Meridian – Top 20

 

The price of liberty is eternal vigilance

 

 

Weltweite Proteste gegen Globalisten-, Great Reset- und Impf-Terror

Wegen der Masse der Protest-Meldungen wurde die Link-Tabelle verlagert

Zu den Verlinkungen

 

20220715-L20384

Unfruchtbarkeit: Eine diabolische Agenda- Der Film

https://uncutnews.ch/unfruchtbarkeit-eine-diabolische-agenda-der-film/

https://rumble.com/v184bw8-infertility-a-diabolical-agenda-2022-wakefield-kennedy-chd-documentary.html

Wo es ein Risiko gibt, muss es eine Wahl geben. In diesem 29-minütigen Kurzfilm des preisgekrönten Filmemachers Andy Wakefield decken Robert F. Kennedy, Jr. und Children’s Health Defense auf:  Die herzzerreißende Geschichte afrikanischer Frauen, deren Fruchtbarkeit durch ein experimentelles Tetanus-Impfprogramm auf tragische Weise unterdrückt wurde. Die Fakten über das Bevölkerungskontrollprogramm der Weltgesundheitsorganisation (WHO), das unter dem Deckmantel eines Impfprogramms zur Sterilisierung von Millionen von Frauen in Afrika ohne deren Wissen und Zustimmung geführt hat.  Wie diese Frauen auf tragische Weise der Möglichkeit beraubt wurden, eine Schwangerschaft zu Ende zu führen, während ihre Regierung versucht, die Beweise zu vertuschen. Die Reise von Dr. Stephen Karanja, einem mutigen kenianischen Arzt, der Alarm schlägt, um die Welt zu warnen, dass sie, sobald sie mit Afrika fertig sind, zu anderen Orten weiterziehen und sich die Kinder holen werden…

 

20220715-L20383

Nachrichten AUF1 vom 14. Juli 2022

Die wichtigsten Meldungen des Tages,

die täglichen „Nachrichten AUF1“, präsentiert von Isabelle Janotka.

https://auf1.tv/nachrichten-auf1/nachrichten-auf1-vom-14-juli-2022

+ Österreich: Schwangere werden nicht über Risiken der Covid-Injektionen aufgeklärt

+ Reiner Fuellmich bei Stefan Magnet: „Die sog. Impfungen sind nicht ansatzweise wirksam“

+ Deutschland: Janosch Dahmen macht Lauterbach als Corona-Panikmacher Konkurrenz

+ Thomas Dreyer im AUF1-Gespräch: „Die Polizei hat Blendgranaten geworfen“

+ Großer Austausch: Jedes 2. Kind in der BRD unter 10 Jahren hat „Migrationshintergrund“

+ Österreich: Arbeiterkammer bestätigt drastische Verteuerung bei Lebensmitteln

+ Fluthelfer zur Ahrtal-Katastrophe im AUF1-Gespräch: „Der Staat hat vollkommen versagt“

+ Die gute Nachricht: Schildkröte nach 30 Jahren am Dachboden gefunden.

Kurzmeldungen:

+ Wirtschaftskrise: Euro-Absturz sorgt für Parität mit Dollar

+ US-Inflation fast schon zweistellig: Ein neuer Monat, ein neuer Negativrekord

+ Energiekrise: SPAR bereitet sich auf Blackout vor

+ Afghanische Sex-Täter dürfen mit Verständnis der Justiz rechnen

+ Keine russische Kohle mehr: Deutsche Bundesregierung torpediert Energieversorgung

 

20220715-L20382

Anatomie eines Philanthropaten:

Träume von Demozid und Diktatur,

Teil 1- Eine größtenteils friedliche Entvölkerung

https://uncutnews.ch/anatomie-eines-philanthropaten-traeume-von-demozid-und-diktatur-teil-1-eine-groesstenteils-friedliche-entvoelkerung/

https://www.youtube.com/watch?v=aiweiJQa5iQ

Wenn Sie zu den Menschen gehören, die vor Güte nur so strotzen und glauben, dass es allen Menschen so gut geht wie Ihnen, dann ist jetzt ein Crashkurs über Tyrannen und ihre Ermöglicher fällig. Vielleicht halten Sie die Vorstellung, dass Philanthropen versuchen, einen beträchtlichen Teil der Bevölkerung zu liquidieren, für absurd, und jeder, der das behauptet, sei ein Fehlinformations-Superverbreiter von Verschwörungstheorien. Was ist ein Philanthrop? Ein Philanthrop ist ein Sozio-Psychopath, der sich als Philanthrop ausgibt. Dies ist eine ziemlich genaue Beschreibung: Bill Gates ist ein Paradebeispiel dafür. Wenn Sie außergewöhnlich, wunderbar, monumental verblendet sind, könnten Sie denken, dass diese planetarische Bedrohung ein Leuchtfeuer der Humanität sei, aber das ist nur deshalb so, weil er den Medien 319 Millionen Dollar gezahlt hat, um Ihnen das zu erzählen, während er damit prahlte, dass seine philanthropische Stiftung eine Zwanzig-zu-Eins-Rendite auf ihre 10-Milliarden-Dollar-Investition in den Impfstoff-Industriekomplex gemacht hat...

 

20220715-L20381

„Trotz Vierfachimpfung“: Baerbock leidet nach Corona-Infektion

Eine Präposition gibt Rätsel auf

https://reitschuster.de/post/trotz-vierfachimpfung-baerbock-leidet-an-corona-folgen/

„Annalena Baerbock machen immer noch die Nachwirkungen ihrer Corona-Infektion zu schaffen. Die Außenministerin war Anfang Juni erkrankt. Jetzt sagt sie: ‘Es hat mich wirklich niedergestreckt, trotz Vierfachimpfung. Ich lag vier Wochen lang flach.‘“ Das ist heute bei Focus Online und in vielen anderen Medien so nachzulesen. Ich mache aus meinem Herzen keine Löwengrube, und darum möchte ich Ihnen nicht vorenthalten, was mein erster Gedanke war, als ich das las – auch wenn er den neudeutschen Straftatbestand der „politischen Ketzerei“ erfüllt: „Warum sagte sie ‘trotz‘ Impfung? Woher nimmt sie ihre Gewissheit, dass es nicht sogar an der Impfung liegen könnte?“ So weit, so ketzerisch mein erster Gedanke. Tatsächlich gibt es ja durchaus kritische Experten, die der Ansicht sind, die Impfung mit mRNA, vor allem die mehrfach wiederholte, könne das Immunsystem schwächen...

 

20220715-L20380

Angst vor dem Volkzorn???

Italien: Ministerpräsident Draghi tritt zurück

https://de.rt.com/international/143521-italien-ministerprasident-draghi-tritt-zuruck/

Italiens Ministerpräsident hat als Konsequenz aus einer Regierungskrise am Donnerstag seinen Rücktritt angekündigt. Zuvor bleib die an der Regierungskoalition beteiligte Fünf-Sterne-Bewegung einer Abstimmung im Senat fern, dadurch seien die Voraussetzungen für die Fortführung der Koalition "nicht mehr gegeben". Italiens Ministerpräsident Mario Draghi hat als Konsequenz aus einer Regierungskrise seinen Rücktritt angekündigt. Wie sein Amtssitz mitteilte, sagte er am Donnerstag bei einer Sitzung des Ministerrates: "Ich möchte Ihnen mitteilen, dass ich heute Abend meinen Rücktritt beim Präsidenten der Republik einreichen werde...

 

20220715-L20379

Informationskrieg

Bekommt der Volksverpetzer 10.000 Dollar monatlich von Google?

https://www.anti-spiegel.ru/2022/bekommt-der-volksverpetzer-10-000-dollar-monatlich-von-google/

https://www.anti-spiegel.ru/2022/volksverpetzer-bezahlt-tausende-euro-monatlich-fuer-politische-kampagnen-und-denunzierung/

Ich muss dem Volksverpetzer danken, denn er hat selbst mitgeteilt, wie er seine Leser betrügt. Die Geschichte um den Volksverpetzer und seine Machenschaften ist ein klassisches Beispiel dafür, wie Leuten ihre eigene Dummheit zum Verhängnis wird. Ich hatte nie vor, daraus einen „Mehrteiler“ zu machen, weil ich davon ausgegangen bin, dass bei denen eine gewissen Intelligenz vorherrscht. Wenn jemand, wie hier geschehen, dabei erwischt wird, wie er mit unlauteren Methoden Schmutzkampagnen fährt und dabei auch noch seine eigenen Unterstützer über seine Finanzen belügt, dann hätte jeder intelligente Mensch dazu einfach geschwiegen. Nach spätestens einer Woche wäre die Geschichte vergessen gewesen. Aber beim Volksverpetzer war man anscheinend auf der Toilette, als der Herrgott die Intelligenz verteilt hat, denn der Volksverpetzer fühlte sich veranlasst, auf Twitter zu reagieren. Und das hat es – aus seiner Sicht – noch schlimmer gemacht, denn er hat sich dabei in Widersprüchen und Lügen verfangen, die mir keine andere Wahl lassen, als das Thema fortzusetzen...

 

20220715-L20378

Impfung in der Schwangerschaft – ein fataler Fehler?

Eine Kinderkrankenschwester packt aus

https://report24.news/coronaimpfung-in-der-schwangerschaft-ein-fataler-fehler-kinderkrankenschwester-packt-aus/

Gibt es seit dem Start der Impfkampagne mehr Fehlgeburten? Auch wenn die wenigsten über dieses Thema sprechen wollen und lieber weg- als hinsehen – wir haben eine Kinderkrankenschwester aus Oberösterreich gefragt, wie sie die Situation sieht und wie sie die letzten Monate als Ungeimpfte erlebt hat. (Ihr Name wurde von der Redaktion geändert.) Ein Interview von Edith Brötzner - Report24: Julia, wie lange bist du schon in deinem Job und was machst du da genau? Julia: Ich bin seit 1995 Kinderkrankenschwester und habe in den verschiedensten Kliniken mit Schwerpunkten in Österreich und Oberösterreich gearbeitet. Jetzt betreue ich ehemalige Frühgeborene, Frühgeborene und kranke Neugeborene. Viele Fehlgeburten in der 13. bis 24. Schwangerschaftswoche...

 

20220715-L20377

Ärzte in aller Welt sehen seltsame Dinge bei jungen Menschen

https://uncutnews.ch/aerzte-in-aller-welt-sehen-seltsame-dinge-bei-jungen-menschen/

Der amerikanische Pathologe Ryan Cole hat in den letzten Monaten die ganze Welt bereist. Überall, wo er hinkommt, wird er von Ärzten und Krankenschwestern angesprochen, die seltsame Dinge bei jungen Menschen sehen, sagte er im Gespräch mit Joseph Mercola. Er sprach unter anderem mit dem Leiter einer großen onkologischen Abteilung in Tallahassee, Florida. Er sagte ihm, dass er normalerweise alle 10 Jahre einen Fall von aggressivem Hirnkrebs bei einem jungen Patienten sieht. Nach der Einführung der Booster hatte er innerhalb eines Monats fünf Fälle von Astrozytomen, aggressiven Hirntumoren. In Jacksonville, ebenfalls in Florida, sprach der Pathologe mit einem Allgemeinmediziner. Er sagte, er habe einmal pro Jahrzehnt einen jungen Patienten mit einer aggressiven Form von Nierenkrebs. Im letzten Monat hatte er fünf. Der Arzt fand das merkwürdig. Vor ein paar Wochen sprach Cole im Vereinigten Königreich mit einem irischen Arzt, der seit 36 Jahren in diesem Beruf tätig ist. Er sagte, dass er seit der Einführung von Impfstoffen und Auffrischungsimpfungen mehr Krebsfälle bei jungen Patienten beobachtet hat als je zuvor...

 

20220715-L20376

Ab 2024 auch Gasheizungen verboten:

Heizen ist im besten Deutschland aller Zeiten nicht mehr vorgesehen

https://report24.news/ab-2024-auch-gasheizungen-verboten-heizen-ist-im-besten-deutschland-aller-zeiten-nicht-mehr-vorgesehen/

Ab 2024 dürfen in Deutschland keine neuen Gasheizungen mehr verbaut werden – das sieht Habecks neuer Klimaplan für Gebäude vor. Eine Wärmeversorgung ohne fossile Brennstoffe ist das Ziel. Erreichbar ist das nicht. Zu spüren bekommen wird das – wie so oft – der deutsche Bürger. In den Bereichen Gebäude und Verkehr hatte die Bundesregierung die nationalen Klimaziele nicht erreicht. Heute läuft die dreimonatige Frist zur Nachbesserung aus. Bauministerin Klara Geywitz (SPD) und Wirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) wollen mit mit einem Sofortprogramm den Ausstoß von Treibhausgasen im Gebäudebereich verringern, denn bis 2030 sollen noch 152 Millionen Tonnen CO2 mehr eingespart werden. Die Maßnahmen zum Erreichen der Klimaziele beinhalten neue Bundesgelder für Sanierung und Neubau...

 

20220715-L20375

Regenbogen-Stasi: Freie Bahn für queere Denunzianten und Schnüffler

https://journalistenwatch.com/2022/07/14/regenbogen-stasi-freie/

Es brechen wunderbare Zeiten für queere Denunzianten und Schnüffler an: Nachdem sich das Denunziantenvolk bereits in der Corona-Krise warmlaufen konnte und dieses Land aktuell keine anderen Probleme hat, kann NRW´s grüne „Ministerin für Kinder, Jugend, Familie, Gleichstellung, Flucht und Integration“ den Start von vier „Meldestellen zu queerfeindlichen und rassistischen Vorfällen“ vermelden. Die neue Stasi in Regenbogenfarben. Ein „bundesweit einzigartiges Netz in Form mehrerer Meldestellen“ soll es werden, was sich die, in einer offenen lesbischen Beziehung mit Sachsens grünen, gewaltaffinen Justizministerin Katja Meier lebende NRW-Ministerin für „Kinder, Jugend, Familie, Gleichstellung, Flucht und Integration“ in ihrem grünen Hirn ausgedacht hat. Während zunehmend mehr Menschen in diesem Land demnächst nicht mehr wissen, wie sie ihren Kühlschrank voll und ihre Wohnungen warm bekommen, freut sich Josefine Paul nun mit Steuerzahlergeld neben der bereits gestarteten Meldestelle Antisemitismus nun den Aufbau von vier weiteren Meldestellen starten zu können. Dort können sich Denunzianten und sonstiges Schnüfflerpack zu den Themen Queerfeindlichkeit,  antimuslimischer Rassismus, Antiziganismus sowie anti-Schwarzer, antiasiatischer und weitere Formen von Rassismus nach Lust und Laune austoben...

 

20220715-L20374

Indien stellt neuen Flugzeugträger in Dienst

und bekommt Milliarden an Entwicklungshilfe

https://report24.news/indien-stellt-neuen-flugzeugtraeger-in-dienst-und-bekommt-milliarden-an-entwicklungshilfe/

Während Deutschland keinen einzigen Flugzeugträger besitzt, hat Indien nun schon zwei davon. Gleichzeitig erhält das Land jährlich Milliarden an Entwicklungshilfe – darunter auch viel Geld aus Deutschland. Jeder weiß, dass die deutsche Bundeswehr sich in einem desolaten Zustand befindet. Zwar wurden mittlerweile wegen des Drucks der NATO und infolge des Krieges in der Ukraine die Finanzmittel erhöht, doch es gibt andere bedenkliche Umstände, die beleuchtet gehören. Dazu gehört auch die Entwicklungshilfe, die aus deutschen Kassen in alle Welt fließt. Denn eine wirkliche Bedürftigkeit scheint nicht immer gegeben zu sein. Denn Indien beispielsweise, welches eben erst bekannt gab, den ersten “indigenen Flugzeugträger”, die INS Vikrant, in Dienst gestellt zu haben, gehört zu den größten Empfängern deutscher Entwicklungshilfe...

 

20220715-L20373

Die weltweite Fruchtbarkeitsrate ist um fast 60% gesunken.

https://uncutnews.ch/unfruchtbarkeit-eine-diabolische-agenda-der-film/

Ein zutiefst erschühtterndes Interview:

– Die Menschen auf der ganzen Welt sind immer weniger fruchtbar. Die weltweite Fruchtbarkeitsrate ist um fast 60% gesunken.

 

– Die niedrigste Zahl an registrierten Geburten seit 30 Jahren.

 

– [Reporterin] Die Fruchtbarkeitsraten haben ein Rekordtief erreicht.

 

– Ein Baby-Bust.

 

– Warum sind die Raten niedriger? Was ist hier los?

 

– [Kommentatorin] Ihr Körper ist darauf ausgelegt, etwas zu tun, wenn man Ihnen sagt, dass Sie es nicht können. Wenn ich meiner Tochter jemals sagen müsste, dass sie keine Kinder bekommen kann, wäre das niederschmetternd.

 

– [Kommentar] Seitdem Frauen keine Kinder mehr bekommen können, was bleibt da noch zu hoffen?

 

– Als ich von dieser Geschichte aus Ostafrika über die Fruchtbarkeit hörte, dachte ich mir: “Das bin ich.”

 

– Als Gynäkologe haben wir in den letzten Jahren einen dramatischen Anstieg der Zahl der Frauen erlebt, die ihre Schwangerschaft verlieren, die mit einer drohenden Abtreibung oder mit Blutungen in der Frühschwangerschaft zu uns kommen. Wir sehen auch viele junge Paare mit Unfruchtbarkeit.

 

– Unfruchtbarkeit ist heute eines der größten Probleme in der Gynäkologie in Afrika.

 

– Ich habe die Tränen gesehen. Sie haben ihre Identität verloren. Man stirbt innerlich.

 

– Das ultimative Rätsel, warum sind Frauen unfruchtbar? Unfruchtbarkeit: Eine diabolische Agenda Die Geschichte ist voll von den Visionen derer, die glaubten, dass es ihr Schicksal sei, die Welt zu ändern, den Prozess der Evolution. Diese Geschichte zu schreiben und eine Wahl zu treffen, wer leben wird… … und wer nicht.

 

– Meine Reise mit den Fehlgeburten war sehr schwierig. Bei der ersten trug ich die Schwangerschaft etwa drei Wochen lang aus. Ich wurde erneut schwanger und trug die Schwangerschaft etwa vier Wochen lang aus. Ich wurde ein drittes Mal schwanger, und dieses Mal trug ich die Schwangerschaft 10 Wochen lang aus. Ich wusste, dass es ein Problem gab.

 

– Wenn eine Frau schwanger ist, produziert ihr Baby über die Plazenta HCG

 

– [Erzählerin] Humanes Choriongonadotropin, HCG, was ist das?

 

– Es ist ein erstes Signal, das der Frau sagt, dass sie schwanger ist. Es weist die Eierstöcke an, ein zweites Hormon namens Progesteron zu produzieren, das die Schwangerschaft aufrechterhält.

 

– Ich wurde getestet, und meine Anti-HCG-Werte waren stark erhöht.

 

– [Erzählerin] Was bedeutet es, wenn eine Frau Antikörper hat, eine Immunreaktion auf HCG, das in ihrem eigenen Körper produziert wird?

 

– Wenn Sie Antikörper gegen HCG bilden, wird das HCG in dem Moment, in dem das neue Baby, das sich im Mutterleib der Frau bildet, anfängt, HCG zu produzieren, zerstört, als wäre es eine Bakterie oder ein Virus, so dass das Signal vollständig verloren geht und die Eierstöcke daher kein Progesteron produzieren. Wenn die HCG-Antikörper also hoch genug sind, wird die Frau tatsächlich unfruchtbar.

 

– [Erzählerin] Aber wie entwickelt eine Frau Antikörper gegen HCG, also eine Autoimmunerkrankung, bei der der Körper sich selbst angreift? Diese Frage stellten und beantworteten die Impfstoffentwickler, die im Auftrag der Weltgesundheitsorganisation ab Anfang der 1970er Jahre einen Impfstoff gegen Fruchtbarkeit entwickeln wollten. Dieses Forschungs- und Entwicklungsprogramm wurde als Reaktion auf die vermeintliche Überbevölkerung durchgeführt.

 

– Von ’72 bis ’92 finanzierten sie 20 Jahre lang die Forschung zur Entwicklung dieses Impfstoffs.

 

– [Erzählerin] Diese Fakten sind unbestreitbar. Die WHO hat über ihre Task Force für Impfstoffe zur Regulierung der Fruchtbarkeit die Forschung an einem synthetischen Impfstoff gegen das HCG-Molekül unterstützt.

 

– Um eine Frau dagegen zu immunisieren, schwanger zu werden oder eine erfolgreiche Schwangerschaft abzubrechen, entdeckten Wissenschaftler, dass die physische Verbindung der Beta-Untereinheit von HCG mit dem Tetanus-Toxoid, das in der Routine-Tetanus-Impfung verwendet wird, der wirksamste Ansatz war.

 

– Die Frau entwickelte nicht nur Antikörper gegen Tetanus, sondern auch Antikörper gegen HCG, einschließlich des körpereigenen HCG. Doch ein Antifertilitätsprogramm stößt unweigerlich auf Herausforderungen.

 

– Trotz der Unterstützung durch die kenianische Führung und die so genannten Elitegruppen war die Reaktion der kenianischen Frauen wenig enthusiastisch. Vor allem Frauengruppen waren besorgt über die Gefahr des Missbrauchs. Und warum? Weil dies bereits geschehen war.

 

– Frauen, die an den Impfstoffversuchen teilgenommen hatten, waren bereits ohne ihr Wissen oder ihre Zustimmung sterilisiert worden. Die Frauen waren auch besorgt, dass eine Impfkampagne gegen Unfruchtbarkeit als Tetanus-Impfprogramm getarnt werden könnte. Die Katholische Frauenliga der Philippinen hatte eine gerichtliche Verfügung erwirkt, mit der ein UNICEF-Programm gegen Unfruchtbarkeit gestoppt wurde, bei dem ein mit HCG versetzter Tetanusimpfstoff verwendet wurde.

 

– Zum Zeitpunkt der Verfügung waren bereits 3 Millionen Frauen geimpft worden, aber 1995 war für die Befürworter der Fruchtbarkeitskontrolle in Kenia die Zeit zum Handeln längst überfällig.

 

– Die Weltgesundheitsorganisation führte eine Tetanuskampagne durch und erklärte, sie wolle den Neugeborenen-Tetanus ausrotten.

 

– [Erzählerin] Nach Angaben der US Centers for Disease Control and Prevention ist neonataler Tetanus eine Form der Tetanusinfektion, die bei Neugeborenen auftritt. Neonataler Tetanus tritt bei Säuglingen auf, die ohne schützende passive Immunität geboren werden, weil die Mutter selbst nicht immun ist. Er entsteht in der Regel durch eine Infektion des nicht verheilten Nabelstumpfs, insbesondere wenn die Nabelschnur mit einem unsterilen Instrument durchtrennt wird.

 

– Wir haben bereits allen schwangeren Frauen, die in die Schwangerenvorsorgeklinik kamen, Tetanusimpfungen verabreicht, um neonatalen Tetanus zu verhindern. Das war bereits Teil des Programms in unserem Land.

 

– Aber hier kommt die Weltgesundheitsorganisation und sagt: “Nein, nein, nein, wir wollen sie auch außerhalb der Schwangerschaft verabreichen.” Und die Frage ist, warum?

 

– [Erzählerin] Auf einer Konferenz in Houston, Texas, im Jahr 1995 hatte Dr. Karanja von Antifertilitätskampagnen in anderen Ländern erfahren, die unter dem Deckmantel von Tetanus-Impfprogrammen durchgeführt wurden.

 

– Im selben Jahr plante die WHO eine Tetanus-Impfkampagne bei kenianischen Frauen im gebärfähigen Alter. Dr. Karanja drängte die Führer der katholischen Kirche, einem sehr großen Gesundheitsdienstleister, dazu, zu verlangen, dass die Impfstoffe der Kampagne auf HCG getestet werden.

 

– Bei dieser Gelegenheit teilte die Regierung ihre Bedenken. Ohne Erklärung gab die WHO ihre Kampagne offenbar auf. 19 Jahre später war die WHO jedoch wieder da, diesmal mit dem Segen der kenianischen Regierung. Im Oktober desselben Jahres wurde ein Tetanusprogramm für Neugeborene gestartet.

 

– Derzeit führen wir eine Tetanuskampagne im Bezirk Baringo durch. Sie richtet sich an Mädchen im Alter von 15 Jahren bis zu Frauen im Alter von 49 Jahren, also im gebärfähigen Alter.

 

– [Erzählerin] Und dann war da noch die Frage nach dem Impfschema.

 

– Mit dem Impfstoff zur Geburtenkontrolle können sie Sterilität erzeugen, aber sie müssen mehrere Impfungen verabreichen. Es sind etwa fünf erforderlich, um wirklich wirksam zu sein, und sie werden im Abstand von etwa sechs Monaten verabreicht. Interessant ist, dass die Tetanusimpfung im Abstand von fünf oder vielleicht 10 Jahren verabreicht werden kann. Sie brauchen nicht alle sechs Monate eine Impfung, und schon gar nicht fünf.

 

– Ursprünglich war geplant, fünf Dosen zu verabreichen, die jeweils über sechs Monate verteilt waren.

 

– [Erzählerin] Das war der Plan für den Impfstoff gegen Fruchtbarkeit. Zu diesem Zeitpunkt beschloss die katholische Kirche, das Testen der Impfstoffe auf HCG selbst in die Hand zu nehmen.

 

– [Fürsprecher] Die Impfstoffe, die wir testen, wurden während der Kampagne im März 2014 vor Ort gesammelt.

 

– [Fürsprecher] Wir haben sie von einigen der Krankenschwestern erhalten, die geimpft haben.

 

– [Erzählerin] In Nairobi haben drei unabhängige akkreditierte Labors Proben von Ampullen des WHO-Tetanusimpfstoffs, der im März 2014 verwendet wurde, getestet und HCG gefunden, wo keines vorhanden sein sollte. Im Oktober 2014 wurden sechs weitere Fläschchen von katholischen Ärzten beschafft und in sechs akkreditierten Labors getestet. In der Hälfte der Proben wurde HCG gefunden.

 

– Alle Tests zeigten, dass der in Kenia im März und Oktober 2014 verwendete Impfstoff…

 

– …mit Serum-BHCG versetzt war.

 

– [Reporter] Beta HCG.

 

– Das menschliche Choriongonadotropin.

 

– [Reporterin] Die Bischöfe schwören nun, dass sie das Experiment nicht zulassen werden.

 

– [Reporterin] Sie fordern die sofortige Aussetzung des Impfstoffs.

 

– Wir rufen unsere Leute auf, nicht teilzunehmen und sich nicht von dem beeinflussen zu lassen, was ohne klare Informationen geschieht.

 

– [Erzählerin] Die Geschichte machte weltweit Schlagzeilen. In dem Bemühen, die Folgen zu begrenzen, schritt die Regierung ein.

 

– Man einigte sich auf ein gemeinsames Expertenkomitee, das die Impfstoffe testen sollte. Es bestand aus drei Personen der Regierung und drei Personen, die von den katholischen Bischöfen ernannt wurden. Wir einigten uns darauf, die neun Impfstoffe zu testen, die wir bereits getestet hatten. Wir kamen auch überein, einige Proben aus dem regulären Tetanusimpfstofflager der Regierung zu nehmen.

 

– [Erzählerin] Man einigte sich auf ein gemeinsames Testprotokoll, bei dem eine andere, spezifischere Nachweismethode, die Hochleistungsflüssigkeitschromatographie , verwendet wurde. AgriQ Quest, eine unabhängige akkreditierte Prüfeinrichtung, wurde von Dr. Nicholas Muraguri, dem Leiter der medizinischen Dienste der Regierung, mit der Analyse der Impfstoffe beauftragt.

 

Muraguri drängte AgriQ Quest, die von ihm zur Verfügung gestellten Proben zu testen und nicht die zuvor getesteten Proben, die im Rahmen der Kampagne gewonnen wurden. AgriQ Quest entschied sich für die Analyse beider Proben. Frederick Muthuri ist der Direktor der AgriQ Quest Niederlassung in Nairobi.

 

– Das Expertenkomitee hat uns nun ein Schreiben übergeben, in dem es uns als Testlabor für diese Impfstoffe benennt. Wir haben tatsächlich festgestellt, dass einige der Impfstoffe mit Beta-HCG kontaminiert waren.

 

– Die Fläschchen, die mit der ELISA-Methode positiv auf HCG getestet wurden, waren auch mit der Hochleistungsflüssigkeitschromatographie, dem HPLC-Test, positiv auf HCG.

 

– In zwei Analysesätzen fand AgriQ Quest HCG in denselben Impfstofffläschchen, die zuvor positiv getestet worden waren. AgriQ Quest fand jedoch kein HCG in 52 Proben, die nicht aus der Kampagne stammten, sondern aus staatlichen Geschäften, viele mit denselben Chargennummern wie die Fläschchen, die positiv auf HCG getestet wurden. Bizarrerweise schrieb Nicholas Muraguri im Namen der Regierung an AgriQ Quest und forderte sie auf…

 

– [Reporter] die Ergebnisse so zu ändern, dass die Verabreichung der Impfstoffe als sicher eingestuft wird.

 

– [Erzählerin] AgriQ Quest weigerte sich. Die Regierung ging daraufhin zum Angriff über.

 

– Die Weltgesundheitsorganisation war äußerst verärgert, und man konfrontiert die Weltgesundheitsorganisation nicht, ich wiederhole, nicht in Afrika.

 

– [Reporter] Die Weltgesundheitsorganisation ermutigt die Mütter, sich weiterhin gegen Tetanus impfen zu lassen, da der Impfstoff ihrer Meinung nach sicher ist.

 

– Der Impfstoff ist in der Tat sicher.

 

– Sicher.

 

– Sie sagen also, dass er 100% sicher ist?

 

– Völlig sicher.

 

– [Fürsprecher] Sicher und frei von Beta-HCG.

 

– Die Auseinandersetzung hat die WHO und UNICEF dazu gezwungen, zu reagieren und die katholische Kirche zu beschuldigen, mit falschen Informationen hausieren zu gehen.

 

– Es hat sich gezeigt, dass diese Beweise zurückgewiesen wurden.

 

– Es ist sicher und hat keine negativen Auswirkungen auf die Fortpflanzungsfähigkeit der Mädchen und Frauen dieses Landes.

 

– [Reporter] Die Regierungsseite weist schnell darauf hin, dass nur die von der Kirche zur Verfügung gestellten Proben kontaminiert waren, die jedoch dieselben Chargennummern hatten wie die, die negativ getestet wurden.

 

– Heißt das, dass die katholische Kirche lügt?

 

– Ein Fläschchen ist offen? Ich weiß nicht, wer es war, der es geöffnet hat. Das ist auch nicht wichtig. Dieselbe Familie, geschlossene Ampullen waren negativ, also überlasse ich es Ihnen zu interpretieren, was das bedeutet.

 

– [Reporter] Ihre Glaubwürdigkeit kann nicht bestätigt werden.

 

– [Erzählerin] Die Regierung hat die Bedenken der katholischen Kirche öffentlich als unbegründete Äußerungen bezeichnet…

 

– [Reporter] …die nicht durch wissenschaftliche Beweise gestützt werden.

 

– [Erzählerin] Für die Ärzte Karanja und Ngare hatte die Gegenreaktion gerade erst begonnen.

 

– Wir bekamen Briefe von der Ärztekammer, in denen wir zu einem Disziplinarverfahren gerufen wurden. Die Ärztekammer ist für die Zulassung von Ärzten zuständig, und wenn man mir die Zulassung entziehen würde, könnte ich in diesem Land nicht mehr als Arzt praktizieren.

 

– Es wurde eine Nachrichtensperre gegen meine Person verhängt. Von mir wird seit 2014 nicht mehr erwartet, dass ich in diesem Land über Impfstoffe spreche, weil ich eine Gefahr darstelle. Sie sagen, und ich weiß nicht, warum sie das sagen, dass ich eine einflussreiche Person bin und dass man mir zuhören wird, wenn ich gegen Impfstoffe spreche.

 

– [Erzählerin] Damit kommen wir zu den Schlussbemerkungen dieser afrikanischen Geschichte. Wie haltlos sind die Fakten? Was sind die wissenschaftlichen Beweise, wenn überhaupt? Die WHO hatte in einem drei Jahrzehnte dauernden Forschungs- und Entwicklungsprogramm ausdrücklich die Absicht, einen Impfstoff gegen Fruchtbarkeit zu entwickeln, um die weibliche Fruchtbarkeit angesichts der angeblichen Überbevölkerung zu verringern.

 

– Das Forschungs- und Entwicklungsprogramm der WHO hatte ein Konjugat, eine chemisch gebundene Form von Beta-HCG und Tetanusimpfstoff, als die wirksamste Formulierung identifiziert, und für ein Schema von fünf Dosen in sechsmonatigen Abständen als notwendig erachtet, um eine erfolgreiche Schwangerschaft zu verhindern. Der daraus resultierende Impfstoff gegen Unfruchtbarkeit wurde erfolgreich in Entwicklungsländern erprobt.

 

– Nach Angaben der WHO könnten bis zu 63 Länder betroffen gewesen sein. Der Antifertilitätsimpfstoff war für die so genannte Tetanusimpfkampagne für Neugeborene in Kenia vorgesehen. Es wurden Impfstoffproben aus der aktuellen Kampagne entnommen und getestet.

 

– Das Vorhandensein von HCG wurde mit verschiedenen Tests in mehreren Labors bestätigt. Eines dieser Labore, AgriQ Quest, wurde von Dr. Muraguri von der Regierung beauftragt, die Impfstoffproben auf Beta-HCG zu analysieren.

 

AgriQ Quest bestätigte, dass die Proben, die in anderen Labors positiv auf Beta-HCG getestet wurden, auch bei ihnen positiv getestet wurden. Als Dr. Muraguri von diesen Ergebnissen erfuhr, forderte er AgriQ Quest schriftlich auf, seinen Bericht zu ändern und weigerte sich, für die Tests zu bezahlen, wenn AgriQ Quest dies nicht tun würde. Die Proben des Tetanusimpfstoffs, die nicht von der Feldkampagne, sondern aus den Regierungsgeschäften stammten, waren jedoch negativ. An diesem Punkt ging die Regierung in die Offensive und erklärte, die Impfstoffe…

 

– [Fürsprecher] …seien sicher und frei von Beta-HCG.

 

– [Erzählerin] Um die Anomalie der positiven Tests zu vertuschen, schürten Regierungsbeamte und andere offenbar Spekulationen in den Medien, dass die positiven Proben der Kampagne verfälscht und manipuliert worden waren.

 

– Hier kommen wir zu den wichtigsten forensischen Beweisen. Der Direktor von AgriQ Quest bestätigte, dass das von ihm nachgewiesene HCG-Tetanus-Toxoid-Konjugat, die chemisch gebundene Form, die gleiche ist, die die WHO seit vielen Jahren entwickelt und getestet hat, nur im Herstellungsprozess eingeführt worden sein kann und nicht durch eine spätere Kontamination mit Beta-HCG.

 

– Dieses Hormon kann man nicht einfach in ein Fläschchen geben, testen und dann finden. Dieses Hormon saß auf etwas anderem, es gab also tatsächlich einen Buckel und einen Peak, es saß also tatsächlich auf etwas anderem, das chemisch verbunden oder gebunden war.

 

– Der HPLC-Test zeigte, dass dieses HCG konjugiert war. Es war mit dem Tetanustoxoid verbunden.

 

– Zum Zeitpunkt der Herstellung wird es auf diese Weise hergestellt. Sie hatten nicht damit gerechnet, dass diese Proben tatsächlich getestet werden würden und dass sich die Behauptungen bestätigen würden.

 

– [Erzählerin] Trotzdem trat Dr. Muraguri im nationalen Fernsehen auf und behauptete…

 

– Ich denke, das ist widersprüchlich, denn sie haben keine Berichte vorgelegt.

 

– Dies ist ein Bericht des AgriQ Quest-Laboranalyseberichts, des Gemeinsamen Expertenausschusses für Tetanus-Toxoid-Impfstofftests. Dies ist ein Bericht des Krankenhauses von Nairobi. Dies ist ein Bericht des University of Nairobi College of Health Sciences. Dies ist ein Bericht von Lancet Kenya.

 

– [Erzählerin] Dr. Muraguri selbst schien vergessen zu haben, dass er den Bericht hatte.

 

– Sogar den Bericht, der Karanja gegeben wurde und den ich hier in der Hand halte.

 

– [Erzählerin] Und weiter…

 

– Das Labor, in dem der Impfstoff angeblich getestet wurde, hat mir bestätigt, dass dies nie der Fall war.

 

– [Interviewer] Kein Labor hat jemals den Impfstoff getestet und HCG gefunden?

 

– Das ist nicht korrekt.

 

– [Erzählerin] Die Behauptungen von Dr. Muraguri waren falsch.

 

– Es bedeutet also nur, dass jemand tatsächlich etwas Großes zu verbergen hatte.

 

– [Erzählerin] Was uns zu einer beunruhigenden Wendung der Ereignisse führt. Trotz angeblicher Drohungen, Belästigungen und Einbrüchen in seinem Labor lud der Direktor von AgriQ Quest am 8. Oktober 2020 unsere Kameras wieder ein. Wir erfuhren, dass die staatlichen Proben des Tetanusimpfstoffs mit der gleichen Chargennummer wie die Proben der Kampagne falsch etikettiert worden waren.

 

– [Fürsprecher] Es war ein anderes Etikett angebracht worden.

 

– [Interviewer] Nur der untere Teil?

 

– [Fürsprecher] Nein, es war der ganze Teil.

 

– [Interviewer] Und dann ist das ganze Ding abgefallen?

 

– [Fürsprecher] Ja, es fiel ab, und auf dem Etikett stand Serum Institute, aber auf dem Etikett darunter stand eine andere Firma.

 

– [Erzählerin] Unter dem falschen Etikett stand nicht nur eine andere Chargennummer, sondern auch ein völlig anderer Hersteller. Obwohl der Gesundheitsminister öffentlich erklärt hat, dass für Kenia-

 

– Die Quelle ist nur eine.

 

– [Erzählerin] Auch das ist falsch. Offenbar gab es mindestens zwei Lieferanten des Tetanusimpfstoffs für Kenia, das Serum Institute of India und Biological E. Limited, und der Inhalt ihrer Impfstofffläschchen war unterschiedlich.

 

– Es ist wirklich traurig, wenn man sieht, dass die Pharmaindustrie und Menschen, die an Profit und vielleicht auch an anderen Dingen wie der Bevölkerungskontrolle interessiert sind, tatsächlich absichtlich Menschen verletzen, um ihre Ziele zu erreichen.

 

– Die Vorstellung, dass irgendwo ein System, irgendwo Menschen dahinter stecken, dass ich eine Schwangerschaft nicht austragen kann? Das ist eine teuflische Agenda.

 

– Und wehe ihnen, denn solange ich auf dieser Welt lebe, werde ich jeden Impfstoff, den sie hierher bringen, aufspüren, analysieren und dem kenianischen Volk sagen, was er ist.

 

– [Erzählerin] In einer Geschichte, die an John LeCarrés “Der ewige Gärtner” erinnert, wurde Dr. Karanja am 29. April 2021 offiziell durch das SARS-CoV-2-Virus getötet. Der verstorbene Dr. Karanja hatte eine Botschaft für den Rest der Welt.

 

– [Dr. Karanja] Wenn sie mit Afrika fertig sind, kommen sie zu Ihnen. Halten Sie Ihre Kinder bereit. Sie werden sie holen, und sie werden auch Sie holen. 2016 wurde Nicholas Muraguri aus seiner Position am Gesundheitsministerium entlassen.

 

– Im Zentrum eines riesigen Finanzskandals versteckte Muraguri wichtige Vertragsdokumente, die in Verbindung mit dem Leasing von medizinischen Geräten im Wert von 63 Milliarden Kenianischen Schilling stand, was der Senat als “kriminelles Unterfangen” bezeichnete. Unfruchtbarkeit: eine diablische Agenda

 

– Ich mache mir schon seit geraumer Zeit Sorgen um Bill Gates. Den ersten Kontakt mit seiner Agenda hatte ich bei einem Treffen, das ich besuchte, der American Society of Pediatric and Adolescent Gynecologists. Der Ehrengast war Malcolm Potts von der Berkeley University of California. Er war der Leiter der International Planned Parenthood Federation. Er war ein Berater von Bill Gates.

 

– Er wusste genau, was Bill Gates tat. Stellen Sie sich vor, wir sitzen in einer Diskussionsrunde und er prahlt mit dem Erfolg ihres Programms in Afrika. Sie veranstalteten jeden Monat Depo-Provera-Partys und brachten den jungen Mädchen im Alter von 12 Jahren alle möglichen Bommeln, Perlen und Geschenke mit, um ihnen bei dieser Gelegenheit Depo-Provera zu injizieren, was die Unfruchtbarkeit dieser jungen Stammesfrauen sicherte. Es sorgte auch für das Ende ihrer normalen Reproduktionszyklen für die Zeit, in der sie das Depo-Provera erhielten, und in den meisten Fällen weit darüber hinaus.

 

– Ich habe also viele, viele Fälle gesehen, in denen Depo-Provera zu dauerhafter Unfruchtbarkeit geführt hat. Es ist schwer zu glauben, dass diese afrikanischen Mädchen überhaupt wussten, was mit ihnen geschah, denn viele von ihnen hatten ihren Reproduktionszyklus noch nicht einmal lange genug hinter sich, um zu wissen, was normal ist.

 

– Natürlich wurden die unwissenden jungen Mädchen nicht darüber aufgeklärt, dass sie dadurch nicht nur für Monate, sondern für Jahre ihrer reproduktiven Zyklen und wahrscheinlich auch ihrer Fruchtbarkeit beraubt werden und dass dies zu vorzeitiger Osteoporose, Fettleibigkeit, Depressionen und anderen schwerwiegenden Folgen führen wird.

 

– Im Grunde genommen nehmen Sie der Frau ihre reproduktive Gesundheit weg. Die Arbeit, die sie in Afrika leisteten, stand unter der Schirmherrschaft der Gates Foundation. Im Nachhinein betrachtet, hat mich das damals beunruhigt, und es beunruhigt mich jetzt noch mehr, da wir sehen, was mit dem Gardasil-Impfstoff und möglicherweise anderen neueren Impfstoffen passiert ist.

 

– [Dr. Bridle] Wir injizieren diese Impfstoffe in den Schultermuskel. Bisher ging man immer davon aus, dass sie nur an der Injektionsstelle bleiben. Ist das eine sichere Annahme? Ganz und gar nicht. Das Spike-Protein gelangt in das Blut. Es reichert sich in recht hohen Konzentrationen in den Eierstöcken an. Das Spike-Protein ist ein pathogenes Protein. Es ist ein Toxin. Es kann Schäden in unserem Körper verursachen. Wir haben einen großen Fehler gemacht. Das haben wir bis jetzt nicht erkannt. Wird es junge Menschen unfruchtbar machen?

 

– Wenn Sie eine Person impfen, kann sie Antikörper bilden, die zu einem Angriff auf die Plazenta führen können. Ich sage nicht, dass diese Impfstoffe Unfruchtbarkeit verursachen werden, aber ich sage, dass keiner der Hersteller Ihnen versichern sollte, dass dies nicht der Fall sein wird, denn sie haben sich nicht die Mühe gemacht, zu messen, ob die Ähnlichkeit ausreicht, um überhaupt Antikörper zu produzieren, die Ihr eigenes Hormon binden könnten, und wenn dies der Fall ist, ja, dann könnte es Sie daran hindern, schwanger zu werden, oder verhindern, dass Ihre Plazenta richtig funktioniert. Das ist die Besorgnis.

 

20220715-L20372

La-la-la: Layla ist überall

https://journalistenwatch.com/2022/07/14/la-la-la-layla-ist-ueberall/

Die Stadt Würzburg verbietet das Abspielen eines Liedes mit dem Titel „Layla“ auf dem Würzburger Kilianifest. In Düsseldorf dasselbe. Ab 2024 dürfen nur noch Neuwagen mit einem automatischen Geschwindigkeitsbegrenzer verkauft werden. Wirtschaftsminister Habeck empfiehlt nach dem Kaltduschen auch noch, bei den Lebensmitteln zu sparen. Nord-Stream 2 bleibt geschlossen. Außenministerin Baerbock bedauert, daß der Westen nicht direkt in den Ukrainekrieg eingreifen kann. Unterdessen feiert der Finanzminister auf Sylt Hochzeit als sei er der Sonnenkönig, während der Steuerzahler für die Sicherheit seiner illustren Gäste zur Kasse gebeten wird. Tagtäglich wird im öffentlichen Raum jemand umgebracht. Dr. Jordan B. Peterson hat sein bestes Video herausgebracht. Das Volk wirkt wie narkotisiert...

 

 

Denkstoff zum Wochenende

 

CDU: Parteiausschlussverfahren gegen

Bürgerrechtlerin Angelika Barbe

 

Was unterscheidet die einstige „Insel der Freiheit im Meer der Gewalt“ (Horkheimer) denn noch von einstigen kommunistischen Diktaturen? fragt Angelika Barbe am Ende ihrer Stellungnahme zu ihrem Parteiausschluss verfahren mit falschen Tatsachenbehauptungen ohne Anhörung. Von einer CDU, die in unseliger Erinnerung auch Blockpartei genannt werden sollte.

 

Wir dokumentieren hier die Stellungnahme von Angelika Barbe:

 

So, das habe ich nun davon. Nach 26jähriger Parteizugehörigkeit beschloss der „weise“ Rat (oder sollte ich besser schreiben “Rat der alten weißen Männer“) der CDU Neukölln, mir, der ehemaligen DDR-Bürgerrechtlerin ein Parteiausschlussverfahren anzuhängen. Eine Anhörung ist nicht vorgesehen. Entweder ich bereue, oder …..

Was sind meine „Übeltaten“?

 

1. Ich habe mehrere Majestätsverbrechen auf dem Kerbholz: habe in den letzten beiden Jahren verschiedentlich die Regierungsmaßnahmen gegen Corona kritisiert, Maskenpflicht und Impfpflicht abgelehnt, für die Einhaltung der Grundrechte immer und immer wieder- schon bei Pegida in Dresden – demonstriert und in jüngster Zeit noch die Haltung des Westens gegenüber Russland und der Ukraine für falsch befunden- dabei für einen Verhandlungsfrieden plädiert- wie mein großen Vorbild Klaus von Dohnanyi, und die Friedensnobelpreisträgerin Bertha von Suttner „Die Waffen nieder!“ zitiert. Und- ich kritisiere den politischen Islam, der mit seiner Frauenfeindlichkeit eine rassistische Ideologie ist-wie mir Islamwissenschaftler Prof. Aladin El-Mafaalani in Dresden vor einem 130köpfigen Publikum bestätigte  Darüber muss man diskutieren dürfen. Doch hier wird nicht diskutiert, hier wird diskussionslos ausgegrenzt.

 

2. Ich habe das Grundgesetz ernst genommen, mich für die Einhaltung der Grundrechte durch die Politik engagiert und wurde von aggressiven Polizeischergen des SED/SPD-Innensenators Geisel widerrechtlich und mit Gewalt abgeführt (obwohl ich -per Video-Beweis- darum bat, wegen meiner Knie-OP allein laufen zu dürfen.) Das wurde mit der falschen Tatsachenbehauptung in der Schmähschrift unterstrichen: “Ein Mitglied der CDU, das von der Polizei abgeführt wird und sich bei der Festnahme wehrt, widerspricht allen rechtsstaatlichen Grundsätzen und der Werteordnung der CDU.“ Ein Verfahren gegen mich gab es nicht, Widerstand habe ich als Demokratin und Schöffin nicht geleistet-das weiß die CDU längst, versucht aber nachträglich eine Delegitimierung und Rufschädigung meiner Person.

 

3. Ich hatte-im Gegensatz zu den meisten Mitbürgern – die Gelegenheit, ein paar wissenschaftliche  und politische Argumente in die Diskussionsrunde einzubringen, die nicht nur nicht diskutiert werden, nein, sie hätten nach Ansicht der „alten weißen CDU-Männer“ erst gar nicht in die Öffentlichkeit gelangen dürfen. Gemeinsam mit der Ärztin Frau Dr. Austenat habe ich die Internet-Initiative “ Evidenz der Vernunft“ gegründet, um den Bürgern mit Antikörpertests eine Alternative zur „Gen-Impfung“ zu bieten und sie zur Stärkung des eigenen Immunsystems anzuregen. Das genügt, um die intellektuelle Redlichkeit einer Ex-Bürgerrechtlerin und Biologin, die weiß, wovon sie spricht, in den Schmutz zu ziehen. So etwas wie Meinungsverschiedenheit scheint in ideologisch vernebelten Köpfchen nicht mehr zu existieren. Vor allem überrascht die Feigheit der Protagonisten, überhaupt mit der Geächteten zu sprechen.

 

4. Ganz besonders anstößig scheint mein Vortrag anlässlich des 30. Jahrestages der Friedlichen Revolution 2019 zum Thema “Wieviel DDR steckt in der Bundesrepublik?“ vor der AFD-Fraktion in NRW zu sein. Man zitiert aus dem Zusammenhang–ohne zu erwähnen, daß ich mich schon damals auf  massiv eingeschränkte Meinungsfreiheit, fehlenden Rechtsstaat „Das Ende der Gerechtigkeit (Jens Gnisa), ausgegrenzte Opposition im Bundestag, die Verzerrung der Wirklichkeit durch „zwangsgebührenfinanzierte Staatsmedien (Matthias Döpfner)  beziehe: “Das ist jetzt schon wie DDR- also diesen SED-Verbrechern- und der heutigen Regierung!“

 

5. Mir wird vorgeworfen, für das Kuratorium des deutschen Instituts für Menschenrechte- ehrenvoll vorgeschlagen von der AFD – kandidiert zu haben und „dankbar dafür zu sein, daß es die AFD gibt, denn die CDU macht gemeinsame Sache mit der SED/Linke“ Zitat aus dem Pamphlet: „Mit dieser Aussage diskreditiert Frau Barbe die CDU und stellt sie in ein völlig falsches Bild, was als Geschichtsklitterung zu verstehen ist..“

 

Die CDU merkt dabei selbst, dass sie gegen eigene Standards verstößt, handelt aber nach dem Prinzip aller Täter und verunglimpft sowohl Kritiker als auch Opfer der SED-Diktatur mit dieser Handlungsweise. Der italienische Philosoph Noberto Bobbio, bezeichnete den Wechsel zwischen links-gerichteten und rechts-gerichteten Regierungen in westlichen Demokratien, wenn sie durch freie unmittelbare Wahlen zustande kommen, als normalen demokratischen Vorgang. Eine Grenze sah er darin, Antidemokraten zur Macht zu verhelfen. Für viele Wähler in Deutschland besteht die Grenze in der politischen Zusammenarbeit mit den Antidemokraten der SED/Linken , die für ihre Verbrechen in der DDR nie zur Verantwortung gezogen wurden. Die sich unter der Tarnkappe „Linke“ versteckende SED ist verantwortlich für 250 000 unschuldig politisch Inhaftierte, mehr als 33 000 per Kopfgeld an den Westen verkaufte politische Häftlinge, mehr als 1000 Grenztote,3,5 Mill. Flüchtlinge, 500 000 gequälte Kinder in DDR Kinderheimen. Unzählige  Opfer des „real existierenden Sozialismus“ leiden noch heute unter den Nachwirkungen des Regimes. Ausgerechnet SED-Antidemokraten werden seit 1994 als Koalitionäre oder Dulder an der Macht beteiligt, stellen Minister, Staatssekretäre Abgeordnete und tun so, als  hätten sie mit dem Honecker-Krenz-Modrowschen-Verbrechersystem nichts zu tun. Dabei sitzt Modrow ganz selbstverständlich im Ältestenrat der Partei, die sich vor dem Landgericht Berlin bekannte, die rechtsidentische alte SED zu sein, die sich nie auflöste und sich unter dem Label „Linke“ tarnt.

 

Diese Sichtweise teilte damals die gesamte CDU. Heute wird dieses demokratische Wertefundament nur noch in der Werte-Union vertreten.

 

Denn Merkel zerstörte mithilfe gefügiger Medien, einem „Skelettjournalismus“ und „hündisch kriechender Intellektueller“ (Gottfried Benn) den jahrzehntelang währenden antitotalitären Konsens, nie mit Linksextremisten oder Rechtsextremisten gemeinsame Sache zu machen. Entsetzten befällt den Beobachter, der sich beklommen fragt, warum so viele CDU-Funktionäre so lange der „Patin“ (Gertrud Höhler) die Füße küssten.

 

Wer hält denn den SED-Ministerpräsidenten in Thüringen an der Macht und verhindert damit längst überfällige und versprochene Neuwahlen? Die AFD ist es jedenfalls nicht.

 

Alle „Kartellparteien“(Meir/Katz) haben den antitotalitären Konsens der Demokraten längst aufgekündigt. Laschet, Merz, Wüst, Günther, Esken, Scholz, Habeck  verharmlosten  Gefährlichkeit und Machtanspruch der kommunistischen SED (Tarnname „Linke“). Als Diktaturverschonte fallen sie auf Lügen Ramelows und Co. herein und finden deren bürgerfeindliche Appeasementpolitik besonders clever. Sie unterwerfen sich damit in doppelter Weise beiden gefährlichsten Ideologien dieses Jahrhunderts. Ihre Aufgabe wäre die gnadenlose Ächtung und Aufarbeitung der Verbrechen von Kommunismus und politischem Islam, so-wie der Nationalsozialismus zu Recht geächtet ist.

 

Bereits nach der Friedlichen Revolution erklärte die umbenannte SED, nur eine Schlacht verloren zu haben. Früher hätte ich nicht geglaubt, daß sie den Westen schon damals so tief unterwandert hatten, um jetzt den Sieg auf ganzer Linie verkünden zu können.

 

6. Es wird erwähnt, dass ich gelegentlich bei „verschwörungstheoretischen“ Portalen (von M. Gärtner, M. Mros, V. Lengsfeld, D. Berger, P. Weber oder RT-Deutsch) aufgetreten und Mitglied im parteiübergreifenden Kuratorium der Desiderius-Erasmus-Stiftung bin. In verschiedenen Interviews  hätte ich Lügen verbreitet. Da Inquisitoren die Wahrheit für sich gepachtet haben, müssen sie nichts erläutern. Es genügt, Zeitungs-Enten der Taz zu wieder-holen. Die CDU übernahm dabei ungeprüfte taz-Verleumdungen. Falsche Tatsachenbehauptungen wurden wortwörtlich in die Schmähschrift  übertragen, die  Betroffene allerdings nicht gehört. Die CDU schloss sich einer Vorverurteilung an, die nichts anderes ist, als gesetzlich untersagte Verdachtsberichterstattung. Die Ehrverletzungen  sind durch  nichts belegt. Man kann sagen, die CDU benutzt die taz als Nachrichtenquelle ungefragt wird nachgedruckt!

 

Die CDU hat den Anspruch verwirkt, eine christliche Partei zu sein

 

Eine CDU, welche ihre Partei-Programme vom Anfang der 2000-er Jahre von ihrer Web-Seite nimmt, muss sich fragen lassen warum, denn es waren  auch die Merkels. Schämt sie sich ihrer Aussagen? Oder will sie direkte Programm-Vergleiche mit der AfD erschweren bzw. verhindern?  Übrigens hat auch Christoph Schwennicke, Cicero-Chef, vor einem Jahr in einer Phoenix- Runde diese Frage gestellt.

 

Es ist nicht christlich, zu lügen  (Verstoß gegen das achte Gebot: “Du sollst nicht falsch Zeugnis reden wider Deinen Nächsten“) Sowohl MP Kretschmer, als auch Ex- Gesundheitsminister Spahn versprachen vor den Wahlen, dass es keine Impflicht geben würde. Nach den Wahlen war das Versprechen keinen Cent wert. Es ist nicht christlich, Mitmenschen wegen ihrer Meinung zu diffamieren und zu verfolgen  Es ist nicht christlich, den christlichen Glauben zu verleugnen und andere Götter (Bsp. Allah) an seine Stelle zu setzen (Verstoß gegen das 1. Gebot: „Ich bin der Herr, dein Gott, du sollst nicht andere Götter haben neben mir“).Es ist nicht christlich, Frauen aufgrund ihres Geschlechts und

 

gleich zu behandeln – wie es der Koran befiehlt (Rassismus ist ein Überlegenheitsanspruch aufgrund biologischer Merkmale) Es ist nicht christlich, Menschen gegen ihren Willen mit einer notzugelassenen genmanipulierten Substanz zu impfen und ihren Tod in Kauf zu nehmen (Verstoß gegen das 5. Gebot: „Du sollst nicht töten“).

 

Der CDU rate ich in ihrer Entscheidung zu bedenken, dass ich mich gegen falsche Tatsachenbehauptungen strafrechtlich wehre und mich eine Erkenntnis  Hannah Arendts prägte, die ich als freier Mensch allen Unterwerfungs-Anweisungen  einer Blockpartei vorziehe:

 

In politischen und moralischen Angelegenheiten gibt es keinen Gehorsam!“ (H. Arendt)

Verschwörungstheorien bewahrheiten sich –Kritiker sind rehabilitiert

 

Was gestern noch als Verschwörungstheorie galt, wird jetzt offiziell im Evaluierungsbericht korrigiert: „Wer alternative…Denkansätze vorschlug, wurde nicht selten ohne ausreichen-den Diskurs ins Abseits gestellt. Dabei ist eine erfolgreiche Pandemiebewältigung ohne den offenen Umgang mit Meinungsverschiedenheiten…nur schwer denkbar.“ Damit erfolgte meine offizielle Rehabilitierung  am 1.Juli. Wann kommt die Entschuldigung von der CDU bei mir und all denen, die Opfer von Ausgrenzung, Rufmord, Denunziation und Diffamierung wurden?

 

Der Bericht ist entlarvend, die Maßnahmen seien überzogen gewesen, ohne erkennbaren Effekt, die Grundrechtseinschränkungen nicht verhältnismäßig- ein vernichtendes Ergebnis für eine Regierung, die sich anmaßt, Menschen zu entrechten, wie in jeder beliebigen Diktatur und dabei das Wort „Demokratie“ wie eine Monstranz vor sich her trägt.  Jeder Kritiker kann dieses Gutachten jetzt zur Rehabilitierung anführen. Das Ausschalten von Kritikern ist aber noch immer Teil der Coronapolitik.

 

Ich erinnere mich schmerzlich an das SED-Regime mit seiner Maxime „Wer nicht für uns ist, ist gegen uns und wer gegen uns ist, ist gegen den Weltfrieden!“ Diese-als unumstößliche Wahrheit- verkündete  Propagandaparole fiel 1989.

 

Das Verbot der Coronamaßnahmenkritik fiel jetzt erst nach zwei Jahren mit dem Gutachten, das das Fehlverhalten der Regierungen enthüllt. Endlich sind die Cancelmaßnahmen öffentlich diskreditiert. Wahrheit und Wirklichkeit brechen sich Bahn.

 

Zur Maskenpflicht – Freiwillig immer, verpflichtend nimmer: Maske -Nein danke! Das Unterwerfungsattribut nützt nur der Gehorsamkeitsstrategie nicht legitimierter Grünrotgelber!

 

Als Naturwissenschaftlerin bin ich es gewohnt, wissenschaftlich zu arbeiten. Deshalb habe ich bereits im Mai 2020 in WHO-Veröffentlichungen nachgeschaut und fand in deren Datensätzen  randomisierte Studien, die die höchste Form wissenschaftlicher Evidenz darstellen, und besagten, dass Masken bei Virusinfekten nichts bringen. Es gibt keinen Nachweis dafür, dass Masken schützen–weder mich noch andere. Nicht nur das, es gibt sogar Studien, die zeigen, dass sie gefährlich sind. Es sind bei Obduktionen entsprechende Fasern in Lungen der Menschen, die Masken trugen, gefunden worden. Dr. Webers hat zwei angrenzende Bezirke in den USA untersucht. In einem bestand Maskenpflicht, im anderen nicht. Ergebnis: Die Todesrate war 1,4-fach höher im County mit Maskenpflicht.

 

Auch Justizminister Buschmann (FDP) hält inzwischen den Sinn einer Maskenpflicht nicht für ausreichend wissenschaftlich erwiesen Dennoch wird man in abfälliger Weise als «Querdenker- oder auch als «Corona-Leugner»“ bezeichnet, in den Medien und der CDU.

 

Das gehört zu Propagandatechniken des Framing mit dem Ziel auszugrenzen, zu diffamieren, herabzuwürdigen und eine sachliche Diskussion zu verhindern. Ich habe mir im Laufe der Zeit fast alle Framings «verdient»: bin die berüchtigte Bürgerrechtlerin, die sich schon den Kommunisten nicht unterwerfen wollte, ich bin Nazi, ich bin natürlich Verschwörungstheoretiker, Corona-Leugner, Impfgegner. Das sind Begriffe, die jeder Sachlichkeit entbehren. Ich gehe nicht darauf ein. Ich habe alles wohl überlegt und überlege sie  seit zwei Jahren. Lauterbach bei Lanz: „Wir haben draußen Masken getragen, was unnötig war!“ Zahlreiche Demos wurden aufgelöst, Bürger mit Bußgeldern bestraft, vor allem Frauen von gewalttätigen Polizisten in den Dreck geworfen und geknebelt, weil sie auf ihrem Grundrecht auf körperliche Selbstbestimmung bestanden… Und jetzt stellt sich der dafür Verantwortliche hin und sagt lapidar, das sei doch nicht nötig gewesen! Der Weg in den totalitären Staat ist mit solchen Aussagen gepflastert und wird von denen getragen, die sich sklavisch den bösartigen Anordnungen von Despoten unterwerfen!

 

Seit 2,5 Jahren befinden sich Krankenhäuser in historischer Unterauslastung und damit sparen die Krankenkassen immens. Warum will Lauterbach dann die KK-Beiträge erhöhen?

 

2021 starben 85 Menschen direkt nach der „Impfung“ mit Biontech – öffentlich gemeldet an das PEI. Die Behörde reagierte – …. nicht! Weder wurden die Toten obduziert, noch weitere „Impfungen“ gestoppt oder gar Biontech-Chef Sahin verhaftet. Nichts!!!

 

Wenn man die Testlüge auseinandernimmt, wie in Dänemark, Spanien oder Großbritannien, bleibt nur -falscher Lauterbach-Alarm, der angeblich „fehlende Daten“ für Dauertests und „politische Quarantäne“ missbraucht. Das hat Krankenhauschef Jens Scholz, der kleine Bruder unseres amerikahörigen Bundeskanzlers, öffentlich beklagt, weil symptomfreie gesunde Mitarbeiter wegen falsch-positiver Tests zu Hause bleiben müssen und nicht arbeiten dürfen.

 

Man muss wissen, dass die verordnete Impfung eigentlich keine Impfung ist, sondern eine Therapie mit einer genmanipulierenden Substanz– und dass die Anwendung eines solchen genetically modified organism, kurz GMO, bei Pflanzen und Tieren in Europa verboten und nur bei Impfungen erlaubt ist. Das hat so vor einigen Jahren seinen Weg ins Europarecht gefunden.

 

Ausgerechnet der ÖVP-Verfassungsministerin Karoline Edtstadler rutschte ein vielsagender Freud‘scher-Versprecher der Sonderklasse heraus. Vollmundig erklärte sie, dass sich viele Experten darüber einig wären, die „Impfpflicht“ sei der einzige Weg aus der Demokratie

 

Im Land der Dichter und Denker, pardon der „Datenvernichter und Datenverrenker“ wird Wissenschaft zur Hure der Politik herabgewürdigt.

 

Wissenschaft kommt von Wissen, und nicht von Moral. Sonst würde sie Moritat heißen

 

Die sogenannten „Ministerpräsidentenrunden“ unter Merkel, die ich kritisierte, weil sie  im GG nicht vorgesehen sind, waren verfassungswidrig sie haben das föderale Prinzip ausgehebelt und damit den Machtbereich einer Zentralregierung (wie in der DDR) verkörpert. Das sollte vertuscht werden. Nun muss das Kanzleramt Protokolle zu Corona-Beratungen unter Merkel an den „Tagesspiegel“ herausgeben, entschied das Berliner Verwaltungsgericht.

 

Das Missverständnis des gesetzten Rechts: Es ist leider ein  Missverständnis, niedergeschriebenes Recht automatisch einem Rechtsstaat  zuzuordnen. Wichtig dagegen ist, was im Rechtstext steht, und ob er tatsächlich umgesetzt wird. Es war für- zumindest die meisten- Ostdeutschen, die den Rechtsstaat erkämpft hatten, eine Enttäuschung, dass 2020 fast alle Regierungen der westlichen Welt geschriebenes Recht ignorierten und sogar Justizinstitutionen (Richter) demütigten, indem sie Urteile nicht akzeptierten und ignorierten. Aber Juristen, die nicht urteilen sind wie Ärzte, die nicht behandeln.

 

Diktatur zeigt sich im Umgang mit ihren Kritikern: Das Kriterium für  Demokratie kann nur sein, wie man mit Menschen anderer Meinung um-geht und mit  Strömungen, die ungerechtfertigte Macht und Machtmissbrauch bekämpfen. Vor allem, muss man erkennen, ob der Souverän, also die Bevölkerung, in allen Belangen das Sagen hat. Oder ob Schichten und Einfluss-Kräfte sich Macht anmaßen, die sich gegen die Interessen der Bevölkerung stellen und damit Macht ausüben. Die Beurteilung nach diesen Kriterien , in welchem System wir leben, ist leider ernüchternd. Wer die freie Meinungsäußerung unterbindet, wie Antidemokrat Kretschmer, muss sich über schlechte Wahlergebnisse nicht beklagen! Zensur ist das zuverlässigste Anzeichen von Hilflosigkeit und Existenzangst staatlicher Herrschaft.

 

Ausgrenzung Andersdenkender: In Deutschland, dem einstigen  „Bollwerk der Demokratie“ (R. Köppel) werden Andersdenkende ausgegrenzt. Das war vor dreißig Jahren unvorstellbar, als wir Ostdeutschen die selbst-erkämpfte „Deutsche Einheit“ und den Rechtsstaat mit dem ersten Geburtstag feierten. Ostdeutsche erfuhren im Laufe der kommunistischen Diktatur auf bitterste Weise, dass ein auf Dauer angelegtes Unterordnungsverhältnis der Bürger verhindert werden muss. Nur ein funktionierendes Rechtssystem kann das gewährleisten. Totaler Machtanspruch kann und soll durch rechtliche Kontrollen der Macht begrenzt werden. Um Auswüchse zu kontrollieren und zu begrenzen, muss Pluralität organisiert werden, damit sich nicht eine Herrscherclique dauerhaft einrichtet. Ziel der revolutionären Bürger war deshalb der Rechtsstaat, der uns Bürger vor dem totalen Zugriff des diktatorischen Staates schützen sollte.

 

Selbst das letzte Relikt ehemals vorhandener Demokratie – freie Wahlen – werden auf dem ideologischen Altar geopfert. Sie wurden vorsätzlich in Berlin von Innensenator Geisel gefälscht (Luthe, Vosgerau). Auf versprochene Neuwahlen warten wir seit 10  Monaten vergeblich.

 

Was bleibt vom einstigen deutschen Vorzeigestaat der Freiheit  im Jahr 2022?

 

1. Waffenlieferungen in Krisengebiete und verordnete Kriegsbegeisterung!

 

2. Wahlfälschung wie in der DDR und damit eine nicht legitimierte Regierung

 

3. gnadenlose Verfolgung der Kritiker

 

Was unterscheidet die einstige „Insel der Freiheit im Meer der Gewalt“ (Horckheimer) denn noch von einstigen kommunistischen Diktaturen?

 

https://philosophia-perennis.com/2022/07/14/cdu-parteiausschlussverfahren-gegen-buergerrechtlerin-angelika-barbe/

 

 

 

Zum Abschluss etwas Entspannung

zum Wochenende

 

 

Aufbegehren gegen Cancel-Culture im Bierzelt

Überraschende Wendung nach Verbot des Liedes "Leyla"

 

Mit Dank an Boris Reitschuster

 

Die Provinzposse um das Bierzelt-Verbot für den Ballermann-Schlager „Layla“ treibt neue Blüten. Nachdem die Stadt Würzburg für ihr alljährliches Volksfest verboten hat, dass das Lied, das nun dank der Idiotie ihrer Stadtverwaltung bundesweit allen bekannt ist und die nächsten Jahre überall orgiastische Zustände auf Volksfesten auslösen wird, berichtet man mir, dass die Leute in den fränkischen Bierzelten das Lied auch ganz ohne Band oder DJ anstimmen und laut mitsingen. Ziviler Ungehorsam der für mich absolut sympathischsten Art.

 

„Ich hab‘ ’nen Puff und meine Puffmama heißt Layla

Sie ist schöner, jünger, geiler

La-la-la-la-la-la-la-Layla

La-la-la-la…“

 

Nun hat die Landeshauptstadt Düsseldorf nachgezogen. Da beginnt am Freitag die Rheinkirmes, eine alljährige Megasause, wo ordentlich geschwooft, gesoffen und zweifellos wieder gesungen wird. Was macht die Stadtverwaltung? Das Gleiche wie in Würzburg. Im Schützenzelt darf „Layla“ nicht gespielt werden, und ich würde die Rheinländer schlecht kennen, wenn sie sich das Singen da verbieten ließen. Die Oberbürgermeister von Würzburg und Düsseldorf sind übrigens beide von der CDU, dieses Anpassertum und dieses Verbeugen vor dem linkswoken Zeitgeist ist einfach nur widerwärtig.

 

Inzwischen höre ich, die Stadt Düsseldorf hat das „Layla“-Verbot nun schon wieder eingeschränkt. Im Zelt darf man nicht, aber draußen darf man schon, sollte aber bitte, bitte lieber nicht. Inzwischen ist die CDU so weit, dass es nicht mal mehr mit dem Verbieten reibungslos funktioniert.

 

Kennen Sie noch die Andrew Sisters aus der guten alten Zeit? Die landeten 1944 einen echten Hit im Calypso-Stil mit „Rum and Coca Cola“. Damals gab es noch kein Spotify, damals kaufte der Musikfreund noch Schelllackplatten. Am 6. Januar 1945 stieg das Lied in die amerikanischen Pop-Charts ein, am 10. Februar war es Nummer 1. Innerhalb der ersten vier Wochen wurden 650.000 Platten in den USA verkauft, Ende 1946 waren es 2,5 Millionen. Weltweit wurden sieben Millionen Stück verkauft, teilweise musste sich die Plattenfirma Schelllack bei anderen Labels leihen, um die Nachfrage zu befriedigen (darf man das Wort „befriedigen“ noch verwenden? Sonst melden Sie mich bitte bei der örtlichen Gendertusse!)…

 

https://www.youtube.com/watch?v=Iw2aQR3vQoA

 

Und zum mitsingen

 

Neulich in der Stadt stand da ein Mann

Er schaute mich sehr glücklich an

„Hey, komm mal her“, sagte er zu mir

„Das ist mein Laden, mein Revier“

 

„Mein Junge, ich hab' ein Geheimnis für dich“

Was er von mir wollte, wusste ich nicht

Ich sah nur das Grinsen in seinem Gesicht

„Was ich dir sage, glaubst du mir nicht“

 

Ich hab' 'nen Puff und meine Puffmama heißt Layla

Sie ist schöner, jünger, geiler

La-la-la-la-la-la-la-Layla

La-la-la-la

 

Die wunderschöne Layla

Sie ist schöner, jünger, geiler

La-la-la-la, die wunderschöne Layla

La-la-la-la-la-la-la-Layla

La-la-la-la, la-la-la-la-la-la

Dann war es auch um mich geschehen

Das wollte ich aus der Nähe sehen

Ich ging in den Laden und schon stand sie da

Geile Figur, blondes Haar

 

Er hat 'nen Puff und seine Puffmama heißt Layla

Sie ist schöner, jünger, geiler

La-la-la-la-la-la-la-Layla

La-la-la-la

 

Die wunderschöne Layla

Sie ist schöner, jünger, geiler

La-la-la-la, die wunderschöne Layla

La-la-la-la-la-la-la-Layla

 

La-la-la-la, la-la-la-la-la-la

 

Die schöne Layla, die geile Layla

Das Luder Layla, unsre Layla

Die schöne Layla, die geile Layla

Das Luder Layla, unsre Layla

 

Wir lieben dich, la-la-la-la-la-la-la-Layla

Sie ist schöner, jünger, geiler

La-la-la-la-la-la-la-Layla

La-la-la-la

 

Die wunderschöne Layla

Sie ist schöner, jünger, geiler

La-la-la-la, die wunderschöne Layla

La-la-la-la-la-la-la-Layla

La-la-la-la, la-la-la-la-la-la

 

https://www.youtube.com/watch?v=Iw2aQR3vQoA

 

 

20220714-L20371

Hochbrisante Fakten zu Ursula von der Leyen

https://www.kla.tv/index.php?a=newsletterslider#week=2022-271

https://www.kla.tv/_downloads/document.kla.tv/2022/07/22994/2022-07-08_DieAkteUrsulaVonDerLeyen_klaTV-22994.pdf

Die Akte Ursula von der Leyen - EU-Parlamentarier fordern den Rücktritt der Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen.

 Grund: Sie sei Teil eines gigantischen Covid-19-Wissenschaftsbetrugs und einer Propaganda-Kampagne. Aufgrund ihrer Aktivitäten und der großen Interessenskonflikte solle sie zurücktreten. Kla.tv untersucht die Aktivitäten Ursula von der Leyens etwas näher und kommt zu Ergebnissen, die auf die Titelseite jeder Zeitung gehören! Ursula von der Leyen, Mutter von sieben Kindern, hat eine Bilderbuchkarriere hingelegt. Erst Familienministerin, dann Verteidigungsministerin, stieg sie 2019 zur EU-Kommissarin auf. Der gesamte politische Werdegang ist ebenso überraschend verlaufen wie ihre häufigen Skandale im Sande verlaufen sind. Eine Gruppe von EU-Parlamentariern um den rumänischen Abgeordneten Cristian Terheș forderte im Februar dieses Jahres auf einer Pressekonferenz den sofortigen Rücktritt von EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen. Der Grund: „Ursula von der Leyen ist Teil eines gigantischen Covid-19- Wissenschaftsbetrugs und einer Propaganda-Kampagne, die eine massive Verletzung der Menschenrechte und Freiheiten verursacht hat und weiterhin verursachen wird. Dies ist eine Bedrohung für die Demokratie in Europa. Aufgrund ihrer Aktivitäten und der großen Interessenskonflikte sollte sie als Kommissionspräsidentin zurücktreten.“ Covid-Betrug? Verletzung der Menschenrechte und der Freiheit? Bedrohung der Demokratie? Interessenskonflikte? Die Anschuldigungen wiegen schwer. Kla.TV untersucht, inwiefern diese ernst zu nehmen sind. 1. Intransparente Deals Ursula von der Leyen ist eine vehemente Impfstoffverfechterin und bestens in der Impfstoff-Industrie vernetzt. So pflegt sie mit dem Chef des US-Pharmariesen Pfizer – Albert Bourla – ein sehr vertrauensvolles Verhältnis. Gegenüber der „New York Times“ sprach er von einer „engen Verbindung“ mit der Kommissionspräsidentin, die sich durch Telefonate und Textnachrichten etabliert habe. Bourlas Unternehmen setzte allein im dritten Quartal des vergangenen Jahres 14,6 Milliarden Dollar in der Impfsparte um. Diese Art der persönlichen Diplomatie von Ursula von der Leyen gipfelte im April 2021 im Abschluss des größten Pharma-Vertrags in der Geschichte der EU: Die Gemeinschaft orderte 1,8 Milliarden Impfdosen von Pfizer. Das geschätzte Vertragsvolumen: 35 Milliarden Euro, finanziert mit Steuergeldern – alles am Parlament vorbei – per Handy...

 

20220714-L20370

Nachrichten AUF1 vom 13. Juli 2022

Die wichtigsten Meldungen des Tages,

die täglichen „Nachrichten AUF1“, präsentiert von Nora Hesse.

https://auf1.tv/nachrichten-auf1/nachrichten-auf1-vom-13-juli-2022

+ Corona-Wahnsinn kennt keine Sommerpause: Maskenterror in Wien und anderswo

+ Interview mit Rebellen-Hotelier Hlebaina: „Ich würde alles wieder gleich machen“

+ Deutschland: Mahnwachen vor rund 50 Rundfunkanstalten gegen Zwangsgebühren

+ Transgenderismus: „Geschlechterfluidität“ soll Menschen sexuelle Identität rauben

+ Österreich: Treibstoffengpässe werden durch auffällig viele „Zufälle“ verschärft

+ BRICS sind längst globaler Faktor: Brasilien kauft Diesel und Dünger von Russland

+ In eigener Sache: Martin Müller-Mertens verstärkt ab August die AUF1-Redaktion

+ Buchtipp der Woche: „Vorsicht Enteignung. Der Griff nach Ihrem Vermögen!“ von Michael Grandt

Kurzmeldungen:

+ Illegale Zensur: Facebooks willkürliche Löschungen gesetzeswidrig

+ Rote Mädchenschänder? K.o.-Tropfen bei SPD-Sommerfest

+ Walter Rosenkranz ist FPÖ-Kandidat bei der Bundespräsidentenwahl

+ Wirtschaftskrise: Studie warnt vor Sparkassen-Crash

+ Sinnlose Sanktionen: Türkei macht Gas-Geschäfte mit Russland

 

20220714-L20369

Reiner Fuellmich: Die Verbrechen offenlegen,

dann haben sie keine Chance gegen uns

https://auf1.tv/stefan-magnet-auf1/reiner-fuellmich-die-verbrechen-offenlegen-dann-haben-sie-keine-chance-gegen-uns

Das große AUF1-Interview anlässlich „2 Jahre Corona-Ausschuss“ mit Dr. Reiner Fuellmich. Hat der juristische Kampf überhaupt einen Sinn oder wie stoppen wir die Verbrecher? Wie ist das Gesamtbild nach hunderten Zeugenbefragungen? Und warum ist Dr. Fuellmich so sicher, dass die Wahrheit siegen wird? Dr. Reiner Fuellmich ist Rechtsanwalt in Deutschland und Kalifornien. Er leitet seit zwei Jahren den „Corona Untersuchungsausschuss“ (https://corona-ausschuss.de) und ist auch international bemüht, den „globalen Corona-Betrug“ juristisch zu beenden. Er streitet vor allem auch dafür, dass die „mörderische Impf-Kampagne“ endlich gestoppt wird und hat neben vielen juristischen Verfahren auch unzählige hochwertige Zeugen im Untersuchungsausschuss befragt. Im Interview geht es auch um die brutale, globale Umgestaltung der Welt, um systematisches Framing, Ausgrenzung und die Kraft der Menschen, wenn diese sich in einem guten Geist verbinden. Zudem gibt er im großen Interview mit AUF1-Chefredakteur Stefan Magnet persönliche Einblicke: Woher er das Durchhaltevermögen nimmt und warum er trotz aller Bedrohungen zuversichtlich bleibt...

 

20220714-L20368

Jack Maxey: „Hunter Biden ist ein Pädophiler, der Kinder groomt

https://journalistenwatch.com/2022/07/13/jack-maxey-hunter/

Der ehemalige Steve Bannon-Mitarbeiter Jack Maxey hat nun in einem langen Interview mit Mary Grace die Hintergründe des Hunter Biden 4chan Leaks vom Wochenende erklärt (jouwatch berichtete). Maxey hatte im Oktober 2020 eine Kopie des Hunter Biden Laptops vom ehemaligen New Yorker Bürgermeister Rudy Giuliani erhalten und war seitdem mit der Auswertung beschäftigt. jouwatch, Freie Welt und die schweizer Weltwoche hatten bereits im April über Maxeys Versuche in der Schweiz berichtet, gelöschte Daten von Hunter Bidens Laptop wiederherzustellen. Damals hatte Maxey angekündigt, zu Ostern eine große Datenmenge zu veröffentlichen. Seitdem war es ruhig um Maxey geworden. Jack Maxey nannte den Präsidentensohn Hunter Biden »einen auf tödliche Weise toxischen Menschen, einen Pädophilen, der Kinder groomt (abrichtet).« Er hoffe, dass »eines Tages irgendein Vater dieser Mädchen ihn zur Rechenschaft ziehen wird.« Im Gespräch mit der Freien Welt hatte Maxey im April angedeutet, es gebe verstörende Inhalte auf dem Laptop des Präsidentensohnes, »die einem den Schlaf rauben«. Maxey gehe es aber darum, sein Land zu beschützen und nicht, Sensationen zu heischen oder die beteiligten Minderjährigen Mädchen bloßzustellen, deshalb wolle er mit den Veröffentlichungen sehr vorsichtig vorgehen...

 

20220714-L20367

Hunter Biden nannte seinen Vater „Pädo Pete“

https://philosophia-perennis.com/2022/07/13/hunter-biden-nannte-seinen-vater-paedo-pete/

Unbekannte Nutzer haben die iCloud-Backups von Hunter Biden gehackt und ins Netz gestellt, inklusive mehr Details zu den Geschäftsbeziehungen der Bidens zu China sowie zu wilden Sexorgien mit der Droge Crack. Am Samstag Abend begannen unbekannte Nutzer, die Handy- und iPad-Backup-Daten des Präsidentensohnes auf 4chan hochzuladen, das die Daten zwar löschte, aber nicht bevor sie weiterkopiert wurden. Zu den kompromittierenden Bilden und Daten gehören. Erste Andeutungen hatte bereits PP in Form einer Satire gemacht: Crack und Nutten. Ein Video, auf dem Hunter Biden mit einer Prostituierten über Crack auf einer Waage diskutiert. Auch seine Ex-Frau hat dazu bereits über ähnliche Erfahrungen berichtet:  WhatsApp Nachrichten mit seinem Vater, dem Hunter Biden den Spitznamen »Pädo Pete« verlieh. Schon länger kursieren unbequeme angebliche Bilder von Bidens intimen Kontakten mit Kindern.  Hunter Biden bezahlte 2018 mindestens 30.000 $ für internationale Prostituierte, darunter Zugreisen von Boston nach New York, wie die Daily Mail berichtet. Wenn Hunter Prostituierte zwischen US-Bundesstaaten transportiert hat, könnte er sich des Menschenhandels strafbar gemacht haben. Joe Biden war zu dieser Zeit daran beteiligt, Geld an Hunter Biden zu schicken, wie eine Sprachnachricht belegt.  Joe Biden, der lautstark für strengere Waffengesetze wirbt und Republikanern die Schuld an Amokläufen gibt, besitzt fünf Waffen. Videos zeigen Hunter Biden, der nackt und zugedröhnt mit einer Pistole spielt...

 

20220714-L20366

Wird Deutschland zu einem zweiten Südamerika?

Wie die Utopisten uns die Freiheit stehlen – und wohin das führt

https://reitschuster.de/post/wird-deutschland-zu-einem-zweiten-suedamerika-2/

Viele Zuschriften meiner Leser bewegen mich sehr. Deswegen veröffentliche ich immer wieder Beispiele und Auszüge – zuletzt eine ganze Sammlung, die mich nach meiner Sperrung durch Paypal erreichte. Ein Brief war dabei, der eine so interessante Analyse unserer heutigen Lage enthält, dass ich mir sagte: Den musst du unbedingt veröffentlichen. Der Absender war einverstanden – bat aber um Anonymität, da er als Wissenschaftler in exponierter Position tätig ist. Voilà: Es geht mir wie Ihnen – ich weiß nicht was aus dem Land geworden ist, in dem ich mal zur Schule gegangen bin und dort mehrfach gelernt habe, dass eine freie Gesellschaft auf der unbedingten Gewaltenteilung beruht. Dass Machteliten immer versuchen werden, ihre Macht auszubauen, immer versuchen, die Grenzen des Gesetzes zu ihren Gunsten zu verschieben, immer versuchen, die Instrumente der Unabhängigkeit zu lähmen – das sollte uns nicht verwundern. Weil das so ist, auch in gefestigten Demokratien, hatten wir gelernt, dass Machteliten durch starke institutionelle Grenzen eingehegt werden müssen, um ihren Machtdrang zu verhindern. Institutionen wie wirklich freien Journalismus (wozu natürlich auch gehört, sich davon eine wirtschaftlich nachhaltige Basis zu ermöglichen), wirklich unahbängige Gerichte, wirklich unabhängige Zentralbanken und wirklich freie politische Wahlen...

 

20220714-L20365

Auch Kanadas Regierung will die Landwirtschaft in den Abgrund treiben

https://report24.news/auch-kanadas-regierung-will-die-landwirtschaft-in-den-abgrund-treiben/

Nicht nur die WEF-Minions in der niederländischen Regierung, auch jene in der kanadischen Hauptstadt Ottawa unter Premierminister Trudeau setzen auf die Zerstörung der Landwirtschaft. Und das im Namen einer ominösen Klimapolitik, die vom Weltwirtschaftsforum vorangetrieben wird. In den Niederlanden gehen die Landwirte seit Wochen auf die Barrikaden, um gegen die desaströse Klimapolitik der Regierung zu protestieren. Eine vom Weltwirtschaftsforum (WEF) vorangetriebene Politik, die unter dem Deckmantel der Reduktion der Produktion von Stickoxiden quasi das Ende der Landwirtschaft in dem Land mit sich bringen würde. Denn auch wenn die blumigen Worte der “Transhumanisten” von einer grüneren Lebensmittelwirtschaft sprechen, so zeigen die Regierungspläne doch eher eine Nahrungsmittelversorgung, die nur mehr für wenige Menschen ausreichen wird. Wie in den Niederlanden setzt die kanadische Regierung auf eine deutliche Reduzierung der Stickoxid-Emissionen durch Düngemittel. Bis zum Jahr 2030 sollen sie zumindest auf ein Niveau abgesenkt werden, welches vor dem Jahr 2020 bestand. Dies soll durch den verminderten Einsatz von künstlich hergestellten Stickstoffdüngern erreicht werden. Doch dies könnte laut dem Portal “Fertilizer Canada” nicht nur die Nahrungsmittelproduktion deutlich senken, sondern auch die Existenzgrundlage vieler Farmer vernichten...

 

20220714-L20364

Einrichtungen des Gesundheitswesens schweigen,

während Arbeiter in Scharen sterben: „Stille humanitäre Katastrophe“.

https://uncutnews.ch/einrichtungen-des-gesundheitswesens-schweigen-waehrend-arbeiter-in-scharen-sterben-stille-humanitaere-katastrophe/

Die derzeitige Übersterblichkeitsrate ist historisch beispiellos, sagte der Arzt Pierre Kory im Gespräch mit Greg Hunter von USAWatchdog.com. Er wies darauf hin, dass Lebensversicherungsgesellschaften vor einigen Monaten berichteten, dass weit mehr Erwerbstätige sterben als üblich. Es handelt sich um Personen im Alter von 18 bis 65 Jahren. Bis zu 40 Prozent mehr Todesfälle wurden verzeichnet, so Kory. Lincoln Financial, der fünftgrößte Lebensversicherer in den Vereinigten Staaten, gab letzte Woche bekannt, dass die Zahl der Schadensfälle im letzten Quartal 2021 um unglaubliche 163 Prozent gestiegen ist. 'The Silence of the Deans': Medicals Schools Say Nothing as Working-Age People Die at Earth-Shattering Rates - Kory wies darauf hin, dass dies die Menschen sind, die plötzlich tot umfallen, die einen Herzstillstand, Schlaganfall oder Herzinfarkt erleiden. Ganz zu schweigen von den Krebserkrankungen, die sich bei den Geimpften ausbreiten, so der Arzt. „Und man sieht es auch bei jungen Menschen“, sagte er. „Deshalb ist das Schweigen der Krankenhäuser so erschreckend“, betonte er. „Neurologen, Kardiologen, Geburtshelfer und Gynäkologen werden mit Schlaganfällen, Unfruchtbarkeit und Herzinfarkten bei sehr jungen Menschen konfrontiert, denen kein Leiden zugrunde liegt.“ „Es ist unmöglich, dass die Chefs der Gesundheitseinrichtungen nichts davon wissen. Keiner von ihnen hat sich geäußert“, sagte Kory, der von einer „stillen humanitären Katastrophe“ sprach...

 

20220714-L20363

Vierfach gespritzte Baerbock:

“Mehr als zwei Etagen schaffe ich kaum zu Fuß”

https://report24.news/vierfach-gespritzte-baerbock-mehr-als-zwei-etagen-schaffe-ich-kaum-zu-fuss/

Die Genspritzen schienen auch für Deutschlands angeblich extrem beliebte Außenministerin ein voller Erfolg gewesen zu sein. Anfang Juni wurde sie positiv auf das gefürchtete Virus getestet – und noch jetzt kämpft Annalena Baerbock laut eigener Aussage mit Einschränkungen. Dabei hatte sie sich bereits vier der gepriesenen Injektionen abgeholt. Medienberichte zitieren: „Es hat mich wirklich niedergestreckt, trotz Vierfachimpfung. Ich lag zwei Wochen lang flach.” Die Nachwirkungen der Infektion bemerkt die 41-Jährige im Alltag offenbar noch immer: „Mehr als zwei Etagen schaffe ich auch jetzt kaum zu Fuß.“ Für die deutschen Bürger hat sie eine wichtige Message: „Ich kann nur appellieren: Maske tragen, wo es nötig ist, und testen, testen, testen.“ Das hat bei ihr offensichtlich mindestens so gut funktioniert wie der Vierfach-Schuss. Wir wünschen gute Besserung...

 

20220714-L20362

Wirtschaftsminister Habeck positiv auf Coronavirus getestet

https://www.focus.de/politik/deutschland/leidet-unter-erkaeltungssymptomen-wirtschaftsminister-habeck-positiv-auf-coronavirus-getestet_id_115766071.html

Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Sein Test am Mittwoch sei positiv ausgefallen, teilte eine Sprecherin mit. Habeck leider unter Erkältungssymptomen. Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) ist am Mittwoch positiv auf Covid-19 getestet worden. Das teilte eine Sprecherin des Ministers in Berlin mit. Sowohl ein Schnelltest als auch ein PCR-Test seien positiv ausgefallen. Habeck habe Erkältungssymptome, berichtete die Sprecherin. Er habe sich gemäß den rechtlichen Vorgaben in Isolation begeben. Alle Präsenztermine würden abgesagt. Die Dienstgeschäfte nehme Habeck von zu Hause aus wahr. Der Minister war bereits am Mittag bei einem Termin mit Bauministerin Klara Geywitz (SPD) von Wirtschaftsstaatssekretär Patrick Graichen vertreten worden...

 

20220714-L20361

Jahrhundertverbrechen fliegt gerade auf

Teil 7: Intensivstationen überproportinal mit „Immunisierten“ belegt

https://unser-mitteleuropa.com/jahrhundertverbrechen-fliegt-gerade-auf-teil-7-intensivstationen-ueberproportinal-mit-immunisierten-belegt/

Einmal mehr bestätigt sich gerade das, was „Verschwörungstheoretiker“, „Corona-Leugner“ oder „Covidioten“ schon die längste Zeit vorhersagten: Die Intensivstationen füllen sich zunehmend überproportional mit gegen Corona „immunisierten“ Impflingen. Um nicht in den Verdacht zu geraten, hier Fake-News zu verbreiten, aber auch um den „unabhängigen Faktencheckern“ die Arbeit zu erleichtern, wollen wir den jüngsten Wochenbericht des Robert-Koch-Instituts genau unter die Lupe nehmen und daraus wortwörtlich zitieren. Auf Seite 18 wird die Zusammensetzung der Belegung in den Intensivstationen aufgelistet...

 

20220714-L20360

…Habeck will Millionen Haushalten das Gas abdrehen

https://philosophia-perennis.com/2022/07/12/achtung-reichelt-habeck-will-millionen-haushalten-das-gas-abdrehen/

Erstmals kündigt Wirtschaftsminister Habeck offiziell an, dass die Bundesregierung Millionen Haushalten das Gas abdrehen könnte. Habeck weiter: „Wir reden hier möglicherweise von einer MONATELANGEN Unterbrechung von Gas-Strömen.” Dramatische Pressekonferenz von Wirtschaftsminister Habeck! Erstmals kündigt der Grüne an, dass die Bundesregierung Millionen Haushalten das Gas abdrehen könnte. Letzte Woche sagte Habeck noch, Häuser und Wohnungen seien gesetzlich geschützt, man würde sie nicht von der Gasversorgung abkoppeln. Monatelange Unterbrechung von Gas-Strömen - Private Haushalte „müssten ihren Anteil leisten“, so Habeck, „weil eine dauerhafte oder langfristige Unterbrechung von industrieller Produktion massive Folgen“ für die Versorgungssituation hätte. Habeck weiter: „Wir reden hier möglicherweise von einer MONATELANGEN Unterbrechung von Gas-Strömen.“ Bundeskanzler Olaf Scholz kündigt an, wir werden auf JAHRE KEINE SICHERE ENERGIE mehr haben. In dieser dramatischen Lage die Atomkraftwerke nicht länger laufen zu lassen, ist geradezu kriminell! Scholz führt uns in den Blackout. Er wird zum Kanzler der Kerzen...

 

20220714-L20359

Neuer Bericht des russischen Militärs

über das biologische US-Netzwerk in der Ukraine!

https://uncutnews.ch/neuer-bericht-des-russischen-militaers-ueber-das-biologische-us-netzwerk-in-der-ukraine/

Neuer Bericht über neue, vom russischen Militär sichergestellte Unterlagen über das biologische US-Netzwerk in der Ukraine! Und dieser Bericht ist vollgepackt mit neuen Informationen. Ich empfehle Ihnen dringend, den gesamten Bericht zu lesen, dann kommen Sie zurück und lesen Sie meine Analyse der Teile, die mir am meisten auffielen. Die russische militärische Sondereinheit hat Unterlagen über eine Bewertung des biologischen Netzwerks der USA, insbesondere der Defensive Threat Reduction Agency (DTRA) in der Ukraine, durch eine dritte Partei gefunden, die sich auf die Einrichtungen von 2005 bis 2016 bezieht (merken Sie sich diese Daten). Das Dokument enthält Daten zur Bewertung der Effizienz des Gesundheits-, Veterinär- und Biosicherheitssystems, die von einer Gruppe amerikanischer Experten im Jahr 2016 erstellt wurden. Die Experten bestätigen, dass es trotz 10-jähriger Tätigkeit in der Ukraine „keine Gesetzgebung zur Kontrolle hochgefährlicher Krankheitserreger im Land gibt...

 

20220714-L20358

Gestern: Länger Händewaschen.

Heute: Kürzer Händewaschen

Aufmüpfige Gedanken über Hand- und Gehirn-Wäsche

https://reitschuster.de/post/gestern-laenger-haendewaschen-heute-kuerzer-haendewaschen/

Erinnern Sie sich noch, wie sich Politik und Journalismus in den vergangenen zwei Jahren als Erzieher von uns gewöhnlichen Sterblichen inszenierten? Bei allen Gelegenheiten wurde uns beigebracht, wie man sich die Hände richtig wäscht. So als seien wir Kleinkinder (wobei ich die gar nicht beleidigen will, auch von denen wissen wohl schon viele, wie man das richtig macht). Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (was für ein schrecklicher Name) klärt auf ihrer Internetseite „Infektionsschutz.de“ auf: „Die Hände sind die häufigsten Überträger von Krankheitserregern. Händewaschen schützt!“ Sodann erklärt sie im Stile von Sonderschulpädagogik (ich weiß, das darf man heute nicht mehr sagen, aber ich halte mich nicht an all die „woken“ Verbote): Gründliches Händewaschen gelingt in fünf Schritten: Halten Sie die Hände zunächst unter fließendes Wasser. Die Temperatur können Sie so wählen, dass sie angenehm ist...

 

20220714-L20357

Akif Pirinçci hat Angst, dass SIE mit

irgendwelchen Tricks wieder durchkommen

https://journalistenwatch.com/2022/07/13/akif-pirincci-angst/

Diesen Beitrag hat Akif Pirinçci auf Facebook gepostet. Weil er sehr wichtig ist, hier noch einmal für alle: Nein, ich befürchte nicht, daß im Herbst oder Winter hier alles zusammenkrachen wird. Daß die Leute sich in „Wärmestuben“ wärmen werden, daß der Euro implodiert, daß große Teile der Industrie wegen Energieknappheit stillgelegt werden müssen und Millionen Menschen auf der Straße stehen, daß es zu gewaltsamen Aufständen kommen wird, weil die galoppierende Inflation die sprichwörtliche Butter vom Brot nimmt, alles andere sowieso, daß bestimmte Gruppen, die vom Staat leben, Mikro-Bürgerkriege entfesseln werden, weil ihr Geld nicht mehr pünktlich auf das Konto kommt, daß es größere Blackouts geben wird, daß Familien ihre Kinder nicht mehr richtig ernähren werden können und deshalb dann das ganze Scheißsystem schließlich kollabieren wird. Meine Angst ist eine andere, ich fürchte mich vor dem Gegenteil. Daß SIE mit irgendwelchen Tricks wieder durchkommen werden, daß dieses Idiotenvolk sich von Monat zu Monat auch an die Armut und an die Ärmlichkeit, vor allem aber an das Chaos gewöhnen wird, daß jeder mit Maske vor der Fresse wieder zu Hause bleiben wird, weil die Systemmedien ihn wieder mit irgendwelcher Corona-Scheiße bombardieren werden, daß alle längst vergessen haben werden, in welchem Wohlstand sie geschwelgt haben noch vor 10 oder 20 Jahren, geschweige denn vor 40 Jahren, daß das Idiotenvolk die „neue Normalität“ als gottgegeben bzw. vom Russen auferlegt betrachten wird, daß ein jeder sagen wird „Hauptsache ich hab Netflix und ein paar Flaschen Bier im Kühlschrank, was braucht der Mensch mehr?“ und daß ein jeder in IHNEN unverändert ihre rettenden Schicksalslenker sehen wird, wenn er abends die „Tagesschau“ einschaltet. Davor habe ich in Wahrheit Angst.

 

Am Ende eines Tages

 

Zwar schon steinalt aber immer noch Dynamit

Schäuble gibt deutsche Sparguthaben als Pfand für Euro-Risiken frei

 

Bundesfinanzminister Schäuble hat in einem Beitrag für die FAZ mitgeteilt, dass die gemeinsame europäische Einlagensicherung kommen wird. Der Artikel hat in den Bank-Etagen die Sektkorken knallen lassen: Denn ein offizielles Schreiben des für die Banken weisungsbefugten Finanzministers ist in der Banken-Praxis ein gültiges Dokument, das zur Kredit-Vergabe herangezogen werden darf. Damit stehen den EU-Banken die 2.000 Milliarden Euro der deutschen Sparer als Sicherheit zur Verfügung.

 

Der 25. Januar 2016 ist ein höchst erfreuliches Datum für die EU-Banken, wie marode sie auch sein mögen. Der Tag markiert zugleich einen unerfreulichen Wendepunkt für die deutschen Sparer. Am Montag hat die FAZ auf Seite 6 einen Artikel veröffentlicht, in dem die Autoren-Zeile autoritär lautet: „Von Dr. Wolfgang Schäuble, Bundesminister der Finanzen“. Man kann davon ausgehen, dass sich alle Kreditabteilungen der EU-Banken den Artikel ausschneiden und einrahmen werden.

 

Unter dem unverfänglichen Titel „Europa zwischen Wunsch und Wirklichkeit“ legt Schäuble über fünfeinhalb Spalten seine Vision von Europa dar. Der Text ist langweilig bis zur Ermüdung – und das dürfte wohl auch beabsichtigt sein. Denn der Text ist nicht für die Leser geschrieben, sondern für die Banken. Tatsächlich ist der Text die Verschriftlichung von Schäubles Festvortrag zur Verabschiedung von Hans-Werner Sinn nach 17 Jahren an der Spitze des Münchener Ifo-Instituts. Vor mehr als 1.000 geladenen Gästen aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft hatte Schäuble sein Programm am vergangenen Wochenende im Audimax der LMU München vorgelegt (Video am Anfang des Artikels). Durch die offizielle Publikation in der FAZ wird die Rede für die Banken zu einem relevanten Dokument, auf das sie sich aufsichtsrechtlich beziehen können.

 

In den letzten acht Absätzen seines Artikels kommt Schäuble auf die Währungsunion, den Bankensektor und die EZB-Politik zu sprechen. Im fünftletzten schreibt er: „Die Vergemeinschaftung von Haftung muss nicht zwangsläufig zu Fehlanreizen führen, wenn die institutionellen Voraussetzungen für die Einhaltung und Durchsetzung gemeinsamer Regeln und Entscheidungen gegeben sind.“ Im nächsten Absatz fährt er fort: „Solange wir in Europa noch nicht so weit vorangekommen sind, müssen wir Fehlentwicklungen vorbeugen, indem wir zwischenstaatlich genau verabreden, was jeder zu leisten hat, bevor wir die nächste Stufe von Vergemeinschaftung betreten.“

 

Dann schließt Schäuble diesen Teil ab: „So spricht beispielsweise viel für eine gemeinsame Einlagensicherung in unserer Bankenunion. Aber alle Erfahrung spricht dagegen, mit der Vergemeinschaftung der Einlagensicherung zu beginnen, solange die zuvor zur Trennung von Banken- und Haushaltsrisiken vereinbarten – oder auch noch zu vereinbarenden – Schritte in vielen Mitgliedstaaten noch gar nicht gemacht sind.“

 

Das klingt für den Laien vernünftig und ganz und gar nicht gefährlich. Doch die Mitarbeiter einer Kreditabteilung einer Bank werden nach der Exegese die Sektkorken haben knallen lassen. Lässt man die theoretischen Einschränkungen nämlich weg, lautet die Botschaft: Wenn die Schritte vollzogen sein werden, kann mit der Vergemeinschaftung begonnen werden. Schäuble stellt die Einschränkungen der Vergemeinschaftung nicht als aufschiebende Bedingung dar, sondern sieht sie lediglich als eine Frage der Zeit. Auf die Mithaftung aller Sparer für alle Bankrisiken im Währungsraum geht Schäuble nicht ein. Das braucht Schäuble auch nicht: Denn für den Juristen wird klar, dass die deutschen Sparer in die Haftung genommen werden. Es ist in „unserer Banken-Union“ beschlossen, weshalb das Risiko für die Sparer nicht mehr explizit erwähnt werden muss.

 

Die Deutschen Wirtschafts Nachrichten haben bei Kreditentscheidern, Anlageberatern und Bankern nachgefragt, wie sie – und vor allem die für die Kredite entscheidenden Rating-Agenturen die öffentliche Bekanntmachung des „Bundesministers der Finanzen“ lesen. Die Antwort, die wir von einem Banker bekommen haben, war eindeutig:

 

„Die Bundesregierung will die Vergemeinschaftung der Sparer-Mithaftung in der Währungsunion und auch in der gesamten Europäischen Union, weil die Nicht-Euroländer gemäß Entwurf des ,European Deposit Insurance Scheme‘ der Gemeinschaftseinrichtung beitreten können, z. B. auch Großbritannien. Die Bundesregierung widerspricht nicht dem Zeitplan der EU-Kommission, diese Einrichtung bis 2024 in drei Schritten realisiert zu haben. Der Finanzminister formuliert keine aufschiebende Bedingung, sondern gibt nur einen Erfahrungswert wieder, dass es besser sei, erst dann mit der Vergemeinschaftung der Sparer-Haftung zu beginnen, wenn alle Mitgliedstaaten der EU die Banken- und Haushaltsrisiken getrennt hätten.“

 

Die Wiedergabe eines Erfahrungswertes ist aus Sicht der Kredit-Experten juristisch bedeutungslos. Für die Kreditbeurteilung ist sie ebenfalls unerheblich. Für diese ist allein Schäubles Mitteilung entscheidend, dass die Bundesregierung die Vergemeinschaftung der Sparer-Haftung in dem von der EU-Kommission bis 2024 vorgesehenen Zeitraum will, realisiert sehen will.

 

Der springende Punkt für die Banker:

 

„Für Kreditleute in Banken und Versicherungen ist ein mit vollem Namen gezeichneter Artikel des Bundesfinanzministers in einem öffentlich jedermann zugänglichen Druckmedium eine aufsichtsrechtlich voll anerkannte Unterlage, um Geschäfte hinsichtlich ihres Risikogehaltes zu erklären und abzusichern. Die Unterlage hat einen besonderen Stellenwert, weil der Bundesfinanzminister gegenüber der deutschen Banken- und Versicherungsaufsicht weisungsbefugt ist.“

 

Die Folgen sind gravierend und bedeuten, dass es weder eines EU- oder Bundestagsbeschlusses bedarf, um den EU-Banken schon heute die Möglichkeit zu geben, 2.000 Milliarden Euro der deutschen Sparer als Kredit-Sicherheiten zu verwenden. Die Banken werden in der Praxis bei der Kredit-Vergabe auf den Schäuble-Text verweisen und können so über die deutschen Sparguthaben verfügen. Ein Banker sagt: „Eine derartige Mitteilung des Bundesfinanzministers ist rechtlich für uns wasserdicht. Sie bedeutet für die Banken bares Geld.“

 

Die konkreten Folgen schildert der Kredit-Experte:

 

„Mit seinen Ausführungen gibt der Bundesfinanzminister der Bankpraxis in allen Währungsunionsländern schon heute freie Hand, den Zugriff auf das Geldvermögen der deutschen Sparer in Kreditentscheidungen belastbar einzuplanen. Die Europäische Zentralbank (EZB) kann die mit Bezug auf die Vergemeinschaftung und damit mit einem Risikoausschluss besicherten Kredite ebenfalls schon heute gegen Besserungsschein beleihen. Damit kann sie den Banken und Versicherungen Kredite abnehmen, also Kapital wieder freizusetzen für andere Zwecke. Vor allem können weitere Staatsfinanzierungen gemacht werden, weil diese kein Eigenkapital binden.“

 

Die Position Schäubles ist nicht neu, wenngleich er und Bundeskanzlerin Angela Merkel bisher einen scheinbar engagierten Kampf zum Schutz der deutschen Spareinlagen geführt haben. Schäuble hatte bereits im Dezember gesagt, es werde für die deutschen Volksbanken und Sparkassen keine Befreiung von der umstrittenen EU-Einlagensicherung geben. „Das geht ja gar nicht. Dann wären sie am Ende gar keine richtigen Banken“, hatte Schäuble am 8. Dezember 2015 in Brüssel gesagt. Und weiter: „Wenn man sagt, die deutschen Volksbanken und Sparkassen werden ausgenommen, ist das auch wieder eine Episode, die nur zeigt, in welcher Konsistenz da in der EU-Kommission gearbeitet wird.“ Schäuble kleidete seine Position in einen scheinbaren Widerspruch zu einer Aussag von EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker. Dieser hatten Anfang Oktober in Passau den Sparkassen Hoffnung gemacht, dass sie aus dem Haftungsverbund ausgenommen werden könnten.

 

Mit dem nun veröffentlichten Statement schafft Schäuble banken- und aufsichtsrechtliche Fakten. Denn nun können die EU-Banken auf die 2.000 Milliarden Euro der deutschen Sparer zugreifen, vorerst als Sicherheiten. Ein Banker merkt an, dass die Summe sogar höher sein könnte: „Es ist gut möglich, dass bei entsprechenden Wachstumsprognosen sogar die Annahme getroffen werden kann, dass die Einlagen jährlich um zwei Prozent steigen.“ Die für die Beurteilung relevanten Wachstumsprognosen werden in Deutschland von den Sachverständigen und den Wirtschaftsforschungs-Instituten erstellt, die allesamt von der Bundesregierung finanziert werden.

 

Praktisch wird die Verwendung der Sparguthaben als Sicherheiten nach Einschätzung eines Bankers so ablaufen:

 

„Den Besserungsschein zieht die EZB auf ihr Verbuchungskonto ,Vergemeinschaftung der Haftung aller Sparer‘. Als Gegenbuchung stellt sie deren Einlagen abgezinst auf heute dagegen, auf die sie ab 2024 voll und direkt zugreifen darf. Der Hauptteil wird von den deutschen Privatleuten getragen werden, zur Zeit verfügen sie über gut 2.000 Milliarden Euro auf ihren Konten. Die Abzinsung ist ein rein formaler Vorgang. Da die EZB die Zinsen auf die Nullinie gebracht und dort für einen langen Zeitraum halten will, gibt es keinen wirtschaftlichen Grund für eine Abzinsung. Die EZB und darüber die klammen Euro-Länder können schon heute auf die deutschen Sparer und ihre Vermögen zugreifen. Die persönliche Abrechnung werden die Sparer in 2024 erhalten.“

 

Die überschuldeten Staaten in der EU drängen seit Monaten auf die Vergemeinschaftung der Sparer-Haftung. Vor allem in Italien ist das Problem akut: Premier Matteo Renzi kämpft gegen eine veritable Banken-Krise, die wegen der vielen faulen Kredite heraufdämmert. Eigentlich müssten die italienischen Banken laut der seit 1.1.2016 geltenden EU-Regeln von den Gläubigern in Form eines sogenannten „Bail-In“ gerettet werden. Das will Renzi nicht – weil er genau weiß, dass das die institutionellen Investoren in Panik geraten könnten. Renzi und die EU-Kommission haben sich in den Verhandlungen um einen Ausweg festgebissen, zuletzt war die Rede von Staatsgarantien.Doch Schäuble rettet mit seiner Verlautbarung die Banken vor dem „sudden death“. Damit können die italienischen Banken weiter von der EZB Kredite erhalten und haben bis 2024 Zeit gekauft. Bis dahin herrscht das Prinzip Hoffnung – entweder darauf, dass alles plötzlich wieder ins Lot kommt; oder aber darauf, dass die deutschen Sparer weiter fleißig Vermögen ansammeln, um als Retter des europäischen Banken-Systems in die Pflicht genommen zu werden.

 

Italien ist wirtschaftlich im freien Fall. Renzi hat einige interne Reformen auf den Weg gebracht. Gemessen an seinen vielen Vorgängern mit Ausnahme von Mario Monti ist das schon eine Leistung. Aber sie reicht nicht aus. Auch die angesagten weiteren Reformen werden Italien nicht auf ein wettbewerbsfähiges Niveau bringen. Die Wirtschaftskrise hält un-vermindert an. Unter den Euro-Ländern ist Italien das mit der höchsten und breitesten Korruption. Der Mafia-Krebs breitet sich trotz bemerkens-werter Einsätze von Staatsanwälten und Richtern ungebremst weiter aus und greift inzwischen tief in andere Länder ein, auch in Deutschland.

 

Nun wird Renzis Regierung eingeholt von einer Bankenkrise, die die anderer Euro-Länder übertrifft. Dieses fällt umso stärker auf, weil die starken EU-Länder Großbritannien, Deutschland, zum großen Teil auch Frankreich und Spanien, ihre Bankkrisen beherrscht und beendet haben. In Italien wirkt sich jetzt aus, dass seit 2008 keine Strukturreform der Finanzindustrie erfolgt ist.

 

Überhastet werden jetzt Banken im ganzen Land zusammengelegt. Gerettet werden sie oft zu Lasten von Nachranggläubigern, unter denen sich viele Privatleute mit ihren Ersparnissen für ihr Alter befinden. Die Volumina der faulen, nicht mehr einbringlichen Kredite werden von Tag zu Tag höher beziffert. 200 Milliarden Euro, 250 Milliarden, 300 Milliarden, so genau scheint es in Italien niemand zu wissen. Die zunehmenden Anforderungen der EU-Aufsichts- und Abwicklungs-behörden offenbaren täglich neue Probleme. Die steigenden Anleihekonditionen für italienische Titel verraten, dass die Investoren das Land verlassen. Im Börsianer-Sprech ist Italien „im freien Fall“.

 

Dieser freie Fall ist allein von Italien, von seinen Regierungen seit 2008 und seiner Notenbank, der Banca d´Italia, veranlasst und zu verantworten. Denn Italien ist in großem Umfang von seinen EU-Partnern und besonders von den Euro-Staaten finanziell geholfen worden. Die Hauptförderung, die nicht zu beziffern ist, erhielt Italien von der Europäischen Zentralbank (EZB). Deren Geldschwemme mit dem Ziel des Nullzinses, deren Staatsanleihekäufe über Banken in riesenhaftem Umfang, deren Finanzierung der Notenbanken über Target II und deren stillschweigende Erlaubnis der ANFA-Direkthilfen (Agreement on Net Financial Assets, Anleihekäufe der einzelnen Notenbanken vor allem für die direkte Staatsfinanzierung) dienten nicht nur Irland, Griechenland, Frankreich, Spanien, Portugal, sondern immer wieder Italien.

 

Matteo Renzi ist Diplom-Jurist und professioneller Marketing- und Public-Relations-Mann. Seit Wochen fordert er, das die Kapitalmarktunion kurzfristig vollendet werden müsse. Renzi interessiert an der Kapitalmarktunion allein das „European Deposit Insurance Scheme (EDIS). Das soll von 2017 bis 2024 aufgebaut werden. Um dieses Ziel zu erreichen, nimmt Renzi einen zweifachen Souveränitätsverlust Italeins in Kauf, nämlich die Abgabe der Banca d´Italia-Hoheit an die EZB und die Konzentration der Bankenaufsicht ebenfalls bei der EZB.

 

Das EDIS-System soll vom Single Resolution Board geführt werden. seine Exekutivdirektorin ist Elke König aus Deutschland. Mittlerweile arbeitet es offiziell. Auf ein solches System, wenn dieses heute schon zahlungsfähig wäre, könnte Ministerpräsident Renzi alle schwachen Banken und faulen Kredite Italiens abdrücken. Der EZB-Präsident mit seiner obersten Bankenaufseherin Danièle Nouy wären ihm dabei behilflich, denn sonst müssten sie Banken schließen. Damit könnten sie eine unangenehme, langwierige und frustrierende Arbeit umgehen.

 

Das kritische Zeitfenster, das zu einem veritablen Crash in der Euro-Zone hätte führen können, hat Schäuble mit seiner offiziellen Position geschlossen. Die deutschen Sparer werden, ohne gefragt zu werden – und sogar ohne es überhaupt zu wissen – zu den neuen Banken-Rettern. Schäuble seinerseits hat mit seiner Mitteilung den Euro gerettet. Wie viel die Operation kosten wird, werden die deutschen Sparer ab 2024 erfahren. Vielleicht haben sie Glück – und das von allen erhoffte Wunder der Genesung der Banken tritt wirklich ein. Immerhin: Für diejenigen, die die Zeichen der Zeit lesen wollen, besteht jetzt die Möglichkeit, zu disponieren. Für alle anderen gilt: Wer in diesem Spiel die Augen vor der Realität verschließt, den straft die Geschichte.

 

Quelle: Deutsche Wirtschafts Nachrichten: zum Artikel

https://fondsservice2plus.de/2016/02/schaeuble-gibt-deutsche-sparguthaben-aoes-pfand-fuer-euro-risiken-frei/

Mit Dank an Tesla

 

20220713-L20356

Ist Joe Biden “Pedo Peter”?

Diese Aufnahmen des US-Präsidenten mit kleinen Kindern schocken das Netz

https://report24.news/ist-joe-biden-pedo-peter-diese-aufnahmen-von-biden-mit-kleinen-kindern-schocken-das-netz/

https://www.youtube.com/results?search_query=Pedo+Peter

Die Daten des angeblichen Hunter Biden-iCloud-Hacks sorgen für Furore. Besonders im Fokus: “Pedo Peter” – der Name, den der Biden-Sprössling mutmaßlich seinem Vater gegeben hat. Es ist nicht das erste Mal, dass Pädophilie-Vorwürfe gegen Joe Biden laut werden: Seine eigene Tochter schrieb in ihrem Tagebuch von “unangebrachten” Dusch-Sessions mit ihrem Vater. Auch die zahlreichen Aufnahmen, in denen Biden Senior sich kleinen Kindern regelrecht aufdrängt, sie anfasst und an ihnen riecht, erlangen nun neue Aufmerksamkeit. Es ist nicht abschließend geklärt, ob “Pedo Peter” (“Pädophiler Peter”) tatsächlich für Joe Biden steht – ebenso wie die Echtheit des iCloud-Hacks bestätigt ist (Report24 berichtete). Fakt ist allerdings, dass es die neuen Daten keinesfalls braucht, um einen Pädophilie-Verdacht gegen Joe Biden zu untermauern. Denn: Das Netz ist voll von fragwürdigen Zitaten und von mehr als verstörenden Bildern, wo Biden sich jungen Frauen und kleinen Kindern auf absolut unangemessene und verabscheuungswürdige Art und Weise aufdrängt. Hinzu kommt, dass selbst seine eigene Tochter ihn durch Einträge in ihrem Tagebuch schwer belastet...

 

20220713-L20355

Nachrichten AUF1 vom 12. Juli 2022

Die wichtigsten Meldungen des Tages,

die täglichen „Nachrichten AUF1“, präsentiert von Bernhard Riegler.

https://auf1.tv/nachrichten-auf1/nachrichten-auf1-vom-12-juli-2022

+ Hetze gegen Hauser: Verträgt das österreichische Parlament die Wahrheit nicht?

+ Frauenärztin: Covid-Spritze für Schwangere schlimmer als Abtreibungspille?

+ Deutschland: Ehemaliger Skandal-Landrat des Ahrtals vorm Untersuchungsausschuss

+ Markus Haintz AUF1-Gespräch

+ Südafrika: Miserable Stromversorgung – Netzabschaltungen gehören zum Alltag

+ „Silly Joe“: Nicht Trump, sondern Biden ist der peinlichste US-Präsident aller Zeiten!

+ Wirtschaft: AUF1 warnte bereits vor über einem Jahr vor gefährlicher Inflationsspirale

+ Süd-Tirol: Steigende Schikanen gegen Kinder im Privatunterricht

+ Die gute Nachricht: Großes Lob  aus dem Landkreis Göppingen

Kurzmeldungen:

+ Zensur erwünscht: NEOS fordern Vorgehen gegen RTV

+ Opium fürs Volk: „Linke“ will mehr Drogen für Deutschland

+ Korruption? Stempel und Ausweise in Berlin verschwunden

+ Schon vor Wochen wurde vor Diesel-Engpass gewarnt

+ Saudi-Arabien und Iran wollen BRICS beitreten

 

20220713-L20354

Kanadier unterstützen niederländische Landwirte

https://thecountersignal.com/canadians-support-dutch-farmers/

Kanadier sind auf die Straße gegangen, um niederländische Bauern in ihrem Kampf gegen die verrückte Klimaagenda ihrer Regierung zu unterstützen. „Trucker, Farmer, Freedom“, hört man einen Mann mit Megafon sagen. Das Video vom 9. Juli zeigt Kanadier, die durch die Straßen von Toronto marschieren und sowohl die kanadische als auch die niederländische Flagge sowie mehrere Schilder halten. „Freiheit ist unerlässlich“, steht auf einem Schild, während auf anderen Schildern „Ich stehe zu den holländischen Bauern“ und „Free Tamara“ zu lesen ist. Seit Beginn der Proteste in Holland haben sich das benachbarte Deutschland, gefolgt von Italien, Polen und jetzt Kanada, solidarisch mit den Niederländern in ihrem Kampf gegen eine Politik zur Reduzierung der Stickstoffemissionen gezeigt, die landwirtschaftliche Arbeitsplätze vernichten und viele dazu zwingen wird, Land zu verkaufen, in dem sie sich befunden haben ihre Familien seit Generationen. Und die Kanadier haben allen Grund, sich an die Seite der Holländer zu stellen, da sie mit fast genau der gleichen karrierezerstörenden Politik konfrontiert sind ...

 

20220713-L20353

Inhaftierter Querdenker-Gründer

Über 1.000 Demonstranten forderten vor JVA Stammheim Freiheit für Ballweg

https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/ueber-1000-demonstranten-fordern-vor-jva-stammheim-freiheit-fuer-ballweg-a3891366.html

Mit Trommeln und Trillerpfeifen demonstrierten am Samstagnachmittag mehr als 1.000 Menschen vor der Justizvollzugsanstalt Stuttgart-Stammheim gegen die Inhaftierung des Querdenken-Gründers Michael Ballweg. Der 47-Jährige sitzt seit Mittwoch, 29. Juni, in Untersuchungshaft, weil ihm die Staatsanwaltschaft die Unterschlagung von Spendengeldern in Höhe von 640.000 Euro vorwirft. Für die aus vielen Teilen des Bundesgebiets angereisten Menschen ist Ballweg hingegen unschuldig, „ein Opfer des Unrechtsstaats“, wie ein Teilnehmer sagt...

 

20220713-L20352

Britische Denkfabrik sieht "Kultur des

Extremismus" bei Europas Polizeieinheiten

https://de.rt.com/europa/143256-britische-denkfabrik-sieht-kultur-extremismus/

Laut einem Bericht der britischen Denkfabrik Institute of Race Relations (IRR) gibt es bei den europäischen Polizeien eine "Kultur des Extremismus". Die Organisation spricht gar von "Entmenschlichung". Dies betreffe Großbritannien wie auch Kontinentaleuropa. Britische Denkfabrik sieht "Kultur des Extremismus" bei Europas Polizeieinheiten. In einem zweiseitigen Leitartikel warnt die Direktorin der britischen Denkfabrik Institute of Race Relations (IRR), Liz Fekete, vor einer sich vertiefenden "Kultur des Extremismus" unter Polizeibeamten in ganz Europa. Laut Fekete gibt es zahlreiche Fälle von rassistischen, frauenfeindlichen und rechtsextremen Einstellungen unter Polizeibeamten. Dem Bericht zufolge sollen "Entmenschlichung" und ein "Gefühl der Überlegenheit" Faktoren sein, die die Situation weiter verschlimmern würden. In dem Bericht mit dem Titel "Rassismus, Radikalisierung und die 'dünne blaue Linie' in Europa", die in der Juli-Ausgabe der Zeitschrift Race & Class veröffentlicht wurde, behauptet die IRR-Leiterin, dass sich der Rassismus "in der Polizeiarbeit verfestigt hat". Ein "Gefühl der Straffreiheit" der Polizisten in Verbindung mit der angenommenen "besonderen Rolle und dem Status in der Gesellschaft" soll demnach in einigen Fällen zu "Kollusion und Kollaboration mit militarisierten rechtsextremen Gruppen" geführt haben, so Fekete. Sie schreibt:  "Auffallend ist, dass in mehreren Ländern, wie Frankreich, Belgien, Deutschland und Ungarn, rechtsextreme Bürgermeister- und Parlamentskandidaten ehemalige hochrangige Beamte sind." Dem Bericht zufolge sollen die Fälle von Machtmissbrauch durch die Polizei zwar zunehmen, aber Versuche, die Beamten zur Rechenschaft zu ziehen, stießen auf eine "besonders aggressive Reaktion", vor allem in Ländern, "in denen die Unterstützung der Polizei und des Militärs als patriotische Pflicht angesehen wird", wie etwa in...

 

20220713-L20351

Künstliche Intelligenz - Revolution der KI (Teil 2):

Bewusstsein bilden, Erschaffen und eigene Wege finden

https://www.epochtimes.de/technik/digital/revolution-der-ki-teil-2-bewusstsein-bilden-erschaffen-und-eigene-wege-finden- a3887480.html

Bewusstsein erlangende Programme, virtuelle Kinder und Geldverdienen mit einem virtuellen „Metaversum“. Wohin geht die Reise mit der Künstlichen Intelligenz (KI, AI)? Noch glauben die Forscher, alles im Griff zu haben, dass sich alles nach ihren Wünschen fügt und gehorcht. Doch was, wenn sich die Künstliche Intelligenz irgendwann verselbstständigt? Es gibt dafür bereits erste Anzeichen. Die Forscher sind davon sogar noch begeistert…

 

20220713-L20350

Ungeimpft gewinnt: Djokovic siegt in Wimbledon

https://unser-mitteleuropa.com/ungeimpft-gewinnt-djokovic-siegt-in-wimbledon/

Novak Djokovic hat es geschafft: Der serbische Tennisstar hat zum siebten Mal das Grand-Slam-Turnier von Wimbledon gewonnen. Djokovic hat sich in den vergangenen Jahren auch als mutiger Kritiker der Corona-Maßnahmen hervorgetan. Der Wettkampf der Tennisgiganten geht weiter. Mit seinem siebten Wimbledon-Sieg konnte der serbische Tennisstar Novak Djokovic seinen 21. Grand-Slam-Titel feiern und liegt mit Blick auf die ewige Besten-Liste damit nur einen Titel hinter dem 22fachen Grand-Slam-Sieger Rafael Nadal aus Spanien...

 

20220713-L20349

Steckt Bill Gates hinter der Zwangsenteignung

niederländischer Landwirte und Landgrabbing?

https://uncutnews.ch/steckt-bill-gates-hinter-der-zwangsenteignung-niederlaendischer-landwirte-und-landgrabbing/

Es gibt keine Stickstoffkrise. Stickstoff ist kein Problem, sagte die politische Kommentatorin Eva Vlaardingerbroek im Gespräch mit Ezra Levant von Rebel News. Sie wies darauf hin, dass die Niederlande nur ein kleines Land seien und dass in Nachbarländern wie Belgien und Deutschland überhaupt keine Notwendigkeit bestehe, strenge Vorschriften einzuführen. Die niederländische Regierung führt diese Vorschriften ein, weil sie den Landwirten ihr Land wegnehmen will, so Vlaardingerbroek.  „Der Minister, der diese neue Gesetzgebung vorantreibt, hat einen Schwager, dem der Online-Supermarkt Picnic gehört“, sagte sie. „Raten Sie mal, wer letztes Jahr 600 Millionen Dollar in Picnic investiert hat? Bill Gates. Der Kerl, der will, dass du künstliches Fleisch isst.“ Ihrer Meinung nach hängt das alles mit der Agenda 2030, dem Großen Reset und dem Weltwirtschaftsforum zusammen. „Es ist klar, dass dies eine erfundene Krise ist. Jetzt sagen diese Organisationen: Es gibt eine Krise, und ihr müsst eine Lösung bieten, indem ihr alle eure Rechte abgebt.“ Man sagt, dass man nichts besitzt und glücklich ist, aber diese Bauern sind nicht glücklich, betonte Vlaardingerbroek...

 

20220713-L20348

Ich habe einen Traum: eine Gesellschaft,

die arbeitende Normalmenschen wie mich in Ruhe lässt

https://www.publicomag.com/2022/07/ich-habe-einen-traum-eine-gesellschaft-die-arbeitende-normalmenschen-wie-mich-in-ruhe-laesst/

Der Autor und Schweißer Wolfram Ackner über das Gesellschaftsbild der Grünenpolitikerin Emilia Fester, seine eigene Vision – und seinen Plan B, falls das grüne Paradies Wirklichkeit wird. Neulich stolperte ich über ein Video in der Wochenzeitung Die Zeit, in dem die jüngste Bundestagsabgeordnete, Emilia Fester von den Grünen, auf einem Podium ihre Zukunftsvisionen zum Besten gab. Diese Rede möchte ich Ihnen nicht vorenthalten.

 

Emilia Fester: „Ich habe so ein wunderschönes Bild vor Augen. Einfach über einen Platz zu gehen, auf dem Autos parken. Man nennt es Parkplatz, glaube ich. Das Wort habe ich lange nicht benutzt, denn ich suche eigentlich immer nur nach Fahrradständern. Alle Fassaden um mich herum sind voll grün, Und dort, wo sonst immer Auto sind, spielen Kinder, malen Kreide-Bilder und müssen keine Angst haben, überfahren zu werden. Am Rand des Bildes fahren Fahrradfahrer (Kunstpause):innen lachend über eine Straße, in der sie keine Sorgen haben müssen, dass ein LKW-Fahrer mal wieder keinen Abbiege-Assistent hat. Und gegenüber ist ein Brunnen und irgendwie trifft sich da das schwule Paar gerade mit der jungen Frau von nebenan und irgendwie ist da total heitere Stimmung. Es ist ein bisschen wie auf dem Dorf, aber mitten in der Stadt, weil es Begegnungsräume gibt. Mitten in der Stadt. Und es gibt einen Baum, der spendet Schatten, da erhitzt sich nicht alles so. Nicht alles ist versiegelt, sondern wir sind dann auch noch resilient gegen die ansteigenden Regen, die kommen. Und wenn mal ein viel zu doller Regen kommt, dann haben wir einen großartigen Katastrophenschutz, der (Stimme wird lauter, der abgehackt hoch- und runterschnellende rechte Arm intoniert vier Ausrufezeichen wie aus dem Politikrhetorik-für-Dummys-Bilderbuch) UNS! ABER! SOFORT! RETTET! Und dann auch sofort bezahlt, was auch immer kaputt geht, und dafür sorgt, dass die Existenzgrundlagen der Menschen, die um diesen Platz leben, nicht verloren gehen, weil wir vor 25 Jahren zu doof waren, die Erderhitzung auf unter 1,2 oder 1,5 Grad zu halten, denn wir sind resilient, als ganze Gesellschaft. Das ist mein Bild und das ist sehr, sehr gesund.“

 

Mal abgesehen von den unbedeutenden Details, dass die Flutkatastrophe im Ahrtal mit 134 Toten, auf die Emilia Fester offensichtlich anspielt, zu guten Teilen auf das Konto ihrer grünen Parteifreundin Anne Spiegel ging, der Ministerin, die damals Menschen des Ahrtals  trotz der vorliegenden präzisen Warnungen vor genau diesem Katastrophen-Ereignis in einer Pressemitteilung des rheinland-pfälzischen Umweltministeriums falsch informieren ließ und Entwarnung gab, als die Flut schon rollte, und die am Abend der Katastrophennacht keine Anrufe und Nachrichten mehr beantwortete, weil sie fein Essen war; abgesehen davon, dass ihr ebenfalls grüner Staatssekretär Manz, die falsche Entwarnung des Landesumweltministeriums nicht sofort widerrufen wollte, sondern erst am nächsten Tag, als die Leute schon ertrunken waren (und Frau Spiegels einzige Sorge einem passenden wording galt), abgesehen auch davon, dass es schon im 19. Jahrhundert und 1904 verheerende Ahrtalfluten gab und seitdem viele Baugenehmigungen in einem alten Flussarm – also abgesehen von diesen unbedeutenden Details, die jeder natürlich lieber weglässt, wenn man die Grünen als Retter- und Erlöserpartei verkaufen möchte, sollte ich mich als 52-jähriger alter weißer Industriearbeiter vielleicht tatsächlich nicht über die wunderschönen Träume eines idealistischen Mädchens aufregen. Schließlich bin ich in Wendezeiten 1989 und 1990 in der linken Szene in Leipzig mit herumgesprungen und habe bei linken Demos zusammen mit anderen jungen Spinnern unschuldige Passanten um ihre Unterschrift für die Auflösung der Bundeswehr und ähnlichem Quatsch gebeten. Wobei es allerdings im Unterschied zu heute keinem eingefallen wäre zu sagen: ‘Der Wolfram gehört in den Bundestag und auf ein Podium der Zeit.’

 

Schade eigentlich. Ich bin eine Generation zu früh geboren. Deshalb musste ich mir 32 Jahre (davon 17 Jahre auf Montage und Auslandsmontage mit oft bis zu 50 bis 100 Überstunden im Monat) den Buckel krumm schuften für ein im Vergleich zu Emilia Fester relativ kleines Geld, statt für Dampfplaudern mit umgeschnalltem Headset bei der Zeit und am Bundestagsrednerpult ein fünfstelliges Monatsgehalt abzugreifen, beziehungsweise, um Emilia Fester zu zitieren, „meine Jugend zu opfern“.

 

Andererseits habe ich dafür eine solide Ausbildung als Spezialschweißer im Hochdruck-Rohrleitungsbau und damit die Gewissheit, dass ich jederzeit zur Not auch im Ausland einen gutbezahlten Job finde, wo gerade im großen Stil Kern- oder Kohlekraftwerke gebaut werden, während wir uns den Luxus leisten, nagelneue, hochmoderne Großkraftwerke wie in Hamburg-Moorburg nach sechs Jahren stillzulegen und für Unsummen zurückbauen zu lassen. Wenn das kleine 80-Millionen-Volk der Deutschen beschließt, seine gesicherte, bezahlbare Energieversorgung und die gutbezahlten Industriejobs für die Rettung des Weltklimas zu opfern und seinen Lebensunterhalt in Zukunft damit zu verdienen, sich vor dem sanften Rauschen der Windkraftanlagen wechselseitig bezahlte Vorträge über die Critical-Race-Theory und Transrechte zu geben, dann bin ich vielleicht im Rest der Welt mit dem Schweißgerät unterwegs.

 

 Aber egal: Wenn wir uns nicht irgendwann die Köpfe einschlagen wollen, müssen wir miteinander im Gespräch bleiben, um Kompromisse zu suchen. Als Emilia Fester im Bundestag wütete, die Ungeimpften wären daran schuld, dass sie zwei Jahre nicht im Urlaub war und keine Universität besuchte, und daraufhin zu hören bekam, dass sie laut ihrer eigenen Instagramstory sehr wohl Urlaub machte, und zwar in Dänemark, und dass sie das traurige Schicksal, keine Uni zu besuchen, mit allen anderen Nicht-Studenten dieses Landes teilt, entgegnete sie, dass „Rechte“ jetzt versuchen, „sie mit Detailfragen zur Lügnerin zu stempeln“. Tja, was soll man auf so ein Argumentationsmuster noch erwidern? Abgefeimte Detailnazis, darauf muss man erstmal kommen.

 

Ich versuche mich jetzt zur Kompromissfindung selbst einmal in diesem pathetischen ‘I-have-a-dream’-Ton, wobei ich Detailfragen sogar aufrichtig behandle. Vielleicht kann man ja in diesem überdrehten Land tatsächlich nur noch auf dieser hochemotionalen Frequenz kommunizieren. Also:

 

„Ich habe so ein wunderschönes Bild vor Augen. Einfach über einen Platz zu gehen, wo Menschen körperlich arbeiten. Man nennt das Werkhalle, glaube ich. Und es sind nicht wie heute ausschließlich alte weiße Männer zu sehen, die dort im Baustellenlärm mit dreckverschmierten Klamotten und Schweißperlen auf der Stirn malochen, sondern dank der neuen Gerechtigkeitsquoten Frauen, Transmenschen, junge Leute und Migranten, die sich plagen, während die alten Malocher nach drei bis vier Dekaden harter Arbeit jetzt einfach mal mit Sinnsuche und Selbstverwirklichung auf Kosten der Allgemeinheit an der Reihe sind.

Die Fassaden um mich herum sind nicht bedeckt mit Europa- und Regenbogenflaggen, und es steht nicht gefühlt an jeder Ecke irgendeine dicke Elke mit bunten kurzen Haaren, die dir mit einem Megaphon ins Gesicht brüllt, dass in diesem Laden/Theater/Autohaus/Schule/Uni/Disco „Menschen unabhängig ihres Alters, ihrer Herkunft/ihres Geschlechts, ihrer sexuellen Orientierung und bla und blubber” wahlweise shoppen/tanzen/lernen können. In meiner Traumwelt ist es einfach egal, wer was bei wem wohin steckt. Sex ist Privatsache, über die man nicht pausenlos reden muss, und niemand muss sich verpflichtet fühlen, laut zu klatschen und Dinge zu rufen wie „deine Ehrlichkeit ist so mutig“ oder „liebe, wen du willst“ zu hauchen, wenn dir jemand erzählt, dass er pansexuell ist oder sich als lesbisches Trans-Einhorn fühlt. In dieser meiner Traumwelt ist es völlig ok, mit den Schultern zu zucken und zu entgegnen: ‚Gratuliere. Aber ehrlich gesagt interessiert mich das nicht.‘

 

 Niemand kommt auf die Idee, die Teilnahme am öffentlichen Leben und die Gewährung von Grundrechten von der Teilnahme an einer experimentellen Impfung abhängig zu machen, die keinerlei Schutz vor Ansteckung und Weitergabe des Virus bietet und deren Nutzen, überhöflich formuliert, mehr als zweifelhaft ist. Am Brunnen trifft sich einfach so das schwule Pärchen mit der jungen Frau von nebenan und niemand käme in dieser Welt – anders als Katrin Göring-Eckardt, die erneut Kontaktbeschränkungen für den Hebst empfiehlt – auf den Gedanken, dieses Treffen vom Impfstatus abhängig zu machen.

Denn das neue, in meiner Welt unter Jubel im Bundestag beschlossene Selbstbestimmungsrecht hat eben nicht zum Inhalt, dass sich Heiko einmal im Jahr zur Heike machen kann und im Jahr darauf doch wieder Heiko wird, wenn er sich gerade so fühlt. Sondern es handelt sich tatsächlich um ein körperliches Selbstbestimmungsrecht, das den Leuten die Möglichkeit einräumt, auf die sogenannte Coronaschutzimpfung zu verzichten, ohne dadurch möglicherweise sogar den Job und eventuell die Gesundheit zu verlieren.

 

Im Wahllokal haben Leute wie wir nicht nur die Wahl zwischen Pest und Cholera, zwischen der 50-Shades-of-Green-Einheitsliste, die man durchaus auch als die ‘Fortschrittlich Umweltbewussten Christlichen Kommunisten’ (F.U.C.K.) bezeichnen könnte, oder der blauen Schwefelparty, die man sich ebenfalls nicht ansehen oder -hören kann, ohne ständig laut stöhnen zu müssen. Sondern es gibt tatsächlich auch wieder ein seriöses Politikangebot für ordoliberal und wertkonservativ denkende Menschen. Die grünwählende Gender-Studies-Professorin und der SPD-Medienprofi von nebenan erklären uns nicht zur minderwertigen Umweltsau, sondern sie entwickeln ein gewisses Verständnis dafür, dass nicht jeder Mensch über einen Arbeitsplatz in einem Leipziger Innenstadtbüro verfügt, das man im Sommer mit dem Fahrrad und im Winter mit der Straßenbahn erreichen kann. Sie verstehen, dass es Leute wie uns gibt, von denen der eine in Leuna arbeitet, die andere in Merseburg, weshalb sie, da sie drei Kinder in unterschiedlichen Einrichtungen haben, ohne Auto mindestens drei- bis viermal so lange unterwegs wären. Das ist mein Bild. Auch in meiner visionären Gesellschaftsvorstellung spenden Bäume übrigens Schatten.“

 

Ich weiß, es unterscheidet sich sehr deutlich von The World of Millastan. Und vermutlich ist es noch naiver als das von Frollein Fester. Auf das Podium der Zeit schaffe ich es damit nie. Und selbst wenn ein Anruf aus Hamburg käme: Ich muss früh raus.

Mein Gesellschaftsbild unterscheidet sich von dem der grünen Jungpolitikerin so sehr wie, sagen wir, mein Gehalt von ihrem, vor allem im jeweiligen Verhältnis zum Arbeitsaufwand, und wie mein Zugang zur Öffentlichkeit von ihrem, kurzum, unsere Gesellschaftsbilder unterscheiden sich so deutlich wie unsere Privilegien.

 

Mir würde es schon genügen, wenn wir uns irgendwo in der Mitte treffen.

 

20220713-L20347

Schwedens Geburtenrate stürzt ab:

„So etwas haben wir noch nie gesehen“.

https://uncutnews.ch/schwedens-geburtenrate-stuerzt-ab-so-etwas-haben-wir-noch-nie-gesehen/

Schweden ist eines der am meisten geimpften Länder der Welt. Nach offiziellen Angaben sind 87,1 Prozent der über 12-Jährigen gegen Corona geimpft. Die Geburtenrate in Stockholm ist in diesem Jahr drastisch gesunken. Die Zahl der Geburten hat den niedrigsten Stand seit 2005 erreicht. Auch im übrigen Schweden ist die Geburtenrate stark rückläufig. Keine Erklärung - Im ersten Quartal dieses Jahres wurden in Stockholm nur 3858 Babys geboren, 14 Prozent weniger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Seit dem Herbst ist die Zahl der Patienten in Entbindungskliniken um 11 Prozent zurückgegangen. Die Behörden haben keine Erklärung für diesen drastischen Rückgang. Der Rückgang ist stärker als erwartet und wird nicht nur in Stockholm, sondern auch im Rest des Landes beobachtet, so Johanna Barane, Leiterin der Stockholmer Abteilung für Statistik und Analyse, gegenüber der Zeitung Dagens Nyheter. „So etwas haben wir noch nie erlebt, dass in nur einem Quartal der Tiefpunkt erreicht wurde“, sagte Professor Gunnar Andersson von der Universität Stockholm...

 

Am Ende eines Tages

 

 

„Vor der Impfung waren sie gesund“ –

ein Buch für Menschen vor der Impfentscheidung

 

Ein Interview mit Edith Brötzner

 

Während die Corona-Impfung in den öffentlich-rechtlichen Medien fälschlicherweise als „nebenwirkungsfrei“ und „sicher“ verkauft wird, sprechen Erfahrungsberichte von persönlich Betroffenen – bei denen in zeitlicher Nähe zum Stich schwere gesundheitliche Schäden aufgetreten sind – eine ganz andere Sprache. In diesem Buch bringt die Journalistin Andrea Drescher zahlreiche Interviews mit Menschen, die vor der Impfung gesünder waren, zu Papier und an die Öffentlichkeit.

 

In ihrem Buch „Vor der Impfung waren sie gesund“ kommen laut Andrea Drescher – leider – keine Menschen mit Impfschäden zu Wort. Denn, um überhaupt von einem Impfschaden sprechen zu dürfen, bräuchte es einen kausalen Zusammenhang zwischen Impfung und Nebenwirkung, der anhand einer medizinischen Untersuchung nachgewiesen werden müsste. Derartige Untersuchungen finden jedoch kaum statt. Nur wenige Betroffene gelten als Verdachtsfälle, weil sich Ärzte häufig weigern, deren Fälle zu melden. Vielen Geschädigten fehlt die Kraft, den für Laien nicht ganz einfachen, formalen Weg der Meldung zu gehen. Mit ihrem Buch möchte die Journalistin dazu beitragen, die Menschen – vor der sich abzeichnenden nächsten Welle des Impfdrucks im Herbst – auf die Risiken der Impfung hinzuweisen.

 

Die Impfung als informierte, freie Entscheidung

 

Das Buch stellt Menschen in den Vordergrund, die entweder selbst konkrete Erfahrungen machen mussten oder von Fällen aus ihrem direkten Umfeld berichten können. Andrea Drescher will das Buch als Warnung verstanden wissen, während sie die freie Entscheidung in der Eigenverantwortung jedes Einzelnen lässt.

 

Gewidmet ist „Vor der Impfung waren sie gesund“ dem engagierten Professor Sucharit Bhakdi und Tommy Hansen, dem Gründer des Magazins free21 (Dreschers journalistischen Wurzeln). Der gesamte Ertrag des Buches kommt zu 100 % der Friedensbrücke – Kriegsopferhilfe e.V. zugute. Bereits jetzt kann man das Buch, das am 18. August 2022 erscheint, auf www.das-impfbuch.eu vorbestellen.

 

Andrea Drescher ist Unternehmensberaterin, Informatikerin, Selbstversorgerin, Freie Journalistin und Straßenaktivistin der ersten Stunde. Der Meinung von Politik und Mainstream, dass auf der Straße lauter „Rechte“ und „Nazis“ unterwegs wären, kann die Journalistin wenig abgewinnen. Dass die Nazikeule bei ihr völlig absurd wäre, begründet sich im jüdischen Familienhintergrund von Andrea Drescher.

 

https://report24.news/vor-der-impfung-waren-sie-gesund-ein-buch-fuer-menschen-vor-der-impfentscheidung/

 

 

20220712-L20346

Monate nachdem Bill Gates Millionen von Moskitos in die freie Wildbahn entlassen hat, werden diese positiv auf seltene, tödliche Viren getestet  

https://uncutnews.ch/monate-nachdem-bill-gates-millionen-von-moskitos-in-die-freie-wildbahn-entlassen-hat-werden-diese-positiv-auf-seltene-toedliche-viren-getestet/

https://youtu.be/hcpHHfKVAnA

Monate nach der Freisetzung von Millionen gentechnisch veränderter Moskitos durch ein Start-up-Unternehmen von Bill Gates werden Moskitos in den USA positiv auf extrem seltene und tödliche Viren getestet, von denen einige in den Vereinigten Staaten noch nie gemeldet wurden. Verschiedene Bundesstaaten haben eine starke Zunahme von durch Mücken übertragenen Viren gemeldet. Im Mittleren Westen nehmen die Fälle des durch Mücken übertragenen Jamestown-Canyon-Virus zu. Das Jamestown-Canyon-Virus kann zu schweren Erkrankungen führen, einschließlich einer Infektion des Gehirns (Enzephalitis) oder der Membranen um das Gehirn und das Rückenmark (Meningitis). Nach Angaben der Gesundheitsbehörden wurden zwei Moskito-Pools in Südgeorgien positiv auf die Östliche Pferdeenzephalitis getestet, die beim Menschen zu 30 % tödlich verläuft. Und es sind nicht nur Menschen in der Schußlinie. Auch ein durch Mücken übertragenes Virus, das für Haustiere tödlich sein kann, ist Berichten zufolge landesweit auf dem Vormarsch. Während die Mainstream-Medien den Anstieg der durch Mücken übertragenen Viren auf den besonders heißen Sommer in diesem Jahr zurückführen, ist es auch erwähnenswert, dass letztes Jahr ein von Bill Gates gegründetes Technologieunternehmen namens Oxitec Millionen von genetisch veränderten Mücken in den USA freigesetzt hat. Bill Gates war von diesem Projekt so begeistert, dass er sogar ein Werbevideo aufnahm, in dem er damit prahlte, dass „Moskitos die tödlichsten Tiere für den Menschen sind“ und dass er Millionen von ihnen in den Vereinigten Staaten freisetzen würde. Ist es ein Zufall, dass Moskitos in ganz Amerika positiv auf extrem seltene und tödliche Viren getestet werden, von denen einige in diesem Teil der Welt noch nie zuvor gefunden wurden...

 

20220712-L20345

Corona-Krise - Studie zeigt:

Corona-Impfung für Kinder "sinnlos und geradezu lebensgefährlich"

https://de.rt.com/meinung/143201-studie-zeigt-corona-impfung-fur/

In den USA und Italien fing man bereits im Dezember 2021 an, Kinder zwischen fünf und elf Jahren gegen COVID-19 zu impfen. Aktuelle Daten zeigen jetzt: Der Impfstoff schützt deutlich weniger als erwartet, kann schaden und sogar töten. "Im Herbst könnte die nächste große Corona-Welle auf uns zurollen", schrieb der WDR am 7. Juli 2022. Das haben wir doch 2020 und 2021 schon gehört. Also auf in die nächste Runde? Ja, aber bitte keine Panik. Staat und Pharmakonzerne kämpfen weiterhin für uns, egal wie viele Spritzen und Booster dafür nötig sind. Sie wollen und müssen uns schützen, alle und jeden und jeden Alters. Anscheinend ist es auch egal, ob es sinnvoll ist oder nicht. Das bisherige Konzept des Wohlfahrtsstaats "von der Wiege bis zum Grab" wurde ganz offenbar ersetzt durch ein Impfstaat-Konzept "vom Kindergarten bis zum Altersheim". Und wer nicht willig ist, bei dem braucht es halt ein wenig Gewalt: Im Herbst und Winter 2020/21 gab es fünf bis sechs Monate lang einen allgemeinen Lockdown, der großen Schaden an der Wirtschaft, aber vor allem auch an der Psyche unserer Kinder angerichtet hat...

Mit Dank an Ariadne

 

20220712-L20344

Nachrichten AUF1 vom 11. Juli 2022

Die wichtigsten Meldungen des Tages, die täglichen „Nachrichten AUF1“, präsentiert von Bernhard Riegler.

https://auf1.tv/nachrichten-auf1/nachrichten-auf1-vom-11-juli-2022

+ „Der Kaiser ist nackt“: Die Scheinwelt des Polit- und Medienkartells ist am Ende!

+ Holländische Bauernproteste: Nun erste Solidaritätsbekundungen in Deutschland

+ Deutschland: Auch Julian Reichelt hat die Pläne der Grün-Kommunisten erkannt

+ „Wirtschaft AUF1“: Die Zinswende und die Folgen

+ Japan: Wahlgewinner wollen Souveränitätspolitik nach Tod von Abe weiter verfolgen

+ Wien: Transgender-Propaganda für Volksschulkinder an sogenannter „KinderUni

+ „Senta auf Achse“: Zu Besuch auf der Münchner Auer Dult

+ Schweiz: Ärzte üben scharfe Kritik an Maskenempfehlung in Arztpraxen

+ Die gute Nachricht: Novak Djokovic gewinnt in Wimbledon

Kurzmeldungen:

+ Energiekrise:  Deutschland bereitet sich auf eisigen Winter vor

+ Zynisch: Linder feiert Nobel-Hochzeit auf Sylt und gibt absurde Spartipps

+ Abzocke beim Sprit: Ölmultis kassieren in Österreich ab

+ Krumme Geschäfte? Biden verscherbelt staatliche Ölreserven an China

+ Geldverschwendung: Familienbeihilfe für ukrainische Flüchtlinge

 

20220712-L20343

Auto-Verzicht für den Pöbel

Freifahrten ins Ausland für Senatoren Rot-rot-grüne Doppelmoral

https://reitschuster.de/post/auto-verzicht-fuer-den-poebel-freifahrten-ins-ausland-fuer-senatoren/

Berlins rot-rot-grünem Senat sind Autos ein Dorn im Auge. Die Ideologen in der Stadtregierung wollen Pkws so weit wie möglich aus der Stadt verdrängen, wollen immer mehr Bereiche bzw. Kieze autofrei machen, und sie propagieren den Umstieg auf das Rad und den öffentlichen Verkehr. Für die Normalbürger. Aber offenbar nicht für sich selbst. Das kann man sich nicht ausdenken: Ausgerechnet die Vorkämpfer für den Verzicht aufs Auto genehmigen sich jetzt Freifahrten mit ihren Dienstlimousinen auch ins Ausland. Rot-rot-grüne Doppelmoral und Heuchelei im Endstadium. „Über ausfallende Flüge und Verspätungen am BER müssen sich Berlins Senatsmitglieder keine Gedanken machen – sie können künftig in ganz Europa mit ihrem Dienstfahrzeug auch in den Urlaub fahren!“ schreibt die „Bild„. Demnach hat die Stadtregierung neue Regeln für die private Nutzung von Dienstwagen beschlossen. Bislang war eine private Nutzung nur innerhalb der Bundesrepublik erlaubt. Jetzt soll sie in ganz Europa möglich sein. Auch bislang durften die in der Regel luxuriösen Limousinen zwar schon privat genutzt werden. Aber nicht für Urlaubsreisen. „Das erscheint nicht mehr sachlogisch, zweckmäßig und erforderlich“ heißt es laut „Bild“ in dem Papier der Innenverwaltung zu der geplanten Neuerung. Mit anderen Worten: Das Urlaubsverbot mit dem Dienstwagen soll aufgehoben werden...

 

20220712-L20342

Eklat im italienischen TV:

Arzt gibt zu, dass Todesfälle Geimpfte und nicht „Ungeimpfte“ waren

https://unser-mitteleuropa.com/eklat-im-italienischen-tv-arzt-gibt-zu-dass-todesfaelle-geimpfte-und-nicht-ungeimpfte-waren-video/

Da blieb der Moderatorin sowie den anwesenden Diskussionsteilnehmern bei einer Sendung im italienischen Fernsehen (privater italienischer Fernsehsender La7) für einen kurzen Moment der Atmen weg. Ein Arzt packte bei einer Debatte über die Corona-Pandemie und die Maßnahmen dazu in Italien live während seiner Zuschaltung aus, dass die gezählten Toten häufig Geimpfte und/oder alte Menschen, nicht aber wie propagiert „Ungeimpfte“ waren. Sämtliche Maßnahmen zu Lasten impffreier Menschen somit weder Grundlage noch Berechtigung hatten. Eine Antwort, die offenbar nicht erwartet wurde: „Wir hatten nicht den Mut, von Anfang an zu sagen, dass die 160 Todesfälle pro Tag nicht auf die Ungeimpften zurückzuführen waren, sondern auf die Geimpften...

 

20220712-L20341

Zu viele Notrufe: Krisensitzung bei Berliner Feuerwehr

"Zeitweise kein einziger Rettungswagen mehr zur Verfügung"

https://reitschuster.de/post/zu-viele-notrufe-krisensitzung-bei-berliner-feuerwehr/

„Dann wird es Tote geben“: Es sind drastische Sätze, die bei der Krisensitzung der Berliner Feuerwehr am heutigen Montag gefallen sind. Anlass für die außerordentliche Personalversammlung, bei der sich die Wut der Feuerwehrmänner entlud: „Die derzeitige Notlage, nahezu täglich wird der Ausnahmezustand ausgerufen“, wie die Berliner Zeitung berichtet: „Zeitweise steht kein einziger Rettungswagen mehr zur Verfügung.“ Wegen zahlreicher Probleme droht nach Angaben eines Feuerwehrmanns das Schlimmste. Der Beamte sagte laut dem Bericht vor versammelter Mannschaft zu Landesbranddirektor Karsten Homrighausen: „Wenn wir so weitermachen wie wir gerade fahren, dann wird es Tote geben.“ Notrufe wegen Schlafstörungen, Übelkeit oder Verstauchungen würden Wagen und Mannschaften binden, die dann „bei echten Notfällen wie etwa Schlaganfall oder Herzinfarkt“ fehlten. Auch die Zustände an den Krankenhäusern sind den Angaben zufolge besorgniserregend. So hätte erst kürzlich ein neun Wochen altes Baby reanimiert werden müssen. Was dann geschah, macht sprachlos: „Kurz bevor die Kollegen im Krankenhaus eintreffen, ruft uns das Krankenhaus an und sagt: Wir können nicht behandeln.“ Die Besatzung musste weiterfahren, wie der Beamte auf der Versammlung laut Berliner Zeitung berichtete: „Die sind dann umgedreht, mit der Mutter an Bord...

 

20220712-L20340

Pharma-Experte überzeugt:

Mangelnde Wirkung der Impfstoffe war beabsichtigt!

https://report24.news/pharma-experte-ueberzeugt-mangelnde-wirkung-der-impfstoffe-war-beabsichtigt/

Die Plandemie erweckt für viele kritische Beobachter den Anschein, global orchestriert zu sein – auch für Experten. Die katastrophale Wirksamkeit der experimentellen Genspritzen schien dabei lange bekannt zu sein: Warum sonst bestellte etwa Deutschland acht Impfdosen für jeden Bürger? Pharma-Experte Michael Yeadon blickt auf 17 Jahre Erfahrung bei Pfizer zurück. Für ihn steht fest: Das Fundament der Vakzine wurde mit voller Absicht falsch gewählt. Im ausführlichen Interview mit Maajid Nawaz erörterte Yeadon nicht nur erneut die fragwürdigen Hintergründe der sogenannten Pandemie, sondern widmete sich auch sehr detailliert den umstrittenen Impfstoffen. Er bezeichnete die Verwendung des Spike-Proteins als Fehler, der seit mehr als 10 Jahren als solcher bekannt sei: Die Toxizität des Proteins sei nämlich keinesfalls eine neue Erkenntnis. In Wahrheit wisse man seit mehr als einem Jahrzehnt um die negative Wirkung derartiger Bestandteile bei ähnlichen Viren. Wie können alle denselben Fehler machen...

 

20220712-L20339

Auch der neue RKI-Bericht zeigt:

Überproportional viele Impflinge auf den Intensivstationen

https://report24.news/auch-der-neue-rki-bericht-zeigt-ueberproportional-viele-impflinge-auf-den-intensivstationen/

RKI-Berichte scheinen längst nur noch zu einer Sache gut zu sein: Sie demonstrieren das Zerbröckeln der letzten Grundpfeiler der Plandemie – und die Versuche der politisch Verantwortlichen, genau das zu vertuschen. Der jüngste Wochenbericht des Robert-Koch-Instituts enthält Informationen über sogenannte Covid-Fälle auf den Intensivstationen inklusive deren Impfstatus. Der Ergebnis mag vielleicht Spritz-Fanatiker überraschen – nicht aber Realisten - Vorweg: Selbstverständlich differenziert man im Intensivregister nach wie vor nicht zwischen Patienten, die lediglich positiv auf SARS-CoV-2 getestet wurden, und jenen, die tatsächlich wegen Covid-19 behandelt werden müssen. Die Aussagekraft der Daten ist also – wie in Deutschland üblich und offensichtlich gewollt – gering: Wer Klinikangestellte kennt, weiß, dass die Covid-Lage dort bei den Patienten entspannt ist (wenn auch nicht beim Personal, das dank positiver Testungen reihenweise nicht arbeiten darf). Ungeachtet dessen gibt das RKI in seinem Wochenbericht Daten zum Impfstatus der sogenannten Covid-Fälle auf Intensivstationen an, natürlich in der Hoffnung, damit die Wirkung der umstrittenen Präparate zu untermauern. Diese lauten wie folgt...

 

20220712-L20338

Dänische Gesundheitsbehörde räumt

Massenimpfung von Kindern gegen COVID-19 als Fehler ein

https://uncutnews.ch/daenische-gesundheitsbehoerde-raeumt-massenimpfung-von-kindern-gegen-covid-19-als-fehler-ein/

Ein dänischer Arzt-Wissenschaftler, der auf Geburtshilfe und Gynäkologie spezialisiert ist und jetzt als Generaldirektor der dänischen Gesundheitsbehörde fungiert, ganz zu schweigen von einem von der Weltgesundheitsversammlung gewählten Mitglied des Exekutivrats der Weltgesundheitsorganisation, hat eine bahnbrechende Perspektive aufgezeigt, die die Weisheit der Massenimpfung von Kindern gegen COVID-19 kritisch in Frage stellt. Doch so tiefgreifend und einflussreich die Botschaft von Søren Brostrøm auch ist, es überrascht nicht, dass die amerikanischen Mainstream-Medien diese Botschaft kaum aufgreifen. Aber was hat Dr. Søren Brostrøm zu sagen? Der prominente dänische Gesundheitsexperte und andere teilten kürzlich im dänischen Fernsehen mit, dass die Impfung von Kindern gegen COVID-19 nicht viel gebracht hat, was im heutigen Amerika einer medizinischen Blasphemie gleichkommt. Und der einflussreiche Leiter teilte mit, dass sie nie wieder einen solchen Schritt machen werden. Vielleicht ist das der Grund, warum solche Nachrichten nicht über den Atlantik gelangen...

 

20220712-L20337

Wachstumsrate der Weltbevölkerung erstmals seit

1950 auf unter ein Prozent pro Jahr gesunken

https://philosophia-perennis.com/2022/07/11/wachstumsrate-der-weltbevoelkerung-erstmals-seit-1950-auf-unter-ein-prozent-pro-jahr-gesunken/

Im Jahr 2020, dem ersten Jahr der weltweiten Corona-Krise, sei „die Wachstumsrate der Weltbevölkerung erstmals seit 1950 auf unter ein Prozent pro Jahr gesunken“, so die Vereinten Nationen zufrieden anlässlich des Weltbevölkerungstages mit. Der Direktor der UN-Bevölkerungsabteilung, John Wilmoth, zeigt sich zufrieden. Der globale Trend des Weltbevölkerungsrrückgangs sei eine enorme Chance besonders für die Entwicklungsländer, Armut und Hunger könnten dadurch gemildert, die Bildung verbessert werden: Humankapital „Wenn die durchschnittliche Familiengröße sinkt, wird es sowohl Familien als auch Gesellschaften möglich, mehr in jedes Kind zu investieren, die Qualität der Bildung zu verbessern und das Humankapital der Bevölkerung zu entwickeln“, so Wilmoth gegenüber der Nachrichtenagentur dpa...

 

20220712-L20336

Neue Studie: COVID-Booster verzögert das Ende der Infektion erheblich

https://uncutnews.ch/neue-studie-covid-booster-verzoegert-das-ende-der-infektion-erheblich/

31 % der geimpften Personen sind 10 Tage nach der Infektion noch ansteckend, im Vergleich zu 6 % der ungeimpften. Eine neue Studie, die im New England Journal of Medicine (NEJM) veröffentlicht wurde, hat gezeigt, dass Menschen, die dreifach gegen COVID geimpft (geboostet) sind, sich deutlich langsamer von einer COVID-Infektion erholen und länger ansteckend bleiben als Menschen, die überhaupt nicht geimpft sind. Die Studie befasste sich nicht mit dem Schweregrad der Erkrankung, mit oder ohne Impfung. Die Forscher nahmen Abstriche von infizierten Personen, kultivierten die Abstriche und wiederholten den Vorgang über zwei Wochen lang, bis keine Virusreplikation mehr zu beobachten war. Fünf Tage nach der Infektion waren weniger als 25 Prozent der ungeimpften Personen noch ansteckend, während etwa 70 Prozent der geimpften Personen noch lebensfähige Viruspartikel in sich trugen. Bei den teilweise Geimpften waren zu diesem Zeitpunkt noch etwa 50 Prozent ansteckend...

 

20220712-L20335

USA - Die Korruption der Bidens und weitere Skandale

https://www.anti-spiegel.ru/2022/die-korruption-der-bidens-und-weitere-skandale-hunter-und-joe/

In den USA wurden letzte Woche neue Skandale um die Korruption von Joe und Hunter Biden bekannt. Haben Sie in Deutschland davon gehört? Die Berichte russischer Korrespondenten aus den USA unterscheiden sich sehr von dem, was das deutsche Fernsehens zeigt. Das wurde am Sonntag besonders deutlich, als das russische Fernsehen in seinem wöchentlichen Nachrichtenrückblick aus den USA berichtet hat. Darin ging es um weitere Enthüllungen um die Korruption der Bidens, die der berühmte Laptop von Hunter Biden enthüllt hat. Ich habe den russischen Bericht übersetzt. Biden und sein Sohn machen den Menschen Angst - Amerika hat die falsche Richtung eingeschlagen. Das zeigen zwei am Dienstag veröffentlichte Meinungsumfragen. Nach Angaben der Monmouth University glauben 88 Prozent der Amerikaner, dass sich das Land in die falsche Richtung bewegt. Und das Gallup-Institut fragte die US-Bürger nach ihrer Einstellung zu den wichtigsten öffentlichen Einrichtungen. Die Studie ergab, dass die meisten Amerikaner kleinen Unternehmen (68 Prozent) und dem Militär (64 Prozent) vertrauen. Am wenigsten vertrauen sie Vertretern des Großkapitals (14 Prozent), den Fernsehnachrichten (11 Prozent) und dem Kongress – mit dem peinlichen Ergebnis von 7 Prozent. Gleichzeitig brach das Vertrauen in die Institution des Präsidenten im Laufe des Jahres gleich um 15 Punkte ein. Vertrauten 2021 noch 38 Prozent der Befragten dem Amt des US-Präsidenten, so sind es jetzt nur noch 23 Prozent. Das ist ein Fiasko. Dies gilt insbesondere für den derzeitigen Staatschef, der für eine zweite Amtszeit kandidieren will...

 

20220712-L20334

Das Komitee der 300 und die Ziele der Georgia Guidestones

https://unser-mitteleuropa.com/das-komitee-der-300-und-die-ziele-der-georgia-guidestones/

Auf den Georgia Guidestones waren genozidale Deklarationen über eine angeblich notwendige Bevölkerungskontrolle angebracht, da die Menschheit das „Krebsgeschwür der Erde sei“. So hieß es auf den Steinplatten  unter anderem, die Bevölkerung der Erde solle dauerhaft unter 500 Millionen im „Gleichgewicht mit der Natur“ gehalten werden.Von den derzeit etwa 8 Milliarden Menschen sehen „jene“ also 7,5 Milliarden als nutzlose Esser an! In acht Sprachen wurden bescheiden neue „10 Gebote“ verkündet!  Mittwoch Morgen um 4 Uhr (6.7.2022) wurde das „postmoderne Stonehenge“ zerstört, nur einen Tag darauf folgte der Abriß der Struktur. Die vier Granitplatten mit den Inschriften wurden 1980 im Elbert County in Georgia im Auftrag eines Mannes mit dem Pseudonym R. C. Christian errichtet, nahe des von den Cherokee Indianern behaupteten „Mittelpunktes der Erde“ [Link]. Als einer der Hintermänner des Projekts wird seit langem der CNN Gründer Ted Turner vermutet, er ist Mitglied im neomalthusischen Good Club wie auch die Rockefellers, Bloomberg, Gates und Soros. Andere Hinweise deuten auf Verbindungen zu den Rosenkreuzern und der Freimaurerei, die Errichtung am 22.3.1980 legt außerdem eine Einbindung des Skull & Bones Ordens...

 

20220712-L20333

Das ist Deutschlands faulste Abgeordnete

Bundestagsabgeordnete Emilia Fester (Grüne) beantwortete keine einzige Bürgeranfrage

https://www.unzensuriert.at/content/151563-bundestagsabgeordnete-emilia-fester-gruene-beantwortete-keine-einzige-buergeranfrage/

https://www.bild.de/bild-plus/regional/hamburg/hamburg-aktuell/gruenen-politiker-fester-bei-dieser-gruenen-ist-was-faul-80617478.bild.html

Auf dem Portal www.abgeordnetenwatch.de können Bürger gewählten Volksvertretern öffentlich Fragen stellen – für mehr Transparenz in der deutschen Politik. Während andere Politiker auch mit kritischen Wählern im regen Austausch sind, hat die jüngste Bundestagsabgeordnete bisher keine einzige (!) ihrer 64 Anfragen beantwortet. Emilia Fester postet lieber Selfies auf Instagram - In den zehn Monaten, in dem Frau Fester durch ein Ticket der Grünen in den Deutschen Bundestag gewählt wurde, fand die Regieassistentin es nicht der Mühe wert, auf Fragen, die den Bürgern am Herzen liegen, zu antworten. Dagegen postet die 24-Jährige fast täglich neue Bilder und Videos in sozialen Netzwerken. Emilia Fester wurde durch Wutrede und Urlaubsschwindel zum Feindbild der Konservativen...

 

20220712-L20332

In Deutschland bricht alles zusammen – aber die Eliten feiern ihre Feste

https://journalistenwatch.com/2022/07/11/in-deutschland-eliten/

Die Eliten machen Party, als gäbe es kein Morgen. Das teuerste und zweitgrößte Parlament der Erde verabschiedet sich in die Sommerferien und eine achtwöchige Sitzungspause, während im Land alles zusammenkracht. Doch Deutschlands Polit-Créme gab sich bei Lindners dekadenter Vermählung auf Sylt, wo bis vor kurzem dank von denselben Politikern per 9-Euro-Ticket mobilgemachten Asoziale und Punks herumgelungert waren, die Klinke in die Hand und anschließend die Schampus-Kante. Einige schwebten gar klimaadäquat per Privatjet ein. Das alles geschieht, während im „letzten Deutschland aller Zeiten” aus lange sichtbaren Rissen die ersten Einstürze und Wegbröselungen beginnen. Es fehlen in allen Bereichen Fachkräfte und zunehmend auch unqualifizierte Hilfskräfte – weil die, die arbeiten könnten, nicht mehr wollen oder im Ausland mehr Geld verdienen, während Deutschland zum Paradies all derer wird, die nichts arbeiten. Und mit stetig steigenden Energiepreisen, die anders als bei Privathaushalten für Grundsicherungsempfänger vom Staat getragen werden, wird der Hartz-IV-Status immer mehr zum Geheimtip und Luxus; nicht nur für die ungebremst einströmenden Flüchtlinge aus aller Welt...

 

20220712-L20331

Trudeaus Herausforderer Pierre Poilievre: Wirklich ein WEF-Gegner???

https://report24.news/trudeaus-herausforderer-pierre-poilievre-wirklich-ein-wef-gegner/

https://www.beyondthenarrative.ca/poilievre-and-the-wef/

https://www.thestar.com/politics/political-opinion/2022/06/04/davos-klaus-schwab-the-great-reset-why-pierre-poilievre-and-some-tory-leadership-hopefuls-are-invoking-world-economic-forum-conspiracy-theories.html

Pierre Poilievre bewirbt sich um den Vorsitz der Konservativen Partei Kanadas. Er verspricht, die Regierung von den WEF-Minions zu säubern, die unter dem Schwab-Liebling Trudeau den ganzen Regierungsapparat des Landes durchsetzen. Allerdings gibt es Zweifel am Wahrheitsgehalt seiner Behauptungen. Der konservative Karrierepolitiker Pierre Poilievre inszeniert sich als Gegner der Einmischung des Weltwirtschaftsforums (WEF) von Klaus Schwab in die Politik Kanadas. Er wolle die Regierung des nordamerikanischen Landes von den Schwab-Minions befreien, um so eine unabhängige Politik gewährleisten zu können. Zwar stand er auf der Webseite der globalistischen Organisation auf der Teilnehmerliste, doch Poilievre weist jegliche Teilnahme an einer Veranstaltung zurück – und ließ seinen Namen dort entfernen...

 

Am Ende eines Tages

 

 

Wann werden die Täter festgenommen?

 

Wann beginnen endlich die Verhaftungen der Kriminellen, die die Menschheit terrorisieren? Warum gibt es noch keine sichtbaren Aktionen der White Hats im Militär? Warum dauert alles so lange?

 

Hoffnung

 

Es ist wichtig, die Natur des gegenwärtigen Krieges zu verstehen, damit wir nicht unter unnötiger Frustration und Enttäuschung leiden. Zunächst einmal: Es ist sinnlos, ein paar öffentliche Marionetten zu verhaften. Es ist, als würde man einen niederrangigen Drogendealer einsperren, während die Rädelsführer unangetastet bleiben. Typen wie Gates und Fauci können leicht durch die Kabalen ersetzt werden, wenn sie inhaftiert werden sollten. Es ist effektiver, sie ihr Böses der ganzen Welt zeigen zu lassen, so dass auf lange Sicht eine viel größere Befreiung erreicht werden kann.

 

Ich habe Grund zu der Annahme, dass tatsächlich eine groß angelegte militärische White-Hat-Geheimdienstoperation im Gange ist, um das gesamte weltweite System der institutionalisierten Korruption auszurotten. Das Ziel ist es, dieses Übel ein für alle Mal zu beseitigen. Dies ist jedoch Krieg auf einer Ebene, die keiner von uns verstehen kann. So schnell geht das auf keinen Fall. Wir müssen mutig und geduldig sein und unseren Teil dazu beitragen.

 

Ein Militäroffizier sagte mir kürzlich etwas, das uns helfen kann:

 

„Die meisten Menschen verstehen militärische Operationen nicht. Sie haben keine Geduld und wollen, dass alles sofort passiert. Sie wissen nicht, was es bedeutet, zu kämpfen, weiterzukämpfen, niemals aufzugeben, seine Strategie an sich ändernde Umstände anzupassen und kontinuierlich voranzutreiben, bis der Sieg errungen ist.“

 

Das hat mich getroffen, weil es so wahr ist. Wir müssen wirklich unseren Charakter entwickeln und uns von faulen Verbrauchern, die schnelle Befriedigung verlangen, zu reifen Erwachsenen entwickeln, die verstehen, dass die Menschheit ihre größte Transformation aller Zeiten durchmacht. Wir leben in wirklich historischen Tagen.

 

Lass die guten Leute aufstehen

 

Der Hauptgrund, warum dieses Übel überhaupt existieren kann, ist, dass die guten Menschen es so lange ungezügelt und unkontrolliert laufen lassen.

 

Ein entscheidender Aspekt beim Besiegen dieses internationalen Netzes der Dunkelheit ist sicherzustellen, dass die guten Menschen auf der ganzen Welt aufwachen und Stellung in der Gesellschaft einnehmen (in Bildung, Gesundheitsfürsorge, Strafverfolgung, Religion, Politik, Finanzen). , usw.), wo sie „NEIN!“ sagen werden. zum Bösen. Das ist ein Prozess der Information und Aktivierung unzähliger Menschen, der Geduld und Beharrlichkeit erfordert.

 

Was nützt es, wenn einige niedere Gauner hingerichtet werden, während die gesamte Menschheit unverändert bleibt, und sofort mit dem nächsten kriminellen Plan mitmachen würde?

 

Wir stehen sowohl einer Aufdeckung des Bösen als auch einer Transformation der Menschheit gegenüber. Wenn wir alle unsere eigenen Lektionen daraus lernen und uns tief in uns ändern, kann es eine bessere Welt geben.

 

Eine neue Welt kann nicht entstehen, wenn wir alle unverändert bleiben. Das hat all dieses Übel überhaupt erst verursacht. Der Aufruf besteht nicht nur darin, die Bösen loszuwerden. Der größere und wichtigere Ruf ist es, die guten Menschen zu erwecken und zu aktivieren. Wenn die Guten regieren, können die Bösen nichts tun.

 

Der Hauptgrund, warum die Bösen tun, was sie tun, ist, weil die Rechtschaffenen nicht tun, was sie tun sollten.

 

Warum das Licht siegen wird

 

Da wir in jeder Krise eine solide Grundlage für unsere Hoffnung brauchen, dass die Dinge besser werden, gebe ich Ihnen einen wichtigen Schlüssel, um die Vision für eine bessere Welt freizusetzen.

 

Es gibt ein grundlegendes universelles Prinzip, dass Licht größer ist als Dunkelheit, Wahrheit mächtiger ist als Täuschung, Liebe den Hass überwindet und das Gute über das Böse siegt.

 

Denken Sie darüber nach: Der unglaublich mächtige und schöne Schöpfer hat diese Erde mit all ihren schillernden Wundern erschaffen. Prächtige Blumen, prächtige Schmetterlinge, saftiges Gras, weite Wälder, majestätische Berge und alles, was darin lebt. Wunder in Hülle und Fülle!

 

Die bösen Wesenheiten haben diese Pracht nicht erschaffen. Alles, was sie tun können, ist es zu zerstören.

 

Wer ist also stärker? Wer kann die majestätischsten Wunder erschaffen? Oder diejenigen, die nicht einmal eine einzige lebende Zelle imitieren können und alles, was sie wissen, ist, wie man die Schöpfung zerstört? Wenn Sie die Antwort darauf kennen, wissen Sie auch, wer in diesem Krieg siegen wird.

 

Gib nicht auf! Behalte deine Vision für eine Zukunft ohne diese bösen Monster klar. Glauben Sie von ganzem Herzen, dass wir nicht dazu bestimmt sind, Sklaven satanischer Herrscher zu sein. Sie sind zur Vernichtung bestimmt.

 

Die Erde wurde nicht geschaffen, um vom Bösen beherrscht zu werden. Das Böse ist hier, weil die Guten es zugelassen haben.

 

Es gibt einen weltweiten Fanfarenruf für die guten Menschen, Stellung zu beziehen, die Sitze der Autorität und des Einflusses im Land zu besetzen und rechtschaffene Herrscher zu werden, die die Menschheit von diesen Psychopathen befreien.

 

Nochmals: Wenn die Guten tun, wozu sie berufen sind, können die Bösen nichts tun. So einfach ist das. Aber sie haben uns dazu gebracht, faule, egozentrische Verbraucher ihrer perversen Produkte und Dienstleistungen zu sein, ihnen die ganze Macht zu geben, während sie uns mit ihren Giftstoffen vergiften. Das Blatt wendet sich, wenn wir den Ruf hören und tun, was nötig ist.

 

Du wurdest als Drachentöter geboren, nicht als Drachenanbeter.

 

Verbreiten Sie die Wahrheit, wo immer Sie können. Sei wie Wasser, das immer durch jeden kleinen Spalt fließt, einen Bruch in jeder Wand verursacht und schließlich zu einem reißenden Fluss wird, der diese Welt mit reinem, lebensspendendem Wasser der Wahrheit und Güte reinigt.

 

https://www.stopworldcontrol.com/arrest

 

 

 

20220711-L20330

Um Koalitionsraison gehts, nicht um die Sache

Das grüne Puppenhaus in Trümmern – und Deutschland mit ihm

https://www.tichyseinblick.de/tichys-einblick/das-gruene-puppenhaus-deutschland/

Deutschland ist verfangen in einer Koalition, die ihre Ideologie hemmungslos auslebt. Das Scheitern einzugestehen ist im Koalitionsvertrag mit der FDP nicht vorgesehen. Also wird fortgesetzt, was erkennbar zum Ruin führt. Nun ja, die FDP hat mit SPD und Grünen gemeinsam den Weiterbetrieb von Kernkraftwerken verhindert. Die Ampel-Mehrheit im Bundestag lehnt jede Lösung der absehbaren Energiekatastrophe ab. Aus Koalitionsraison. Nicht mehr um die Sache geht es – es geht die Koalitionsraison. Deshalb wurde auch die linksradikale Ferda Ataman zur Diskriminierungsbeauftragten gemeinsam gewählt, selbst wenn ihre Ungeeignetheit auch von der FDP nicht bestritten wird. Parteipolitik zählt, nicht Verstand. Koalition ist wichtig, nicht die Frage, ob die Wirtschaft genügend Gas bekommt und die Wohnungen noch beheizt werden können...

 

20220711-L20329

Nachrichten AUF1 - Dr. Hannes Strasser:

„Die Ärzte müssen für die vierte Impfung selber haften“

https://auf1.tv/nachrichten-auf1/dr-hannes-strasser-die-aerzte-muessen-fuer-die-vierte-impfung-selber-haften

Der bekannte Corona-kritische Mediziner Dr. Hannes Strasser hat mit AUF1-Chefredakteur Stefan Magnet erneut über die nächste Genspritzen-Welle gesprochen, um ganz deutlich zu machen, dass die vierte Impfung nirgendwo mehr zugelassen ist. Trotzdem drängt die Politik auf eine weitere Fortsetzung des Gen-Experiments. Offenbar sollen die Ärzte auf der Haftung für die enormen Nebenwirkungen selber sitzen bleiben. Weiß man, dass sich die üblen Folgen der experimentellen Stoffe nicht länger vertuschen lassen? Aber wieso möchte man dann trotzdem unbedingt weiter spritzen...

 

20220711-L20328

Mehr Impfungen, mehr Infektionen:

Schottland hat 50 Prozent höhere Infektionsrate als England

https://report24.news/mehr-impfungen-mehr-infektionen-schottland-hat-50-prozent-hoehere-infektionsrate-als-england/

Wieder einmal zeigen aktuelle Vergleichsdaten, dass die experimentellen Covid-Impfstoffe nichts zur Eindämmung der sogenannten “Pandemie” beitragen. Dieses Mal im direkten Vergleich zwischen Schottland und England. Schon im Januar berichtete Report24 über die Wirkungslosigkeit der Impfkampagne in Schottland. Die britische Region wies mit 81 Prozent doppelt- und 58 Prozent dreifach gegen Covid-19 Geimpften eine der höchsten Impfquoten überhaupt auf und dennoch stieg die Zahl der Neuinfektionen dramatisch an. Auch zeigte der damalige Vergleich, dass die Ungeimpften offensichtlich ein deutlich geringeres Infektionsrisiko aufwiesen als die Geimpften. Neue Daten zeigen, dass sich daran offensichtlich nichts geändert hat...

 

20220711-L20327

Uruguay setzt Impfung von Kindern aus

Gericht in Montevideo fordert Offenlegung von Kaufverträgen und Studien

https://reitschuster.de/post/uruguay-setzt-impfung-von-kindern-aus/

Ein Gericht in Uruguay hat die Impfung von Kindern unter 13 Jahren mit sofortiger Wirkung und „bis auf Weiteres“ gestoppt. Richter Alejandro Recarey hat damit der Klage des Anwalts Maximiliano Dentone in vollem Umfang stattgegeben. Uruguay war im Juni 2021 das erste Land Lateinamerikas, das mit der Impfung von Jugendlichen im Alter zwischen 12 und 17 Jahren begonnen hat, seit Januar 2022 werden auch Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren geimpft. In dieser Altersgruppe gelten inzwischen 43,6 Prozent als „vollständig geimpft“, bei den 12- bis 14-Jährigen liegt diese Quote bei 75,4 Prozent. Daniel Salinas, der Gesundheitsminister Uruguays, kann ob seiner Impfwut also getrost als „Karl Lauterbach Südamerikas“ bezeichnet werden...

 

20220711-L20326

„Wir testen uns in Deutschland zu Tode“

Scholz vs. Scholz: Kanzler-Bruder fordert Abkehr vom Panik-Modus

https://reitschuster.de/post/scholz-vs-scholz-kanzler-bruder-fordert-abkehr-vom-panik-modus/

Prof. Dr. Jens Scholz ist der jüngere Bruder von Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) und steht bereits seit dem Jahr 2009 an der Spitze des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein (UKSH) mit seinen beiden Standorten in Kiel und Lübeck. Als Fachgebiete des 63-jährigen Arztes weist die Leopoldina, deren Mitglied er seit dem Jahr 2016 ist, Anästhesiologie, Notfallmedizin und Intensivmedizin aus. Jetzt hat Scholz in der „Welt“ zum Rundumschlag gegen die aus seiner Sicht völlig verfehlte Corona-Politik der Bundesregierung und damit auch seines Bruders ausgeholt. Man sollte meinen, dass sich der Bundeskanzler Scholz regelmäßig mit dem UKSH-Chef Scholz über Sinn und Unsinn von Corona-Maßnahmen austauscht. Aber da dies offenbar nicht der Fall ist, sah sich der Professor aus dem hohen Norden nun dazu gezwungen, seine Meinung über die Medien kundzutun...

 

20220711-L20325

Russland deckt weiter auf:

USA nutzten tödliche Erreger und Zecken für Forschung an Ukrainern

https://de.rt.com/kurzclips/video/143114-russland-deckt-weiter-auf-usa-usa-nutzten-toedliche-erreger-zecken-forschung-ukrainern/

Blutproben ukrainischer Kriegsgefangener weisen auf deren Beteiligung an den biologischen Programmen der USA hin, sagte Igor Kirillow, Chef der russischen Streitkräfte für Strahlen-, chemische und biologische Abwehr, bei einem Briefing am Donnerstag. "Die Ergebnisse sind wie folgt: 33 Prozent der befragten Soldaten waren an Hepatitis A erkrankt, mehr als vier Prozent am Nieren-Syndrom-Fieber und 20 Prozent am West-Nil-Fieber. Da diese Krankheiten vom Pentagon im Rahmen ukrainischer Projekte aktiv untersucht wurden, besteht Grund zu der Annahme, dass Angehörige der ukrainischen Streitkräfte als Freiwillige an Experimenten zur Bewertung der Tödlichkeit gefährlicher Infektionskrankheiten beteiligt waren", so Kirillow. Darüber hinaus stellte der Chef der Streitkräfte zur Abwehr von Strahlung, Chemikalien und biologischen Gefahren fest, dass das Pentagon seit 2005 für Bioforschung in der Ukraine mehr als 250 Millionen Dollar ausgegeben hat. Kirillow zufolge haben die USA die ukrainische nationale Sammlung von Mikroorganismen übernommen...

Mit Dank an Ariadne

 

20220711-L20324

„Menschen bald auf der Straße” ?

Grüne Eliten in Angst vor dem Volk ob des angerichtete Energie-Desasters

https://unser-mitteleuropa.com/gruene-eliten-in-angst-vor-dem-volk-ob-des-angerichtete-energie-desasters/

Langsam scheinen selbst weltabgehobene Grüne Eliten instinktiv zu spüren, dass politisch korrekte Schönwetter- keine Realpolitik ersetzen kann: „Da schlummert gewaltiges soziales Konfliktpotenzial“, wie der österreichische Chef des Wirtschafts-Förderungs-Instituts Gabriel Felbermayr diese Woche angesichts der Teuerungs- und Energiekrise orakelte. In Aussicht stelle er eine Verdoppelung der Inflation sowie die Einführung „kriegswirtschaftlicher Zustände“. Welche die Menschen dann „auf die Straße treiben“ könnten. (VOL) – Das hat aber betreffend der Anti-Corona-Demonstrationen keinen der Grünen Elitär-Politiker bisher gestört... ...Auch bei unserem rot-grün-liberal regierten Nachbarn macht sich Panik breit: „Ab Montag tickt die Uhr gegen Deutschland“. Sollte dann nämlich (nach einer 10-tägigen Abschaltung der Nordstream1-Gaspipeline aus Wartungsgründen) diese nicht mehr von Russland aus befüllt werden, sind „im Notfall staatliche (Gas-)Rationierungen“ angedacht...

 

20220711-L20323

Grünen-Chef in Habecks Wahlkreis tritt zurück

Jetzt erkennen sogar Habecks Genossen sein Zerstörungswerk

https://journalistenwatch.com/2022/07/10/jetzt-habecks-genossen/

Aus Protest gegen die Naturschutzpolitik seines Genossen, dem grünen Bundeswirtschaftsminister Habeck  ist der Grünen-Kreischef Rainer Borcherding, tätig in Habecks Wahlkreis, zurückgetreten. Den geplanten Windkraftwahnsinn nennt er „unerträglich“. Jetzt erkennen sogar Grüne, was für ein Zerstörungswerk Habeck und Co. in diesem Land angezettelt haben. Borcherding: Habeck habe nie der Naturschutz am Herzen gelegen. Am Donnerstagabend, nur wenige Stunden nach der Verabschiedung des neuen Gesetzespakets zur Förderung der erneuerbaren Energien im Bundestag, erklärte Rainer Borcherding, der Kreisvorsitzende Schleswig-Flensburgs von Bündnis 90/Grüne seinen Rücktritt – aus Protest gegen neue Wind- und Naturschutzgesetze. Das sogenannte Ökostrom-Paket sieht vor, den Strombedarf – Achtung, damit ist nicht der Energiebedarf dieses Landes gemeint! – bis 2030 zu 80Prozent aus Wind-, Wasser- und Solarkraft zu decken. Wenige Stunden nach der Verabschiedung dieses ideologiegesteuerten grünen Wahnsinns teilte der Kreisvorsitzende Schleswig-Flensburg von Bündnis 90/Grüne, Rainer Borcherding, mit: „Ich trage die Bemühungen zur Beschleunigung der dringend überfälligen Energiewende in allen wesentlichen Punkten mit.“ Jedoch seien die neuen Windkraft- und Naturschutzgesetze auf Bundesebene, an denen Robert Habeck als Wirtschaftsminister maßgeblich mitgewirkt habe, in ihrer Wirkung auf die Artenvielfalt „unerträglich“...

 

20220711-L20322

Europa scheitert mit deutscher Hilfe

https://laufpass.com/politik/europa-scheitert-mit-deutscher-hilfe/

Robert Habeck, Vizekanzler von Deutschland und Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz, hat zusammen mit Annalena Baerbock – Deutschlands anglophiler Außenministerin – die Welt von der selbsternannten moralischen Höhe der deutschen Grünen Partei aus durch ihre Mantras ‚wir kümmern uns wirklich‘ und ‚überlegenes Wissen‘ bevormundet. Jetzt stehen beide deutsche Beamte – die in der Europäischen Kriegspartei unter der Führung der Deutschen Ursula von der Leyen sehr aktiv sind – hinter der angekündigten Verstärkung der militärischen Präsenz der NATO in Europa mit einem US-Hauptquartier und Truppen in Polen… sowie einer auf das Zehnfache vergrößerten schnellen Eingreiftruppe von bis zu 300.000 Mann mit noch mehr Truppen in Rumänien und den baltischen Staaten… plus noch mehr Zerstörer und F-35-Flugzeuge in Europas Gewässern und am Himmel… und hält sich nun für den „einzigartigen, essentiellen und unverzichtbaren“(sic) Block, während er die tiefe existenzielle Krise, in die er die Europäer gestürzt hat, unter den Teppich kehrt, ohne einen Ausweg für die Sicherheit der Energie- und Rohstoffbeschaffung zu finden. Und genau um das aktuelle, selbstverschuldete Energiedebakel zu bewältigen, verschärft der deutsche Minister Habeck dieses hässliche europäische Gesamtproblem auf mindestens 14 verschiedene Arten und hat...

 

20220711-L20321

Frieren für Ideologie:

„Deutschland hat fertig“ Wärmehallen für Arme statt Atomkraft

https://reitschuster.de/post/frieren-fuer-ideologie-deutschland-hat-fertig/

Alternativlos. Einzelfall. Wir haben alles richtig gemacht. Deutschland hat fertig. Flasche leer. Mit diesem sarkastischen Kommentar weckte mich heute ein alter, guter Freund, Unternehmer und kritischer Kopf. Anlass für seinen Schmerzensschrei war ein Artikel aus der „Bild“, den er als Link beifügte. Der Titel: „Wenn bei Gasmangel die Wohnung kalt bleibt: Städte bereiten Hallen für Arme und Alte vor“. In dem Text heißt es: „Immer mehr Städte bilden deshalb aktuell Krisenstäbe und entwickeln Notfallpläne. Ludwigshafen (Rheinland-Pfalz) plant sogar, Hallen einzurichten, in denen sich Bürger aufwärmen können, die sich das Heizen nicht mehr leisten können.“ Und weiter: „Die Mehrzweckhalle, in der bisher Sportveranstaltungen, Ausstellungen und Konzerte stattfanden, wurde in der Corona-Pandemie bereits als Impfzentrum genutzt. Statt Spritzen wird es dort künftig kostenlos Wärme geben.“ Auch Neustadt, Frankenthal und Landau haben dem Text zufolge Notfallpläne – sie wollen „Wärmeinseln“ errichten...

 

20220711-L20320

Dem Volk reicht’s:

Präsident und Premier in Sri Lanka “treten nach Sturm auf Amtssitz zurück”

https://report24.news/dem-volk-reichts-praesident-und-premier-in-sri-lanka-treten-nach-sturm-auf-amtssitz-zurueck/

Siehe auch: https://unser-mitteleuropa.com/sri-lanka-erstes-opfer-der-globalen-krise-aufgebrachte-demonstranten-stuermen-praesidentenpalast-in-sri-lanka/

Sri Lankas Präsident, Gotabaya Rajapaksa, erklärte zurückzutreten, nachdem tausende Menschen dessen Amtssitz stürmten. Auch Premierminister Ranil Wickremesinghe verkündete seinen Rücktritt. Die Unzufriedenheit der Bevölkerung wegen der katastrophalen wirtschaftlichen Lage spitzt sich zu. Tausende von Demonstranten stürmten den Amtssitz des srilankischen Präsidenten Gotabaya Rajapaksa im Rahmen einer Demonstration, bei der sein Rücktritt nach dem wirtschaftlichen Zusammenbruch des Landes gefordert wurde. Die aufgebrachte Menschenmenge marschierte am frühen Samstag nach Colombo, der Hauptstadt und Wirtschaftsmetropole Sri Lankas. Sie überwanden die Sicherheitszäune um die Residenz und überrannten die Sicherheitskräfte des Präsidenten. Rajapaksa wurde gegen 10 Uhr Ortszeit aus dem Palast evakuiert, sagte sein Sekretär Gamini Senarath. “Der Präsident wurde in Sicherheit gebracht”, sagte eine hochrangige Quelle aus dem Verteidigungsministerium gegenüber AFP. “Er ist immer noch der Präsident, er wird von einer Militäreinheit geschützt...

 

20220711-L20319

Das Deutschland von Morgen

Jetzt wirds ernst: Wärmestuben um Leben zu retten.

https://philosophia-perennis.com/2022/07/10/jetzt-wirds-ernst-waermestuben-um-leben-zu-retten/

Stadtverwaltungen, wie z.B. jene in Darmstadt, sind bereits in höchster Aufregung. Der Tod durch Erfrieren bzw. durch Krankheiten, welche aufgrund von Kälte befördert werden, soll abgefedert werden. Tausende Kranke zusätzlich würden die Krankenhäuser tatsächlich überlasten. Die Lösung: Wärmestuben, eingerichtet z.B. in Turnhallen. Qualvoller schneller Tod durch Erfrieren: Naturvölker in kalten Regionen setzten Todgeweihte einfach eine Nacht lang vor die Tür in die eisige Kälte. Alte, Schwache und Kranke, die erheblichen Pflegebedarf und Kosten verursacht hätten, wurden so brutal und schnell „entsorgt“. Die erste Gasleitung aus Russland, Nord Stream 1, aus tatsächlichen Reparaturgründen derzeit nur eingeschränkt lieferfähig, zeigt bereits erste und konkrete Folgen für Privat, Gesellschaft und Wirtschaft. Nord Stream 2, die sofort funktionstüchtige zweite Gasleitung, wird aus ideologischen Gründen nicht genutzt. Diese politische Arroganz auf dem Rücken der Bevölkerung müsste zu einem sofortigen massiven Protest führen. Warten wir einfach noch acht Wochen...

 

20220711-L20318

Dort, wo die Leitmedien „Verschwörungstheorie“ schreien,

finden wir die Realität von morgen.

https://lupocattivoblog.com/2022/07/10/dort-wo-die-leitmedien-verschwoerungstheorie-schreien-finden-wir-die-realitaet-von-morgen/

Die Pharmaindustrie macht keinen Hehl aus ihrer Absicht, Menschen chippen zu wollen — dennoch wird dies in den Leitmedien vehement als Unsinn abgetan. Menschen per Nano-Chips steuern? So ein Quatsch, nicht wahr? Blöd nur, dass Albert Bourla davon spricht. Sie wissen nicht, wer Albert Bourla ist? Unter anderem steht er dem Pfizer-Konzern vor, der gemeinsam mit dem deutschen Unternehmen BioNTech ein gigantisches Geschäft mit dem angeblich gegen Corona wirkenden „Impfstoff“ Comirnaty macht. Wir haben es in letzter Zeit schon öfter erleben müssen: Dort, wo die Leitmedien „Verschwörungstheorie“ schreien, finden wir die mutmaßliche Realität von morgen. Das Corona-Geschehen könnte zum Türöffner für schon lange von den „Eliten“ angedachte Entwicklungen dienen, etwa die Umwandlung der Menschen in Cyborgs zum Zweck perfektionierter Überwachung und Verhaltenssteuerung...

 

20220711-L20317

Heimliche Gehirnkontrolle

Grössenwahn verringert jedwede Perspektive.

https://transition-news.org/propheten-und-digitaler-kontroll-irrsinn-748

Die Great Reset-Treiber propagieren, dass wir in eine Epoche eintreten, in der sich immer mehr Menschen Mikrochips ins Gehirn einpflanzen lassen, um «intelligenter» zu werden. Eine super Idee, denn so könnten sie uns ganz ohne den aufwändigen und teuren Propaganda-Krieg der Mainstream-Medien nach Lust und Laune manipulieren. Oder uns einfach abstellen, wenn sie es möchten. Ein ziemliches Horror-Szenario.

 

Wenn die Leute sich diese Gehirnchips freiwillig implantieren liessen, könnte man noch sagen: Wer so blöd ist, das zu tun, hat selbst schuld. Doch letzte Woche berichtete LifeSiteNews darüber, dass diese Technologien schon viel weiter fortgeschritten sind – und von Freiwilligkeit nicht mehr die Rede sein kann.

 

So haben das US-Verteidigungsministerium und die National Institutes of Health (NIH) bereits während der Obama-Biden-Regierung das Technologieprogramm «Brain Research through Advancing Innovative Neurotechnologies Initiative» (BRAIN) gestartet, das menschliche Gehirne aus der Ferne kontrollieren kann. Ein chirurgischer Eingriff ist nicht mehr nötig; ein entsprechender Bericht wurde 2014 veröffentlicht.

 

Diese Hirnforschungsprogramme können «heimlich» zur «Überwachung des menschlichen Gehirns» und als «Folter» eingesetzt werden. Sie ermöglichen eine «teilweise Kontrolle des Gehirns oder eine Stimulation von Neuronen und damit eine Stimulation bestimmter Gedanken und Gefühle». Diese Technologien können «erheblichen Schaden» anrichten, betonte LifeSiteNews. Vor allem, wenn Strafverfolgungsbehörden oder Geheimdienste der Regierung sie nutzen.

 

Das ist gut möglich. Man muss sich nur an MKULTRA erinnern, ein Programm zur Bewusstseinskontrolle, das die CIA von 1953 bis in die 1970er Jahre durchgezogen hat, oder an die Monarch-Programmierung, die als Nachfolger von MKULTRA gilt.

 

WEF-Gründer Klaus Schwab schwärmte übrigens schon 2016 in einem Interview mit der Schweizer Rundfunkgruppe RTS, dass diese «technologische Revolution» uns «noch menschlicher» machen werde. Denn wenn man Maschinen Aufgaben übertrage, könnten wir uns «wirklich menschlichen» Dingen wie der «Liebe» widmen (ab Min. 04:30). Das ganze Interview ist hörenswert (auf Französisch).

 

Mark Zuckerberg mischt auch mit. Meta (einst Facebook) treibt die experimentelle «Gehirn-Lese»-Technologie», die auf Künstlicher Intelligenz basiert, mindestens seit 2017 voran. Die Projekte des Social-Media-Giganten haben seitdem stetige Fortschritte gemacht.

 

Dass Schwab & Co. rein gar nichts von Menschlichkeit und Liebe verstehen, haben sie in den letzten zweieinhalb Jahren klargestellt. Was ihre Gehirn-Implantante und die anderen innovativen Technologien angeht, stimme ich einem unserer Leser zu, der mir zum Thema schrieb:

 

    «Was die Bewusstseinsentfaltung des Menschen angeht, da haben wir mit Sicherheit bessere Lösungen als Herr Schwab. Die Pläne dieser Typen zeigen, was dabei herauskommt, wenn man Leute regieren lässt (offen oder verdeckt), die nur fünf bis zehn Prozent ihres geistigen Potentials nutzen. Den Menschen ein Interface einzubauen, das sie ‹intelligenter› macht, ist nur eine Krücke. Besser ist es, wenn jeder Mensch die Möglichkeit hat, 100 Prozent seines geistigen Potenzials zu entwickeln. Denn das führt zu Ergebnissen, die Schwab und Konsorten mit ihren dämlichen Interfaces nicht toppen können.»

 

Seit diesen aufbauenden Worten mache ich mir weniger Sorgen um mein armes Gehirn. Wir müssen einfach andere geistige Fähigkeiten nutzen als Schwab & Co., dann sind wir ihnen immer eine Nasenlänge voraus – und auch ihre fantastischen «Gehirnkontroll-Programme aus der Ferne» fruchten nicht.

 

20220711-L20316

Dschihad

Schwarze Leben, die nicht zählen: 50 Christen in ihrer Kirche ermordet

https://philosophia-perennis.com/2022/07/10/schwarze-leben-die-nicht-zaehlen-50-christen-in-ihrer-kirche-ermordet/

Anfang Juni ermordeten islamische Terroristen mehr als 50 Christen, die friedlich in der katholischen Kirche St. Francis im nigerianischen Bundesstaat Ondo Gottesdienst feierten. Im Laufe der Jahre haben Muslime unzählige Kirchen in Nigeria angegriffen, beschossen oder in Brand gesteckt. Wo bleibt die Empörung? Wo sind die „Hashtags“ zur Unterstützung der christlichen Nigerianer? Warum sind diese schwarzen Leben nicht wichtig? Black Lives Matter, nur diese nicht?  So schrecklich dieses Massaker auch erscheinen mag, es ist nur die sprichwörtliche „Spitze des Eisbergs“: Im Laufe der Jahre haben Muslime unzählige Kirchen in Nigeria überfallen, beschossen oder in Brand gesteckt. Im Folgenden werden nur drei Beispiele genannt...

 

 

Am Ende eines Tages

 

 

Die Umwelt ist tot – lang lebe das Klima!

Ein Wochenkommentar aus Absurdistan

 

Von Edith Brötzner

 

Wie schon das kleine Schulschwänzer-Thunfischerl seinerzeit geschimpft hat: „How dare you?“ – “Wie könnt ihr nur…”. Während man den Österreichern unter dem Klimadeckmantel das Leben von Tag zu Tag schwerer und unlebbarer macht, scheint echter Umweltschutz keine Rolle mehr zu spielen.

 

Während die Menschen in vielen Ländern der Welt längst gegen die Wucher-Lebenserhaltungskosten und den politischen “Tango Korrupti” auf die Straße gehen, schweigen sich die Österreicher immer noch in gewohnter Manier aus und üben sich im stillen Leiden und Ertragen. Was muss noch passieren, dass die schweigsame Masse auf die Straße geht? Für immer mehr Menschen wird’s langsam richtig eng. Sie können sich das Leben nicht mehr leisten.

 

Die Energiekosten, Treibstoffpreise und Gaspreise treibt man künstlich endlos in die Höhe. Lebensmittel und Produkte, die Herr und Frau Österreicher zum Leben brauchen, werden unbezahlbar. Während sich die Energieanbieter freudig die Hände reiben und satte Gewinne verzeichnen, die man den Bürgern hinterlistig aus den Geldbörsen entwendet hat, verzeichnen auch die Schuldnerberatungsstellen einen regen Zuwachs. Während man die Bürger mit fragwürdigen Wucherpreisen erschlägt und den verteufelten Dieselfahrern fleißig droht, scheint Umweltschutz sonst gerade eher kein Thema zu sein.

 

Her mit den Kohle- und Ölkraftwerken? Ein Rückschritt.

 

Wie sonst sollte man sich die fragwürdigen Energiespartipps von Klimaministerin Gewessler und Konsorten erklären? Weg mit dem Gas, her mit den Ölkraftwerken. Unternehmen sollen auf Erdöl umrüsten. So lauten die neuesten Schildbürgerstreiche. Da frage ich mich glatt, ob unsere Klimalady sich schon mal damit befasst hat, woraus Diesel hergestellt wird… Hier wird nämlich eine Knappheit vorgetäuscht, um den Autofahrern noch mehr Steuern aus dem Börserl zu ziehen und eine „freiwillige Reduktion der Höchstgeschwindigkeit auf der Autobahn“ gefordert. Noch langsamer als 100 oder 130? Euer Ernst???

 

Richtig froh bin ich ja, dass wir es geschafft haben, die Plastiksackerl aus den Supermärkten gegen instabile Papiersackerl auszutauschen und die Plastikstrohhalme vom Markt zu verbannen. Der Cocktail schmeckt ja auch gleich viel leckerer, wenn einem der Kartonstrohhalm im Mund pappt. *Sarkasmus aus. Könnte aber natürlich auch sein, dass den Chinesen das Plastik ausgegangen ist und sie die übrigen Ressourcen dringend für die Produktion unsteriler FFP2-Masken und Plastikhandschuhe brauchen. Oder dass das Plastik für die Milliarden aussagelosen, bereits vorbereiteten Massentests für den Herbst gebraucht wird. Hier werden wieder Tonnen über Tonnen Müll vorbereitet, der täglich in Schulklassen und anderen Einrichtungen hirn- und sinnbefreit produziert wird. Um danach irgendwo auf den Gehsteigen und in vielen Ländern letztendlich auch im Meer zu landen.

 

Täglich 1,6 Millionen Tonnen Plastikmüll durch Masken, Impfungen & Co

 

Die Süddeutsche Zeitung hat die Zahlen in einem Artikel im Februar 2022 schön auf den Punkt gebracht. Hier schreibt man von 144 000 Tonnen Impf-Abfall in Form von gläsernen Ampullen, Spritzen, Nadeln und Entsorgungsboxen. Von 140 Millionen Corona-Tests, die alleine die WHO versandt hat, die zu mehr als 2.000 Tonnen Plastikmüll und 730.000 Litern chemischem Abfall geführt haben. Von 3,4 Milliarden Einwegmasken pro Tag. Zusammen mit anderen Corona-Produkten kommen so täglich 1,6 Millionen Tonnen Plastikmüll zusammen. Und da sprechen wir ernsthaft von Klimaschutz? Finde den Fehler.

 

Wie wäre es, wenn wir statt künstlichem Klimaterror und fadenscheinigen Energiespartipps der Bundesregierung wirklich auf unsere Umwelt schauen? Dass Fenster und Türen abgedichtet sein sollten, Thermen von Installateurbetrieben gewartet und Heizkörper entlüftet werden, weiß eigentlich jedes Kind. Ob der Deckel auf dem Kochtopf wirklich etwas bewegen kann, wenn man sich daneben den unfassbaren Rückschritt zu den Öl- und Kohlekraftwerken ansieht, ist fraglich. Besser wären wir vermutlich aufgehoben, wenn wir endlich wieder auf den Hausverstand setzen. Auf den Einkauf in lokalen Betrieben. Auf das Abschaffen von Nonsens-Impfungen, Masken und Sinnlos-Tests. Auf das Abschaffen der planlosen Bundesregierung. Besser wärs, für die mentale, positive Energie. Und am Ende wär’s vermutlich auch besser für die Umwelt und das zwischenmenschliche Klima.

 

Bleibt eigentlich nur noch eine Frage offen: Wann ist Ihre Schmerzgrenze erreicht? Wann gehen Sie für ein lebenswertes Leben auf die Straße?

 

https://report24.news/die-umwelt-ist-tot-lang-lebe-das-klima-ein-wochenkommentar-aus-absurdistan/

 

 

 

Timeline



Description automatically generated

 

 

Das Wort zum Sonntag

 

Dürre durch Windräder?

Stefan Klinkigt

 

Führt auch die immer größere Zahl und Dichte von Onshore-Windkraftanlagen zu Klimaveränderungen? Eine zunehmende regionale Erwärmungstendenz, verbunden mit erhöhten Bodenfeuchtigkeitsverlusten wirft Fragen auf.

 

Obwohl es bereits eine Reihe von Forschungsergebnissen zu diesem Austrocknungseffekt durch Windräder gibt, z.B. hier und hier, herrscht hierzulande zu diesem Thema weitgehend mediales Schweigen – wenn man einmal von dem ständigen Beschwören von „extremen Dürren“ infolge einer „menschengemachten Klimakrise“ absieht. Lediglich regionale Medien machten bisher auf diese Problematik aufmerksam. So schrieb nnz-online vor zwei Jahren:

 

„Für das Wissenschaftsportal „scinexx.de“ hatten deutsche Wissenschaftler ermittelt, dass die 1300 auf See und 29000 (Stand 2018) an Land installierten Windenergieanlagen in Deutschland bereits einen zusätzlichen Temperaturanstieg von 0,27 Grad Celsius innerhalb der letzten fünf Jahre bewirkten. An jedem großen Windpark werde der Atmosphäre, besonders im Sommer, Feuchtigkeit entzogen, der Boden zusätzlich erwärmt. Nachgewiesen habe dies eine im April 2019 veröffentlichte Untersuchung an der niederländischen Uni Wageningen.“

 

Mittlerweile sind metereologische Veränderungen in der Nähe von Windparks nicht nur in den betroffenen Regionen deutlich spürbar, sondern bereits messbar. Ein Zusammenhang zwischen Windparkstandorten und Bodenfeuchte lässt sich z.B. anhand der Karten der Bundesländer Thüringen und Sachsen-Anhalt vermuten. Legt man die Karte „Bodenfeuchteviewer“ über die entsprechenden interaktiven Karten der Windradverteilung der beiden Bundesländer, so korrelieren diese in hohem Maße mit einem großflächigen Trockenstress der Böden bis in zwei Meter Bodentiefe. Sehr wahrscheinlich ist: Je höher die Turbinentürme und je größer die Rotorendurchmesser sind, desto stärker ist auch ihre niederschlagsreduzierende Wirkung.

 

Da eine Windkraftanlage kinetische Energie der Luftmassen (genannt „Wind“) aus der Atmosphäre entnimmt, um diese in elektrische Energie umzuwandeln, hat der Wind hinter der Anlage eine wesentlich geringere kinetische Energie, d.h., er wird abgebremst. Es entsteht ein sog. „Nachlauf“, ein turbulenter Windschweif, der viele Kilometer lang sein kann. Sowohl die Energieentnahme selbst als auch diese Wirbelschleppen auf der Leeseite der Windparks verlangsamen den Wind über große Regionen hinweg. Bei z.B. starkem Westwind weht an der Ostseite eines Windparks nur noch ein vergleichsweise laues Lüftchen, so dass sich vor allem bei Sonneneinstrahlung auch indirekt der Boden stärker erwärmen kann. Weniger Wind bedeutet in der Folge auch weniger Regen und geringere Luftfeuchtigkeit – dafür Dürre und Bodentrockenheit, Wäldersterben, Ernteeinbußen und weniger Verjüngung der Vegetation. Geschwächte atlantische Tiefdruckgebiete machen statischen Hochdruckgebieten Platz und bewirken damit einen drastischen Verlust oder gar ein komplettes Ausbleiben von Niederschlägen über längere Zeiträume – insbesondere während der Wachstumsperiode im Frühjahr.

 

Die Historikerin Dagmar Jestrzemski weist in ihrem Artikel „Windsterben durch Windkraft“ auf die Ergebnisse einer am 5. Oktober 2020 veröffentlichten Studie der Deutschen WindGuard im Auftrag des Bundesverbands WindEnergie e.V. mit dem Titel „Volllaststunden von Windenergieanlagen an Land – Entwicklung, Einflüsse, Auswirkungen“ hin:

 

„Danach hat sich die mittlere spezifische Nennleistung der Windenergieanlagen (MSN) – gemessen wird das Verhältnis von der Nennleistung der WKA zu ihren Rotorkreisflächen – in Deutschland von 2012 bis 2019 beständig verschlechtert Und dies, obwohl Windenergie seit 20 Jahren immer effektiver und inzwischen aus Höhen deutlich über 200 m abgeschöpft wird.“

 

Es drängt sich die Frage auf, wann endlich ergebnisoffen über die ständig wachsenden Eingriffe in den Windhaushalt der Erde als möglicher Ursache dieser Klimaveränderungen geforscht wird. Wobei ich diesbezüglich pessimistisch bin: Es kann und darf schließlich nicht sein, dass sich auch Windenergie vielleicht als „klimaschädlich“ erweist – in welchem Ausmaß auch immer – und möglicherweise das Gegenteil von dem bewirkt, was uns von den grünen Weltklimarettern tagtäglich versprochen wird.

 

https://www.achgut.com/artikel/duerre_durch_windraeder

 

 

20220708-L20315

Jetzt spricht der Bauernsohn,

der beinahe von einem holländischen Polizisten erschossen wurde

https://report24.news/jetzt-spricht-der-bauernsohn-der-beinahe-von-einem-hollaendischen-polizisten-erschossen-wurde/

Der 16-jährige Jouke Hospes meldete sich via Soziale Medien und gab ein Statement ab. Report24 berichtete in den vergangenen Tagen über die dramatischen Szenen bei den Bauernprotesten in den Niederlanden. Ein Polizist schoss mit scharfer Munition völlig sinnfrei und grundlos in Kopfhöhe auf den Traktor, den der junge Mann steuerte. Hier ist seine Nachricht:

 

Hallo, hallo! Ich bin Jouke Hospes

(da viele mich schon kennen)

 

ich möchte mich bei allen für die ganzen Nachrichten und Unterstützung und auch für die Aktionen in und um Friesland bedanken! Leider habe ich nichts davon in der Zelle mitbekommen, nichts gehört oder gesehen … als ich um 21:15/:21:30 entlassen wurde, durfte ich sehen, was in den Niederlanden nach dem Vorfall passiert ist … echt unverständlich, ich kann mir immer noch nicht erklären warum die Polizei geschossen hat, die Bilder zeigen auch sehr gut das ich nichts falsch mache. Ich habe Glück, dass ich überlebt habe. Ich selbst war auch sehr erschrocken. Ich wurde wegen versuchten Totschlags festgenommen. Ich bin heute Nacht immer noch ein Verdächtiger in meinem eigenen Bett! Wir werden weiter kämpfen, alle zusammen, einer für alle!

 

Die ganze Geschichte der Situation, was passiert ist

 

Wir waren alle in einem DC in Heerenveen im Gewerbegebiet. Dann hatte der ME gemeldet, dass sie räumen würden. Dann beschlossen wir, allein zu gehen, dann fuhren wir alle durch Heerenveen. Wir haben bei Thialf geparkt, es war ein schöner Ort, um etwas zu trinken und zu essen, dann sagten wir, wir müssen noch eine Runde durch Heerenveen fahren, uns hören lassen und dann nach Hause gehen. Also lasse ich die Prozession durch Heerenveen hinter mir. Dann fuhr das erste Fahrzeug die Rampe bei Oranjewoud hinauf, in Richtung MAC Heerenveen. Wir haben die erste Ausfahrt genommen, dahinter standen Polizeiautos. Dann fuhr ein großer Teil drumherum, vor mir waren noch ein paar, hinter mir war fast alles weg also dachte ich ich sollte auch mal drumherum fahren.

 

Also überquere ich ruhig den Bürgersteig ich fahre ganz ruhig ich schaue ob sich Verkehr nähert und ob ich die Straße überqueren kann. Während ich fahre schaue ich auf die andere Straße wo ich wieder auffahren muss. Ich fuhr noch langsam, plötzlich PANG in meinem rechten Ohr. Ich bekomme ein lautes Piepsen ins Ohr… Ich denke, schnell weg, gerate in Panik, vielleicht kommt ein zweiter Schuss. Ich blieb unverletzt, also dachte ich, ein Gummigeschoss, es wäre wohl abgeprallt. Aber in Oudehaske hielten wir eine Weile an, und machten eine Runde um den Traktor herum. Dort sah ich ein Loch im Eisen! Dann ging mir alles Mögliche durch den Kopf. Wäre etwas schneller oder etwas langsamer gefahren, wäre es das Ende der Geschichte für mich gewesen. Davon hätte ich niemandem mehr erzählen können.

 

Und dann, ein paar 100 Meter von Oudehaske entfernt, war die Polizei schon da. Sie beschuldigten mich des versuchten Totschlags verdächtigt, fesselten mich mit Handschellen und brachten mich zur Polizeiwache. Dann habe ich eine Zeit lang nichts mehr mitbekommen, da geht so ein Adrenalin durch dich durch, dann weißt du nicht mehr was mit dir passiert ist.. es war ein Schock nach dem Schock, aber ich bin froh. Heute 6-7-2022 wurde ich um 21:15 Uhr entlassen.

 

20220708-L20314

Proteste und Demonstrationen

Bauernproteste in den Niederlanden: Polizei schoss auf 16-Jährigen – Proteste spitzen sich zu

https://de.rt.com/europa/142947-bauernproteste-in-niederlanden-polizei-schoss/

Bei den Bauernprotesten in den Niederlanden schossen Polizisten auf einen 16-Jährigen. Die Polizei behauptete, dieser sei mit einem Traktor auf sie zugefahren. Ein nun aufgetauchtes Video zeigt, dass dies gelogen ist. Bei den Bauernprotesten in den Niederlanden hat die Polizei auf einen Teilnehmer geschossen (RT DE berichtete). Nun kam heraus, dass der Betroffene erst 16 Jahre alt war. Zunächst hieß es von der Polizei, ein Traktor sei auf die Polizisten zugefahren, die Beamten hätten demnach "in Notwehr" schießen müssen. Doch jetzt zeigen neu aufgetauchte und mittlerweile auch verifizierte Videos von dem Vorfall, dass es sich dabei um eine Lüge handelt. In den Videoaufnahmen ist deutlich zu sehen, dass der Fahrer langsam und mit ausreichend Abstand an den Polizisten vorbeifährt. Erst als er sie bereits passiert hatte, eröffneten die Polizisten das Feuer...

 

20220708-L20313

Nachrichten AUF1 vom 7. Juli 2022

Die wichtigsten Meldungen des Tages,

die täglichen „Nachrichten AUF1“, präsentiert von Isabelle Janotka.

https://auf1.tv/nachrichten-auf1/nachrichten-auf1-vom-7-juli-2022

+ Energiekrise: Grüner Klima-Wahn und Russland-Sanktionen sind existenzbedrohend!

+ Dr. Hannes Strasser: „Auch die vierte Spritze ist eine nicht zugelassene Therapie“

+ Wiener Masken-Wahnsinn: Doppelte Inzidenz und steigende Intensivauslastung

+ Dr. Christina Baum (AfD) im AUF1-Exklusivinterview: „Der Corona-Evaluierungsbericht widerlegt die Lügen“

+ Deutschland: Anreize zur Förderung der illegalen Masseneinwanderung weiter erhöht

+ Geschäftsmodell Klimawandel: Der angekündigte Weltuntergang 2020 ist ausgeblieben

+ Totale Kontrolle mit Hilfe der Covid-App: Heute in China morgen auch in der EU?

+ Mysteriöses Denkmal gesprengt: Wofür standen die „Georgia Guidestones“ wirklich?

+ Die gute Nachricht: Unser neues auf1.radio ist dank Ihrer Unterstützung jetzt online

Kurzmeldungen:

+ Lafontaine will Nord Stream 2 öffnen: Kein Recht die deutsche Wirtschaft zu ruinieren

+ Übersterblichkeit in Neuseeland mit Booster-Kampagne deutlich gestiegen

+ 1,7 Millionen Österreicher in Zahlungsnot laut Studie der Statistik Austria

+ Kündigung von Corona-kritischem Diakon rechtswidrig: Arbeitsgericht ordnet Rücknahme an

+ Ukrainer liefern französische Waffen an Russland: Zwei Haubitzen bei russischem Rüstungshersteller gelandet

 

20220708-L20312

Impfnebenwirkungen – jetzt dämmert es auch den Öffentlich-Rechtlichen, ARD berichtet über „Odyssee“ der Impfgeschädigten

https://reitschuster.de/post/impfnebenwirkungen-jetzt-daemmert-es-auch-den-oeffentlich-rechtlichen/

Eine Auswertung der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) auf Anfrage des gesundheitspolitischen Sprechers der AfD-Bundestagsfraktion, Martin Sichert, zeigt: Knapp 2,5 Millionen Bürger konsultierten hierzulande im vergangenen Jahr wegen Nebenwirkungen der Corona-Impfung einen Arzt – deutlich mehr als bei anderen Impfungen. „Diese extrem hohe Zahl von Menschen mit Impfnebenwirkungen ist beängstigend“, sagt Sichert, „nach eineinhalb Jahren der Bagatellisierung der Impfnebenwirkungen durch die Bundesregierung muss diese nun endlich ihrem gesetzlichen Auftrag nachkommen.“ Es müsse nun umgehend die im Gesetz (§ 13 Abs. 5 IfSG) vorgesehene Erfassung, Auswertung und Veröffentlichung der im Zusammenhang mit Impfnebenwirkungen codierten Krankheitsbilder erfolgen und die Ärzte besonders auf die dabei entdeckten Zusammenhänge sensibilisiert werden. Zudem müsse die Regierung dafür sorgen, dass den Impfgeschädigten schnell und unbürokratisch geholfen wird...

 

20220708-L20311

Neuer Film beweist, wie die WHO unter dem Deckmantel eines

Impfprogramms an einem „Bevölkerungskontrollexperiment“ beteiligt war (+Video)

https://dieunbestechlichen.com/2022/07/neuer-film-beweist-wie-die-who-unter-dem-deckmantel-eines-impfprogramms-an-einem-bevoelkerungskontrollexperiment-beteiligt-war-video/

Dies ist eine rechtzeitige Botschaft, dass die WHO auf keiner Ebene in der Lage ist, die globale Gesundheitspolitik zu diktieren. Children’s Health Defense (CHD) hat sich mit dem britischen Filmemacher und Aktivisten Dr. Andy Wakefield und Robert F. Kennedy Jr. zusammengetan, um einen neuen Film zu veröffentlichen, der beweisen soll, dass die Weltgesundheitsorganisation (WHO) ein „Bevölkerungskontroll-Experiment“ durchführte, „das unter dem Deckmantel eines Impfprogramms durchgeführt wurde“ und „zur Sterilisierung von Frauen in Afrika ohne ihr Wissen oder ihre Zustimmung führte.“ Laut einer von CHD herausgegebenen Pressemitteilung wird der 30-minütige Film mit dem Titel „Infertility: A Diabolical Agenda“ (Eine teuflische Agenda) am Freitag, den 10. Juni um 14.00 Uhr ET auf CHD.TV uraufgeführt, gefolgt von einer speziellen Diskussionsrunde mit Wakefield, Dr. Christiane Northrup, Dr. Jim Thorp, Dr. Brian Hooker und Dr. Liz Mumper. Die Gäste sollen „den dramatischen Anstieg von Unfruchtbarkeitsproblemen auf der ganzen Welt“ diskutieren...

 

20220708-L20310

USA - Wahlbetrug 2020

Langlade County Republikaner: Präsident Biden ist „nicht rechtmäßig gewählt“

https://www.epochtimes.de/politik/ausland/langlade-county-republikaner-praesident-biden-ist-nicht-rechtmaessig-gewaehlt-a3887239.html

In den USA mehren sich Resolutionen der Republikaner verschiedener Bezirke, die US-Präsident Joe Biden nicht als legitimen Präsidenten anerkennen. Bekannt gewordene Beweise belegen demnach "erheblichen Wahlbetrug". Bis zu den Midterm-Wahlen in vier Monaten könnten es noch mehr werden. Zwei Jahre nach der US-Präsidentschaftswahl 2020 laufen die Ermittlungen wegen Wahlbetrugs immer noch. Nachdem die Republikaner in Texas und in Maricopa County (Arizona) US-Präsident Joe Biden per Resolution für „nicht rechtmäßig gewählt“ erklärt haben, folgten nun die Republikaner in Langlade County, Wisconsin. In einer am 30. Juni einstimmig verabschiedeten Resolution, die The Epoch Times vorliegt, heißt es: „Die Republikanische Partei von Langlade County Wisconsin erkennt die Ergebnisse der Präsidentschaftswahlen 2020 nicht an. Wir sind der Meinung, dass der amtierende Präsident Joseph Robinette Biden Jr. nicht rechtmäßig vom Volk der Vereinigten Staaten gewählt wurde. Wir glauben, dass die Ergebnisse in wichtigen Ballungszentren in den fünf Schlüsselstaaten durch erheblichen Wahlbetrug zugunsten von Joseph Robinette Biden Jr. beeinflusst wurden.“ Der Vorsitzende der Republikaner [GOP/Grand Old Party] in Langlade, Terry Brand, will Dynamik in die Sache bringen. Bis zu den Midterm-Wahlen im November möchte er erreichen, dass täglich weitere Resolutionen verabschiedet werden. Dazu plant er Kontakt zu GOPs in unterschiedlichen Bezirken aufzunehmen. Unsere gewählten Leute sollen dafür sorgen, dass Wahlbetrug ausgeschlossen ist – das sollte unser Ziel sein...

 

20220708-L20309

Goldembargo und Ölpreisgrenze

Die USA treiben die EU in den wirtschaftlichen Abnutzungskrieg mit Russland

https://www.anti-spiegel.ru/2022/die-usa-treiben-die-eu-in-den-wirtschaftlichen-abnutzungskrieg-mit-russland/

Die Sanktionen des Westens zeigen deutlich: Die USA verhängen keine für sich selbst schmerzhaften Sanktionen, das überlassen sie der EU. Die westlichen Sanktionen zeigen, dass die USA davon absehen, Sanktionen gegen Russland zu verhängen, die für die USA selbst existenziell gefährlich werden könnten. Dafür drängen die USA die EU dazu, selbstmörderische Sanktionen gegen Russland zu verhängen. Die USA lassen die EU damit den wirtschaftlichen Abnutzungskrieg gegen Russland führen, und schauen relativ entspannt dabei zu. Zu diesem Schluss kommt der Chef eines großen russischen Investmentfonds in einer Analyse, die er für die russische Nachrichtenagentur TASS über die zu erwartende weiteren Sanktionen und ihre Wirkung geschrieben hat, und er ist dabei auch auf die Möglichkeiten eines Embargos auf russisches Gold und die im Westen diskutierte Preisobergrenze für russisches Öl und die möglichen Folgen dieser Maßnahmen eingegangen. Da ich diese Analyse ausgesprochen interessant fand, habe ich sie übersetzt...

 

20220708-L20308

Rückzug auf Raten:

Premier Johnson gibt Parteiführung auf

https://www.epochtimes.de/politik/ausland/rueckzug-auf-raten-premier-johnson-gibt-parteifuehrung-auf-a3887831.html

Am Ende wurde der Druck zu groß für Boris Johnson. Der konservative Politiker hat seinen Rückzug als Parteichef angekündigt - und letztlich auch als Regierungschef. Doch er macht klar, dass er nicht freiwillig geht. Nach beispiellosem Druck seiner Konservativen Partei ist der britische Premierminister Boris Johnson vom Parteivorsitz zurückgetreten, bleibt aber vorerst Regierungschef. Er werde weitermachen, bis seine Partei einen Nachfolger gewählt habe, sagte Johnson in London. Er selbst wurde vor knapp drei Jahren von seinen Tories ins Amt gewählt. Allerdings forderten viele Parteifreunde, der 58-Jährige solle sofort auch als Regierungschef abtreten. Die Opposition verlangt eine Neuwahl. Vor seinem Amtssitz in der Downing Street 10 wandte sich Johnson gewohnt selbstsicher an die britische Bevölkerung: „Ich möchte, dass Sie wissen, wie traurig ich bin, den besten Job der Welt aufzugeben.“ Als er an ein Redepult trat, waren von außerhalb der Downing Street Buhrufe zu hören...

 

20220708-L20307

Terror gegen die AfD

AfD am häufigsten Opfer von Gewalt

https://philosophia-perennis.com/2022/07/07/afd-am-haeufigsten-opfer-von-gewalt/

Die AfD wurde in den ersten Monaten dieses Jahres von allen Parteien am häufigsten Opfer von Gewalt. Laut Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage des Bundestagsabgeordneten Martin Hess (AfD), die der Jungen Freiheit vorliegt, registrierten die Sicherheitsbehörden zwischen dem 1. Januar und 31. Mai insgesamt 243 Angriffe auf Mitglieder, Büros oder Wahlplakate der Partei. Gegen die SPD richteten sich 208 Straftaten, gegen die CDU 194 und gegen die Grünen 147. Mit einigem Abstand folgen Linkspartei mit 79 Fällen, die FDP mit 66 und die CSU mit 18. AfD-Innenexperte Hess forderte gegenüber der Jungen Freiheit ein konsequentes Durchgreifen: Linksextremismus endlich hart bekämpfen „Daß der Staat nicht in der Lage ist, diesen fortdauernden massiven linksextremistischen Attacken wirksame Maßnahmen entgegenzusetzen, ist nicht nur ein Skandal, sondern eine massive Gefahr für unsere Demokratie.“ Linksextremismus müsse deshalb „endlich hart und konsequent bekämpft werden“. Unterschiede gibt es bei der Art der Gewalt...

 

20220708-L20306

Reine Erziehungsmaßnahme:

Habeck lehnt Gaspreisdeckel ab – um die Bürger zum Verzicht zu zwingen

https://report24.news/reine-erziehungsmassnahme-habeck-lehnt-gaspreisdeckel-ab-um-die-buerger-zum-verzicht-zu-zwingen/

Deutschlands sogenannter Wirtschaftsminister Robert Habeck, der hart an einer Deindustrialisierung des Landes arbeitet, hält nichts von Hilfen für die gebeutelten Bürger. Auch einen Gaspreisdeckel lehnt er ab. Das hat aber keine wirtschaftliche Begründung, sondern ist eine reine Erziehungsmaßnahme, wie er selbst zugibt. Über Sinn und Wirkung eines Preisdeckels kann freilich gestritten werden: Es handelt sich dabei immerhin um einen massiven staatlichen Eingriff in den Markt – mit entsprechenden Konsequenzen. Allerdings stehen Habecks sozialistische Grünlinge mit der Marktwirtschaft naturgemäß auf Kriegsfuß, sodass hier kaum der Grund für seine ablehnende Haltung liegen kann. Stattdessen fabulierte er laut der Tagesschau: Eine Deckelung des Gaspreises durch den Staat “wäre ein falsches Signal”. Er schwafelte weiter: “Eine Deckelung der Preise wäre bei einem knappen Gut ein Signal: Energie ist nicht wertvoll, haut raus, was ihr wollt.” Das mag vielleicht auf jene zutreffen, die ihre Heizkosten vom Staat und somit vom Steuerzahler bezahlt bekommen...

 

20220708-L20305

Flüchtlinge, Migranten, Muslime –

Deutschlands letzte Rettung vor dem grünen Untergang?

https://journalistenwatch.com/2022/07/07/fluechtlinge-migranten-muslime/

Es fiel bereits bei den Corona-Einschränkungen auf: Ausgerechnet die Hauptschutzklientel der grünen Volkserzieher, die kunterbunten und kulturbereichernden, aus allen Himmelsrichtungen ins beste Deutschland aller Zeiten einströmenden Migranten taten sich mit erfrischender Ignoranz gegenüber Kontaktbeschränkungen, Versammlungsverboten und später dann auch der Impfung hervor – wenn auch weniger aus Gründen gezielten zivilen Ungehorsams als vielmehr infolge einer geradezu traditionellen Missachtung staatlicher Bestimmungen in ihren Parallelgesellschaften. Wenn es in Deutschland im Herbst wirklich ernst werden sollte, wenn uns also kollektiv der Saft abgedreht wird, wenn es Blackouts geben und wir alle frieren und hungern müssen sollten, dann dürfte es interessant werden, wie sich diese „neu hinzugekommenen“ Bevölkerungsteile dann verhalten werden...

 

20220708-L20304

Sahra Wagenknecht: „Sie ruinieren uns, nicht Russland“

https://philosophia-perennis.com/2022/07/07/sahra-wagenknecht-sie-ruinieren-uns-nicht-russland/

Die Linke-Bundestagsabgeordnete Sahra Wagenknecht fordert in Viertel nach Acht von Bild-TV den Stop der Russland-Sanktionen: „Wir sind mitten in einem Wirtschaftskrieg, der uns ruiniert, aber nicht Russland. Wir müssen diese Sanktionen aufheben und zur Not auch Gas über Nord-Stream 2 beziehen.“ „Die Sanktionspolitik ist komplett gescheitert. Sie ruiniert uns, nicht Russland … Wir treiben mit Ländern Handel, wo Homosexuelle hingerichtet und Frauen gesteinigt werden...

 

20220708-L20303

Jetzt soll Polizei die Freibäder in Deutschland schützen

Nancy Faeser und das bittere Erwachen in der Wirklichkeit

https://reitschuster.de/post/jetzt-soll-polizei-die-freibaeder-in-deutschland-schuetzen/

An Hundertschaften der Polizei, die Weihnachtsmärkte und Volksfeste beschützen müssen, haben sich die Bürger im „besten Deutschland aller Zeiten“ in den vergangenen Jahren ja bereits gewöhnt. Nachdem solche Events in den vergangenen beiden Jahren aber nur noch sehr vereinzelt stattfinden konnten, musste sich die „erlebnisorientierte Partyszene“ ein neues Betätigungsfeld suchen und ist in diesem Sommer offenbar in den Freibädern fündig geworden. Die gewaltsamen Massenschlägereien sind in den vergangenen Wochen derart eskaliert, dass sich Deutschlands oberster Bademeister sogar dazu gezwungen sah, vor dem Besuch im Schwimmbad zu warnen. Er würde schlicht unverantwortlich handeln, wenn er derzeit mit seinen drei Enkelkindern in ein Freibad gehen würde, musste ein sichtlich erschütterter Peter Harzheimer einräumen. Bis vor wenigen Jahren waren Polizisten allenfalls als Gäste in Freibädern unterwegs und...

 

20220708-L20302

Georgia Guidestones nun vollständig abgetragen

https://report24.news/georgia-guidestones-nun-vollstaendig-abgetragen/

Nach dem Sprengstoffattentat vom 6. Juli 2022 ordneten die Behörden an, das Monument vollständig abzutragen. Die riesigen Steine mit den umstrittenen Ratschlägen für den Fortbestand der Menschheit sind vorläufig Geschichte. An der Agenda 2030 der vereinten Nationen und den Plänen zum Great Reset des Klaus Schwab ändert dies freilich nichts. Die Personenkreise, welche eine neue Weltordnung anstreben, verspüren nicht einmal einen Mückenstich... ...Die Tat selbst könnte in den USA als Bombenterror gegen Staatseigentum gewertet werden. Das Monument und das umliegende Grundstück befand sich im Eigentum des Elbert County in Georgia – und das schon seit der Errichtung des Monuments. Die Geschichten, man wüsste nicht, wer es errichtet hätte und wem das Land gehört, sind weitgehend Märchen und Mythen...

 

20220708-L20301

Die letzten Gentlemen

https://lupocattivoblog.com/2022/07/07/die-letzten-gentlemen/

Auch wenn diese Tatsache in letzter Zeit infolge der wundersamen Geschlechtervermehrung ein wenig in Vergessenheit geraten ist: Es gibt tatsächlich Frauen, und es gibt Männer. Und im Verhältnis zwischen beiden Geschlechtern steht noch längst nicht alles zum Besten. Während sich nämlich die Transsexuellenbewegung nicht mehr um die Gleichbehandlung von Mann und Frau bemüht, da sie längst „weiter“ gegangen ist, zum nächsten Thema, gibt es abseits der woken Nischenkulturen noch immer die Niederungen der Mehrheitsgesellschaft. Dort haben nicht wenige Männer die Gleichberechtigung noch gar nicht als Thema für sich entdeckt. Sie glauben, das Reden über Emanzipation sei unnötig, da diese ohnehin schon zur Genüge realisiert sei. Und strafen diese Annahme durch ihre eigenes, oft betulich-machohaftes Verhalten selbst Lüge...

 

 

zum Wochenende

 

Die Ökodiktatur

Von Gerald Markel

 

Meine Wortwahl im Blog ist hart . Manchmal sehr hart.

 

Immer wieder regen Leser an , die Wortwahl zu mässigen, um mehr Menschen zu animieren, meine Beiträge zu zeigen .

 

Speziell die von mir kreirten Bezeichnungen für Journalisten und meine brutale Qualifikation der Grünen als gefährliche Sekte , die längst den Bogen der demokratischen Parteien verlassen hat , regen auf und erwecken manchmal Kritik.

 

Doch die Wahrheit, die brutale Realität ist weitaus schlimmer und wer das nicht glaubt, der soll in die Niederlande schauen.

 

Dort seht ihr die Zukunft Europas - die totale Ökodiktatur, skrupellos über Menschen fahrend und brutal in Wort und Tat jeden Widerstand brechend.

 

Hintergrundwissen

 

Von der Öffentlichkeit und den Bürgern viel zu wenig beachtet, hat das EU Parlament, dieser linksgrünwoke Haufen an Lobbysklaven, vor einiger Zeit die Agenda 2030 verabschiedet.

 

Symbol ist übrigens der bunte Kreis, den viele mit der Schwabillusion des Great Reset verwechseln.

 

In dieser Agenda hat die Union, aufgehetzt durch die linksgrünwoken Pressure Groups und die Ökospinner in den grünen Parteien, eine totalitäre Ökoreform beschlossen.

 

Auf Basis von WorstCase Szenarios der Science Fanatics , basierend auf unseriösen Computermodellen mit Hunderten Variablen , hat sich die Union das völlig illusorisch/idiotische Ziel der radikalsten Verringerung aller Schadstoffe , vom Co2 bis zu Stickstoff und anderen nützlich/notwendigen Grundlagen unserer modernen Gesellschaft gesetzt.

 

Hat in Wahrheit die Menschen nicht interessiert, war ein Projekt der Eliten, hat in diversen Reden und Essays toll geklungen und ist nichts weniger als die Einführung einer totalitären Ökodiktatur in Europa .

 

Einer Diktatur die unsere Gesellschaften zerstören wird.

Und wer auch das nicht glaubt - Schaut nach Holland.

 

Um die Agenda umsetzen zu können, hat die Umweltministerin im Parlament eine Reform der Landwirtschaft eingeleitet.

 

Die Landwirtschaft der Niederlande ist ein enorm wichtiger Wirtschaftszweig, nach den USA sind die Niederlande der zweitgrösste Exporteur landwirtschaftlicher Produkte WELTWEIT!!

 

Es ist zwar kaum zu glauben, aber wahr - folgendes wurde beschlossen:

 

Je nach Region müssen auf den fast 60 Prozent der Gesamtfläche der Niederlande, die landwirtschaftlich genutzt werden, der Einsatz von Stickstoff und die Anzahl der sogenannten GVEs ( Grossvieheinheiten ) radikal bis zu 70 Prozent verringert werden .

 

Was zunächst als harmlos und ökologisch sinnvoll klingt, hat dramatische Auswirkungen. Für die Bauern: Ca 30 Prozent werden ihre Höfe aufgeben müssen.

 

Die Regierung weiss das und bietet einmalige Entschädigungen an, die allerdings nur dann ausgeschüttet werden, wenn der Landwirt SEINEN BERUF UNWIDERRUFLICH AUFGIBT, also NIE MEHR IRGENDWO als Bauer arbeitet!!

 

Ein Berufsverbot - staatlich gewünscht!!

 

Damit nicht genug - wer sich weigert aufzuhören, der WIRD ENTEIGNET .

 

DAS IST KEIN SCHERZ, DAS IST KEIN FAKE, das ist die Ökodiktatur pur!!

 

Für die Kunden - selbstverständlich wird durch das knappere Angebot sowohl das Preisniveau für Lebensmittel explodieren als auch die Verfügbarkeit.

Mit anderen Worten - die Lebensmittelversorgung wird gefährdet und die Preise UNLEISTBAR!!

 

All das will die Regierung mit Milliarden abfedern, Milliarden die entweder einfach gedruckt werden (und damit die Inflation anfachen) oder durch die höheren Steuereinnahmen von den Bürgern sich selbst gezahlt werden!!

 

Und als wäre dieser Wahnsinn, diese grüne Ökodiktatur nicht schlimm genug, werden die Menschen, die dagegen demonstrieren, von den TastaturNutten und dem Scum der Mainstream Medien auch noch als Extremisten und Terroristen beschimpft und verleumdet und die Staatsmacht und das MILITÄR gegen die Bauern eingesetzt!!

 

Die Niederlande sind innerhalb von Monaten zu einem Shithole Country geworden, einer lupenreinen Diktatur einer linksgrünwoken Minderheit, die mit allen legalen Mitteln gestoppt werden muss!

 

Quelle: https://t.me/gema1963/3058

 

 

Der Akif zum Wochenende

VON RASSIST ZU RASSIST

Von Akif Pirinçci

 

Liebe Ferda Ataman,

 

der Streit und das Gemaule darum, daß die Bundesregierung dich zur Antidiskriminierungsbeauftragten wählen lassen will, ist gegenwärtig durch noch heißere Themen wie Energieknappheit, Super-Inflation, jährlicher Geschlechterwechsel usw. etwas in den Hintergrund getreten.

 

Doch noch vor ein paar Wochen warst du, was die Neue-Sau-durchs-Dorf-Treiben-Folklore unserer hysterisierten Medienwelt anbelangt, die unbestrittene Nummer eins gewesen. Ein bißchen unverständlich, denn deine grün-links versifften, wie du Deutschland aus vollem Herzen hassenden Kumpanen in der Berliner Geschwätz-Blase standen sonst immer wie ein Mann, auch wie ein menstruierender Mann hinter dir.

 

Jetzt, wo du die Leiterin der Antidiskriminierungsstelle des Bundes werden sollst, gibt es von überall Bäh!-Rufe und Empörungsbäuerchen ob deiner deutsch- bzw. weißenfeindlichen Äußerungen, herablassenden Kommentare über „Kartoffeln“ und Verharmlosungen von Frauenschlachtungen, Testosteron-Bürgerkriegen im öffentlichen Raum oder in Freibädern oder einfach so Abstechereien muslimischer Manier. Sie nennen dich sogar rassistisch.

 

Zum Glück konntest du noch rechtzeitig deine Tausenden Tweets löschen. Aber wie du weißt, vergißt das Internet nie, und so wurden fleißig Kopien von ihnen gemacht. Ich habe viele von deinen früheren Tweets gelesen, und was soll ich sagen, ich kann mir vorstellen, daß auf der Wannseekonferenz kein anderer Ton geherrscht hat.

 

Ich nehme an, Ferda, diejenigen, die dich jetzt so angreifen, sind nur neidisch auf dich.

 

Obwohl du zeit deines Lebens deine üppigen Saläre ausschließlich durch das Schönreden dieses Migrationsklamauks, der einst schöne Deutschland irreversibel zerstört hat, durch Steuergelder bestritten hast, gönnen dir deine Mitbewerber einfach nicht, daß du jetzt als oberste Antidiskriminierungstante so richtig abkassieren wirst. Was für Neidhammel!

 

Was hast du denn schon so Verwerfliches abgesondert? Okay, du hast deine Gastgeber als lächerliche „Kartoffeln“ und diese fast alle irgendwie nazi-genetisch, überhaupt weiße Menschen als den letzten Dreck bezeichnet. Na und, das tut doch jeder Ausländer, der so einen unnützen Scheiß wie „Politikwissenschaft mit dem Schwerpunkt `Moderner Vorderer Orient und Migration´“ studiert hat, um mit Nix-tun deutsche Steuergelder im nicht unbeträchtlichen Umfang abzugreifen. Der Mimimi-armer-armer-Ausländer-Trick ist so etwas wie der Enkeltrick bei – anderen Ausländern. Man muß nur ein Berliner Abitur haben und 12 Textbausteine auswendig lernen, und fertig ist das 10tausend-Euro-Monatsgehalt. Meine Güte!

 

Du hast im Zusammenhang mit dem Begriff Heimat gesagt „Denn in diesem Kontext kann Heimat nur bedeuten, daß es um Blut und Boden geht: Deutschland als Heimat der Menschen, die zuerst hier waren.“

 

Was ist an dieser Aussage so schlimm? Wir wissen doch inzwischen, daß Deutschland gar nicht denen gehört, die über zig Generationen hinweg „zuerst hier waren“, sondern jenen, die letzten Donnerstag aus dem Bus gestiegen sind. So sieht das Land jetzt auch aus. Nochmals: Meine Güte!

 

Und du hast alle als rassistisch stigmatisiert, die ein großes Geschiß um Gruppen mit übersteigertem Familienzusammengehörigkeitsgefühl machen, verächtlich als Clans diffamiert. Diese Scheiß-Kartoffeln sollen doch froh darüber sein, daß es in diesem Land noch Familien gibt, in denen der Papa nicht in Frauenkleidern und einer Langhaarperücke rumläuft, sondern mit einer Walther PP, und Mutti nicht die Muschi einer anderen Mutti leckt. Meine Güte!

 

Du forderst eine 30-prozentige Migrantenquote in den Medien und lehnst Begriffe wie „Ehrenmord“, „politischer Islam“ oder „Integration“ als rassistisch ab. Und soll ich dir was sagen, Ferda? Da hast du absolut recht damit!

 

Okay, das mit der 30-prozentigen Migrantenquote in den Medien verstehe ich nicht ganz. Was sollen diese talentfreien Ausländer noch mehr Lobhudelndes über Ausländer schreiben, filmen und darstellen, als daß die dummen Kartoffeln es nicht eh von sich aus tun und trotz hiesiger Straßenbilder wie aus dem tiefsten Orient von Bereicherung delirieren, weil sie nicht in Duisburg Marxloh wohnen und ebenso wie du dafür Hartz IV de luxe vom Links-Staat kassieren?

 

Und was soll das sein, „Ehrenmord“? Sollen sich die Fotzen nicht so anstellen, auch Deutsche schleifen ihre Frauen mit einem Seil um den Hals hinter dem Auto her: Nennt sich Familientragödie. Also wenn der Orientale beim Schleifen krisenbedingt vom 3er BMW auf Dacia umsteigen muß.

 

Der Begriff „Politischer Islam“ ist sowie eine Frechheit. Dieses angehängte Adjektiv „politisch“ soll nur vorbeugen, daß man in Deutschland keine Klage wegen Volksverhetzung an den Hals kriegt, wenn man die Todesideologie, Frauenverachtungssekte und das Spaßbremsen-Kollektiv, welche keinen geringen Teil dieser Religion ausmachen, nur als Islam bezeichnet.

 

Nö, Ferda, dem muß ein Riegel vorgeschoben werden. Die „zuerst hier waren“ müssen mit allerlei Folterinstrumenten der (deutschen) Justiz, notfalls mit Gefängnisaufenthalt endlich begreifen, daß sie euch ausgeliefert sind, insbesondere geburtenmäßig. Ich fuhr heute Straßenbahn. Die einzigen Frauen, selbstredend bekopftucht oder verschleiert, die mit einem Kinderwagen und dazu zwei Kindern jeweils an einer Hand drin waren, gehörten deiner schützenswerten Klientel an.

 

Warum du allerdings „Integration“ als rassistisch abtust, will mir nicht so recht in den Kopf. Integration ist in diesem Land sowas wie ein Einhorn, also wie etwas, das sowieso nicht existiert. Kein Ausländer, wenn er nicht weiß ist, muß sich integrieren. Im Gegenteil, selbst Terrormoscheen und die widerlichsten Gewalttaten werden staatlicherseits umhegt und toleriert und zu Lausbubenstreichen verklärt. Die muslimische Geschlechterapartheit sowieso. Also mach dir mal darüber keinen Kopf.

 

Nein, Ferda, du bist keine Rassistin. Denn wärst du eine, so müßtest du einige unangenehme Wahrheiten einsehen, nämlich daß die überlegenste Rasse auf Erden – und darin rechne ich die jüdische mit ein – die weiße ist.

 

Schau mal, hier ist ein Link. Wenn du diesen Link anklickst, siehst du eine Galerie an Photos bei Google deine Person betreffend.

 

Schon allein den Vorgang des Link-Klickens und der dem vorgeschobenen Technologie verdankst du weißen Köpfen, vermutlich irgendwelchen bleichen Nerds, die im Gegensatz zu Abdullah mit seinen drei Frauen nie eine Frau abgekriegt haben und sich dreimal am Tag auf dem Klo einen am Kloppen waren. Glaub mir, bei der Ersinnung dieser an Zauberei grenzenden Tricks war kein Türke, kein Afro und kein Moslem beteiligt.

 

Ich sehe auf diesen Bildern, daß du an einer Sehschwäche leidest und deshalb eine Brille tragen mußt, Ferda. Der Rahmen dieser Brillen wird aus Kunststoff hergestellt, teilweise auch die Gläser selbst. Kunststoff wird aus Erdöl gewonnen. Die Länder mit den größten Erdölvorkommen sind islamisch. Doch die dort lebenden Moslems hätten nicht einmal gewußt, daß unter ihrer Erde solch ein Schatz schlummert – bis die Weißen es ihnen gesagt und ihn gehoben haben. Wenn du irgendwelche Dokus über irgendwelche schon operettenhaft reichen Scheichtümer anschaust, vergegenwärtige dir dabei immer, daß dieser obszöne Reichtum in Wahrheit zu hundert Prozent auf den Genius von weißen Halunken beruht, die, ja, zwar Halunken waren, aber dir zu einer erschwinglichen Brille verholfen haben.

 

Und dann sehe ich auf diesen Bildern, daß du eine sehr gepflegte Person bist und immer hübsche Kleider trägst. Der Stoff dieser Kleider und auch das Schneidern selbst wird schon seit langem industriell mittels Maschinen bewerkstelligt. Deshalb ist Kleidung jeder Art auch für jedermann bezahlbar, selbst in der Dritten Welt. Zum Vergleich: Im Mittelalter besaß eine erwachsene Magd bis zu ihrem Tod nur zwei Kleider, ein Arbeitskleid und eins für die Feiertage. Bei der Erfindung und dem Bau solcherlei Web- und Schneidereimaschinen waren ebenfalls keine Türken, keine Afros und keine Moslems beteiligt, sondern nur weiße Tüftler und Ingenieure.

 

Oft sieht man dich auf diesen Bildern vor einem Mikrofon sitzen oder du hältst eins in der Hand. Ich glaube, du kannst inzwischen erraten, welche Rasse die Menschen angehörten, die solch ein Wundergerät erfunden haben. Ach so, daß es überhaupt Photos von dir gibt, hast du auch dem weißen Erfindergeist zu verdanken. Dein Diskriminierungs-Gedöns entspringt übrigen ebenso weißen Hirnzellen, wenn auch falsch geschalteten.

 

Egal, wo du bist, was du tust, was du benutzt, was du konsumierst, was du genießt, Ferda, alles, wirklich alles kannst du nur tun und sein wegen des überragenden Geistes des weißen Mannes. Wenn es ihn nicht gegeben hätte, wärst du vermutlich schon in jungen Jahren irgendwo in Anatolien elendig gestorben. Jaja, und nicht vergessen, der Weiße hat es deinen Eltern ermöglicht, ins Paradies einzuwandern. Es war nicht umgekehrt.

 

Gut, du kannst jetzt vielleicht als Beispiel für die orientalische Innovation bei Adam und Eva anfangen und die arabischen Zahlen ins Spiel bringen – die der Orient in Wahrheit von den Indern übernommen hat. Oder noch besser, du kannst stolz diesen Türken mit seiner Döner-Impfung gegen Corona präsentieren, deren Kreierung allerdings a) auf „weißer“ Wissenschaft basiert und b) deren Funktionieren solche Geschwätzwissenschaftler wie du selbst nach 100 Semestern Medizin und Immunologie nicht kapieren würden und c) tja, die auch nix genützt hat. Ist auf dem türkischen Basar, wo man „Markenkleidung“ für ein Euro kaufen kann, nicht anders.

 

Aber schlußendlich, Ferda, werden du und Deinesgleichen doch gewinnen. Ich erwähnte schon, daß die meisten „Kartoffeln“ nach ihrer eigenen Auslöschung geradezu betteln, schizophrener Weise in deine Hasstiraden, also gegen sich selbst, einstimmen und die „weiße“ Kinderproduktion eh schon fast eingestellt haben. Spätestens in 15 Jahren gehört das Kartoffelland euch zur Gänze.

 

Doch ich frage dich, Ferda, möchtest du dann in so einem Shithole leben, so ohne Mikrofone und Kameras vor deiner Nase auf irgendwelchen Symposien und Talkshows, wo du für sinnfreies Blabla Tausender kassierst? Für dich ist nämlich in einem Deutschland, das nur dem Namen nach eins ist, wo keine Innovation und keine überragenden Leistungen mehr existieren, wo nur eine graue, alternativ grüne Hölle herrscht, keine Kohle mehr da. Ihr alle wären vollauf damit beschäftigt, mehr schlecht, als recht eure Grundbedürfnisse zu stillen.

 

Anderseits könntest du natürlich dann wieder in deine Heimat zurückkehren, denn Ausländer haben ja noch eine Heimat. Positiver Nebeneffekt: Dort würden sie auch nicht mehr so irre diskriminiert werden wie hier.

 

Im Gegensatz zu den Deutschen, die längst keine Heimat mehr haben.

 

https://der-kleine-akif.de/2022/07/06/von-rassist-zu-rassist/

 

 

A picture containing grass, outdoor

Description automatically generated

20220707-L20300

Georgia Guidestones gesprengt

Wut der Menschen gegen globalistische Eliten nimmt zu

https://report24.news/georgia-guidestones-gesprengt-wut-der-menschen-gegen-globalistische-eliten-nimmt-zu/

Die so genannten “Georgia Guidestones” sind ein Steinmonument im US-Bundesstaat Georgia. In verschiedenen Weltsprachen sind darauf Ratschläge für die Menschheit eingemeißelt. Der erste davon lautet “Halte die Menschheit unter 500.000.000 in fortwährendem Gleichgewicht mit der Natur”. Viele glauben deshalb, dass es sich um eine Aufforderung zum Massenmord handelt und globalistische Eliten irgendetwas mit diesen “Stein-Weisheiten” zu tun haben. Nun wurde ein Teil des Monuments gesprengt. Um 4 Uhr morgens lokaler Zeit ereignete sich am Steinmonument, das auch als “Georgia Guidestones” bekannt ist, eine Explosion. Es befindet sich etwa 14 Kilometer nördlich des Zentrums der Stadt Elberton im Elbert County im US-Bundesstaat Georgia. Religiöse Zeitgenossen sprechen von einem Blitz oder einem Erdbeben – es sei ein Zeichen Gottes gewesen. Etwas weltlicher orientierte Mitmenschen denken an eine Sprengung. Das Monument wurde speziell in den letzten Jahren immer wieder beschmiert. Aufnahmen zeigen, dass eine der vier Hauptplatten des Monuments wohl in Trümmern liegt. Auch die Deckplatte wirkt beschädigt. Ob Freude über diesen Vandalismusakt angebracht ist, sei dahingestellt. Angenommen, die Verschwörungstheoretiker hätten recht und es gäbe eine globale Elite, welche nach den Anweisungen auf den Steinplatten handelt – würde sich diese auch nur im Geringsten davon beeindrucken lassen, wenn das Monument zerstört wird? Das Monument wurde im Jahr 1980 von Unbekannten mit unbekanntem Zweck errichtet. Es wurde schon viel recherchiert, um die Hintergründe aufzudecken – bislang ohne wesentlichen Erfolg. Die Inschrift ist in den Sprachen Englisch, Spanisch, Swahili, Hindi, Hebräisch, Arabisch, klassisches Chinesisch und Russisch ausgeführt, außerdem in Kurzversionen von Babylonisch, Altgriechisch, Sanskrit sowie ägyptischen Hieroglyphen. Der Text lautet wie folgt...

 

20220707-L20299

Fast sechsmal so viele Nebenwirkungsmeldungen

Wahnsinn: 2,5 Millionen Deutsche mit gemeldeten Corona-Impfnebenwirkungen!

https://www.unzensuriert.at/content/151438-wahnsinn-25-millionen-deutsche-mit-gemeldeten-corona-impfnebenwirkungen/

Ohne die AfD wäre dies sicher nicht ans Tageslicht gekommen. Doch AfD-Bundestagsabgeordneter Martin Sichert hatte nicht locker gelassen, etwa in einer Expertenanhörung des Gesundheitsausschusses im März. Jetzt, drei Monate später, gibt es endlich eine Antwort auf seine Anfrage. Eine fürchtliche. Fast sechsmal so viele Nebenwirkungsmeldungen! Denn die Auswertung der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) zeigt, dass knapp 2,5 Millionen Bürger im Jahr 2021 wegen Nebenwirkungen der Corona-Impfung zum Arzt gingen, was außergewöhnlich viel ist. Die KBV hat diese Arztbesuche nämlich in Vergleich zu den Jahren davor gesetzt: So gab es im Jahr 2020 bei fast 30 Millionen Impfungen in Deutschland 76.332 Patienten mit Nebenwirkungen. Das entspricht einer Rate von 0,25 Prozent. Ähnlich waren die Werte in den Jahren davor. 2021 brach dann alle Rekorde. Nach mehr als 153 Millionen Corona-Impfungen wurden knapp 2,5 Millionen Patienten wegen Impfnebenwirkungen behandelt – das entspricht einer Rate von 1,4 Prozent und ist also fast sechsmal so hoch wie bei anderen Impfungen...

 

20220707-L20298

Kassenärztlichen Bundesvereinigung:

2,5 Millionen Arztbesuche wegen Impfnebenwirkungen

https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/kassenaerztlichen-bundesvereinigung-25-mio-arztbesuche-wegen-impfnebenwirkungen/

Die Zahlen der Kassenärztlichen Bundesvereinigung zeichnen ein düsteres Bild: Die Nebenwirkungen der Corona-Impfstoffe sind weitaus verbreiteter als gedacht. Karl Lauterbach propagierte gerne die „nebenwirkungsfreie“ Impfung, Kassenchef Andreas Schöfbeck musste gehen, nachdem er vor einer massiven Untererfassung von Impfnebenwirkungen warnte. Zahlen der Kassenärztlichen Bundesvereinigung belegen nun: Insgesamt könnten in Deutschland 2,5 Millionen Impfnebenwirkungen aufgetreten sein.  Im August 2021 fragte der jetzige Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach noch, „weshalb eine Minderheit der Gesellschaft eine nebenwirkungsfreie Impfung nicht will“. Von der nebenwirkungsfreien Corona-Impfung sprach Lauterbach, wie viele andere Politiker, immer wieder. Doch schon lange zeichnete sich ab: Es gibt deutlich mehr Impfnebenwirkungen, als tatsächlich gemeldet werden. Der langjährige Chef der Kassenvereinigung „BBK ProVita“, Andreas Schöfbeck, machte im Februar genau darauf aufmerksam – und musste seinen Posten unter „Querdenker!“-Rufen räumen...

 

20220707-L20297

Gefeuerter BKK-Chef lag richtig:

2,5 Millionen Deutsche mussten 2021 wegen Impfnebenwirkungen zum Arzt

https://journalistenwatch.com/2022/07/06/gefeuerter-bkk-chef/

Inzwischen kann man mit Fug und Recht sagen, dass Andreas Schöfbeck, der 21 Jahre lang als verdienstvoller Chef der Berufskrankenkasse ProVita wirkte, ehe er wohl auf politischen Druck hin im März willkürlich entlassen wurde, ein Opfer der Wahrheit wurde: Damals wurde ihm Nähe zu „Schwurblern“ und „Impfgegnern“ vorgeworfen; sein „Vergehen“: Er hatte, ausgehend von den durch alleine aus den Reihen der deutschlandweit 10,9 Millionen BKK-Versicherten geltend gemachten Impfschäden, eine Hochrechnung auf alle deutschen Versicherten bei den gesetzlichen Krankenkassen vorgenommen und diese dem Paul-Ehrlich-Institut mitgeteilt. Rechnerisch müssten unter den Kassenpatienten, so hatte der BKK-Chef moniert, rund zweieinhalb Millionen Impfnebenwirkungen aufgetreten sein – obwohl das Paul-Ehrlich-Institut als eigentlich für Impfsicherheit zuständige Behörde im selben Vergleichszeitraum nicht einmal 50.000 Fälle von Impfnebenwirkungen erfasst hatte. Vergeblich hatte Schöfbeck das PEI um Stellungnahme gebeten, wie sich dieses Missverhältnis erkläre. Als er keine Antwort erhielt, ging er mit einem offenen Brief an die Öffentlichkeit („ich kann ethisch nicht anders„, so der Vorstandschef damals) – und wurde prompt gefeuert.

Unheimliche Präzision in der Voraussage...

 

20220707-L20296

Dr. David Martin: 700 Millionen Menschen weltweit

werden bis 2028 an COVID-19-Impfungen sterben!

https://unser-mitteleuropa.com/dr-david-martin-700-millionen-menschen-weltweit-werden-bis-2028-an-covid-19-impfungen-sterben/

Dr. David Martin, ein mittlerweile führender Medizin-Experte im Gebiet der Impfschäden-Forschung, war zu Gast beim unabhängigen US-Journalisten Greg Hunter (US Watchdog), der sich auf die jüngsten Drohungen von Pfizer-CEO Albert Bourla bezieht, „Impfgegner“ wegen „Fehlinformation“ zu verklagen, und er fragt Dr. Martin, ob er glaube, dass die Impfstoffhersteller, die US-amerikanische Gesundheitsbehörde FDA, die NIH und die CDC mit ihrem Massengenozid davonkommen werden? Dr. Martin antwortet, dass sie damit nicht durchkommen werden, und er erklärt, dass der Grund, warum wir nicht sehen, dass Pfizer oder Moderna Leute wie ihn verklagen, die Informationen preisgeben, die für Strafverfahren gegen sie von Bedeutung sind, darin liegt, dass man, um Verleumdung oder üble Nachrede zu beweisen, „tatsächlich den Beweis erbringen muss, dass das, was wir gesagt haben, nicht wahr ist, und das Problem ist, dass 100% der Beweise, über die wir sprechen, wahr sind...

 

20220707-L20295

Unglaublich dreist – MDR titelt: “Hitzefolgen

Mehr Frühgeburten und Schlaganfallwetter”

https://report24.news/unglaublich-dreist-mdr-titelt-hitzefolgen-mehr-fruehgeburten-und-schlaganfallwetter/

Es wäre die “Veränderung des Weltklimas”, welche für Frühgeburten und Schlaganfälle verantwortlich wäre. Man stünde vor der größten medizinischen Herausforderung des Jahrhunderts. Es gibt ja sonst nichts, was sich seit Anfang 2021 verändert hätte und in dringendem Verdacht steht, Auslöser für zahlreiche “plötzlich und unerwartete” Todesfälle zu sein. Oder doch? Die Systemmedien scheinen es schön langsam etwas zu übertreiben, ihre Glaubwürdigkeit zerfällt zu Staub. Der Teil mit der größten medizinischen Herausforderung des Jahrhunderts könnte freilich stimmen. Wenn die schlimmsten Befürchtungen internationaler Experten wie Sucharit Bhakdi zutreffen, dann steht vielen, die sich der experimentellen Genbehandlung unterwerfen mussten, eine schwierige Zeit bevor.

 

    Prof. Bhakdi: Warum Covid-Impfung Kollaps des Immunsystems und Krebs-Explosion bewirkt

    Prof. Bhakdi: Gentechnologie in Routineimpfungen wird zu größter Katastrophe aller Zeiten führen!

    Prof Bhakdi kämpft vor Gericht gegen Impfzwang: “Ein Kardinalverbrechen gegen die Menschheit!”

    Prof. Bhakdi: Covid-Impfung wird weltweit Anstieg von Tuberkulose und Krebs entfachen

    Pathologie-Konferenz: Impfinduzierte Spike-Produktion in Gehirn u. a. Organen nun erwiesen

    2. Pathologie-Konferenz: „Impfung ist bei Vorerkrankten normalerweise tödliche Aktion“

    Pathologie-Konferenz: “Die meisten Geimpften ahnen nicht, wie krank sie jetzt sind”

 

Aus der Sicht journalistischer, ja menschlicher Redlichkeit ist mit dem Titel und Artikel des MDR eine letzte Grenze überschritten worden. Freilich ist uns schon länger bekannt, dass die Systemmedien alles tun, um die wahren Gründe für Übersterblichkeit und Geburtenrückgang zu verschleiern. Diese Vertuschungsmaßnahmen sind auch nachvollziehbar – kommt alles auf, könnte dies massive rechtliche Folgen bis hin zu empfindlichen Haftstrafen nach sich ziehen. Dabei gibt es aktuell keine nennenswerte Hitzewelle...

 

20220707-L20294

2,5 Millionen Impf-Nebenwirkungen Unglaubliche Zahlen,

die Sie nicht erfahren sollen

https://reitschuster.de/post/25-millionen-impf-nebenwirkungen/

Vor kurzem waren solche Aussagen noch Ketzerei, und man musste damit rechnen, dafür diffamiert und in den sozialen Netzwerken gesperrt zu werden. Jetzt sind sie quasi amtlich: Laut einer Auswertung der Kassenärztlichen Bundesvereinigung sind im vergangenen Jahr 2,5 Millionen Menschen in Deutschland wegen Nebenwirkungen infolge der Corona-Impfung zum Arzt gegangen. Das ist eine deutlich höhere Zahl als bei anderen Impfungen. Und das, obwohl Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach vor gar nicht allzu langer Zeit noch beteuerte, die Impfung sei nebenwirkungsfrei. Eine ebenso ungeheuerliche wie dumme Aussage, die er später zurücknehmen musste. Blicken wir zurück: Kaum vier Monate ist es her, da sorgte der Vorstand einer Krankenkasse für Aufregung – und musste für seine Ehrlichkeit mit seinem Posten bezahlen: Andreas Schöfbeck. Der Mann, der 21 Jahre die BKK ProVita leitete, warnte davor, dass es eine erhebliche Untererfassung von Corona-Impfnebenwirkungen gebe. Grundlage der Warnung: Die Daten von 10,9 Millionen BKK-Versicherten. Die verglich Schöfbeck mit den Sicherheitsberichten des Paul-Ehrlich-Instituts (PEI). Seine Schlussfolgerungen: Es muss viel mehr Nebenwirkungen geben, als die Bundesbehörde PEI, die sie eigentlich erfassen müsste, angibt...

 

20220707-L20293

Landwirte-Demo:

Niederländische Polizei schießt auf Demonstranten

https://philosophia-perennis.com/2022/07/06/landwirte-demo-niederlaendische-polizei-schiesst-auf-demonstranten/

Kaum beachtet von den deutschen Mainstreammedien bahnt sich derzeit in den Niederlanden eine Art neuer Bauernkrieg an. Tausende von Bauern sehen sich und die gesamte Lebensmittelversorgung der Niederlande durch unsinnige EU-Umweltauflagen in ihrer Existenz bedroht. „Die Massenproteste der mutigen holländischen Bauern weiten sich aus und erhalten immer größeren Zulauf sowie Unterstützung aus der Bevölkerung. Mittlerweile blockieren die Landwirte Flughäfen, Autobahnen und Verteilerzentren. Aber auch ein Grenzübergang zu Deutschland wurde bereits blockiert. All das erinnert an die mutigen Trucker-Proteste von Kanada zu Beginn des Jahres … In Holland spitzt sich die Lebensmittel-Verbraucherkrise weiter zu. Vor allem die Regale bei Frischprodukten wie Milchprodukten und Gemüse sind in den Supermärkten zu.“ (so „Unser Mitteleuropa“) - Drohungen der Regierung - Nun hat die niederländische Regierung eine ihrer Drohungen, notfalls mit brutaler Gewalt gegen die eigenen Bürger vorzugehen umgesetzt: „Am Dienstagabend hat die niederländische Polizei Schüsse auf einen Bauernprotest nahe der Stadt Groningen abgegeben...

 

20220707-L20292

Bei den Bauernprotesten in den Niederlanden sind gezielte Schüsse auf Traktoren gefallen.

https://www.epochtimes.de/politik/ausland/nl-proteste-polizei-schiesst-auf-bauern-untersuchung-eingeleitet-a3886494.html

Bei den Bauernprotesten in den Niederlanden setzte die Polizei inzwischen Schusswaffen ein. Mehrere Videos zeigen Schusswaffendrohungen und abgegebene Schüsse. Seit Wochen schon rumort es in den Niederlanden, jüngst fielen die ersten Schüsse. Zahlreiche Bauern des Landes protestieren seit dem 10. Juni gegen die Einführung der neuen Umweltgesetze. Durch drastische Senkungen der Stickstoffwerte stehen nach Regierungseinschätzungen rund 30 Prozent der niederländischen Bauernhöfe vor dem Aus. Offenbar ist die Regierung jedoch gewillt, diesen hohen Preis für das Erreichen ihrer Umweltmarken zu zahlen. Allerdings zeigen sich viele Bauern nicht damit einverstanden...

 

20220707-L20291

Scholz und die Energiekrise:

Pöbeleien statt Hilfe für die Bevölkerung

https://philosophia-perennis.com/2022/07/06/scholz-und-die-energiekrise-poebeleien-statt-hilfe-fuer-die-bevoelkerung/

Wie leichtfertig Bundeskanzler Scholz die aufziehende Energiekatastrophe und damit zu erwartende soziale Unruhen in Kauf zu nehmen bereit ist, zeigt eine Anfrage des AfD-Bundestagsabgeordneten Steffen Kortré und das darauf folgende Abwiegeln durch den Bundeskanzler - „Warum nehmen Sie nicht #Nordstream2 in Betrieb?“, diese Frage richtete Kortré an Bundeskanzler Olaf Scholz im Bundestag. Antwort: „Ich halte fest: Die AfD ist nicht nur eine rechtspopulistische Partei, sondern auch die Partei Russlands.“ - Noch eine Etage tiefer als Merkel - Kortré dazu: „Bei den heutigen Antworten des Bundeskanzlers hatte man den Eindruck, er wäre Bundeskanzler aller möglichen Ländern nur nicht Deutschlands...

 

20220707-L20290

Unfassbare Doppelmoral und Heuchelei

Grüner „Malle-Senator“ gegen Privatautos und Einfamilienhäuser

https://reitschuster.de/post/gruener-malle-senator-gegen-privatautos-und-einfamilienhaeuser/

Ein eigenes Häuschen mit Garten bauen und ein Auto fahren, dieses „Vergnügen“ – bisher galt es eher als Grundbedürfnis – sollen sich Menschen in der Stadt künftig nicht mehr leisten dürfen. Zumindest, wenn es nach dem Willen von Hamburgs Umweltsenator Jens Kerstan von den Grünen geht. Unfassbar, sagen Sie nun? Dann setzen Sie sich bitte hin! Denn das ist noch nicht alles. Der gelernte Volkswirtschaftler hat offenbar auch ein Problem damit, dass Menschen selbst entscheiden, wie groß ihre Wohnfläche ist. Besonders pikant dabei: Der Verbots-Guru besitzt selbst zwei Häuser – eines davon unter der wärmenden Sonne Mallorcas im Mittelmeer. Kerstan geht noch weiter: Der Sohn eines reichen Reeders kündigte an, Hamburg könnte das Warmwasser rationieren – im Notfall solle es „nur zu bestimmten Tageszeiten“ verfügbar sein. Wie im Sozialismus...

 

20220707-L20289

Ausbleibende russische Touristen:

Europas Urlaubsorte verlieren Milliarden

https://de.rt.com/international/142848-ausbleibende-russische-touristen-europas-urlaubsorte/

Die westlichen Sanktionen gegen Russland haben auch die Tourismusindustrie Europas hart getroffen. Rund zwanzig Milliarden Euro können den europäischen Urlaubsorten durch das Ausbleiben der russischen Touristen verloren gehen. Es sind nicht nur die fehlenden Flugverbindungen und sanktionsbedingt gesperrte Kreditkarten, die die Russen von Reisen nach Europa abhalten. Von europäischen Urlaubszielen schreckt russische Touristen die Angst vor der Russophobie ab, die seit Beginn der Ukraine-Krise alle EU-Länder erfasst hat. Viele europäische Urlaubsorte versuchen nun, die Touristenströme aus Russland durch Gäste aus EU-Ländern zu ersetzen, die nach der Pandemie auf dem Vormarsch sind. Es ist jedoch fraglich, ob die Tourismusindustrie die gleichen Gewinne erzielen wird wie zuvor...

 

20220707-L20288

Simbabwe führt Goldmünze als Zahlungsmittel ein

https://de.rt.com/afrika/142787-simbabwe-will-goldwaehrung-einfuehren/

Die Zentralbank von Simbabwe wird noch in diesem Monat mit dem Verkauf von Goldmünzen als Zahlungsmittel beginnen. Durch die Maßnahme soll die galoppierende Inflation eingedämmt werden, die die Landeswährung erheblich schwächt. In dem Bestreben, die Inflation einzudämmen, die im Juni 191 Prozent erreicht hat, kündigte die Zentralbank von Simbabwe am Montag an, dass sie kurzfristig mit der Ausgabe von Goldmünzen beginnen wird. Die Regierung in Harare hofft, dadurch die Nachfrage nach US-Dollar zu verringern und zumindest die weitere Entwertung der Landeswährung zu verlangsamen. Die Öffentlichkeit scheint von der Maßnahme jedoch nicht überzeugt zu sein. John Mangudya, der Gouverneur der Zentralbank des Landes, erklärte, die Münzen sollten Ende Juli bei örtlichen Banken und Devisenbörsen erhältlich sein. Die nach den Victoriafällen benannten Mosi-oa-Tunya-Münzen werden eine Feinunze Gold enthalten und als Zahlungsmittel dienen, das im In- und Ausland gegen Bargeld eingetauscht werden kann...

 

Am Ende eines Tages

 

A group of people posing for a photo

Description automatically generated with medium confidence

 

(Sung to the tune ofMy Bonnie Lies Over the Ocean”)

 

Bill Gates and his ex-wife Melinda,

Tried their vaccines on Indian girls.

Now Moderna and Pfizer are changing

The DNA of every kid in the world!

 

Bring back, bring back, a kid’s choice to be whatever she wants to be.

Bring back, bring back, safe childhoods — so they can grow free.

 

The pandemic was a globalist swindle.

It sent billions to the guys at the top.

The ‘Lockdown’ was planned several years ago.

To destroy every Ma-and-Pa shop.

 

Bring back, bring back, oh bring back the real marketone we can see.

Bring back, bring back, oh bring back real markets, to me.

 

Have you heard, a nuke war may be coming?

Do you know, many farms are on fire?

Will we getHavana syndromefrom 5G?

It’s hard to tell, cuz Media’s a liar!

 

Bring back, bring back, TRUTH as a value of so-ci-e-ty.

Bring back, bring back, please bring LOVE OF TRUTH back to me.

 

Rupert Murdoch, who owns Wall Street Journal,

Got his first power trip at age ten.

Now women are plotting together

To bring out the strength of REAL MEN.

 

Bring back, bring back, the strength of the people, both young and old.

Bring back, bring back, men who’ve gotwhat it takesto be bold!

 

Bill Gates and Rupe Murdoch can’t cut it.

Dr Bourla of Pfizer is a dolt.

We thank them for mucking us over.

It’s clear that we needed a jolt.

 

Bring back, bring back, intelligence and reason and emotional health.

Bring back, bring back, better goods than material wealth!

 

Come on now, our long nap is over.

Get active, please don’t be the last.

CITIZEN’S ARREST is a perfectly legal way

To consign ‘ELITE PROTECTION’ to the past!

 

Bring back, BRING BACK HOPE — stop feeling defeated, worried, and forlorn.

Bring back, the fruits of the spiritwhy else do you think you were born?

 

Bring back, BRING BACK HOPE — stop feeling defeated, worried, and forlorn.

Bring back, the fruits of the spirit — WHY ELSE DO YOU THINK YOU WERE BORN…

 

https://gumshoenews.com/a-citizens-arrest-song-for-the-fourth-of-july/

 

 

A picture containing outdoor, street, city, busy

Description automatically generated

20220706-L20287

Massive Dutch farmer protests push back against govt’s ‘absurd’ green policies

https://dailytelegraph.co.nz/news/watch-massive-dutch-farmer-protests-push-back-against-govts-absurd-green-policies/

https://twitter.com/i/status/1542679604095119361

https://twitter.com/ryangerritsen/status/1543774892713250816

https://twitter.com/i/status/1544018851742076931

https://dailytelegraph.co.nz/world/dutch-farmers-block-supermarket-warehouses/

Absurd EU regulations forcing the closure of Dutch farms and ranches over nitrogen emission levels has been met with large protests around The Netherlands today...

 

20220706-L20286

Die Regierung hat uns betrogen:

Niederländischer Polizist streikt und stellt sich auf die Seite des Volkes

https://report24.news/die-regierung-hat-uns-betrogen-niederlaendischer-polizist-streikt-und-stellt-sich-auf-die-seite-des-volkes/

Stolze 16 Jahre leistete Alwin van Hoeven seinen Dienst bei der niederländischen Polizei und war stolz, für die Regierung des Landes zu arbeiten. Doch genug ist genug: In einem bewegenden Facebook-Posting berichtete der Polizist am Sonntag, dass er seinen Dienst quittieren und am 4. Juli, dem Tag, für den die bisher massivsten Proteste der Landwirte im Land angekündigt waren, streiken würde. Die Regierung hat das Volk belogen – bei Corona ebenso wie bei zahlreichen anderen ihrer Machenschaften. Van Hoeven forderte die Menschen auf, für ihre Rechte einzustehen. Die massiven Proteste der Landwirte gegen die schädliche Klimapolitik in den Niederlanden sind weiter in vollem Gange. Die Bevölkerung steht hinter den Bauern: Immerhin geht es dabei nicht nur um die Existenzen der Landwirte. Die geplante Zerstörung der Landwirtschaft wird verheerende Folgen für die Bürger haben, die schon jetzt mit horrenden Lebensmittelpreisen zu kämpfen haben...

 

20220706-L20285

Massive Bauernproteste in den Niederlanden weiten sich aus – Polizei und Armee reagieren gereizt

https://de.rt.com/europa/142694-weiterhin-massive-bauernproteste-in-niederlanden/

Die Niederlande erfahren derzeit massive Proteste. Bauern demonstrieren gegen Regierungspläne zur Verringerung der Stickoxid- und Ammoniak-Emissionen. Es kam zu Blockaden von Distributionszentren mehrerer Supermarktketten. Mittlerweile haben sich die Fischer angeschlossen. Die Niederlande kommen nicht zur Ruhe und erleben weiterhin quer durch das Land beeindruckende Massenproteste betroffener Landwirte und Bauern. Die Demonstrationen richten sich gegen die Regierungspläne, eine Quote zur Verringerung der Stickoxid- und Ammoniak-Emissionen in der Landwirtschaft zu erlassen. Nach Berechnungen der Regierung könnte diese Quote unmittelbar zum Aus von rund 30 Prozent der Viehbetriebe führen. Nachdem bekannt wurde, dass die Proteste dahingehend ausgeweitet werden, dass Flughäfen, Häfen und Vertriebszentren von Lebensmittel-Discountern blockiert werden sollen, sieht sich der niederländische Staat gezwungen, auch Armeefahrzeuge einsetzen zu müssen...

 

20220706-L20284

Corona-Evaluation - Die Kritiker hatten recht!

https://www.cicero.de/innenpolitik/corona-evaluation-abschlussbericht-sachverstandigenrat-drosten-wieler

Angesehene Wissenschaftler und Mediziner haben in den vergangenen zweieinhalb Jahren die Pandemiepolitik der Bundesregierung kritisiert - und wurden dafür diffamiert, verloren nicht selten Amt und Reputation. Der Abschlussbericht des unabhängigen Sachverständigenrates zur Evaluierung der Corona-Maßnahmen bestätigt sie nun. Nun müssen nur noch politische Konsequenzen folgen... ...Der Skandal steht auf Seite 26. Vier in kursiven Lettern gehaltene Worte. Die aber haben es in sich. Unter der Überschrift „Begleitforschung zu NPI (Non-Pharmaceutical Interventions) in Deutschland“ ist in dem am vergangenen Freitag veröffentlichten Bericht des Sachverständigenrats zur Evaluierung der Corona-Maßnahmen ein echter Hammer zu lesen: „Datenmangel seit langem bekannt“.  Wie gesagt: Nur eine kurze, für den Laien nicht einmal sofort verständliche Sentenz. Zudem eine, die beileibe nicht den einzigen Skandal umreißt, den der mit großem Interesse erwartete und in Paragraph 5 des Infektionsschutzgesetzes sogar eingeforderte Abschlussbericht des unabhängigen Sachverständigenrates zutage gefördert hat. Dieser Satz auf Seite 26 aber hat Wumms. Denn entweder wird er in den kommenden Wochen den deutschen Corona-Diskurs endgültig ad absurdum führen, oder er wird das Potential zur tiefwirkenden Heilung haben – je nachdem, wie die Bundesregierung nun mit dem Ergebnis des insgesamt 160 Seiten starken Papiers umzugehen gedenkt...

 

20220706-L20283

Corona, die Impfung und der plötzliche Herztod

https://www.pi-news.net/2022/07/corona-die-impfung-und-der-ploetzliche-herztod/

Leider drückt sich der Politikbetrieb vor einer umfassenden medizinischen Untersuchung zum Zusammenhang zwischen den Coronamaßnahmen sowie Corona selbst und dem Anstieg der Fallzahlen beim plötzlichen Herztod. Den plötzlichen Herztod gab es auch schon vor Corona. Aber seit Corona tritt er häufiger auf als früher. Die Ursachen sind bislang nicht im großen Stil medizinisch untersucht worden. Impfgegner machen ein Protein, das Bestandteil der Corona-Impfstoffe ist, für den Anstieg der Fallzahlen verantwortlich. Sie stützen sich dabei auf Veröffentlichungen des US-amerikanischen Intensivmediziners Dr. Pierre Kory. Das berichtet die „Epoch Times“. Die Abfolge der Ereignisse ist immer die gleiche: Am Anfang steht eine Herzmuskelentzündung. Die ist meist heilbar und regelmäßig selbst nicht tödlich. Aus ihr folgen aber Herzrhythmusstörungen. Und die können der erste Schritt zum Aussetzen der Herztätigkeit sein – mit plötzlichen, unerwarteten, tödlichen Folgen...

 

20220706-L20282

Creutzfeld-Jakob nach COVID-19 Impfung:

Die Belege werden zahlreicher

https://dieunbestechlichen.com/2022/07/creutzfeld-jakob-nach-covid-19-impfung-die-belege-werden-zahlreicher/

...Tetz und Tetz haben gezeigt, dass SARS-CoV2 in seiner Wuhan-Variante eine Prion-Region aufweist und somit potentiell die Gefahr besteht, dass sich als Folge einer Infektion mit SARS-CoV2 auch Creutzfeld-Jakob einstellt. Nun ist das Spike-Protein der Wuhan-Variante von SARS-CoV2 natürlich die Vorlage, auf der ALLE derzeit verspritzen COVID-19 Impfstoffe / Gentherapien basieren, so dass man davon ausgehen muss, dass die Prion-Region Bestandteil der meisten COVID-19 Impfstoffe / Gentherapien ist. Claire Moret-Chalmin, Luc Montagnier und Jean-Claude Perez haben mRNA-Impfstoffe, die eine Bauanleitung für das Spike-Protein Wuhan-Type enthalten, und verschiedene Varianten von SARS-CoV2 und Coronavirus-Verwandte von SARS-CoV2 auf das Vorhandensein einer Prion-Region untersucht. Das Ergebnis ist in der folgenden Tabelle zu sehen...

 

20220706-L20281

“Großer Lockdown”: Grüner Lauterbach-Klon Dahmen

fordert Maskenzwang und Viertstich für alle

https://report24.news/grosser-lockdown-gruener-lauterbach-klon-dahmen-fordert-maskenzwang-und-viertstich-fuer-alle/

Der grüne Janosch Dahmen hält nichts von der Eigenverantwortung der Bürger: Wie für seine Partei üblich pocht er auf Zwang. Das Thema Covid-19 scheint – ähnlich wie bei Karl Lauterbach – das einzige zu sein, mit dem einer wie er einen Hauch von medialer Relevanz erlangen kann: Wenig überraschend also, dass er daran krampfhaft festhält und bereits vom nächsten “großen Lockdown” sinniert. Ein Kommentar von Vanessa Renner - Wie die Berliner Zeitung berichtet, fantasiert der Grüne bereits von einer katastrophalen Situation im Herbst, die „wieder so schlimm wird, dass man das ganze Land herunterfahren muss mit einem großen Lockdown“. Daher brauche es schon jetzt einen Maskenzwang in Innenräumen und eine vierte Impfung für alle, nicht bloß für die über-70-Jährigen. Zugegeben, die STIKO ist spätestens durch ihre fragwürdigen Empfehlungen zu den Kinderimpfungen bei der Bevölkerung in Ungnade gefallen – dass aber nicht einmal jene Politiker, die die Kommission so gerne instrumentalisieren, ihre Entscheidungen ernst nehmen und stattdessen auf eigene Faust allgemeine Impfempfehlungen aussprechen, sollte Mertens und Co. zu denken geben...

 

20220706-L20280

Vom Exportweltmeister zum Absteiger

Die deutsche Wirtschaft im Sinkflug

https://reitschuster.de/post/vom-exportweltmeister-zum-absteiger/

Es gab eine Zeit, da lag Deutschland wirtschaftlich ganz vorne. Dank einer unglaublichen Aufbauleistung, die unsere Eltern und Großeltern nach dem Krieg hingelegt haben. Mit viel Verzicht, mit viel Fleiß und ohne Ideologie haben sie nach dem totalen Zusammenbruch unser Land wiederaufgebaut. Umso tragischer ist es, wie jetzt die Generation der Enkel und Urenkel, die in dem hart erarbeiteten Wohlstand aufgewachsen ist, diesen zerstört. Bei diesem Prozess ist nun ein neuer Meilenstein erreicht: „Historischer Einbruch der Exporte – Deutschlands Abstieg ist offiziell“ titelt die Tageszeitung „Welt“ – und versteckt ihren Beitrag hinter einer Zahlschranke. Fast schon schamhaft, möchte man meinen – so als ob man nicht will, dass diese schlechte Nachricht breit gelesen wird...

 

20220706-L20279

BlackRock: Die unheimliche Macht eines Finanzkonzerns (Video)

https://dieunbestechlichen.com/2022/07/blackrock-die-unheimliche-macht-eines-finanzkonzerns-video/

Keiner verfügt über mehr Geld als der amerikanische Finanzinvestor BlackRock. Über sechs Billionen Dollar verwaltet der Konzern. Wer über so viel Geld verfügt, hat großen Einfluss. Doch was genau bedeutet das für uns alle? Längst gibt es Experten, die in der unfassbaren Größe von BlackRock eine Bedrohung für den freien Wettbewerb und die Stabilität der Finanzmärkte sehen. Es ist das geliehene Geld der Kunden, das BlackRock immense Macht verleiht. Denn BlackRock entscheidet darüber, was mit den Billionen Dollar geschieht. Mit ihnen hat sich der Finanzinvestor bei führenden Weltkonzernen eingekauft. Derzeit ist BlackRock Großaktionär bei Apple, Microsoft, Facebook, McDonald’s, Siemens, BASF, Bayer und vielen, vielen mehr. BlackRocks Einfluss geht jedoch weit über Unternehmensbeteiligungen hinaus...

 

20220706-L20278

Frierende Familien, geschlossene Betriebe:

(Zauberlehrling) Scholz hat keinen Plan für den Krisen-Herbst

https://www.focus.de/politik/deutschland/konzertierte-aktion-plaudern-kann-kein-ersatz-fuer-harte-entscheidungen-sein_id_110784949.html

Der Bundeskanzler hat mit der Wirtschaft und den Gewerkschaften über mögliche Entlastungen der Bürger beraten. Die unterschiedlichen Interessen der Beteiligten werden aber nur schwer regierungspolitische Ergebnisse hervorbringen können. Natürlich kann es nicht schaden, wenn der Bundeskanzler die Vertreter von Wirtschaft, Gewerkschaften, Bundesbank und Sachverständigenrat ins Kanzleramt einlädt. Der Kampf gegen die Inflation und die drohende Energieverknappung machen durchaus notwendig, sich „unterzuhaken und zusammenzuhalten“, wie Olaf Scholz es formulierte. Selbst beim besten Willen aller Beteiligten sind von der „Konzertierten Aktion“ jedoch keine Wunder zu erwarten...

 

Ein paar Kommentare:

 

Wir erleben leibhaftig von innen:

ein aufgrund von politisch induzierter Misswirtschaft komplett vor die Wand gefahrenes Land. Da war die Vorgänger Regierung im Ruderhaus. Aber einige der jetzigen Regierung waren munter mit dabei. Und ALLE waren da mit der Aufsichtspflicht im Bundestag und fanden den Crash Kurs toll. Und die jetzige Regierung talpt planlos herum, kann „Krise“ nicht, freut sich nur über eine ganze Wagenladung von Entschuldigungen. Als da sind : Corona, Krieg, Euro etc…. Fazit : diese Polit Mannschaft war und ist komplett überfordert mit der Aufgabe, Bruchpiloten im Cockpit eines defekten Fliegers. Es sieht nicht gut aus für unser ehedem tolles Land. Wenn der Aufschlag kommt wird noch einiges mehr zu Bruch gehen.

 

Kein Plan

Ba warum denn auch, es gibt für ihn doch auch keinen Grund sich Gedanken zu machen. Er bekommt ein fürstliches Gehalt, welches gerade erst ordentlich erhöht wurde damit die täglichen Mehrkosten auch wirklich nicht wahrgenommen werden. Bin mir auch sicher das der Bundestag und die Politikervillen bis zuletzt genug gas und Strom haben. Also wozu denn einen Plan entwickeln?

 

Das wird noch viel schlimmer kommen

Realistisch betrachtet werden wir bald zu sehen bekommen wir sehr uns der Krieg selbst schadet und wir einen sehr hohen Preis zahlen.Mit dem Zusammenbruch der deutschen Wirtschaft bricht auch die EU zusammen.Das wars dann bereiten uns auf sehr ungemütliche Zeiten vor.Ich glaube dass wir bald grosse Unruhen in Europa bekommen wenn Vater staat nicht mehr unterstützen kann.Wir stürzen blind in eine vorhersehbare Katastrophe.Deshalb den Krieg sofort beenden.Gewinnen in diesem Krieg wir niemand Russland nicht wie auch nicht.eurasien macht sich selbst kaputt und China lacht sich krumm.

 

Eitelkeit und Arroganz

verhindern jeden sinnvollen Plan, Deutschland vor dem im Winter drohenden Energiekollaps zu schützen. Man könnte einfach NS2 in Betrieb nehmen-ja da ist die Eitelkeit im Weg-man müsste ja zugeben, dass die Stilllegung ein strategischer Fehler war. Man könnte auch die AKW nicht abschalten und mindestens 3 bereits stillgelegte innerhalb von 6 Monaten reaktivieren-da kommt die Arroganz zum Zug-brauchen wir nicht- AKW sind bäh. Oder man könnte deutsches Erdgas fördern-aber dafür brauchen wir wahrscheinlich eine neue Regierung-Ja um Gottes Willen, dass wäre natürlich der sofortige Tod für das Weltklima und die Wattenmeere. Bleibt nur selber vorsorgen oder frieren.

 

20220706-L20277

AUF1.TV - Volles Haus bei AUF1

Vortragsabend mit Dr. Reiner Fuellmich

https://auf1.tv/nachrichten-auf1/volles-haus-bei-auf1-vortragsabend-mit-dr-reiner-fuellmich

Der Göttinger Rechtsanwalt Dr. Reiner Fuellmich ist einer der profiliertesten Köpfe des juristischen Widerstands gegen die Corona-Tyrannei. Der Fachanwalt für Medizinrecht ist einer der Gründer des Corona-Ausschusses, der seit Juli 2020 die Plandemie-Inszenierung systematisch untersucht. Letzte Woche hat AUF1 Fuellmich zu einem Vortragsabend in Oberösterreich eingeladen. Und mit 460 Gästen war der Saal prall gefüllt. Das zeigt, dass das Interesse an der Aufklärung und der Aufarbeitung des Irrsinns der letzten zwei Jahre noch lange nicht abgeebbt ist...

 

20220706-L20276

"Die Kliniken bescheißen"

Intensivpfleger zerlegt Lauterbach & Co. in der ARD Realitätscheck:

https://reitschuster.de/post/intensivpfleger-zerlegt-lauterbach-co-bei-will-in-der-ard/

Im April 2021 zerlegte der Intensivpfleger Ricardo Lange vor laufender Kamera in der Bundespressekonferenz den damaligen Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) und RKI-Chef Lothar Wieler. Allein mein Video auf Youtube dazu wurde über eine Million mal abgerufen (siehe hier). Daraufhin wurde es still um Lange. Offenbar wollte man ihn nicht mehr an vorderster Front sehen, nachdem er die Regierung derart blamiert hatte. Doch die Erinnerung beim politisch-medialen Komplex ist zumindest manchmal kurz. Gestern durfte Lange wieder vor ein Millionenpublikum – beim politischen Hohen Amt der neuen Bundesrepublik, wo normalerweise nur Gesinnungsgenossen mit der richtigen „Haltung“ untereinander diskutieren, um sich in ihrem Urteil zu bestätigen und Schein-Pluralität vorzuspielen: bei Anne Will in der ARD...

 

20220706-L20275

Wird es jetzt eng für die Impfpanscher?

Pfizer muss in Uruguay binnen 48 Std Wirksamkeit und Sicherheit belegen

https://journalistenwatch.com/2022/07/05/wird-impfpanscher-pfizer/

In Urguay scheinen für Pfizer und Co. die Uhren anders zu ticken. Ein Verwaltungsgericht der Hauptstadt fordert von den Regierungsbehörden und Pfizer innerhalb von 48 Stunden ausführliche Unterlagen und auch die Verträge zum Impfstoff. Zeit dafür wurde bis Mittwoch eingeräumt. Ein Verwaltungsgericht in der Hauptstadt Uruguays, in Montevideo, hat umfangreiche Informationen zu Pfizers „Corminaty“ Covid-Impfstoff von der Regierung, dem Gesundheitsministerium, der staatlichen Gesundheitsbehörde und Pfizer angefordert. Die Informationen müssen binnen 48 Stunden offengelegt werden. Ausgelöst wurde die Anordnung laut Medienberichten durch eine Beschwerde rund um die Kinder-Impfungen...

 

20220706-L20274

Medien-Versagen: Wie es losgeht (1)

https://www.achgut.com/artikel/medien_versagen_wie_es_losgeht

Medien, die ihren Job machen, erkennt man daran, dass sie den staatlichen Gewalten auf die Finger klopfen. Und nicht deren verlängerter Arm sind. Es ist eine Binsenweisheit, dass die staatliche Macht ohne „Checks & Balances“, ohne gegenseitige Kontrolle der politischen Gewalten und ohne Begrenzung staatlicher Befugnisse unweigerlich korrumpiert. Mit dem Gewaltmonopol ausgestattet, sehen sich die Vertreter des Staates der permanenten Versuchung ausgesetzt, die individuelle Freiheit der Bürger einzuschränken, um die eigene Macht auszuweiten. Aus diesen Gründen wurde die Idee der Gewaltenteilung aus der Taufe gehoben. Den Staat gelte es in verschiedene Untereinheiten aufzuteilen, wovon keine zu mächtig werden dürfe. Vielmehr sollen sich die Behörden gegenseitig in Schach halten. Der französische Staatsphilosoph Charles-Louis Montesquieu (1689–1755) formulierte den Leitgedanken der Gewaltenteilungslehre so...

 

Am Ende eines Tages

 

Inflation und Energiekrise sind die Folgen einer desaströsen Politik

Von Frank W. Haubold

 

Selbst Frösche handeln klüger als der bundesdeutsche Wähler. Eine insbesondere auf Management-Seminaren gern kolportierte Mär lautet, dass Frösche ruhig im Wasser sitzen bleiben, wenn man es nur langsam genug zum Kochen bringt. Die Vortragenden verweisen dann auf ähnliche Verhaltensweisen bei Menschen, die ebenfalls kaum reagieren würden, wenn sich ihre Lebensumstände nur allmählich verschlechtern. Dennoch ist die Eingangsbehauptung falsch, denn Frösche verlassen das erhitzte Wasser nach Aussage von Biologen durchaus, sobald es unangenehm heiß wird. Wie es sich diesbezüglich beim Homo bundesrepublicanus verhält, soll im Weiteren beleuchtet werden.

 

„Inflationsrate sinkt überraschend“

 

„Inflationsrate sinkt überraschend“, jubelt die Tagesschau unter Verweis auf Experten, die für den Juni 2022 eher 8 Prozent erwartetet hatten als die nunmehr geschätzten 7,6 Prozent. Ein Grund zur Entwarnung oder gar für Optimismus ist das jedoch allenfalls für Medienschaffende, die sich berufsbedingt die Verharmlosung und Verschleierung unerfreulicher Tatbestände auf die Fahne geschrieben haben.

 

Etwas nüchterner fällt die entsprechende Pressemitteilung des Statistischen Bundesamtes aus, in der gleichzeitig auch mitgeteilt wird, dass der EU-weit erfasste und besser vergleichbare „harmonisierte Verbraucherpreisindex“ im Juni gegenüber dem Vorjahresmonat um +8,2 Prozent gestiegen ist.

 

Um den Index bewerten zu können, empfiehlt es sich, ihn nach Bereichen aufzuschlüsseln, so zum Beispiel nach Waren (46,8%), Dienstleistungen (53,2%) und darunter Mieten (20,7%). Dabei wird deutlich, dass die Preise im Bereich Waren im Juni im Vergleich zum Vorjahr um satte 14 Prozent gestiegen sind, während die Steigerung im Dienstleistungsbereich mit +2,1 Prozent vergleichsweise moderat ausfällt.

 

Stärkster Preistreiber ist erwartungsgemäß die Energie (Haushaltenergie und Kraftstoffe) mit +38 Prozent, gefolgt von den Nahrungsmitteln mit +12,7 Prozent.

 

Ukrainekrieg als Ursache der Teuerung?

 

Natürlich kann sich auch das Statistische Bundesamt den Verweis auf den Ukrainekrieg als Ursache der Teuerung nicht verkneifen, der medial nirgendwo fehlen darf, obwohl ein kausaler Zusammenhang zum Beispiel durch ausbleibende Lieferungen aus der Region kaum belegbar ist. Außerdem ist „kriegsbedingt“ keineswegs mit „sanktionsbedingt“ gleichzusetzen, denn Sanktionen sind politisch gewollt und keineswegs eine unmittelbare Kriegsfolge.

 

Genese und Wirksamkeit besagter Sanktionen sind jedoch nicht das Thema dieses Beitrags, der vor allem aufzeigen soll, was die oben genannte Inflationsrate für die Bundesbürger und ihre Sparguthaben praktisch bedeutet.

 

Wer selbst einkaufen geht und auf die Preise achtet, wird sehr schnell feststellen, dass insbesondere die Preise für Fleisch- und Wurstwaren und die für Milchprodukte wie Butter exorbitant und weit über die oben festgestellten 12,7% hinaus gestiegen sind. Das hat dramatische Auswirkungen gerade für die Bezieher niedriger Einkommen, bei denen die Lebensmittelkosten den Löwenanteil der monatlichen Ausgaben ausmachen. Wohlfeile Spartipps von Politikern mit fünfstelligen Monatsgehältern muten in diesem Zusammenhang wie Zynismus an.

 

Dramatischer Geldwertverfall

 

Ein wesentlicher Aspekt der steigenden Inflationsrate findet in der öffentlichen Debatte jedoch kaum Berücksichtigung, nämlich der dramatische Geldwertverfall und die damit verbundene Enteignung der bundesdeutschen Sparer.

 

Das Barvermögen (Bargeld und Einlagen) der Deutschen betrug Ende 2021 3,004 Billionen Euro. Legt man diesen Wert zugrunde und multipliziert ihn mit der durchschnittlichen Preissteigerungsrate Januar bis Juni 2022 (6,7%), dann haben die bundesdeutschen Sparer allein im ersten Halbjahr 100,5 Milliarden Euro verloren, ein Verlust, der im Gesamtjahr 2022 etwa 210 Milliarden Euro betragen dürfte. Dies sind jedoch nur die privaten Sparkonten. Zählt man die Lebens- und Rentenversicherungen mit noch einmal 2,574 Billionen Euro hinzu, beträgt der absehbare Gesamtverlust rund 390 Milliarden Euro an Kaufkraft. Zwar hat der Sparer nach wie vor die gleiche Summe auf seinem Konto, aber schon, wenn er nur einen Gebrauchtwagen davon kaufen möchte, wird er rasch feststellen, wie wenig sein sauer erspartes Geld inzwischen noch wert ist.

 

An diesem Kaufkraftverlust ist nicht etwa Putin oder „der Russe“ schuld, wie uns Politik und Medien suggerieren, sondern in erster Linie die enorme Geldmengenausweitung der EZB durch die sogenannte „Nullzinspolitik“, die einzig den Sinn hatte und hat, die überschuldeten Südländer vor dem Staatsbankrott beziehungsweise dem Ausscheiden aus der Euro-Zone zu bewahren.

 

Betrug die Geldmenge M3 Ende 2010 noch 9,3 Billionen Euro, so stieg sie bis zum Dezember 2021 auf 15,48 Billionen, also um 66,5 Prozent. Dagegen stieg das Bruttoinlandsprodukt (BIP) der Eurozone von 9,53 Billionen Euro (2010) im gleichen Zeitraum nur auf 12,26 Billionen Euro (2021). Das heißt, für 3,22 Billionen Euro besteht keine Güterabdeckung! Das ist der eigentliche Inflationsmotor, denn die EZB hat einfach Geld gedruckt, für das kein Gegenwert vorhanden ist.

 

Der Ukrainekrieg ist nur das Feigenblatt

 

Der Ukrainekrieg ist nur das Feigenblatt, hinter dem sich die tatsächlich Schuldigen (EZB und die nationalen Regierungen der Eurozone) verstecken. Im Klartext heißt das: Die EZB enteignet in Kumpanei mit der Bundesregierung die deutschen Sparer und Versicherten allein in diesem Jahr um rund 400 Milliarden Euro an verlorener Kaufkraft, ohne dass Politik und Qualitätsmedien diesen Skandal thematisieren. Das brauchen sie auch nicht, denn obwohl die Zeichen an der Wand überdeutlich sind, sonnt sich der durchschnittliche Bundesbürger weiterhin in der eigenen Hochmoral, erfreut sich an seinem schönen Guthaben auf seinem Sparbuch und kürt ausgerechnet Herr Habeck – also jene Person, deren Politik aktuell den größten Schaden für Deutschland anrichtet – zum beliebtesten Politiker Deutschlands.

 

Dabei ist die Energiekrise, die dieses Gemeinwesen nicht nur durch massive Preissteigerungen, sondern auch durch absehbare Mangelerscheinungen in Mitleidenschaft zieht, durchaus hausgemacht. Wer wie die Grünen-Führung glaubt, ein Industrieland wie die Bundesrepublik ausschließlich mit erneuerbaren Energien versorgen zu können, hat nicht nur nicht im Physikunterricht gefehlt, sondern leidet auch sonst an ideologiebedingtem Realitätsverlust. Wenn sich Herr Habeck zudem als Wirtschaftsminister trotz der drohenden Energieengpässe einer Laufzeitverlängerung für die verbliebenen Atomkraftwerke verweigert, bricht er bewusst seinen Amtseid, Schaden vom deutschen Volk abzuwenden, und sollte angesichts der drohenden Konsequenzen umgehend aus dem Amt entlassen werden.

 

Natürlich wird das ein frommer Wunsch bleiben, denn wenn eine desaströse Amtsführung oder gar fachliche Unfähigkeit tatsächlich zu personellen Konsequenzen führen würden, wäre die Ampelkoalition längst am Ende. Dass es ohne den in vorauseilenden Gehorsam gegenüber den USA verfügten Verzicht auf Nord Stream 2 gar keine Energiekrise gäben würde, sei nur am Rande angemerkt.

 

Es wäre Aufgabe einer kritischen Presse und des mündigen Bürgers, diese Missstände offenzulegen und Konsequenzen einzufordern, nur wird beides hierzulande nicht erst seit heute schmerzlich vermisst…

 

Nein, Frösche sind weder blöd noch selbstmörderisch. Sie springen aus dem Topf, wenn das Wasser zu heiß wird. Beim Gros meiner Landsleute habe ich mittlerweile leider den gegenteiligen Eindruck…

 

https://philosophia-perennis.com/2022/07/05/inflation-und-energiekrise-sind-die-folgen-einer-desastroesen-politik/

 

 

20220705-L20273

Ärzteverband Hippokratischer Eid

„Maximale Sicherheitsbedenken gegen die Corona-Impfstoffe“ – Ärzteverband setzt PEI unter Druck

https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/maximale-sicherheitsbedenken-gegen-die-corona-impfstoffe-aerzteverband-hippokratischer-eid-setzt-pei-unter-druck-a3883536.html

Impfnebenwirkungen, Todesfälle, ignorierte Risikomeldungen. Die Liste der Vorwürfe an das Paul-Ehrlich-Institut, das für die Sicherheit der COVID-Impfstoffe zuständig ist, ist lang. Der neu gegründete Ärzteverband „Hippokratischer Eid“ um Professor Sucharit Bhakdi fordert nun Konsequenzen. Der neue Ärzte-Berufsverband „Hippokratischer Eid“ sorgt für Wirbel. Am 30. Juni richtete die Organisation einen offenen Brief an das Paul-Ehrlich-Institut (PEI). Grund sind „maximale Sicherheitsbedenken gegen die Corona-Impfstoffe“. Der Verband fordert das Institut auf, die Impfstoffe bis zum 4. Juli aus dem Verkehr zu ziehen. Andernfalls werden rechtliche Schritte angedroht.

 

Der Berufsverband, der von einem Team um Professor Sucharit Bhakdi gegründet wurde, verweist auf mehrere Anfragen von Wissenschaftlern und Bürgern, die sich an das PEI gewandt hatten, aber keine oder unzureichende Antworten erhielten.  Unter ihnen ist der renommierte Reutlinger Pathologe Professor Arne Burkhardt. Er hatte in Organgeweben von verstorbenen COVID-Geimpften Schäden nachgewiesen, „wie sie sonst bei toxischen Einwirkungen beobachtet werden“. Der Mediziner forderte eine sofortige Aussetzung der Impfungen, blieb aber ungehört.

 

Das PEI habe sich nicht hinreichend um die Kontrolle der Produktqualität und -sicherheit gekümmert, argumentiert der Ärzteverband. Er fordert den Präsidenten Klaus Cichutek, seinen Stellvertreter Stefan Vieths und Brigitte Keller-Stanislawaski als Leiterin der Abteilung für die Sicherheit von Arzneimitteln und Medizinprodukten zum Rücktritt auf, „denn es sind zig-tausend Menschen nachweislich unnötig durch die Impfungen verstorben, die bereits Juni 2021 ausgesetzt hätten werden müssen“.

 

Laut dem Berufsverband sind mindestens 42.000 Todesfälle aus dem Jahr 2021 auf die Impfung zurückzuführen. „Es kommt hier letztlich nicht darauf an, wie viele Todesfälle es am Ende wirklich sind, es sind auf jeden Fall viel zu viele“, so die Mediziner.

 

„Bei der Schweinegrippe reichten nur sehr wenige Todesfälle, um das Impfprogramm weltweit zu stoppen, warum nicht hier?“, will der Ärzteverband vom PEI wissen.

PEI ignoriert Risikosignale

 

Tausende Todesfälle hätten verhindert werden können, wenn das PEI den Hinweisen auf die Gefährlichkeit der Impfungen nachgegangen und diese in den Sicherheitsberichten ausgewiesen hätte, heißt es weiter. Als Beispiel werden die vielen ungeklärten „plötzlich und unerwarteten“ Todesfälle junger Menschen und zahlreiche Meldungen über stark steigende Notarzteinsätze ausgeführt, die wegen neurologischer oder im Zusammenhang mit dem Herzen anfallenden Notfälle nötig sind. Auch den vielen Hinweisen „auf lebensgefährliche Verunreinigungen“ hätte man nachgehen müssen.

 

„Seit Mai 2021 sehen wir eine nicht anders als durch die Impfnebenwirkungen erklärbare Übersterblichkeit in Deutschland“, kritisiert der Berufsverband „Hippokratischer Eid“ und verweist auf umfangreiche Statistiken und Berechnungen in seinem Schreiben, das der Epoch Times vorliegt.

 

Es sei durch mehrere Forschungsteams nachgewiesen, dass wesentliche Angaben der Impfstoff-Hersteller nicht zutreffen. Beispielsweise würden die Spike-Eiweiße nicht am Impfort verbleiben, sondern durch den Blutstrom und die Lymphe „in praktisch jede Körperzelle“ wandern, sodass sie in Organen und Gefäßen Entzündungen und Durchblutungsstörungen auslösen können.

 

Auch die von den Herstellern gemachten Angaben, dass die Spike-Eiweiße nach drei Tagen abgebaut sind, entsprächen nicht der Wahrheit. „Sie wurden in Lymphknoten noch sechs Monate nach der Impfung nachgewiesen; bei mehreren Obduzierten in fast allen Organen noch vier Monate nach den Impfungen“, heißt es vom neuen Ärzteverband...

 

20220705-L20272

Reihenweise “medizinische Notfälle”:

Urlauber kollabieren und sterben plötzlich und unerwartet

https://report24.news/reihenweise-medizinische-notfaelle-urlauber-kollabieren-und-sterben-ploetzlich-und-unerwartet/

Aufmerksame Beobachter stießen in der jüngsten Vergangenheit bereits auf auffällig viele Berichte über Unfälle im Straßenverkehr aufgrund von plötzlichen Herz- oder Hirntoden (Report24 berichtete). Nun, zur Urlaubssaison, zeigt sich ein neues trauriges Phänomen: Urlauber und Menschen, die gerade ihre Freizeit am See, Strand oder im Schwimmbad genießen, erleiden plötzlich “medizinische Notfälle” und sterben. Ein Blogger hat etliche Fälle aus den vergangenen Tagen zusammengetragen. Nur Zufall – oder eine direkte Folge von Maßnahmen- und Spritzwahnsinn? Für eine korrekte Einordnung bräuchte es zweifelsfrei einen Vergleich mit statistischen Daten aus den Vorjahren (sofern vorhanden). Dennoch scheint die Zahl der Fälle beunruhigend. Auf “Tom Stahls Freiheits Kanal” findet sich eine Sammlung von Presseartikeln über plötzlich kollabierte Urlauber und Badende der letzten paar Tage, die wir Ihnen auch hier im Artikel präsentieren...

 

20220705-L20271

Deutsche Klinik meldet 97,1 Prozent Spritzquote –

nun sind 70 Ärzte und 200 Pfleger in Quarantäne

https://report24.news/deutsche-klinik-meldet-971-prozent-spritzquote-nun-sind-70-aerzte-und-200-pfleger-in-quarantaene/

Im Kleinen wie im Großen zeigt sich regelmäßig dasselbe Bild. Wo die Quote der gegen die behauptete Pandemie Gentherapierten am höchsten ist, zeigen sich die meisten “Inzidenzen”, also Krankheitsfälle. Das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein ist der neueste “Erfolgsfall” des offiziellen Narrativs. Dort verkündete man im März noch stolz, dass nahezu alle Mitarbeiter gespritzt wären – nun wurde der “Pflegenotstand” ausgerufen, eine Rekordzahl medizinischer Mitarbeiter wären infiziert. Bei jeder dieser Meldungen ist es wichtig, an die zentralen Begriffe des offiziellen Narrativs zu denken: Hohe Wirkung, einziger Schutz. Nur mit der Spritze kann die schreckliche Seuche besiegt werden. Die Wahrheit sieht wie so oft anders aus. Wo gespritzt wird, steigen die Krankenstände. Dass es sich um “mildere” Fälle handelt, kann als reine Schutzbehauptung eingeordnet werden. Die Behauptung ist einer Beweisführung nicht zugänglich. Ähnlich wäre der Umstand, wenn ein Regentänzer behauptet, nur durch seinen Regentanz hätte es fünf Minuten länger geregnet als ohne. Wer will widersprechen, wie wäre das Gegenteil beweisbar? Eben...

 

20220705-L20270

Oskar Lafontaine: Öffnet Nord Stream 2!

https://philosophia-perennis.com/2022/07/04/oskar-lafontaine-oeffnet-nord-stream-2/

In einem flammenden Appell hat sich einer der wenigen Politiker, die sich noch ein Gewissen und eine klare Sicht auf die Dinge bewahrt haben, an die Bundesregierung gewandt und sie – ähnlich wie PP in einem Artikel, der gestern erschien – aufgefordert, endlich Nordstream 2 zu öffnen. Wir dokumentieren hier den Text in der Fassung, in der er auf Facebook erschien: Ich kann das Gejammere von Steinmeier, Scholz und anderen über die sozialen Verwerfungen, die entstehen werden, wenn der Gaspreis sich verdreifacht, nicht mehr hören. Wenn man nur von Staaten wie den USA, Saudi-Arabien oder Katar und Russland, denen man völkerrechtswidrige Kriege vorwirft, Energie beziehen kann, dann sollte man den Lieferanten bevorzugen, der die beste und günstigste Ware hat. Das ist Russland. Es wird zudem immer deutlicher, dass die deutsche Wirtschaft auch bei vielen anderen notwendigen Rohstoffen und Ersatzteilen eng mit Russland verflochten ist...

 

20220705-L20269

Humboldt-Uni zensiert Biologin und Regierung erlaubt jährlichen Geschlechtswechsel

https://philosophia-perennis.com/2022/07/04/humboldt-uni-zensiert-biologin-und-regierung-erlaubt-jaehrlichen-geschlechtswechsel/

Die biologische Tatsache, dass es genau zwei Geschlechter gibt, darf an Universitäten nicht mehr vorgetragen werden. Und die Bundesregierung sieht vor, dass zukünftig jede(r) das (rechtliche) Geschlecht und die Vornamen einmal jährlich nach Belieben ändern darf. Prof. Alexander Dilger kommentiert. Die „Humboldt-Uni distanziert sich von Vortrag zu Geschlecht und Gender“, von einer eigenen Doktorandin und letztlich von der Wissenschaftsfreiheit und der Biologie. Bislang war ich stolz darauf, an der Humboldt-Universität zu Berlin promoviert worden zu sein, die inzwischen aber die Namen von Alexander und Wilhelm von Humboldt wohl zu Unrecht trägt. Nacht der Wissenschaften oder der Ideologie?Die Doktorandin der Biologie Marie-Luise Vollbrecht wollte am Samstag bei der „Langen Nacht der Wissenschaften“ eine Vortrag halten mit dem Titel „Geschlecht ist nicht gleich (Ge)schlecht. Sex, Gender und warum es in der Biologie nur zwei Geschlechter gibt“. Die Universitätsleitung sagte den Vortrag kurzfristig ab und schob erst Sicherheitsbedenken vor, weil es Gewaltdrohungen von unfriedlichen Wissenschaftsfeinden gegeben hatte. Es folgte später eine inhaltliche und personelle Distanzierung: Die „Meinungen“, die Frau Vollbrecht in einem Artikel in der Zeitung „Die Welt“ am 1. Juni [„Wie ARD und ZDF unsere Kinder indoktrinieren“] vertreten habe, stünden „nicht im Einklang mit dem Leitbild der HU und den von ihr vertretenen Werten. Die HU hat sich dem […] wechselseitigen Respekts vor dem/der Anderen verpflichtet. Wir distanzieren uns daher von dem Artikel und den darin geäußerten Meinungen ausdrücklich...

 

20220705-L20268

Deutsche Behörden verfolgen Journalistin Alina Lipp

wegen Berichterstattung aus dem Donbass

https://dailytelegraph.co.nz/world/watch-german-authorities-to-prosecute-journalist-alina-lipp-for-reporting-from-donbass/

In Anklagedokumenten, die Lipp vor Gericht vorliegen, behaupten die deutschen Behörden, dass ihre Berichte aus dem Donbass kriminelle Handlungen seien, ihr aber die Teilnahme an der Gerichtsverhandlung untersagt sei. Die westliche Zensur von Informationen über die russische Spezialoperation in der Ukraine hat einen neuen Tiefpunkt erreicht, nachdem bestätigt wurde, dass die deutsche Regierung mit einer Anklage gegen die unabhängige Journalistin Alina Lipp fortfährt. Lipp lebt seit einem halben Jahr in Donezk und erzählt den Deutschen, was im Donbass und in der Ukraine passiert. Ihre Berichte widersprechen den Informationen, die von den alten Mainstream-Medien zwangsweise an die Öffentlichkeit weitergegeben wurden. Sie sagt: „Die deutschen Behörden haben jetzt begonnen, mich zu verfolgen. Zuerst löschten sie mein Material im Internet. Dann haben sie mein Bankkonto gesperrt, dann das Bankkonto meines Vaters, und gestern habe ich diesen Brief von den deutschen Behörden bekommen, dass sie jetzt ein Strafverfahren gegen mich eröffnet haben. „So, das sind die Dokumente, und für Deutsche ist die Unterstützung der Spezialoperation in der Ukraine eine Straftat, für die man drei Jahre Gefängnis bekommen kann …

 

20220705-L20267

Der Lockdown von Schanghai im Kontext:

China betrachtet Corona als Biowaffe

https://de.rt.com/international/141934-der-lockdown-von-shanghai-im-kontext-china-betrachtet-corona-als-biowaffe/

Viele Menschen waren schockiert über die harten Corona-Maßnahmen der chinesischen Regierung. Der Historiker und Publizist Dr. Matthew Ehret stellt seine These vor, wonach in US-Biolaboren in China ein gezielter Biowaffenangriff auf die Han-Chinesen vorbereitet wurde. Der englische Originalbeitrag des Historikers Dr. Matthew Ehret erschien am 11. April auf dem kanadischen Nachrichtenportal canadianpatriot.org. Über die potenziellen Hintergründe der chinesischen Corona-Maßnahmen gibt es mittlerweile einige Annahmen. Das gängige Narrativ eines angeblich besonders grausamen kommunistischen Vorgehens gegen die eigene Bevölkerung lässt einen leicht vergessen, dass im vergleichsweise kleinen Deutschland zwei Menschen im Zusammenhang mit polizeilichen Maßnahmen bei Protestaktionen gegen die Corona-Politik gestorben sind. Von manchem Experten wird zudem spekuliert, ob die Regierung in China den harten Lockdown in Schanghai auch deshalb veranstalte, um damit auch den größten Hafen der Welt im Rahmen eines Wirtschaftskriegs stillzulegen...

Mit Dank an Ariadne

 

20220705-L20266

Erzbischof Viganò: Herrscher wollen Auslöschung der Völker!

https://unser-mitteleuropa.com/erzbischof-vigano-herrscher-wollen-ausloeschung-der-voelker/

Im Interview mit dem publizistischen Vordenker Steve Bannon spricht der furchtlose Kämpfer Erzbischof Viganò von einem onotologisch bedingten Scheitern des Great Reset, da dieser von unmenschlichen und teuflischen Prinzipien inspiriert sei. Wir müssen dem gottlosen Modell einer dystopischen Gesellschaft Ehrlichkeit, Loyalität, Aufrichtigkeit und Gottesfurcht entgegensetzen, so sein Aufruf! Die derzeitigen Kirchenführer nennt er Ketzer und Verräter. Eure Exzellenz, nach der Psychopandemie haben wir nun die russisch-ukrainische Krise. Befinden wir uns in „Phase zwei“ eines einzigen Projekts, oder können wir die Covid-Farce jetzt als beendet betrachten und uns mit dem Anstieg der Energiepreise befassen? Hätten wir es in den letzten zwei Jahren mit einer echten Pandemie zu tun gehabt, die durch ein tödliches Virus verursacht wurde, für das es außer einem Impfstoff keine anderen Heilmittel gab, könnten wir glauben, dass der Notfall nicht beabsichtigt war. Doch das ist nicht der Fall: Das SARS-CoV-2-Virus ist nichts anderes als eine saisonale Grippe, die mit den vorhandenen Behandlungsmethoden und einer wirksamen Vorbeugung auf der Grundlage einer Stärkung der Immunabwehr hätte geheilt werden können. Das Verbot von Behandlungen, die Diskreditierung der Wirksamkeit von Medikamenten, die seit Jahr...

 

20220705-L20265

Nachrichten aus dem Irrenhaus

Die heiße Luft der Politiker hilft uns nicht aus der Energie-Misere

https://reitschuster.de/post/nachrichten-aus-dem-irrenhaus/

In letzter Zeit werde ich immer häufiger von irritierten Lesern gefragt: „Bin ich verrückt geworden oder ins Irrenhaus geraten? Ich kann sie beruhigen mit dem Hinweis, dass Henryk Broder schon vor Jahren gesagt hat, dass Deutschland, hätte es ein Dach, eine Geschlossene Anstalt wäre. Das Problem ist, seitdem ist nichts besser, sondern alles viel schlimmer geworden. Politiker und Meinungsmacher geben Äußerungen von sich, die entweder von tiefer Unwissenheit oder von dreistester Demagogie zeugen. Ich bin mir nicht sicher, was schlimmer ist, denn sie ignorieren oder es beim bloßen Kopfschütteln belassen, kann man nicht, denn sie haben die Macht. Das ist ein Ergebnis einer jahrzehntelangen Entwicklung des Sozialstaates, der sich immer hemmungsloser in die privaten Belange seiner Bürger einmischt und sie mit immer mehr Vorschriften ihrer Freiheit beraubt. Das gipfelt in den letzten Wochen in Aufrufen zur Einschränkung und Sparsamkeit: Frieren für die Freiheit, Waschen nur noch an vier Körperstellen, auf Mobilität verzichten, nicht mehr fliegen. Innerhalb kürzester Zeit verordnet die Politik Maskenzwang und Abstandsgebot, die Schließung von Einzelhandelsgeschäften, kulturellen Einrichtungen und Schulen wegen Corona, um dann mit dem 9€-Ticket für maximales Gedränge in den öffentlichen Verkehrsmitteln zu sorgen...

 

20220705-L20264

Jetzt ist es „offiziell“:

Habeck will Deutschland mit Absicht gegen die Wand fahren

https://journalistenwatch.com/2022/07/04/jetzt-habeck-deutschland/

„Du wirst nichts besitzen, aber glücklich sein“ – dieses Motte könnte auf den Fahnen der Grünen stehen. Zwar stammt das nicht aus eigener Feder, wurde aber gerne übernommen. Habeck auf jeden Fall will Deutschland gegen die Wand fahren. Das erfährt man aus diesen Aussagen: CDU-Chef Friedrich Merz hat davor gewarnt, einen Stopp der Gaslieferungen Russlands herbeizureden. „Wenn Russland sich vertragstreu verhält, werden die Lieferungen nach den Wartungsarbeiten wiederaufgenommen“, sagte er der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. Um auf alle möglichen Szenarien vorbereitet zu sein, forderte der CDU-Politiker einen „Gasfahrplan“ der EU. „In jedem Fall ist es wichtig, dass nach der Ausrufung der zweiten Alarmstufe durch Bundesminister Habeck nun auch ein konkreter und innerhalb der EU abgestimmter Gasfahrplan folgt.“ Einen entsprechenden Vorschlag des italienischen Ministerpräsidenten habe der deutsche Bundeskanzler in der letzten Woche aber leider abgelehnt. „So wird es wahrscheinlich zu erheblichen Verteilungskonflikten innerhalb der EU kommen – wie 2015 und 2016 bei der Flüchtlingskrise“, sagte Merz der NOZ. Er forderte einen „360-Grad-Blick“ bei der künftigen Energieversorgung. Dabei gehe es auch um den Weiterbetrieb der verbliebenen drei Kernkraftwerke, „die immerhin zehn Millionen Haushalte in Deutschland zuverlässig mit Strom versorgen“, so Merz. Dazu zählten aber auch das Wiederhochfahren von sechs Kohlekraftwerken „mit allen bedauerlichen Folgen für den CO2-Ausstoß und der schnellere Ausbau der Erneuerbaren“. Im „Osterpaket“ der Bundesregierung seien dagegen Wasserkraft und Biomasse vernachlässigt worden. „Und wir warten noch immer auf die beschleunigten Genehmigungsverfahren“, kritisierte Merz. Das Problem: Die Amis haben großes Interesse daran, Europa kaputt zu machen, sozusagen wirtschaftlich aus dem Weg zu räumen und sie haben mit den Grünen die Partei an der Regierung, die sich dazu freiwillig gemeldet hat...

 

20220705-L20263

Der Prozess zur Nominierung der kanadischen Konvoi-Protestführerin Tamara Lich für den Nobelpreis hat begonnen.

https://dailytelegraph.co.nz/world/process-started-to-nominate-canadian-convoy-protest-leader-tamara-lich-for-nobel-peace-prize/

Das Verfahren zur Nominierung eines der Anführer des kanadischen Konvoi-Protestes gegen Trudeau Anfang dieses Jahres hat begonnen. Eine Petition des Franko-Kanadiers Kim Tsoj zur Unterstützung der Nominierung wurde an den Generalsekretär des Europäischen Parlaments geschickt. Die Petition wurde an den Petitionsausschuss weitergeleitet. Die Großmutter aus der Stadt Medicine Hat, Alberta, wird derzeit wegen Verletzung der Kaution im Zusammenhang mit dem Protest im Gefängnis festgehalten. Ihre Unterstützer behaupten, die Anklagen seien politisch motiviert. Obwohl nicht klar ist, ob Lich die Kriterien für den Friedenspreis erfüllen wird, wurde ihr Anfang dieses Jahres der renommierte George Jonas Freedom Award verliehen...

 

Am Ende eines Tages

 

Warum Autobahnblockaden und Kurzduschaufrufe

dem Klima schaden

Von Dr. rer. pol. Norbert Haering

Radikale Klimaschützer kleben sich auf Autobahnen, grüne Politiker fordern uns auf weniger zu duschen und stimmen uns auf kältere Wohnungen im Winter ein – zur Rettung des Weltklimas und gegen den Krieg. Tatsächlich schaden sie so dem Klima und dem Frieden, denn sie nähren die tieferen Ursachen von Umweltzerstörung und Konflikten.

 

Es ist kein Zufall, dass engagierte Umweltschützer und Politiker so radikale Maßnahmen wählen, um ihre Ziele zu erreichen. Wenn das Ziel wichtig genug ist, dann ist jedes Mittel recht. Das gilt, wenn die Welt unterzugehen droht ebenso wie wenn Krieg ist. Deshalb bemühen auch diejenigen, die radikale, eher unpopuläre  Maßnahmen durchsetzen wollen, so gern die Metapher des Krieges, wie etwa beim Krieg gegen den Terror und beim Krieg gegen alles mögliche sonst.

 

Beim Krieg gegen den Terror ist es besonders augenfällig geworden, wie kontraproduktiv es ist, den Teufel mit Beelzebub austreiben zu wollen. Kaum etwas hat radikalen Gruppen so viele Nachwuchsterroristen beschert wie Washingtons grausamer und ungerechter Krieg gegen den Terror. Er hat das Gefühl von Ungerechtigkeit und Machtlosigkeit in weiten Teilen der arabischen Welt massiv verstärkt, das man wohl als tiefere Ursache des arabischen Terrors betrachten darf.

 

Bei den Autobahnblockaden und den Kurzduschappellen tritt das gleiche Problem auf. Wer die Welt retten und Frieden auf Erden herbeiführen will, der tut das besser nicht mit Methoden, die Unfrieden und Frustration schaffen.

 

Das CO2, das für die Erderwärmung verantwortlich gemacht wird, fällt ja nicht vom Himmel. Es wird von uns Menschen und dem, was wir tun, freigesetzt. Dass so viel freigesetzt wird, liegt daran, dass wir so viel konsumieren und dabei so wenig auf die belebte und unbelebte Natur achten.

 

Das wiederum hat tiefere Gründe. Konsumerismus hat mit dem Versuch zu tun, unerfüllte Bedürfnisse durch materiellen Besitz und Verbrauch zu befriedigen. Unsicherheit, Vereinzelung, Fremdbestimmtheit und mangelnde Anerkennung führen zu Ersatzbefriedigung und übersteigertem Streben, die soziale Leiter emporzusteigen oder bloß nicht abzusteigen, auch indem wir das neueste i-Phone (oder wenigstens nicht das älteste Huawai), coole Klamotten und andere Statussymbole unser eigen nennen.

 

Wenn uns schon nicht genug Respekt und Selbstbestimmung zuteil wird, warum sollten wir die belebte oder gar die unbelebte Natur um uns herum respektieren? Wenigstens sie können wir uns untertan machen.

 

Das ist nur eine – zugegeben holzschnittartige – Möglichkeit, die tieferen Gründe der Umweltzerstörung zu identifizieren. Es gibt andere. Aber ich vermute, dass viele der Umweltbewegten sie der Richtung nach im Groben teilen. Wenn dem aber so ist, sollten sich diejenigen, die es richtig finden Autobahnen zu blockieren, fragen, ob das die tieferen Gründe der Umweltzerstörung beseitigt oder eher verstärkt?

 

Die Antwort ist ziemlich eindeutig. Die vielen Mitmenschen, die in den so herbeigeführten oft sehr langen Staus steckenbleiben, werden dadurch frustriert. Sie fühlen sich noch ohnmächtiger, fremdbestimmter unsicherer und vereinzelt.

 

Ähnlich ist es bei Appellen, weniger Energie durch Duschen zu „vergeuden“, die Duschscham hervorrufen sollen, und Ankündigungen, dass die Wohnungen im Winter zwangsweise kälter werden und weniger warmes Wasser zur Verfügung gestellt werden soll.

 

Für die Adressaten bedeutet das, Fremdbestimmung bis hinein in Details der privaten Lebensführung, mangelnden Respekt, Unsicherheit.

 

Wie es besser geht

 

Es mag durchaus sehr erstrebenswert, ja nötig sein, dass wir weniger Energie verbrauchen und für nicht essentielle Dinge wie überwarme oder stark klimatisierte Wohnungen und langes Duschen verwenden. Aber es wirkt und ist übergriffig, die Menschen hierauf zu verpflichten oder moralischen Druck von oben auszuüben. Das geht sehr leicht nach hinten los.

 

Stellen wir uns vor, ein Abgeordneter und Minister Habeck wäre, anstatt die Bürger zur Veränderungen ihrer ganz privaten Lebensgewohnheiten zu drängen, mit der Ankündigung an die Öffentlichkeit getreten: ‚Es ist sehr wichtig, dass wir weniger Energie verbrauchen. Deshalb werde ich mich an den Bundestagspräsidenten wenden und vorschlagen, dass die Klimaanlagen im Bundestag ausgeschaltet oder auf eine höhere Temperatur eingestellt werden. In meinem Ministerium habe ich das im Einvernehmen mit den Mitarbeitern bereits umgesetzt. Wir suchen auch laufend nach weiteren Einsparmöglichkeiten.‘

 

Ich bin sicher, das hätte mehr Sparwillen und Energiesparbewusstsein in der Bevölkerung geweckt als der Versuch, Dusch- und Heizscham zu erzeugen. Es blieb den Bürgern schließlich nicht verborgen, dass der Bundestag mit all den vielen Büros grüner Abgeordneter trotz Sparappellen aus der Politik und Gasdrosseldrohungen weiter auf 22 Grad heruntergekühlt wird. Das alles schafft Wut und Unfrieden, keinen Frieden.

 

Greta Thunberg hat mit ihrem ausdauerndem freitäglichen Schulschwänzen und Demonstrieren gezeigt, was man erreichen kann, ohne andere Menschen in ihrem täglichen Leben zu beeinträchtigen und zu nötigen. Kreativität, Fantasie, Leidensfähigkeit, Beharrungsvermögen und Glaube an das Gute im Menschen sind nötig, wenn man die Welt retten will. Abenteuerlust und Streitlust sind eher nicht hilfreich. (Ich weiß, ich weiß, es ist ein ziemlich streitlustiger Mensch, der diese Zeilen schreibt.)

 

Es gibt natürlich keine Erfolgsgarantie. Wenn engagierte Klimaschützer zu wenige sind und in der Bevölkerung keinen Nerv treffen, dann klappt es nicht. Aber dann frei nach Brecht nach der Maxime zu handeln ‚Ist der Mensch nicht gut, hau ich ihn auf den Hut, vielleicht wird er dann gut‘ ist alles andere als das Arbeiten an einer besseren Welt.

 

An Mahatma Gandhi sei erinnert. Seine Anhänger haben passiven Widerstand geleistet und sich schlagen lassen statt andere zu schlagen, und haben dadurch die Unabhängigkeit für ihr Heimatland gewonnen. Und zwar ohne gleichzeitig ein Schreckensregime zu errichten, wie das nach der französischen, russischen und vielen anderen weltverbessernden Revolutionen passiert ist.

 

https://norberthaering.de/oekologie/autobahnblockaden/

 

 

Liebe Leser

Damit sie auch weiterhin

den armen und bedrohten Philanthropen

des World Economic Forum

Trost und Anerkennung spenden können

wurde dieser Artikel gesondert gespeichert

 

Graphical user interface

Description automatically generated with medium confidence

 

Zum Artikel

 

 

Wichtige Links

 

A picture containing text, clipart

Description automatically generated

Nachrichten aus der Realität

 

 

 

Der Künstliche Mensch der Zukunft

 

WEF_Trost_und_Anerkennung.htm

 

 

Sprachverbrechen

 

 

Archiv

 

2021 Novemberausgabe   2021 Dezemberausgabe    2022 Januarausgabe    2022 Februarausgabe A    2022 Februarausgabe B   2022 Maerzausgabe   2022 Aprilausgabe    2022 Maiausgabe A   2022 Maiausgabe B   2022 Juniausgabe A   2022 Juniausgabe B  

 

 

Impressum

 

 

Meridian Top 20 News