Meridian – Top 20

The Australian RSL Motto: "The price of liberty is eternal vigilance."

Das beeindruckendste Demo-Video aller Zeiten  Coronavirus und die große Transformation - Download als PDF

 

A picture containing timeline

Description automatically generated

20210927-L18217

Ohne Worte

 

 

Zum Wahlwochenende

Vertrauen

 

Blumenwiese | Klinik Hohe Mark

 

Die schönsten,

empfindlichsten und zartesten Pflanzen

gedeihen auf der Wiese des Vertrauens

 

A picture containing outdoor

Description automatically generated

 

Die Staats-Organe,

die Politik, die Wissenschaft, die Medizin

und eine skrupellose, gedungene Presse

haben sie mit Napalm bombardiert

 

Vertrauen ist, nach der Liebe,

das kostbarste Geschenk das man Anderen geben kann.

 

SIE

Haben es für ewig verspielt.

 

Vergeben sie denen niemals,

denn sie wussten und wissen was sie tun!

 

A picture containing text

Description automatically generated

 

 

A picture containing text, person, wall, indoor

Description automatically generated

20210924-L18216

A picture containing text, clipart

Description automatically generatedNachrichten AUF1 vom 23. September 2021

https://auf1.tv/nachrichten-auf1/nachrichten-auf1-vom-23-september-2021

Die wichtigsten Nachrichten des Tages. Die täglichen „Nachrichten AUF1“ werden präsentiert von Vivien Vogt, Tina Gloria Wenko und Bernhard Riegler. „Impflicht durch die Hintertür“: Kommt in Österreich 3-G-Regel am Arbeitsplatz? + Kritische Ärzte wehren sich: Dr. Maria Hubmer-Mogg im AUF1-Exklusivinterview + Und: In der Schweiz gibt es bald keine Väter mehr

 

Graphical user interface

Description automatically generated

20210924-L18215

Nach Autopsie-Skandal

Politikerin fordert sofortige Prüfung der Corona-Impfstoffe

https://www.wochenblick.at/die-grosse-autopsie-politikerin-fordert-sofortige-pruefung-der-corona-impfstoffe/

„Ich weiß nicht, ob ich heute Nacht schlafen kann.“- Die erschütternden Ergebnisse aus „CORONA-IMPFUNG: DIE GROSSE AUTOPSIE“ haben Wochenblick-Leser schockiert zurückgelassen. Auch Dr. Dagmar Belakowitsch (FPÖ) verfolgte die Veröffentlichung der Ergebnisse mit Schrecken. Sie stellt nun eine parlamentarische Anfrage zum Thema. Die Medizinerin will wissen: Was befindet sich in Österreichs Impfstoffen? Werden sie vor Verabreichung untersucht? Finden sich auch in den österreichischen Impf-Tranchen Metall-Teile?

   

Belakowitsch: Bundesregierung macht sich schuldig an der Bevölkerung

 

Auch die Medizinerin und FPÖ-Politikerin machten die Erkenntnisse aus der GROSSEN AUTOPSIE fassungslos: „Bei diesen großen Lymphozyten-Nestern hat es mir alles zusammengezogen. Ohne Begründung in allen Organen, in der Haut, im Speichel, im Uterus… Wenn ich 40 Proben habe und ich habe da alles sonst sehr seltene Erkrankungen drinnen, dann muss ich mich schon fragen, wie kommt das zustande?“

 

So beschrieb Prof. Dr. Burkhardt seine pathologischen Entdeckungen:

 

Belakowitsch fordert jetzt die längst überfällige Aufklärung von der Regierung: „Es tritt in allen Organen auf, es tritt in einer Intensität auf und was da Symptome aufscheinen, da muss man doch mal nachdenken! Wenn die Bundesregierung nicht endlich anfängt, ehrlich zu informieren, macht sie sich schuldig an der Bevölkerung!“

 

Entsetzliche Erkenntnisse: Youtube löschte Video

 

„Entsetzlich!“, „erschütternd!“ – Der Wochenblick-LIVE-Schwerpunkt „CORONA-IMPFSTOFFE: DIE GROSSE AUTOPSIE“ über die Obduktionsergebnisse der Impfstoff-Toten und die Analyse der Vakzine schockieren. Youtube reagierte darauf in gewohnter Manier und löschte das Video von OVALmedia nach weniger als einem Tag. Doch mehr als eine halbe Million Menschen haben die Übertragung aus der Pathologie Reutlingen gesehen und sprechen darüber. Und auch im Österreichischen Parlament werden sich Kurz und Co. demnächst mit dem Thema der nun bewiesenen Impfschäden auseinandersetzen müssen…

ohnson Vakzinen beunruhigende Metallteile...

 

20210924-L18214

Corona-Impfung: Pathologe vermutet Dunkelziffer bei Impftoten

https://www.zentrum-der-gesundheit.de/news/gesundheit/covid-19/corona-todesfaelle

Der Heidelberger Chef-Pathologe Peter Schirmacher fordert mehr Obduktionen von Menschen, die kurz nach der Corona-Impfung verstorben sind. Er geht von einer beträchtlichen Dunkelziffer an Impftoten aus, so berichtet u. a. die Ärztezeitung Anfang August 2021. Am 1. August 2021 schrieb die Ärztezeitung „Heidelberger Chef-Pathologe fordert mehr Obduktionen von Geimpften“ (3). Dies sei nötig, um die Wirkung der Impfstoffe besser zu verstehen. Peter Schirmacher, geschäftsführender Direktor des Pathologischen Instituts am Universitätsklinikum Heidelberg, geht von einer beträchtlichen Dunkelziffer aus. Seiner Ansicht nach sind deutlich mehr Menschen an der Impfung verstorben, als offiziell kommuniziert wird. Schliesslich würden auch Corona-Tote obduziert – und genauso müsse man auch Menschen obduzieren, die im zeitlichen Zusammenhang mit der Impfung sterben. Die meisten dieser Menschen kämen jedoch nie in der Pathologie an, sagte der Mediziner der Deutschen Presse-Agentur dpa.

 

Schwere Nebenwirkungen durch Obduktionen erkennen

 

Schirmacher leitet die Covid-19-Obduktionsforschung an den Universitäten Baden-Württembergs, wo seit etwa einem Jahr Menschen obduziert werden, die an Corona verstorben sind, damit man die Krankheit besser verstehen könne. Die Erkenntnisse von bislang mehr als 200 Obduktionen hätten dazu geführt, dass man Covid-19-Patienten besser behandeln könne, erklärt Schirmacher und will daher auch den schweren Nebenwirkungen des Impfens – etwa Hirnvenenthrombosen oder Autoimmunerkrankungen – auf den Grund gehen.

 

Diese Nebenwirkungen werden bislang als „selten“ bezeichnet, was man jedoch aufgrund der Seltenheit an Obduktionen womöglich noch gar nicht beurteilen kann. Ausserdem sind gerade viele Autoimmunerkrankungen im Allgemeinen nicht tödlich, landen daher gar nicht erst auf dem Obduktionstisch und können somit (erst einmal) auch nicht in die Liste der durch Obduktionen entdeckten Nebenwirkungen eingehen.

Impftote werden oft nicht als solche erkannt

 

Professor Schirmacher erklärt, dass Geimpfte meist nicht unter klinischer Beobachtung sterben. Der leichenschauende Arzt stelle u. U. keinen Kontext mit der Impfung her und bescheinige sodann einen natürlichen Tod. Der Patient werde dann ohne Obduktion beerdigt. Selbst wenn der leichenschauende Arzt eine unklare Todesart angibt, die Staatsanwaltschaft aber kein Fremdverschulden sieht, dann wird die Leiche zur Bestattung freigegeben...

 

20210924-L18213

Alles eine Frage des Preises

Nicht nur für Grüne ist Gentechnik auf einmal völlig in Ordnung

https://report24.news/nicht-nur-fuer-gruene-ist-gentechnik-auf-einmal-voellig-in-ordnung/

In Österreich eigentlich unvorstellbare 1,2 Millionen Menschen unterschrieben voller Gratismut das Gentechnik Volksbegehren des Jahres 1997. Seither wurde durch stetige Medienpropaganda und gutmeinende Lehrer in alle Köpfe geprügelt, dass Gentechnik schlecht wäre. Speziell die Folgen der Freisetzung gentechnisch veränderter Produkte oder gar Lebewesen könne man nicht abschätzen und müsse deshalb pauschal dagegen sein. Die Forderungen des Volksbegehrens lauteten unter anderem:

 

    Kein Essen aus dem Genlabor

    Keine Freisetzung von Genpflanzen in Österreich

    Keine Patente auf Leben

 

Auf der Seite der NGO Global 2000, Kaderschmiede vieler grüner Politiker, ist bis heute zu lesen, wie stolz man auf gentechnikfreie Milch, gentechnikfreie Eier und zertifiziert ohne Gentechnik produziertes Fleisch wäre. Freilich, von gentechnisch veränderten Menschen ist nirgendwo etwas zu lesen. Wenn diese Gentechnik also so unglaublich gefährlich, schädlich und abzulehnen ist – wie kommt es, dass ebendiese Grünen nun sogar fordern, unseren Kindern und Jugendlichen Gentechnik-Spritzen zu verabreichen...

 

20210924-L18212

Markus Söder ruft zum Wahlbetrug auf – ein Witz?

https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/knauss-kontert/soeder-wahlgeheimnis/

CSU-Chef Markus Söder fordert dazu auf, Familienmitglieder zu fragen, was sie wählen wollen, und sie bei falscher Antwort zu täuschen. Die Möglichkeit der Briefwahl hat das Wahlgeheimnis und damit den Schutz des Privaten vor der Politik schon weitgehend aufgelöst. „Suchen Sie am Wahltag noch einmal durch im Haus, jeden den Sie finden können“, zitiert der Spiegel Söder. Und dann habe er aufgezählt: Mann, Frau, Freundin, Opa, Oma, Onkel, Tante. „Fragen Sie alle: ‚Was möchtest du denn wählen?‘ Und wenn diejenigen sagen: ‚CSU‘, sagen Sie: ‚Sofort mit zum Wählen!‘ Und wenn sie sagen, sie schwanken noch bei einem anderen, sagen Sie: ‚Gute Idee, lass dir noch eine Woche Zeit, die Wahl ist erst nächste Woche.’“ Ein paar Zuhörer hätten gelacht, heißt es. Aber Söder lachte nicht mit, sondern sagte: „Es ist jetzt wirklich ernst“ – und fuhr in seiner Rede fort...

 

20210924-L18211

Joachim Kuhs (AfD): Verheerende Anzahl an Corona-Impftoten!

http://www.pi-news.net/2021/09/joachim-kuhs-afd-verheerende-anzahl-an-corona-impftoten/

2021 sind mehr Menschen an Corona-Impfungen gestorben, als in den letzten 20 Jahren an allen Impfungen zusammen! Warum hören wir so wenig davon? Was wird hier verheimlicht? Als die Gefahren der Impfung gegen die Schweinegrippe bekannt wurden, hat man den Impfstoff damals schnell aus dem Verkehr gezogen. Warum wird das heute nicht gemacht? Die Forderungen der Alternative für Deutschland sind klar: Impfen muss freiwillig bleiben, Hersteller müssen für Nebenwirkungen haften, die Corona-Maßnahmen müssen umgehend beendet werden...

 

20210924-L18210

Nach Tod von Teenager: Brasilien setzt Impfung von Jugendlichen aus

https://report24.news/nach-tod-von-teenager-brasilien-setzt-impfung-von-jugendlichen-aus/

Selbst in Schwellenländen mit weit rückständigerem Gesundheitssystem als Österreich oder Deutschland liegt den Behörden anscheinend mehr an Wohl und körperlicher Unversehrtheit der eigenen Bevölkerung denn bei uns: In Brasilien hat die Zentralregierung in Brasilia letzte Woche alle Bundesstaaten angewiesen, die Impfungen Minderjähriger auszusetzen, sofern es sich bei den Jugendlichen nicht ausdrücklich um Angehörige von Covid-Risikogruppen – etwa Vorerkrankte – handelt. Anlass dafür war der Tod eines 16-jährigen Jungen in Sao Bernardo do Campo im Bundesstaat Sao Paulo unmittelbar nach der Impfung mit Biontech/Pfizer, wie Bloomberg berichtet. Die Suspendierung der Impfkampagne soll so lange andauern, bis der Tod des Jungen rechtsmedizinisch aufgeklärt ist. Nach Angaben der Angehörigen und des behandelnden Arztes des Jungen bestehen „gravierende Hinweise“ auf einen kausalen Zusammenhang zur Impfung...

 

20210924-L18209

"Werde mich nicht zwingen lassen"

Topmodel Doutzen Kroes rebelliert gegen Impfzwang –

Gisele Bündchen springt ihr zur Seite

https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/doutzen-kroes-gisele-buendchen-impfzwang/

Immer mehr internationale Berühmtheiten protestieren gegen den Corona-Impfdruck - und werden dafür frontal attackiert. Vielleicht sagt Ihnen der Name nicht direkt etwas, doch gesehen haben Sie sie ganz sicher schon: das niederländische Topmodel Doutzen Kroes. Sie ist Victoria-Secret-Engel, das Werbegesicht des Lingerie-Geschäfts Hunkemöller und war schon für Versace, Fendi und Co. auf dem Laufsteg. Nun hat sie auf ihrem 6,9 Mio. Follower schweren Instagram-Account erklärt, weshalb sie eine Pause von Social Media gemacht hat und spricht sich dabei gegen den Impfzwang aus. Sie erklärt, dass sie nicht weiter zu „der Ungerechtigkeit, die genau vor uns geschieht“, schweigen wolle...

 

20210924-L18208

Aufhören, wenn’s am schlimmsten ist: Merkels Scherbenhaufen

https://ansage.org/aufhoeren-wenns-am-schlimmsten-ist-merkels-scherbenhaufen/

Es spricht viel dafür, dass Angela Merkel im Lichte der Nachwelt als großes Verhängnis für ihr Land erscheinen wird, über deren Amtszeit als einzig positiver Aspekt die historische Zäsur der Tatsache verbleibt, dass die die erste Frau der deutschen Geschichte im höchsten Regierungsamt war. In dieser Hinsicht gleicht sie Barak Obama, dessen Hautfarbe das einzig Denkwürdige einer ansonsten ganz und gar vergessenswerten Amtszeit war. In beiden Fällen haben diese Pioniere der von ihnen vertretenen, bis dahin von höchsten ferngehaltenen Identitätsgruppen deren Emanzipation allerdings einen Bärendienst erwiesen...

 

20210924-L18207

Ferngesteuerte Menschen: Das könnte unmöglich passieren... oder doch?

https://www.kla.tv/2021-09-20/19923&autoplay=true

Kla.tv folgt mit dem nachfolgenden Beitrag dem Aufruf von Dr. Vernon Coleman, seine kurze Rede auch in deutscher Version zu verbreiten. Dr. Coleman hat schon in den siebziger Jahren zwei hochbrisante Bücher zu wissenschaftlichen Experimenten geschrieben, die der heutigen Generation weitgehend unbekannt sind. Wer seinen Ausführungen aufmerksam lauscht, kann sich nur schwer des Eindrucks erwehren, dass das Unmögliche gerade in unseren Tagen eben doch passieren könnte …

 

 

Am Ende eines Tages

 

Ich bin unsolidarisch!

 

Es ist sehr, sehr unsolidarisch, sich nicht impfen zu lassen! Der Schraubstock wird gerade enger gedreht für jene Bürger, die trotz eines beharrlichen „Impfangebotes“ der Regierung, dieses partout nicht annehmen wollen, weder für sich selbst, noch für ihre Kinder. Jetzt wird erstmal das kostenlose Testen eingestellt, damit man es sich schlicht nicht mehr leisten kann als Normalsterblicher einen Zugang zum Normalleben von Restaurant, Sportstudio oder Kino zu finanzieren, das wird die letzten Renitenten schon noch zum Arzt treiben. Gut, dass wir keine Impfpflicht haben, sonst könnte man meinen, das sei eine dreiste Nötigung.

 

Nun liegt es im Wesen eines Angebotes, dass man es annehmen oder eben ablehnen kann. Wir spielen hier ja nicht die Neuverfilmung von „Der Pate“ 1 bis 3 nach, sondern die freiheitlich demokratische Grundordnung. Theoretisch.

 

Eigenverantwortung ist das neue „unsolidarisch“

 

Wir reden auch nicht über eine Kleinigkeit, sondern über einen medizinischen Eingriff mit möglichen positiven und negativen Spätfolgen. Und ich sage das nicht als renitente Impfgegnerin, sondern als STIKO-Durchgeimpfte, deren halbe und sehr nahe Verwandtschaft bereits gegen Corona geimpft ist. Man nennt es die Wahlfreiheit, die freie Entscheidung, ich würde auch von wahrgenommener Eigenverantwortung reden. Immerhin muss jeder für sich ganz persönlich und individuell mit den möglichen auch negativen Folgen einer Impfung leben. Ist es da nicht selbstverständlich, dass die Frage der Impfung genauso persönlich und individuell entschieden werden darf? Niemand wird schließlich „solidarisch“ die körperlichen Spätfolgen meiner Impfung mit mir oder mit meinen Kindern teilen.

 

Selbstverständlichkeiten haben im Ausnahmezustand einer Pandemie aber offensichtlich ausgedient. Und wann das Ende der Pandemie sein wird, ist schon lange keine medizinische, sondern vor allem eine politische Frage, das macht die Sache schlechter.

 

Gerade las ich medial die rhetorische Frage, ob es „unpatriotisch“ sei, sich nicht impfen zu lassen. Erstaunlich, wer alles gerade seinen sonst sorgfältig unterdrückten deutschen Patriotismus wieder entdeckt, wenn es um die Frage des Impfens geht. Fehlen nur noch Deutschlandfahnen an jeder Impfstation und das Einspielen der Nationalhymne über Lautsprecher. Die „Pandemie der Ungeimpften“ drohe jetzt, sagt der Södermarkus aus Bayern. So also das heutige Framing zum Erhalt des nationalen Paniklevels.

 

Aber nun gut, folgen wir der Argumentation des Unsolidarischen ein paar Schritte. Bis heute habe ich leider keine Antwort auf die Frage bekommen können, wieso ich meine Mitmenschen gefährde, wenn ich mich selbst nicht impfen lasse. Wenn die anderen alle geimpft sind, wo ist ihr Problem mit mir? Außerdem wissen wir, dass Geimpfte und Ungeimpfte gleichermaßen nach wie vor das Virus übertragen können, die Wissenschaft ist noch am Beginn der Forschung. Gleichzeitig wissen wir auch, dass man trotz Corona-Impfung immer noch erkranken kann, etwa an einer Variante des Virus, wie Delta.

 

Das Einzige was die Impfung derzeit also bewirken kann, ist eine Verringerung des Risikos eines schweren Verlaufs. Es bleibt schlicht festzuhalten, dass kein Mensch, der sich nicht impfen lässt, andere mehr gefährdet, als ein Geimpfter. Ein Ungeimpfter behält bloß sein Risiko auf schwere Erkrankung. Mein „unsolidarisch“ besteht also einzig und allein darin, dass ich dann möglicherweise einen Platz auf der Intensivstation benötigen werde. Möglicherweise. Vielleicht auch niemals. Zahle ich nicht genau dafür meine Krankenkassenbeiträge und das nicht wenig? Ist es unsolidarisch, dass ich einen Platz beanspruche in einem Krankenkassensystem, das ich finanziell jedenfalls mit beatme?

 

Triage, Triage rufen nun jene, wie etwa der Verhaltensforscher Armin Falk von der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina, einer Institution, deren Nutzwert und Kompetenznachweis in Sachen Pandemiebekämpfung mir noch nicht ganz klar ist. „Die Allgemeinheit muss hier zahlen für die Trägheit und die Dummheit der Impfgegner“, sagte Falk forsch den Medien. Mutig, diese offen zur Schau gestellte Selbstgerechtigkeit. Wer nicht geimpft sei, solle bei einer möglichen Platzknappheit auf der Intensivstation und fehlenden Beatmungsgeräten dann eben den Kürzeren ziehen und offensichtlich auf einem Flur verenden, wenn gleichzeitig ein Geimpfter den Platz braucht.

 

Vernachlässigen wir hier einmal, dass doch laut Impf-Theorie angeblich kein Geimpfter jemals ein Beatmungsgerät brauchen wird, weil er doch genau vor jenen schweren Verläufen geschützt sein soll, wir also sowieso nur noch Ungeimpfte als Corona Patienten auf Intensivstation hätten: Selbst in den schlimmsten Tagen der Pandemie hat es doch nachweislich nie eine Knappheit der Intensivplätze gegeben, obwohl sie tatkräftig politisch und medial herbeigeredet wurde. Genaugenommen wissen wir heute, dass gar die Zahl der Intensivbetten in diesem Zeitraum der Panik genauso nachweislich abgebaut worden ist. Warum auch immer. Jeder bilde sich hier seinen eigenen politischen Reim. Das Argument kann also nicht zählen, es wird immer genug Plätze geben nach heutigem Stand, wir hatten sogar haufenweise leerstehende Betten. Und sollte Platzknappheit wirklich entstehen, würde ich ja in meiner laienhaften Naivität empfehlen, die Zahl der Intensivbetten auf- statt abzubauen. Aber was weiß ich schon?

 

Selbst Schuld!

 

Ist es aber nicht „unsolidarisch“, dass ich mich selbst gefährde und dann der Gesamtgesellschaft zur Last und auf dem Geldbeutel liege, weil meine Behandlung Zeit, Geld und Mühe kostet? Wäre das nicht vermeidbar? Und warum sollte die Gesellschaft meine teure Behandlung bezahlen, nur weil ich mich fahrlässiger- und leichtsinniger Weise nicht hatte impfen lassen?  Ähnlich argumentierte CSU-Chef Söder in Bezug auf die kostenlosen Tests, die man nun zum 11. Oktober abschaffen will: Wer sich nicht impfen lasse, trage auch die Verantwortung und das heiße dann auch, dass die Steuerzahler nicht alle Kosten dafür übernehmen können. Also ein gepflegtes „Selbst schuld!“ Richtung Bürger. So macht Demokratie erst richtig Spaß.

 

Ja, man darf so denken, selbst in der Politik, aber dann muss man es auch zu Ende denken. Unsere Gesellschaft ist schon immer solidarisch allen Leichtsinnigen und Unvernünftigen gegenüber, egal warum sie erkranken. Wer ungeimpften Corona-Kranken ein „Selbst Schuld“ zurufen will, sollte das jedem Raucher, der an Krebs erkrankt oder mit Herzinfarkt eingeliefert wird ebenfalls an den Kopf werfen. Was ist mit den Extremsportlern, die sich ständig verletzen, was ist mit Fettleibigen, die wir als Diabetiker und Herzkranke durchbringen müssen? Bergsteiger, Sportsegler, geht das noch? Was ist mit Alkoholikern, Drogenkonsumenten, Autobahn-Rasern. Alle selbst schuld? Ja, zum Teil ganz sicher. Wir bezahlen sogar Schönheitsoperationen aus der allgemeinen Kasse, und auch Abtreibungen bei jenen, die ihrem sexuellen Vergnügen nachgehen und nicht einmal zur Verhütung in der Lage sind. Manche wollen jetzt gar das Töten auf Verlangen solidarisch von uns allen auf Krankenschein bezahlen lassen. Ich persönlich wäre da auch gerne raus aus der finanziellen Mithaftung für die Blöd-, Leicht- und auch die Unsinnigkeiten bei manchen Zeitgenossen. Ich kann es mir aber nicht aussuchen.

 

Wir haben die Frage der Schuld und das Verursacherprinzip schon lange von der Frage der Solidarität mit Kranken und Schwachen abgekoppelt. Menschlich und gesellschaftlich war das ein Fortschritt. Die Behandlungswürdigkeit eines Menschen an persönliche Moralvorstellungen oder staatskonforme Verhaltensnachweise zu knüpfen, fällt weit hinter die universale Menschenwürde zurück. Selbst Mörder und Kindervergewaltiger bekommen bei uns erstklassige medizinische Versorgung im Gefängnis garantiert. Wir alle zahlen das. Solidarisch. Der „behandlungsunwerte“ Patient erinnert nämlich an eher düstere Zeiten der Geschichte. Und deswegen ist es eher verstörend, wenn in diesem Kontext Corona-Ungeimpfte als vermeintliche Gefährder der Volksgesundheit gehandelt werden, die man bestrafen, oder deren Rechte man entziehen müsse.

 

Das Wesen unserer Gesellschaft ist die Solidarität, die christliche Nächstenliebe, nicht die Bevormundung und die Belehrung. In einer Demokratie wird überzeugt, nicht erzwungen.  Jede unvorsichtige Handlung kann einen das Leben kosten. Wer jedoch das Risiko des Lebens auf allen Ebenen vermeiden will, vermeidet das lebenswerte Leben auf allen Ebenen selbst.

 

Gefunden bei: https://vollekelle.de/2021/08/11/ich-bin-unsolidarisch/

 

 Timeline

Description automatically generated

 

A large group of people posing for a photo

Description automatically generated

20210923-L18206

Club der Oligarchen und deren naive Wasserträger

Wieviel kostet es, Partner beim WEF zu werden?

Und wieviel kostet die Teilnahme am Jahrestreffen?

Wie viel gibt die Schweiz für die Sicherheit in Davos aus?

Und warum wird das Forum regelmässig kritisiert?

 https://www.swissinfo.ch/ger/weltwirtschaftsforum_10-fakten-ueber-das-wef/42850442

1. Was ist das WEF?

Das Weltwirtschaftsforum von Davos (WEF) ist eine private Stiftung mit Sitz in Genf. Es wird von internationalen Mitgliedern und Partnern unterstützt, die sich finanziell an der Organisation des Jahrestreffens beteiligen, wo sie ihre Erfahrungen und Meinungen über diverse Themen austauschen. Die zentrale Veranstaltung findet alljährlich im schweizerischen Davos statt.

 

2. Wer sind die Partner?

Es handelt sich um eine Gruppe von 100 multinationalen Unternehmen wie ABB, Nestlé, Barclays, Credit Suisse, Deloitte, Deutsche Bank oder Google. Die Partner bestimmen die Agenda des WEF mit und beteiligen sich an dessen Finanzierung: Jeder steuert jährlich 115'000 Franken bei.

Mehr

 

3. Wer sind die Mitglieder?

Gemäss WEF gehören die tausend weltgrössten Unternehmen zu den 1'200 Mitgliedern des WEF. Jedes Mitglied bezahlt jährlich 31'500 Franken.

 

4. Wie viel kostet die Teilnahme am WEF?

Partner und Mitglieder des WEF bezahlen 45'000 Franken zusätzlich, damit ihr Direktor oder Präsident am Treffen in Davos teilnehmen kann.

 

5. Und die anderen?

Die politischen Vertreter und Gäste erhalten eine persönliche Einladung zur Teilnahme am WEF.

 

6. Inwiefern unterstützt die Schweiz das WEF?

Die Schweiz fungiert als "Gastgeberin". Es obliegt dem Bundespräsidenten oder der Bundespräsidentin der Eidgenossenschaft – im Jahr 2017 ist es Doris Leuthard – die Veranstaltung offiziell zu eröffnen. Für die Schweizer RegierungExterner Link ist das Jahrestreffen in Davos ein "ausserordentliches Ereignis für die Schweiz", das die einmalige Möglichkeit bietet, in einem besonderen Rahmen die Beziehungen zu vielen hochrangigen Persönlichkeiten zu pflegen. Es sei eine ausgezeichnete Gelegenheit für die Schweiz, dieses Forum des Meinungsaustauschs und der Lösungssuche zu beherbergen und damit die lange Tradition der Schweiz als Gastland internationaler Konferenzen und Treffen weiterzuführen, steht auf der Website des Bundesrates geschrieben.

 

https://www.weforum.org/about/leadership-and-governance

 

A group of people posing for a photo

Description automatically generated

 

Siehe auch:

https://www.fian.de/artikelansicht/2020-01-20-die-vereinten-nationen-und-das-world-economic-forum-eine-fatale-verbindung/

 

https://corona-blog.net/2021/08/11/wer-ist-eigentlich-klaus-schwab-und-wieso-sollten-wir-das-weltwirtschaftsforum-kennen/

 

https://www.weforum.org/partners#search

 

https://whoswho.de/bio/klaus-schwab.html

 

https://www.weforum.org/events/world-economic-forum-annual-meeting-2017/sessions/86544

 

https://www.weforum.org/agenda/2020/06/the-great-reset-this-weeks-world-vs-virus-podcast/

 

https://www.bc.edu/bc-web/schools/carroll-school/sites/ceo-club/ceoclub-newsletter/klaus-schwab/klaus-schwab.html

 

https://www.handelszeitung.ch/panorama/the-great-reset-was-steht-da-wirklich-drin

 

Lasst Zahlen sprechen oder wenn die besten Freunde zu Verrätern werden

 

Graphical user interface, text, application, email

Description automatically generated

 

Und abschließend ein Kommentar aus der Handelszeitung:

 

Ich befürchte eher, dass dieser "Great-reset" dazu missbraucht wird, den freien Bürgern nachhaltig ihre Rechte einzuschränken, zwecks Herrschaft einer kleinen, bürokratischen Elite. Der Aufbau von "Superstaaten" wie bspw. die EU ist ja schon seit längerer Zeit im Gange. Im Geiste der Zentralisierung sollen Aufgaben nach oben delegiert werden, ohne Möglichkeiten der demokratischen Einflussnahme durch das Volk. Dies wird befeuert von mehrheitlich etatistischen TINA-Politikern ("there is no alternative"), siehe das Rahmenabkommen Schweiz - EU.

 

Graphical user interface, application

Description automatically generated

20210923-L18205

YouTube Video scheinbar gesperrt

Was zur Hölle ist das?

COVID-19 Impfstoffe unter dem Mikroskop: Die neuesten Laborergebnisse

https://philosophia-perennis.com/2021/09/22/was-zur-hoelle-ist-das-covid-19-impfstoffe-unter-dem-mikroskop-die-neuesten-laborergebnisse/

Ungenügende Studien, unüberschaubare Nebenwirkungen. Seit der Verabreichung der COVID-Impfungen fordern Medizinern nach aufgetretenen Todesfällen und schweren Nebenwirkungen umfangreiche Forschungen. Gestern stellten zwei Pathologen in einer Pressekonferenz ihre ersten Ergebnisse vor. Auswertung von Obduktionen, Fallbeispiele, Bilddokumente. Einblicke in die pathologischen Befunde von obduzierten COVID-19-Geimpften gibt Professor Arne Burkhardt gemeinsam mit seinem Kollegen Professor Walter Lang in einer Pressekonferenz in Reutlingen...

 

20210923-L18204

2-Prozent-Pandemie: Die Bundesregierung wusste alles

https://www.achgut.com/artikel/2_prozent_pandemie_bundesregierung_wusste_alles_

Boris Reitschuster fragte auf der Bundespressekonferenz in Sachen Corona-Krankenhausbelegung („Zwei-Prozent-Skandalzahl“ auf Achgut.com) nach. Das Gesundheitsministerium bestätigt die Zahl und sagt, man habe nie einen flächendeckenden Krankenhaus-Notstand behauptet. Insgesamt hatten nach Angaben des Ministeriums nur 3,4 Prozent der Intensivpatienten 2020 Corona. Der Anteil von Patienten mit der Diagnose COVID-19 in den Krankenhäusern in Deutschland war weitaus geringer als gemeinhin angenommen, wie ein Gutachten des Leibniz-Instituts für Wirtschaftsforschung an den Tag brachte, das Dr. Gunter Frank auf Achgut.com am Montag dieser Woche veröffentlichte. In Auftrag gegeben hat es das Bundesgesundheitsministerium. Alle Patienten mit der Diagnose COVID-19 brachten es demnach 2020 auf 1,93 Millionen Verweildauertage in den deutschen Kliniken. Setzt man sie ins Verhältnis zur Zahl der Verweildauertage aller Patienten, 101,02 Millionen, kommt man auf 1,9 Prozent. Also knapp zwei Prozent. Der Mediziner Gunter Frank, der die Angaben, die monatelang kaum bis gar nicht bemerkt worden waren, jetzt entdeckte und auf sie aufmerksam machte, nennt diese zwei Prozent eine „Skandalzahl“: „Und die sollen die Krankenhäuser an den Rand der Belastung gebracht haben? Jedes Jahr werden Patienten mit infektiösen Atemwegserkrankungen in dieser Größenordnung stationär behandelt.“ Selbst als der Anteil der Corona-Patienten am größten war, in der zweiten Dezemberhälfte, lag er nur bei knapp 5 Prozent aller Betten...

 

20210923-L18203

Deutscher Realitätsverlust: Wahlkampf der Scheinthemen

 https://ansage.org/deutscher-realitaetsverlust-wahlkampf-der-scheinthemen/

Obwohl bei dieser Bundestagswahl ein noch nie dagewesene Zahl Deutscher unentschlossen ist, 40 Prozent des Wahlvolks (woraus sich rechnerisch, in Kombination mit den Nichtwählern, eine mehr als verfassungsändernde Mehrheit Parteien- und Politikverdrossener ergäbe), ist es doch ganz bemerkenswert, dass im Wahlkampf die wirklich entscheidenden Themen so gut wie gar keine Rolle spielen. Reale Sorgen und alarmierende Fehlentwicklungen gibt es zuhauf – doch im öffentlichen Raum werden nur Scheinprobleme behandelt und diskutiert: Die globale Durchschnittstemperatur in 50 oder 80 Jahren, auf 0,5 Grad genau. Virtuelle Pandemieopfer. Aussagelose Impfquoten. Die Bedrohung „von rechts“. Die Lebensbedingungen in tausende Kilometern entfernten Flüchtlingslagern. Gendergerechtigkeit. Es sind Spiegelfechtereien und Ablenkungsmanöver, die letztlich nur eines beweisen...

 

20210923-L18202

Gas-Spezialist:

CO2-Knappheit in England wird nach Europa überschwappen

https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/514687/Gas-Spezialist-CO2-Knappheit-in-England-wird-nach-Europa-ueberschwappen

Das Industriegase-Unternehmen Nippon Gases erwartet, dass die in Großbritannien bereits spürbare Knappheit an Kohlenstoffdioxid auf den Kontinent übergreifen wird…

 

20210923-L18201

Energieversorgung - Blackout-Winter?

Goldman Sachs Gruppe warnt vor Gasknappheit in Europa

https://www.epochtimes.de/wirtschaft/unternehmen/blackout-winter-goldman-sachs-gruppe-warnt-vor-gasknappheit-in-europa-a3609299.html

Goldman Sachs warnt vor einem im Winter drohenden Blackout angesichts niedriger Erdgasvorräte in Europa. Im Europäischen Parlament sieht man derweil kaum Anlass zu energiepolitischer Selbstkritik. Stattdessen werden antirussische Verschwörungstheorien verbreitet. Bereits in der Vorwoche hatte es in mehreren deutschen Städten und Regionen Stromausfälle gegeben. Nicht in jedem Fall waren die Ursachen so schnell geklärt wie in Dresden, wo ein mit Aluminium beschichteter Ballon einen Kurzschluss in einem Umspannwerk verursachte. Der Goldman-Sachs-Gruppe zufolge könnten Ereignisse wie diese im bevorstehenden Winter sogar gehäuft auftreten. Einem Artikel bei „Bloomberg“ zufolge sehen deren Analysten ein umso größeres Risiko, je kälter das Wetter wird. Goldman Sachs: „LNG-Importe könnten nicht ausreichen...

 

20210923-L18200

Diskussion um Lohnfortzahlung:

Wie Ungeimpfte nun ihre Existenz sichern

https://philosophia-perennis.com/2021/09/22/diskussion-um-lohnfortzahlung-wie-ungeimpfte-nun-ihre-existenz-sichern/

Die Debatte ist nicht ganz neu, doch nun nimmt sie an Fahrt auf: Aus Kreisen Eingeweihter wurde am Dienstag bekannt, die finanzielle Entschädigung bei Lohnausfall für Ungeimpfte in Quarantäne solle ab 11. Oktober bundesweit eingestellt werden. Zunächst hatten dies nur einige Bundesländer in Betracht gezogen. Dieser neuerliche und offensive Angriff auf die blanke Existenz ungeimpfer Menschen in Deutschland ist ein neuer Höhepunkt auf dem Weg zum Impfzwang durch die Hintertür. Doch es gibt einen sehr einfachen Ausweg, die finanzielle Misere abzuwenden – Rechtsanwalt Alexander Bredereck erläuterte, was Ungeimpfte nun wissen müssen. Bisher wurden Menschen, die auf Grund eines positiven Tests oder als Kontaktperson in Quarantäne geschickt wurden, für ihren finanziellen Ausfall durch die Landesbehörden entschädigt. Nun liegt aber ein Beschlussentwurf vor, der ein völlig anderes Bild zeichnet: Nach Beratungen der Gesundheitsminister von Bund und Ländern sollen Ungeimpfte für ihre Quarantänezeit keine sogenannten Lohnersatzleistungen mehr erhalten...

 

20210923-L18199

Mehr Impftote als Covid-Tote?

Impfkomplikationen nicht gemeldet: Mitarbeiterin von Gesundheitsamt schlägt Alarm

https://report24.news/impfkomplikationen-werden-nicht-gemeldet-mitarbeiterin-von-gesundheitsamt-schlaegt-alarm/

Der Fall von Bettina Ranch hat über die Landesgrenzen hinaus für Aufsehen gesorgt: Die Berliner Opernsängerin hatte scharfe Kritik an ihrem Arzt geäußert, nachdem dieser die schweren Nebenwirkungen ihrer Impfung nicht an die Behörden gemeldet hatte (Report24 berichtete). Nun meldet sich eine Mitarbeiterin des Gesundheitsamtes Karlsruhe zu Wort: Dr. med Antje Greve überraschen Ranchs Schilderungen nicht. Sie geht von einer enormen Untererfassung von Impfkomplikationen aus – auch von solchen mit Todesfolge. In der Berliner Zeitung schreibt sie, dass eine Meldepflicht keinesfalls bedeutet, dass tatsächlich gemeldet wird: Eigentlich sollen nach Paragraph 6 (1) Satz 3 IfSG zwar alle über das übliche Maß hinausgehenden Impfreaktionen an das Gesundheitsamt gemeldet werden, doch eine Kontrolle der Meldepflicht besteht nicht. Gerade kleinere Gesundheitsämter könnten eine solche personell auch nicht leisten, denn es gibt eben nicht nur eine einzelne Meldestelle: Erfahre das Gesundheitsamt von nicht gemeldeten Impfkomplikationen, so untersuche es diesen Fall nicht, sondern gehe einfach davon aus, dass der behandelnde Arzt stattdessen eine Meldung beim Paul-Ehrlich-Institut, dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte oder bei der Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft eingereicht habe...

 

20210923-L18198

Die Frage ist TROTZ oder DURCH "Impfung"

„Großstadtrevier“-Star Wilfried Dziallas (77) starb an Corona – trotz doppelter Impfung

https://www.compact-online.de/tv-star-77-starb-an-corona-trotz-doppelter-impfung/

Der TV- und Theaterschauspieler Wilfried Dziallas starb am Samstag an Corona – trotz doppelter Impfung. Ein Mythos beginnt zu bröckeln. In COMPACT-Aktuell Corona-Diktatur finden Sie alle Argumente, die sie jetzt brauchen: Für die Freiheit! Gegen den neuen Totalitarismus. Inklusive einer kommentierten Version des Infektionsschutzgesetzes. Hier mehr erfahren. Der vollständig Geimpfte kann sich zwar infizieren und auch – Beispiel Bremer 2G-Party – noch kräftig spreaden, aber die Infektion nehme keinen schweren Verlauf  – so versprechen es mega-kompetente Wirrologen, Gesundheitsexperten, Politiker und Propaganda-Medien. Bremen ist allerdings ein schlechtes Beispiel, da die Club-Gäste einer Altersgruppe angehörten, in der schwere Verläufe ohnehin kaum vorkommen. Jetzt aber traf es einen doppelt geimpften Endsiebziger, den Hamburger Star-Schauspieler Wilfried Dziallas...

 

20210923-L18197

Warum über Banken zu reden im Wahlkampf tabu ist

https://norberthaering.de/gastbeitrag/schneider-banken/

Ein Tabu ist ein Verbot, dessen Grund nicht erläutert wird. Wir unterwerfen uns einem Tabu wie selbstverständlich, weil wir überzeugt sind, dass eine Übertretung automatisch ein Unheil herbeiführen wird, schreibt Franz Schneider in diesem Gastbeitrag und stellt die Frage, warum das Reden über Banken im Wahlkampf ein Tabu ist. Franz Schneider.* Es fällt auf, dass in keinem der bisherigen Duelle, Trielle oder „Quatrelle“ der Bundestagskandidaten das Wort Banken auch nur ein einziges Mal gefallen ist? Wir haben es da offenbar mit einem Tabu zu tun. Ein Tabu ist ein Verbot, dessen Grund nicht bekannt ist, das aber trotzdem befolgt wird. Sigmund Freud sagt aber auch, dass eine starke Neigung im Unbewussten besteht, das Verbotene zu tun. Angesichts der medial und politisch unterdrückten kritischen Auseinandersetzung mit dem Bankentreiben besteht eine gewisse Hoffnung, die Gesellschaft zu verführen, das Verbotene zu tun. Am Beispiel der verheerenden Situation im sozialen Wohnungsbau und des ungeheuren Mangels an bezahlbaren Wohnungen lässt sich beobachten, auf welch katastrophalem Bewusstseinsniveau die Problematik abgehandelt wird. Da ist von baurechtlichen Hürden, einer auch nach jahrzehntelanger Abspeckkur immer noch zu dicken Verwaltung, zu wenig Digitalisierung, einer illusorischen Baulandmobilisierung die Rede. Der Grund seien die geringen Renditeaussichten von öffentlichen Investoren. Warum aber auf dem privaten Immobilenmarkt die Rendite stimmt, dazu kein Pieps. Um das zu verstehen, muss man sich die Mühe machen, in den Maschinenraum des Kapitalismus hinabzusteigen. Das tun nur wenige, denn dabei macht man sich „schmutzig“, wird sogar zum gesellschaftlichen „Dreckfink“, eben zum Tabubrecher...

 

Am Ende eines Tages

 

72 Stunden Einzelhaft

Stell dir vor, du bist gehörlos, und deine Kommunikation mit der Welt läuft über Facebook. Plötzlich wird dir der Account gesperrt und du verstummst. In der schönen neuen Welt entscheiden Konzerne, wer sprechen darf – und wer »verschwinden« soll. Jemand musste ihn bei Facebook gemeldet haben, denn ohne dass er sich einer Schuld bewusst war, wurde ihm eines Morgens der Account gesperrt.

 

Fünf Monate zuvor hatte er, ähnlich unangekündigt, sein Gehör verloren. Die Ärzte suchen bis heute nach dem Grund, wenn die Suche auch an offenen Möglichkeiten und also an Energie verliert.

 

Er hat keine Erfahrung mit Taubheit, sein Gehör hatte ihm ein Leben lang gut gedient, seine Fähigkeiten zum Lippenlesen sind folglich begrenzt. Er beherrscht nicht Zeichensprache, seine Familie und Freunde auch nicht. Er kann zwar weiterhin sprechen, doch wie unterhält man sich, wenn man nicht hört, was der andere sagt?

 

Schon zuvor hatte er Facebook genutzt, um sich mitzuteilen, um von Freunden zu hören. Seit er aber das Gehör verloren hatte, wurde Facebook zu seinem Fenster in die Welt.

 

Auf Facebook las er, was seine Freunde sagen. Über Facebook sagte er der Welt, was er dachte. Über Facebook besprach er sich, teilte Gefühle und Gedanken, Meldungen und Meinungen.

 

Vergangene Woche dann muss er auf Facebook etwas Unhöfliches gepostet haben, denn die Facebook-Zensoren sperrten seinen Account für 72 Stunden – drei Tage. Man ließ ihn verstummen, zur Strafe, Erziehung.

 

Er ist kein prominenter politischer Aktivist, er kann keine Anwälte bezahlen. Er kann keinen öffentlichen Druck aufbauen, juristisch nicht und medial nicht.

 

Vielleicht war ja auch etwas, das er gepostet hatte, tatsächlich schlimm doll doof. Es hatte aber kein faires Gericht getagt, da war kein Verfahren passiert. Er wurde zum Verstummen gebracht, wahrscheinlich durch den schnellen Klick eines Mindestlohn-Zensors im Zensur-Akkord.

 

Es hatte keine Warnung gegeben, keine Ankündigungen – und gewiss keine Verhandlung. Er wurde bestraft, also war er wohl auch schuldig. Wenn du keine andere Möglichkeit zur Kommunikation hast, dann bedeutet eine Facebook-Sperre von 72 Stunden eben auch 72 Stunden Einzelhaft. (Unmittelbar nach der Veröffentlichung dieses Textes berichteten mir Leser, dass sie in ähnlicher Situation von Facebook sogar in 30 Tage »Einzelhaft« gesperrt wurden.)

 

Eine mysteriöse Krankheit nahm ihm das Gehör. Die Zensoren von Facebook machten ihn auch noch praktisch stumm. Vorerst dauert seine Strafe »nur« 72 Stunden. In dieser schönen neuen Welt, im Zeitalter der globalen sozialen Medien, entscheiden die Zensoren und Algorithmen der Konzerne, wer eine Stimme hat und wer nicht.

 

Du weißt nicht, ob du nicht morgen plötzlich »weg bist« – unsichtbar, verstummt. Und deshalb: Sag, was du zu sagen hast – solange sie es dir erlauben.

 

Gefunden bei: https://www.dushanwegner.com/einzelhaft/

 

A picture containing indoor, ceiling, line, lined

Description automatically generated

20210922-L18196

Gründe zur Sorge um unsere Demokratie

https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/stephans-spitzen/sorge-demokratie/

Deutschland ist ein Land mit einem riesigen und weiter wachsenden Parlament, dessen Abgeordnete aber nicht gerne die Regierenden in wesentlichen Fragen kritisieren. Und auf ihr wichtigstes Recht haben sie fast beiläufig verzichtet. Dass die freien und unabhängigen Abgeordneten nicht viel zu sagen haben, jedenfalls dann nicht, wenn es sich vom alternativlosen Konsens unterscheidet, sorgt für eine weitgehend friedliche Atmosphäre. Wäre da nicht diese Oppositionspartei, die aber aus Hygienegründen regelmäßig ausgegrenzt wird. Bei uns ist alles clean. Und längst sind bei uns die Kinder an der Macht: Sie werden von den öffentlich-rechtlichen Sendern als „Interviewer“ auf Politiker angesetzt und sollen per „Enkelbriefe“ den Wahlentscheid ihrer Großeltern beeinflussen. Das nennt man Partizipation! Warum nur ist dennoch so vielen Wählern und Nichtwählern das Lachen mittlerweile vergangen – jedenfalls all jenen, die von einem Parlament gründliche Debatten über die Probleme der Zeit erwarten? Die fallen schließlich seit Jahren aus, man müsste sich doch langsam dran gewöhnt haben, oder? Kleiner Rückblick: Das Euro-Stabilisierungsgesetz, rund 150 Milliarden Euro deutsches Steuergeld wert, wurde im Mai 2010 von Bundestag und Bundesrat im Eilverfahren durchgewinkt. Ganz nebenbei begab sich das Parlament seines wichtigsten Rechts: seines Budgetrechts. Warum? Weil Angela Merkel die Eurorettung für alternativlos hielt...

 

20210922-L18195

A picture containing text, clipart

Description automatically generated Nachrichten AUF1 vom 21. September 2021

https://auf1.tv/nachrichten-auf1/nachrichten-auf1-vom-21-september-2021

Die wichtigsten Nachrichten des Tages. Die täglichen „Nachrichten AUF1“ werden präsentiert von Vivien Vogt, Tina Gloria Wenko und Bernhard Riegler. Corona-Impfungen: Pathologen warnen vor brandgefährlichen Nebenwirkungen + Bolsonaro: Gegen die Lügen der Mainstream-Medien + Und: Eva Herman sieht Systemzusammenbruch als unvermeidlich an...

 

20210922-L18194

„Und dann sind eben alle gleich –

gleich arm, gleich hungrig und gleichermaßen verzweifelt“

https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/und-dann-sind-eben-alle-gleich-gleich-arm-gleich-hungrig-und-gleichermassen-verzweifelt-a3602666.html

Franz Josef Strauß sprach 1986 von einem „bunt geschmückten Narrenschiff Utopia, in dem ein Grüner und zwei Rote die Rolle der Faschingskommandanten übernehmen“. Hat er von 2021 gesprochen? „Als ein in die Freiheit eingewanderter Filmemacher kann ich den Prozess des ideologischen Irrsinns, des verheerenden Untergangs und des Selbsthasses im Westen nicht aufhalten, aber ich kann ihn wenigstens dokumentieren“, schreibt Imad Karim in seinem Vorspann zum Film „Dekadenz – Jubelnd in den Untergang“...

 

20210922-L18193

Protest in São Paulo

Brief aus Brasilien: Die mediale und tatsächliche Wirklichkeit auf der Straße

https://www.epochtimes.de/meinung/essay/brief-aus-brasilien-die-mediale-und-tatsaechliche-wirklichkeit-auf-der-strasse-a3603352.html

Ein Mann aus der Mitte des Volkes wird in den europäischen Medien wechselweise als vermeintlicher Rechtsextremist, Diktator oder Verantwortlicher für einen Corona-Genozid dargestellt. Die Wirklichkeit in Brasilien zeigt ganz anderes. Es war die mit Abstand größte Demonstration, die wir je gesehen und besucht haben: Am 7. September standen wir inmitten einer riesigen Menschenmenge in São Paulo. Um uns herum herrschte ein Farbenmeer in Grün und Gelb – die Landesfarben von Brasilien, in der sich die Menschen kleideten. Wie kam es dazu? Am 5. September erreichte uns eine Nachricht einer brasilianischen Journalistin. Sie bat uns, Bilder und Videos der Demonstrationen vom Unabhängigkeitstag Brasiliens am 7. September in Europa zu teilen. Kurzentschlossen flogen wir am Montag, dem 6. September selbst nach São Paulo. Wir konnten direkt von der Bühne aus in die Welt berichten, auf der der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro zu Hunderttausenden seiner Landsleute sprach...

 

20210922-L18192

Neue Vorwürfe: Kaufte ÖVP OÖ um 18,8 Mio. Euro

Masken bei dubioser Ein-Mann-Firma?

https://report24.news/neue-vorwuerfe-kaufte-oevp-ooe-um-188-mio-euro-masken-bei-dubioser-ein-mann-firma/

Es sind Themen, welche eigentlich die Freiheitlichen in Oberösterreich im Wahlkampf tagein, tagaus bespielen sollten. Doch um den „Koalitionspartner“ ÖVP unter Landeshauptmann Stelzer nicht zu verärgern, überlässt man das Feld dem sozialistischen Online-Magazin Kontrast.at. Diese decken auf: 18,8 Millionen Steuergelder der oberösterreichischen Wähler wanderten an eine deutsche Ein-Mann-Firma die zuvor nur mit T-Shirts gehandelt hatte. Es ist bereits der zweite dubiose Beschaffungsfall von Corona-Schutzkleidung im Umfeld der Landes-ÖVP. Nicht genug damit, Ware im Wert von 3,7 Millionen Euro kamen nie an...

 

20210922-L18191

Meisterstück der Propaganda:

Wie der „Tagesschau-Faktenfinder“ über 9/11 berichtet

https://www.anti-spiegel.ru/2021/meisterstueck-der-propaganda-wie-der-tagesschau-faktenfinder-ueber-9-11-berichtet/

Faktenchecks sind groß in Mode und Redaktionen wie die der Tagesschau halten sich sogar eigene "Faktenfinder". Ein besonders sehenswertes Exemplar darf bei der Tagesschau Dienst tun. Dass Mainstream-Medien wie der Tagesschau die offenen Fragen zu 9/11 ansprechen würden, hat zum Jubiläum der Terroranschläge vor einer Woche niemand erwartet. Was der selbst ernannte Faktenfinder der Tagesschau bei der Gelegenheit abgeliefert hat, war jedoch sehr bemerkenswert, denn der Artikel macht selbst beim aufmerksamen Lesen den Eindruck, er wäre so schlecht, dass sogar die Sesamstraße Bildungsprogramm für Fortgeschrittene ist. Erst beim Schreiben dieses Artikels habe ich bemerkt, wie geschickt der Artikel in Wahrheit aufgebaut ist. Daher habe ich meinen Artikel auch so aufgebaut, wie ich es erlebt habe: Zuerst denkt man, der Artikel des Faktenfinders wäre einfach nur grottenschlecht. Erst bei einer Analyse, die man wohl nur macht, während man darüber schreibt, fällt einem auf, wie geschickt der Faktenfinder seinen Artikel auf sein Zielpublikum zugeschnitten hat. Mit einem, das kann man vorwegnehmen, hat der Artikel des Faktenfinders der ARD jedoch nichts zu tun: Mit Fakten...

 

20210922-L18190

„Alle denken, ich hätte Krebs“:

Immer mehr Fälle von schwerem Haarausfall nach Impfung

https://report24.news/alle-denken-ich-haette-krebs-immer-mehr-faelle-von-schwerem-haarausfall-nach-impfung/

Weltweit nehmen die verstörenden und beunruhigenden Meldungen über vermutete Nebenwirkungen und teils gravierende Schäden infolge der Covid-Experimentalimpfungen zu. Die Bemühungen der Regierungen und mit ihnen kollaborierender Medien, diese Hiobsbotschaften zu unterdrücken und Zusammenhänge zwischen massenhaft auftretenden Gesundheitsproblemen und der Impfung zu leugnen, werden von immer mehr Menschen kritisch hinterfragt und durchschaut...

 

20210922-L18189

Wohlstand erfordert Leistung und Freiheit

statt Mittelmaß und Verbotskultur

https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/wohlstand-erfordert-leistung-und-freiheit-statt-mittelmass-und-verbotskultur-a3608564.html

Die Freiheit ist nicht das einzige, was unter die Räder gekommen sei. Und Corona nicht die einzige Bedrohung – „Vor allem dann nicht, wenn jene zum Zuge kommen, die jetzt nach dem Corona-Lockdown schon vom ‚Klima-Lockdown‘ träumen.“ Prof. Dr. Wolfgang Reitzle, einer der ganz großen Wirtschaftslenker Deutschlands, sprach auf dem außerordentlichen Parteitag der FDP in Berlin. Seit dem 19. September erregt eine Rede Aufsehen: Topmanager Wolfgang Reitzle fand auf dem FDP-Parteitag deutliche Worte zur Lage Deutschlands und der Regierungspolitik. „Ich denke, man kann es nicht deutlich genug sagen: Diese Wahl ist eine Richtungswahl. Auf der einen Seite: Wettbewerb, Marktwirtschaft, Freiheit. Auf der anderen Seite: staatliche Lenkung, Planwirtschaft, Verzichts- und Verbotskultur.“ Reitzle ist Wirtschaftsexperte und gilt als einer der wichtigsten Manager Deutschlands. Er war von 2003 bis 2014 Vorstandsvorsitzender der Linde AG und seit 2016 Chairman des Industriekonzerns Linde plc, einem der wertvollsten DAX-Konzerne. Auch andere DAX-Konzerne sind seine Heimat: Bei BWM begann er als Forschungschef, 1999 wurde er bei Ford Vorstandsvorsitzender der Premier Automotive Group, 2009 Vorstandsvorsitzender bei Continental. Zwischenzeitlich übernahm er Aufgaben als Verwaltungsratspräsident von LafargeHolcim und ab 2005 auch als Honorarprofessor an der TU München...

 

 

Haben Sie sich schon mal gefragt, warum die Politik oft so schlechte Entscheidungen trifft oder Wahlversprechen nicht einlöst? Ist das Inkompetenz? Oder sind die Entscheidungen vielleicht nur für Sie schlecht, aber für andere sehr gut?

 

Demokratie bedeutet die Herrschaft des Volkes bzw. die Herrschaft der Mehrheit, wobei Minderheiten und ihre Rechte natürlich trotzdem geschützt sind. Wie kann es dann aber sein, dass in den "westlichen Demokratien" ständig Entscheidungen getroffen werden (z.B. Bankenrettung, Auslandseinsätze der Bundeswehr, Rente mit 67 oder gar 70, etc.),  die von der Mehrheit der Wähler gar nicht gewollt sind?

 

Diesen Fragen ist Thomas Röper, Betreiber der Seite Anti-Spiegel, nachgegangen und er hat dabei Verblüffendes und Schockierendes über das herausgefunden, was als "westliche Demokratie" bezeichnet wird. Kann es sein, dass im Westen nicht die Politiker regieren, sondern "Kräfte im Hintergrund"? Das ist eine sehr gewagte These, die der Autor zur Diskussion stellt, aber er belegt sie mit dem, was diese "Kräfte im Hintergrund" selbst öffentlich sagen. Er nennt diese "Kräfte im Hintergrund" beim Namen und lässt sie selbst zu Wort kommen. Der Autor zeigt mit vielen Beispielen auf, wie dieses System funktioniert, wie aus einem Wunsch reicher und mächtiger Leute Gesetze werden und wie die Medien das unterstützen.

 

Im ersten Teil des Buches macht der Autor ein Gedankenexperiment: Wie müsste ein politisches System aussehen, das von reichen und mächtigen Menschen geschaffen wurde und das allein ihren Interessen dient, dabei aber den Menschen das Gefühl vermittelt, sie hätten als Wähler die Macht? Im zweiten Teil des Buches gleicht er das Ergebnis mit der Realität ab. Dabei kommt Röper zu dem Schluss: Die Ähnlichkeiten sind zu groß, als dass es sich um Zufälle handeln könnte.

 

Der Autor lädt Sie ein, das selbst zu überprüfen und fragt Sie: Zu welchem Schluss kommen Sie nach der Lektüre dieses Buches?

 

Gefunden bei: https://www.anti-spiegel.ru/2021/der-verrat-wie-die-usa-mit-angeblichen-verbuendeten-umgehen/

 

 

20210921-L18188

Nazivergleiche bei der Impf-Kritik – darf man das?

https://philosophia-perennis.com/2021/09/20/nazivergleiche-bei-der-impf-kritik-darf-man-das/

Flächendeckend inszenierte mediale Empörung, seit erstmals Ende 2020 auf einer Querdenker-Demo Judensterne mit der Inschrift „ungeimpft“ auftauchten. Empörung, die inzwischen zu offenkundig politisch initiierten Ermittlungsverfahren, Hausdurchsuchungen, Kündigungen und Schauprozessen auf Amtsgerichtsebene führte, also dort, wo Richter, Staatsanwalt und Bürgermeister noch gemeinsam am Stammtisch sitzen. Aber wie sieht es tatsächlich aus, rechtlich, moralisch und intellektuell? Drei Gerichtsurteile mit Präzedenzfall-Charakter. Das Auschwitz-Tor - Ein Facebook-Nutzer hatte eine Zeichnung des bekannten Karikaturisten Wiedenroth mit einem Originalbild des Eingangstors von Ausschwitz kombiniert. Obwohl natürlich auch die Wiedenroth-Zeichnung dieses Tor bewusst zitiert, unterliegt diese doch der Freiheit von Kunst und Satire. Das „Vergehen“ bestand also darin, zur Verdeutlichung der Zeichnung noch ein Originalfoto darunter zu stellen...

 

20210921-L18187

Die Krankheits-Pharma

Krebserregend trotz FDA-Zulassung: Pfizer muss Medikament zurückrufen

https://report24.news/krebserregend-trotz-fda-zulassung-pfizer-muss-medikament-zurueckrufen/

Die Argumentation der Befürworter von Corona-Impfungen basiert auf einer absoluten Pharma-Gläubigkeit. Argumentiert wird dies auch durch die Zensoren mit der Behauptung, die Impfstoffe wären sorgfältig entwickelt, hergestellt und geprüft worden, hätten ein Zulassungsverfahren durchlaufen – und deshalb wären sie sicher. In einem anderen Fall zeigt sich, dass eine FDA-Zulassung nicht zwingend die Sicherheit eines Medikaments gewährleistet. Pfizer muss das Anti-Raucher-Mittel „Chantix“ zurückrufen, denn es kann Krebs hervorrufen...

 

20210921-L18186

Pressekonferenz: Todesursache nach Covid-19-Impfung

https://philosophia-perennis.com/2021/09/20/live-pressekonferenz-todesursache-nach-covid-19-impfung/

Im pathologischen Institut in Reutlingen werden am Montag, den 20.09.2021, die Ergebnisse der Obduktionen von acht nach COVID19-Impfung Verstorbenen vorgestellt. Die feingeweblichen Analysen wurden von den Pathologen Prof. Dr. Arne Burkhardt und Prof. Dr. Walter Lang durchgeführt. Die Erkenntnisse bestätigen die Feststellung von Prof. Dr. Peter Schirmacher, dass bei mehr als 40 von ihm obduzierten Leichnamen, die binnen zwei Wochen nach der CVID-19-Impfung gestorben sind, circa ein Drittel kausal an der Impfung verstorben sind. Im Rahmen der live gestreamten Pressekonferenz werden mikroskopische Details der Gewebeveränderungen gezeigt. Prof. Dr. Werner Bergholz berichtet über die aktuellen Parameter der statistischen Erfassung des Impfgeschehens. Undeklarierte metallhaltige Bestandteile...

 

20210921-L18185

Forschung zu Impfschäden

Pathologen enthüllen Obduktionsergebnisse von verstorbenen Corona-Geimpften

https://www.epochtimes.de/wissen/forschung/jetzt-live-pathologen-enthuellen-obduktionsergebnisse-von-verstorbenen-corona-geimpften-a3607894.html

Ungenügende Studien, unüberschaubare Nebenwirkungen. Seit der Verabreichung der COVID-Impfungen fordern Medizinern nach aufgetretenen Todesfällen und schweren Nebenwirkungen umfangreiche Forschungen. Heute stellen zwei Pathologen in einer Pressekonferenz ihre ersten Ergebnisse vor. Auswertung von Obduktionen, Fallbeispiele, Bilddokumente. Am heutigen 20. September werden erstmals Ergebnisse vieler Monate Arbeit offengelegt. Einblicke in die pathologischen Befunde von obduzierten COVID-19-Geimpften gibt Professor Arne Burkhardt gemeinsam mit seinem Kollegen Professor Walter Lang in einer Pressekonferenz in Reutlingen, die für 16 Uhr angesetzt ist. Insgesamt nahmen die Mediziner den Tod von acht Verstorbenen unter die Lupe. Für sechs Personen liegen umfassende Ergebnisse vor, zwei sind noch nicht ausgewertet. In fünf Fällen wurden Herzmuskelentzündungen (Myokarditiden) unterschiedlicher Ausprägung festgestellt. Bei einer nach einer Moderna-Impfung verstorbenen Person fanden die Pathologen sogar Mikropartikel im Lungengewebe...

 

20210921-L18184

A picture containing text, clipart

Description automatically generated Nachrichten AUF1 vom 20. September 2021

https://auf1.tv/nachrichten-auf1/nachrichten-auf1-vom-20-september-2021

Die wichtigsten Nachrichten des Tages. Die täglichen „Nachrichten AUF1“ werden präsentiert von Vivien Vogt, Tina Gloria Wenko und Bernhard Riegler. Keine Freiheit für Deutschland: Blockparteien verwerfen vernünftigen Vorschlag von Kassenärztechef + Zensur: Verbannt Facebook endgültig alle politisch Unkorrekten? + Und: Der Blackout kommt bedrohlich näher – Krisenvorsorge ist angesagt

 

20210921-L18183

Ist Schwangerschaft eine "Krankheit"?

Aha - US-Seuchenschutzbehörde definiert den Begriff «Impfstoffe» neu

https://corona-transition.org/us-seuchenschutzbehorde-definiert-den-begriff-impfstoffen-neu-nachdem-die

Gemäss der CDC bringt eine Impfung nicht mehr «Immunität», dafür aber «Schutz» vor einer bestimmten „Krankheit“. Die US-Seuchenschutzbehörde Centers for Disease Control and Prevention, (CDC) hat am 1. September ihre Definition von «Impfstoffen» geändert. Zwischen 2015 und August 2021 definierte die CDC einen Impfstoff als «ein Produkt, das das Immunsystem einer Person dazu anregt, eine Immunität gegen eine bestimmte Krankheit zu erzeugen». Wodurch die Person vor der entsprechenden Krankheit geschützt werde...

 

20210921-L18182

FDA-Sitzung: Nein zu Booster-Impfungen,

„Impfstoff tötet mehr Menschen als er rettet“

https://report24.news/fda-sitzung-nein-zu-booster-impfung-impfstoff-toetet-mehr-menschen-als-er-rettet/

Nach einer stundenlangen Sitzung am Freitag hat das Expertengremium der US-Arzneimittelbehörde FDA eine Entscheidung getroffen: Der Antrag auf Genehmigung von Auffrischungs-Impfungen mit dem Pfizer-Vakzin für alle Personen ab 16 Jahren sechs Monate nach der zweiten Impfdosis wurde abgelehnt. Das Gremium bezweifelte die Sicherheit der von Joe Biden forcierten dritten Impfdosis bei jungen Menschen. Für Personen ab 65 Jahren sowie Risikopatienten empfahlen sie die dritte Dosis zwar, für flächendeckende Booster-Shots sei die Datenlage jedoch zu schlecht. Während der Sitzung kamen diverse Experten zu Wort – so hielt auch der Corona-Forscher und geschäftsführende Direktor des COVID-19 Early Treatment Funds, Steve Kirsch, einen Vortrag. Kirsch ist eigentlich...

 

A group of men in suits

Description automatically generated with medium confidence

 

Text

Description automatically generated

20210921-L18181

A picture containing text, clipart

Description automatically generated Sebastian Kurz: Self-made man oder Globalisten-Marionette?

https://auf1.tv/nachrichten-auf1/sebastian-kurz-self-made-man-oder-globalisten-marionette

ÖVP-Chef Sebastian Kurz hatte es innerhalb vergleichsweise kurzer Zeit geschafft an die Macht zu kommen und wurde so zum jüngsten Bundeskanzler der Geschichte. Dabei waren ihm vor allem auch die Mainstream-Medien behilflich, die den anfangs als skurril wahrgenommenen Geilomobil-Ausländeraktivisten Kurz systematisch zum Staatsmann hochjubelten. Doch wer nicht völlig naiv ist, weiß, dass es in gelenkten Demokratien kein Zufall ist, wer nach oben kommt. Kurz ist bestens vernetzt mit den Reichen und Mächtigen der Welt und suchte von Anfang an den Kontakt zu den transatlantischen Lobbys, wie z.B. dem Weltwirtschaftsforum von Klaus Schwab. Hat Kurz es wirklich ganz alleine geschafft oder ist er doch nur eine Marionette der Globalisten...

 

20210921-L18180

Geheimplan: Laschet will Göring-Eckardt als Bundespräsidentin

Union bietet den Grünen als Mitgift Schloss Bellevue an

https://reitschuster.de/post/geheimplan-laschet-will-goering-eckardt-als-bundespraesidentin/

Noch sechs Tage bis zur Bundestagswahl. Und noch wenige Monate bis zum dann auch formalen Ende der Ära Merkel. Wir sehen ein gespaltenes Land und eine führungslose Union. Selbst jene Spitzenpolitiker bei CDU/CSU, denen das Etikett übergeklebt wurde, sie könnten der verbrannten Erde der Bundeskanzlerin irgendein Löschwasser der Vernunft entgegensetzen, haben ihre Spritzen wieder eingerollt: Markus Söder (CSU) und der aus der Privatwirtschaft reaktivierte Friedrich Merz (CDU) haben sich über viele Monate hinweg Angela Merkel angedient, weil sie es für opportun hielten und sind eben deshalb jetzt vollkommen neutralisiert – sie würden sich mit Fundamentalkritik an der Bundeskanzlerin final unglaubwürdig machen. Zum Zündeln reicht der gewesenen Bundeskanzlerin demnach bereits das Nichtstun. Merkels vergifteter Abendgruß für Laschet...

 

20210921-L18179

Weihnachten 2021 feiern mit Angela Merkel

20. September 2021 verwalter Satire

https://spiegelbild.news/weihnachten-2021-feiern-mit-angela-merkel/

Viele Menschen tun sich schwer an ein Leben nach oder ohne Angela Merkel zu glauben. Die Übermutter der Nation kommt gerade verdächtig nahe an den kanzlerischen Austrittsrekord des einstigen Bundeskanzlers Helmut Kohl heran. Letzterer regierte vom 1.10.1982 bis zum 27.10.1998. Das waren stramme 16 Jahre+ (noch genauer 5.870 Tage). Angela Merkel schickt sich nunmehr an diesen Rekord auf den letzten Metern zu brechen … und sie ist verdammt dicht dran. Da sollte niemand glauben, dass sie sich diese Chance entgehen lässt. Mutter Murksel (seit dem 22.11.2005 in Amt un(d) Würden) ist die schönste, die intelligenteste und überhaupt die weiblichste Bundeskanzlerin, die die Bananenrepublik Deutschland jemals zu erdulden hatte. Sie ist quasi das neue Superlativ oder auch der ultimative Goldstandard für „Kanzlerinnenkandidatinnen“, in deren Fußstapfen sich bereits Annalena Baerbock von den Grün|innen wähnt. Bevor es allerdings soweit ist sollten wir uns vielleicht damit abfinden, dass Angela Merkel den kohl’schen Aussitzrekord tatsächlich ernstlich zu holen gedenkt. Aussitzen könnte reichen...

 

20210921-L18178

Fake-Nuss zur Wahl:

Baerbock erfindet Schock-Daten zu Meeresspiegelanstieg

https://www.publicomag.com/2021/09/fake-nuss-zur-wahl-baerbock-erfindet-schock-daten-zu-meeresspiegelanstieg/?utm_source=mailpoet&utm_medium=email&utm_campaign=neues-bei-publico_1

Die Grünen-Kandidatin droht mit einem Szenario, das selbst die pessimistischsten Prognosen des IPCC noch um mehr als das sechsfache übertrifft. Auch in der Klimapolitik zeigt sich die Politikerin als dilettierende Apokalyptikerin. In dem „Triell“ am Sonntag griff die grüne Kandidatin Annalena Baerbock in der Klima-Frage an einem Punkt ihre Konkurrenten Armin Laschet von der Union und Olaf Scholz von der SPD gleichermaßen an: Beide würden zu wenig gegen die Klimaerwärmung tun und für „weiter so“ stehen. Ihren Vorwurf illustrierte sie mit dem schon sprachlich etwas konfusen Satz: „Das heißt, Sie sagen einem Kind, das heute geboren ist, das 2100 achtzig Jahre ist, sieben Meter Meeresanstieg.“ Sieben Meter Meeresspiegelanstieg gibt es also bis 2100, falls nicht alle grünen Pläne und Wünsche verwirklicht werden – so lautet also der Kern von Baerbocks Aussage. Tatsächlich ist die Zahl der Grünen-Politikerin völlig abstrus: Nicht einmal das allerpessimistischste Szenario des IPCC geht auch nur annähernd von...

 

20210921-L18177

Bericht zur Coronalage vom 20.09.2021: Zwei-Prozent. Die Skandal-Zahl

https://www.achgut.com/artikel/bericht_zur_coronalage_vom_20.09.2021__zwei_prozent_die_skandal_zahl

Ein Gutachten beendet das Märchen von der außergewöhnlichen Coronapandemie in Deutschland mit Pauken und Trompeten. Es steht auf der Seite des Bundesgesundheitsministeriums. Die Zahl „2“ spielt dabei eine zentrale Rolle. Sollte Ihnen gegenüber wieder jemand von der gefährlichen Corona-Pandemie sprechen, dann bitten Sie diese Person doch einmal, Folgendes zu tun: Angesichts der Dauerpanik-Meldung übervoller Intensivabteilungen und des drohenden Kollapses der Krankenhäuser einzuschätzen, wieviel Prozent der gesamten Patientenzeit in deutschen Krankhäusern 2020 von COVID-Patienten belegt wurden? Das bedeutet in Bezug auf die gesamten Tage, die Patienten in deutschen Krankenhäusern lagen: Wieviel Prozent entfallen davon auf Patiententage mit der Diagnose COVID? Die Antwort steht auf der Seite des Bundesgesundheitsministeriums (BMG). Und zwar in diesem Gutachten des Leibniz-Instituts für Wirtschaftsforschung, welches das BMG selbst beauftragt hat und dessen Ergebnis seit April bekannt ist...

 

A picture containing text

Description automatically generated

20210921-L18176

Wie Australien zeigt, dass es vom

Lockdown-Unsinn endgültig die Nase voll hat

https://philosophia-perennis.com/2021/09/20/wie-australien-zeigt-dass-es-vom-lockdown-unsinn-endgueltig-die-nase-voll-hat/

In einem Land, das Monate schockierender Polizeigewalt gegen Menschen, die für die Freiheit und Demokratie kämpfen, hinter sich hat, muss dieses Video wie Balsam auf die verwundete Seele wirken. Auch wenn Gewalt keine Lösung ist, von keiner Seite. Das Video fängt den Moment ein, in dem Hunderte von Demonstranten in Melbourne, Australien, gegen die Polizeikette stürmen. Einige der Polizisten wurden verletzt. Am Ende des Protests gab es Hunderte von Verhaftungen. Pessimisten werden sagen, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis dieser Widerstand, der sich weltweit in vielen Ländern regt, auch niedergeschlagen ist und kleingehalten wird: Die großen Medien wollen Ihnen Fakten wie in diesem Artikel verarbeitet, verschweigen. PP tut das nicht...

 

 

Am Ende eines Tages

 

Liebe Enkel! Ihr uns auch!

 

Ein „Enkelkinderkollektiv“ schleimt sich auf die Mitleidstour an die Großelterngeneration heran, um Stimmen für die Grünen zu generieren. Das fordert eine Antwort geradezu heraus.

 

Der Wahlkampf ist in seiner allerheißesten Phase. Den Grünenden, deren Zustimmungswerte derzeit den Kurs der Telekom-Aktien nehmen, ist ebenso siedend aufgefallen, dass ihre Kernwählerschaft genau aus den Jungen besteht, deren Geburt sie eigentlich wegen des CO2-Abdrucks hätten verhindern wollen. Jetzt ist natürlich das Gejammer groß, weswegen sich die Lastenfahrradpartei einen besonderen Gag ausgedacht hat: Liebe Jugend, schreibt doch Euren beschissenen Boomer-Großeltern einen Brief, wenn Ihr schon nicht an deren Briefwahlunterlagen herankommt!

 

Nachdem aber die 15 Prozent Zielwählerschaft „junge Leute“ heute maximal zwei fehlerhafte Sätze auf WhatsApp zusammenstammeln können, gibt es von den Grünenden einen freshen Briefgenerator (Überschrift: „Oma, Opa, wir müssen reden“ – einen Shice muss ich!), wie sich Omi und Opi (die sie nur kennen, wenn es um eine Taschengeldzulage geht und die sie sonst mit dem Hintern nicht angucken) vielleicht doch überzeugen lassen, die apokalyptische Annalena auf die Menschheit loszulassen. Der Generator drückt dann einen wunderbar unpersönlichen Brief aus, den die Erstwähler dann an die Letztwähler, die alten Umweltsäue, versenden können. Der sieht dann beispielsweise so aus:

 

„Liebe Oma, lieber Opa,

 

ich schreibe dir heute diesen Brief, weil ich mir seit einiger Zeit Sorgen um die Zukunft mache.

 

Es gibt super viele Probleme, die mit dem Klimawandel zusammenhängen und vor allem uns jüngere Menschen betreffen. Leider werden wir in der Politik nicht wirklich gehört, weil wir zu wenige sind und viele von uns noch nicht wählen dürfen. Die Natur hat Probleme mit zu viel Hitze, die Pflanzen haben zu wenig Wasser und in den Städten wird es immer heißer im Sommer. Es ist wichtig, dass wir einen wirklich guten Klimaschutz machen, damit wir in Zukunft noch gut leben können.

 

Bald ist die Bundestagswahl. 38% der Wahlberechtigten sind über 60 Jahre alt. Das heißt, dass die Omas und Opas in Deutschland entscheiden, wer am Ende gewählt wird. Wir, die jungen Menschen unter 30, machen nur knapp 15% aus. Bitte wählt im September eine Partei, die Klimaschutz ernst nimmt. Denn damit schenkt ihr mir und anderen jungen Menschen eine Zukunft.

 

Ich vermisse euch.

Hab euch lieb,

Euer Maximilian Felix Florian“

 

 

Jetzt wird zurückgeschrieben!

 

Süß, nicht? Der Brief lässt sich komplett von Anfang bis Ende mit Textbausteinen befüllen und ist so persönlich wie die Postwurfsendung eines Lotterie-Anbieters. Gut, kommt ja auch aus dem Textgenerator und besser einen Kunstbrief vom Enkel als gar kein Lebenszeichen.

 

Sollten Sie also von ihrem Enkel mit einem derartigen Schreiben belästigt werden, schreiben Sie doch einfach zurück! Hier sind Ihre Bausteine:

 

„Liebe Enkelin, lieber Enkel,

 

1) Vielen Dank für Deine netten Zeilen, über die wir uns sehr gefreut haben.

 

2) Schön, dass Du Dich mal meldest, wir waren uns nicht sicher, ob Du noch lebst.

 

3) Sorry für die kurze Antwort, aber wir machen derzeit beide einen Arabisch-Kurs, um uns weiterhin verständigen zu können. „Rufen Sie bitte einen deutschsprachigen Notarzt“ („yergi alatsal batbib tawari yathadth al-almaniyya“) können wir schon.

 

………

 

1) Wir machen uns nicht so viele Sorgen um die Zukunft, wir haben bereits eine Vergangenheit.

 

2) Wir machen uns auch Sorgen um die Zukunft, vor allem darüber, wie wir künftig die steigenden Energiepreise von unserer schmalen Rente unter einer rot-grünen Regierung bezahlen sollen. Für Dich fallen dann jedenfalls die Zuwendungen für Deine zahlreichen Hobbys weg.

 

………

 

1) Unter diesem Aspekt ist es ganz prima, dass Ihr zu wenige seid, um die grünen Spinner in eine verantwortliche Position zu bringen.

 

2) Wenn Ihr freitags, statt zu hüpfen, in die Schule geht und dort fleißig Physik, Chemie und Mathematik lernt, werdet Ihr eines Tages hervorragende Ingenieure sein, die den Klimawandel managen können. Denn darum geht es: den Klimawandel zu managen.

 

………

 

1) Setze bitte keine Kinder in die Welt, da diese a) einen hohen CO2-Ausstoß haben und b) leider Deine Gene in sich tragen werden.

 

2) Es stimmt, wir Alten haben die Mehrheit. Und jede Menge Lebenserfahrung. Deswegen werden wir auch keine Hysteriker wählen, die voller guter Absichten und mieser Methoden sind.

 

………

 

1) Wir haben dieses Land groß und zu einer der führenden Industrienationen gemacht. Immer in der Absicht, dass Ihr es einmal besser und bequemer als wir habt und nicht drei Stockwerke Kohlen nach oben schleppen oder Euren Hintern nicht drei Kilometer im Nassen in die Schule bewegen müsst.

 

2) Wir kennen noch Stopfpilze (nein, das ist kein Nahrungsmittel) und das gute alte „Kleider auftragen“ und eine Welt ohne Handys – aber mit viel mehr familiärem Zusammenhalt. Es ist schade, dass wir Euch die Not der Nachkriegsjahre und die Freude und den Glauben an Fortschritt nicht vermitteln konnten. Sorry dafür. Unser Fehler. Wir haben Euch zu sehr verwöhnt.

 

………

 

1) Deine persönliche Zukunft hätte im Erbe eines Hauses oder eines Vermögens bestanden, dass Dir Deine Eltern – unsere Kinder – einmal weitergegeben hätten. Da Du dieses Erbe aus Umweltschutzgründen sicher ausschlagen möchtest, werden wir eine andere Verwendung dafür finden – beispielsweise in einer letzten netten Weltreise oder Kreuzfahrt. Solange wir das noch können und Deine Lieblingspartei uns lässt.

 

2) Wenn Du also dringend die Grünen wählen willst, dann tu das. Aber beschwere Dich hinterher nicht, wenn Du mit den Konsequenzen leben musst. Wir haben die Nachwirkungen einer Diktatur erlebt und haben teilweise in einer zweiten Diktatur gelebt. Unser Bedarf an Diktaturen, egal aus welch hehren vorgeblichen Gründen, ist wirklich und wahrhaftig gedeckt.

 

………

 

1) Wann kommst Du mal wieder zum Essen? Es gibt leckeren Bio-Salat ohne Fleisch und gesundes Leitungswasser. Damit Du Dich auf Deine Zukunft vorbereiten kannst.

 

2) Wann bekommen wir eigentlich die 1.000,- Euro zurück, die wir Dir für Dein Sabbatjahr geliehen haben?

 

3) Holst Du uns mal mit Deinem neuen Lastenfahrrad ab? Wir könnten doch mal einen hübschen Ausflug machen. Du fährst!

 

………

 

1) Wir Dich auch

 

2) Du uns auch

 

3) Alhamdullilah, habibi

 

Freuen Sie sich auch schon so auf den grünen Enkeltrick? Ich habe leider (noch) keine – aber hätte ich solche Enkel, wäre die Wahl von Linke, Grüne oder SPD ein Enterbungsgrund. Ich würde alles raushauen. Bis auf den letzten Cent! Mein Wort darauf!

 

Aufgefischt bei: https://www.achgut.com/artikel/liebe_enkel_ihr_uns_auch

 

Mit Dank an Pacem für den Tipp

 

20210920-L18175

Australier haben genug vom Lockdown:

Demonstranten in Melbourne überrennen Polizei

https://report24.news/australier-haben-genug-vom-lockdown-demonstranten-in-melbourne-ueberrennen-polizei/

In Melbourne, genauer gesagt: Richmond, eskalierte heute die Lage: Die Bürger wehren sich mehr und mehr gegen die drakonischen Lockdown-Maßnahmen ihrer Regierung – auch die Polizei konnte den wütenden Protesten kaum mehr Herr werden. Videoaufnahmen zeigen, wie Demonstranten sich formieren, um eine Polizeikette zu durchbrechen – auch das von den Polizeibeamten ausgiebig eingesetzte Pfefferspray hält die Menschen nicht auf: Die Demonstranten zogen durch die Straßen Richmonds; immer mehr Personen schlossen sich ihnen dabei an. Immer wieder kam es zu Zusammenstößen mit der Polizei. 235 Personen sollen verhaftet worden sein – Medienberichten zufolge sollen es aber lediglich bis zu 700 Teilnehmer gewesen sein.

 

Pfefferspray in die Augen der verzweifelten Menschen!

 

Die Polizei des Bundesstaats Victoria war mit einem Großaufgebot vor Ort. Zehn Beamte wurden verletzt, was von dem Kommandanten Mark Galliott scharf kritisiert wurde. Er äußerte den Vorwurf, es gehe bei den Protesten nicht um Freiheit, sondern um den Kampf mit der Polizei. Dass es aber die Polizei ist, die die drakonischen Lockdown-Maßnahmen der Politik nicht nur mitträgt, sondern auch durchsetzt, ignorierte er geflissentlich. Ein Demonstrant bei 9News Melbourne stellte klar: Bei diesem Protest ging es um die Menschenrechte. Bürger verlieren durch die Corona-Maßnahmen und die auferlegten Impfpflichten ihre Existenzen, Wut und Verzweiflung wachsen stetig...

 

A picture containing text, person

Description automatically generated

20210920-L18174

Aufruhr im Bundestag,

als Alice Weidel mit Merkels Regierungspolitik abrechnet

https://www.youtube.com/watch?v=o3VTykBOsgs   Mit Dank an Nautiker für den Tipp

AfD-Fraktion Bundestag

Folge uns auf Telegram: https://t.me/afdfraktionimbundestag

Offizieller Kanal der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag

Jetzt abonnieren ► https://www.youtube.com/channel/UC_dZ...

Andere Social Media Kanäle

AfD-Fraktion in Facebook:

https://www.facebook.com/afdimbundestag/

AfD-Fraktion auf Twitter:

https://twitter.com/AfDimBundestag/

AfD-Fraktion auf Instagram:

https://www.instagram.com/afdimbundestag

 

20210920-L18173

Das „Impf“-Narrativ bröckelt

Die Impfpandemie offenbart den Genozid  

https://laufpass.com/corona/die-impfpandemie-offenbart-den-genozid/

Die Schutzwirkung der Flüssigkeit, die wir „Impfstoff“ nennen sollen, scheint nicht einzutreten. Es erkranken vor allem doppelt gespritzte Menschen. Die Erkrankungsintensität ist bei den Gespritzten höher als bei Ungespritzten. Auch die 3. und 4. „Booster“-Spritze hilft nicht. Im Gegenteil: Die Zahlen aus Israel belegen, dass die „Impf“-Kampagne zum Auslöser einer echten Infektionswelle wurde. Nun belegen auch die Zahlen aus vormals nicht betroffenen Ländern, dass die „Impfung“ zur Pandemie führte, die wir bis dato nie gesehen haben. Der Genozid wird sichtbar. Milliarden Menschen haben den Deal akzeptiert: 1-2 Spritzen mit dem unbekannten mRNA-Therapeutikum sollten ihnen und ihren Kindern ihre unveräußerlichen Grundrechte, ihre Reise-, Berufs-, Bewegungs-, Bildungs- und Restaurantfreiheit wiedergeben oder einfach die Hoffnung auf Erlösung aus dem inszenierten pandemischen Zustand eröffnen. Bei ihrem unreflektierten Pakt mit dem Impfimperium haben sie die Rechnung ohne den Teufel gemacht: Die Erlösung bleibt aus, die Flüssigkeit wirkt nicht und seine Rechte bekommt auch niemand zurück. Dafür sollten sich alle erneut mit dem Giftcocktail behandeln lassen, dessen Folgen millionenfach in den Nebenwirkungsdatenbanken dokumentiert sind...

 

20210920-L18172

Für die nächste Pandemie:

Bill Gates plant "gigantische mRNA-Fabriken" in Indien

https://de.rt.com/international/124197-fur-nachste-pandemie-bill-gates/

Im Interview mit der Times of India hat Microsoft-Gründer Bill Gates erklärt, dass die Corona-Krise auch im Jahr 2022 noch ein Thema sein wird. Für die "nächste Pandemie" wolle man jedoch besser gerüstet sein. Daher plane man mRNA-Fabriken in Entwicklungsländern. Noch im April dieses Jahres gab der Microsoft-Gründer und Gesundheitsmäzen Bill Gates bekannt, dass die Welt seiner Meinung nach bis Ende 2022 wieder "völlig normal" sein wird. Doch nun scheint der Multimilliardär seine Prognose zu revidieren. Im Interview mit der Times of India sagte er, dass dies wohl schwierig werden könnte. Grund dafür sei die erstmals in Indien aufgetretene Delta-Variante. Man sei überrascht gewesen, wie ansteckend und für wie viele Corona-Fälle diese verantwortlich ist...

 

20210920-L18171

Covid-Impfkampagne ist erst der Anfang:

Bill Gates fiebert nächsten Pandemien entgegen

https://report24.news/covid-impfkampagne-ist-erst-der-anfang-bill-gates-fiebert-naechsten-pandemien-entgegen/

Im Interview mit „Times of India“ trieft die Begeisterung des Multimilliardärs Bill Gates aus nahezu jeder Zeile: Für ihn war die sogenannte „Pandemie“ ein Glücksfall sondergleichen. Alles dreht sich nun um Impfungen, ganz so, wie Gates es sich seit Jahren gewünscht hat. Die Welt habe endlich erkannt, wie gefährdet sie durch Pandemien sei: Für die Zukunft eröffnet ihm das ganz neue Möglichkeiten. Delta sei die schlimmste Variante überhaupt, behauptet Bill Gates. Wegen der Delta-Variante sei seine erste Prognose – dass die „Pandemie“ bis 2022 überstanden sei – hinfällig. Ob er diese Worte selber glaubt, ist fraglich: Dass Viren mit der Zeit ansteckender, aber ungefährlicher werden, ist immerhin ein vollkommen natürlicher Prozess. Die Gesundheitssysteme sind weit entfernt von einer Überlastung, die Covid-Sterblichkeit ist gering – und dass die mediale Panikmache im Hinblick auf „hohe“ Corona-Fallzahlen, Hospitalisierungen und angebliche Todesfälle nichts als Lüge war, ist längst öffentlich bekannt...

 

20210920-L18170

War sie zu naiv, um nein zu sagen?

Berliner Opernsängerin erkrankt: Wütend über Umgang mit Impf-Nebenwirkungen

https://news.us1.list-manage.com/track/click?u=52d0c9414c5279500cdb4b30c&id=fe56536a89&e=1a18487ea3 

Die Opernsängerin Bettina Ranch wünscht sich einen anderen Umgang der Gesellschaft mit den Nebenwirkungen von Corona-Impfungen. Sie leidet seit ihrer Impfung unter schweren Nebenwirkungen. Ihr Impf-Arzt teilte ihr mit, er habe keine Zeit dafür, so etwas beim RKI zu melden. Ranch fühlt sich „machtlos, hilflos, wütend, traurig“. Sie versteht nicht, weshalb bei Impf-Nebenwirkungen stets von „Zufall“ die Rede ist und wirbt für Akzeptanz und Verständnis für ähnliche Fälle...

 

20210920-L18169

Nur ein kleiner Pieks – und die 27-jährige Jungärztin war tot

https://report24.news/nur-ein-kleiner-pieks-und-die-27-jaehrige-jungaerztin-war-tot/

Ein Arzt aus Florida wandte sich via Twitter in tiefer Trauer an die Welt. Seine 27-jährige Nichte verstarb an einer Thrombose. Sie war zweifach geimpft und soll sich zudem bei ihrer medizinischen Arbeit an der „Delta-Variante“ angesteckt haben. Der Euphemismus für das Versagen der Impfstoffe lautet „Impfdurchbruch“. Wir lesen davon immer häufiger. Die Thrombosen kommen in der Regel aber von den Impfungen – das kann der Mainstream nicht mehr wegleugnen, denn dazu gibt es Rote-Hand-Briefe, Statistiken und Warnungen der Hersteller. Aftab Khan ist Arzt in Florida, USA. Am 14. September ging seine Nachricht quer durch die Welt. Seine Nichte, die ebenso die Ausbildung zur Medizinerin absolviert hatte, verstarb an Thrombosen. Khan schreibt davon, dass sie „voll geimpft“ war – und dennoch an der Delta-Variante erkrankte. Für die Betrachtung des Falles erscheint es weitgehend unerheblich, ob die Todesursache die Impfung oder der „Impfdurchbruch“ (also das völlige Versagen des Impfstoffes) war. Denn beides dürfte laut der offiziellen Corona-Erzählung nicht geschehen. Denn die Impfungen wären sorgfältig geprüft und sicher und schützen angeblich vor schweren Krankheitsverläufen...

 

20210920-L18168

„Rätselhaftes Massensterben“ impfkritischer Moderatoren in den USA

https://philosophia-perennis.com/2021/09/17/raetselhaftes-massensterben-impfkritischer-moderatoren-in-den-usa/

https://www.charlotteobserver.com/news/coronavirus/article253569969.html

Um die Corona-Panik weiter zu schüren, den Impfgegnern Angst zu machen und die Skeptiker zu kompromittieren berichtet der TV-Sender Puls24 in einem dramatisch anmutenden Beitrag davon dass in den USA inzwischen bereits der fünfte impfkritische Moderator (sie alle waren bereits über 60 Jahre alt) verstorben ist. Der Bericht bleibt aber nicht nur die Antwort auf die Frage woran diese Personen letztlich tatsächlich verstorben sind schuldig, auch sonst werden wesentliche Parameter verschwiegen, die diese Zahl ins rechte Licht rücken würden. Es ist z.B. nicht einmal klar, ob einer (oder mehrere) der genannten Moderatoren möglicherweise sogar bereits geimpft waren. So ist im „The Charlotte Observer“ nachzulesen, „It’s unclear if DeYoung received a COVID-19 vaccine.“ Ein Heer an Radiomoderatoren...

 

20210920-L18167

Berliner HNO-Arzt zeigt, was PCR-Teststäbchen im Körper anrichten

https://report24.news/berliner-hno-arzt-zeigt-was-pcr-teststaebchen-im-koerper-anrichten/

https://youtu.be/UKwhZu2x5iA

Wieder ein Arzt, der nicht mehr schweigen will: Dr. Josef Thoma, HNO-Arzt aus Berlin, muss immer mehr Patienten behandeln, welche durch PCR-Tests Schaden genommen haben. Mit über Jahrzehnte erworbener fachlicher Kompetenz erklärt Thoma die Beschaffenheit des Nasenraumes, Sinn und Unsinn des Tests – und wo Schmerzen, Probleme und Verletzungen entstehen können. Nehmen sie sich 10 Minuten Zeit und hören Sie Dr. Thoma zu. Der erfahrene Facharzt erklärt präzise und leicht verständlich, wie die Anatomie der Nase aufgebaut ist und welche häufigen Probleme und auch Deformationen es im Nasenraum geben kann. Er beschreibt einen Umstand, der so in der öffentlichen Diskussion noch nie angekommen ist: HNO-Ärzte verwenden ein abschwellendes lokales Betäubungsmittel, wenn sie die Nase mit ähnlich langen Instrumenten untersuchen wie PCR-Teststäbchen. Mit letzteren gibt es viele Möglichkeiten für Komplikationen, Verletzungen und unangenehme Schmerzen...

 

20210920-L18166

Worte, Zahlen, Bilder, "Nachrichten" –

zur "verlässlichen Faktenlage" in der Corona-Krise

https://de.rt.com/gesellschaft/100844-worte-zahlen-bilder-nachrichten-zur-verlaesslichen-faktenlage-in-der-corona-krise/

Im Sekundentakt bestimmen Worte, Zahlen, Bilder und "Nachrichten" zur Corona-Krise weltweit die öffentliche Diskussion in Medien und Politik – und das öffentliche und private Leben ganzer Gesellschaften. Ein Blick auf die so vermittelte "verlässliche Faktenlage". Vorbemerkung: Ergänzende Informationen zu den Begriffen "Corona-Infektionen/Fälle", "COVID-19-Fälle" und "Corona-Tote" finden sich am Ende des Artikels. Die Macht der Worte und Bilder ist sprichwörtlich – ebenso die der Zahlen und "Nachrichten" in unserer modernen Welt. Ihr Einsatz bestimmt die Wahrnehmung der Realität, und damit die Realität selbst...

 

20210920-L18165

Täuscht Merkel-Sprecher Seibert die Öffentlichkeit

über Datenlage zum „Impfschutz“?

https://reitschuster.de/post/taeuscht-merkel-sprecher-seibert-oeffentlichkeit-ueber-datenlage-zum-impfschutz/

Unkenntnis oder Verschleierung vorgestern in der Bundespressekonferenz? Freitag. 18. September. Eine Frage von Boris Reitschuster auf der Bundespressekonferenz lautete: „Nach einer 2G-Party in Münster ist jeder fünfte Teilnehmer mit Corona infiziert. So tragen also auch Geimpfte das Virus weiter, werden aber viel seltener getestet. – Wie will die Bundesregierung mit diesem Problem umgehen?“ „Es ist ja so, dass Geimpfte das Virus deutlich weniger weitergeben können und einen weitaus weniger schweren Verlauf haben“, erklärte dazu die Sprecherin des Bundesgesundheitsministeriums (BMG) Parissa Hajebi. „Dementsprechend setzen die [Bundes]Länder auch die 2G- bzw. 3G-Regeln um. Inwieweit es zu dieser Situation kam, die gerade erläutert wurde, kann ich jetzt von hier aus nicht analysieren.“ Um den Ausführungen des BMG weiteren Nachdruck zu verleihen, schaltete sich Regierungssprecher Steffen Seibert ein und führte aus: „Es bleibt dabei: Das Impfen ist der beste Schutz vor der Erkrankung. Es senkt auch die Wahrscheinlichkeit, im Falle einer Infektion das Virus weiterzugeben. Vor allem aber senkt es die Wahrscheinlichkeit dramatisch, schwer an dem Virus zu erkranken oder gar zu versterben. Sie kennen die Zahlen. Die Menschen, die derzeit wegen Corona im Krankenhaus sind, sind zum ganz überwiegenden Teil nicht oder nicht vollständig geimpft. Das gilt noch viel mehr für die Menschen, die auf [den] Intensivstationen sind...

 

20210920-L18164

Die Diffamierung hat Methode!

https://www.rubikon.news/artikel/die-diffamierung-hat-methode

Regierungskritiker werden gesellschaftlich tabuisiert, indem man sie in Talk-Shows systematisch in die rechte Ecke drängt. Exklusivabdruck aus „Zombie-Journalismus“. Besonders beliebt ist das Werfen mit braunem Dreck im Rahmen politischer Talkshows. Das Prinzip geht so: Wenn überhaupt einmal eine Person eingeladen wird, die eine nicht opportune Meinung vertritt, sitzt in der Runde ein „Rechtsextremismus-Forscher“, „Rechtsextremismus-Experte“ oder jemand mit ähnlicher „Expertise“. Nicht immer, aber oft besteht deren Aufgabe darin, mit braunem Dreck zu werfen. Exklusivabdruck aus „Zombie-Journalismus: Was kommt nach dem Tod der Meinungsfreiheit?“. Grundrechte-Demos? Querdenker-Demos? Das sind Stichworte, um den mit braunem Dreck gefüllten Sack zu öffnen. Dann folgen Sätze, die ich aus meiner Erinnerung mal zusammenfasse. Ungefähr so läuft es dann ab: Rechtsextremismus-Forscher: „Ist Ihnen eigentlich klar, wer da bei Ihnen auf den Demos mitläuft? Haben Sie gesehen, dass dort auch Reichsflaggen geschwungen werden?“ Stichwort für den Moderator: Einspieler, Aufnahme von Reichsflaggen auf der Demo. Voilà, Beweis geliefert, qualitativ hochwertigen Journalismus abgeliefert...

 

Graphical user interface, website

Description automatically generated

20210920-L18163

Wo bleiben ARD und ZDF mit Sondersendungen

Leipzig: „Antifa“-Gewalt explodiert – wo bleiben Sondersendungen von ARD und ZDF?

https://philosophia-perennis.com/2021/09/19/leipzig-antifa-gewalt-explodiert-wo-bleiben-sondersendungen-von-ard-und-zdf/

https://youtu.be/qgOadAdHssE

Etwa 5000 Teilnehmer einer linksextremen Kundgebung haben gestern die Straßen Leipzigs in Schlachtfelder verwandelt. Sie zogen – genehmigt von den Behörden und weitgehend ungehindert von der Polizei – randalierend vom Zentrum zum Connewitzer Kreuz. Der Dank an die deeskalierende Polizei kam postwendend: Flaschen, Steine und Böller wurden auf die Polizisten geschleudert bis Barrikaden auf den Straßen brannten. Morddrohungen gegen Dirk Münster - Nach einem Polizeibericht „wurden Ermittlungsverfahren unter anderem wegen schweren Landfriedensbruch, Landfriedensbruchs, gefährlichen Körperverletzungen, zahlreichen Sachbeschädigungen, der Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten und Verstößen gegen das Versammlungsgesetz eingeleitet. Nach bisherigem Stand wurden sieben Polizeibeamte leicht verletzt.“ Verschwiegen wird von der Polizei bislang, dass es auf der Demo zu offenen Morddrohungen kam, als die Vertreter der „Neulinken“ die Freilassung der Extremistin Lina E. fordern. In eindeutiger RAF-Tradition wurde dabei an die Ermordung Hanns-Martin Schleyers 1977 erinnert, seine Leiche fand man in einem Kofferraum.

 

20210920-L18162

Fliehen können sie nur in die Zukunft

Progressive sind Anti-Konservative

https://reitschuster.de/post/fliehen-koennen-sie-nur-in-die-zukunft/

Der Kampf der Exhibitionisten um Aufmerksamkeit und der Kampf gegen rechts gehören zusammen - Stars, Sternchen und Influencer ziehen blank und zeigen alles, wirklich alles. Den Streit mit der Familie, die Trennung von der Freundin, eigene Alkoholabhängigkeit oder den persönlichen Bankrott, die Besorgnisse der Schwangerschaft, die Depression und den Ärger der nackten Gladiatoren übereinander. Reality-TV, Leben als Show und die ewige Jagd nach Klicks und Werbeeinnahmen. Wer geht am weitesten? Es handelt sich um einen Circus, der die Gesellschaft unterhält, die in Wirklichkeit ganz anders ist. Vorsichtig und ängstlich bedacht auf das, was man sagt, im Zweifel schnell „alles gut“ rufend und misstrauisch gegeneinander. Das Reality-TV ersetzt das soziale Umfeld, das durch die vorgenannten Eigenschaften nicht selten abgewürgt wurde. Die Hauptdarsteller der Politik praktizieren das gleiche Reality-TV und hauen sich in der Regel Zitate um die Ohren, die meist nur noch aus Satzfetzen bestehen. In sich stimmige Programme haben da keine Chance mehr. In dem ständig grollenden Twitter-Donner von der Medienfront geht sowieso alles unter. Man wartet nur, wo die nächste Granate einschlägt...

 

20210920-L18160

Zehntausende demonstrieren in Winterthur gegen Corona-Diktatur

http://www.pi-news.net/2021/09/zehntausende-demonstrieren-in-winterthur-gegen-corona-diktatur/

Die Schweiz steht auf: Zehntausende friedliche Menschen haben am Samstag in Winterthur rund um die historische Altstadt gegen die Corona-Maßnahmen demonstriert. Mit dabei waren auch wieder die „Freiheitstrychler“, die mit ihren Kuhglocken für eine beeindruckende Geräuschkulisse sorgten. Die Demonstranten skandierten immer wieder: „Liberté, liberté!“ Auf Transparenten standen Botschaften wie „Wir brauchen keine Impfungen, wir haben alle ein Immunsystem“ oder „Gott, befreie unser Vaterland aus den Fängen der Kapital-Elite“. Nach dem Umzug fanden sich die Demonstranten auf dem Neumarkt ein. Dort traten bekannte Gegner der Corona-Maßnahmen wie der Kabarettist Andreas Thiel oder der ehemalige „Weltwoche“-Journalist Philipp Gut auf. Dem Aufruf linker Kreise zu einer Gegendemonstration waren nur wenige Menschen gefolgt...

 

20210920-L18159

Intransparente Millionen in Brüssel –

Wie Facebook, Google, Amazon und Co Einfluss auf die EU nehmen

https://de.rt.com/europa/107052-wie-facebook-google-amazon-und-co-einfluss-auf-die-eu-nehmen/

Positionspapiere, Debatten und intransparente Verbindungen – mit Millionenbudgets und teils fragwürdigen Methoden bauen US-Technologie-Riesen ihre Lobbyarbeit in der EU aus. Gerade rechtzeitig, um wichtige bevorstehende politischer Entscheidungen zu beeinflussen. Vordergründig sozial engagiert, sind einige Denkfabriken in Brüssel eng mit US-Tech-Giganten verbunden. Auf dem Bild: Sundar Pichai, CEO von Google und Alphabet, spricht bei einer Konferenz des Thinktanks Bruegel 20. Januar 2020 in Brüssel am über künstliche Intelligenz. Die großen fünf US-Technologiekonzerne geben mittlerweile weitaus größere Summen für Lobbyarbeit in Brüssel aus als die jahrelang so einflussreiche Autobranche. Mit 21 Millionen Euro sind die Lobbyausgaben sogar mehr als doppelt so hoch wie die der sieben größten europäischen Autokonzerne zusammen. Dabei teilen die Tech-Giganten offenkundig nicht wirklich die Werte, die Brüssel weltweit zu vertreten vorgibt. Das umstrittene US-Handels-Streaming- und Datenimperium des weltweit reichsten Unternehmers Jeff Bezos, Amazon, fällt nicht nur immer wieder durch heftige Praktiken im Umgang mit Arbeitnehmern sowie mutmaßlichen Marktmachtmissbrauch und Steuervermeidung auf, sondern auch durch äußerst dubiose Methoden zum Sammeln von Kundendaten...

 

20210920-L18159

Neue Normalität?

Gewalt von Migranten gegen Frauen Opferprofil:

attraktiv, emanzipiert, deutsch

https://reitschuster.de/post/neue-normalitaet-gewalt-von-migranten-gegen-frauen/

Das muss jetzt endlich aufhören. Und es muss endlich damit begonnen werden, dass sich einer dieser drei Kanzlerkandidaten mal dahin wagt, wo es anderen verdammt weh tut: Jetzt gerade wieder einer jungen attraktiven (muss dazugesagt werden, weil mögliches Tatmotiv) Zugbegleiterin, der die Unterlippe in Fetzen am Mund hing, nachdem ihr, nach eigenen Angaben, ein ca. 30 Jahre alter Mann, 170-175 cm klein, „kurzes braunes Haar, brauner Bart, arabischer Typ, dunkle Kleidung“, mit der Faust mit einem Ring am Finger ins Gesicht schlug. Das muss jetzt endlich aufhören, dass allen voran dieser betäubt und ferngesteuert wirkende Bundesinnenminister sich Jahr für Jahr darum bemüht, Kriminalstatistiken so weit über den Dehnungspunkt hinaus zu verbiegen und zu verdrehen, bis eine irgendwie von Vernunft geleitete Interpretation wie Hass und Hetze ausschaut – auch das natürlich absichtsvoll...

 

Filmtipp zum Montag

 

Hardwired

Hardwired

Als Luke Gibson nach einem schweren Verkehrsunfall, bei dem seine Frau ums Leben kommt, in einem Krankenhaus aufwacht, stellt er fest, dass sich sein einst so idyllisches Leben in einen Albtraum verwandelt hat. Nicht nur wurde ihm ein tödlicher Mikrochip eingesetzt, durch den er unter der ständigen Überwachung eines Mitarbeiters von Hope Industries steht, sondern er wird auch durch seltsame Visionen und Eindrücke aus einer Vergangenheit geplagt, an die er sich nicht erinnern kann. Seine einzige Überlebenschance besteht darin, sich mit einer Gruppe abtrünniger Hacker zusammenzuschließen, die scheinbar als einzige wissen, wie sich dem gefährlichen Konzern Einhalt gebieten lässt, bevor es zu spät ist.

 

https://www.amazon.de/Hardwired-Cuba-Gooding-Jr/dp/B002N9C8Q0

 

 

Graphical user interface, website

Description automatically generated

 

Das Wort zum Sonntag

 

Terra-mRNA, der Zombie Planet?

 

Liebe Leser

Haben sie sich schon einmal gefragt, ob dieser Planet in Zukunft, für gesunde, unbehandelte, Menschen noch gefahrlos bewohnbar ist? Haben sie sich gefragt, wo sie noch leben könnten, ohne Kontakt mit diesen potenziellen Risikoträgern zu haben? Nun, die nächsten Monate werden es zeigen. Etwa ab Weihnachten 2021 müsste zu erkennen sein, ob es ein zweites Contergan oder Schlimmeres geben wird. Vieleicht auch später. Denn man hat bewusst zuerst Menschen geimpft, bei denen keine Schwangerschaft und Zeugung mehr zu erwarten war. Später dann die eigentlichen Zielgruppen und heute die Kinder und Pubertierenden.

 

Signifikant ist der Druck, möglichst viele Menschen zu impfen, bevor die ersten neun Monate ins Land gegangen sind. Möglichst viele mit dem Zeug zu verseuchen, bevor die Ich-bin-geimpft-Gimpel erkennen, was sie sich da eingehandelt haben. Bereits mit dem ersten Geimpften, ist die Menschheit, für alle Zeiten, in zwei Lager geteilt worden, in das der natürlichen Menschen und in das der mRNA-Zombies.

 

Es ist eine unleugbare Tatsache, dass unser Planet ein gewaltiges Zukunftsproblem hat. Überbevölkerung, Wasser-, Energie- und Rohstoff-Mangel, Müllprobleme ohne Ende usw. usw. Das meiste haben Politik, Wirtschaft und Religionen verbockt, doch der Löwenanteil, die endlose Gier der Eliten und Profiteure. Ihre wahre Identität preiszugeben, hieße sich freiwillig, um einen Genickschuss zu bewerben. Nicht einmal Sterbende könnten dies, sofern es noch Menschen gibt, die ihnen nicht gleichgültig sind.

 

Doch es gäbe brauchbare Wege das Ruder auf einen anderen Kurs zu legen. Zum Beispiel sofortige Haftpflicht und Höchstbestrafung für korrupte, fahrlässige und meineidige Politiker. Aufhebung jeglicher Immunität für diese Gattung Mensch. Berlin- und Landeshauptstadtverbot für alle Lobbyisten. Offenlegung jeglicher Kommunikation mit Lobbyisten und derer Verbände. Direktwahl von Kanzler und Bundespräsident durch den Bürger. Entfernung nicht vom Volk gewählter Politiker aus der Regierung und des Parlaments.

 

Vorsichtige Entwöhnung von den Religionen, die kostenlose Antibabypille für alle, Pflicht-Sterilisation zwingend für beide Elternpaare nach der Geburt des dritten Kindes. Klingt nicht unbedingt human aber mit Gefühlsduseleien ist die Menschheit und der Planet nicht zu retten.

 

Ferner eine höchstmögliche Besteuerung, Preis- sowie Produktionshinweise und deren deutliche Kenntlichmachung für jegliche Nobelmarken. Beispiel:

 

Dieser Markenartikel enthält 95% Luxussteuer und wurde in Bangladesch produziert.

Der Herstellerpreis betrug US$ 0.87

Die Transport- und Import-kosten betrugen usw.

 

Weiter Einführung von Schuluniformen und Schulschuhe für Kinder und Heranwachsende, um den elenden Mode- und Konsum-Druck unter den Schülern zu vermeiden.

 

Verbot von Schein- und Mogel-Verpackungen. Alle unumgänglichen Verpackungen auf einen logistisch, notwendigen, Mindestumfang reduzieren. Umstrukturierung der Supermärkte nach Grundbedarf und Non-Essenziell-Bereiche. Mode, Süßigkeiten, Tinnef usw. sollte am weitesten von den Kassen entfernt angeboten werden. Lock-Kaufstände sollten generell von den Kassen verschwinden usw.

 

Einige wenige dieser Thesen sind im Great Reset verankert. Doch diejenigen, die ihn durchführen, zählen zu den Reichsten der Welt. Besitzen Vermögen, von denen manches Entwicklungsland Jahre leben könnte. Schaffen Krankheiten und verdienen an der "Heilung". Vergeben Kredite und baden in den Zinsen der fast bankrotten Schuldner. Gründen und pflegen sogenannte Stiftungen, um keine Steuern zahlen zu müssen. Lösen Flüchtlingsströme aus und erfreuen sich am produzierten Chaos. Manipulieren Wahlen und lassen ermorden, wer ihren Plänen gefährlich wird. 400 Familien in den USA bestimmen z.B. wer ihr nächste Staatsoberhaupt wird und wie der zukünftige Kurs aussieht. In Deutschland sind es eine Handvoll Kaderparteien und ihre Souffleure. Ihre Leader werden bei Bilderberg, WEF, Weltbank, Atlantikbrücke usw. auf Kurs gebracht. Der, den sie dulden, darf bleiben und wer ihnen gefährlich wird geheidert oder gebarschelt.

 

Neue Weltordnung: Ein Begriff der Verschwörungtheorie, wenn sie von den Kritikern erwähnt wird. Ein Standard, wenn es vom Mainstream kommt. Die Spatzen pfeifen es von den Dächern doch für die Lügenpresse ist es Verschwörungtheorie. Haben sie, liebe Leser, schon einmal darüber nachgedacht, wohin sie noch fliehen könnten, wenn es nur noch einen Staat auf der Erde gibt? Wohin sie Ihre Tochter in Sicherheit bringen könnten, wenn ein Oligarch seine fetten Finger nach ihr ausstreckt? Wohin sie mit ihrem Ersparten flüchten könnten, wenn es nur noch eine Bank auf Erden gibt? Wenn es keine Plan B mehr gibt? Und vieles andere mehr.

 

Zum Schluss die Presse. Sie ist zu einem, nicht-Leser- sondern fremd- und Staats-finanziertem Propagandaorgan verkommen. Sie dient ausschließlich dem Erhalten eines, vom tiefen Staat und den Eliten tolerierten und gesteuertem, Mainstreams.

 

Von den GEZ-finanzierten Medien zu sprechen, überschreitet letztlich die Ekel- und Schmerz-Grenze. Wer deren Verbrechen immer noch nicht erkannt hat, dem ist nicht mehr zu helfen!

 

Es gäbe noch so unendlich Vieles offenzulegen, doch für heute ist genug gesagt.

Haben sie ein besinnliches Wochenende.

 

Ihr Meridian

 

A picture containing sky, outdoor, tree

Description automatically generated

20210917-L18158

Brisante Studie wird in Europa Großteils totgeschwiegen

Keine Demokratie: So lenkt ein Eliten-Klüngel die Geschicke Amerikas & der Welt https://www.wochenblick.at/keine-demokratie-so-lenkt-ein-eliten-kluengel-die-geschicke-amerikas-der-welt/

https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/04/26/princeton-studie-als-warnung-an-europa-usa-sind-keine-demokratie-mehr/

https://www.nytimes.com/2015/08/02/us/small-pool-of-rich-donors-dominates-election-giving.html

https://journalistenwatch.com/2021/09/16/us-studie-keine/

https://youtu.be/hDsPWmioSHg

Die Politik in den USA wird durch eine Elite bestimmt! Das ist nicht etwa eine krude Verschwörungstheorie, sondern das Ergebnis einer Princeton-Studie aus dem Jahr 2015, einer der angesehensten Universitäten der Welt. Konkret: Politische Entscheidungen dienen nicht mehr den Wünschen der Bürger, sondern einer kleinen Wirtschafts-Elite.

 

• Eine Elite bestimmt maßgeblich, wer US-Präsident wird

• Demokratie nur noch ein Treppenwitz der Geschichte

• Die Bürger werden „entmündigt“

• US-Eliten-Klüngel beeinflusst die ganze Welt

 

Im August 2015 deckte die „New York Times“ fast Unglaubliches auf: Es ging um den Wahlkampf zwischen den Demokraten mit Hillary Clinton und den Republikanern – anfangs noch mit Jeb Bush, erst später mit Donald Trump – zur 58. US-Präsidentschaft. Demnach waren nur 400 Familien für fast die Hälfte der gesamten Wahlkampfausgaben verantwortlich: „Eine Konzentration der politischen Spender, die beispiellos in der Neuzeit ist. Die überwiegende Mehrheit der 388 Millionen US-Dollar, die dieses Jahr die Präsidentschaftskandidaten einnahmen, wird durch Gruppen, die unbegrenzt Beiträge zur Unterstützung von Kandidaten aus fast jeder Quelle aufnehmen können, bereit gestellt.“

 

Und weiter: „Eine Analyse der New York Times, der Berichte der Federal Election Commission und der Aufzeichnungen des Internal Revenue Service zeigt, dass das Fundraising-Wettrüsten die meisten der Präsidentschaftskandidaten stark abhängig von einem kleinen Pool der reichsten Amerikaner gemacht hat.“ Was für die Clans Bush & Clinton galt, galt übrigens für Trump nicht: Auch weil er als Milliardär selbst über ausreichende Geldmittel verfügte, konnte er in der Folge von diesen Macht-Zirkeln vergleichsweise unabhängiger agieren – nicht unbedingt zur Freude dieser Eliten, die alles in Bewegung setzten, um den „Betriebsunfall“ im weißen Haus mit lauteren oder unlauteren Mitteln wieder loszuwerden. Ganz entziehen konnte allerdings nicht einmal er sich den finanzstarken Hintermännern und deren Versuch der Einflussnahme.

 

Eine Elite bestimmt, wer der neue US-Präsident wird

 

Auf das spätestens mit der Ära Biden in vollen Zügen zurückgekehrte System gemünzt, heißt es aber nichts anderes, als dass ein paar hundert US-Amerikaner mit ihren Spendengeldern bestimmen, wer zukünftig der mächtigste Mann oder die mächtigste Frau der Welt wird. Und das war garantiert über Jahre hinweg in vielen Wahlkämpfen der Fall. Genau jenen wird der neue Präsident dann auch „verpflichtet“ sein müssen. Ist er doch, wie die New York Times richtig resümiert, „stark abhängig“ von der Spender-Elite und wird vor allem ihre politischen und wirtschaftlichen Interessen vertreten.

 

Demokratie verkommt zu „Treppenwitz“ der Geschichte

 

Das also ist die „älteste“ aller Demokratien, die damit geradezu zu einem „Treppenwitz der Geschichte“ verkommt. Dass dies keine Verschwörungstheorie ist, belegt zudem eine brisante Studie, die die USA bereits im April 2015 erschütterte. Diese Studie wurde nicht etwa von irgendwelchen Verschwörungstheoretikern verfasst, sondern von Experten einer der angesehensten Universitäten der Welt: der Princeton University in New Jersey. Nur wenig ist darüber bis nach Europa gedrungen. Und wenn doch, von den Mainstream-Medien ignoriert oder kleingeredet worden. Dabei stellt diese Studie alles auf den Kopf, was bislang unter „Demokratie“ verstanden wird.

 

Die USA sind praktisch keine Demokratie mehr

 

Die Princeton-Studie besagt nichts anderes, als dass die Vereinigten Staaten von Amerika im eigentlichen Sinne keine Demokratie mehr sind! Denn politische Entscheidungen würden „nicht mehr“ den Wünschen der Bürger, sondern den „Interessen einer kleinen Wirtschafts-Elite“ dienen!

 

Konkret heißt es dazu: „Das zentrale Ergebnis unserer Forschung ist, dass die Wirtschafts-Eliten und organisierte Gruppen, die Wirtschafts-Interessen vertreten, einen substantiellen unabhängigen Einfluss auf die Politik der US-Regierung haben. Gruppen, die die Interessen der Masse der Amerikaner vertreten sowie einzelne, durchschnittliche Bürger, haben dagegen wenig bis gar keinen Einfluss auf die Politik.“

 

Demnach schaffen es die Eliten „in einer erstaunlichen Kontinuität, am Ende die konkrete Politik der Regierungen zu beeinflussen. Damit widerlegt die Studie andere Untersuchungen, die einhellig verkünden, dass die US-Regierung das tue, was das Volk wünsche. Alles nur Schein. Alles nur Lüge!

 

Die Mehrheit des Volkes wird geradezu „entmündigt“

 

In der Princeton-Studie heißt es weiter: „In den Vereinigten Staaten regiert die Mehrheit nicht, zumindest nicht in dem Sinn, dass es eine Kausalität zwischen den Wünschen der Bevölkerung und den Gesetzen gibt. Sobald eine Mehrheit anderer Meinung ist als die Wirtschafts-Eliten oder organisierte Gruppen, verliert die Mehrheit.“

 

Und obwohl „in den USA das Mehrheitsprinzip in die Verfassung eingebaut ist, stellen wir fest: Selbst wenn ziemlich große Mehrheiten eine bestimmte Politik wollen, bekommen sie sie nicht.“

 

Die Aushöhlung der Demokratie

 

Das alles führt natürlich zu einer Aushöhlung der Demokratie! Auch darin scheinen sich die Experten der Studie einig. „Unsere Analyse zeigt, dass die Mehrheit der Amerikaner tatsächlich wenig Einfluss auf die Politik ausübt, die von der Regierung betrieben wird. Natürlich genießen die Amerikaner das Wahlrecht, die Freiheit der Rede und die Versammlungsfreiheit. Doch wir glauben: Wenn die Gesetzgebung von mächtigen Wirtschafts-Organisationen und einer kleinen Gruppe von einflussreichen Amerikanern dominiert wird, dann ist die Behauptung Amerikas, eine demokratische Gesellschaft zu sein, ernsthaft gefährdet.“

Die Princeton-Studie bestätigt „Verschwörungstheorien“

 

Das Fazit dieser Studie ist unglaublich, geradezu ungeheuerlich. Und doch steht es so da. Schwarz auf weiß. Von wegen also die vereinigten Staaten seien die „älteste und vitalste“ Demokratie der Welt. Selbst der ehemalige US-Präsident Jimmy Carter sprach davon, dass die USA nichts weiter als eine „Oligarchie“ sei. Schließlich musste er es ja wissen.

 

US-Eliten-Klüngel beeinflusst die ganze Welt

 

Dass die Politik der USA nicht mehr dem amerikanischen Volk, sondern einer kleinen Wirtschafts-Elite dient, ist vor allem im Zusammenhang mit der Außenpolitik äußerst bemerkenswert, mitunter ein Desaster. Denn diese betrifft die gesamte Welt.

 

Gerade deshalb ist auch der blinde, der geradezu sklavische US-Gehorsam der Europäer so gefährlich. Im Sinne der freien Völker muss er beendet werden, bevor die amerikanische Wirtschafts-Elite die Welt erneut in Kriege treibt. Oder Millionen von Flüchtlingen „produziert“, kommen die Kriegsflüchtlinge doch aus Ländern wie beispielsweise Syrien, Afghanistan, dem Irak oder Libyen. Also genau jenen Staaten, die die USA mit ihrer zumeist illegalen Kriegspolitik destabilisiert hat.

 

Dahinter standen und stehen keineswegs „humanitäre Ideale“, „Menschenrechte“ oder „Demokratiebestrebungen“, sondern ausschließlich geopolitische oder wirtschaftliche Interessen zur ökonomischen „Vorteils-Maximierung“ einer kleinen, einflussreichen Elite. Und das alles wird der uninformierten Öffentlichkeit dann auch noch als „westliche Werte“ verkauft!

 

Die „Demokratie“ ist entlarvt

 

So also sieht heute „Demokratie“ aus. Jedes Mal, wenn Politiker versuchen, die USA als „gelobtes Land der Freiheit“ zu verkaufen, sollte die Princeton-Studie erwähnt werden, die diese Mär entlarvt. Letztlich haben die autoritären Eliten das Sagen. Sie wollen nichts weiter, als ihre Wirtschaftsinteressen durchsetzen. Mit nur einem Ziel: Gewinnmaximierung.

 

Oder anders ausgedrückt: noch reicher und mächtiger zu werden. Ganz gleich ob hüben oder drüben des Großen Teichs, ob in den USA oder in der EU. Der Bürger darf bei den „Wahlen“ zwar mitreden, jedoch keineswegs über die wahren politischen und wirtschaftlichen Interessen mitentscheiden. Dafür aber am Ende, wenn es schief geht, die Zeche zahlen. So wie immer.

 

20210917-L18157

Das leichtgläubigste Volk der Welt

Radikale Minderheit unterdrückt Mitte der Gesellschaft

https://reitschuster.de/post/das-leichtglaeubigste-volk-der-welt/

Ich gebe zu, es fällt mir mit jeder neuen Meinungsumfrage schwerer, die Weltsicht der mediengläubigen Mehrheit in diesem Lande auch nur ansatzweise nachzuvollziehen. Anstelle von „leichtgläubig“ könnte mit gleicher Berechtigung „naiv“, „töricht“, „obrigkeitshörig“, „realitätsvergessen“, „verblendet“ oder „wehrlos“ im Sinne von mangelndem Selbstbehauptungswillen stehen, aber auch die Unfähigkeit, Freund und Feind zu unterscheiden. So hält man in der Bundesrepublik zum Beispiel einen gewissen Barack Obama weiterhin für einen hochmoralischen Heilsbringer und blendet dabei sämtliche Fakten aus, die zweifelsfrei das Gegenteil belegen. Dabei ist Mr. Obama der US-Politiker der Neuzeit, der der Bundesrepublik und Europa den nachhaltigsten Schaden zugefügt hat, denn der von ihm vermittels der NATO und dschihadistischer Banden betriebene Umsturz in Libyen und der von außen angeheizte Bürgerkrieg in Syrien haben die „Flüchtlingskrise“ und die damit verbundenen Kollateralschäden wie Zuwandererkriminalität und Überdehnung der Sozialsysteme erst ausgelöst. Dass der Mann sogar einer treuen Vasallin wie Angela Merkel so weit misstraute, dass er ihr Mobiltelefon abhören ließ, sei nur am Rande erwähnt...

 

20210917-L18156

Wie die mRNA-„Impfung“ das Immunsystem

dazu bringt, den eigenen Körper anzugreifen

https://laufpass.com/wissenschaft/corona-impfung-die-programmierte-selbst-zerstoerung-des-koerpers/

Dr. Dr. Christian Fiala - Dank unseres Immunsystems können wir in einer Welt voller Bakterien, Viren und anderer Erreger leben. Es schützt uns wirksam vor Krankheitserregern. Sobald ein Erreger oder eine fremde Zelle in unseren Körper eindringt, erkennt sie das Immunsystem aufgrund der Merkmale auf der Zelloberfläche, der sog. Antigene, und zerstört die Zelle, welche diese Antigene trägt.

 

Dieses Prinzip macht man sich bei Impfungen zunutze. Dazu wird meist ein Erreger abgeschwächt oder abgetötet, sodass er keine Infektion mehr hervorrufen kann. Allerdings bleiben seine Merkmale, die Antigene, auf der Zelloberfläche erhalten. So kann der abgeschwächte oder abgetötete Erreger vom Immunsystem immer noch als fremd erkannt werden, wenn man ihn in den Körper einbringt. Dies führt dazu, dass der Erreger, bzw. die als fremd erkannte Zelle, zerstört wird.

 

Wesentliches Merkmal des Immunsystems ist also die strikte Unterscheidung zwischen eigenen und fremden Zellen. Nur so ist ein gesundes Leben überhaupt möglich. Genau diese fundamentale Unterscheidung und Grundlage des Lebens wird mit der aktuell als Corona-„Schutzimpfung“ propagierten Injektion auf den Kopf gestellt. Die vielzitierten Spike-Proteine sind ein Erkennungsmerkmal des Corona-Virus, ein Antigen. Wenn das Corona-Virus in den Körper eindringt, erkennt das Immunsystem den Eindringling aufgrund des Antigens und zerstört das Virus, bzw. diejenigen Zellen, die vom Virus bereits infiziert wurden.

 

Mit der mRNA Corona-„Impfung“ werden bewusst und erstmalig in der Geschichte bei gesunden Menschen Körperzellen gentechnisch mittels der mRNA so programmiert, dass sie das Spike-Protein als (fremdes) Antigen auf ihrer Zelloberfläche präsentieren, obwohl sie vollkommen gesund und gar nicht mit dem Virus infiziert sind. Der Wirkmechanismus der Corona-„Impfung“ besteht also darin, gesunde Zellen des eigenen Körpers fälschlicherweise als fremd zu markieren...

 

20210917-L18155

A picture containing text, clipart

Description automatically generatedNachrichten AUF1 vom 16. September 2021

https://auf1.tv/nachrichten-auf1/nachrichten-auf1-vom-16-september-2021

Die wichtigsten Nachrichten des Tages. Die täglichen „Nachrichten AUF1“ werden präsentiert von Vivien Vogt, Tina Gloria Wenko und Bernhard Riegler. Maskenskandal: Auch in Oberösterreich hat man sich auf Kosten der Steuerzahler bereichert + USA: Wie lange bleibt Biden noch Präsident? + EU-Pläne zu eigener Armee: Das Ende der nationalen Wehrhoheit?

 

20210917-L18154

Singapur: Autonomer Roboter soll unerwünschtes Verhalten unterbinden

https://www.epochtimes.de/politik/ausland/singapur-autonomer-roboter-soll-unerwuenschtes-verhalten-unterbinden-a3598292.html

In Singapur wird seit Sonntag ein autonomer Roboter eingesetzt. „Xavier“ überwacht soziales Verhalten und soll schlechtes Benehmen unterbinden. Dazu gehören beispielsweise Treffen von mehr als fünf Menschen. Seit dem 5. September ist im Stadtzentrum von Singapur ein autonomer Roboter unterwegs, der soziales Verhalten überwacht. Er soll schlechtes Benehmen in der Öffentlichkeit unterbinden. Im Rahmen eines dreiwöchigen Versuchs wird der auf vier Rädern rollende „Robo-Hund“ im Viertel Tod Payoh Central Ausschau halten nach Rauchern, Motorrad- und E-Scooter-Fahrern au…

 

Text

Description automatically generated

20210917-L18153

A picture containing text, clipart

Description automatically generatedEs geht um die Freiheit und um die Rechte unserer Kinder!

https://auf1.tv/nachrichten-auf1/eltern-stehen-auf-sachsen-normenkontrollklage-und-freilerner

„Wir wollten nicht warten, bis andere für uns das lösen.“ – „Wir wollen es dem Staat so schwer machen wie möglich, Druck auszuüben.“ In diesem Vorstellungsfilm sprechen Eltern des Vereins „Eltern stehen auf“ aus Sachsen. Sie beschreiben ihre Motivation zu diesem Film so: „Wir möchten euch mitnehmen, euch Mut machen und euch zeigen, wie sich tolle Menschen vernetzen und ihre Ideen umsetzen oder sich gegen Unrecht wehren, um ihre Kinder zu schützen. Wir starten unsere Reihe mit einem wundervollen und mutmachenden Film über starke Eltern in Chemnitz: Hier werden Ideen des Freilernens umgesetzt und gemeinsam neue Wege des Lernens beschritten. Diese Eltern lassen sich auch durch dunkle Wolken, die am Horizont durch die neue Schulverordnung aufziehen, nicht abschrecken. Diese schließt nämlich neuerdings eine Abmeldung von der Präsenzpflicht trotz verpflichtender Testung aus. Sie WEHREN sich. Mit einer Normenkontrollklage.“ Der Verein „ElternStehenAuf“ bietet Eltern eine Plattform, sich mit vielen verschiedenen Menschen zu vernetzen. Der Verein merkt an: „Wir freuen uns über jegliche und tatkräftige Unterstützung unserer Arbeit. Gern könnt ihr uns auch mit einer kleinen oder größeren Spende unter die Arme greifen.“ Telegram-Kanal des Vereins: https://t.me/ElternStehenAuf_eV

 

20210917-L18152

Weckruf aus Großbritannien:

„Impfungen sollten sofort eingestellt werden!“

https://report24.news/weckruf-aus-grossbritannien-impfungen-sollten-sofort-eingestellt-werden/

Zu diesem Schluss kommt Dr. Tess Lawrie nach einer detaillierten Auswertung des britischen „Yellow Card“-Systems für Arznei- und Impfnebenwirkungen aus England (UK). Die Anzahl der wahrscheinlichen Impfnebenwirkungen und die damit in Zusammenhang stehenden vermuteten Todesursachen sind enorm. Und sie werden immer noch ignoriert. Lawrie fordert vollständige und unabhängige Untersuchungen zur Sicherheit der Vakzine. Am 9. Juni richtete Dr. Tess Lawrie (MBBCh, PhD), Direktorin der Evidence-based Medicine Consultancy Ltd and EbMC Squared CiC in Bath, einen offenen Brief an die Regulierungsbehörde für Arzneimittel und Gesundheitsprodukte (Medicines and Healthcare Products Regulatory Agency – MHRA) in Großbritannien. Beim EbMC handelt es sich um ein unabhängiges medizinisches Forschungsunternehmen, das nicht nur eigene Forschungen betreibt, sondern auch nationale und internationale Gesundheitsorganisationen, Forschungsteams und medizinisches Fachpersonal weltweit bei evidenzbasierten Forschungen unterstützt...

 

20210917-L18151

Fau(st)ci Horror - Gehts noch schlimmer?

US-Steuerzahler finanzierte „Organpipeline“ mit Köpfen abgetriebener Babys

https://philosophia-perennis.com/2021/09/16/us-steuerzahler-finanzierte-organpipeline-mit-koepfen-abgetriebener-babys/

Judicial Watch hat per Informationsfreiheitsanfrage und anschließender Klage 198 Seiten Schriftverkehr von der US-Arzneimittelbehörde FDA erhalten, die dokumentieren, wie Köpfe, Organe und Geweben von abgetriebenen menschlichen Babys benutzt werden, um „humanisierte Mäuse“ für die Virenforschung zu erzeugen. Ein Gastbeitrag von Richard Abelson. Diese Organe und Gewebe wurden organisiert von der kalifornischen Firma Advanced Bioscience Resources (ABR), die mit der University of Pittsburgh und dem US-Coronapapst Dr. Anthony Fauci eine „Organpipeline“ geschaffen hat, mit dem Ziel, mindestens 5 Föten pro Woche zu sezieren, „im Alter von 6-42 Wochen“ (also bis zum Zeitpunkt der Geburt). Die Gewebeproben seien bei „warmer Ischämiezeit“, also unmittelbar aus dem lebenden Körper, entnommen worden, so die Unterlagen (PP berichtete). Zu den neuen Unterlagen gehört ein Vertrag mit ABR vom 27.7.2012 für „Gewebebeschaffung für humanisierte Mäuse“ im Wert von 12.000 $. Der Gesamtauftrag betrug dann etwa 60.000 $, so Judicial Watch. Eine intakter Babyschädel eines 8-24 Wochen alten Fötus soll 515 $ gekostet haben, ein Satz Leber und Thymusdrüse und 685 $...

 

A person speaking into a microphone

Description automatically generated

20210917-L18150

Horrorshow Spätabtreibung:

Was Rot-Rot-Grün mit Babys vorhat

https://www.pi-news.net/2021/09/horrowshow-spaetabtreibung-was-rot-rot-gruen-mit-babys-vorhat/

Die wenigsten Bürger wissen, was ihnen mit der Gefahr von Rot-Rot-Grün alles droht. Sowohl die Linke, die Grünen als auch die SPD drängen in ihren Wahlprogrammen auf die Abschaffung der „Fristenlösung“ bei der Abtreibung und damit die Abtreibung bis zur Geburt. Was das genau ist, entsetzt und schockiert. An diesem Samstag findet in Berlin der „Marsch für das Leben“ statt, um für den Schutz des ungeborenen Lebens einzutreten. 2020 gab es in Deutschland 99.948 Abtreibungen, davon waren nur 3,8 Prozent medizinisch oder kriminologisch indiziert, etwa weil Gefahr für das Leben der Mutter droht, oder nach einer Vergewaltigung. Im ersten Quartal 2021 gab es 24 641 Abtreibungen, davon 186 nach der 22. Schwangerschaftswoche. Nach Schätzungen werden jährlich 800 Spätabtreibungen in Deutschland durchgeführt. 100 Kinder überleben dabei ihre Abtreibung. Die meisten nur kurzzeitig, einige allerdings auch dauerhaft. Im Falle einer medizinischen Indikation gibt es seit 1995 keine zeitliche Begrenzung mehr. Dabei geht es nicht nur um eine Gefahr für das Leben der Schwangeren, sondern auch um „die Gefahr einer schwer wiegenden Beeinträchtigung des körperlichen oder seelischen Gesundheitszustandes“ und um die Berücksichtigung ihrer „gegenwärtigen und zukünftigen Lebensverhältnisse“, wie die Konrad-Adenauer-Stiftung 2005 schrieb („Das Grauen der Spätabtreibung“ von Manfred Spieker)...

 

20210917-L18149

Massiver Anstieg von Erkältungen

Kinder auf dem Altar der Corona-Maßnahmen?

https://reitschuster.de/post/massiver-anstieg-von-erkaeltungen/

Sind Sie auch gerade ziemlich erkältet, aber froh, dass es kein Corona ist? Dann gehören Sie zu denjenigen, über die meine Apothekerin gerade erzählte, die ihr den Laden leerkaufen würden, sie müsste zur Zeit so viel Erkältungsmedikamente nachbestellen, wie schon lange nicht mehr. Und die, die es erwischt hat, die würden sich über die Hartnäckigkeit der Erkältungen wundern und auch darüber, dass es in der Familie keinen auslässt – das wäre früher anders gewesen, da wären immer einige Familienmitglieder, Freunde und Bekannte ganz oder mindestens besser davongekommen als andere. Und noch etwas: Hätten Sie Sätze wie den Folgenden früher gesagt, wären Sie relativ schnell in die Ecke der Corona-Leugner gestellt worden: „Coronaviren sind keine unbekannten Krankheitserreger. Sie kamen bislang meist als harmlose Erkältungsviren daher.“ Viele werden sich erinnern: Solche blasphemische Feststellung wurde von Kritikern auch ins Feld geführt, um zu verdeutlichen, dass es Corona schon immer gegeben hätte. Es soll sogar so sein, stellten Mediziner der Berliner Charité fest, dass, wer früher Erkältungen durchgemacht hat, wegen der...

 

A group of people in blue clothing

Description automatically generated with low confidence

20210917-L18148

Die Pandemie-Priester

https://www.rubikon.news/artikel/die-pandemie-priester

Die quasireligiösen Narrative von Medien und Politik offenbaren den kultartigen Charakter einzelner Aspekte der Corona-Pandemie. Der Corona-Kult ist mittlerweile unübersehbar und bestens beschrieben (1). Unter dem Firnis der Phänomene erscheint das Pandemiegeschehen in Gänze mit all seinen Protagonisten, Erzählungen, sozialen und kulturellen Referenzen als eine inszenierte Religion mit etlichen, seit Jahrhunderten eingeübten und in die DNA der Gesellschaft eingeschriebenen Stilmitteln der Macht und Manipulation. Am Anfang war das Wort - So nimmt es nicht wunder, dass von Beginn an quasireligiöse Formulierungen auf traditionelle Erzählungen der Kirche verwiesen. Sprache, die uralte Assoziationen weckt, bestimmte die Kommunikation der Politik. Während augenfällig kriegerische beziehungsweise militärische Formulierungen dominierten, waberten darunter von Beginn an religiös konnotierte Metaphern und beschworen mit den Stilmitteln aus dem Giftschrank kirchlicher Machthaber die beabsichtigten Urängste vor Ersticken und Tod herauf...

 

20210917-L18147

Justiz und Wahlkampf

Razzia im Scholz-Ministerium: Ruf nach Aufklärung wird lauter

https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/razzia-im-scholz-ministerium-ruf-nach-aufklaerung-wird-lauter-a3604686.html

Razzia im Scholz-Ministerium: Die Aktion niedersächsischer Ermittler kurz vor der Bundestagswahl sorgt für Diskussionen. Der Ruf nach Aufklärung der Hintergründe wird lauter. Die Geldwäsche-Durchsuchungen in zwei SPD-geführten Bundesministerien und daran geknüpfte Wahlkampf-Vorwürfe der Union sorgen für Kritik. FDP-Generalsekretär Volker Wissing sagte am Donnerstag im RTL/ntv-„Frühstart“: „Ich halte nichts davon, die Ermittlungen der Justiz in den Wahlkampf zu ziehen.“ SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil warf Unionskanzlerkandidat Armin Laschet schmutzigen Wahlkampf vor. SPD-Fraktionschef Rolf Mützenich forderte Aufklärung. In der CDU wurden Zweifel am Rechtsstaatsverständnis von SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz geäußert. Grund für die Aufregung sind Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Osnabrück. Ermittelt wird gegen Mitarbeiter der FIU, einer Geldwäsche-Spezialeinheit des Zolls, die Scholz‘ Finanzministerium zugeordnet ist...

 

Am Ende eines Tages

 

Text

Description automatically generated

 

Protestplakate als PDF zum Download, für Wirte und Andere, die widerstrebend 2G oder 3G anwenden

 

Viele Veranstalter, Gastwirte und andere Gastgeber sehen sich aufgrund von Gesetzen und Verordnungen direkt oder indirekt genötigt, die 2G- oder 3G-Regel anzuwenden und somit den Teil der Bevölkerung auszugrenzen, der eine bestimmte Impfung nicht hat, oder sich nicht täglich testen lassen kann oder will. Für diese Gastgeber haben wir Plakate zum Herunterladen und Ausdrucken entworfen.

 

Weitere Formate und Texte finden sie bei:

https://norberthaering.de/news/aushaenge/

 

A picture containing text, person

Description automatically generated

20210916-L18146

US-Sender fragt Seher nach Covid-Toten –

erhält tausende Meldungen zu „Impftoten“

https://report24.news/us-sender-fragt-seher-nach-covid-toten-erhaelt-tausende-meldungen-zu-impftoten/

Wenn das Narrativ des Mainstreams stimmt, dass die Substanzen sicher und unbedenklich sind und Todesfälle nichts mit den experimentellen Gen-Impfungen zu tun haben, weshalb sammeln sich dann tausende Meldungen von Impf-Toten auf der Seite des Senders WXYZ-TV? Kaum ein Facebook-Beitrag schafft es in den sechsstelligen Bereich. Man muss daraus schließen, dass die Problematik eine sehr große Dimension hat. Der US Fernsehsehnder aus Detroit wandte sich mit einer kurzen Fragestellung an seine Seher: After the vaccines were available to everyone, did you lose an unvaccinated loved one to COVID-19? If you’re willing to share your family’s story, please DM us your contact information. We may reach out for a story we’re working on.     Nachdem die Impfstoffe für alle verfügbar waren, haben Sie einen ungeimpften Angehörigen durch COVID-19 verloren? Wenn Sie die Geschichte Ihrer Familie teilen möchten, senden Sie uns bitte Ihre Kontaktdaten per DM. Wir könnten nach einer Geschichte fragen, an der wir arbeiten. Wahre Stimmung in der Bevölkerung kommt zum Vorschein - Die Resonanz war überwältigend. Aktuell (15.9.2021, 13:00) hat der Beitrag nahezu 160.000 Teilungen und verbreitet sich immer noch rasant weiter. Wenn nicht Zuckerbergs Zensur zuschlägt, hat er das Potenzial, einer der meistgeteilten Beiträge des sozialen Medium zu werden. Interessant ist auch die Zahl von über 168.000 Kommentaren. Wohin die Tendenz des Publikums geht, zeigen die „meistgelikten“ Kommentare, die Facebook ganz nach oben stellt...

Meridian: Wer fragt bekommt manchmal Antworten die er gar nicht hören will!

 

20210916-L18145

Pflicht zum Zombie-Spritzen-Selbstmord?

„Impfpflicht durch die Hintertür“ - Strengere Corona-Regeln für Ungeimpfte

https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/strengere-corona-regeln-fuer-ungeimpfte-a3603926.html

Auf Ungeimpfte kommen immer mehr Einschränkungen zu. Doch wie genau das aussehen soll - darüber gibt es heftige Debatten. In der Hauptstadt wurden die Regeln für den Herbst nach heftigen Protesten geändert. Geplante strengere Corona-Regeln für Ungeimpfte in mehreren Bundesländern haben unterschiedliche Reaktionen hervorgerufen. In Berlin verständigte sich der Senat nach breitem Protest am Mittwoch darauf, dass doch auch Kinder unter zwölf Jahren Zugang zu Restaurants oder Veranstaltungen haben sollen, die sonst nur von Geimpften und Genesenen besucht werden dürfen. Bundesfamilienministerin Christine Lambrecht (SPD) hatte dazu aufgerufen, bei der Umsetzung sogenannter 2G-Regeln in der Corona-Pandemie Rücksicht auf Familien mit Kindern zu nehmen. Familien dürften nicht noch einmal zusätzlich belastet werden, sagte Lambrecht...

 

20210916-L18144

Queensland: Polizisten wehren sich gegen Impfpflicht,

Spendenkampagne geht durch die Decke

https://news.us1.list-manage.com/track/click?u=52d0c9414c5279500cdb4b30c&id=2534309a83&e=1a18487ea3

Eine Initiative von Polizisten aus dem australischen Queensland hat eine Spendenkampagne gestartet, um Geld für juristische Unterstützung im Kampf gegen die Covid-Impfpflicht zu sammeln. Bis Januar 2022 sollen laut einer neuen Richtlinie alle Angestellten der Polizei Queensland geimpft sein. Die Spendenseite wurde laut Kampagnentext von „einer Gruppe besorgter Queensland Police Service (QPS)-Angestellter und deren Familien“ eingerichtet. Eigentlich erhofften sie sich bei Erstellung des Spendenaufrufs vor einer Woche, eine Summe von 22.000 Dollar zu sammeln – doch mittlerweile haben sie mit knapp 88.000 Dollar schon das Vierfache dieses Betrags zusammen. Unter den Spendern finden sich viele, die angeben, selbst im Polizeidienst zu sein oder gedient zu haben. Auch andere Mitarbeiter im öffentlichen Dienst, auf die eine Impfpflicht zukommt, zählen zu den Unterstützern...

 

20210916-L18143

Say "No!" to the mandating of the COVID vaccines

https://www.gofundme.com/f/say-no-to-mandating-of-the-covid-vaccines?qid=2ddef9ec541fa9e7414d36a34c515587)

For up to date and accurate information about COVID safety, visit the Australian Government's COVID Hub or WHO websites.

We are a group of concerned Queensland Police Service (QPS) employees and their families who disagree with the recent COVID-19 vaccine mandate of our employer: the QPS. We are not pro- or anti- the vaccine. This is not a pro- or anti- vaccine matter. It is a question of whether our employers, on behalf of the government, can authorise civil conscription and interfere with the relationship between a patient and their doctor by mandating a vaccine. Our country has a representative democratic government structured to afford its citizens legal protection against the exercise of arbitrary political power…

 

20210916-L18142

Singapur: 80% Impfquote – doch keine Spur von Normalität

https://report24.news/singapur-80-impfquote-doch-keine-spur-von-normalitaet/

Mehr als 80% der Bevölkerung Singapurs sind mittlerweile doppelt geimpft. Ein Meilenstein, den zahlreiche Länder weltweit anstreben: Immer wieder wird versprochen, dass bei einem solch hohen Anteil „durch“geimpfter Menschen (bis zum nächsten Boostershot, versteht sich) Restriktionen gelockert und wieder alte Normalität einkehren würde. Singapur beweist jetzt, dass dies nicht der Fall sein wird. Wie so oft in Ländern mit hoher Impfrate explodieren auch in Singapur die Corona-Fallzahlen. Das Land setzt hauptsächlich auf die mRNA-Vakzine von Pfizer und Moderna: Diese werden zwar gern als der heilige Gral der Impfstoffe dargestellt, zeigen neben ihren Nebenwirkungen jedoch eine mangelhafte Schutzwirkung gerade gegen die ansteckendere, aber ungefährlichere Delta-Variante...

 

20210916-L18141

Singapore reaches 80 pc double-vaccination rate

but life is not returning to normal

https://www.abc.net.au/news/2021-09-13/singapore-has-80-per-cent-vaccination-but-life-is-not-normal/100450154

Having passed the 80 per cent double-vaccination mark last month, the example of Singapore suggests that achieving a milestone coveted by Australia is not a guarantee of returning to anything like pre-pandemic life. Key points: Singapore is one of the world's most inoculated countries with 81 per cent vaccinated.But this month has seen its highest daily infections in more than a year. One epidemiologist says at least 90 per cent vaccination is required against the Delta strain. The island state reluctantly delayed reopening measures and re-imposed some restrictions last week after seeing its highest daily COVID-19 infections in more than a year...

 

20210916-L18140

Diskriminierender „Journalismus“   

Die Hetze gegen Ungeimpfte breitet sich weiter aus, der Ton wird zunehmend übergriffiger.

https://laufpass.com/uncategorized/diskriminierender-journalismus/

Stimmungsmache gegen Ungeimpfte: Christian Schlüter, Journalist bei der Berliner Zeitung, zeigt in einem aktuellen Kommentar (1) auf, welch ein Ton mittlerweile vorherrscht, wenn Medien sich gegen Menschen und Bürger positionieren, die die „Corona-Impfung“ ablehnen. „Hey, ihr Impfunwilligen: Macht euren Mist alleine!“, lautet die Überschrift des Kommentars, der mit viel Geraune, dafür umso weniger Substanz ein Beispiel dafür abgibt, was seit geraumer Zeit immer wieder auffällt: Nicht wenige Journalisten legen ein sehr „eigenwilliges“ Demokratieverständnis an den Tag. Ein Kommentar von Marcus Klöckner, Autor des Buchs „Zombie-Journalismus“. „Hey, ihr Impfunwilligen: Macht euren Mist alleine!“ Mit dieser Überschrift ist der Ton gesetzt. Dann folgt ein Kommentar, der im journalistischen, rechtsstaatlichen und demokratischen Sinne als erbärmlich wahrgenommen werden darf...

 

20210916-L18139

Seltsame Todesfallzahlen in England

https://vera-lengsfeld.de/2021/09/14/seltsame-todesfallzahlen-in-england/

In England sind gegenwärtig dieselben vier Impfstoffpräparate in Gebrauch (AstraZeneca, Pfizer-BioNTech, Moderna, Janssen) wie in Deutschland. Nach der Information der Regierungsbehörde „Public Health England“ (PHE) vom 3. September ist die Todesfallrate in der Corona-Deltavariante-Infiziertengruppe bei den geimpften Personen signifikant höher als bei den ungeimpften Personen. Wie kann das sein? Eine Vermutung... - ...Dass die Covid-Impfungen ursächlich die Todesfallrate der Ungeimpften um absolut 2,2 Promille erhöht, ausgehend von absolut 2,4 Promille also um 90 Prozent, müsste an anderer Stelle im englischen Gesundheitssystem sofort auffallen. Ein Anstieg in dieser Größenordnung wäre zumindest sehr ungewöhnlich...

 

A crowd of people in a city

Description automatically generated with low confidence

20210916-L18138

Auch in der Schweiz:

Mainstream-Medien im Abseits. 1000 oder 20’000 Demonstranten?

https://uncutnews.ch/auch-in-der-schweiz-mainstream-medien-im-abseits-1000-oder-20000-demonstranten/

Es war eine der grössten politischen Kundgebungen der letzten Zeit: Die Berner Altstadt war voll von friedlichen Demonstranten gegen das Covid-Zertifikat. Die Mainstream-Medien reden den Protest klein oder konzentrieren sich auf Nebenschauplätze. Als ich von der Demonstration gegen die Ausweitung des Covid-Zertifikats am vergangenen Mittwoch, 8. September, las, war ich überrascht. Bluewin.ch titelte: «Tausend Personen demonstrieren gegen ‹Impfzwang durch Hintertür›». Tausend Personen, das ist nicht gerade viel, dachte ich. Um sicher zu sein, konsultierte ich weitere Medien. Beim zwangsgebührenfinanzierten SRG-Kanal Swissinfo war von «gut 1000 Menschen» die Rede, basierend auf einer Meldung der mit Staatsgeld gefütterten quasi-offiziellen Nachrichtenagentur SDA, die laut dem neuen Mediensubventionsgesetz noch mehr Subventionen erhalten soll.Wer diese und andere...

 

20210916-L18137

Wie die Pandemie die Normen der Wissenschaft verändert

https://www.achgut.com/artikel/wie_die_pandemie_die_normen_der_wissenschaft_veraendert

Wissenschaftliche Gebote wie Skeptizismus und Uneigennützigkeit werden über Bord geworfen, um politische Kämpfe zu führen, die nichts mit wissenschaftlicher Methodik zu tun haben. In der Vergangenheit habe ich mir oft sehnlichst gewünscht, dass sich eines Tages alle für die wissenschaftliche Forschung begeistern und begeistern lassen. Ich hätte vorsichtiger sein sollen mit dem, was ich mir gewünscht habe. Die durch die tödliche COVID-19-Pandemie ausgelöste Krise und die Reaktionen auf diese Krise haben bei Milliarden von Menschen weltweit ein akutes Interesse an der Wissenschaft und eine übermäßige Begeisterung für sie geweckt. Entscheidungen, die im Namen der Wissenschaft getroffen wurden, sind zu Schiedsrichtern über Leben, Tod und Grundfreiheiten geworden. Alles, was von Bedeutung war, wurde von der Wissenschaft beeinflusst, von Wissenschaftlern, die die Wissenschaft interpretieren, und von denjenigen, die auf der Grundlage ihrer eigenen Interpretationen der Wissenschaft Maßnahmen im Rahmen der politischen Kämpfe durchsetzen...

 

20210916-L18136

Wahl-Torschlusspanik und die üblichen leere Versprechungen

Das Anti-Gender-Gepolter der Union ist absolut unglaubwürdig

https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2021/union-anti-gender-gepolter-unglaubwuerdig/

Ja, es stimmt. Immer mehr Menschen in Deutschland sind genervt von Gendersprech und geschlechtergerechter Sprache. Vor allem seit das politisch korrekte Verbiegen der deutschen Sprache immer wahnwitzigere Ausmaße annimmt und selbst die Nachrichtenmoderatoren im öffentlich-rechtlichen Rundfunk Gendersternchen und Geschlechterdoppelpunkte brav mitsprechen. Und, oh Wunder: Mittlerweile haben Dank Umfragen auch einige Unionspolitiker Wind davon bekommen, daß die zunehmende Verbreitung von Gendersprech nicht überall auf Begeisterung stößt. So versicherte Unionskanzlerkandidat Armin Laschet erst am Sonntag beim sogenannten Triell, er werde den Menschen nicht vorschreiben, wie sie zu reden hätten. Kurz zuvor hatte bereits Schleswig-Holsteins Bildungsministerin Karin Prien, die Laschets Zukunftsteam angehört, verkündet, sie wolle in ihrem Bundesland das Gendern an Schulen künftig...

 

A person wearing glasses

Description automatically generated

20210916-L18135

Beginn einer totalitären Technokratie

Warum dieser „merkwürdige“ Drang zur Impfung „aller Menschen“?

https://ef-magazin.de/2021/09/15/19034-beginn-einer-totalitaeren-technokratie-warum-dieser-merkwuerdige-drang-zur-impfung-aller-menschen

Zuerst war es Bill Gates, der im Interview mit den ARD-Tagesthemen die „merkwürdige“ Ankündigung machte, „alle sieben Milliarden Menschen auf dieser Welt“ zu impfen. Er sollte nicht der Einzige bleiben. In einem am 1. September 2021 im Magazin „Time“ abgedruckten Gespräch zwischen EZB-Chefin Christine Lagarde und Klaus Schwab, dem Leiter des Weltwirtschaftsforums, sagte Lagarde: „In addition to supporting the recovery, we must vaccinate. If we don’t vaccinate the whole world, as we should, Covid-19 will come back to haunt us.“ Auf Deutsch: „Zusätzlich zur Unterstützung der Erholung müssen wir impfen. Wenn wir nicht die ganze Welt [!] impfen, wie wir es tun sollten, wird Covid-19 zurückkehren und uns schaden.“ Da bereits mehr als genug zu den diversen Statistrick-Manipulationen veröffentlicht wurde (auch von meiner Seite), mit deren Hilfe das offizielle Narrativ einer vermeintlich überwältigenden tödlichen „Pandemie“ aufrechterhalten werden soll, und es auch genug öffentliche Aussagen sogenannter „Spitzenpolitiker“ gibt, die unablässig betonen, wie wichtig es angeblich sei, „alle Menschen“ impfen zu lassen, kann ich es mir und den Lesern glücklicherweise ersparen, diese Methoden an dieser Stelle noch mal detailliert zu wiederholen.

 

Stattdessen möchte ich eine Antwort auf die Frage geben, die bereits viele Kommentatoren gestellt haben: Warum dieser „merkwürdige“ Drang, unbedingt alle Menschen zu impfen? Wieso „die ganze Welt“? Denn aus medizinischer Sicht ergibt das nachweislich keinen Sinn. Es muss also einen anderen Grund haben. Ich habe das Wort in Anführungszeichen gesetzt, weil dieses Vorgehen nur dann seltsam erscheint, wenn man die eigentlichen Motive nicht versteht: Es geht bei diesen Massenimpfkampagnen nicht um ein Virus. Es geht nicht um eine „Pandemie“. Es geht nicht um „Gesundheitsschutz“. Worum dann?

 

Um die Errichtung einer totalitären Technokratie unter dem Deckmantel des „Gesundheitsschutzes“. Dieser wird nur vorgeschoben, um den Eliten die Errichtung eines technokratisch-totalitären Systems zu ermöglichen, dessen Herrscher für sich das Recht reklamieren, darüber entscheiden zu dürfen, wer an der Gesellschaft beziehungsweise am „öffentlichen“ sowie am Wirtschaftsleben teilhaben „darf“ und wer nicht. Es geht um Macht und Kontrolle über die Bevölkerungen.

 

Ein solches System ließe sich aber sehr viel schwerer errichten, wenn es eine erkleckliche Zahl von Menschen gäbe, die sich ihm verweigern. Ich möchte das nachfolgend erläutern.

 

Lassen Sie uns einmal annehmen, in drei oder fünf Jahren gäbe es, sagen wir mal, 60 Prozent Geimpfte und 40 Prozent Ungeimpfte. Oder von mir aus 70 Prozent Geimpfte und 30 Prozent ohne.

 

Wie will denn der „einfache Handwerker“, der Kinobetreiber, der Gastronom, der Kneipier, die Inhaberin eines Friseursalons, der Bäcker und Metzger et cetera wirtschaftlich überleben, wenn sie per se schon mal 30 oder 40 Prozent ihrer potenziellen Kunden ausschließen müssen? Dies könnte zu erheblichen Widerständen aus diesen Bevölkerungsgruppen und der Wirtschaft im Allgemeinen führen. Vor allem aber könnte es auch Solidarisierungseffekte zur Folge haben: Die Ungeimpften, die – ich scheue mich nicht, das offen auszusprechen – laut Mainstream-Presse und manchen Politikern „unser Unglück“ sind, könnten dadurch viele Verbündete in den betroffenen Berufsgruppen finden, was den Widerstand gegen diese totalitäre Politik erheblich vergrößern könnte. Das war nur ein mögliches Beispiel – andere ließen sich mit ein wenig Vorstellungskraft mühelos finden.

 

Ich glaube, dass dies der eigentliche Grund für den schlicht sprachlos machenden „Impfterror“ ist, mit dem die Bevölkerung tagtäglich überzogen wird – und das nicht nur in Deutschland. In den USA drohte der selbsternannte Covid-Diktator Biden bereits dem eigenen Volk: „Unsere Geduld ist am Ende.“ Womit er Ungeimpfte meinte. Vorsicht, du Präsident. Die Geduld der Menschen, die du ständig beschimpfst, zu kriminalisieren und auszugrenzen versuchst, ist es sicher auch bald. Das könnte noch spannend werden.

 

Es geht also wie bereits erwähnt darum, solchen potenziellen Widerstand nach Möglichkeit schon im Keim zu ersticken. Je kleiner die Zahl der Ungeimpften ist, desto leichter wird die totalitäre Technokratie zu errichten sein. Umso leichter wird es den kollaborierenden Massenmedien fallen, sie als „Randgruppe“, als – Originalzitat des zweitschlechtesten Bundespräsidenten, den diese Republik jemals hatte, Joachim Gauck – „Bekloppte“ hinzustellen, kurz: sie zu marginalisieren und als bedeutungslos erscheinen zu lassen, auch dann, wenn ihre Einwände berechtigt sind. Ich werde mich auf keine (berechtigten) Diskussionen darüber einlassen, warum solche höchst fragwürdigen Äußerungen einem ehemaligen Bundespräsidenten schon aus Gründen der „Überparteilichkeit“ nicht zustehen. Nicht, weil ich solchen Diskussionen aus dem Weg gehen möchte. Sondern erstens, weil diese „Überparteilichkeit“ ohnehin ein schlechter Witz ist. Ich überlasse es der Phantasie des Lesers, sich auszumalen, wer aufgrund seiner Liebedienerei und Dauerbückerei gegenüber der aktuellen Politik für mich der erstschlechteste ist …

 

Und zweitens, weil jemand, der sich in solcher Weise über die Tausendschaften (!) an Ärzten und Medizinern weltweit auslässt, die ihre fachlich gut begründeten Zweifel und Einwände an dieser Massen-Impfkampagne vorbrachten, für mich kein würdiger Gesprächspartner ist. Herr Gauck hat sich dadurch nicht nur selbst diskreditiert, sondern auch blamiert. Mithin spare ich mir ebenso weitere Auslassungen darüber, was von der politischen Kaste heuer noch zu halten ist. Wenn ein Kretschmann tatsächlich vorschlägt, für „künftige Pandemien“ (!) neue erweiterte „Notstandsgesetze“ zu erlassen und eine „härtere Gangart“ gegen „Corona-Leugner“ vorschlägt, sollte – mit Verlaub – selbst der tranigste Langschläfer dieser Republik merken, welche Stunde geschlagen hat. Es ist ein beredtes Beispiel dafür, wie schnell es gehen kann – vom Beginn dieser „Pandemie“ an gerechnet in weniger als zwei Jahren –, dass ein Staat mal wieder extremistische, menschenverachtende Töne spuckt und der eigenen Bevölkerung, die ihn finanziert, auch noch offen und unverblümt droht. Ich hoffe und bete, dass die Menschen dieses Landes daraus die richtigen Schlüsse ziehen werden.

 

Abschließend möchte ich so knapp wie möglich auf die Absichten hinter den „Gesundheitszertifikaten“ beziehungsweise „Impfpässen“ eingehen und dazu jemanden sprechen lassen, der dieses ganze Verbrechen schon in vielen Beiträgen auf den Punkt gebracht hat. Der Blogger Leo Hohmann schreibt dazu in seinem Artikel „Digitale Gesundheitspässe: Der Köder, der viele in das bargeldlose System der ‚Einen Welt‘ locken wird“: „Bei den digitalen Pässen müssen die Menschen einen scannbaren QR-Code auf ihr Mobiltelefon herunterladen, der es den Unternehmen ermöglicht, festzustellen, ob sie geimpft sind, bevor sie ein Geschäft betreten und Dienstleistungen in Anspruch nehmen [kaufen oder verkaufen] dürfen. Das führt uns zum zweiten Teil der digitalen Falle, die gerade im technologischen Ofen aufgebacken wird – ein neues globales digitales ID-System, das mit den digitalen Gesundheitspässen und dem neuen medizinischen Impfkomplex zusammenarbeiten kann. Führend in diesem Technologiebereich ist die ‚ID2020 Alliance‘, ein Zusammenschluss von mehr als 35 Mitgliedern, darunter Accenture, Microsoft, die Rockefeller Foundation, MasterCard, IBM, die Internationale Handelskammer, MIT Safe Paths und Bill Gates’ Gavi Global Vaccine Alliance. Im Februar 2021 rief ID2020 die ‚Good Health Pass Collaborative‘ ins Leben, um eine nahtlose Konvergenz aller Covid-19-Impfausweis-Apps zu fördern, die von vielen verschiedenen Organisationen entwickelt werden.“

 

Letztendliches Ziel ist die Verschmelzung von biometrischen, Gesundheits- und Finanzdaten in einer einheitlichen zentralisierten Datenbank. Das erschreckende Missbrauchspotenzial ist offensichtlich.

 

Also lassen Sie sich bitte nichts vormachen: Es geht um Bevölkerungskontrolle, nicht um „Gesundheitsfürsorge“. Es geht um größenwahnsinnige Herrschaftsträume. Lassen Sie sich von Politik und Märchenmedien nicht gegen Ihre Mitmenschen aufhetzen, nur weil diese sich nicht impfen lassen wollen. Geben Sie diesem spalterischen und menschenfeindlichen Treiben nicht nach.

 

Denn wer aus der Geschichte nichts lernt, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.

 

Treibgut im Strom der Zeit

 

Mit Dank an Ariadne

 

Um die Aussage nicht aus dem Kontext zu reißen,

empfiehlt es sich den vollständigen und lesenswerten Kommentar zu lesen!

 

Siehe:

https://www.aerzteblatt.de/archiv/32976/Gesundheitssystem-In-der-Fortschrittsfalle

 

 

20210915-L18134

Israelischer Gesundheitsminister gibt zu,

dass es bei Impfpässen nur um Nötigung geht

https://de.rt.com/der-nahe-osten/124027-israelischer-gesundheitsminister-gibt-zu-dass/

Der israelische Gesundheitsminister Nitzan Horowitz gab zu, dass es in Israel mit dem sogenannten Green-Pass-Impfnachweissystem in erster Linie darum geht, skeptische Menschen zur Impfung zu nötigen. Er wusste nicht, dass er live von einem Fernsehsender übertragen wurde. Der israelische Gesundheitsminister Nitzan Horowitz sagte am Sonntag vor der wöchentlichen Sitzung des israelischen Kabinetts, dass die Einführung von Green-Pass-Vorschriften für bestimmte Veranstaltungsorte nur notwendig sei, um die Öffentlichkeit zu zwingen, sich impfen zu lassen, und nicht aus medizinischen Gründen. Horowitz wurde dabei erwischt, wie er dies der israelischen Innenministerin Ajelet Schaked am Mikrofon sagte, die ebenfalls nicht wusste, dass das Gespräch bereits aufgezeichnet und live im Fernsehen übertragen wurde, wie Jewish News Syndicate  berichtet. Schaked meinte zu Horowitz, dass der Green-Pass als Voraussetzung für das Essen im Freien in Restaurants abgeschafft werden könnte, worauf Horowitz antwortete, dass der Green-Pass nicht nur als Voraussetzung für das Essen im Freien abgeschafft werden könnte, sondern auch "für Schwimmbäder, nicht nur in Restaurants". Horowitz sagte weiter: "Epidemiologisch gesehen ist es wahr (...),  dass unser Problem die Leute sind, die sich nicht impfen lassen. Wir müssen sie ein wenig (beeinflussen), sonst kommen wir da (aus dieser Pandemie-Situation) nicht heraus." Horowitz fuhr fort und behauptete, dass jegliche Ausnahme vom Green-Pass-System, das "eine Art Universalität" hat, dazu führen würde, dass die wissenschaftliche Gültigkeit des Passes in Frage gestellt würde. Horowitz räumte auch ein, dass das Green-Pass-System an den meisten Veranstaltungsorten dennoch nicht genutzt wird. Laut Horowitz: "Es gibt eine Art Universalität für das Green-Pass-System, außer in Einkaufszentren, wo es meiner Meinung nach eingeführt werden sollte, denn es ist jetzt klar, dass es nirgendwo angewendet wird...

 

20210915-L18133

Nach Protest von Rettungskräften in Calgary:

Starke Demo gegen Impfzwang auch in Toronto

https://report24.news/nach-protest-von-rettungskraeften-in-calgary-starke-demo-gegen-impfzwang-auch-in-toronto/

Die Aufnahmen aus Calgary von vergangener Woche gingen um die Welt: Report24 berichtete über die stille Demonstration, bei der Feuerwehrmänner, Polizeibeamte und Pflegekräfte gemeinsam gegen eine Covid-Impfpflicht für diese Berufsgruppen protestierten. Nun haben die mutigen Rettungskräfte Nachahmer im kanadischen Toronto gefunden. Am gestrigen Montag taten sich auch dort Polizisten, Feuerwehrleute und Rettungssanitäter zusammen. Weit über 100 Menschen bildeten dort Reihen und formierten sich zum stillen Protest – vor ihnen lagen Schilder im Gras, auf denen etwa „I Stand With Calgary“ (Ich unterstütze Calgary), „Frontline for Freedom“ (Arbeiter an der Front für Freiheit) oder „First Responders for No Mandate“ (Ersthelfer gegen Impfpflicht) zu lesen war. Die ergreifenden Aufnahmen der Demonstration sehen Sie hier...

 

20210915-L18132

Schwangere „impfen“?

https://laufpass.com/corona/schwangere-impfen/

Dr. Ronald Weikl über die umstrittene Injektion des experimentellen mRNA-Gentherapeutikums für Schwangere. Kurzes Video mit klaren Aussagen zu Nutzen und Risiken. „Schwangere Frauen waren von allen Zulassungsstudien für die neuen gentechnischen Impfstoffe ausgeschlossen. Trotzdem wird es jetzt empfohlen. Es gibt mittlerweile zumindest eine Studie im New England Medical Journal über mögliche Probleme und diese lässt Vorsicht angebracht erscheinen.“ —> weiterlesen auf: https://tkp.at/2021/07/05/studie-corona-impfung-von-schwangeren-fuehrt-zu-hohem-prozentsatz-von-fehlgeburten/ Eine der schwierigsten Impfentscheidungen bei COVID-19-Impfungen betrifft die Impfung Schwangerer und Stillender: ein von praktisch allen deutschen frauenheilkundlichen Berufsverbänden konsentiertes Positionspapier empfiehlt nachdrücklich die priorisierte Impfung Schwangerer und Stillender (DGGG 2021), die STIKO hingegen empfiehlt die generelle Impfung in der Schwangerschaft ausdrücklich nicht (STIKO 2021). Wie ist die Faktenlage...

 

20210915-L18131

A picture containing text, clipart

Description automatically generatedNachrichten AUF1 vom 14. September 2021

https://auf1.tv/nachrichten-auf1/nachrichten-auf1-vom-14-september-2021

Die wichtigsten Nachrichten des Tages. Die täglichen „Nachrichten AUF1“ werden präsentiert von Vivien Vogt, Tina Gloria Wenko und Bernhard Riegler. Schulbeginn: Impfdruck auf Schüler wird systematisch gesteigert + „Energiewende“: Kohle bleibt unverzichtbar + Kommt das Ende des Bargelds? Markus Krall warnt im AUF1-Gespräch...

 

20210915-L18130

Die unendliche Gier der Pharmaver…..

„Pandemie der Ungeimpften“ ist Verhetzung

http://www.pi-news.net/2021/09/pandemie-der-ungeimpften-ist-verhetzung/

Hat am Gen-Experiment an den Deutschen schon Milliarden verdient und kriegt trotzdem den Hals nicht voll - BioNTech-Gründer Ugur Sahin. Von WOLFGANG HÜBNER | Sowohl in den Medien als auch in der Politik macht ein böses Wort die Runde: „Pandemie der Ungeimpften“. Auch der Neumilliardär Ugur Sahin, Gründer von BioNTech, hat sich in einem aktuellen Interview mit dem SPIEGEL entsprechend ausgedrückt: „Das Virus breitet sich fast nur noch unter den nicht geschützten Menschen weiter aus. Wir werden es in den kommenden Monaten mit einer Pandemie der Ungeimpften zu tun haben.“ Mit Blick auf die Situation in Israel und Island lässt sich zwar nur sehr fragwürdig behaupten, dass das Virus bzw. dessen Mutationen sich fast nur noch unter den nicht geimpften Personen ausbreiten. Doch von einer „Pandemie der Ungeimpften“ zu sprechen, ist – ob nun bewusst oder nicht – eine abstoßend verhetzende Ausdrucksweise...

 

A person in a suit and tie

Description automatically generated with medium confidence

20210915-L18129

Menschenrecht Bildung nur für Geimpfte?

https://multipolar-magazin.de/artikel/menschenrecht-bildung

Wissenschaft und Lehre sind frei – so das Grundgesetz in Deutschland und auch in Österreich. Doch für einige Studenten in Österreich gilt bereits 1G, nur Geimpfte dürfen studieren. In Deutschland setzt sich immer mehr 3G durch. Was passiert mit unserem hoch gepriesenen Bildungssystem? Wo sind die Verfassungsrechtler, wenn es um diese Regeln geht? „Die Wissenschaft und ihre Lehre ist frei“, so Artikel 17 des Staatsgrundgesetzes in Österreich. Doch für Studenten an der Medizinischen Universität Innsbruck gilt ab dem Wintersemester die 1G-Regel, Erstsemestrige dürfen am klinischen Lehrbetrieb nur vollständig geimpft teilnehmen. Für die Hauptuni gilt die 3G-Regel. „Wir glauben, dass das für angehende Mediziner zumutbar ist“, begründet Rektor Wolfgang Fleischhacker gegenüber dem ORF die Entscheidung. Auch der Rektor der Uni Salzburg, Hendrik Lehnert, plädiert für die 1G-Regelung. Diese sei einfacher zu kontrollieren...

 

20210915-L18128

„Wenn du dich nicht impfen lässt, stirbst du“:

Pläne für Angstpropaganda in US-Klinik geleakt

https://report24.news/wenn-du-dich-nicht-impfen-laesst-stirbst-du-plaene-fuer-angstpropaganda-in-us-klinik-geleakt/

Die geleakte Aufnahme eines Zoom-Meetings der US-Klinikkette Novant Health verstärkt aktuell erneut das Misstrauen der Menschen in die Corona-Zahlen. In dem Video spricht die (mittlerweile wohl ehemalige) ärztliche Leiterin des Novant Health New Hanover Regional Medical Centers in North Carolina, Mary Rudyk, sich dafür aus, die Bevölkerung verstärkt in Angst zu versetzen und sie so zum Covid-Schuss zu drängen. Zu diesem Zweck sollen laut Meeting die veröffentlichten Covid-Zahlen der Klinik angepasst werden. Marketingchefin Carolyn Fisher berichtet zu Beginn des Videos, dass auf der Website sowie in den sozialen Netzwerken eine Reihe von Covid-Daten geteilt werde – von Hospitalisierungszahlen bis hin zu Anteilen von geimpften und ungeimpften Patienten. Rudyk gehen diese Daten jedoch noch lange nicht weit genug: Sie möchte, dass die Zahlen für die Öffentlichkeit beängstigender wirken. Im Folgenden thematisiert sie die Fälle von „von Covid genesenen“ Patienten. Diese würden nicht mehr in der Covid-Statistik geführt werden, was ihr offensichtlich missfällt. Sie erklärt, dass es Patienten gebe, die zwar nicht mehr in der Covid-Isolation, aber noch immer „aus einer Vielzahl von Gründen“ im Krankenhaus seien. Der Chef des Novant Health Brunswick Medical Centers, Shelbourn Stevens, klinkt sich daraufhin ein und erläutert, diese Personen seien als Genesene in der Statistik zu finden, aber er halte sie noch immer für Covid-Patienten – denn sie seien ja noch krank...

 

20210915-L18127

Die Masken sind längst gefallen – verräterische Sätze

Eine Chronologie der jüngeren deutschen Geschichte in Zitaten

https://reitschuster.de/post/die-masken-sind-laengst-gefallen-verraeterische-saetze/

Ein Gastbeitrag von Gunter Weißgerber. Weißgerber war Redner der Leipziger Montagsdemonstrationen 1989/90, Mitbegründer der Ost-SPD, Mitglied der freigewählten Volkskammer 1990, Mitglied des Deutschen Bundestages 1990-2009. Seit 2015 fielen in Deutschland Sätze, die vorher kein vernünftiger Politiker abgesondert hätte. Jetzt, wenige Wochen vor dem Zahltag, der in der Demokratie Wahltag heißt, rufe ich einige der Kernsätze in Erinnerung, die das offenkundige Unvermögen wichtiger deutscher Politiker drastisch widerspiegeln. Monty Python könnten noch einmal loslegen. 'Wie soll das funktionieren? Sie können die Grenze nicht schließen' - Ich beginne mit der Hauptverantwortlichen des Niedergangs, mit Frau Merkel...

 

20210915-L18126

Die WHO und die Wiederkehr des Kolonialismus im Gesundheitswesen

https://multipolar-magazin.de/artikel/who-und-die-wiederkehr-des-kolonialismus

In den vergangenen 20 Jahren ist die WHO immer stärker in Abhängigkeit von privaten Geldgebern geraten. Das hat ihre demokratischen Gründungsprinzipien und ihr ursprünglich ganzheitliches Verständnis von Gesundheit korrumpiert und zu neuen Prioritäten wie bevölkerungsweiten Massenimpfungen geführt. Wie genau ist es zu dieser Wandlung gekommen? Nach den Verheerungen des 2. Weltkriegs entstand die Weltgesundheitsorganisation WHO als globale Institution mit dem Ziel, Gesundheit für alle unabhängig von ihrem sozioökonomischen Status zu erreichen. Dem lag ein ganzheitliches Verständnis von Gesundheit zugrunde, das körperliches, seelisches und soziales Wohlergehen umfasst. Die Erklärung von Alma-Ata bekräftigte 1978 diese Prinzipien und verankerte eine gemeinschaftsbasierte Gesundheitsversorgung als Grundlage von Entscheidungsprozessen. Seit dem Jahr 2000 ist die WHO jedoch mehr und mehr in die finanzielle Abhängigkeit von privaten Stiftungen und Pharmaunternehmen geraten. Je mehr diese an Einfluss gewannen, desto mehr haben sich die Machtverhältnisse zu Ungunsten der durch Nationalstaaten vertretenen Bevölkerungen verändert...

 

Am Ende eines Tages

Corona Angst - Eine Krankheit unserer Zeit

https://www.epochtimes.de/feuilleton/angst-eine-krankheit-unserer-zeit-a3596617.html

 

Von Dr. Peter Weiss

 

Christine ist eine vor kurzem geschiedene 38-jährige Mutter, die gerade „einiges durchmacht“. Seit Beginn der Pandemie hatte ich sie lange nicht mehr gesehen. Zurück in meiner Arztpraxis habe ich sie kaum wiedererkannt – sie trug einen Hut, zwei Gesichtsmasken und übergroße Plastikhandschuhe, kombiniert mit einer Designer-Sonnenbrille, immerhin.  Verblüfft, sie so zu sehen, fragte ich, ob es ihr gut gehe. Es platzte förmlich aus ihr heraus: Sie hat bereits beide Impfdosen erhalten, aber sie müsse nun ihre siebenjährige Tochter weiterhin schützen. Zu meinem Bedauern habe ich im letzten Jahr viel zu viele Patienten wie Christine gesehen.

 

Die Angst hat ihr Leben übernommen. Es spielte bereits keine Rolle mehr, ihr zu erklären, dass ihre Ängste an sich unbegründet sind – kein Wunder angesichts der massiven täglichen Medienpräsenz. Während diese Ängste für mich unbegründet sind, bin ich mir aber auch im Klaren darüber, dass die Angsterfahrung für Christine sehr real ist.

 

In unserer jetzigen Zeit ist Angst zu einer weit verbreiteten Krankheit geworden. Angst wird gemeinhin definiert als die Überzeugung, dass jemand oder etwas gefährlich ist und wahrscheinlich Schmerzen verursacht oder eine Bedrohung darstellt wie zum Beispiel ein Hai, der neben einem schwimmt.

 

Als Arzt und Gynäkologe gehören zu meinen Ängsten Blut im Bauch oder ein abfallender Herzschlag des Fötus. Das liegt daran, dass ich die Hälfte der Zeit in meiner Klinik und die andere Hälfte als Krankenhausarzt tätig bin und mich um Fälle kümmere, die in der Notaufnahme oder auf der Entbindungsstation auftreten.

 

In einem vernünftigen Rahmen ist Angst ein durchaus gesundes Gefühl. Aber irrationale Ängste zwingen uns nicht zu einer besseren, schnellen Entscheidung, sondern rufen nur noch größere Angstzustände hervor.

 

Diese falsche, irrationale Angst entsteht in unseren Gedanken und Vorstellungen. Wir alle haben irgendwann in unserem Leben unbegründete, falsche Ängste. Damit werden wir aber in der Regel ganz gut fertig, und dann lassen sie auch schnell nach. Nehmen wir einmal als Beispiel meine Angst vor engen Räumen. Ich fühle mich damit nicht wohl, kann das aber ganz gut unter Kontrolle halten. Dennoch vermeide ich in einem Flugzeug möglichst den mittleren Sitz!

 

Ich habe Christine gefragt, wovor sie denn so große Angst hat. Ihre Antwort war: „An COVID zu sterben und meine Tochter allein zu lassen.“ Sie unterrichtet ihre Tochter jetzt zu Hause und geht nur noch raus, wenn es unbedingt notwendig ist.

 

Sie zitierte Statistiken, die sie gelesen hatte, und Nachrichten aus dem Fernsehen und den sozialen Medien.

 

Wie kann eine intelligente, scheinbar vernünftig-rationale Person so tief in den Fuchsbau der Angst abtauchen? Die Medien verstehen sich darauf, Angst und Schrecken zu verbreiten, was hier gewiss eine große Rolle spielt. Die Folgen dieser Angstmacherei wiegen schwer. Die auf diese Weise erzeugte pathologische Angst führt zu ständigen Sorgen und Dauerstress. Seit der Pandemie ist die Zahl der Angst- und Stresserkrankungen sowie weiterer ernster psychischer Probleme sprunghaft angestiegen.

 

Jede Maßnahme, die wir in der Medizin oder durch die Gesundheitspolitik ergreifen, dazu zählen Lockdowns und „Social Distancing“-Auflagen, hat unbeabsichtigte Folgen. Der Anstieg der Selbstmordrate bei Jugendlichen seit Einführung dieser Maßnahmen ist ein weiteres tragisches Beispiel hierfür. Das Gleiche gilt für den Anstieg der Zahl der Menschen – einschließlich Kinder –, die bei Angstzuständen und Depressionen mit Medikamenten behandelt werden.

 

Was kann man gegen diese Ängste tun? Wie damit umgehen? Die Wurzel des Problems ist, dass diese Ängste oft auf Überzeugungen beruhen, an denen wir festhalten. Wir nehmen keine neuen Fakten mehr auf, überdenken unsere Annahmen nicht mehr und akzeptieren nur noch Informationen, die genau das bestätigen, wovon wir bereits überzeugt sind.

 

Treffen Sie eine unter übermäßigen Angstzuständen leidende Person, dann ist es ein guter Schritt, erst einmal eine gemeinsame Basis zu finden. Erkennen Sie an, dass die Ängste für denjenigen sehr real sind. Werten Sie die Gefühle der Person nicht ab.

 

Ich sagte Christine, dass ich weiß, dass COVID-19 schlimm ist und niemand von uns krank werden möchte. Dann erzählte ich ihr, dass ich schon viele auf COVID-19 positiv getestete Patienten operiert habe, aber meine Angst unter Kontrolle hatte. Damit habe ich nun vielleicht nicht das allerbeste Beispiel erzählt – denn als sie das hörte, sah es aus, als würde sie den Atem anhalten, bis ich endlich den Raum verließ.

 

Es ist nun nicht so, dass ich sie davon überzeugen konnte, alles sei in bester Ordnung und sie könne wieder in ihr Leben zurückfinden. Aber ich habe sie zumindest dazu gebracht, einem Gespräch mit einem Therapeuten zuzustimmen, der ihr und damit auch ihrer Tochter helfen könnte.

 

Diese Pandemie der Angst ist zum Teil darauf zurückzuführen, dass wir mit einer begrenzten Auswahl an Daten überhäuft werden. Unser Gehirn muss sichten und entscheiden, was wir für stichhaltig erachten und was nicht. Einige Daten wie die Anzahl der neuen COVID-19-Infektionen werden andauernd wiederholt, während andere Daten nur selten erwähnt werden – wie zum Beispiel die Anzahl der Infizierten (positiv Getesteten), die sich zu keinem Zeitpunkt krank gefühlt haben. Während wir mit einigen Daten überhäuft werden, fehlt uns der entscheidende Kontext für andere Daten. Manchmal ist es angezeigt, einfach eine Pause einzulegen und einen gesunden Abstand zu der Flut von Informationen zu bewahren, die nichts als Angst verbreiten.

 

Inmitten all dieser Ungewissheit ist es wichtig, Unterstützung zu finden. Diese kann spirituell sein, zum Beispiel innerhalb religiöser Netzwerke, oder körperlich durch Bewegung, Sport und raus in die Natur zu gehen, oder geistig durch Meditation und beruhigende, entspannende Aktivitäten, denen man schon immer gerne nachgegangen ist.

 

Studien belegen, dass man durch Übungen, die mit einer hohen Intensität ausgeführt werden, Angst und Furcht sehr gut entgegenwirken kann. Es ist auch belegt, dass Yoga die Symptome von generalisierter Angst reduziert.

 

Christine hat mir kürzlich eine Nachricht geschickt und mir mitgeteilt, dass es ihr wieder viel besser geht. Sie hat damit angefangen, gemeinsam mit ihrer Tochter lange Spaziergänge zu machen. Sie waren sogar zusammen am Strand. Die Termine beim Therapeuten, an den ich sie verwiesen hatte, gaben ihr eine zusätzliche Hilfestellung.

 

Als ich in die Medizin einstieg, hätte ich nie gedacht, dass ich meine Patienten wie ein Therapeut beraten würde. Es ist jedoch erstaunlich, wie viel wir alle lernen können, wenn wir einfach nur zuhören, was ein anderer Mensch sagt, und fähig und bereit sind, zu helfen.

 

Viele Menschen brauchen einfach jemanden in ihrem Leben, der ihnen hilft, ihre unkontrollierten Ängste in den Griff zu bekommen und eine breitere Perspektive zu entwickeln. Das gilt für uns alle, wenn wir Gefahr laufen, zu viel Angst zu entwickeln.

 

Gefunden bei

 

A picture containing text, indoor

Description automatically generated

„Der größte Lump im ganzen Land ist und bleibt der Denunziant“ – Hoffmann von Fallersleben

20210914-L18125

Die Denunziantenplage

https://philosophia-perennis.com/2021/09/13/die-denunziantenplage/

Wie eine kleine Minderheit von Hetzern und Denunzianten die gesamte Berichterstattung und Meinungsbildung deformiert. Einer biblischen Plage gleich fallen sie über die einstmals freie Gesellschaft her, diffamieren und hetzen ungestraft gegen andere Meinungen und Lebenseinstellungen, finden Gehör, teils aus Bequemlichkeit oder zeitlicher Überforderung, teils aus ideologischer Sympathie der Rezensenten und Journalisten, am häufigsten aber schlicht, weil das Internet auf gesetzliche Anordnung hin von strunzdoofen Bots flächendeckend überwacht wird. Überwachung in einem Ausmaß, wie es die kühnsten Fantasien eines George Orwell um das Tausendfache toppt und trotzdem stillschweigend akzeptiert wird. Diese automatischen Sittenwächter können weder Humor und Ironie, noch bekannte Zitate, noch Gesamtzusammenhänge erkennen, aber löschen und strafen, das können und dürfen sie, und was sie nicht von selbst finden, das entfernen sie auf Denunziation hin. Wobei die Frage ist, wie Bots etwas überprüfen sollen, das sie nicht mal finden konnten. Gar nicht, behaupte ich mal, sie löschen einfach...

 

20210914-L18124

EU-Pläne für total(itär)e Eigentumskontrolle

Die Torheit der Regierenden: Von der Schuldenunion zum Vermögensregister

https://ef-magazin.de/2021/09/13/19028-eu-plaene-fuer-totale-eigentumskontrolle-die-torheit-der-regierenden-von-der-schuldenunion-zum-vermoegensregister

Privatvermögen der Bürger soll erfasst werden - Von Troja bis Vietnam“ lautet der Untertitel des 1984 von der US-amerikanischen Historikerin Barbara Tuchmann veröffentlichten Buches „Die Torheit der Regierenden“. In der Einleitung stellt die Autorin fest, dass die Ergebnisse politischen Handelns oft auf das Gegenteil des Intendierten hinauslaufen. Anhand der vier von ihr gewählten historischen Beispiele erhellt sich das immer gleiche Grundproblem: Hybris – die vielen politischen Führern eigene Überzeugung, nichts falsch machen zu können; ihr unerschütterliches Vertrauen in ihr Genie und die Kraft ihres Willens. Ein nach dem Vorbild Tuchmanns verfasstes, auf die Situation der Europäischen Union zugeschnittenes Buch könnte den Titel tragen: Die Torheit der EU-Granden: Von der Schuldenunion zum Vermögensregister. Aus heutiger Sicht ist es unglaublich, was den Bürgern der Nationalstaaten – speziell den Deutschen und den anderen potenziellen Zahlmeistern des von Beginn an angepeilten Europäischen Bundesstaates – alles versprochen wurde, um Begeisterung für die Teilnahme an diesem Elitenprojekt zu wecken. Auch der Autor dieser Zeilen erlag einst der Wirkung der ausgesandten Schalmaientöne und war naiv genug, darauf zu vertrauen, dass die von den politischen Eliten gemachten Zusagen (Währungsstabilität, Schuldenbegrenzung, Verbot von „Bailouts“, Ausschluss der Staatsfinanzierung durch die Notenpresse et cetera) tatsächlich eingehalten würden. Leider haben die sich allesamt als Makulatur erwiesen. Mehr noch, das Belügen der Insassen der Union wurde vom seinerzeitigen Kommissionspräsidenten Juncker sogar zur Tugend erhoben. Der „Vertrag von Maastricht“ ist das Papier nicht wert, auf dem er geschrieben wurde...

 

20210914-L18123

Wie Corona-Diktatur an die dunklen Zeiten des Kommunismus erinnert

https://journalistenwatch.com/2021/09/13/wie-corona-diktatur/

Man kann es drehen und wenden, wie man will: Die Welt, in der wir seit anderthalb Jahren leben, hat nicht mehr viel mit dem freiheitlichen, demokratischen Rechtsstaat zu tun, in dem wir uns lange Jahre wähnten. Wir finden uns plötzlich in Zeiten wieder, die totalitäre oder zumindest autoritäre Grundzüge aufweisen. Die politische Herrschaft scheint die Bürger vollkommen ihren Zwängen unterwerfen zu wollen. Und es vergeht fast kein Tag, wo nicht auf sämtliche Lebensbereiche von Beruf über Freizeit bis hin zur Bildung eingewirkt wird, um die Bürger auf Linie zu bringen. Im Corona-Jahr 2021 ist das Private plötzlich sehr politisch – und es ist nicht die einzige Parallele zu kommunistischen Diktaturen, die man bestenfalls aus dem Schulbuch kannte...

 

20210914-L18122

Ist mRNA-Impfung Völkermord??

Unfruchtbarkeit, Krebs und HIV-ähnliche

Symptome bei jungen Frauen nach mRNA-Impfungen

https://report24.news/unfruchtbarkeit-krebs-und-hiv-aehnliche-symptome-bei-jungen-frauen-nach-mrna-impfungen/

Die Hiobsbotschaften um die mRNA-Vakzine reißen nicht ab: Anerkannte medizinische Fachleute berichten nicht nur von schwersten lebensbedrohlichen, frucht- und furchtbarkeitsschädigenden Komplikationen nach der Impfung; auch eine gefährliche Unterdrückung des Immunsystems bis hin zu HIV-ähnlichen Symptomen und Krebserkrankungen bei jungen Frauen sind beobachtbar. Dr. Ryan Cole ist Teil einer Kommission des US-Bundesstaates Idaho, die den Bürgern unabhängige Informationen über die Covid-Impfungen zur Verfügung stellen soll. Er ist außerdem Pathologe und Eigentümer eines Diagnostiklabors. Seit Januar 2021 beobachtet er einen enormen Anstieg der Fälle von Tumoren an der Gebärmutterschleimheit (endometriale Melanome). Nach seiner Beobachtung hängt dies mit einer Unterdrückung des Immunsystems (Immunsuppression), genauer der T-Helferzellen, zusammen. Die impfbedingte Senkung des Spiegels von T-Killerzellen führe zudem zu HIV-ähnlichen Symptomen und begünstigt Krebserkrankungen auch bei jungen Frauen...

 

20210914-L18121

Ungeimpfte von Geimpften trennen Bundesländer machen Ernst:

Separate Zählweise von COVID-19-Infektionen

https://reitschuster.de/post/ungeimpfte-von-geimpften-trennen/

Hessen und weitere Länder schreiten voran, andere werden folgen: Es geht um die separate Ausweisung der 7-Tage-Inzidenz für Geimpfte bzw. Ungeimpfte. Die Gemengelage an Halbwissen, Täuschung und Unvernunft könnte kaum größer sein. So sagte der hessische Sozialminister Kai Klose in diesem Zusammenhang: „Diese Zahlen belegen eindrücklich, wie wirksam die Impfung ist. Es infizieren sich weit überwiegend Ungeimpfte.“ Das allerdings würde voraussetzen, dass Geimpfte im selben Maße getestet würden, was aber wiederum die 3G-Regel außer Kraft setzen würde, wo lediglich Nichtgeimpfte einen Testnachweis vorzeigen müssen. Und immer noch ist nicht hinreichend geklärt, wie hoch die Virenlast bei Geimpften tatsächlich ist und bezogen auf welche Variante eigentlich? Wenn man von einer Gefahr sprechen will, dann doch davon, dass ungetestete Geimpfte die Ungeimpften infizieren, vorausgesetzt, das wäre überhaupt möglich...

 

20210914-L18120

Wahl 2021: Das wird geheim gehalten!

https://www.heikoschrang.de/de/neuigkeiten/2021/09/13/wahl-2021-das-wird-geheim-gehalten/

Aufgrund unzähliger Nachfragen von euch zur diesjährigen Bundestagswahl, offenbare ich erstmals meine Empfehlung dazu. Zum ersten Mal gehe ich tiefgründig auf die Geheimnisse hinter der Variante der offiziellen Medien ein. Bitte teilt diese Sendung mit Freunden und Bekannten, damit immer mehr Menschen erwachen!

 

20210914-L18119

A picture containing text

Description automatically generated Nun, sie macht was sie soll

Baerbock will Bargeld abschaffen und Kinder impfen Forderung

https://reitschuster.de/post/zweites-triell-laschet-solle-sich-von-maassen-distanzieren/

Wahlarena zweiter Durchgang, wieder mit den drei hinreichend bekannten Kanzlerkandidaten und wieder ohne weitere Parteien, wieder ohne die AfD in der Rolle des Oppositionsführers. Dieses Mal nicht bei den Privaten, sondern wie früher beim öffentlich-rechtlichen Fernsehen, jenen Sendeanstalten, die einen großen Teil dazu beigetragen haben, eine Kandidatin der kleinsten Fraktion im Deutschen Bundestag überhaupt erst für die Rolle der Kanzlerkandidatin denkbar zu machen. Irgendwann wird vielleicht einmal ein fleißiger investigativer Journalist kommen und ausrechnen, welchen Wert diese Sendezeit der letzten vier Jahre in Euro hat. Eine zig Millionen teure Gratis-Werbung jedenfalls für die grüne Annalena Baerbock auf Kosten des Gebührenzahlers. Gar nicht mehr erwähnenswert ist, dass im darauffolgenden »Anne Will Spezial« wieder nur Vertreter der Parteien der Spitzenkandidaten sitzen – das traut man sich, da kennt man 2021 schon gar keine Scham mehr...

 

20210914-L18118

Nicht nur Wirbelsäule, sondern auch Rückgrat haben

Lukaschenko: „Solange die hirnlosen Sanktionen gelten, werden wir nicht mit denen reden“

https://www.anti-spiegel.ru/2021/lukaschenko-solange-die-hirnlosen-sanktionen-gelten-werden-wir-nicht-mit-denen-reden/

Lukaschenko hat erklärt, sein Land werde von Russland Waffen, darunter modernste Luftabwehrraketen, für eine Milliarde Dollar kaufen und er werde mit dem Westen nicht reden, solange die "hirnlosen" Sanktionen in Kraft sind. Im Westen wird der Streit mit der weißrussischen Regierung immer als der Kampf um Menschenrechte und Demokratie gegen den sogenannten „letzten Diktator“ Europas dargestellt. Dass das Unsinn ist, zeigt ein Blick auf die wichtigsten Verbündeten des Westens, denn bei denen (zum Beispiel in Saudi-Arabien) interessiert sich der Westen nicht für Menschenrechte und Demokratie. Dass in Saudi-Arabien Homosexuelle öffentlich enthauptet werden, scheint man im Westen als regionale Folklore zu betrachten. Geopolitik statt Menschenrechte - Daran sieht man sofort, dass es dem von den USA geführten Westen nicht um Demokratie, Menschenrechte oder sonstige angebliche „Werte“ geht, sondern dass es schlicht um Geopolitik geht. Wer den USA Widerworte gibt und nicht nach ihrer Pfeife tanzt, wird zum Feind erklärt, während gehorsame Vasallen der USA Homosexuelle auf Marktplätzen enthaupten dürfen, ohne eine Welle der Empörung von den LGBT-Propagandisten zu ernten...

 

20210914-L18117

Finanzierung von Corona-Experimenten

durch Fauci und US-Behörden belegt – Konsequenzen?

https://report24.news/finanzierung-von-corona-experimenten-durch-fauci-und-us-behoerden-belegt-konsequenzen/

Vergangene Woche hat Report24 als eines der ersten freien Medien im deutschsprachigen Raum über brisante Enthüllungen des US-Recherche- und Informationsportals „The Intercept“ berichtet, wonach US-Gesundheitsorganisationen und auch die von Dr. Anthony Fauci geleitete US-Gesundheitsbehörde mit amerikanischen Steuergeldern im großen Stil Forschungen mit Corona-Viren in Wuhan finanziert hatten. Konkret ging es dabei um Genomveränderungen von Coronaviren in Fledermäusen – und somit um genau die Forschung, aus der am Ende wahrscheinlich Sars-CoV-2 und die in seinem Namen ausgerufene Pandemie hervorgingen. Die neuen Beweise sind erdrückend – doch Medien weltweit sahen hier keinen Nachrichtenwert...

 

20210914-L18116

A picture containing text, clipart

Description automatically generatedNachrichten AUF1 vom 13. September 2021

https://auf1.tv/nachrichten-auf1/nachrichten-auf1-vom-13-september-2021

Die wichtigsten Nachrichten des Tages. Die täglichen „Nachrichten AUF1“ werden präsentiert von Vivien Vogt, Tina Gloria Wenko und Bernhard Riegler. Europaweiter Widerstand: Auch in Wien gingen Tausende gegen die Corona-Diktatur auf die Straße + Deutschland: Die echten Probleme kommen erst nach der Wahl zum Vorschein, meint ein Experte + Und: Große AUF1-Dokumentation lässt die 9/11-Lügen der Mainstream-Medien alt aussehen

 

A large crowd of people outside

Description automatically generated with medium confidence

20210914-L18115

Megademo Wien: Starkes und friedliches Lebenszeichen des Widerstands

https://report24.news/megademo-wien-starkes-und-friedliches-lebenszeichen-des-widerstands/

Demo-Organisator Martin Rutter ist dankbar und zufrieden. Die von ihm initiierte und seit vielen Wochen beworbene Megademo am 11. September war ein großer Erfolg. Bei schönstem Wetter kamen in Wien tausende Menschen zusammen, um gemeinsam gegen den politisch verordneten Corona-Maßnahmenterror zu protestieren. Hochkarätige Sprecher trugen ihrerseits zum Gelingen der Veranstaltung bei. Wie angekündigt, setzte sich um 13 Uhr die Menge in Bewegung. Ausgehend vom Schweizergarten neben dem Wiener Zentralbahnhof, spazierten die Teilnehmer entlang des Belvederes über die Prinz Eugen Straße Richtung Innenstadt, um sich vor der Karlskirche erneut...

 

20210914-L18114

Eine der ältesten Demokratien der Welt

Boris Johnson muss sich dem Willen der Bürger beugen

https://www.achgut.com/artikel/boris_johnson_muss_sich_dem_willen_der_buerger_beugen

Um die eigene Situation besser einschätzen zu können, ist es hilfreich, immer mal wieder über den Tellerrand zu schauen. Ein Blick ins Ausland hilft da sehr. Vor allem, wenn dieser Blick auf eine der ältesten Demokratien der Welt fällt. Gerade in den aktuellen Zeiten offenbart sich, wie wichtig eine tief verankerte demokratische Kultur ist. Besonders ausgeprägt ist diese im Vereinigten Königreich. Aber nicht nur dort wächst das Unbehagen der Bürger angesichts einer immer größeren staatlichen Übergriffigkeit, sondern auch in vielen anderen Teilen Europas. Beschränkten sich die Proteste in der Vergangenheit auf konkrete Einzelfragen, etwa die Erhebung zusätzlicher Steuern oder das Zulassen von immer mehr ungeregelter Zuwanderung, so richten sich die Massendemonstrationen der letzten Wochen gegen eine als zunehmend repressiv empfundene Regierungspolitik, in deren Zentrum die Erlangung von immer mehr Kontrolle zu stehen scheint...

 

20210914-L18113

Was Freiheit für Sahra Wagenknecht bedeutet

https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/was-fuer-sahra-wagenknecht-freiheit-bedeutet-a3601828.html

Für Linken-Politikerin Sahra Wagenknecht bedeutet Freiheit unter anderem, „wenn jeder selbst bestimmen kann, wie er sein Leben gestaltet – ohne Bevormundung und Gängelei“. Und sie fragt sich, wann die Politik wieder die Interessen von Familien mit kleineren und mittleren Einkommen ins Zentrum stellen wird? Die Politikerin Sahra Wagenknecht (Die Linke), fiel in der Vergangenheit mehrfach wegen ihrer kritischen Haltung gegenüber den coronabedingten Maßnahmen auf. So bezeichnete sie unlängst den Druck, der auf Ungeimpfte ausgeübt wird, als „unsäglich“. Zudem gab sie ihrer Hoffnung Ausdruck, dass Deutschland nie den Weg in eine „Gesundheitsdiktatur“ einschlagen werde...

 

20210914-L18112

11 Tricks und Methoden, mit denen

ARD und ZDF die Öffentlichkeit manipulieren

https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/medien/splitter-aus-der-wundersamen-welt-von-ard-und-zdf/

ARD und ZDF sind per Gesetz zur Ausgewogenheit verpflichtet - und verstoßen tagtäglich dagegen. „Die vierte Gewalt kontrolliert. Gut so. Doch wer kontrolliert die vierte Gewalt? Niemand.“ Professor Michael Wolfssohn - Die Macht der öffentlich-rechtlichen Sender wird noch immer unterschätzt. Ihr Einfluss in Politik und Kultur ist enorm. Öffentliche Wahrnehmung ohne ARD und ZDF ist nur begrenzt möglich. Die Verschiebung der politischen Koordinaten nach links in der jüngeren deutschen Geschichte wäre ohne diese Sender kaum denkbar. Auch die aktuelle Wahlkampf-Berichterstattung strotzt vor Einseitigkeit zugunsten der SPD, Grünen und Linken. Es gibt keinen liberalen oder konservativen Politiker von Gewicht, der den Mut hat, dagegen aufzumucken – auch ein Beleg für die große Macht der öffentlich-rechtlichen Sender...

 

 

Auch die infamste Lüge verliert ihre Macht

wenn der Mensch aufhört an sie zu glauben

 

A picture containing text

Description automatically generated

 

A picture containing polyp, coelenterate

Description automatically generated

20210913-L18111

Geimpfte als neue Superspreader:

Mindestens 26 Infektionen nach 2G-Party

https://philosophia-perennis.com/2021/09/10/geimpfte-als-neue-superspreader-mindestens-26-infektionen-nach-2g-party/

Sind die Geimpften die neuen Superspreader? So seltsam diese Frage für alle klingt, die glauben, dass es der Coronapolitik der Bundesregierung um unsere Gesundheit geht, so nahe liegt sie angesichts zahlreicher aktueller Berichte. Veranstaltungen unter 2G-Bedingungen werden zu wahren Corona- Superspreaderparties. So nun auch in Münster. „Gleich 26 Neuinfektionen mit dem Coronavirus sind nach einer Partynacht in einem münsterschen Club im Bahnhofsviertel registriert worden – dabei handelt es sich nach bisheriger Erkenntnis auch um Impfdurchbrüche und Ansteckungen bei bereits Genesenen. 20 Infizierte wohnen in Münster, ein Mitarbeiter des Clubs ist ebenso positiv getestet worden. Alle Gäste geimpft - Weitere Infektionen sind sehr wahrscheinlich – die Nachverfolgung durch das Gesundheitsamt läuft auf Hochtouren, zahlreiche Kontakte müssen einen PCR-Bestätigungstest vorlegen. Die genaue Anzahl der engen Kontaktpersonen ist noch unklar...

 

20210913-L18110

RKI: 31.000 „Vollgeimpfte“ an Corona erkrankt!

https://philosophia-perennis.com/2021/09/11/rki-31-000-vollgeimpfte-an-corona-erkrankt/

Auf erstaunliche einige Zehntausend Fälle ist die Zahl der sog. Impfdurchbrüche angestiegen- so der Wochenbericht des RKI. „Insgesamt 30.880 wahrscheinliche Impfdurchbrüche wurden mit Meldedatum seit der 5. KW identifiziert, davon 20.341 nach einer abgeschlossenen Impfserie mit Comirnaty (BioNTech/Pfizer), 4.911 mit COVID-19-Vakzine Janssen, 2.229 mit Vaxzevria (AstraZeneca), 1.322 mit Spikevax (Moderna), 1.168 mit einer Kombination Vaxzevria/Comirnaty und 194 mit einer Kombination Vaxzevria/Spikevax. Die neuen Superspreader? Die beiden letztgenannten Kombinationen werden umgangssprachlich auch als „Kreuzimpfungen“ bezeichnet. Bei weiteren 715 Impfdurchbrüchen erfolgte anhand der vorliegenden Angaben keine Zuordnung zu den o.g. Impfstoffen.“ – so das RKI. Das heißt, seit Anfang Februar haben sich alleine in Deutschland 30.880 Menschen trotz eines vollen Impfschutzes mit dem Sars-CoV-2 infiziert. Sie wiederum sind – trotz Impfung – in der Lage andere zu infizieren. Die 2G-Regelung täuscht also eine Sicherheit vor, die nicht geben ist. Sie führt vielmehr dazu, dass Geimpfte zu den neuen „Superspreadern“ werden könnten...

 

20210913-L18109

„Ein Verbrechen an den Menschen“ –

Berliner Professor über Transhumanismus

https://snanews.de/20210911/berliner-professor-transhumanismus-3523009.html

Professor Karl Hecht ist über die Technologisierung der Menschen entsetzt. Verschmelzung mit Technologie bedeutet für ihn das Ende der Ära Homo Sapiens und Robotisierung der Menschheit. So lautet das Urteil des 97 Jahre alten Neuro- und Pathophysiologen mit 66 Jahren Berufserfahrung im Interview mit SNA. Doch ein Ausweg ist möglich, meint er. „Das Schlimmste ist: Der Mensch wird nicht nur entmenschlicht, sondern er kann unter einer ständigen Kontrolle auch gesteuert werden.“ Das sagt der 97-Jahre alte Mediziner und Wissenschaftler Karl Hecht in einem Gespräch mit SNA zu den in jüngster Zeit immer wieder propagierten technischen Möglichkeiten, den Menschen zu verändern. „Gehirnchips und soziale Isolierung, das sind zwei Sachen der Entmenschlichung. Das ist Entmenschlichung, sozusagen das Ende des Homo Sapiens.“ Damit wendet sich der Neuro- und Pathophysiologe deutlich gegen die Ideen und Projekte, den Menschen mit Hilfe der Biotechnologie zu optimieren, den sogenannten Transhumanismus...

 

20210913-L18108

Wieder Zahlentrick der AGES:

So werden über 50% Impfdurchbrüche bei Senioren verschleiert

https://report24.news/wieder-zahlentrick-der-ages-so-werden-ueber-50-impfdurchbrueche-bei-senioren-verschleiert/

Der bekannte Wissenschaftsjournalist Peter F. Mayer will der AGES ein weiteres Mal auf die Schliche gekommen sein. In einer detaillierten Punkt-für-Punkt Anleitung erklärt er, welche statistischen Tricks die Ages bei so genannten Impfdurchbrüchen anwendet, um das Narrativ der Regierung von einer „Pandemie der Ungeimpften“ zu unterstützen. Wahr ist laut Mayer, dass es in den vergangenen 3 Wochen 52 Prozent Impfdurchbrüche in der besonders gefährdeten Altersgruppe der über 60-Jährigen gegeben hat. Damit lägen die Zahlen genau dort, wo sie aufgrund der internationalen Datenlage zu erwarten wären. Am liebsten würde die Regierung von 100% Ungeimpften sprechen, welche zurzeit erkranken. Wenn man „ins Volk hineinhört“, also auf Gespräche anderer Menschen achtet, ist sehr deutlich, dass die Hass-Propaganda wirkt. Geimpfte wurden erfolgreich gegen Ungeimpfte aufgehetzt, man erzählt sich in Medien aufgeschnappte Märchen von den bösen ungeimpften Infektionstreibern. Das entbehrt jeder Logik, denn wenn die Impfung so gut schützt wie behauptet, muss es für Geimpfte völlig egal sein, ob Ungeimpfte infektiös sind. Für diese Stimmung im Land ist die Regierung verantwortlich zu machen – und sie setzt dabei offenbar auf Unwahrheiten. So funktioniert der plumpe Betrug Zahlentrick...

 

20210913-L18107

Biologe erklärt: Wie die Corona-Impfung

zu schwereren Krankheitsverläufen führen kann

https://report24.news/biologe-erklaert-wie-die-corona-impfung-zu-schwereren-krankheitsverlaeufen-fuehren-kann/

Immer wieder warnen Wissenschaftler vor den Gefahren einer Antikörper-abhängigen Verstärkung (ADE) im Zusammenhang mit den Covid-Impfstoffen (Report24 berichtete). Dies würde dazu führen, dass geimpfte Menschen nicht vor neuen Varianten des Virus geschützt sind, sondern im Gegenteil schwerer erkranken als Ungeimpfte. Für Laien ist dieser Effekt häufig schwer zu erfassen – nicht zuletzt, weil auch der Mainstream stets bemüht ist, derartige Risiken der Vakzine kleinzureden und abzutun. Nun hat ein deutscher Biologe (Name der Redaktion bekannt) sich die Mühe gemacht, die zugrundeliegenden Mechanismen in einem einfach verständlichen Video zu erklären. Impfungen sollen die natürliche, effektive Immunantwort unseres Körpers induzieren, damit wir im Ernstfall gegen einen Erreger gewappnet sind. Zum Erkennen und Eliminieren eines Erregers nutzt unser Körper dabei viele verschiedene Strukturen und bildet entsprechend eine ganze Komposition von Antikörpern. Die bisherigen Impfstoffe gegen Corona basieren auf einer Immunisierung, die allein dem Spike-Protein zugrunde liegt – ergo kann unser Körper nur Anti-Spike-Antikörper bilden. Hier wird es problematisch, denn Antikörper agieren nicht nur mit dem Erreger, sondern auch mit unserem Immunsystem und regulieren die Intensität der Immunantwort...

 

A group of people in a roller coaster

Description automatically generated with medium confidence

20210913-L18106

Politisch korrekte Barbarei

Corona auf Fuerteventura: Menschen in Hundekäfige gesperrt

https://philosophia-perennis.com/2021/09/10/corona-auf-fuerteventura-menschen-in-hundekaefige-gesperrt/

Nein, das ist keine Satire oder aus einer TV-Sendung mit „Versteckter Kamera“ – Sondern ein Video von einem Konzert auf Fuerteventura, Dort hat man beschlossen, das Publikum bei Konzerten, Festen u.ä. in einen Käfig zu sperren, um „sicherzugehen, dass die Menschen auf Abstand bleiben“. Die Käfige dürfen erst nach dem Konzert verlassen werden. Erstaunlicherweise gibt es ausreichend Menschen, die dieses bizarre Schauspiel mitmachen und sich so zu Zwingerhunden degradieren lassen. Um im Bild zu bleiben: Der Maulkorb wurde ihnen dabei freilich nicht abgenommen. Großes Menschenexperiment? Ein Kommentar dazu auf Twitter: „Es ist ein großes Menschenexperiment. Forschungsfrage: Wofür sind Menschen bereit, auf ihre Würde zu verzichten? Für die einen ist es ein Konzert, manchmal reicht schon eine Bratwurst.“ Und ein anderer: „Mit Maske im Käfig – genau so stelle ich mir erholsame Ferien vor! Selbst ein Trip nach Tschernobyl oder Fukushima mit Atomschutzanzug und Geigerzähler würde mich mehr anmachen als sowas…

 

20210913-L18105

Fehlende Maske: Ordnungsamt-Schläger

brachen Jugendlichem Nase – nur 2.000 Euro Strafe

https://philosophia-perennis.com/2021/09/12/fehlende-maske-ordnungsamt-mitarbeiter-brachen-jugendlichem-nase-nur-2-000-euro-strafe/

„Der Schüler sei fixiert zum Dienstwagen gebracht worden. Der andere Ordnungsamt-Mitarbeiter habe daraufhin das Gesicht des Schülers gegen das Auto geschlagen. Dann soll er gesagt haben. „Jetzt kannst du dich verpissen.“ Zwei Mitarbeiter des Ordnungsamts Hagen haben einen Schüler, der keine Maske trug, schwer verletzt. Gegen eine lächerliche Summe von 2000 Euro wurde nun das Verfahren eingestellt. Es ist ein Vorfall, der gut und gerne in unsere beliebte Serie über Polizeigewalt gegen Menschen, die sich nicht an Corona-Maßnahmen halten, passen würde. Nur das diesmal die blinde Gewalt nicht von der Polizei, sondern von einem Ordnungsamt, einer verwandten Behörde, gegen einen Unschuldigen ausging...

 

20210913-L18104

Razzia im Ministerium 

Kritik am Verhalten von Olaf Scholz wird größer

https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/bundestagswahl/id_90777448/nach-razzia-scholz-ueberging-wohl-geldwaesche-warnungen-in-millionenhoehe-.html

"Mag jeder für sich selbst bewerten": Olaf Scholz zeigte sich nach den Razzien in Ministerien verstimmt und bezog vor laufender Kamera Stellung. Für Olaf Scholz bahnt sich ein neuer Skandal an: Das von ihm geführte Finanzministerium soll Warnungen der Spezialeinheit gegen Geldwäsche ignoriert haben. Seine Reaktion empört CDU, Grüne und FDP...

 

20210913-L18103

Kritik nach Razzia im Finanzministerium

„Scholz kann nicht Finanzminister bleiben und demzufolge auch kein Kanzler werden“

https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/gruenen-fraktionsvize-kritisiert-scholz-in-fiu-affaere-a3601049.html

SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz muss sich wegen der Razzia im Finanzministerium scharfe Kritik gefallen lassen. Es heißt sogar, Scholz wäre weder als Bundesfinanzminister weiterhin tragbar, noch könne er Kanzler werden. Der CDU-Bundestagsabgeordnete und ehemalige Berliner Justizsenator, Thomas Heilmann, hält Bundesfinanzminister und SPD-Kanzlerkandidaten Olaf Scholz für das Kanzleramt für nicht mehr tragbar. Hintergrund sind Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Osnabrück gegen die Geldwäsche-Zentralstelle des Zolls. „Es ist das dritte Mal, dass in seinem Verantwortungsbereich ein eindeutig rechtswidriges Verhalten vorliegt, mit jeweils hohem Millionenschaden für den Steuerzahler“, sagt Heilmann im Interview gegenüber ntv/RTL. Unter normalen Umständen würde man sagen, das ist ein Rücktritt, aber das ist 14 Tage vor der Wahl ein wenig sinnlos. Aber ich finde, man kann unter solchen Umständen nicht nach der Wahl Finanzminister bleiben. Und wenn das nicht geht, kann man natürlich auch nicht Bundeskanzler werden.“ Den Vorwurf des Wahlkampfs...

 

20210913-L18102

Wahrscheinlichkeit: Wird die Bundestagswahl manipuliert werden?

https://ansage.org/wahrscheinlichkeit-wird-die-bundestagswahl-manipuliert-werden/

Dem aufmerksamen Beobachter fällt zwei Wochen vor der anstehenden Bundestagswahl auf, daß ein bestimmtes Thema so gut wie nicht vorkommt in den Medien. Ständig werden Trendbarometer veröffentlicht, es wird spekuliert, ob Rot-Rot-Grün kommt, ob die Union mit Söder als Kanzlerkandidaten besser gefahren wäre usw.usf. – aber gerade dann, wenn es ein sehr aktuelles Thema wäre, liest man nichts über die Möglichkeit einer Wahlmanipulation. Wie´s wohl kommt? Es ist nicht so, daß Wahlmanipulation kein Thema gewesen wäre. 2017 war es eines, sogar in der „Zeit“. Auch die entsprechende Schlagzeile war eindeutig: „Die Bundestagswahl kann manipuliert werden„. Die Schwachstelle lag damals bei der Umwandlung von physischen Stimmzetteln aus Papier in digitale Ergebnisübermittlungen an den Bundeswahlleiter, schlecht gesicherten Zugriffsbeschränkungen auf Dateien wgen dämlicher Passwörter wie z.B. „test“ und ähnlich frappierenden Sicherheitslücken bei der am meisten verwendeten Wahlsoftware...

 

20210913-L18101

Australien: Corona-Regime interniert Menschen in Lagern

https://auf1.tv/nachrichten-auf1/australien-corona-regime-interniert-menschen-in-lagern

In Australien gibt es eines der härtesten Corona-Regime weltweit. Die Bürger wurden mit beinharten Lockdowns drangsaliert. Das Land hat sich in einen brutalen Polizeistaat verwandelt. Die Einhaltung der absurden Corona-Regeln wird von der Polizei überall penibel überprüft. Die Bürger werden ähnlich wie in der ehemaligen DDR eingesperrt und dürfen das Land nicht verlassen. Großdemonstrationen gegen die Regierung werden regelmäßig mit rücksichtsloser Gewalt aufgelöst. Es kommt immer wieder zu Schauprozessen gegen Oppositionelle. Schwammige Meinungsgesetze erlauben die willkürliche Kriminalisierung von Andersdenkenden. Positiv Getestete müssen sich eine Überwachungsapp am Handy installieren und jederzeit auf Verlangen ein Foto von sich und ihrer Umgebung an eine Behörde senden, damit diese den Aufenthaltsort überprüfen kann. Jetzt wurde auch noch die letzte rote Linie überschritten. Positiv Getestete, also meistens Ungeimpfte, denn die Geimpften müssen die sinnlosen Tests ja nicht machen, können in Quarantäne-Lagern inhaftiert werden. Ein solches Barackenlager existiert schon, weitere sind landesweit geplant. Und damit hat sich wieder einmal eine sogenannte „Verschwörungstheorie“, die schon vor zwei Jahren verbreitet wurde, als wahr herausgestellt...

 

20210913-L18100

Calgary: Feuerwehrmänner, Pflegekräfte

und Polizisten!! setzen Zeichen gegen Impfzwang

https://report24.news/calgary-feuerwehrmaenner-pflegekraefte-und-polizisten-setzen-zeichen-gegen-impfzwang/

Eindrucksvolles Statement kanadischer Feuerwehrleute, Notmediziner und Krankenpfleger sowie Polizisten gegen das staatlichen Gesundheitsregime: In einer ergreifenden Zeremonie formierten sich diese Woche hunderte öffentliche Bedienstete der genannten Berufsgruppen im Zentrum von Calgary, vor dem Rathaus der Stadt, und brachten ihre Solidarität und ihren Widerstand gegen die strikte städtische Impfpolitik zum Ausdruck, die Ungeimpften mit Berufsverboten droht und den Covid-Impfnachweis per digitalem Gesundheitspass zur zwingenden Voraussetzung für die Weiterbeschäftigung macht. Hier das Video der Protestaktion...

 

Text

Description automatically generated

20210913-L18099

Die andere Freiheit ist eine defekte Freiheit

https://neomarius.blog/2021/09/10/die-andere-freiheit-ist-eine-defekte-freiheit/

Bis YouTube löscht https://www.youtube.com/watch?v=YeT1eTJYTwk

„Ich will einfach, dass es vorbei ist. Deswegen lasse ich mich impfen“. Das sind die ersten Sätze eines Filmes, der für Empörung sorgt. Wieder einmal. Nach #allesdichtmachen waren es erneut Schauspieler, eine abweichende Meinung rund um dieses Virus zu sagen. „Die andere Freiheit“ heißt der Film, dessen Trailer es bereits für mehrere intellektuelle und emotionale Aussetzer sorgte. Im Talk im Hangar 7 war ein Notarzt aus Erlangen der Meinung, der Film würde Menschenleben kosten. Eine Nummer kleiner ging es bei dem Mann, der Falk Stirkat heißt, nicht. Die Dringlichkeit der Jugendlichen - Der Film handelt von Kindern und Jugendliche. Die allermeisten, ich schätze im Alter von 16 und 20, haben sich gegen COVID-19 impfen lassen. Manche aus Überzeugung. Andere, wie der Junge in der ersten Szene. Er will, dass es vorbei ist. Er will sich seine Normalität zurück impfen lassen. Eine Gesellschaft, die ihren Jugendlichen solche Gewissensentscheidungen zumutet, hat in diesem Moment versagt. Freiheit kann unmöglich an medizinischen Eingriffen geknüpft werden. Das Schutzversprechen an die emotional und mental vulnerablen Gruppen findet nicht statt. Stattdessen werden sie mit der Option eines medizinischen Eingriffs unter Druck gesetzt und alleine gelassen...

 

 

Nach der Wahl ist vor dem Aufwachen

Von Wolfgang Hübner

 

 

Sollte die AfD unter oder nur knapp oberhalb ihres Wahlresultats von 2017 bleiben, dann muss sie sich der Frage stellen, warum sie in so geringer Weise als die Alternative betrachtet wird, die sie zu sein beansprucht.

 

Die Propagandaheere der Massenmedien und Parteiapparate versuchen mit wenig Erfolg, die Bundestagswahl am 26. September 2021 zu einem wichtigen politischen  Ereignis hochzujubeln. Was in der Vergangenheit noch meist gelang, nämlich der nationalen Parlamentswahl mittels eines mächtigen Trommelwirbels Bedeutung zu verleihen, die sie tatsächlich nicht hat, will diesmal kaum gelingen. Denn die künftige Machtverteilung in dem real existierenden Kartell der etablierten politischen Kräfte lässt die Wähler recht unbeeindruckt. Nur die Entscheidung, ob nun der SPD-Kandidat oder jener von CDU/CSU Angela Merkel im Kanzleramt folgen wird, kann auf einiges Interesse stoßen.

 

Da die SPD-Strategen frühzeitig erkannt haben, dass die Kanzlerfrage die einzige ist, die das Publikum der auf trostlosem Niveau agierenden Politbühne in Spannung halten kann, hat Olaf Scholz bessere Chancen als der selbst in den eigenen Reihen ungeliebte Armin Laschet. Doch ob nun Scholz oder Laschet: Jeder der beiden wird Kanzler einer Koalition von höchstwahrscheinlich drei Parteien sein. Diese Koalition erbt eine solche Vielzahl von aufgestauten Problemen der Merkel-Ära, um mit einiger Sicherheit daran zu scheitern. Was übrigens nicht zwangsläufig den Bruch der Koalition bedingt, sondern den Problemstau durch faule Kompromisse und Nichtstun nur noch unlösbarer machen könnte.

 

Keine Stimme für die Parteien des Kartells

 

Was bedeutet all das für patriotische, rechtsdemokratische, systemkritische Deutsche mit Wahlrecht? Ganz grundsätzlich keine, auch keine „taktische“ Stimme für eine der fünf Kartellparteien CDU/CSU, SPD, Grüne, FDP und Linke. Es gibt keinen einzigen überzeugenden Grund zu glauben, ein Kanzler Laschet sei das „kleinere Übel“ im Vergleich zu Kanzler Scholz: Denn ein Übel sind sie beide samt ihren Parteien. Und wer aus Frust über das Trauerspiel der von Merkel ruinierten Union, den noch offenen Richtungskampf in der AfD oder den andauernden Corona-Notstand notfalls FDP wählt, will einfach nicht wahrhaben, wie tief die Verwerfungen, wie groß die Lasten in Deutschland sind.

 

Diese Weigerung, den bedrohlichen Realitäten ins Auge zu sehen, ist noch immer weit verbreitet. Sie ist aber nicht zukunftsfähig: Alle Bereiche der Politik in Deutschland bedürfen radikaler Veränderungen zum Nutzen von Volk und Staat. Mit den Parteien des Kartells ist das in ihrer gegenwärtigen und wohl auch künftigen Verfassung nicht möglich. An dieser Situation wird jeglicher möglicher Wahlausgang nichts ändern. Auch eventuelle erfreuliche Stimmenzugewinne der AfD oder ein achtbares Ergebnis der neuen Basispartei machen kaum etwas besser, aber selbstverständlich auch nichts schlechter. Und mehr wird am 26. September systemoppositionell nicht herausspringen.

 

Gleichwohl ist es richtig und sinnvoll, die Stimmabgabe wenigstens für dieses Zeichen des Widerstandes zu nutzen. Denn Wahlverweigerung, die nicht organisiert und in großer Zahl erfolgt, bleibt realpolitisch folgenlos, schadet aber den derzeit noch minderheitlichen oppositionellen Parlamentskräften. Sollte die AfD unter oder nur knapp oberhalb ihres Wahlresultats von 2017 bleiben, dann muss sie sich allerdings der Frage stellen, warum sie in so geringer Weise als die Alternative betrachtet wird, die sie zu sein beansprucht. Ob die AfD eine zukunftsweisende Antwort darauf findet, ist ungewiss.

 

Der Problemstau in Deutschland erzwingt Bewegung

 

Gewiss ist allerdings, dass die aufgestauten Probleme in Deutschland (Migration, Energie- und Klimapolitik, Demographie, Renten, Pflege, Sicherheit, Militär, EU-Kosten, Ökonomie, Inflation, Corona usw.) hohes systemoppositionelles Protest- und Widerstandspotential in sich bergen. Dieses wird sich auf vielerlei Wegen entladen, wenn der Wahl mit dem zu erwartenden unbefriedigendem Ergebnis das ernüchternde Aufwachen folgt. Mit diesem Aufwachen ist nicht aus Optimismus zu rechnen, sondern weil die bleierne Zeit der Merkel-Ära weder unter Scholz, Laschet oder gar Baerbock einfach fortgesetzt und verlängert werden kann, auch wenn das versucht werden sollte.

 

Ich habe in vielen meiner politischen Kommentare immer wieder darauf hingewiesen, dass nur machtvolle systemoppositionelle außerparlamentarische Bewegungen den faktischen Stillstand in Deutschland positiv verändern können. Die vielen ungelösten politischen und gesellschaftlichen Defizite und Herausforderungen machen die schon bald zu erwartende Verletzung von Schmerzgrenzen bei größeren Bevölkerungsgruppen auch deshalb wahrscheinlich, weil die politische Autorität der Kartellparteien schon vor der Wahl am 26. September auf einem Tiefpunkt angelangt ist.

 

Wenn der Wahl ein Erwachen folgt, weil die Verhältnisse das erzwingen – erst dann fängt eine neue Ära an, nämlich die der Unruhe. Diese Unruhe ist so notwendig wie gewiss, wenngleich ihr Ergebnis – wie immer in der Geschichte – unsicher ist.

 

Gefunden bei

 

Logo, company name

Description automatically generated

 

Graphical user interface, website

Description automatically generated

 

Das Wort zum Sonntag

 

Calendar

Description automatically generated

 

Die alten Schwerter sind stumpf geworden

 

2000 Jahre Kirche, Himmel, Hölle, Brot & Spiele, wirken nicht mehr. Das Internet hat die Menschheit klüger gemacht als dem Establishment lieb ist. Nun gilt es alternative Höllen und Ängste zu erschaffen, um die Völker zu würgen und zu knechten. Neue Himmel zu erfinden, um sie auf die neumoralische Spur zu bekommen. Neue Feindbilder zu kreieren, um von den Politverbrechen abzulenken. Die neuen Infernos der Medien- und Polit-Gläubigen nennen sich Covid19, Klimawandel, Ozonloch, globale Erwärmung, Waldsterben usw.

 

Um eine revolutionslose Transformation zur chip-gesteuerten, besitzlosen, entrechteten, mrna-verseuchten Maskenmarionette zu erreichen, muss jegliche Erinnerung an schönere und bessere Zeiten, aus den Köpfen der Menschheit verschwinden. Müssen alle sterben oder gehirngewaschen werden, die sie gekannt haben und darüber berichten könnten. Müssen Kinder die Eltern denunzieren, Eltern die Kinder, müssen Ehen, Partnerschaften und Freundschaften zerstört werden. Muss alles, was einmal als Gemeinschaft und Volk vorhanden war, rückstandslos eliminiert werden. Wer noch den geringsten Willen am Überleben zeigt, muss, bis zum Suizid, isoliert und terrorisiert werden. Muss jedes Lächeln und jede Mimik, ja jedes Gefühl hinter dem Schandlappen verschwunden sein.

 

Der gigantische, globale Covid19-Betrug ist der größte Schwindel der Menschheit nach Christi Geburt. Er ist die abgrundtief böse Saat der Anarchie. Die Anarchie hingegen ist der altbewährte Geburtshelfer und Nährboden eines sich scheinbar etablierenden Kommunismus.

 

Der Kommunismus nun, ist wiederum der Hochleistungs-Dünger eines, für später geplanten, globalen Feudalismus bzw. Faschismus oder gar beides. Staatsmodelle wie in Dune sind ohne weiteres denkbar. Die Begriffe Imperium und Imperator spuken gewiss schon in den Köpfen von Möchtegern-Kaisern und dem Hochfinanzadel herum. Seit mehr als 140 Jahren wird an diesem Menschheitsmodell herumgebastelt. Sind Millionen von Menschen an den Folgen dieser Planspiele ermordet worden. Das Morden wird weitergehen, ohne Zweifel! Ganz gleich ob mit und ohne Impfung.

 

Es fragt sich jetzt nur wer am weitesten voraus plant und welche nützlichen Idioten ihnen zuarbeiten. Die neue Weltordnung hat kein Überleben, sondern nur ein gesteuertes Vegetieren für die Majorität einer verblieben Restmenschheit geplant. Ihre Hohepriester sind gedungene, korrupte und vielleicht auch erpressbare Journalisten, Mediziner, Politiker sowie übermächtige Pharma-, Medien- und Finanz-Fürsten.

 

Ihre devoten Helfershelfer sind Claqueure, ewige Duckmäuser, Jasager, Angsthasen und Mitläufer. Ohne diese feigen Trittbrettfahrer hätte die große Transformation keine Chance. Ohne sie hätte es auch nie ein Hitler-Deutschland, nie einen langen Marsch, nie ein Nordkorea, nie ein Makron-Frankreich, nie ein Merkel-Deutschland gegeben.

 

Diese Sorte Mensch, die buchstäblich Angst vor dem eigenen Schatten hat, kann in dieser, ihrer natürlichen Werte beraubten, Welt prächtig gedeihen. In keiner Gattung der Natur hätte sie eine Überlebenschance. Nur in dieser Nannywelt-Kultur des Jahre 2021.

 

Wenn um 2050, oder später, der Plutokraten-Kommunismus in sich zusammenbricht und die Restmenschheit vor den Trümmern einer, einst blühenden, Zivilisation steht. Hungernd, frierend, entrechtet, ferngesteuert und biologisch entartet. Dann wird sie verzweifelt nach der starken Hand schreien. Sollte ein moderner König Löwenherz daher geritten kommen und ein Ende alle Qualen versprechen, wird man ihm folgen. Selbst wenn sich ab dann monarchische Strukturen etablieren. Doch das wäre immer noch besser als ein durch und durch pervertierter Hammer- und Sichel-Despotismus oder eine noch krankere Parteien-Demokratie, die nur auf Diktat des Deep States arbeitet.

 

Das Netz der Macht

 

This Chart Shows the Bilderberg Group's Connection to Everything in the  World

 

Ihr Meridian

 

A person speaking into microphones

Description automatically generated

20210910-L18098

Australische Gesundheitsbeamtin verweist auf

"Neue Weltordnung" – und löst Shitstorm aus

https://de.rt.com/international/123795-australische-gesundheitsbeamtin-covid-bleibt-ewig/

https://report24.news/australien-gesundheitsminister-und-spitzenbeamtin-bestaetigen-neue-weltordnung/

https://www.google.com/search?channel=crow5&client=firefox-b-d&q=Kerry+Chant+new+world+order

https://www.independent.co.uk/tv/news/new-world-order-australia-covid-v54072845

https://www.dailystar.co.uk/news/weird-news/new-world-order-conspiracy-explodes-24944372

Kerry Chant, eine australische Gesundheitsbeamtin, hat in den sozialen Medien einen Shitstorm ausgelöst, nachdem sie während einer Pressekonferenz von der "neuen Weltordnung" gesprochen hatte. Ende August sagte sie, COVID-19 werde uns "für immer" beschäftigen und die Menschen müssten sich "daran gewöhnen", endlose Auffrischungsimpfungen zu bekommen. Ein Videoclip von einer Pressekonferenz in Australien macht weltweit die Runde, nachdem die Gesundheitsbeamtin von New South Wales, Dr. Kerry Chant, gesagt hat: "Wir werden prüfen, wie die Ermittlung von Kontaktpersonen in der neuen Weltordnung aussehen wird." Chant wurde gefragt, ob "Kontaktstellen" wie Pubs und Freizeiteinrichtungen immer noch der Kontaktverfolgung unterliegen und geschlossen werden, wenn jemand positiv auf COVID-19 getestet wird, wenn Australien seine strengen Lockdown-Maßnahmen aufhebt. Die Äußerungen fielen auf der gleichen Pressekonferenz, auf der die Premierministerin von NSW, Gladys Berejiklian, sagte, dass ungeimpfte Menschen auf unbestimmte Zeit unter Verschluss gehalten werden könnten...

 

20210910-L18097

Wie hoch ist die Impfquote im Bundeskabinett?

Regierung fände es toll, wenn Impfquoten öffentlich werden,

kann aber keine eigene nennen "Diese Frage kann ich nicht beantworten"

https://reitschuster.de/post/regierung-faende-es-toll-wenn-impfquoten-oeffentlich-werden-kann-aber-keine-eigene-nennen/

Ob es nicht „im Sinne der Transparenz sinnvoll“ sei, dass Einrichtungen wie Pflegeheime oder Krankenhäuser verpflichtet würden, den Anteil der Geimpften unter ihrem Personal öffentlich zu machen – das regte am Mittwoch auf der Bundespressekonferenz ein Journalist an. Denn das sei ja möglicherweise für die Öffentlichkeit interessant, ob in einer Einrichtung „nahezu hundert oder nur zwei Drittel der Beschäftigten geimpft sind“. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn zeige sich angetan von der Idee: „Also zuerst einmal ist diese Information, da sie ja jetzt keine individuelle ist, eine, die die Einrichtungen natürlich auch geben können. Aber unabhängig davon hat auch die Öffentlichkeit und vor allem sozusagen Dritte etwas davon. Also die Frage, ob der Arbeitgeber weiß, ob eine Pflegekraft geimpft ist oder nicht, hat viel damit zu tun, wo sie eingesetzt werden kann, unter welchen Umständen, mit welchen Schutzmaßnahmen.“ Nun ist die Bundesregierung ohne jeden Zweifel weder ein Pflegeheim noch ein Krankenhaus. Aber sie ist federführend beim massiven Druck auf die Menschen in Deutschland, sich impfen zu lassen. Und wenn sich der Minister schon damit anfreundet, dass Impfquoten veröffentlich werden, dann sollte man doch erwarten, dass auch die Bundesregierung ihre öffentlich macht. Also fragte ich bei der Regierungssprecher-Pressekonferenz, die am Mittwoch der Veranstaltung mit Spahn und RKI-Chef Lothar Wieler folgte, nach: „Wie hoch ist die Impfquote im Bundeskabinett?“ Die Antwort von Merkels Sprecherin Martina Fietz, einer ehemaligen Focus-Kollegin von mir: „Diese Frage kann ich nicht beantworten; da müsste in den einzelnen Ressorts nachgefragt werden...

 

20210910-L18096

11. September 2021: Alle Infos zur kommenden Mega-Demo in Wien

https://report24.news/11-september-2021-alle-infos-zur-kommenden-mega-demo-in-wien/

Am kommenden Wochenende wird Österreichs Hauptstadt erneut zum Schauplatz einer Großdemonstration. Der Aktivist und Demo-Organisator Martin Rutter, dessen Verurteilung wegen „Verhetzung“ kürzlich aufgehoben wurde, mobilisiert zum Widerstand gegen eine Bundesregierung, die den einzelnen Bürger mit willkürlichen und evidenzbefreiten „Corona-Massnahmen“ immer stärker unter Druck setzt. Als Gäste werden unter anderem die Ärztin Dr. Konstantina Rösch sowie Mag. Monika Donner, Ministerialrätin im Verteidigungsministerium, erwartet. Die Veranstaltung wird, falls durchführbar wie geplant, in folgenden Teilen stattfinden: 12:30 – 13:00 Uhr: Sammeln am Hauptbahnhof / Schweizergarten; offiziell angemeldet...

 

20210910-L18095

A picture containing text, clipart

Description automatically generated Nachrichten AUF1 vom 9. September 2021

https://auf1.tv/nachrichten-auf1/nachrichten-auf1-vom-9.-september-2021

09.09.2021 / Die wichtigsten Nachrichten des Tages. Die täglichen „Nachrichten AUF1“ werden präsentiert von Vivien Vogt, Tina Gloria Wenko und Bernhard Riegler. Österreich: Sinnlose Corona-Zwangsmaßnahmen werden x-mal verschärft + Horrorvision: Was wollen die Globalisten mit dem Transhumanismus? + Und: Jetzt begehrt sogar Didi Hallervorden gegen den Gender-Schwachsinn auf!

 

20210910-L18094

Regierung setzt auf Freiwilligkeit

Schweden: Kein Impfangebot für Kinder und Aufhebung fast aller Maßnahmen

https://www.epochtimes.de/politik/ausland/schweden-kein-impfangebot-fuer-kinder-und-aufhebung-fast-aller-massnahmen-a3598430.html

Schweden bleibt seinem viel kritisierten Sonderweg treu: Ende September werden fast alle der wenigen verbliebenen Corona-Einschränkungen aufgehoben. Zudem gibt es keine Empfehlung für die Impfung von gesunden Kindern zwischen 12 und 15 Jahren. Kindern und Jugendlichen dringend zur Corona-Impfung zu raten, ist mittlerweile fester Bestandteil der Impfkampagne in fast allen Staaten. In einigen Ländern, allen voran den USA, läuft die Impfung dieser Altersgruppe bereits auf Hochtouren. Schweden hält dagegen und zeigt sich unbeeindruckt – wie so oft, wenn es um den Umgang mit dem Coronavirus geht. „Unsere ethische Plattform zeigt, dass wir zum Wohle der Einzelnen impfen und nicht um der Gesellschaft willen – und bisher haben wir keine Daten gesehen, die darauf hindeuten, dass der Nutzen die Risiken des Impfstoffs für Kinder überwiegt“, betont die stellvertretende Staatsepidemiologin der schwedischen Volksgesundheitsbehörde, Karin Tegmark Wisell. Die Freiheit ist greifbar nahe...

 

20210910-L18093

Chinas Corona-Finten und der getäuschte Westen:

Maskenball der Feigheit

https://www.achgut.com/artikel/chinas_corona_finten_und_der_getaeuschte_westen_maskenball_der_feigheit

Die Angst, den Fehler einzugestehen, dass man Chinas Coronavirus-Propaganda vertraut hat, treibt die westlichen Gesellschaften in eine Untergangsspirale. „Lockdowns“, die massenhafte Quarantäne kranker und gesunder Menschen, wurden in der modernen westlichen Welt noch nie zur Eindämmung von Krankheiten eingesetzt. Zuvor war diese Strategie in den Pandemieplänen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und von Gesundheitsexperten aller Industrienationen systematisch ausgeschlossen worden. Wie konnten wir also in die heutige Situation geraten? Die Massen-Lockdowns ganzer Länder als Mittel zur Seuchenbekämpfung rückte auf Befehl von Xi Jinping, dem Generalsekretär der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh), der eine globale Propagandaoffensive gegen westliche Regierungen und Medien startete, ins Bewusstsein der Weltöffentlichkeit. Innerhalb weniger Wochen verkündete die WHO, eine Organisation, die sich einst der Krankheitsbekämpfung verschrieben hatte und nun leider zu einem Werkzeug der chinesischen Außenpolitik geworden ist, in einer Reihe von Pressekonferenzen, die keinerlei Analyse oder Logik erkennen ließen, Lockdowns als Mittel in der globalen Politik...

 

20210910-L18092

Hetze gegen Umgeimpfte:

„Schlimmste Diskriminierung von Menschen seit 1933“

https://philosophia-perennis.com/2021/09/09/hetze-gegen-umgeimpfte-schlimmste-diskriminierung-von-menschen-seit-1933/

„Die mediale und politische Führung schlägt einhellig großen Alarm vor der vierten Corona Welle mit konkreter Schuldzuweisung an die 40% der Ungeimpften. Die Unglaublichste gezielte Diskriminierung von Menschen seit 1933“ – so ein Tweet des renommierten Nephrologen Dr. med. Wolfgang Ernst (Uni Gießen). Unser Tweet des Tages kommt von einem anerkannten Mediziner und passt sehr gut zu zwei Schlagzeilen, die heute morgen die Runde machen: Spahn: „Pandemie der Ungeimpften“ Zum einen die demagogische und durch die Forschung nicht haltbare Rede Spahns von einer „Pandemie der Ungeimpften“. Zum anderen: Montgomery, der Vorsitzende des Weltärztebundes fordert im Kampf gegen vierte Corona-Welle bundesweit die 2G-Regel einzuführen: „Um die vierte Welle zu brechen, bevor sie dramatisch wird, sollte man jetzt bundesweit überall dort, wo es möglich ist, eine 2G-Regel einführen.“ PCR-Test als Ausweg? Das heißt konkret Ungeimpfte „müssten dann einen aktuellen PCR-Tests vorweisen. Ein einfacher Schnelltest dürfte nicht mehr ausreichen“. Der PCR-Test ist jedoch mit sehr hohen Kosten verbunden, das heißt tatsächlich dürften Menschen, die von ihrem Recht Gebrauch machen, sich nicht impfen zu lassen, dadurch mehr oder weniger komplett vom sozialen Leben ausgeschlossen werden bis hin zum Verbot sich ihre alltäglichen Nahrungsmittel im Supermarkt zu besorgen...

 

20210910-L18091

„Ungeimpfte quasi vom öffentlichen Leben ausgeschlossen“

2G-Pflicht: Baden-Württemberg plant die aktuell strengsten Corona-Regeln bundesweit

https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/2g-pflicht-baden-wuerttemberg-plant-die-aktuell-strengsten-corona-regeln-bundesweit-a3598889.html

Die Landesregierung in Baden-Württemberg will ab Montag die aktuell strengsten Corona-Regeln bundesweit einführen. Wenn dort künftig zu viele Corona-Patienten auf Intensivstationen liegen, werden Ungeimpfte vom öffentlichen Leben ausgeschlossen, berichtet das Portal „Business Insider“ unter Berufung auf Regierungskreise. Bisher gilt in Hamburg die 2G-Regel für Restaurants, Veranstaltungen und Hotels optional, das heißt, die Betreiber können selbst entscheiden, ob sie nur Geimpften und Genesenen Zugang zu Innenräumen geben. Dafür fallen Sperrstunde und Abstandsgebote weg. Baden-Württemberg führt 2G künftig verpflichtend ein, wenn mehr als 300 Intensivbetten landesweit belegt sind. Damit nutzt das Bundesland den Spielraum im überarbeiteten Infektionsschutzgesetz. Bisher galt dort die Sieben-Tage-Inzidenz, also wie viele Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen hinzukommen, als Messlatte...

 

20210910-L18090

RV - Plan liegt auf dem Tisch:

Keine Grundrechte ohne regelmäßige Impfung

https://report24.news/plan-liegt-auf-dem-tisch-keine-grundrechte-ohne-regelmaessige-impfung/

Es ist mittlerweile müßig zu sagen, „das hätte sich vor einem Jahr niemand vorstellen können“. Dass der Staat seine Bürger indirekt dazu zwingen will, sich regelmäßig mit Experimentalprodukten der Pharmaindustrie vollzupumpen, wird für immer mehr Menschen zum Alptraum. Mittlerweile titeln reichhaltig geförderte Hofmedien wie „die Presse“: „Wer nicht erneut impfen geht, soll Rechte wieder verlieren.“ Zuerst war von „einer Impfung“ die Sprache. Dann von zwei Impfungen, die mittlerweile so gut wie Pflicht sind. Dann horchten viele aufmerksame Menschen auf, denn die Regierung kaufte mehrfach deutlich mehr Impfstoffe an, als Österreich Bürger hat. Gestern, am 5. Mai, durften die Hofmedien dann stolz verkünden: Nachimpfen – Österreich kauft 42 Millionen Dosen für Folgeimpfungen. Ist Ihnen, lieber Leser, bereits aufgefallen, in welch perverser Dimension sie von Anfang an belogen wurden? Sie lügen, lügen weiter und werden bis an Ihr Lebensende lügen...

 

20210910-L18089

Viel Mainstream-Geschwätz aber auch Fakten

Corona-Masken beeinträchtigen die Erkennung von Emotionen

https://www.mpg.de/17376755/corona-maske-gefuehl-emotion-kommunikation?c=2191

Coronamasken schützen, verbergen aber Gefühle. Mit einer genaueren Kenntnis ließe sich der beeinträchtigten Erkennung von Emotionen entgegenwirken. Masken schützen effektiv vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus, haben aber möglicherweise auch eine unerwünschte Nebenwirkung. Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Kognitions- und Neurowissenschaften weisen in einem aktuellen Perspective Paper darauf hin, dass die Mund-Nasen-Bedeckungen die soziale Kognition beeinträchtigen, also die Fähigkeit, Emotionen und mentale Zustände anderer Personen zu erkennen. Geistige Abbauprozesse könnten damit, so die Hypothese, beschleunigt werden. Besonders betroffen könnten Ältere und Menschen mit bestimmten Formen von Demenz sein...

 

20210910-L18088

Kampf gegen Corona: Der leise Zweifel impfender Ärzte

https://www.welt.de/politik/deutschland/plus233646739/Kampf-gegen-Corona-Der-leise-Zweifel-impfender-Aerzte.html

Immer wieder äußern einzelne Ärzte Skepsis an der Sicherheit der Impfungen gegen Covid-19. Doch dann schweigen sie plötzlich oder rudern wieder zurück – aus Angst, wie sie sagen. Doch wovor? Einblicke in eine hochnervöse Gesellschaft. Es war Anfang Juli, als sich Johannes Weiffenbach entschied, seinen Patienten keine Corona-Impfungen mehr zu verabreichen. Der Mediziner stellte eine Mitteilung auf die Internetseite seiner Stuttgarter Hausarztpraxis, Titel: „Ausstieg aus der Covid-19-Impfkampagne“. Weiffenbach, seit drei Jahren im Stadtteil Möhringen ansässig, behauptete...

 

20210910-L18087

Psychoterror im Behandlungszimmer:

Wie Ärzte minderjährige Patienten zur Spritze drängen

https://journalistenwatch.com/2021/09/09/psychoterror-behandlungszimmer-wie/

Keine Werbekampagne, kein Schneeball- Multilevelmarketing-System, kein Strukturvertrieb und keine PR-Propaganda der Geschichte hat das erreicht, was im Sinne einer Handvoll Impfstoffhersteller, privater Pharmaunternehmen und zuvor defizitärer Grundlagenforschungs-Biotech-Startups binnen weniger als einem Jahr erreicht wurde: Die Installierung eines Drückermodells zur milliardenfachen planetenumspannenden „Beglückung“ der Kundschaft mit experimentellen Impfstoffen, an dem sich Regierungen, Medien, Wissenschaftler, Influencer, gesellschaftliche Eliten und interdisziplinäre Autoritäten beteiligen. Ärzte haben keine moralischen Skrupel mehr, Juristen keine rechtlichen Bedenken mehr, Lehrer keine Hemmungen mehr, sich an einer Kampagne zu beteiligen, die zunehmend zum Selbstzweck ausartet und weder ihren eigenen Ansprüchen eines „Bevölkerungsschutzes“ noch irgendwelchen Maßstäben der Verhältnismäßigkeit gerecht wird. Mit welchen erpresserischen, subtilen Mitteln der Zwang vor allem auf die jüngere Generation ausgeübt wird, für die nachweislich ein praktisch gegen Null tendierendes Risiko durch Corona besteht, da ihr eigenes Immunsystem fast immer und wesentlich wirksamer als jede Impfung die Infektion bewältigen kann, bleibt der Öffentlichkeit normalerweise verborgen, da keine Kameras in Klassenzimmern oder bei vertraulichen Arztgesprächen mitlaufen...

 

A person speaking into a microphone

Description automatically generated with medium confidence

20210910-L18086

Geleakte Dokumente zeigen:

Fauci finanzierte tatsächlich riskante Coronavirus-Experimente in Wuhan

https://de.rt.com/nordamerika/123721-fauci-finanzierte-tatsachlich-covid-experimente/

https://report24.news/brisante-dokumente-neue-details-zur-us-finanzierten-coronavirus-forschung-in-wuhan/

https://journalistenwatch.com/2021/09/09/fauci-seiten-akten/

US-Senator Rand Paul hat sich am Dienstag zu Wort gemeldet, nachdem die US-Nachrichtenseite The Intercept aufgedeckt hatte, dass die Behörde von Dr. Anthony Fauci und dessen Muttergesellschaft Forschung in Wuhan, China, finanziert haben. Fauci hatte Paul zuvor als "Lügner" bezeichnet, als er ihn beschuldigt hatte, die riskante Forschung zu finanzieren, bei der Viren genetisch oder anderweitig verändert werden, um sie besser auf den Menschen übertragbar zu machen. Der Spitzenberater des Weißen Hauses für COVID, Anthony Fauci, sieht sich mit Rücktrittsforderungen konfrontiert, nachdem neu veröffentlichte Dokumente darauf hindeuten, dass seine Behörde trotz früherer Dementis gefährliche Gain-of-Function-Forschungen in Wuhan, China, finanziert hat. Der Begriff Gain-of-Function-Forschung bezieht sich auf die Modifizierung und Erhöhung der Übertragbarkeit tierischer Viren, um deren Wirkung auf den Menschen besser untersuchen zu können...

 

20210910-L18085

A picture containing text, clipart

Description automatically generated Es ist doch nur...

hoffentlich eine Verschwörungstheorie!

https://auf1.tv/nachrichten-auf1/es-ist-doch-nur-hoffentlich-eine-verschwoerungstheorie

Ist es wirklich nur ein Stich, wie Bundespräsident Van der Bellen bei seinem Impf-Appell an die Österreicher erklärte – oder geht es vielleicht doch um ganz andere Dinge als um das Corona-Virus? Covid-19 hat jedenfalls in den letzten 18 Monaten weder zu einem Massensterben noch zu einem Zusammenbruch der Gesundheitsversorgung geführt – und wird es auch weiterhin nicht tun. Dafür wurde der Rechtsstaat Schritt für Schritt ausgehöhlt, die bürgerlichen Freiheitsrechte systematisch eingeschränkt und das Tor zur totalen Überwachung und Kontrolle weit aufgestoßen. Vielleicht ist Covid-19 weniger ein medizinisches als ein politisches Problem? Wenn man an all die falschen Versprechungen, Beschwichtigungen und Lügen denkt, die uns in den letzten anderthalb Jahren im Zusammenhang mit Corona aufgetischt wurden, dann spricht viel für eine politische Agenda...

 

Niemals vergessen

 

A person sitting at a desk

Description automatically generated with medium confidence

 

Corona-Betrug:

Wer sollte das weltweit inszenieren?

 

Ein beeindruckendes Essay von Stefan Magnet

 

Wer hätte denn ein Interesse, global Corona zu inszenieren? Wer könnte denn weltweit die Strippen ziehen – und warum sollte jemand so bösartig sein?! Stefan Magnet stellt in diesem Video gängige „Corona-Fragen“ und gibt gleichsam die Antworten. Er bittet: Senden Sie dieses Video an all jene weiter, die noch immer solche Fragen stellen!

 

Man kennt es: Man bringt Fakten und Zahlen, Argumente und Beweise. Ob Intensivbettenlüge, PCR-Test-Betrug oder die unnütze und schädliche Impfung… Jede Diskussion über Corona endet aber an dem Punkt, wo die Argumente einer großen Frage weichen: Traue ich dem System zu, dass es uns vorsätzlich belügt? Die Systemfrage muss also gestellt werden.

 

Und wir sollten uns erinnern, was alles schon in den letzten Jahrzehnten geschah. Stefan Magnet: „Man muss sich beizeiten vor Augen halten, was die vermeintlich zivilisierte Welt in den letzten Jahren schon alles getan hat, was so abgrundtief böse, gierig und menschenverachtend ist, dass es einem den Atem stocken lässt. Man muss sich das vergegenwärtigen, weil wir sonst nicht klar sehen, mit wem wir es zu tun haben. Wir müssen uns das bewusst machen, damit wir beurteilen können, ob eine mächtige Elite tatsächlich zu globalen weltweiten Verbrechen in der Lage ist.“

 

Und Stefan Magnet stellt Fragen wie: Sind die Mächtigen bereit, die eigene Bevölkerung zu opfern, wenn es um den Erhalt oder die Ausweitung ihrer Macht geht? Würden uns die Mächtigen anlügen, nur damit wir ihre Produkte kaufen und sie gigantische Milliardengewinne machen? Wer sollte denn weltweit einen solchen Betrug steuern?

 

Zitat aus dem Video: „Jede Lüge endet dort, wo einer aufsteht und die Wahrheit sagt. Und so wird es auch diesmal sein. Lassen wir uns von der monströsen Übermacht nicht beeindrucken und weisen wir auf die Zusammenhänge und Fakten hin, bis es dem Letzten wie Schuppen von den Augen fällt. Ein globaler Betrug ermöglicht auch ein globales Erwachen – und somit eine neue Chance für die Menschen auf diesem Planeten.“

 

Gefunden bei

A picture containing text, clipart

Description automatically generated

 

20210909-L18084

Träges Erwachen aus der Naivität?

Überraschung in Rosenheim:

Lockdown und Kontaktbeschränkungen auch für Geimpfte!

https://report24.news/ueberraschung-in-rosenheim-lockdown-und-kontaktbeschraenkungen-auch-fuer-geimpfte/

Danke für nichts: Das Versprechen der Politik, mit dem „Pieks in die Freiheit“ lasse sich vermeintliche Normalität wiedergewinnen, wird auf immer dreistere Weise gebrochen. Einen Lockdown solle es „für Geimpfte nicht mehr geben“, betonen Markus Söder, Angela Merkel und alle anderen namhaften deutschen Politiker seit Wochen. Ihre Worte sind noch nicht verhallt, da waren sie schon als Lüge entzaubert: Im bayerischen Rosenheim wurden nun erstmals Kontaktbeschränkungen auch für vollständig Geimpfte erlassen. Weil die „Inzidenz“ dort (ein Wert, der eigentlich gar keine Rolle mehr spielen sollte) Mitte vergangener Woche bei 217,0 lag, womit der Stadtkreis Rosenheim deutschlandweit (hinter Wuppertal) auf auf Rang 2 lag, nutzte der Landkreis die ihm nach der 13. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmen-Verordnung weiterhin möglichen praktisch beliebigen Verschärfungen – und erließ neue Restriktionen; vor allem im Kontaktbereich...

 

20210909-L18083

Wieler bezeichnet Impfskeptiker als Dummköpfe

Spahn hofft auf Impfschwung – Wieler: Impfmuffel gehören „bildungsfernen Schichten“ an

https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/spahn-hofft-auf-impfschwung-wieler-impfmuffel-gehoeren-bildungsfernen-schichten-an-a3598740.html

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) setzt darauf, in einer Aktionswoche an Orten des öffentlichen Lebens mehr Menschen für die Corona-Impfung zu gewinnen. Er nannte dabei Sportplätze, Fußgängerzone und den Einzelhandel. Eine bundesweite Aktionswoche soll der ins Stocken geratenen Impfkampagne neuen Schwung verleihen. Bei der von Bund und Ländern angeschobenen Initiative solle in der kommenden Woche eine „gemeinsame Kraftanstrengung“ für mehr Impfungen unternommen werden, wie Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) am Mittwoch sagte. Nach Ansicht des Robert-Koch-Instituts (RKI) muss die Zahl der Impfungen deutlich gesteigert werden, um einen dramatischen Verlauf der vierten Corona-Welle zu verhindern...

 

20210909-L18082

Reanimationen und ein Toter nach Massendrittimpfung in Oberhausen

https://www.achgut.com/artikel/nach_drittimpfung_massenerkrankung_und_tod_in_nrw_altenheim

Eine Meldung des WDR am gestrigen Dienstag verbreitete sich auf Facebook wie ein Lauffeuer. Wie der Sender meldete, gab es in Oberhausen „Probleme nach Drittimpfung”. Der WDR hatte die Meldung mit einem Fragezeichen überschrieben, doch liegt der ARD-Landesanstalt und auch achgut.com ein Schreiben der Ärztekammer Nordrhein vor, aus dem die Tatsachen klar hervorgehen. Darin warnen der Vorsitzende eines Kreisverbandes der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Nordrhein und sein Kollege, der Kreisvorsitzende der Ärztekammer (beide nicht aus Oberhausen), vor der Drittimpfung. Es hat dem Schreiben vom 07.09.2021 nach „zahlreiche schwere Komplikationen, davon ein Todesfall und 2 Reanimationen gegeben“. Was ist konkret geschehen...

 

20210909-L18081

Verursacht durch Impf-Nebenwirkungen?

Sterbezahlen der unter 65-Jährigen wochenweise bis zu 20% gestiegen

https://journalistenwatch.com/2021/09/08/verursacht-impf-nebenwirkungen/

Alarmierend hohe Sterblichkeit der unter 65-Jährigen trotz weniger Corona-Toter in dieser Altersgruppe. Wochenweise bis zu 20% mehr Verstorbene als im Jahresschnitt seit 2016. Könnte womöglich ein Zusammenhang mit den experimentellen Impfungen bestehen? Laut ‚Fact Sheet Austria‘ (FSA) zeigt die Sterblichkeit bei den unter 65-Jährigen in Österreich eine erschreckende Entwicklung im Jahr 2021 auf. FSA hat Daten der Statistik Austria und des Gesundheitsministeriums analysiert und grafisch aufbereitet. Demnach gab es im Juli und August wochenweise bis zu 20% mehr Verstorbene in dieser Altersgruppe als im Durchschnitt seit 2016. Umso alarmierender ist dieser Wert vor dem Hintergrund, dass es in diesem Zeitraum nur wenige offizielle Corona-Tote in der Altersgruppe der unter 65-Jährigen gab...

 

20210909-L18080

Totalitäre Tendenzen in unserer Gesellschaft

https://ansage.org/totalitaere-tendenzen-in-unserer-gesellschaft/

Ich hätte nie gedacht, dass ich dies – gerade auch als Deutscher – einmal feststellen müsste, aber es gab in den letzten Jahren fast keine politische Entwicklung, die keine potentiell totalitären Grundzüge aufwies. Was zunächst wie eine der sogenannten „Verschwörungstheorien“ klingen mag, ist leider bittere Realität. Man kann jedes beliebige Lexikon zur Hand nehmen oder auch Google bemühen, und muss dort nur einmal den Begriff „Totalitarismus“ nachschlagen: Überall wird man weitgehend identische, definierte Merkmale finden, anhand derer totalitäre Mechanismen zu identifizieren sind. Ich möchte hier stichpunktartig einige dieser Merkmale aufzählen und als Messlatte an den aktuellen politischen Status-Quo, beziehungsweise öffentlichen Absichtserklärungen und Zielsetzungen der Merkel-Regierung, anlegen. Totalitarismus-Merkmal 1: Eine alles überwölbende, die gesamte Gesellschaft durchdringende Ideologie, mit schon religiösem Anspruch und Eifer, den „neuen Menschen“ zu schaffen...

 

20210909-L18079

Wunschdenken oder Hoffnung, das ist die Frage

"Der Sozialismus des Weltwirtschaftsforums wird scheitern"

https://www.prabelsblog.de/2021/09/der-sozialismus-des-weltwirtschaftsforums-wird-scheitern/

Die Berliner Angestellten des Weltwirtschaftsforums, des Club of Rome und der amerikanischen Stiftungen wähnen sich kurz vor der Erreichung ihrer Ziele. Klaus Schwab formulierte das kurz und schnörkellos: „You will own nothing. And you’ll be happy!“ (Dir wird nichts gehören und du wirst glücklich sein). Fast 90 Prozent der Wähler werden in Deutschland demnächst der Einführung eines chinesischen Modells der Lebensführung mit staatlicher Bevormundung und Überwachung zustimmen. Viele Freunde sind pessimistisch und glauben, dass ein Orwellstaat in Mitteleuropa machbar sei.

 

Da hilft ein Blick in den Rückspiegel. 1933 bis 1990 gab es den Versuch nach den Rezepten der international agierenden Jugendbewegung zentralistische Herrschaftsmethoden zu etablieren. An die Endzeit davon gibt es noch lebendige Erinnerungen. Der Widerstand war defensiv. „Privat geht vor Katastrophe“, „Freitag ab eins macht jeder seins“ und „Aus den Betrieben ist noch viel mehr rauszuholen“ waren die gängigsten Sprüche, die den Freiheitsdrang spiegelten. Kaum jemand hat mehr geleistet, als er unbedingt musste. Die materielle Uninteressiertheit forderte ihre Opfer auf dem Altar der Unproduktivität. Europa hat individualistische Traditionen, was es eben von Afghanistan unterscheidet. Unter der blutigen Kruste des Sozialismus hat es immer oppositionell gebrodelt, außer von 1933 bis 1942. Ohne den Verrat Amerikas an Osteuropa in Jalta wäre das kulturfremde stalinistische System im gesamten Osteuropa nicht etabliert worden und ohne permanenten Druck wäre es schnell zusammengebrochen.

 

Die wirtschaftlichen Folgen des grünen Resets werden keine anderen sein als die der sowjetischen Planwirtschaft. Wir müssen uns auf wirtschaftlichen Niedergang, sinkende Einkommen, abschmelzende Vermögen, Schattenwirtschaft und kollabierende Außenhandelsbilanzen einstellen. Mitteleuropa wird zum kranken Mann der Weltwirtschaft werden. Die deutschen Konzerne stellen sich schon darauf ein, die im DAX gelisteten erbringen nur noch weniger als ein Viertel ihrer Leistung in ihrer Urheimat, sie sind alle auf der Flucht in etwas liberalere Umgebungen. Der Steinzeitkommunismus der EU ist selbst in Russland Geschichte, man ist dort wieder im Zarismus angekommen, in China im Konfuzianismus, in Indien im Hinduismus. Alle drei sind ökonomisch und kulturell nicht so vernagelt wie die Brüsseler Spitzen.

 

Es ist durchaus möglich, dass Mitteleuropa von anderen Mächten quasi übernommen wird. Auch denkbar ist eine Reconquista mit Besinnung auf die traditionellen Stärken wie Wettbewerb der Regionen, Innovationskraft, Freiheit der Wissenschaft, Gewaltenteilung. Was kommen wird, wissen wir nicht, sicher ist nur das Scheitern der megalomanen Pläne der Neofaschisten.

 

Aufhalten lässt sich der im Gang befindliche Niedergang durch die kommende Wahl nicht. Wenn man AfD wählt, kann man später immerhin für sich reklamieren, am ganzen Elend nicht Schuld gewesen zu sein. Was war es 45 und 90 für ein erhebendes Gefühl, nicht in der Partei gewesen zu sein! Man musste vor sich selbst und anderen nichts rechtfertigen und hatte den Kopf schnell frei für praktisches. Man macht das Kreuz am Wahltag nicht zuletzt für die innere Hygiene.

 

Grüße an den Inlandsgeheimdienst: „Auf längere Sicht betrachtet ist die Zukunft der abendländischen Menschheit durch nichts, aber auch durch gar nichts, durch keine politische Spannung so sehr gefährdet wie durch die Gefahr der Vermassung, der Uniformierung des Denkens und Fühlens, kurz, der gesamten Lebensauffassung und durch die Flucht aus der Verantwortung, aus der Sorge für sich selbst.“ (Dr. Adenauer)...

 

20210909-L18078

Der Wiederholungszwang

https://laufpass.com/politik/der-wiederholungszwang/

Der Versuch, totalitäre Politik medizinisch zu begründen, blickt in Deutschland auf eine unheilvolle Tradition zurück. Wer sich eine Diktatur zusammenbrauen will, braucht dazu eine Reihe von Zutaten: vor allem Angst, das Beschwören einer „Volksgemeinschaft“ und die Identifikation störender Außenseiter — schließlich auch symbolische Unterwerfungsrituale und einen „Klassiker“, der nicht neu ist, aber immer funktioniert: brutalen Zwang. Es wird nicht gern gehört, wenn jemand irgendetwas an der heutigen Situation mit dem „Dritten Reich“ vergleicht. Tatsächlich besteht zwischen beiden Systemen keine Gleichheit, aber Vergleichbarkeit in vielen Einzelaspekten. So hatten führende Nazis vorausgesagt, wie ein Volk auch aus einer Demokratie heraus durch entschlossene Führer unterworfen werden kann. Auch die Indienstnahme wissenschaftlicher und ärztlicher Autorität für inhumane Ziele ist keine ganz neue Idee...

 

20210909-L18077

Über 300 Milliarden US-Dollar Schulden:

Chinas wertvollstes Immobilienunternehmen wankt

https://www.epochtimes.de/wirtschaft/ueber-300-milliarden-us-dollar-schulden-chinas-wertvollstes-immobilienunternehmen-wankt-a3596939.html

Am Rande des Bankrotts: Chinas wertvollstes Immobilienunternehmen Evergrande hat mittlerweile über 300 Milliarden US-Dollar Schulden. Der Handel an der Börse wurde ausgesetzt, Evergrande-Anleihen werden nicht mehr als Sicherheiten akzeptiert. Evergrande, einer der am höchsten verschuldeten Immobilienentwickler der Welt, ist Berichten zufolge so hoch verschuldet, dass das Unternehmen am Rande des Bankrotts steht. Die Shanghaier Börse teilte am 6. September mit, dass sie den Handel mit der 6,98 prozentigen Unternehmensanleihe der China Evergrande Group vom Juli 2022 aufgrund „abnormaler Schwankungen“ vorübergehend ausgesetzt habe. Die Börse hatte den Handel mit der Anleihe bereits einmal am Freitag, dem 3. September, ausgesetzt. Die Anleger zweifeln...

 

20210909-L18076

HIStory: Organisiertes Verbrechen in der Weltpolitik

https://apolut.net/history-organisiertes-verbrechen-in-der-weltpolitik/

Der Buchautor und Publizist Hermann Ploppa erläutert in HIStory kurz und sachlich historische Daten und Jahrestage von herausragenden geschichtlichen Ereignissen. Dabei werden in diesem Format Begebenheiten der Gegenwart, die mit einem Blick in die Vergangenheit in ihrer Bedeutung besser einzuordnen sind, künftig alle 14 Tage montags in einen geschichtlichen Kontext gebracht. Das Thema heute: Der Vormarsch des Organisierten Verbrechens in die Weltpolitik - In unserer heutigen Folge von History befassen wir uns mit dem Vormarsch des Organisierten Verbrechens auf der weltweiten Bühne. Die Zerstörung zivilisatorischer Standards, die nicht mehr zu übersehende Explosion der Korruption in allen Bereichen der Gesellschaft; das vollständige Ignorieren von Recht, Gesetz und Verfassung. Wir sehen es seit der Deklaration der neuen Corona-Welt in verdichteter Form wie durch ein Brennglas. Dieser fast totale Sieg des Organisierten Verbrechens wurde lange Zeit großräumig ignoriert. Jetzt müssen wir uns leider mit dieser Tatsache eingehender auseinandersetzen. Es geht um unser Überleben als Zivilisation. Den Rückfall in eine Steinzeit im High-Tech-Gewand können und wollen wir uns nicht leisten...

 

A group of soldiers standing next to a blue truck

Description automatically generated with medium confidence

20210909-L18075

Wirbel bei Polizeipanzer-Hersteller:

Geimpft, genesen oder Zutritt verboten?

https://report24.news/wirbel-bei-polizeipanzer-hersteller-geimpft-genesen-oder-zutritt-verboten/

Die Fahrzeugbau-Firma in Radfeld nahe Wörgl gilt als Vorzeigeunternehmen. Dort werden unter anderem gepanzerte Fahrzeuge gefertigt, mit denen man auf den Straßen für die Durchsetzung von Recht und Ordnung sorgen kann. Doch auch die Unterdrückung der Massen ist damit problemlos möglich. Um den 30. August herum tauchte ein verwackeltes Handyfoto aus dem Betrieb in sozialen Medien auf: Wer nicht geimpft oder genesen ist, dürfe das Betriebsgelände nicht mehr betreten. Nun rudert der Eigentümergeführte Traditionsbetrieb zurück. Report24 hat bei Bekanntwerden des Schreibens sofort eine Anfrage an die Firma gestellt, ob dieses denn echt wäre. Man verwies uns auf einen Pressetext auf der Homepage, der zurzeit unter dieser Adresse nachlesbar ist...

 

20210909-L18074

Spezialkontrolle

http://www.pi-news.net/2021/09/spezialkontrolle/

US-Präsident Joe Biden hat einen „Sondergesandten für North Stream 2“ ernannt, der nicht nur kontrollieren soll, das nicht zu viel Gas über diese Leitung nach Deutschland kommt, sondern dass auch die Zahlungen von Deutschland an die Ukraine nicht aufhören. Den Amerikanern reicht es offenbar nicht mehr, dass sie die Knotenpunkte aller unserer Digitalnetze in den USA – und damit Totalkontrolle über unsere Daten – haben und dass sie zusätzlich mit Echolon in Deutschland selbst noch einmal alle Daten filtrieren, um nicht nur politische Macht damit auszuüben, sondern vor allem auch Wirtschafts- und Technologiespionage für die amerikanische Wirtschaft zu gewährleisten. Viele deutsche Erfinder melden Patente schon nicht mehr an, weil die Amerikaner die Ergebnisse eher haben als das Patent bei uns eröffnet wurde und sie damit in der Lage sind, mit kleinen Änderungen Gegenpatente in den USA frühzeitiger anzumelden, also den deutschen Patentschutz zu unterlaufen. Als selbst Merkel nachgewiesen wurde, dass ihr Handy von den Amerikanern abgehört wurde, ergab sie sich in das Schicksal...

 

20210909-L18073

Griechenland: Fast 6.000 Beschäftigte im

Gesundheitswesen wegen Impfverweigerung gefeuert

https://report24.news/griechenland-fast-6-000-beschaeftigte-im-gesundheitswesen-wegen-impfverweigerung-gefeuert/

Auch in Griechenland schlägt die Gesundheitsapartheid inzwischen voll durch: Fast 6.000 Angestellte des öffentlichen Gesundheitswesens wurden dort nun suspendiert, weil sie sich nicht impfen lassen wollten. Offenbar hatten die landesweiten Proteste nichts genützt, mit denen sich medizinische- und Pflegekräfte dem berufsgruppenbezogenen Impfzwang entgegenstellten. Vor allem im Zentrum von Athen hatten Krankenhauspersonal und Notfallsanitäter vergangene Woche demonstriert. Doch das Gesundheitsministerium blieb unerbittlich – und blieb bei seiner Entscheidung, Krankenhausmitarbeitern, die nicht oder nicht vollständig geimpft sind, rigoros zu kündigen bzw. ihnen Arbeitsverbote auszustellen. Mittlerweile wurden 5.895 Suspendierungen ausgestellt. Geimpfte gefährlicher als Ungeimpfte...

 

20210909-L18072

Crystal Meth Volker – Die Grünen A picture containing logo

Description automatically generated

Beck wettert gegen Ungeimpfte und fordert Impfpflicht

https://report24.news/gruener-volker-beck-wettert-gegen-ungeimpfte-und-fordert-impfpflicht/

https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/volker-beck-und-crystal-meth-gruenen-politiker-mit-drogen-erwischt/13043482.html

Intoleranz gegen Andersdenkende und ein Faible für Zwänge und Verbote haben bei den Grünen Tradition: Eine Impfpflicht passt da bestens ins Programm. Schon Annalena Baerbock befürwortete zuletzt offen die Diskriminierung von Ungeimpften. Wagen Menschen es jedoch, das unwürdige Verhalten der grünen Parteimitglieder zu kritisieren, so ist das Geschrei – getreu dem Motto: „getroffene Hunde bellen“ – groß. So herrscht bei den Grünen eine Opfermentalität, wie sie sonst mit Begeisterung der AfD angedichtet wird: Die Veröffentlichung von Tatsachen wie Annalena Baerbocks Falschangaben zu ihrer akademischen Laufbahn werden als böswillige Faktenverdrehung dargestellt, jedwede Kritik an der Kanzlerkandidatin als frauenfeindlich delegitimiert. Aktuell beklagt man sich auf Basis einer zweifelhaften Auswertung von „Faktenchecks“ – die bekanntlich aus öffentlicher Hand entsprechend aktuell gültiger Narrative finanziell gefördert werden – darüber, dass die Grünen am meisten Opfer von „Desinformationskampagnen“ würden. In Wahrheit sorgen die Grünen wohl vielmehr besonders häufig dafür, dass kritisch über sie berichtet werden muss: In Anbetracht ihrer irrwitzigen und für Deutschland schädlichen Forderungen wenig verwunderlich...

 

20210909-L18071

Rot und Grün an die Macht? Willkommen in der Hölle!

https://journalistenwatch.com/2021/09/07/rot-gruen-macht/

Olaf Scholz, Kanzlerkandidat der SPD, wollte als Bürgermeister Hamburgs den G20-Gipfel unbedingt in die Hansestadt holen. Das Ergebnis: Eine linksterroristische Hölle. Sollten die Deutschen solch einen verantwortungslosen und unfähigen Politiker tatsächlich zum Bundeskanzler wählen wollen? Mit Video. Der Sozialdemokrat Olaf Scholz, dessen Senat die linksextreme Szene in Hamburg nach Kräften förderte, war sich sicher, das Richtige zu tun, als er 2017 den G-20-Gipfel unbedingt nach Hamburg holte. „Wir richten ja auch jährlich den Hafengeburtstag aus“, ließ er Kritiker dieser Entscheidung wissen. Die Folgen der von Scholz initiierten Party des Linksextremismus waren im Sommer katastrophal: Attacken auf Polizei und Bürger, Brandstiftungen, Plünderungen und eine Unzahl an Straftaten mehr und ein in der Geschichte der Bundesrepublik noch nie gesehenes Ausmaß an Gewalt und Vandalismus...

 

20210909-L18070

„Welt“: Merkel-Strategie gescheitert

CDU ist „schon seit 2018 tot“ – Spahn in Warteposition für Neubeginn?

https://www.epochtimes.de/politik/analyse-politik/cdu-ist-schon-seit-2018-tot-spahn-in-warteposition-fuer-neubeginn-a3598542.html

CDU und CSU sind weniger als drei Wochen vor der Bundestagswahl weiter ins Umfragetief gerutscht. „Welt“-Kommentator Jacques Schuster betrachtet Merkels Strategie als schon 2018 gescheitert. Unterdessen soll sich Jens Spahn für einen Neubeginn in Stellung bringen. Die Serie der schlechten Nachrichten für die Union reißt nicht ab. Die Unionsparteien kommen nicht nur nicht aus dem jüngsten Umfragetief, sie rutschen im Gegenteil nur noch weiter hinein. Die jüngsten Umfragen von RTL/n-tv und „Wählercheck“ sehen die Union mittlerweile bundesweit unter 20 Prozent. Aber nicht nur die CDU ist vom Niedergang betroffen: Auch die CSU in Bayern soll mittlerweile unter der 30-Prozent-Marke angekommen sein. CDU scheitert an „inhaltlicher Leere“ Die monokausale Erklärung, dass Armin Laschet nicht der richtige Spitzenkandidat wäre...

 

20210909-L18069

Biometrik und Künstliche Intelligenz:

Die Grenzen werden weiter verschoben

https://ansage.org/biometrik-und-kuenstliche-intelligenz-die-grenzen-werden-weiter-verschoben/

In zunehmendem Maße sollen Biometrik und Künstliche Intelligenz im „Bildungsbereich“, im weitesten Sinne des Begriffs, gebündelt werden: Eine neue Allianz will nun für mehr Akzeptanz dieser fatalen technischen Entwicklung werben. Doch geht es wirklich darum – oder um die Ermöglichung von Totalüberwachung und -kontrolle? Tatsächlich drohen aus dieser Wissenschaft, die Grenzen sprengt und die politischen Folgen ihrer Erkenntnisse selten in letzter Konsequenz abschätzt: Das Thema ist nicht erst seit dem Manhattan-Projekt und Dürrenmatts „Die Physiker“ ein Dauerbrenner. Allen heutigen ethischen Standards und Compliance-Selbstverpflichtungen zum Trotz haben die meisten Forschungseinrichtungen und akademischen Thinktanks dennoch wenig Skrupel, Grenzen zu verschieben, Tabus zu brechen und vor allem neue Technologien zu entwickeln, die ein erhebliches Missbrauchspotenzial entfalten können...

 

Fundstück am Ende eines Tages

 

Ob sie dir vergeben werden?

   von Dushan Wegner

 

Wer eine verbotene Wahrheit ausspricht, der gilt als böse. Werden die Schmierigen dir, wenn du dich deren Lügen unterwirfst, wieder vergeben? Ach, mach dir nichts vor. Die wichtigere Frage ist ja auch: Wirst du selbst dir dereinst vergeben können?

 

Es ist erschütternd – und das sage ich ohne Übertreibung – ich empfinde es als ehrlich erschütternd, was für schmierige Gestalten dem Volk heute von Presse, Politik und Propaganda als moralische Autoritäten präsentiert werden.

 

Wer jedoch eine verbotene Wahrheit ausspricht, oder wer eine Frage stellt, deren Antwort aus einer verbotenen Wahrheit bestehen könnte, so einer gilt den Schmierigen als Feind.

 

Mancher »kleine« Bürger könnte heute versucht sein, aus Furcht lieber die Wahrheit abzulegen und in die Lügen einzustimmen – oder politisch korrekt zu schweigen. Es wäre ein verständlicher Reflex. Jedoch: Auch hier gilt es, ein oder zwei Schritte weiter zu rechnen!

 

Erwartest du wirklich, dass die Schmierigen dir vergeben werden?

 

Wer um Vergebung bittet, der wirft sich in den Staub. Vergebung ist die Verleihung des Rechts, sich wieder aus dem Staub seiner Schuld erheben zu dürfen.

 

Erwartest du wirklich, dass die Schmierigen dir Vergebung gewähren werden, wenn du dich in den Staub der von erfundenen Schuld wirfst? Werden sie dir verzeihen? – Ach, mach dir nichts vor! Manches ist, wie die Zerstörerin es zur Wahl in Thüringen sagte, »unverzeihlich«.

 

Die verbotene Wahrheit wird ja nicht weniger wahr, wenn der Aussprechende sich in den Staub geworfen hat, und also bleibt der, welcher die verbotene Wahrheit aussprach, auf ewig schuldig.

 

Hoffe nicht auf deren Vergebung. Ob die Schmierigen dir vergeben, das soll nicht deine große Frage sein. – Die Frage ist, ob du selbst dir zuletzt vergeben können wirst.

 

Apropos

 

Manche Wahrheiten werden »unverzeihlich« dadurch, dass der Falsche sie ausspricht. Wer heute nicht mit dem Prädikat des »legitimierten Guten« und »bewährten Linken« durch die Debatte stolzieren kann, dem wird es nicht vergeben werden, wenn er auch nur zitiert, was inzwischen sogar beim Staatsfunk die GEZ-Spatzen von den subventionierten Solarpaneelen pfeifen.