein Positionspapier der Grünen-Fraktionsspitze vor, für das der Fraktionsvorsitzende Oliver Krischer verantwortlich ist und das dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) vorliegt...

 

20190306-L11312

Mainstream spuckt Gift und Galle

„Blutiger Bürgerkrieg“: Islam-Experte warnt bei „Wochenblick“-Club

https://www.wochenblick.at/blutiger-buergerkrieg-islam-experte-warnt-bei-wochenblick-club/

Knapp 70 Gäste fanden sich bei der höchst spannenden „Wochenblick-Club“-Diskussionsveranstaltung „Zukunft Europa: Was haben wir dem Islam entgegenzusetzen?“ im Linzer Hotel Ibis beim Hauptbahnhof ein. Das hochkarätig besetzte Podium setzte sich aus Michael Ley (Politwissenschaftler, Islamkritiker, Buchautor), Norbert v. Handel (Prokurator des „St. Georg-Ordens“) und Christian Seibert (Chefredakteur „Wochenblick“) zusammen und diskutierte darüber, welche Auswege Europa aus der islamischen Umklammerung noch haben könne. Mainstream-Medien spucken „Gift und Galle“. Am Anfang der Veranstaltung unterstrich der Moderator und „Wochenblick-Club“-Leiter Stefan Magnet die Wichtigkeit der kritischen Berichterstattung und die notwendige Aufklärungsarbeit alternativer Medien. Die Mainstream-Medien könnten in Anbetracht der Erfolge des „Wochenblicks“ „nur mehr Gift und Galle spucken.“ „Lösungsorientierter Journalismus“...

 

20190306-L11311

Die Irreführung der Wähler durch die Volksvertreter

https://vera-lengsfeld.de/2019/03/04/die-irrefuehrung-der-waehler-durch-die-volksvertreter/#more-4162

Mitte Februar hatte Donald Trump, wie immer per Twitter, Deutschland, Frankreich und Großbritannien aufgefordert, 800 in Syrien inhaftierte IS-Kämpfer zurückzunehmen, verbunden mit der unsägliche Drohung, die IS-Kämpfer ansonsten frei zu lassen. Linke und Grüne stimmten dem ansonsten gehassten Präsidenten begeistert zu, entsprach seine Forderung doch ihrer Politik. Auch die meisten Qualitätsmedien waren Trumps Meinung. „In der Sache hat er aber vollkommen recht“, verkündete der stern. Selbstverständlich müsse bei einer Rückführung sichergestellt sein, dass die IS-Kämpfer nicht frei herumliefen, sondern dass ihre Verbrechen vor einem Gericht verhandelt würden. Es sei die Aufgabe der Politik, die Voraussetzungen dafür zu schaffen! Die mit statistisch angeblich sinkenden Kriminalitätsraten beglückte, aber leider durch steigende „Rohheitsdelikte“ geplagte Bevölkerung unseres Landes sah das mehrheitlich ganz anders und meldete in Mails an die Redaktionen, in den sozialen Netzwerken und bei ihren Volksvertretern massenhaft Bedenken und sogar Widerstand an. Die Angst, dass mit ganzer Härte des Rechtsstaates entschieden würde, dass man die Terroristen laufen lassen müsse, weil man ihnen nichts nachweisen kann, spielte dabei eine berechtigte Rolle. Da half auch kein schnell veröffentlichtes Umfrageergebnis, dass angeblich 60 % der Deutschen die IS-Terroristen unbedingt nach Hause holen wolle...

 

20190305-L11310

Neutrino Energie entwickelt sich zur Weltsensation

http://wissenschaft.pr-gateway.de/neutrino-energie-entwickelt-sich-zur-weltsensation/

Neutrino Energie, vermeintlich physikalisch-technische Unmöglichkeit, entwickelt sich zur Weltsensation. Man hätte es bereits im Herbst 2015 erahnen können: erhielten doch gleich 2 Forscher des weltweit tätigen NEUTRINO Teams gemeinsam den Physiknobelpreis. Der Japaner Takaaki Kajita und der Kanadier Arthur McDonald haben unabhängig voneinander bewiesen, dass die lange als masselos eingestuften und nahezu alles durchdringenden Neutrinos doch eine Masse haben. Möglich wurde dies, da die Wissenschaftler Messmethoden entwickeln konnten, welche den Neutrinos eindeutig eine Masse zuordnet. Nur wenigen wurde bereits in diesem Augenblick klar, was diese Entdeckung für die Menschheit bedeutet. Neutrinos sind ein unaufhörlicher Strom hochenergetischer kosmischer Teilchen, die permanent unsere Erde erreichen. Anders als der sichtbare Teil der Sonnenstrahlung, nimmt man diesen Teil der Strahlung mit dem bloßen Auge nicht wahr, doch die Masse macht sie zur Energiequelle der Zukunft...

 

20190305-L11309

Ein aufgehender Stern am Elektroautohimmel

https://neutrino-wiki.de/ein-aufgehender-stern-am-elektroautohimmel/

Die Mobilität der Zukunft ist elektrisch – das ist für die Neutrino Energy Group vollkommen klar. Allerdings werden Zwischenstopps an den Ladesäulen demnächst der Vergangenheit angehören. Die Autos der Marke Pi beziehen ihre Energie aus Energiewandlern, die diese aus Strahlung gewinnen. Der griechische Buchstabe Pi wurde als Markenname gewählt, weil er für Unendlichkeit steht. So wie Fotovoltaikanlagen Strom aus dem sichtbaren Licht gewinnen, wandelt die Neutrino-Technologie nicht-sichtbare Strahlung in Energie um. Damit ergibt sich ein bedeutender Vorteil: diese Energiegewinnung ist nicht vom Tageslicht abhängig. Die extrem kleinen, hochenergetischen Teilchen stehen rund um die Uhr, an 365 Tagen im Jahr, an jedem beliebigen Ort zur Verfügung. Mit der Verleihung des Nobelpreises für Physik im Jahr 2015 wird die Existenz dieser Teilchen wissenschaftlich untermauert. Das dürfte auch zum Abbau der bisherigen starken Widerstände gegen diese Technologie führen. Das Universum stellt uns unendlich viel Energie zur Verfügung, die wir bisher nicht nutzen; um es ganz klar zu sagen, jeden Tag erreicht uns mehr Strahlungsenergie als alle noch vorhandenen Vorräte an fossiler Energie zusammen auf dieser Welt haben...

 

20190305-L11308

Frankreich sieht gelb

https://ef-magazin.de/2019/03/03/14576-im-westen-lauter-gelbe-westen-frankreich-sieht-gelb

Von Eva-Maria Michels - Hintergründe zu den erbitterten Protesten im Nachbarland - Seit November 2018 befindet sich Frankreich jeden Samstag im Ausnahmezustand. In allen großen Städten und in vielen mittleren Provinzstädten demonstrieren ab dem frühen Morgen die Gilets Jaunes, die Gelbwesten. Während das ursprüngliche Ziel der Bewegung die Abschaffung der Benzinsteuererhöhung war, richten sich die Proteste inzwischen insgesamt gegen die Steuerpolitik der...

 

20190305-L11307

Broders Spiegel: Politischer Rosenmontag

https://www.achgut.com/artikel/broders_spiegel_politischer_rosenmontag

Regierende Politiker drängt es zu Auftritten auf den närrischen Bühnen. Sind sie in diesem Karneval dort stärker präsent als früher? Irgendwie kommt es einem so vor. Wahrscheinlich wollten sie nicht bis zum traditionellen Politischen Aschermittwoch warten. Zwei Bundesministerinnen haben dabei etwas geschafft, das eigentlich in der närrischen Zeit nicht vorgesehen ist – man fängt bei ihrem Auftritt als Büttenrednerinnen reflexartig an, sich fremd zu schämen. Das beeindruckt die regierenden Närrinnen und Narren natürlich nicht und man muss fürchten, dass sie sich ähnlicher Auftritte auch in der Fastenzeit nicht enthalten...

 

20190305-L11306

Karneval der Korrekten ist keiner

https://www.focus.de/politik/deutschland/so-kommentiert-deutschland-kramp-karrenbauers-karnevalswitz-satire-darf-alles-eine-cdu-vorsitzende-aber-nicht_id_10401079.html

Mit flapsigen Äußerungen zu intersexuellen Menschen in einer Fastnachtsrede hat die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer Empörung ausgelöst. Sie hatte gesagt, Toiletten für intergeschlechtliche Menschen seien "für die Männer, die noch nicht wissen, ob sie noch stehen dürfen beim Pinkeln oder schon sitzen müssen. Dafür – dazwischen – ist diese Toilette." So kommentiert die deutsche Presse Karrenbauers Karnevalswitz.............. geschenkt

 

Hier einige der treffendsten Leser-Kommentare:

 

Fremdschämen kann man sich nur noch für Deutschland. Es gab mal Blondinenwitze, Ostfriesenwitze, Witze über Mantafahrer usw. Unmöglich heutzutage.

 

Das Witzige an diesem Scherzchen (finde ich) ist, dass Herr Habeck nun so schwer ent-täuscht ist. Hatte er doch schon so auf "Schwarz-Grün" spekuliert Die "ach-so-empörten" Reaktionen der Grünen zeigen mir, dem Otto Normalo, aber doch so einiges! Wenn es noch nicht einmal mehr Cabaret, Karneval, Satire und anderer Jux geben darf, ohne dass gleich die Moralinkeule geschwungen wird, ist es mit unserer "Gesundheit" (der Gesellschaft) nicht mehr weit her. ...Witze sind anscheinend nur noch über die AFD und die katholische Kirche erlaubt? Umgebt euch mit politisch-korrekten KI-Robotern, aber laßt mir meine (sicherlich nicht immer perfekte) Menschlichkeit und den Karneval.

 

Wie kommt es nur, daß mich die Äußerungen von den selbsternannten Volksbelehrern, Supermoralischen, Überempfindlichen sofort dazu bringen ihre "gute Absicht" zu bezweifeln? Vielleicht weil sie sich bei wirklich skandalösen Vorfällen sonderbarer Weise bedeckt halten. Wenn sie meinen sie müßten sich unaufgefordert (und von Betroffenen oft ungewollt) vor "Minderheiten" werfen, befinden sie sich auf einem Irrweg. Sie sind schlicht und ergreifend unerträglich!

 

Kramp-Karrenbauers Karnevalswitz - Es gibt eigentlich nur zwei biologische Geschlechter. Alles andere ist Ideologie, die bestimmte soziale Milieus propagieren, die eine andre Gesellschaft wollen. Das nennt sich dann "Zeitgeist". Man könnte auch sagen "Geister einer bestimmten Zeit". Gegen Geister hilft nur Aufklärung.

 

Macht uns das Miteinander doch nicht unnötig schwer - Geht’s noch, was war denn daran diskriminierend? Ganz ehrlich, das wird doch erst zum Thema, wenn sich so Wichtigtuer meinen einsetzen zu müssen um „die Minderheiten“ zu retten. Diese „Retter“ erzeugen von „den Minderheiten“ ein Bild welches zeichnet, dass sie hypersensibel wären und nicht in der Lage im normalen Alltag zu bestehen. Sie sind es auch, die „die Minderheiten“ nur auf ihr „Minderheitsmerkmal“ reduzieren - damit also erst diskriminieren. Überhaupt: Man ist halt nun einmal blond, klein, groß, dick, hat nen Doppelnamen oder nicht, verdient mehr oder weniger Geld kommt aus Deutschland oder woanders her .... Das sind Tatsachen! - und nur weil man diese wahrnimmt und benennt, wertet man einen Menschen nicht oder stellt ihn deswegen besser oder schlechter.

 

Satire darf alles? Wer ernst genommen werden will, muss auch über sich selbst lachen können! Also ist schon komisch, über Männer und Frauen (hetero) darf man Witze machen, geht es um Schwule, Lesben oder gar dem dritten Geschlecht, dann ist es ein Politikum... wie Humorlos!

 

Das dritte Geschlecht oder Schwule und Lesben und Transsexuelle wurden oder werden auch von ganz normalen Menschen (Mann und Frau) gezeugt. Das ganze Gehabe zum "dritten Geschlecht" ist doch absolut abgefahren und indiskutabel. Die "Anderesartigen" sollen nach ihrer Fasson selig werden und dabei nicht vergessen, dass sie Kinder normaler Eltern sind, von denen sie großgezogen worden sind. Späße und Satire gibt und gab es zu jeder Zeit,das läßt man sich nicht von solchen Moralaposteln verbieten. Die Normalbürger müssen es auch ertragen, wenn sich Schwule und Lesben in groß und meist übertrieben inszenierten Aufmärschen der Öffentlichkeit zeigen. Hier sind viele Dinge oftmals anstößig und degutant.

 

Fasching - Lustig fand ich AKK auch nicht. Aber jeder blamiert sich so gut er kann. Demaskiert sich mitunter sogar. Wem dann das Gesicht hinter der Maske nicht passt. Ist eben so. Im Karneval werden viele Witze gerissen, sehr gute, gute, schlechte, ganz schlechte. Karneval ist aber auch dazu da, drüber zu lachen, zu grinsen oder drüber hinwegzugehen. Wozu die Aufregung?

 

Unglaublich - Soweit ist es in dieser Gesellschaft gekommen: über alle möglichen Gruppen von Menschen darf man (teilweise auch gemeine) Witze reißen - auch außerhalb von Karneval-: Ostfriesen, Handwerker (siehe z.B. den ersten Werner-Film), die Ossis, Beamte, Ärzte... aber nicht über das "dritte Geschlecht"? Sind diese Leute etwas Besonderes, oder warum darf man nicht über sie lachen? Armes dekadentes Deutschland!

 

Frau Kramp-Karrenbauer - hat Recht! Ich weiß nicht, warum die Medien "links/grün" so puschen. Es gibt von der Natur vorgegeben Frau und Mann, dass wars. Müssen wir der Natur immer mehr ins Handwerk "pfuschen"? Für mich ein Widerspruch, aber unsere "Heile Welt Partei" ist mittlerweile so weit weg von der Realität...

 

20190305-L11305

„Fridays for Angela“

Merkel und Moritz: Alles nur ein Streich?

https://www.achgut.com/artikel/merkel_und_moritz_alles_nur_ein_streich

Von Dushan Wegner - Mein Sohn liebt es, wenn ich ihm Max und Moritz vorlese! Er hat es selbst gelesen, mehr als einmal, doch das Vorlesenlassen ist ihm ein besonderer Spaß. Er spricht schon weite Teile mit, Wort für Wort. – Es genügt, wenn ich die Einsetzungsworte spreche, »Ach, was muss man«, und er kräht weiter: »oft von bösen – Kindern hören oder lesen!«  Max und Moritz – Eine Bubengeschichte in sieben Streichen ist eine gereimte Kindergeschichte von Wilhelm Busch, 1865 zuerst veröffentlicht. Zwei schwererziehbare Jungs erfreuen sich daran, die braven Bürger des Dorfes zu quälen. Die Berichte von den Streichen sind verbunden mit dem berühmten Gelenk »Dieses war der erste Streich, doch der zweite folgt sogleich«, bis dann endlich, „wehe, wehe“, „das Ende“ kommt. Es wird wenig Motivation angegeben, warum die beiden Jungen das friedliche Dorfleben sabotieren. Während der Appetit auf gebratenes Hühnchen verständlich ist, scheinen andere teils lebensgefährliche Anschläge mehr von einem kindlichen Sadismus getrieben zu sein.Die destruktiven Interaktionen von Max und Moritz werden seit jeher Streiche genannt – schon im Untertitel des Bilderbuches: „Eine Bubengeschichte in sieben Streichen“. – Was aber macht einen Streich zu einem solchen…

 

20190305-L11304

Karneval mit AKK - Wann kommt der Humorwächterrat?

https://www.cicero.de/kultur/karneval-akk-annegret-kramp-karrenbauer-witz-intersexuelle/plus

Von Alexander Kissler - Annegret Kramp-Karrenbauer gerät nach ihrem Auftritt beim Karneval in einen Entrüstungssturm, genau wie der Komiker Bernd Stelter. Ihre Witze waren zwar bieder, doch die Empörung darüber ist albern. Deutschland hat offenbar ein Humorproblem. Woher kommt das? Karneval ist die Zeit, in der die Deutschen keinen Spaß verstehen. Diese Erfahrung musste nun die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer machen. Sie witzelte beim „Stockacher Narrengericht“, einer Faschingsveranstaltung in Baden-Württemberg, über die Berliner „Latte-Macchiato-Fraktion“, die sich „Toiletten für das dritte Geschlecht“ ausgedacht habe. Dort könnten nun „Männer, die noch nicht wissen, ob sie noch stehen dürfen beim Pinkeln oder schon sitzen müssen“, ihr Geschäft verrichten. Den Tatbestand der Intersexualität hat Kramp-Karrenbauer damit eher unzutreffend wiedergegeben. Gewiss aber hat sie sich nicht an der Menschenwürde vergangen, hat sie nicht gehetzt, hielt eine Hasspredigt – und wie die grotesken Vorwürfe alle heißen, die nun auf „AKK“ niederprasseln. Humor braucht Gelassenheit - Deutschland hat ein Problem mit dem Humor, weil es ein Problem mit sich selbst hat...

 

20190305-L11303

Das Clan-System des Nahen Ostens (1)

https://www.achgut.com/artikel/das_clan-system_des_nahen_ostens_1

Von Wolfgang Horst Reuther - Wenn sich in Europa zwei Menschen begegnen und gegenseitig vorstellen, so verweist man zumeist auf seinen Beruf oder seine Tätigkeit sowie eventuell seinen Wohnort oder aus welcher Gegend oder welchem Land man stammt. Im Nahen Osten wird man dagegen sofort fragen, welchem Clan man angehört, weil damit sehr einfach Rückschlüsse auf die Stellung in der Gesellschaft gezogen werden können. Dies ist ein eindeutiges und sehr anschauliches Kennzeichen für die allumfassende Bedeutung der Clans sowie für die Tatsache, dass der Mensch allein nach seiner gesellschaftlichen Herkunft beurteilt wird. Jeder Araber aus einem ehrbaren Clan ist stolz darauf, nachzuweisen, auf welchen Stammbaum bis hin zum Urvater (mindestens Mohamed, gegebenenfalls auch Adam oder Noah) er zurückblicken kann. Dies ist sein wichtigstes Wissen und Kapital, um sich in der Gesellschaft behaupten und sein Leben gestalten zu können...

 

20190305-L11302

Mutige Danksagung einer Exil-Iranerin an die Ajatollahs

https://www.facebook.com/laleh.walie/posts/10216959826960478

Von Laleh Walie - Auch ich möchte es mir nicht nehmen lassen, der iranischen Regierung zu gratulieren.

 

Danke, dass ich ein Leben im Exil verbringen muss.

 

Dank, dass ich enteignet und enterbt worden bin.

 

Danke, dass ich ERST in Deutschland die persische Geschichte studieren konnte, da ihr nach der Revolution alles verbrannt und verbannt habt.

 

Wer ich bin und woher ich kommen, lernte ich erst in DEM Westen, den ihr stets als Teufel beschimpft und für dessen Untergang betet.

 

Dank, dass ich als Kind ein Leben als Geheimagent führen durfte, dass ich in einem Schalldichten Kellerraum Tom und Jerry schauen dürfte, da ihr sogar DIES unter Strafe gestellt hattet.

 

Danke für das ewige Herzrasen und ein unbeständiges Leben auf dem Fluch, selbst im Inland.

 

Danke für die Tränen, die in meine Augen schießen, wenn ich die persische Nationalhymne höre.

 

Danke für Heimweh und das Gefühl „lose“ und ohne Wurzeln zu sein.

 

Danke für die Schmerzen, die durch Mark und Bein gehen, wenn ihr wieder einmal minderjährige Kinder hinrichtet.

 

Danke für DIE Kinder, die IHR steinigen lässt, da sie vergewaltigt worden und daher unehelichen Sex hatten.

 

Danke, dass ihr die Männer beim Steinigen nur zur Hälfte einbuddelt, damit sie sich befreien und de Straft entgehen können.

 

Danke, dass ihr die Frauen im Gegenzug mit Seilen bindet, in einem Sack steckt und bis zu den Schultern einbuddelt, damit sie sich NICHT befreien und ihrer Strafe entgehen können.

 

Dank, dass ihr sogar ein Katalog erstellt habt, welche Steine sich am besten dafür eignen.

 

Danke für die Sehnsucht nach der Familie und, dass ich NICHT am Sterbebett meiner Oma sein konnte, als sie von uns ging.

 

Danke für die Tränen meiner Oma, die sie vergoss, da sie Jahrelang ihre „KINDER“ nicht mehr sehen dürfte.

 

Danke, dass ihr mich seelisch getötet habt, als ihr mir ein Kopftuch angezogen habt, als ihr die Schulen mit Bildern der getöteten Soldaten geschmückt habt.

 

Dank, dass ich Jahrelang kein Ketchup essen konnte, da es mich an Blut erinnert hat. Blut der gefallenen Kämpfer, deren Leichen man während der Revolution in Pickups durch die Straßen Tehrans fuhr, während überlebende ihre Hände in ihr Blut tunkten, ihr Gesicht damit beschmierten und ihre blutigen Hände in den Himmel streckten, damit es ja niemanden verborgen blieb.

 

Dank für die Fatwa, iranische Frauen mögen mit irakischen Männern das Bett teilen. Immerhin kämen sie von heiligen Städten und wurden nach dem vor fast 1400 Jahren verstorbenen Emam Hossein riechen.

 

Danke für die Abschaffung der Frauenrechte.

 

Danke, dass im Iran, im Land der Arier eine Frau nur noch die Hälfte eines Mannes wert ist, da laut den islamischen Lehren der Verstand einer Frau sich nur zur Hälfte entwickeln kann.

 

Danke dafür, dass das Volk kaum noch Medikamente bekommt, während sich EUER irakischer Kinder-SCHLÄCHTER in Hannover behandeln lässt.

 

Danke, dass ihr euch weigert einer Krebskranken Frau ihre Medikamente zu verkaufen, da das Kopftuch ihrer Tochter nicht islamisch genug getragen wurde.

 

Danke, dass ich als Kind auf dem Weg zur Schule schon mit Auspeitschungen auf der Straße unterhalten worden bin.

 

Danke, dass ich mich auf dem Friedhof mit dem Blut der gefallenen Soldaten waschen durfte, bevor ich für sie bete und DANKE, dass dies mein PREIS dafür war, dass ich die 3. Beste Schülerin der ganzen Schule war.

 

Danke für 40 Jahre Vergewaltigung iranischer Frauen, ob alt oder jung.

 

Danke für die Schläge die alten Frauen mit einem Schuh auf ihre Vagina bekommen, bevor sie vergewaltigt werden. Immerhin vergewaltigt das Auge mit und eine alte faltige Vagina vergewaltigt sich nicht so gut, wie eine geschwollene die saftiger ausschaut.

 

Danke für den Raub und Abschaffung der persischen Kultur.

 

Danke für die Abschaffung aller Gesetze, da die Sharia über allem steht.

 

Danke, dass ihr das wenige Trinkwasser nach Irak pumpt, während Iraner verdursten.

 

Danke, dass ihr LKW für LKW voller Goldbaren nach Arabestan sendet, während diese dem iranischen Volk als Zeichen der Freundschaft Leichentücher zurückschicken.

 

Danke für die finanziellen Unterstützung für Libanon, während alte Menschen im Iran sich aus Mülltonnen ernähren.

 

Danke für die Waffen, die ihr tagtäglich in Krisengebiete sendet, danke dass wegen euch und den Saudis die Menschen in Jemen an Hungertod sterben.

 

Danke für zerrissene Familien, für zerrissene Seelen.

 

Danke, dass eure Kinder Milliarden nach Westen geschafft haben und ein Leben in Sau und Braus führen, während iranische Kinder barfuß nach ein Stück Brot betteln.

 

Danke für all die entführten Kinder während dem Iran/Irak Krieg, die ihr vergewaltigt und über die Minenfelder geschickt habt, um danach mit ihren Leichen Schutzwände zu bauen.

 

Danke für die Massengräber die sich hinter Evin befinden.

 

Danke für alle die Herzen, die ihr rausgerissen und gebrochen habt.

 

Danke, dass das Volk seit Jahrzehnten die eigenen – NIEREN - verkauft, um sich Brot für die Familie leisten zu können.

 

Danke für die Mutter, die ihr Körper einem Metzger für ein Stück Fleisch anbietet, damit ihre fünf Kinder nicht verhungern.

 

Danke, dass selbst Kinder sich in eine Welt voller Drogen flüchten, um ihr Leben einigermaßen ertragen zu können.

 

Danke für die Säureattacken auf unschuldigen Frauen.

 

Danke, dass kleine Mädchen in verschlossenen Klassenräumen verbrannt und entstellt sind.

 

Danke für die Schreie aller Mütter voller schmerz, denen ihr die Kinder genommen habt.

 

Danke für die offene Feindschaft zu Israel, ein Land das Iranern Zuflucht gewährt.

 

Danke, dass die Mehrzahl von euch eben nicht aus IRANERN besteht, dass man euch just für diese Regierung aus Arabestan importiert hat.

 

Danke für 40 Jahre Korruption, Mord Diebstahl und Krieg.

 

Danke für Flüsse aus Blut.

 

Meridian: Zivilcourage ohne Gleichen!  Bravo Frau Laleh Walie, gebe es doch mehr mit Ihrem Mut.

 

20190305-L11301

Konsequenter Kurs in Australien

Frauen- und Kinder-Schänder raus

https://www.focus.de/politik/ausland/neue-gesetzesregelung-in-down-under-wer-sich-an-frauen-und-kindern-vergreift-verliert-in-australien-das-bleiberecht_id_10403827.html

Ausländer, die in Australien Gewaltverbrechen an Frauen und Kindern begehen, sollen aus dem Land geworfen oder an einer Wiedereinreise gehindert werden. Das sieht eine neue Gesetzesregelung vor, die seit Donnerstag in Kraft ist. Demnach sollen Behörden nun die Visa von Betroffenen widerrufen können. In der Vergangenheit konnten diese von ausländischen Visuminhabern nur widerrufen werden, wenn sie für mindestens 12 Monate inhaftiert waren oder den sogenannten „Character Test“ nicht bestanden haben. Ein Däne hatte vor dem australischen Berufungsgericht geklagt, nachdem er an einer Einreise gehindert worden war. Laut den Behörden wurde eine einmonatige Haftstrafe des Mannes zur Bewährung ausgesetzt. Dies rechtfertigte bis dato jedoch nicht einen Widerruf des Visums. Die neue Gesetzesrichtlinie ist ein Vorstoß von Migrationsminister David Coleman, der häusliche Gewalt härten ahnden will: „Die Einreise und der Aufenthalt in Australien sind ein Privileg und es wird erwartet, dass sich Nicht-Australier sich an die Gesetze halten“. Im Wirtschaftsjahr 2017/2018 wurden 900 Visa durch die australische Regierung widerrufen...

 

20190304-L11300

„Das ständige Lügen wird wiederkommen“

Bärbel Bohley: Die Frau, die es voraussah

https://www.achgut.com/artikel/baerbel_bohley_die_frau_die_es_voraussah

Von Chaim Noll - Ich habe mich immer gern erinnert. Schon als Kind. Mit jedem Jahr sammelt sich mehr Erinnernswertes an. Viele, an die ich denke, leben nicht mehr. In mir sind sie lebendig. Falls ihr mich hört, ihr Entschwundenen: Verlasst euch drauf, ich denke an euch. Gestern, beim Pflanzen in meinem Wüsten-Garten, erinnerte ich mich an Bärbel Bohley. Muss ich erklären, wer sie war? Sie ist 2010 gestorben, zu jung, kaum 65 Jahre alt. Vor dreißig Jahren, als die DDR unterging, kannte sie jeder. Ich erinnere mich, wie wir im Herbst ‚89 bei Freunden in der Schweiz, auf der Durchreise von Rom nach Berlin, die Fernseh-Nachrichten sahen – gerade war Honecker abgesetzt worden – und wie im Schweizer Fernsehen von Bärbel die Rede war wie von einer Instanz. Sie galt als Ikone der Bürgerrechtsbewegung. Doch zu einer Stellung im Nach-Wende-Deutschland kam es nicht, da stiegen andere auf, Mädchen, die bis zuletzt brav mitgemacht hatten. Bärbels Name stand für eine lange Vorgeschichte von Ungehorsam und Rebellion. Es lag in der Natur des westdeutschen Parteiensystems, dass im vereinigten Deutschland nicht Leute wie sie, sondern die Mitläufer hochkamen, die Angepassten. Als „Kohls Mädchen“ wäre Bärbel Bohley nicht geeignet gewesen. Da fanden sich Andere, Geschicktere...

 

20190304-L11299

Bundespolizei speichert Bodycam-Aufnahmen in Amazons AWS-Cloud

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Bundespolizei-speichert-Bodycam-Aufnahmen-in-Amazons-AWS-Cloud-4324689.html

Von Tilman Wittenhorst - Eine FDP-Anfrage ergab, dass die Bundespolizei Aufnahmen auf Amazon-Servern in Deutschland speichert. Einen anderen zertifizierten Anbieter gebe es nicht. Die Bundespolizei benutzt für das Speichern der Daten von Körperkameras (Bodycams) ein Cloud-Angebot von Amazon Web Services. Diese Auskunft erteilte das Bundesinnenministerium als Antwort auf eine schriftliche Anfrage des FDP-Bundestagsabgeordneten Benjamin Strasser. Das berichtet die Neue Osnabrücker Zeitung (NOZ), der die Antwort nach eigenem Bekunden vorliegt. Ministerium: Deutsche Datenschutzstandards eingehalten - Das Bundespolizeipräsidium teilte der NOZ als Begründung mit, dass derzeit noch keine staatliche Infrastruktur zur Verfügung stehe, die die Anforderungen erfülle. Amazon sei mit AWS gegenwärtig der einzige Anbieter in Deutschland, der eine entsprechend vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zertifizierte Cloud bereitstelle. Das Bundesinnenministerium verwies darauf, dass dabei deutsche Datenschutzstandards eingehalten würden und die Daten verschlüsselt auf Servern in Frankfurt/Main gespeichert seien...

 

20190304-L11298

Auf der Suche nach dem naiven Wähler

Justizministerin Barley für Herabsetzung des Wahlalters

https://www.focus.de/politik/deutschland/lob-fuer-klimaschutz-proteste-justizministerin-barley-fuer-herabsetzung-des-wahlalters_id_10397842.html

"Dass die Jugendlichen jetzt für den Klimaschutz demonstrieren und sich so engagieren, ist doch großartig. Das räumt mit dem Vorurteil auf, dass junge Leute nicht aktiv genug wären und sich nicht politisch engagieren", sagte sie der "Passauer Neuen Presse". "Diese Proteste, bei denen Schülerinnen und Schüler Freitag für Freitag für ihre Zukunft auf die Straße gehen, verdienen hohen Respekt: Solche jungen Leute wünschen wir uns." Sie plädierte in diesem Zuge für das Wahlrecht ab 16 statt bislang 18 Jahren. "Wir sollten ein Wahlrecht ab 16 Jahren einführen", forderte die Justizministerin gegenüber der Zeitung. Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich hinter die wöchentlichen Schülerdemonstrationen für mehr Klimaschutz gestellt. "Ich unterstütze sehr, dass Schülerinnen und Schüler für den Klimaschutz auf die Straße gehen und dafür kämpfen", sagte die CDU-Politikerin in ihrem am Samstag veröffentlichten Videopodcast. "Ich glaube, dass das eine sehr gute Initiative ist." Die Klimaschutzziele seien nur erreichbar, wenn es Rückhalt in der Gesellschaft gebe...

 

20190304-L11297

Atomausstieg 2022: Die linke Kernphobie

https://www.achgut.com/artikel/warum_linke_die_kernenergie_so_sehr_hassen

Von Michael Shellenberger - Es sind Progressive und Sozialisten, die von den USA und Kanada bis Spanien und Frankreich Kernkraftwerke stilllegen wollen. Sie sagen von sich selbst, dass sie zutiefst um das Klima besorgt seien. Warum wollen ausgerechnet sie Kernkraftwerke schließen – und nicht etwa die konservativen Klima-Skeptiker? Die größten Erfolge bei der Kernenergie haben ja gerade Schweden und Frankreich zu verzeichnen, zwei Nationen, die von Sozialdemokraten und Sozialisten jahrzehntelang als Vorbild einer gewünschten Gesellschaftsform gehandelt wurden. Nur die Kernenergie, nicht etwa Solar und Wind, hat die Energieversorgung radikal und schnell dekarbonisiert, zugleich für steigende Einkommen gesorgt und den Wohlstand der Gesellschaft vermehrt. Und nur die Kernenergie hat auch den Verkehr dekarbonisiert, nämlich durch den Antrieb von Hochgeschwindigkeitszügen, etwa in Frankreich, Japan oder China. Der Verkehrssektor trägt etwa ein Drittel zu den von der Menschheit insgesamt verursachten Emissionen bei. Warum also aus der Kernenergie aussteigen? Bei vielen Menschen liegt die Antwort auf der Hand: Unkenntnis...

 

20190304-L11296

Neutrinos die Energiequellen der Zukunft

https://neutrino-wiki.de/wie-funktioniert-neutrino-energie/

Physikalische Grundlagen: Wie funktioniert die Energiegewinnung mit Neutrinos? Neutrinos sind winzige hochenergetische Elementarteilchen aus dem Kosmos oder von der Sonne, die in einem unaufhörlichen Partikelstrom auf uns niederprasseln. Neutrinos sind erst seit ein paar Jahrzehnten postuliert und bis vor kurzem wurden sie noch für masselos gehalten. Deshalb konnte sich auch niemand vorstellen, dass mit ihnen Energie gewonnen werden könnte...

 

20190304-L11295

Buch „Geheimakte Asyl“: Terrorexperte enthüllt,

wie unsere Regierung Warnungen vor Terroristen ignorierte

https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/buch-geheimakte-asyl-terrorexperte-enthuellt-wie-unsere-regierung-warnungen-vor-terroristen-ignorierte-a2808822.html

Von Dr. Stefan Meining - Dr. Stefan Meining, Redakteur beim Bayrischen Rundfunk und Autor enthüllt in seinem neuen Buch „Geheimakte Asyl“ geheime Insider-Informationen aus deutschen Sicherheitsbehörden über die Vorgänge zu Beginn und während der Flüchtlingswelle. Das Ergebnis seiner Reportage: Es gab Warnungen vor Terroristen, doch die Politik hatte sie ignoriert. 10 Geheimnisträger hatte Meining für seine Reportage befragt und geheime Dokumente einsehen können. Sein Fazit: Man hätte rechtzeitig richtig handeln können. Das Buch verrät: Hunderttausende Flüchtlinge und Migranten kamen ab 2014 ohne Dokumente nach Deutschland und mussten lediglich einen Fragebogen ausfüllen, statt an einer persönlichen Anhörung teilzunehmen. Eine seriöse Kontrolle der Einwanderer war damit nicht mehr möglich. Allein im Jahr 2015 gingen beim BAMF 170 599 Fragebögen von Syrern ein, weitere 17 429 von Irakern. Trotz frühzeitiger Warnungen vor möglichen Terroristen wurde die Wiedereinführung mündlicher Anhörungen erst im...

 

20190304-L11294

Autoproduktion in Deutschland bricht ein

https://www.t-online.de/finanzen/boerse/news/id_85340278/autoproduktion-in-deutschland-sinkt.html

Die deutsche Autoindustrie erwartet in diesem Jahr einen deutlichen Rückgang der Inlandsproduktion und muss sich auf ein weltweit schwieriges Geschäft einstellen. In den deutschen Werken dürfte die Produktion um rund fünf Prozent auf 4,8 Millionen Fahrzeuge sinken, teilt der Verband der Automobilindustrie (VDA) am Wochenende mit. Deutsche Hersteller vor kritischem Jahr - Volkswagen VOLKSWAGEN AG VZO O.N. Aktie-Chef Herbert Diess sieht die deutschen Hersteller angesichts ungelöster Handelskonflikte und sinkender Nachfrage auf wichtigen Märkten vor einem kritischen Jahr. Auch Branchenexperte Ferdinand Dudenhöffer stimmt die Autobauer auf Probleme ein: Gewinnwarnungen, Produktionskürzungen und Personalabbau seien programmiert, sagt er vor Beginn der Genfer Automesse. Im Inland kämpft die Branche weiter mit der Umstellung auf WLTP-Abgasmesswerte, der Dieselkrise sowie Fahrverboten – international machen ihr der schwächelnde chinesische Automarkt, der chinesisch-amerikanische Zollstreit und der Brexit zu schaffen. "Als wäre das nicht schon genug, wurde von der EU mit den CO2-Regeln für 2030 nochmals der Druck auf Investitionen für eine klimaneutralere Mobilität erheblich gesteigert. Auch das sieht und fühlt man an einer Fülle an Elektromodellen und Studien in Genf", sagt Dudenhöffer...

 

20190304-L11293

Desaströse Zustände bei Luftwaffe:

„Hauptaufgabe ist inzwischen Verwaltung“

https://www.focus.de/politik/deutschland/desastroese-zustaende-der-truppe-bundeswehr-pilot-packt-aus-hauptaufgabe-ist-inzwischen-verwaltung-statt-fliegen_id_8886679.html

Der Druck auf die Bundeswehr wegen erheblicher Materialmängel und Beschaffungsproblemen wird in Heer, Luftwaffe und Marine immer größer. Ein Pilot, der seit zehn Jahren bei der Luftwaffe Jets fliegt, packte jetzt aus und lieferte einen erschütternden Bericht über den Zustand der Truppe ab. Er erzählt von hohem Frust und unsinnigen Verwaltungsaufgaben statt dringend nötiger Flugstunden. Ein Bericht des „Spiegel“ vor einer Woche zeigte, wie desaströs es derzeit um die Einsatzfähigkeit in der Truppe bestellt ist: Nur vier von insgesamt 128 Eurofightern der Luftwaffe sollen derzeit mit voller Bewaffnung einsatzfähig sein. Pilot: Frust ist enorm - Ein Pilot, der den Betrieb bei der Luftwaffe bestens kennt, legt nun nach – und zeichnet ein erschütterndes Bild der Truppe. „Die Hauptaufgabe der Piloten ist inzwischen nicht mehr das Fliegen, sondern die Selbstverwaltung“, sagte der Pilot in einem Interview mit „Bild“. Der Frust sei „enorm“, weil es „keine Flugzeuge zum Üben gibt“...

 

20190304-L11292

Das steckt hinter der Pannenserie bei deutschen Regierungsfliegern

https://www.schwaebische.de/ueberregional/politik_artikel,-das-steckt-hinter-der-pannenserie-bei-deutschen-regierungsfliegern-_arid,11016429.html

Von Sabine Lennartz - Eigentlich wollte er gerne nach Deutschland zurück. Doch Außenminister Heiko Maas (SPD) konnte das nicht, sondern musste noch einen Tag länger in Mali warten. Wieder einmal streikte ein Flugzeug der Luftwaffe, eine Mittelstreckenmaschine A319. Kurz vor dem Aufbruch zum Flughafen stellte man ein Hydraulik-Leck fest. Eine kurzfristige Reparatur stand nicht zur Debatte. Immerhin wurde aber in großer Geschwindigkeit ein Ersatzflug gefunden. Eine A340 machte sich auf den Weg nach Bamako, um den gestrandeten Außenminister abzuholen. Heiko Maas nahm es gelassen. „Irgendwann erwischt es jeden“, sagte er. Er habe 300 000 Flugkilometer hinter sich gebracht ohne Panne. Tatsächlich kam es beim Typ 319 bisher nur zu einem Ausfall in den letzten beiden Jahren, heißt es im Verteidigungsministerium. Auch Kanzlerin Angela Merkel nimmt solche Pannen in der Regel gelassen hin. Das änderte sich, als der Airbus 340 „Konrad Adenauer“ mit ihr und Finanzminister Olaf Scholz im November 2018 auf dem Weg zum G20-Gipfel nach Buenos Aires umkehren musste, weil ein defektes Teil zwei Funksysteme lahmgelegt hatte...

 

20190304-L11291

Enthüllt: Facebook-Ingenieure arbeiten an

Strategien zur Unterdrückung rechter Argumente

https://www.epochtimes.de/politik/welt/enthuellt-facebook-ingenieure-arbeiten-an-strategien-zur-unterdrueckung-rechter-argumente-a2811910.html

Von Petr Svab - Fotos von Insidern belegen, dass Facebook aktiv Inhalte zensiert und behindert, die dem linken Weltbild nicht entsprechen. Facebook-Ingenieure haben Maßnahmen vorgeschlagen, um Inhalte auf der Plattform zu unterdrücken, die versuchen, Menschen davon zu überzeugen, ihre linken Standpunkte aufzugeben. Fotos die Project Veritas (eine Enthüllungsinitiative) von internen Facebook-Dokumenten und -Nachrichten vorlegte, zeigen das auf. Auf den Fotos ist zu erkennen, dass mehrere bekannte rechte Facebook-Seiten mit einem Code markiert wurden, der die [Verbreitung] der Seiten zu behindern scheint. Schon seit langem wird gegen Facebook der Vorwurf der linksgerichteten Voreingenommenheit erhoben. Die überwiegend linksgerichtete Einstellung seiner Mitarbeiter unterstreicht das noch. Während das Unternehmen behauptete, dass persönliche Vorurteile bei der Inhaltskontrolle nicht in die Bewertung einfließen, zeigen die Dokumente, dass die Ingenieure immer wieder rechte Argumentationslinien, einige vielleicht etwas grob formuliert, mit „Hassrede“ oder „Trolling“ in Zusammenhang bringen. Einer der Ingenieure überlegte sogar, dass Facebook nicht nur Hassreden, sondern auch „Inhalte in der Nähe des Randes von Hassreden“ unterdrücken muss, obwohl Facebook eingeräumt hat, dass das Unternehmen immer noch darum kämpft, zu definieren, was Hassreden sind. „Red-Pilling“ oder Trolling...

 

20190303-L11290

Wikipedia - und wundersame Welt der „Wikiquisition“

Von Meridian - Hier einige Stichworte und die dazu ersonnene Propaganda, Desinformation, Meinungsmache und Diffamierung. Von der politischer Einflussnahme bis zur gezielten Verhinderung alternativer Energiegewinnung, einer besseren Bildung, einer neuen Politik, neuen Parteien usw. Was nicht Mainstream ist landet auf dem Wiki-eigenen Misthaufen der Inquisitoren, pardon, Administratoren. Als Informationsquelle extrem fragwürdig!

 

Magnetmotor https://de.wikipedia.org/wiki/Magnetmotor

Als Magnetmotor wird ein aus dem Bereich der Parawissenschaften stammendes Konzept für einen Motor bezeichnet, der mittels Dauermagneten in Stator und Rotor eine Drehbewegung ohne externe Energiezufuhr erzeugen soll. Ein solcher Motor ist theoretisch wie praktisch nicht umsetzbar und kann als Perpetuum mobile angesehen werden

 

Neutrino Energie nicht bei Wikipedia aber hier https://neutrino-wiki.de/

Der Artikel „Neutrino energie“ existiert in der deutschsprachigen Wikipedia nicht. Du kannst den Artikel erstellen (Quelltext-Editor, Anleitung).

 

Pegida - https://de.wikipedia.org/wiki/Pegida

Pegida, kurz für Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes (Eigenschreibung PEGIDA), ist eine islam- und fremdenfeindliche, völkische, rassistische und rechtspopulistische Organisation.

 

Patriotismus https://de.wikipedia.org/wiki/Patriotismus

Seit der Mitte des 19. Jahrhunderts wurde der Begriff des Patriotismus europaweit zunehmend verbunden mit Nationalismus und Chauvinismus, das heißt dem Glauben an die Überlegenheit der eigenen Nation und der damit einhergehenden Abwertung anderer Nationen…

 

Epoch Times https://de.wikipedia.org/wiki/Epoch_Times

Seit 2012 wird sie als reine Internet-Zeitung fortgeführt. Die deutschsprachige Ausgabe wird dem rechtspopulistischen Diskurs zugeordnet.

 

Alternative für Deutschland https://de.wikipedia.org/wiki/Alternative_f%C3%BCr_Deutschland

Die Alternative für Deutschland (abgekürzt AfD) ist eine rechtspopulistische politische Partei in Deutschland mit rechtsextremen Tendenzen…

 

Netzwerkdurchsetzungsgesetz   https://de.wikipedia.org/wiki/Netzwerkdurchsetzungsgesetz

Dazu zählen die Gefährdung des demokratischen Rechtsstaates, die landesverräterische Fälschung, Straftaten gegen die öffentliche Ordnung wie die Bildung krimineller Vereinigungen, die Beschimpfung von Bekenntnissen, Religionsgesellschaften und Weltanschauungsvereinigungen…

 

Achse des Guten https://de.wikipedia.org/wiki/Die_Achse_des_Guten

„Ziemlich rabiater Antiislamismus“ stehe neben zahlreichen klimawandelskeptischen Einlassungen. Und in einem Aufsatz zum Thema Islamfeindlichkeit stufte Sabine Schiffer 2010 den Blog als „antiislamische“ Website ein…

 

Tichys Einblick https://de.wikipedia.org/wiki/Tichys_Einblick

Daniel Bax bezeichnet Tichys Einblick als „von der Tendenz her eher rechtspopulistisch und nationalkonservativ“ und rechnet das Medium zum Vorfeld der Alternative für Deutschland (AfD). Die AfD will nach Meinung von Tichy die „ererbte und erarbeitete Kultur“ der Bundesrepublik schützen und ihren „hoch entwickelten Lebensstil bewahren." Das Magazin wird von anderen Medien meist als rechtspopulistisch eingestuft...

 

Klimaschwindel - https://de.wikipedia.org/wiki/Leugnung_der_menschengemachten_globalen_Erw%C3%A4rmung

Die Leugnung der menschengemachten globalen Erwärmung ist das Ablehnen, Nicht-wahrhaben-Wollen, Bestreiten oder Bekämpfen des wissenschaftlichen Konsenses der Klimaforschung zur gegenwärtig stattfindenden globalen Erwärmung.

 

Verschwörungstheorie https://de.wikipedia.org/wiki/Verschw%C3%B6rungstheorie

Als Verschwörungstheorie wird im weitesten Sinne der Versuch bezeichnet, einen Zustand, ein Ereignis oder eine Entwicklung durch eine Verschwörung zu erklären, also durch das zielgerichtete, konspirative Wirken einer meist kleinen Gruppe von Akteuren zu einem meist illegalen oder illegitimen Zweck. In der Forschungsliteratur werden häufig Verschwörungshypothesen, die rationale, überprüfbare und falsifizierbare Aussagen über angenommene Verschwörungen machen, von Verschwörungsideologien unterschieden, die ihre stereotypen und monokausalen Vorstellungen über Verschwörungen gegen kritische Revision immunisieren. In diesem Sinne wird der Begriff Verschwörungstheorie zumeist kritisch oder abwertend verwendet...

 

Islamisierung https://de.wikipedia.org/wiki/Islamisierung#Warnungen_vor_einer_Islamisierung_in_Europa

er Begriff wird zeitgenössisch in Europa und den USA vor allem als politischer Kampfbegriff in rechtspopulistischen bis rechtsextremistischen Kreisen verwendet, um rassistische und kulturelle Ressentiments zu schüren...

 

Energiewende https://de.wikipedia.org/wiki/Energiewende

Angesichts der maßgeblich vom Menschen verursachten Globalen Erwärmung ist heutzutage besonders die Dekarbonisierung der Energiewirtschaft von Bedeutung – durch Beendigung der Nutzung von fossilen Energieträgern wie Erdöl, Kohle und Erdgas. Ebenso stellen die Endlichkeit der fossilen Energieträger sowie die Gefahren der Kernenergie wichtige Gründe für die Energiewende dar. Die Lösung des globalen Energieproblems...

 

Götz Kubitschek https://de.wikipedia.org/wiki/G%C3%B6tz_Kubitschek

Kubitschek wurde am 16. August 2001, nunmehr Oberleutnant der Reserve, u. a. wegen seiner einstigen Redaktionstätigkeit für die Junge Freiheit, die seinerzeit in Verfassungsschutzberichten auftauchte, und der Veröffentlichung des Buches Raki am Igman aus einer laufenden Wehrübung bei der Führungsunterstützungsbrigade 900 gemäß § 29 Abs. 1 Nr. 5 Wehrpflichtgesetz entlassen, da er sich nach Ansicht des Personalamtes der Bundeswehr (PersABw) an „rechtsextremistischen Bestrebungen beteiligt“ habe und durch sein „Verbleiben in der Bundeswehr die militärische Ordnung und die Sicherheit der Truppe ernstlich gefährdet“ würde...

 

Philosophia Perennis David Berger https://de.wikipedia.org/wiki/David_Berger_(Theologe)

Haltung zum Islam - Seit 2016 positioniert sich Berger verstärkt gegen die – wie er es nennt – Islamisierung Europas und betätigt sich auch allgemein islamkritisch. In diesem Zusammenhang warf er, unter anderem in der Jungen Freiheit, den deutschen Bischöfen sowie Papst Franziskus ein Anbiedern an den Islam vor. Damit verrieten sie die Juden und Christen im Nahen Osten und zeigten eine „dekadente Lust am Untergang“. Berger erklärte im Zusammenhang mit dem Islam, die Alternative für Deutschland scheine im Umgang mit dieser Religion die fortschrittlichste Partei zu sein...

 

Vera Lengsfeld https://de.wikipedia.org/wiki/Vera_Lengsfeld

Seit 2014 sympathisiert Lengsfeld mit der AfD, später auch mit rechtspopulistischen Gruppierungen wie Pegida und kritisierte in diesen Zusammenhängen vor allem die Flüchtlingspolitik der Bundesregierung unter Angela Merkel...

 

Lisa Fitz https://de.wikipedia.org/wiki/Lisa_Fitz

Im Januar 2018 sorgte Fitz mit dem auf YouTube vorabveröffentlichten Song „Ich sehe was, was Du nicht siehst“ für Schlagzeilen. Dessen Text enthält verschiedene Anspielungen, z. B. „Die Welt wird fieser und an wem mag’s liegen?“„Der Schattenstaat, die Schurkenbank, der Gierkonzern, Wer nennt die Namen und die Sünden dieser feinen Herrn? Rothschilds, Rockefeller, Soros & Consorten, die auf dem Scheißeberg des Teufels Dollars horten.“, was in den Medien kritisch kommentiert wurde. In der Tageszeitung Die Welt wurde Fitz von Giulia Silberberger vorgehalten, sie „bediene antisemitische Verschwörungstheorien“. Der YouTube-Kanal SchrangTV, bei dem der Song veröffentlicht wurde, werde von Heiko Schrang betrieben, einem laut AZ „Verschwörungstheoretiker“, der entsprechende Kurzvideos publiziere. Auch die Frankfurter Rundschau hielt Fitz antisemitische Äußerungen vor. Lisa Fitz wandte sich gegen diese Interpretationen: „Ich habe in dem Lied auch Rockefeller und J. P. Morgan genannt, das sind keine Juden. Und ich will das Recht haben, auch jüdische Familien der Hochfinanz zu kritisieren, wenn sie sich falsch verhalten.“ Zudem meinte sie: „Wenn ich Erdogan kritisiere, bin ich nicht türkenfeindlich...

 

Eine schier endlose Kette, forschen Sie selbst mal ein wenig herum. Sie werden sich wundern. Doch dann schweigen Sie besser, sonst finden auch Sie sich am Wikipedia-Pranger wieder.

 

Siehe auch:

https://www.youtube.com/results?search_query=wikipedia+l%C3%BCgen+

https://www.youtube.com/watch?v=wHfiCX_YdgA

https://www.youtube.com/watch?v=HH-Ym-an2xw

 

20190303-L11289

20% Verdummung einkalkuliert

Klimawahn - Der Greta-Mythos als adaptierte Fassung des Morosow-Kults

https://ef-magazin.de/2019/02/12/14437-klimawahn-der-greta-mythos-als-adaptierte-fassung-des-morosow-kults

Ökologiebewegung wechselt vom physischen zum politischen Kindesmissbrauch - Man musste Lokalblogs lesen, um jenseits der absehbaren überregionalen Jubelberichterstattung zur zweiten Runde des „Klimastreiks“ am letzten Freitag die wirklich interessanten Fakten geliefert zu bekommen. Dazu gehört, dass beispielsweise in Halle die Zahl der Teilnehmer gerade mal 100 betrug und deutlich gegenüber dem ersten Aufmarsch dieser Art zurückblieb – und sich...

 

20190303-L11288

Bespuckt und bepöbelt:

In Papier entlädt sich Wut der Abschiebe-Polizisten

https://www.focus.de/politik/deutschland/schlimme-bedingungen-bundespolizei-vertraulicher-bericht-abschiebungen_id_10396006.html

Von Boris Roessler/dpa - Politiker fast aller Parteien fordern immer mehr Abschiebungen. Doch die Polizeibeamten, die diese Abschiebungen durchführen müssen, werden dabei vergessen. In einem vertraulichen Papier schlägt die Bundespolizei Alarm: Weil die Bedingungen unmenschlich sind, finden sich kaum noch Beamte, die Abschiebeflüge durchführen. Wie der „Spiegel“ berichtet, war ein vertraulicher Bericht der Bundespolizei mit dem Namen „Rückführung 2020“ schon im April 2018 zu dem Schluss gekommen, dass „mit diesen Strukturen eine deutliche Erhöhung der aktuellen Rückführungszahlen nicht möglich sein wird.“ Die Motivation bei den Einsatzkräften lasse stetig nach, soll es weiter in dem Papier heißen. Die verfügbaren Kräfte kämen zunehmend „an ihre Belastungs- und Motivationsgrenzen“. Um neue Freiwillige für die Begleitung von Abschiebeflügen zu rekrutieren, sei ein „hoher Aufwand zu betreiben“. Immer wieder fehlt Personal - Die Folge: Immer wieder können auf Abschiebeflügen weniger Menschen rückgeführt werden als geplant, weil das erforderliche Personal fehlt. Manchmal fallen Rückführungen sogar ganz aus. Wie der „Spiegel“ berichtet, hätten erst diesen Mittwoch bei einem Rückführungsflug nach Ghana acht abgelehnte Asylbewerber stehengelassen werden müssen. Es hätten sich zu wenige Bundespolizisten für den Flug gemeldet. Wei der Bundespolizei wird niemand dazu gezwungen, Menschen gegen ihren Willen abzuschieben. Sämtliche Beamte melden sich freiwillig zu diesen Einsätzen. Das Problem: Weil die Arbeitsbedingungen so unattraktiv geworden sind, gibt es kaum noch Freiwillige. 1,20 Euro „Abnutzungsentschädigung“...

 

20190303-L11287

Teurer Rückflug

Pannenserie bei der Bundeswehr erwischt Vielflieger Maas

https://www.focus.de/politik/deutschland/teurer-rueckflug-pannenserie-bei-der-bundeswehr-erwischt-vielflieger-maas_id_10395957.html

Nach mehr als 300.000 Flugkilometern ist nun auch Vielflieger Heiko Maas von der Pannenserie bei den deutschen Regierungsfliegern erwischt worden. Wegen eines Hydraulikschadens an seinem Airbus A319 der Bundeswehr musste der Außenminister mit seiner rund 40-köpfigen Delegation einen Tag länger als geplant im westafrikanischen Mali bleiben. Erst am Freitagabend ging es an Bord einer Ersatzmaschine zurück in Richtung Heimat. Maas nahm es gelassen: "Da geht die Welt nicht unter. Und in gewisser Weise gehört das auch zum Job." Der Außenminister musste wegen der Panne einen wichtigen privaten Termin zu Hause sausen lassen. "Das Schmerzhafteste für mich persönlich ist, dass ich den Geburtstag meines Sohnes verpasse", sagte er. "Aber er hat Gott sei Dank Verständnis dafür." Die Verlängerung seiner Westafrika-Reise um einen Tag nutzte er unter anderem für ein...

 

20190303-L11286

Maaßen kritisiert Merkel-Kurs der CDU

https://www.sueddeutsche.de/politik/maassen-merkel-werteunion-konservativ-1.4352068

Ex-Verfassungsschutz-Chef Maaßen rechnet in einem Gastbeitrag mit der Politik Angela Merkels ab. Die CDU habe in den vergangenen Jahren gegen "die Wertvorstellungen und den Überzeugungen vieler Parteimitglieder und Anhänger" verstoßen, schreibt Maaßen, der vor Kurzem in die "Werteunion" eingetreten ist. Der ehemalige Präsident des Bundesverfassungsschutzes Hans-Georg Maaßen erläutert in einem Gastbeitrag im Focus die Gründe für seinen Eintritt in die "Werteunion", die sich als rechtskonservative Gruppe der CDU sieht. "Ich bin der Partei damals nicht beigetreten, damit Millionen Asylsuchende nach Deutschland kommen und es eine Asylpolitik ohne Obergrenze gibt", schreibt Maaßen. Er kritisiert, dass die CDU zu viele Kompromisse eingegangen sei, die gegen christdemokratische Grundwerte verstoßen würden. "Es gibt rote Linien, die man nicht überschreiten darf, wenn man nicht seine eigene Identität aufgeben will", so Maaßen. Das habe die CDU aber "zum Zweck des Machterhalts" getan. Bundeskanzlerin Angela Merkel wird in Maaßens Gastbeitrag nicht namentlich erwähnt. "Eine Partei ist kein Kanzlerwahlverein", heißt es lediglich...

 

20190303-L11285

Happy Birthday! Vier Dekaden Barbarei im Iran

https://hpd.de/artikel/happy-birthday-vier-dekaden-barbarei-im-iran-16549

Von Tino Shahin - Zum vierzigsten Mal schon jährte sich im Februar 2019 ein Ereignis von weltgeschichtlicher Bedeutung. Die gegenwärtige postmoderne Phase, in der Aufklärung und Humanismus als despotisch diffamiert werden und einem Relativismus weichen, der Theorien und Ideologien gleichwertig nebeneinander stellt, kann ohne die Islamische Revolution von 1979 im Iran nicht verstanden werden. Wie zuletzt Oliver M. Piecha gezeigt hat, stehen die Geschehnisse von 1979 zwischen der 68er-Bewegung, die soziale und kulturelle Veränderungen brachte, und den politischen Umwälzungen des Jahres 1989, die den Untergang des realexistierenden Sozialismus besiegelten.1 1979 ist der politische Islam erstmals Praxis geworden, und in den folgenden Jahren konnte er sich als dystopische Ideologie in dem geistigen Vakuum ausbreiten...

 

20190303-L11284

Nigeria: BND warnt vor brutalen Mafia-Banden in Europa

https://www.welt.de/politik/ausland/article189516909/Nigeria-BND-warnt-vor-brutalen-Mafia-Banden-in-Europa.html

Von Christian Putsch - Der Bundesnachrichtendienst warnt jetzt offenbar vor der Ausbreitung mafiöser Organisationen aus Nigeria in Deutschland. Der starke Zuzug würde zu „äußerst brutal agierenden Strukturen der organisierten Kriminalität“ führen, berichtet „Der Spiegel“. Für Muhammadu Buhari, den jetzt wiedergewählten Präsidenten Nigerias, hat der Kampf gegen Kriminalität und Korruption Priorität. In Deutschland wird das genau verfolgt, der BND warnt vor einem Erstarken der äußerst brutalen Banden. Nigerias neuer und alter Präsident Muhammadu Buhari verlor keine Zeit, die Marschrichtung seiner Regierung vorzugeben. „Die neue Administration wird ihre Bemühungen zur Sicherheit, der Restrukturierung der Wirtschaft und dem Kampf gegen Korruption intensivieren“, teilte er unmittelbar nach Bekanntgabe seiner Wiederwahl am Mittwoch mit. Diese Bemühungen werden auch in Deutschland mit gesteigertem Interesse verfolgt. Im Jahr 2018 hat die Zahl der Asylbewerber aus Nigeria um 30 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf mehr als 10.000 zugenommen, die Schutzquote liegt bei unter zehn Prozent...

 

20190303-L11283

Islamische Schule in Großbritannien

Mädchen dürfen essen, wenn die Jungs fertig sind

https://hpd.de/artikel/maedchen-duerfen-essen-wenn-jungs-fertig-sind-16557

Von Daniela Wakonigg - An einer islamischen Schule in Birmingham dürfen Mädchen erst dann mit dem Mittagessen beginnen, wenn die Jungs ihr Mittagessen beendet haben. Die strenge Geschlechtertrennung an der Schule war von der zuständigen Schulaufsicht bereits mehrfach gerügt worden. Ohne politische Unterstützung sind der Schulaufsicht jedoch die Hände gebunden. Die islamische Al-Hijrah Schule in Birmingham unterrichtet Schülerinnen und Schüler der Primar- und Sekundarstufe. Während die vier- bis elfjährigen GundschülerInnen in der Primarstufe gemischtgeschlechtlichen Unterricht erhalten, herrscht bei den elf- bis sechzehnjährigen SchülerInnen der Sekundarstufe strenge Geschlechtertrennung. Sie werden nach Geschlechtern getrennt unterrichtet und Mädchen und Jungen dürfen auch während der Pausen keinerlei Kontakt miteinander haben...

 

20190303-L11282

„Crew Dragon“Elon Musk schickt erstmals Raumkapsel zur ISS

https://www.focus.de/wissen/weltraum/crew-dragon-sensationelle-premiere-riesige-raumkapsel-startet-zur-iss_id_10379077.html

Von Christine Kirchhoff - Die NASA hat SpaceX die Genehmigung erteilt und plant für Juli den ersten bemannten Raumflug vom Boden der USA seit dem letzten Flug des Space Shuttles Atlantis. SpaceX schickt in der „Crew Dragon“-Raumkapsel jetzt schon mal eine Puppe auf den Weg zur ISS. Und das ist erst der Anfang. Im Juli will das Unternehmen von Elon Musk den ersten bemannten Raumflug seit dem letzten Flug des Space Shuttles Atlantis starten. Damit geht es in Sachen Raumfahrt für SpaceX in großen Schritten voran. Währenddessen wird Elon Musk in Sachen Mars-Besiedlung immer konkreter...

 

20190303-L11281

EU-Copyright-Reform: Der Kampf gegen Artikel 13

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Urheberrechtsreform-Der-Kampf-gegen-Artikel-13-4323738.html

Von Michel Winde, Jenny Tobien - Die geplante EU-Urheberrechtsreform bringt Menschen in Demos auf die Straße. Aber es ist unklar, ob am Entwurf, speziell Artikel 13, noch etwas zu drehen ist. Artikel 13. Bis vor Kurzem wussten damit nur Digital-Experten und einige versierte Internet-Nutzer etwas anzufangen. Spätestens seit Mitte Februar hat sich das geändert. Seitdem formiert sich vor allem in Deutschland ein Protest, den es in dieser Art wohl noch nicht gab. Er richtet sich gegen die geplante Reform des EU-Urheberrechts im Allgemeinen – und gegen Artikel 13 im Besonderen. Getragen wird der Protest vor allem von jungen Internetnutzern. Wer Kinder hat, dürfte von Upload-Filtern, dem vermeintlichen Ende des freien Internets und Artikel 13 allerdings auch schon gehört haben. Dabei sollte eigentlich alles besser werden. Als die EU-Kommission 2016 neue Regeln vorschlug, wollte sie das Urheberrecht ans digitale Zeitalter anpassen, Urheber und Rechteinhaber sollten für ihre Arbeit fairer bezahlt werden. Darauf können sich auch heute noch alle einigen. Strittig ist nur der Weg ...

 

20190303-L11280

Digitale Souveränität:

Kommunale IT-Dienstleister rebellieren gegen Microsoft

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Digitale-Souveraenitaet-Kommunale-IT-Dienstleister-rebellieren-gegen-Microsoft-4324178.html

Von Stefan Krempl - Digitalexperten der Städte und Gemeinden bereitet vor allem der kaum kontrollierbare Transfer umfassender Nutzerdaten mit Windows 10 und Office 365 Sorgen. Unter kommunalen IT-Dienstleistern wächst die Furcht vor einem Verlust der Datensouveränität durch den Einsatz aktueller Softwareprodukte von Microsoft. In der neuen Ausgabe ihres Hausblatts "Vitako aktuell" feuert die gleichnamige Bundesarbeitsgemeinschaft der Digitalexperten von Städten und Gemeinden unter dem Aufhänger "Digitale Souveränität" in mehreren Artikeln eine Breitseite gegen den US-Konzern und fordert "industriepolitische Initiativen, die dazu beitragen, die Abhängigkeit von einzelnen Anbietern zu verringern"...

 

20190303-L11279

Interview mit Dr. phil. Ronald Goldman

Beschneidung: Das verborgene Trauma

https://hpd.de/artikel/beschneidung-verborgene-trauma-16534

Von Stefan Schritt - Dr. phil. Ronald Goldman ist Forscher in der Psychologie, Redner, Schriftsteller und Direktor des Early Trauma Prevention Center. Er hat ein Buch über die Bescheidung geschrieben. Die deutsche Übersetzung des Buches erfolgte durch Ulf Dunkel. Mit beiden sprach Stefan Schritt exklusiv für den hpd. hpd: Dr. Goldman, Ihr Buch "Circumcision: The Hidden Trauma" (Titel der deutschen Übersetzung: "Beschneidung: Das verborgene Trauma") gibt einen umfassenden Einblick in die psychischen Nebenwirkungen, die mit der Beschneidung verbunden sind. Wann beschäftigte sich die Wissenschaft zum ersten Mal mit dieser besonderen Verbindung, und inwieweit werden sie Ihrer Meinung nach heute verstanden? Dr. phil. Ronald Goldman: Die biologischen und Verhaltensreaktionen von Neugeborenen auf Schmerzen wurden schon 1987 eindeutig dokumentiert. Auch in den 1980er Jahren wurden extreme Reaktionen von Säuglingen auf die Beschneidung und spätere Verhaltensänderungen beobachtet, und die klinische Erfahrung bestätigte die Existenz von Beschneidungstraumata bei Erwachsenen. Jetzt gibt es Umfragen in Zeitschriften und Studien über Männer, die über viele nachteilige psychologische Auswirkungen berichten, einschließlich Schwierigkeiten, ihre Gefühle zu erkennen und auszudrücken, posttraumatischer Belastungsstörung (PTBS), erektiler Dysfunktion und psychologischer Auswirkungen, die mit den sexuellen Verlusten einhergehen...

 

20190303-L11278

Freitägliches Schulschwänzen zugunsten des „Klimaschutzes“

Angriffe auf die Freiheit - ZDF will Gesetzesverstöße nicht sehen

https://ef-magazin.de/2019/03/02/14579-freitaegliches-schulschwaenzen-zugunsten-des-klimaschutzes-angriffe-auf-die-freiheit

Von Vera Lengsfeld  - In Deutschland herrscht Schulpflicht. Diese Schulpflicht wird mit aller Härte des Rechtsstaates durchgesetzt, wenn es sich um Eltern handelt, die ihre Kinder selbst unterrichten wollen. Notfalls mit Androhung des Entzugs des Sorgerechts. Oder um Eltern, die ihre Kinder einen Tag vor Ferienbeginn mit auf ihre Urlaubsreise nehmen wollen. Dann fängt die Polizei „Schulschwänzer“ am Flughafen ab. Ganz anders sieht es aus, wenn landesweit zum Schulschwänzen aufgerufen wird, um für „Klimaschutz“ zu hüpfen. Dann regt sich kaum Widerspruch, außer einigen zaghaften Einwänden von Kultusministern. Der Rechtsstaat setzt das Gesetz in diesem Fall nicht durch. Wieder einmal hebelt die angeblich höhere Moral das Gesetz aus. Die damit verbundene Erosion des Rechtsstaates wird entweder schulterzuckend in Kauf genommen oder gar geleugnet. So antwortete das ZDF auf die Frage eines Zuschauers, ob es nicht ein Hofieren von Gesetzesbruch sei, zustimmend über den Aufruf zu freitäglichem Schulschwänzen zu berichten, folgendermaßen: „Sehr geehrter Herr…, vielen Dank für Ihre E-Mail an das ZDF. Der Protest von Schülern gegen den Kohleabbau ist ein Ereignis, über das wir berichten, weil es die Zuschauer interessiert. Dabei sind es das Bündnis ‚Fridays for Future‘ (Freitage für die Zukunft) und die Grüne Jugend gewesen, die Schüler in ganz Deutschland dazu aufgerufen haben, für einen stärkeren Klimaschutz auf die Straße zu gehen. Von einem Gesetzesverstoß der beteiligten Schüler wegen Schulschwänzens kann im Übrigen die Rede nicht sein...

 

20190302-L11277

Das Trojanische Pferd – Wikipedia

https://conservo.wordpress.com/2018/09/15/das-trojanische-pferd-wikipedia/

Von Helmut Roewer - Hinter der Fassade der Demokratisierung des Wissens finden vorsätzliche Verblödung und politische Einflussnahme statt. Zugleich einige Bemerkungen über die Totschlagskeule der Verschwörungstheorie und ein Aufruf, die anonymen Denunzianten der Wikipedia zu enttarnen. Nach Eigendarstellung ist Wikipedia eine aufs Internet gestützte Enzyklopädie, die jedermann offensteht – nicht nur zum Lesen, sondern auch um Artikel zu verfassen, zu verbessern und zu diskutieren. Hier also wird, so könnte man denken, das Wissen der Welt auf breitester Basis versammelt. Doch kaum etwas könnte enttäuschender sein als die Wirklichkeit. Nicht nur das gilt es zu bemäkeln. Gefährlicher erscheint mir, dass das Wissen gezielt gebündelt und beschnitten wird. Meine These lautet: Durch nichts ist dem seriösen Wissen seit dem Ende des 20. Jahrhunderts so geschadet worden wie durch Wikipedia. Wikipedia befindet sich organisatorisch an der Schnittkante zwischen den angeblich menschheitsbeglückenden Stiftungen und den bevölkerungslenkenden Medien. Die Plattform gehört einer Stiftung mit dem Namen Wikimedia Foundation. Ob diese Foundation tatsächlich eine Stiftung ist oder in Wirklichkeit eine Art GmbH nach US-Recht mit Sitz in den USA, mögen amerikanische Juristen unter sich ausmachen...

 

20190302-L11276

Sensationell: Die Enttarnung eines „Wikipedia“-Denunzianten

https://philosophia-perennis.com/2019/03/01/sensationell-die-enttarnung-eines-wikipedia-denunzianten/

Das Ende des Maskenballs für anonyme Wikipedia-Desinformanten - Das Landgericht Hamburg und die Enttarnung des bis vor kurzem anonymen Mega-Denunzianten ████, alias ████ ██████, alias ██████ ██████ ██████ aus München – ein. Bericht von Helmut Roewer - Ein totalitäres System ist eines, in dem sich niemand traut, seine Meinung zu sagen. Es ist die Furcht vor dem Denunzianten, welche die Leute verstummen lässt. Das ist allgemein bekannt. Die weniger bekannte Rückseite des totalitären Systems ist die Desinformation. Es ist die Zuteilung und Portionierung von Informationen – egal, ob falsch oder richtig –, um ein bestimmtes Verhalten zu erzeugen. Neben dem öffentlichen Fernsehen ist nach meiner Überzeugung die Internet-Plattform Wikipedia die ungekrönte Königin der Desinformation in Deutschland. Wie komme ich auf diese Idee? Es sind wie so häufig Fremde, nämlich Leser meiner Texte, die mich aufmerksam werden ließen. Sie wiesen mich darauf hin, dass ich als Person oder meine Bücher und Aufsätze in irgendwelche Beziehungen zu Wikipedia-Notaten gesetzt worden seien und schrieben mir darüber auf einer breiten Skala zwischen Häme und Empörung. Hinter dem Decknamen verbirgt sich eine jämmerliche Gestalt: ████ ████ aus München...

 

20190302-L11275

Schweden auf Bürgerkriegskurs?

„Antifa und Al-Shabaab verbünden sich gegen die Polizei“

https://www.epochtimes.de/politik/europa/schweden-auf-buergerkriegskurs-antifa-und-al-shabaab-verbuenden-sich-gegen-die-polizei-a2810295.html

Von Reinhard Werner - Es vergeht kaum noch eine Woche, in der es in Schweden keinen Bombenanschlag gibt, schildert der freie Journalist Peter Imanuelsen im Interview mit der „Jungen Freiheit“. In manchen Stadtvierteln üben Banden die faktische Macht aus. Traditionelle Medien ziehen es vor, zu schweigen. Galt Schweden in früheren Zeiten als Paradebeispiel für ein friedliches und harmonisches Gemeinwesen, das sich auch schon mal das eine oder andere Gesellschaftsexperiment leisten könne, deuten Videos in sozialen Medien und Reportagen aus Publikationen wie der „Neuen Zürcher Zeitung“ an, dass dieses Selbstbild nicht mehr ganz mit der Realität konformgeht. In einem Interview mit der „Jungen Freiheit“ schildert der freie Journalist Peter Imanuelsen, der sich immerhin auf eine sechsstellige Twitter-Followergemeinde stützen kann, wie Bandenkriminalität, Extremismus, Gewalt gegen Frauen und eine nachdrückliche Verachtung der schwedischen Gesellschaft in Teilen der Einwanderercommunitys zur Normalität werden...

 

20190302-L11274

Wuchernder Antisemitismus - Hinter dem Vorhang

https://www.cicero.de/kultur/antisemitismus-alain_finkielkraut-frankreich-muslime

Von Frank A. Meyer - Das Beispiel der Attacke gegen den französischen Philosophen Alain Finkielkraut verdeutlicht: Der Antisemitismus zeigt wieder offen seine Fratze. Wie in den dreißiger Jahren kam er nicht über Nacht. Warum schauen wir wieder nur zu? Auf offener Straße wurde Alain Finkielkraut als „Scheiß-Zionist“ In Paris wurde der französische Philosoph Alain Finkielkraut in Paris von demonstrierenden Gelbwesten bedrängt und – unter anderem – als „dreckiger Zionist“ beschimpft. Der jüdische Denker interpretiert den Übergriff als Ausdruck eines „neuen Antisemitismus“, der sich «als Antirassismus ausgibt» und den man „nicht im Lexikon des traditionellen Antisemitismus nachlesen kann“. Weiter sagte er im Gespräch mit der Wochenzeitung Die Zeit: „Ich habe niemanden ‚dreckiger Jude‘ rufen hören. Stattdessen hieß es: ‚Scheiß-Zionist‘, ‚Rassist‘, ‚Faschist‘, ‚Palästina, Palästina‘. Einer der aufdringlichsten Demonstranten zeigte seine muslimische Kopfbedeckung und sagte, Gott werde mich bestrafen, denn ‚Frankreich gehört uns‘...

 

20190302-L11273

Psychologie: Wie mächtig Framing wirklich ist

https://www.spektrum.de/news/wie-maechtig-framing-wirklich-ist/1627094

Von Christian Honey - Das Framing-Manual der ARD hat in den vergangenen Wochen für Schlagzeilen gesorgt. Doch was verbirgt sich genau hinter dem Begriff des Framing – und wie mächtig ist es wirklich? Halb voll oder halb leer? Die Formulierungen die wir wählen haben einen Einfluss auf unser Denken. Wer in das Thema Framing einsteigt, merkt schnell, dass die Forschung zum Thema ein zerklüftetes Gebiet ist. Schon Robert Entman, Koryphäe der Framing-Forschung, schrieb im Jahr 1993: »Trotz der Allgegenwart des Framing in den Sozialwissenschaften sucht man vergebens nach einer Theorie, die erklärt, wie Frames sich in Texte einbetten und sich dort manifestieren oder wie Framing das Denken beeinflusst.« Mehr als 20 Jahre später fällt der Befund immer noch ähnlich aus. So erklärt der Psychologe und Medienwissenschaftler Jörg Matthes von der Universität Wien in seinem Buch »Framing« von 2014: »Wir finden in der Literatur kein kohärentes Theoriegebäude oder ein Netz von theoretischen Aussagen. Vielmehr gibt es eine Reihe von ganz unterschiedlichen Arbeiten, die den Frame-Begriff verwenden, ohne jedoch konkrete Vorhersagen aus einer Framing-Theorie abzuleiten.« Das mache es schwierig, die Framing-Forschung zu fassen und wissenschaftlich zu beschreiben...

 

20190302-L11272

Totale Überwachung in China:

«Jeder weiss, er kann jederzeit im Umerziehungslager landen»

https://www.nzz.ch/international/china-jeder-uigure-kann-jederzeit-im-umerziehungslager-landen-ld.1457048

China hat eine Million Menschen in der Provinz Xinjiang in Umerziehungslager gesteckt. Der Sozialwissenschafter Adrian Zenz erklärt, wie das System aufgebaut ist und wie er dessen Existenz trotz anfänglichem Leugnen der chinesischen Behörden nachweisen konnte. Von der Grosslage her haben wir eine sehr gute Einschätzung. Wir haben einerseits reichhaltige Daten über dieses Lagersystem. Anderseits gibt es zunehmend Augenzeugenberichte, weil immer wieder auch Menschen entlassen werden. Diese Berichte kommen meist aus Kasachstan. Denn dort kann man mit den Entlassenen frei reden, was in Xinjiang nicht möglich ist...

Meridian: Der unsichtbare KZ-Zaun. Deutsche Umerziehungslager sind subtiler. Aber die Wirkung ist die Gleiche. Die Folgen – Verweichlichung, Einsamkeit, das große Schweigen und Resignation. Der windelwechselnde, Müsli futternde, willenlose, alles tolerierende,  absolute Schlaffie als perfekter „Bürger“ der Zukunft. Perfekte Basisbedingungen für die, einst von Adam Weisshaupt geplante, neue Weltordnung.

 

20190302-L11271

Kabarett - Witzischkeit und ihre Grenzen

https://www.cicero.de/kultur/kabarett-politischer-humor-boehmermann-nuhr-kebekus-moralismus-populismus-merkel-politische-korrektheit-subversion/plus

Von Wolf Reiser - In normalen Zeiten sind Journalisten dafür zuständig, Journalismus zu betreiben, während sich die Kabarettisten um das Kunsthandwerk der satirischen Nachrichtenbearbeitung kümmern. Doch wir leben nicht in normalen Zeiten. Die Ära Merkel hat die Republik umfassend sediert und sie in einen Dämmerzustand aus Opportunismus, Diskursverschleppung und Paralyse versetzt. Aus diesem Grund müssen politische Künstler sich nicht nur durch das Blabla der politischen Macht kämpfen, sondern parallel auch noch die journalistischen Defizite der loyalen Leitmedien aufarbeiten. Das kostet Nerven und unendlich viel Zeit, also auch Sendezeit. Und so greifen die „Anstalts“-Macher immer wieder zum Trick der antiquierten Grundschulschautafel, um den Zuschauern auf diesem Weg die grundlegenden Fakten des jeweiligen Themas zu vermitteln...

 

20190302-L11270

Walkman Verblödung

Background Music Stints Creativity, Says New Study

http://www.sci-news.com/othersciences/psychology/background-music-creativity-06948.html

In a series of three experiments, a team of psychologists from Lancaster University, the University of Central Lancashire and the University of Gävle investigated the impact of background music on creativity. Their findings challenge the popular view that music enhances creativity, and instead demonstrate that music, regardless of the presence of semantic content (no lyrics, familiar lyrics, or unfamiliar lyrics), disrupts creative performance in insight problem solving.  “Creativity is a vital aspect of cognition underpinning activities such as innovative product design, scientific advancement, and effective advertising and marketing communications,” said lead author Dr. Emma Threadgold from the University of Central Lancashire and colleagues. “Background music is an environmental stimulus known to influence cognitive performance, which has also been claimed to enhance people’s creativity for tasks involving spatial abilities such as drawing.” “We argue, however, that there is limited empirical support for the claimed benefits of background music on...

 

20190302-L11269

Herrlich - Bernd Stelter kommentiert seinen

Karnevals-Eklat im TV - und legt nochmal nach

https://www.focus.de/kultur/kino_tv/karnevalseklat-bei-boehmermann-so-selbstironisch-reagiert-bernd-stelter_id_10393730.html

Nach dem der Comedian Bernd Stelter beim Kölner Karneval für seine Doppelnamen-Witze ordentlich einstecken musste, kontert er nun zurück. In der Show „Neo Magazin Royal“ musste er sich von einem schief singenden Böhmermann anhören: „Ich hab drei Witze im Programm ich bin ein Bernd“. Stelter geht daraufhin auf Konfrontation, ganz im Stil der Frau aus dem Publikum: "Kann sich irgendjemand vorstellen, was ich für einen Job habe? Jedes Jahr zum Kölner Karneval auf der Bühne stehen und Stimmung in den Saal bringen. Was sagen Sie dazu?" Von Böhmermann kommt nur gespielte Sprachlosigkeit. Konfrontationsszene wird nicht ausgestrahlt - Die Sendung „Karneval in Köln“ wird am Rosenmontag um 20:15 Uhr im Ersten zu sehen sein. Der Westdeutsche Rundfunk hatte sich zuvor dafür entschieden die Konfrontationsszene aus dem Programm herauszuschneiden. Auch im Video: WDR schneidet Szene mit Bernd Stelter aus Sendung - hier können Sie sie sehen...

 

20190302-L11268

"Impfgegner sind Schmarotzer"

Hausarzt in Leer erteilt Impfgegnern Praxisverbot

https://www.focus.de/gesundheit/arzt-klinik/impfgegner-sind-schmarotzer-hausarzt-in-leer-erteilt-impfgegnern-praxisverbot_id_10387383.html

„Kommen sie nicht wieder in meine Praxis“ – Christoph Seeber, Hausarzt in Leer, erteilte einer Impfgegnerin Praxisverbot. Er habe es aufgegeben, mit solchen Leuten zu diskutieren. Hausarzt Christoph Seeber berichtete dem „Weser Kurier“ von einem Fall in seiner Praxis, der das Fass für ihn zum Überlaufen brachte: Eine Mutter kam mit ihrem kranken Sohn in seine Praxis. Das Kind sei nicht geimpft gewesen, hatte Keuchhusten und war somit hochansteckend. Bis es drankam, hielt es sich mit seiner Mutter im vollen Wartezimmer auf – umgeben von anderen Patienten, darunter Senioren und Eltern mit Babys. Seeber verschrieb dem Kind das von der Mutter geforderte Antibiotikum und verwies sie danach aus seiner Praxis. Impfgegner sollen ab jetzt draußen bleiben. Er würde seine Praxis selbstverständlich nicht für alle ungeimpften Patienten schließen. Lediglich für die, die jede Impfung verweigern würden - wie die beschriebene Mutter. Zu diesen könne er „das Patientenverhältnis nicht mehr aufrecht halten“...

 

20190302-L11267

Deutschland, ein Geben (hier 7.000 Euro) und Nehmen (da der Mops)

https://www.achgut.com/artikel/deutschland_ein_geben_hier_7000_euro_und_nehmen_da_der_mops

Von Dushan Wegner - Du blickst in den Himmel. Es ist Abend. Du gönnst dir einen Nachtschlummertrunk, und du bist zufrieden, denn du hast dir diesen Augenblick verdient. Ja, du schaust hinauf. Die Sonne ist den Tag lang über den Himmel gewandert, und nun geht sie unter. Die Sterne ziehen auf. Doch halt, meinst du tatsächlich, dass es die Sonne war, die da durch den Himmel wanderte? Apoll, gezogen vom Sonnenwagen? Wir wissen, und wir dürfen es sagen – wie lange werden wir es sagen dürfen? – dass es in Wahrheit die Erde ist, die da rotiert, nicht die Sonne! Das Berliner Kanzleramt wird bei Gelegenheit auch „Waschmaschine“ genannt, seiner markanten Architektur wegen. Doch, das Wort passt trefflich zur Geisteshaltung seiner Bewohner – ach was, zum inneren Zustand des meinungsschaffenden Berlins als Ganzes. (Was man so hört, passt auch äußerlich: „Wasserschaden im Bundeskanzleramt“ ist eine so charmante wie konzise Schlagzeile.) Stellen wir uns einen Menschen vor, der sich – warum auch immer – in die Waschtrommel einer Waschmaschine eingesperrt hat, und dann springt die Maschine an. Der Eingesperrte ist ein ganz besonderes Gemüt, ein Journalist etwa, oder eine Kanzlerin, und also fragt er sich: Was stimmt mit der Welt nicht, dass sie sich so schnell dreht...

 

20190302-L11266

Donald Trump - Die Rückkehr der Superhelden

https://www.cicero.de/kultur/donald-trump-superhelden-us-praesident-kim-jong-un

Von Nils Heisterhagen - Schau mal einer an, der lässt den nordkoreanischen Diktator einfach sitzen. Der Erfolg von US-Präsident Donald Trump ist Ausdruck einer Sehnsucht nach dem „starken Mann“, die man auch hierzulande beobachten kann. Viele Linke reagieren panisch. Aber es gibt eine bessere Antwort. Sie kennen sicher Thor, Spiderman, Ant-Man, Ironman, Hulk, und Captain America? Diese ganze Marvel-Avengers-Truppe? Sie waren bestimmt neulich mal im Kino und haben sich durch das neue Superhelden-Kino geschaut. Wahrscheinlich waren das zwei ganz nette Stunden. Die Welt muss gerettet werden. Und sie wird gerettet...

 

20190302-L11265

Greta Thunberg: Marionette des linken Mainstreams

https://juergenfritz.com/2019/03/01/greta-thunberg-marionette/

Von Stefan Groß - Die Welt hat ein neues Orakel. Delphi ist out, die 16-jährige Schwedin Greta Thunberg in. Seit dem Klimagipfel in Katowice und ihrem Auftritt beim Weltwirtschaftsforum 2019 in Davos ist die Schülerin so etwas wie die selbstinkarnierte Vernunft des Wahren, Guten und Schönen. Wer gegen den Jungsporn und ihr Wertebild wettert, erntet einen gewaltigen Shitstorm, wie Stefan Groß verdeutlicht. Eine Inszenierung aus fremder Hand - Im Grunde spricht Greta nur das aus, was Millionen von Intellektuellen schon seit Jahren kritisieren. Gegen die einst vom Philosophen Hans Jonas als Maxime der Weltvernunft geforderte „Heuristik der Furcht“ und seinem eindringlichen Appell vor einem möglichen Klimakollaps wirkt Gretas Warnruf wie eine Inszenierung aus fremder Hand, die dabei aufgrund ihrer viralen Verbreitung per se schon unter Ideologieverdacht steht. Das Ganze scheint wie eine perfide Indoktrination aus Kindermund, apodiktisch, anklagend und besserwisserisch...

 

20190302-L11264

Der Begriff „Fake-News“ wird zum Eigentor –

Linke gibt Effizienz konservativer Medien die Schuld

https://www.epochtimes.de/politik/welt/der-begriff-fake-news-wird-zum-eigentor-linke-gibt-effizienz-konservativer-medien-die-schuld-a2810197.html

Von Reinhard Werner - Unmittelbar nach der Wahl Donald Trumps zum US-Präsidenten hat die politische Linke den Begriff der „Fake-News“ geprägt, um seinen Wählern zu suggerieren, sie wären getäuscht worden. Heute will die Linke den Begriff begraben – er wurde für sie zum Bumerang. Ursprünglich war „Fake-News“ der Begriff zum Narrativ all jener in Politik und Medien, die nach der US-Präsidentenwahl ratlos waren, warum die „qualifizierteste Kandidatin aller Zeiten“, wie der „Guardian“ Hillary Clinton nannte, einem breitestmöglichen öffentlichen Rückhalt zum Trotz gegen Donald Trump verlieren konnte. Dass die Bevölkerung Hillary Clinton als Person oder die Agenda, für die sie stand, aus Überzeugung abgelehnt hätte, wollte man als Erklärung nicht stehen lassen. Stattdessen wollte man als entscheidenden Faktor, der Clinton geschadet hätte, eine Reihe unbewiesener oder nachweislich falscher Meldungen ausgemacht haben, die in den Wochen und Monaten vor der Wahl in sozialen Medien die Runde gemacht hatten...

 

20190302-L11263

Liste der Schande:

Bei diesen Banken zahlen Sie jetzt schon Negativzinsen

https://www.focus.de/finanzen/banken/girokonto/privatkunden-aufgepasst-liste-der-schande-bei-diesen-banken-zahlen-sie-jetzt-schon-negativzinsen_id_10386269.html

Die Negativzinsen für Einlagen bei der EZB machen vielen Banken in Deutschland zu schaffen. Vor allem kleinere Sparkassen und Raiffeisenbanken haben mit dem Knallhart-Kurs zu kämpfen. Einige haben deshalb Negativzinsen für Kunden eingeführt. Das Vergleichsportal Verivox hat alle Banken zusammengesucht, die auch von ihren Privatkunden Negativzinsen verlangen. FOCUS Online zeigt die Liste der Schande. Diese Banken erheben Negativzinsen auf private Guthaben...

 

20190302-L11262

Das ist Deutschlands frechste Bank

Verlangt höhere Negativzinsen als die EZB

https://www.focus.de/finanzen/banken/wir-wollen-unsere-kunden-schuetzen-verlangt-hoehere-negativzinsen-als-die-ezb-das-ist-deutschlands-frechste-bank_id_10394405.html

Von Martin Schutt - Mehrere Banken in Deutschland verlangen von ihren Kunden Negativzinsen - die Raiffeisenbank im Naabtal schlägt nochmal 50 Prozent drauf. Die Negativzinsen der EZB machen vielen Banken in Deutschland zu schaffen. Vor allem kleinere Sparkassen und Raiffeisenbanken haben mit dem Knallhart-Kurs zu kämpfen, weil sie für jeden bei der Europäischen Zentralbank (EZB) geparkten Euro 0,4 Prozent abgeben müssen.

Mehrere Institute in Deutschland reichen die Strafzinsen einfach weiter: Kunden mit hohen Guthaben sollen ebenfalls Negativzinsen zahlen. Eine aktuelle Auswertung des Vergleichsportals Verivox für FOCUS Online zeigt, dass die Banken dabei meist denselben Zinssatz in Rechnung stellen, den sie bei der EZB leisten müssen. Höchstens. Die Volksbank Baden-Baden-Rastatt etwa berechnet für Guthaben zwischen 500.000 und einer Million Euro statt minus 0,4 Prozent „nur“ minus 0,2 Prozent. Erst danach fallen 0,4 Prozent Negativzinsen an...

 

20190302-L11261

Neutrinos die Energiequellen der Zukunft

https://neutrino-wiki.de/neutrinovoltaic-energie-24-7/

1958 erstmals in der Raumfahrt genutzt entwickelte sich die Photovoltaik anfangs langsam. Von ersten kleinen Anwendungen z. B. in Taschenrechnern in den 70iger Jahren bis zu einer autarken Versorgung ganzer Haushalte vergingen nochmals fast 20 Jahre.  Die Photovoltaik begann ihren wirklichen Siegeszug zu Beginn der 90iger Jahre. Heute ist für Jedermann der Solarstrom aus dem sichtbaren Spektrum der Strahlung allgegenwärtig. Und heute steht auch die nächste Evolutionsstufe an. NEUTRINOVOLTAIC! Die Neutrino Energy Group entwickelt innovative High-Tech-Werkstoffe auf Basis dotierter Kohlenstoffderivate, um dadurch Mechanismen in Gang zu setzen, die es ermöglichen, das nichtsichtbare kosmische und solare Strahlenspektrum in elektrischen Strom zu wandeln. NEUTRINOVOLTAIC. Gleichsam einer Solarzelle, die auch ohne Licht bei völliger Dunkelheit Energie bereitstellt und die nun die herkömmliche Photovoltaik in Kürze sinnvoll ergänzen wird...

 

20190301-L11260

Additive Metallfertigung

Frisch aus dem 3D-Druck: Antischock-Metall

https://www.horizonte-magazin.ch/2018/12/06/frisch-aus-dem-3d-druck-antischock-metall/

Von Lionel Pousaz - Metallschaum mit Kammern voll Luft, aber präzise angeordnet – wie das Drucken in 3D Metall mehr Stossfestigkeit verleiht. Die repetitiven Hohlräume verleihen dem Metall spezielle Eigenschaften. Das Drucken in 3D entwickelt sich rasant weiter, auch bei Metallen: Ein Laser schmilzt Stahlpulver, und die Flüssigkeit wird wie in konventionellen Verfahren abgelagert. Auf diese Weise hat Dirk Mohr, Forscher an der ETH Zürich, ein Metallgitter entwickelt, das dank repetitiv angeordneten Hohl- und Vollräumen optimierte Eigenschaften für die Dämpfung von Stössen besitzt. Dirk Mohr hatte sich bereits vor fünfzehn Jahren während seines Studiums mit diesem Thema beschäftigt. Doch damals existierten solche dreidimensionalen Strukturen nur auf Papier: «Das waren reine Gedankenspiele, die sich praktisch nicht umsetzen liessen. Ich habe eher eine Ingenieur-Mentalität und verfolgte diese Arbeiten deshalb nicht weiter. Doch aufgrund der Entwicklung der additiven Fertigung konnte ich sie wieder aus der Schublade holen. Das neue Material erinnert an Metallschaum: eine Stahlmasse, die viel Luft in kleinen Kammern enthält. Bei Schaum ist die Struktur aber ziemlich willkürlich, weil sich beim Einblasen von Gas in die Metallschmelze zufällig Blasen bilden. Im Gegensatz dazu kann beim 3D-Druck die Struktur präzise gesteuert werden – und so auch die Eigenschaften des Materials...

 

20190301-L11259

Nicht zur internen Ermittlung

Bodycams für die Bundespolizei von Motorola Solutions

https://www.heise.de/newsticker/meldung/2300-Bodycams-fuer-die-Bundespolizei-von-Motorola-Solutions-4323306.html

Von Von Detlef Borchers - Motorola Solutions liefert Bodycams an die Bundespolizei. Sie dürfen nicht für interne Ermittlungen oder Kontrolle der Polizeibeamten verwendet werden. Motorola Solutions ist der Lieferant, der ab sofort die Bundespolizei mit 2300 Bodycams vom Typ Si500 ausstattet. Die "schrittweise Einführung von 2300 Videolautsprechermikrofonen mit integrierter Bodycam", so die Bezeichnung der Systeme bei Motorola, ist möglich geworden, nachdem der Personalrat im Bundesinnenministerium die dafür nötige Dienstvereinbarung unterzeichnet hat. Sie regelt den Einsatz der Bodycams. Nicht zur internen Ermittlung - Polizisten können mit der "Körperkamera" ihren Einsatz per Video- und Audio-Mitschnitt dokumentieren, wobei der Vorgesetzte über den Kamera-Einsatz entscheidet. Gemäß der Vereinbarung dürfen die Bodycams nicht zur Leistungs- und Verhaltenskontrolle oder bei internen Ermittlungen gegen Polizeibeamte eingesetzt werden. Die 2300 Bodycams sollen bis zum Jahresende bundesweit einsatzbereit sein...

Meridian:und der links-grüne Wolf frisst Kopfsalat...

 

20190301-L11258

War ja klar: Das ARD-Framing-Manual ist ein Soros-Produkt

https://philosophia-perennis.com/2019/02/27/war-ja-klar-das-ard-framing-manual-ist-ein-soros-produkt/

Das skandalträchtige „Framing-Manual“ der ARD sorgt seit seiner Enthüllung am 11.2. durch die „Welt“ für Diskussionen. WDR-Intendant Tom Buhrow musste sich sogar von dem Propagandaleitfaden distanzieren. Nun stellt sich heraus klar: Die Autorin Elisabeth Wehling hat enge Kontakte zu George Soros’ Open Society. Mehrere alternative Medien berichteten bereits über den Zusammenhang zwischen der vom NDR ausgerichteten Konferenz „Netzwerk Recherche“ und den Medienlobbyisten der Soros-Stiftungen. Angesichts der jüngsten Enthüllungen muss man sich nun fragen, wie tief die Verstrickungen zwischen den GEZ-Funkern und den Soros-Stiftungen noch gehen. Sponsoren von Elisabeth Wehlings „Berkeley Framing Institute“ – schnell gelöscht. Am 19.02.2019 veröffentlichte AfD-Referent Michael Klonovsky auf seinem Blog Acta diurna einen Screenshot der Sponsoren von Elisabeth Wehlings „Berkeley Framing Institute“, mittlerweile auf der offiziellen Webseite gelöscht. Danach zählen zu Elisabeth Wehlings Sponsoren die Open Society Stiftungen, die laut eigenen Angaben von George Soros mit $32 Milliarden für linke Projekte ausgestattet wurden...

Meridian - Siehe auch: https://cdn.netzpolitik.org/wp-upload/2019/02/framing_gutachten_ard.pdf

 

20190301-L11257

Was soll man dieser Integrations-Beauftragten glauben?

https://www.achgut.com/artikel/was_soll_man_dieser_integrations_beauftragten_glauben

Die „Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration“, Annette Widmann-Mauz, stellt nach der „Egal, woran Sie glauben-Grußkarte“ zu Weihnachten den nächsten Integrationsknaller vor. Mehr als drei Jahre nach der Kölner Silvesternacht und zahlreichen weiteren sexuellen Übergriffen, möchte die Politikerin männliche Migranten nun so richtig in die Pflicht nehmen. 6,5 Millionen Euro will man sich, beziehungsweise den Steuerzahlerzahler, das kosten lassen. 40 Experten kommen am heutigen Mittwoch zu einem Austausch über Frauengewaltschutz ins Bundeskanzleramt. Wer dachte, Aufklebe-Tattoos, Armlängen und Piktogramme böten doch bereits genug Schutz für Frauen und Aufklärung für Männer, wird nun eines Besseren belehrt. Zusammen mit dem Psychologie-Professor und Traumaexperten Jan Ilhan Kizilhan setzt Widmann-Mauz stattdessen auf einen neuen Ratgeber für „geflüchtete und neu zugewanderte Männer“. Denn: Neu zugewanderte Männer müssten, so die die Beauftragte, besser als bisher darüber informiert werden, was sich in Deutschland gehört und was nicht. Manchmal weiß man nicht, welche Vorstellung einem mehr Angst macht: Jene, dass Frau Widmann-Kauz den Bürger vollkommen für blöd verkaufen will, indem man mit blindem, nutzlosen Aktionismus suggeriert, dass man tatsächlich etwas gegen die zunehmende Gewalt gegen Frauen durch Zuwanderer unternehmen will. Oder die Vorstellung, dass sie tatsächlich selbst an den Erfolg dieses Nonsens glaubt...

 

20190301-L11256

Es wird teuer: Im Jahr 2021 geplante Volkszählung kostet eine Milliarde Euro

https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/es-wird-teuer-im-jahr-2021-geplante-volkszaehlung-kostet-eine-milliarde-euro-a2809128.html

Die für das Jahr 2021 geplante Volkszählung soll einem Bericht zufolge eine Milliarde Euro kosten und damit deutlich teurer werden als der Zensus von 2011. Für die Verwaltung entstehen insgesamt Kosten in Höhe von 994 Millionen Euro, wie die „Wirtschaftswoche“ am Donnerstag unter Berufung auf einen vom Bundesinnenministerium erarbeiteten Gesetzentwurf berichtete. 272 Millionen entfallen demnach auf den Bund und 722 Millionen auf die Länder. Den Aufwand für die Wirtschaft beziffert das Bundesinnenministerium dem Bericht zufolge auf zehn Millionen Euro. Für die Bürger entsteht durch die Teilnahme an der Erhebung „ein einmaliger Zeitaufwand von rund 8,2 Millionen Stunden sowie rund 3,1 Millionen Euro einmaliger Sachaufwand“, zitierte die Zeitung aus dem Gesetzentwurf. Der vorherige Zensus von 2011 hatte nach Angaben des Statistischen Bundesamtes insgesamt 667 Millionen Euro für Vorbereitung, Erhebung, Aufbereitung und Evaluierung und damit ein Drittel weniger gekostet. Im Zensus 2021 werden auch Erwerbstätigkeit und Wohnsituation erfasst...

 

20190301-L11255

RV - Massenverblödung : Das gebildete Deutschland schafft sich ab

https://www.welt.de/politik/deutschland/article131305611/Das-gebildete-Deutschland-schafft-sich-ab.html

Das Wissen der Deutschen erodiert. In Neukölln etwa haben 40 Prozent der Jugendlichen keinen Schulabschluss. Dabei haben wir aus unserer Geschichte gelernt, dass Dummheit tödlich sein kann. Erinnern Sie sich noch an damals, als Helmut Kohl die Berliner Mauer bauen ließ und Erich Honecker prophezeite: „Den Sozialismus in seinem Lauf halten weder Ochs noch Esel auf!“ Als Konrad Adenauer im Bundestag erwiderte: „Ich sehe in einen Abgrund von Landesverrat!“ Da zögerte Kaiser Wilhelm II. nicht lange und unterschrieb die Kriegserklärung an Serbien. Bei Markus Lanz zeigte sich Dieter Bohlen fassungslos: „Sag mal einem Bekloppten, dass er bekloppt ist!“ Der Papst eröffnete unterdessen eine Herrenboutique in Wuppertal. „Wahnsinn!“, riefen die DDR-Bürger, als sie zum ersten Mal eine echte Jeans in Händen hielten. „Einfach nur geil!“ Satire darf alles, wusste schon Kurt Tucholsky. Was er nicht wusste: Das historische Wissen vieler, vor allem junger Deutscher, kommt absurder Komik näher als fundierter Kenntnis. Nur zu gern mokieren sich die Erben der deutschen Kulturnation von Goethe und Schiller über die dummen Amerikaner, die Europa für die Hauptstadt Belgiens halten. Dabei sind die Nachfahren von Kant und Hegel oft genug selbst doof und ungebildet. 40 Prozent der Migranten bewerten NS-Staat positiv oder neutral...

 

20190301-L11254

Assange für Friedensnobelpreis 2019 vorgeschlagen

EU-Parlament will Whistleblower besser schützen – Deutschland stellt sich quer

https://deutsch.rt.com/europa/84998-eu-parlament-will-whistleblower-besser-schuetzen-deutschland-stellt-sich-quer/

Beim Schutz von Whistleblowern in der EU stellt sich Deutschland gegen Forderungen des Europaparlaments nach mehr Sicherheit für Betroffene. Ein entsprechender Gesetzesvorschlag des Parlaments wird auch durch Frankreich abgelehnt. Das Justizministerium von Katarina Barley (SPD) beharrt bei den derzeit in Brüssel laufenden Verhandlungen zwischen EU-Staaten und EU-Parlament zusammen mit anderen Ländern darauf, dass die Hinweisgeber sich an ein dreistufiges Meldeverfahren halten müssten und erst im letzten Schritt an die Öffentlichkeit gehen dürften. Das geht aus einem Papier des Auswärtigen Amtes hervor, das der Deutschen Presse-Agentur (dpa) vorliegt. Das EU-Parlament will hingegen erreichen, dass Whistleblower selbst wählen können, wie sie Missstände melden...

 

20190301-L11253

Absage bei der Studienstiftung:

Unsere Debattenkultur liegt im Fieber

https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/unsere-debattenkultur-liegt-im-fieber-woran-liegt-das-16061519.html

Von Thomas Thiel - Einladung, Ausladung, Ratlosigkeit: Es wird nicht mehr richtig diskutiert. Gespräche werden verweigert, abweichendes Denken wird als „toxisch“ ausgegrenzt. Woran liegt das? Ups, es ist schon wieder passiert: Die Studienstiftung des deutschen Volkes hat nach scharfen Protesten eine Podiumsdiskussion mit dem Titel „Diskurs – Feindschaft und das Politische“ abgesagt, an der Ende März ein prononcierter Vertreter der Neuen Rechten hätte teilnehmen sollen. Nachdem eine Bundestagsabgeordnete der Linkspartei ihre Teilnahme an der Diskussion abgesagt hat, als sie erfuhr, dass sie dort mit Götz Kubitschek hätte reden sollen, wird die Diskussion nicht stattfinden. Einladung, Ausladung, Ratlosigkeit: In der Debatte über Grenzen der Redefreiheit etabliert sich ein Muster. Auffällig ist die Unsicherheit der Gastgeber, die man vordergründig als Haltungsschwäche bewerten könnte. Der Widerstand der Stiftung gegen weltanschauliche Debatten, die einen vorgegebenen Konsens nicht sprengen sollen, verdient aber zunächst Anerkennung. Ebenso überzeugend ist ihr Argument, dass Einladung nicht Parteinahme bedeutet, solange Diskussionspodien ausgeglichen besetzt sind. Diese Begründung wurde von den Mitdiskutanten nicht akzeptiert...

 

20190301-L11252

„Klimaschwindel“ der Grünen nimmt neurotische Züge an

https://www.neopresse.com/politik/klimaschwindel-der-gruenen-nimmt-neurotische-zuege-an/

Bärbel Höhn, Umweltschutz-„Expertin“ der Grünen, sieht jetzt den kalten Winter als Beweis für die Klimakrise. Es sei deshalb so kalt, weil der Golfstrom abreiße. An diesem Beispiel zeigt sich, zu welchen Auswüchsen der „Grüne Wahn“ fähig ist. Egal, was für ein Wetter herrscht, für die Grünen ist jede Abweichung vom Durchschnitt der Beweis für eine Klimakrise. Wie lange wollen die Deutschen diesen Klima-Wahnsinn noch glauben? Auf Twitter schrieb Bärbel Höhn: „Die Klimakrise zeigt Wirkung: die nächsten Wochen soll kalte Polarluft unser Wetter bestimmen. Ein Zeichen, dass die Golfstrom-Wirkung nicht mehr funktioniert. Ähnlich, wie wir es schon im Sommer erlebt haben. Genau das haben Klimaexperten vorausgesagt“. Angesichts solchen massiven Unfugs fühlte sich der Schweizer Meteorologe Jörg Kachelmann veranlasst, Höhns Tweet ebenfalls auf Twitter zu kommentieren: „Frau Höhn phantasiert frei von jeglicher Verbindung zur Wissenschaft. Es ist nicht wahr, dass die „Golfstrom-Heizung nicht mehr funktioniert“. Es ist frei erfundener Blödsinn wie die vier Wochen „sibirische Kälte“ an sich. Offensichtlich sind alle Dämme gebrochen. Frau Höhn verwechselt immer noch den Film „The Day after tomorrow“ mit irgendwas aus der Wissenschaft. Jemand muss sie beiseite nehmen, sie aufs Sofa setzen, ihr den Computer entwinden und eine Tasse Tee einschenken“...

 

20190301-L11251

Der Lissabon-Vertrag

Der Marsch in die EU-Diktatur

https://marbec14.wordpress.com/der-lissabon-vertrag/

Von Prof. Dr. Karl Albrecht Schachtschneider, Völkerrechtler - Die Details des Lissabonner Vertrages sind so erschreckend, dass der renommierte Staatsrechtler Prof. Schachtschneider davon spricht, dass sich Deutschland auf dem Weg in eine Brüsseler Diktatur befindet. Er sieht das im Grundgesetz festgelegte Recht auf Widerstand erfüllt, das das Grundgesetz jedermann garantiert und zur Pflicht macht, um gegen diejenigen vorzugehen, die das Grundgesetz abschaffen wollen. Und genau das betreiben Bundestag und Bundesregierung. Im jüngsten Urteil des Bundesverfassungsgerichts wird dem auch noch zugestimmt. Der Marsch in den EU-Einheitsstaat und die Auflösung der nationalen Souveränität gehen weiter. Die Karlsruher Richter haben kein Wort und noch nicht einmal ein Komma am Lissabonner Vertrag kritisiert. Zu den ausufernden Befugnissen, welche die EU bislang an sich gezogen hat, steht in dem Urteil kein kritisches Wort. Dieser Vertrag kommt einem Ermächtigungsgesetz gleich. Das Volk wir entmachtet. Warum lassen sich die Karlsruher Richter die Machtentfaltung des Europäischen Gerichtshofes bieten? Auch den polizeistaatlichen Ermächtigungen im Lissabonner Vertrag ist das Karlsruher Gericht in keiner Weise entgegengetreten. Schließlich ist auch Deutschland keine Demokratie, sondern ein Parteienstaat, in dem eine Oligarchie herrscht. Schon Karl Jaspers hat vor über 50 Jahren prophezeit: »Von der Demokratie zur Parteienoligarchie. Von der Parteienoligarchie zur Diktatur.« Das Urteil des Bundesverfassungsgerichts macht den Weg frei für eine EU-Diktatur. Jetzt hilft nur noch radikale Umkehr! Ein Volk, das ein europäisches Europa gestalten will, muss aus der EU ausscheiden. Prof. Dr. Karl Albrecht Schachtschneider ist der profundeste und einer der wenigen Kenner des Brüssler Ermächtigungsgesetzes und Kläger vor dem bundesdeutschen und dem österreichischen Verfassungsgericht gegen den Lissabonner Vertrag...

 

20190301-L11250

"Merkel muss weg"-Aktivisten sind zurück!

https://www.tag24.de/nachrichten/hamburg-polizei-anti-merkel-demonstration-neuer-name-gleiche-organisatoren-april-aufruf-facebook-987150

Hamburg - Die letzte Anti-Merkel-Demo in Hamburg fand im vergangenen November statt. Aufgrund massiver Gegenproteste und mangels Zulauf wurden die Veranstaltungen abgesagt. Doch nun sind die Aktivisten zurück. Im April rufen sie zu einer neuen Kundgebung auf. Die vom Verfassungsschutz als "rechtsextrem" eingestufte Organisatoren wagen einen neuen Anlauf - unter neuem Namen. Auf Facebook wird unter dem Titel "Heimat-Patriotismus-Zukunft - Michel wach' endlich auf" ein Aufruf gestartet. Die Demonstration soll am 14. April um 13 Uhr am Bahnhof Dammtor stattfinden. Als Themen der Kundgebung sind neben "die Klimawandel-Religion" und Diesel-Fahrverboten auch die "Islamisierung", angebliche "tägliche Messerattentate", eine "Masseneinwanderung" und "50 Milliarden Euro pro Jahr für Asylforderern" angegeben. Den Sicherheitsbehörden sind die handelnden Personen allerdings nicht unbekannt. Ein Sprecher des Verfassungsschutzes sagte dem Abendblatt, dass das Impressum auf der Facebook-Seite mit dem der früheren "Merkel-muss-Weg"-Demos identisch sei...

 

20190301-L11249

Email - Vorsicht beim CC!!

DSGVO: Privatmann zahlt 2500,- Euro Strafe für offenen Email-Verteiler

https://www.e-recht24.de/news/datenschutz/11258-dsgvo-privatmann-zahlt-2500-euro-strafe-fuer-offenen-email-verteiler.html

...Die Inhalte der massenhaft versendeten Nachrichten spielten in dem Verfahren keine Rolle. Relevant war für den Landesbeauftragten für den Datenschutz in Sachsen-Anhalt vielmehr, dass beim Versand der Mails gegen die DSGVO verstoßen wurde. Nach Recherchen der Mitteldeutschen Zeitung schrieb der Beschuldigte fast täglich an Zeitungen, Unternehmen, Behörden und Politiker. Rund 1600 Namen waren zu diesem Zweck in seinem Verteiler gespeichert. Doch anstatt die Empfängerliste im Feld für Blindkopien zu verstecken, ließ der Mann sämtliche Mail-Adressen für alle anderen sichtbar stehen...

 

20190301-L11248

Uploadfilter: Regierung bricht Koalitionsvertrag in EU-Abstimmung

https://www.golem.de/news/uploadfilter-regierung-bricht-koalitionsvertrag-in-eu-abstimmung-1902-139520.html

Obwohl Union und SPD in ihrem Koalitionsvertrag des Gegenteil vereinbart haben, stimmt die Bundesregierung auf EU-Ebene für Uploadfilter. Mehrere andere EU-Staaten lehnten die Einigung auf die "Merkelfilter" bis zuletzt ab. Die Bundesregierung hat dem in der vergangenen Woche vereinbarten Kompromissvorschlag zur EU-Urheberrechtsreform zugestimmt. "Regierungsintern habe ich mich für eine Streichung eingesetzt - trotz großer Bedenken ist Artikel 13 leider Teil der Urheberrechtsrichtlinie geblieben", twitterte die zuständige Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD) nach der Entscheidung am 20. Februar im EU-Ministerrat. Union und SPD hatten in ihrem Koalitionsvertrag vom März 2018 (PDF) vereinbart: "Eine Verpflichtung von Plattformen zum Einsatz von Upload-Filtern, um von Nutzern hochgeladene Inhalte nach urheberrechtsverletzenden Inhalten zu 'filtern', lehnen wir als unverhältnismäßig ab." Trotz Widerständen aus der SPD und der eigenen Partei setzte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) die Zustimmung auf EU-Ebene durch...

 

20190301-L11247

Politischer Islam Wir müssen die rosa Brille ablegen

https://causa.tagesspiegel.de/politik/gehoert-der-politische-islam-zu-deutschland/wir-muessen-die-rosa-brille-ablegen.html

Von Seyran Ateş (Rechtsanwältin in Berlin) - Radikale Religionsvertreter versuchen die demokratische Gesellschaft auszuhöhlen. Darum muss sich der Islam aus dem ausländischen Würgegriff lösen. Die Frage, ob der politische Islam zu Deutschland gehört, kann ich mit einem klaren ‚Nein‘ beantworten. Er sollte es zumindest nicht und es gibt bei dieser Frage meines Erachtens auch keinen Verhandlungsspielraum. Religiöse Ideologien, die nicht im Einklang mit unseren demokratischen Werten stehen, sollten Toleranz oder Akzeptanz nicht einfordern können, auch wenn sie dies auf lautstarke Weise tun. Seit mehr als zehn Jahren warne ich eindringlich davor, dass der politische Islam unsere Gesellschaft auszuhöhlen versucht. Er kommt in vielen Gesichtern, teils mit unterschiedlichen Schattierungen und auf den ersten Blick ziemlich harmlos durch die Tür: Vertreter der ägyptischen Muslimbruderschaft möchten vordergründig „Arabischkurse“ anbieten, die türkisch-nationalistische Milli Görüs zeigt sich als Anlaufstelle für Muslime, denen Diskriminierung widerfahren ist. Da sich diese Organisationen auch geschickt als Ansprechpartner für die Politik präsentierten, wuchs ihr Einfluss in den letzten Jahren. Das Problem: Häufig stehen die Werte dieser Organisationen in klarem Widerspruch zu dem was wir gemeinhin als demokratischen Grundkonsens sehen...

 

20190301-L11246

Merkel-Regierung macht bei Konferenz massiv Propaganda für den Islam

https://www.freiewelt.net/nachricht/merkel-regierung-macht-bei-konferenz-massiv-propaganda-fuer-den-islam-10076409/

Christliche Familien müssen beim Besuch des Weihnachstmarkt hinter Schutzanlagen gesichert werden. Der Besuch eines Weihnachtsmarktes gehörte vor 2015 für christliche Familien mitsamt ihrer Kinder hierzulande zu einer Selbstverständlichkeit. Das hat sich seitdem gravierend geändert. Die Merkel-Regierung aber setzt weiterhin ihre Propaganda für eine zunehmende Islamisierung des Landes fort. Nicht nur in Berlin wird der zukünftige Besuch eines Weihnachtsmarktes dem Betreten eines Hochsicherheitstraktes gleichen: Eingangskontrollen, Schutzgitter, Betonpoller - in vielen deutschen Städten gleichen sich die rund um diese Areale errichteten Sicherheitsanlagen, um islamisch motivierte Terroranschläge zu verhindern. Spätestens seit dem 19. Dezember 2016, als Anis Amri auf dem Berliner Breitscheidplatz einen 40-Tonnen-LKW in die Besucher des dortigen Weihnachtsmarktes steuerte, ist (fast) jedem Bürger dieses Landes bewusst geworden, dass dieser Islam alles andere als friedlich ist...

 

20190301-L11245

"Islam und Recht" Son­der­ge­setze für Mus­lime?

https://www.lto.de/recht/hintergruende/h/islam-muslime-recht-tagung-berlin-koerperschaft-integration-grundgesetz/

Von Hasso Suliak - Brauchen die Muslime in Deutschland einen Crash-Kurs in Sachen Grundgesetz? Und wie weit reicht ihre Religionsfreiheit? Juristen und Islam-Experten diskutierten hitzig darüber in Berlin, einem Richter am BVerwG platzte dabei der Kragen. Welches Position müssen Muslime in Deutschland im Hinblick auf unsere freiheitlich demokratische Grundordnung einnehmen? Müssen sie sie adaptieren oder stattdessen sogar ablehnen, weil ihr islamisches Recht dieser womöglich entgegensteht? Und wie lässt sich endlich die rechtliche Anerkennung islamischer Religionsgemeinschaften erzielen –  braucht Deutschland vielleicht ein spezielles Islamgesetz wie in Österreich? Durchaus emotional diskutierten am Mittwoch in Berlin Juristen und Islam-Experten über das Thema "Islam und Recht" auf der gleichnamigen Tagung, die unter anderem vom Deutschen Richterbund (DRB) organisiert worden war. Jens Gnisa, Vorsitzender des DRB, machte dabei gleich zur Eröffnung klar, worum es aus seiner Sicht geht: die Integration auch der politisch-problematischen Strömungen des Islam in unsere Rechtsordnung...

 

20190301-L11244

Herne - Gymnasium kauft Burkinis

Bildungspolitik: Wie Muslime die Schulen verändern

https://www.welt.de/regionales/nrw/article189399185/Bildungspolitik-Wie-Muslime-die-Schulen-veraendern.html

Von Till-Reimer Stoldt - Bald läuft eine Übergangslösung zum Islam-Unterricht an Schulen in Nordrhein-Westfalen aus. Deshalb stellt sich nun die Frage, wie der islamische Religionsunterricht künftig geregelt werden soll. Islam- und Schulexperte Klaus Spenlen erforscht Konflikte von Muslimen in staatlichen Bildungseinrichtungen. Er sagt die Rückkehr der Geschlechtertrennung voraus, wirbt für flexible muslimische Feiertage und für Mut beim Kampf um die säkulare Schule. Ist das die Zukunft? Werden Burkinis künftig wie selbstverständlich zum Schwimmunterricht an Schulen gehören? Also Ganzkörperbadeanzüge, die keine Körperpartie unbedeckt lassen und deshalb stramm konservativen Muslimen als schicklich gelten? So fragten 2018 Leitartikler, aber auch Politiker wie Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU). Damals war bekannt geworden, dass ein Gymnasium im kleinen Herne auf eigene Kosten für 400 Euro Burkinis gekauft hatte...

 

Fazit des großen Marionettentheaters:

Der Bürger sieht zwar die Puppen tanzen

doch leider nie die Puppenspieler

 

Bildquellen und Fotohinweise

Meridian will sich nicht mit fremden Federn schmücken! Klicken Sie einfach auf das jeweilige Foto. Sie werden zur Quelle weitergeleitet.

Für etwaige Sub-Verlinkungen zeichnet sich MT20 nicht verantwortlich! Sie sind nicht Bestandteil und Aussage diese Blogs!

Zumeist gehört das Foto ohnehin zum Ziel-Artikel. Bei älteren Einträgen befindet sich der Hinweis unter dem Foto.

 

 Kontakt   Zum Nachrichtenarchiv   Home Impressum Satire Nachrichtenquellen Bildquellen und Fotohinweise

 

***