Meridian – Top 20

 

The price of liberty is eternal vigilance

 

 

Weltweite Proteste gegen Globalisten-, Great Reset- und Impf-Terror

Wegen der Masse der Protest-Meldungen wurde die Link-Tabelle verlagert

Zu den Verlinkungen

 

Liebe Leser

Aus technischen Gründen erscheint die nächste Ausgabe erst am 05.09.2022

Bleiben Sie uns treu 😊

 

20220831-L20841

Titanium dioxide particles frequently present in face masks

intended for general use require regulatory control

https://www.nature.com/articles/s41598-022-06605-w

By  Eveline Verleysen, Marina Ledecq, Lisa Siciliani, Karlien Cheyns, Christiane Vleminckx, Marie-Noelle Blaude, Sandra De Vos, Frédéric Brassinne, Frederic Van Steen, Régis Nkenda, Ronny Machiels, Nadia Waegeneers, Joris Van Loco & Jan Mast  - Although titanium dioxide (TiO2) is a suspected human carcinogen when inhaled, fiber-grade TiO2 (nano)particles were demonstrated in synthetic textile fibers of face masks intended for the general public. STEM-EDX analysis on sections of a variety of single use and reusable face masks visualized agglomerated near-spherical TiO2 particles in non-woven fabrics, polyester, polyamide and bi-component fibers. Median sizes of constituent particles ranged from 89 to 184 nm, implying an important fraction of nano-sized particles (< 100 nm). The total TiO2 mass determined by ICP-OES ranged from 791 to 152,345 µg per mask. The estimated TiO2 mass at the fiber surface ranged from 17 to 4394 µg, and systematically exceeded the acceptable exposure level to TiO2 by inhalation (3.6 µg), determined based on a scenario where face masks are worn intensively. No assumptions were made about the likelihood of the release of TiO2 particles itself, since direct measurement of release and inhalation uptake when face masks are worn could not be assessed. The importance of wearing face masks against COVID-19 is unquestionable. Even so, these results urge for in depth research of (nano)technology applications in textiles to avoid possible future consequences caused by a poorly regulated use and to implement regulatory standards phasing out or limiting the amount of TiO2 particles, following the safe-by-design principle...

Mit Dank an Tesla

 

20220831-L20840

Nachrichten AUF1 vom 30. August 2022

Die wichtigsten Meldungen des Tages, die täglichen „Nachrichten AUF1“, präsentiert von Bernhard Riegler.

https://auf1.tv/nachrichten-auf1/nachrichten-auf1-vom-30-august-2022

+ „Wir können nicht mehr“: Energiepreisexplosion ist für viele eine existenzielle Bedrohung

+ Deutschland: Energiekrise lässt „heißen Herbst“ bereits Ende August beginnen

+ Energiewende: „Grüner Wasserstoff“ aus Kanada – die nächste Schnapsidee kommt

+ AUF1-Gespräch mit Dr. Uwe Lipinski: „Die Begründung für die Masern-Impfpflicht ist absurd“

+ Streit bei Covid-Impfstoffproduzenten: Moderna klagt Pfizer wegen Patentrechtsverletzung

+ Alles für den Klima-Wahn: Deutsche sollen in WGs und Massenunterkünften wohnen

+ Österreich: Alexander van der Bellen bleibt der Mann des Polit- und Medienkartells

+ Die gute Nachricht: Widerstand gegen die Genderei wächst

Kurzmeldungen:

+ Deutschland verarmt: Reallöhne sinken um über vier Prozent

+ Wegen Energiepreisen: Tschechischer Justizminister warnt vor Revolution

+ Corona abgeblasen: Macron beendet Pandemie-Schwindel

+ Paukenschlag: Aktivisten fordern Öffnung von Nordstream 2

+ Wegen Impfpflicht: Berliner Feuerwehr am Ende

 

20220831-L20839

“Verräterin!” – Vizeregierungschefin und WEF-Jüngerin Freeland ist in Alberta nicht willkommen

https://report24.news/verraeterin-vizeregierungschefin-und-wef-juengerin-freeland-ist-in-alberta-nicht-willkommen/

Sie gilt als brave WEF-Jüngerin und Unterstützerin der restriktiven Covid-Politik von Premierminister Justin Trudeau: Chrystia Freeland. Bei einem Besuch in der Provinz Alberta erhielt die stellvertretende kanadische Premierministerin einen eisigen Empfang und wurde dazu aufgefordert, wieder zu verschwinden. Die Vizeregierungschefin und brave Jüngerin der Ideen des Weltwirtschaftsforums (WEF) von Klaus Schwab, Chrystia Freeland, wurde am Freitag in Alberta eiskalt empfangen. Ein Mann pöbelte sie in einem Rathausgebäude an und beschimpfte sie als Verräterin und “verdammtes Miststück”. Ein Video des Vorfalls wurde in den sozialen Medien verbreitet. Die Politikerin, die auch Finanzministerin Kanadas ist, ließ beispielsweise die Bankkonten und Krypto-Wallets von Hunderten Gegnern der restriktiven Coronamaßnahmen, Impfmandate und Reisebeschränkungen sperren. Auch Unterstützer des “Freedom Convoy”, der sich gegen diese tyrannischen Maßnahmen stellte, waren davon betroffen. Umso mehr richtete sich der Protest der freiheitsliebenden Menschen, die keine Sklaven des Schwab’schen “Great Reset” sein wollen, auch gegen die Ministerin, was sie nun auch bei ihrem Alberta-Trip zu spüren bekam...

 

20220831-L20838

“Defund Davos”: Republikaner wollen Finanzierung des WEF durch Steuergelder verbieten

https://report24.news/defund-davos-republikaner-wollen-finanzierung-des-wef-durch-steuergelder-verbieten/

Klaus Schwabs Weltwirtschaftsforum entbehrt zwar jeder demokratischen Legitimierung, erhält aber dennoch immer wieder finanzielle Mittel von Steuerzahlern weltweit: Westliche Regierungen finanzieren das WEF mit Begeisterung auch dann, wenn der Staat eigentlich schwer verschuldet ist. Das sorgte nicht nur in Kanada bereits für scharfe Kritik – auch in den USA regt sich Widerstand. Eine kleine Gruppe von Republikanern hat nun einen Gesetzesentwurf eingebracht, der die Finanzierung des WEF durch Steuergelder untersagen soll. Der “Defund Davos Act” (H.R. 8748) wurde am 26. August von den Republikanern Scott Perry, Lauren Boebert und Thomas Tiffany in den Kongress eingebracht und befindet sich nun in der ersten Phase des Gesetzgebungsverfahrens. Der Entwurf besagt: Mittel, die dem Außenministerium, der United States Agency for International Development oder jeder anderen Abteilung oder Agentur zur Verfügung stehen, dürfen nicht verwendet werden, um eine Finanzierung für das Weltwirtschaftsforum bereitzustellen...

 

20220831-L20837

Neueste Infos zum Corona-Wahn: „Post Vac Syndrom“ –

Ein neuartiges Krankheitsbild mit fatalen Folgen

https://unser-mitteleuropa.com/neueste-infos-zum-corona-wahn/

YouTube:  https://youtu.be/gIfRSobbJEw

...Eine erschütternde MDR-Dokumentation befasst sich mit den Opfern der experimentellen Impfungen, die am sogenannten „Post Vac Syndrom“ leiden. Hierbei handelt es sich um eine neuartiges Krankheitsbild, dass nach den „Impfungen“ auftritt und das aus gesunden Menschen Patienten macht, die schreckliche Zustände durchmachen müssen. Die Ärzte hatten bisher dafür keine Erklärung, heißt es. Dass diese bedauernswerten Personen sich obendrein alleine gelassen fühlen, rundet das Bild ab. Ein Reportage, die sich jeder anschauen sollte, bevor er sich weitere Impfladungen in seine Körper jagen lässt...

 

20220831-L20836

Auch in Israel und den USA:

Das große Sterben hat begonnen – woher kommen all die Toten?

https://report24.news/auch-in-israel-und-den-usa-das-grosse-sterben-hat-begonnen-woher-kommen-all-die-toten/

Siehe auch: https://uncutnews.ch/geburtenrueckgang-in-europa/

https://uncutnews.ch/israel-veroeffentlicht-sterblichkeitszahlen-und-die-sehen-nicht-gut-aus/

Weltweit steigen die Todeszahlen – aber nicht wegen Covid-19. Die Übersterblichkeit nimmt in immer mehr Ländern bedrohliche Ausmaße an – insbesondere in jenen, in denen fleißig mit den experimentellen Vakzinen geimpft wurde. Alles nur ein Zufall? Oder soll dafür wieder einmal der Klimawandel verantwortlich gemacht werden? Sicherlich erinnern Sie sich noch an die letzten beiden Jahre, als täglich neue Horrorzahlen über “Covid-Fälle” und Todesfälle, die mit dem Virus in Verbindung gebracht wurden, veröffentlicht wurden. Und das, obwohl die Statistiken in den meisten Ländern keine signifikante Übersterblichkeit aufwiesen, wie beispielsweise die nachfolgenden Zahlen aus Israel verdeutlichen: Doch wenn Sie sich die Zahlen (wie Dr. Eli David in dem Tweet oben) genauer ansehen, werden Sie feststellen, dass mit der großangelegten Impfkampagne gegen Covid-19 im Jahr 2021 (bereits im März 2021 waren mehr als die Hälfte der Bevölkerung vorwiegend mit dem experimentellen mRNA-Vakzin von Pfizer „vollständig“ geimpft) die Sterbezahlen deutlich über dem Schnitt der letzten Jahre lagen. Gleichzeitig lagen die Zahlen 2020 (also während das Virus bereits zirkulierte) im ersten Halbjahr noch im zu erwartenden Bereich und stiegen erst im zweiten Halbjahr deutlich an. Doch trotz (oder wegen?) der Impfprogramme sinken die Sterbezahlen nicht mehr – sondern scheinen im Gegenteil sogar noch weiter zu steigen...

 

20220831-L20835

Thorsten Schultes Warnung vor pyramidalem Welt-System

https://auf1.tv/stefan-magnet-auf1/thorsten-schultes-warnung-vor-pyramidalem-welt-system/?mc_cid=68f1406a66&mc_eid=fe8cec401d

Siehe auch https://auf1.us1.list-manage.com/track/click?u=0913bca22c8e204f37acb8265&id=abbff588ee&e=fe8cec401d

Die Freimaurerei strebt nach einem totalitären, weltweiten „pyramidalen Herrschaftssystem“. Davon ist Bestseller-Autor Thorsten Schulte überzeugt. Der Bestseller-Autor Thorsten Schulte warnt in diesem 2. Teil des AUF1-Interviews eindringlich vor verdeckten Netzwerken, die sich tatsächlich anschicken, die Geschicke der Welt zu steuern. Er legt viele Quellen und Zitate vor und führt aus, dass aus seiner Sicht die Freimaurer seit jeher die US-Politik steuern, die französische und die russische Revolution durchgeführt haben, um die alten Herrscherhäuser zu stürzen und treibende Kräfte hinter dem 1. Weltkrieg waren. Erstmals verliest er auch Dokumente aus dem „Geheimarchiv des Vatikans“ und wirbt für Frieden und Völkerverständigung, gegen Hass, Vorurteile und Herrschaftswahn. „Ich kann nicht anders! Ich muss die Hintergründe der totalitären Weltregierung herausfinden und darüber aufklären...

 

20220831-L20834

Meinungsfreiheit & Zensur

Youtube löscht „Berliner Feuerwehr“-Video: Jetzt hier veröffentlicht!

https://philosophia-perennis.com/2022/08/30/youtube-loescht-berliner-feuerwehr-video-jetzt-hier-veroeffentlicht/

https://no-zensur.de/2022/08/30/warum-schweigen-die-retter-insider-der-berliner-feuerwehr-packen-aus/

Direkt zum Video:  https://www.bitchute.com/video/Hx6W7447hIsQ/

In allen Medien wird derzeit über das Video „Berliner Feuerwehr: warum schweigen die Retter“ diskutiert. Und damit sich ja keiner eine eigene Meinung darüber bilden kann, löscht Youtube das Video. Gut, dass es längst andere Anbieter gibt, die sich der Zensur verweigern. In dem Video sprechen die Protagonisten erstmals Klartext über die Realität der – verfehlten „Corona-Maßnahmen“, den – Terror gegen kritische Kollegen und den – Zustand des Rettungsdienstes. Zu dem Hintergrund der Löschung...

 

20220831-L20833

„Da stimmt was nicht“ mit den Impfnebenwirkungen

Wirbel um Insider-Kritik aus der Berliner Feuerwehr

https://reitschuster.de/post/da-stimmt-was-nicht-mit-den-impfnebenwirkungen/

Direkt zum Video:  https://www.bitchute.com/video/Hx6W7447hIsQ/

Es ist ein Video, das hohe Wellen schlägt. So hohe, dass es die Gesinnungspolizei bei Youtube, die dort im Auftrag der Regierung zensiert, inzwischen gelöscht hat. Zwei Berliner Feuerwehrmänner äußern sich in dem Streifen kritisch zu ihrem Arbeitgeber („Klima der Angst“) und zu Impfnebenwirkungen („Da stimmt was nicht“). Im BeDaZ („besten Deutschland aller Zeiten“) ist so etwas nicht mehr durch das einstige Recht auf freie Meinungsäußerung zulässig. Die Google-Tochter Youtube, die als Monopolist ans deutsche Grundgesetz gebunden ist, setzt sich über dieses einfach hinweg mit ihrer Zensur – offenbar ganz auf Wunsch unserer Regierung, mithilfe willfähriger Subunternehmer...

 

20220831-L20832

Zuckerberg: FBI empfahl Nachrichten über Hunter-Biden-Laptop zu zensieren

https://www.epochtimes.de/politik/ausland/facebook-fbi-empfahl-nachrichten-ueber-hunter-biden-laptop-zu-zensieren-a3945260.html

2020 hat Facebook Geschichten und Diskussionen über den Laptop vom Präsidentensohn Hunter Biden zensiert – auf Empfehlung des FBI, sagt Meta-Chef Zuckerberg in einer Podcast-Sendung. Das FBI beteuert, sie haben nur allgemeine Informationen weitergegeben. Meta-Chef Mark Zuckerberg sagte am 25. August in einer Episode von „The Joe Rogan Experience“, dass Facebook die Reichweite von Social-Media-Beiträgen, in denen der Laptop von Hunter Biden diskutiert wird, aktiv reduziert hat. Dies haben sie auf eine Empfehlung des FBI an einige Facebook-Mitarbeiter getan. Sie haben davor gewarnt, sie sollen vor den Präsidentschaftswahlen auf russische Desinformationen achten. Das FBI dementiert...

 

20220831-L20831

„Achtung, Reichelt!“: Tagesschau will nicht, dass Sie dieses Video sehen!

https://www.pi-news.net/2022/08/achtung-reichelt-tagesschau-will-nicht-dass-sie-dieses-video-sehen/

Wenn Sie noch einen Grund gebraucht haben, diese Show zu sehen – hier ist er: Bei der Tagesschau will man nicht, dass Sie „Achtung, Reichelt!“ gucken. Bei der Tagesschau will man, dass es diese Show am besten gar nicht mehr gibt. Die Eliteeinheit der Tagesschau für den politischen Kampf der Umerziehung sind die sogenannten „Faktenfinder“. „Achtung, Reichelt!“ hat sich vor ein paar Wochen den Faktenfindern gewidmet und herausgearbeitet, wie viel Ideologie in dem Format steckt. Das Konzept ist einfach: Unter dem Gütesiegel von Deutschlands größter TV-Nachrichtenmarke sollen Ansichten, Meinungen, die das linke Medien-Establishment als falsch empfindet, als falsche Fakten dargestellt werden. Die „Faktenfinder“ sollen dem Land vermitteln, dass es falsch, moralisch verwerflich und unerhört ist, nicht links, nicht der Meinung von Tagesschau-Redakteuren zu sein. Sie brandmarken als „objektiv“ und „faktisch“ falsch, was nicht ihrem Weltbild entspricht. Für ihren Propaganda-Feldzug nutzen sie die enormen Reichweiten, die sie sich mit den Milliarden aus Zwangsgebühren erkaufen. Jetzt haben sich die Faktenfinder mit einem Artikel „Achtung, Reichelt!“ gewidmet – schauen Sie mal, wie nervös die Menschen bei der Tagesschau werden, wenn man sie attackiert...

 

 

Am Ende eines Tages

 

Medien feiern 10-jähriges Transgender-Model

 

 

Die Perversion der westlichen Welt

 

Von Kai Rebmann

 

Was für wirre Zeiten! Eltern, die ihre Kinder im Indianer-Kostüm zum Schulfest oder auf den Fasching schicken, sehen sich dem Vorwurf der „kulturellen Aneignung“ ausgesetzt, was auch immer das sein soll. Eine Mutter, die ihrem Sohn von Kindesbeinen eintrichtert, er sei ein Mädchen und diesen im Alter von zehn Jahren zum „jüngsten Transgender-Model der Welt“ macht, wird von Medien und Gesellschaft hingegen gefeiert. Was vor nicht allzu langer Zeit wohl noch mit Entzug des Sorgerechts und Gefängnis bestraft worden wäre, wird heute mit der Aussicht auf Millionenverträge belohnt.

 

Noella McMaher ist zehn Jahre alt und als Junge zur Welt gekommen. Kurz nach der Geburt ihres Sohnes haben sich die leiblichen Eltern des Kindes getrennt. Im Jahr 2019 verliebte sich Noellas Mutter Dee in den zwei Jahre jüngeren Ray. Dee bezeichnet sich inzwischen als „männlicher Trans-Mann“, während Ray eine biologische Frau ist, die sich als „Transgender“ identifiziert. Da ist es sicher nur ein kurioser Zufall, dass Dee den Geschlechtseintrag ihres Sohnes beim Standesamt von „Junge“ zu „Mädchen“ ändern ließ – und zwar ziemlich genau zu jener Zeit, als sie ihre heutige Partnerin kennenlernte. Angeblich, so beteuert Dee, habe ihr Sohn schon im Alter von zweieinhalb Jahren gewusst, dass er eigentlich ein Mädchen sei und dies auch immer wieder so geäußert. Wer selbst Kinder hat, der weiß freilich sehr gut, was von solchen Behauptungen zu halten ist und wie diese einzuordnen sind.

 

Eltern führen ihr Kind auf der New York Fashion Week vor

 

Man kann den Eltern des Jungen – Ray wird in verschiedenen Medien als dessen „Vater“ bezeichnet – nun viel vorwerfen, aber auf keinen Fall mangelnden Geschäftssinn. Dee und Ray haben längst erkannt, dass wir in einer Welt leben, deren ethischen und gesellschaftlichen Wertevorstellungen völlig aus den Fugen geraten sind und in der sich mit ihrer „Geschichte“ viel Geld verdienen lässt. Noella ist da nur Mittel zum Zweck, das Kindeswohl hat gegenüber den Interessen der Eltern zurückzustehen. Und so kam es, dass der Junge vor wenigen Tagen seine Premiere auf der New York Fashion Week feierte. Wer als halbwegs Normaldenkender jetzt aber mit einem medialen Sturm der Entrüstung über diese moderne Form des Kindesmissbrauchs gerechnet hat, sah sich massiv getäuscht.

 

RTL sieht das Kind erst am Anfang einer „Turbo-Karriere“ stehen und jubelte: „Jüngstes Transgender-Model der Welt erobert den Laufsteg.“  Noella, die von ihrer Mutter „viel Unterstützung in ihrer Entwicklung“ erfahre, könne sich vor Angeboten kaum noch retten und sei schon für die Fashion Week in Paris gebucht worden, um auch an der Seine „über den Catwalk“ zu laufen, freut sich RTL. Zugegeben, von RTL war in dieser Hinsicht wohl nicht viel mehr zu erwarten. Aber selbst die einst eher konservative ‚Bild‘ berichtete weitgehend kritikfrei über den neuen „Star“ am Model-Himmel. Und der britische Mirror zitiert einen Branchenkenner, der davon ausgeht, dass der Junge „im kommenden Jahr ein bis zwei Millionen“ verdienen kann. Ob es sich dabei um Pfund, Dollar oder Euro handelt, blieb zwar offen – den Eltern von Noella wird es aber egal sein.

 

Spätestens an dieser Stelle fragt man sich: Was ist eigentlich mit dem leiblichen Vater dieses bedauernswerten Kindes? Den gibt es natürlich auch, in der medialen Berichterstattung wurde diesem jedoch die Rolle des Bösewichts zugedacht. Dieser sei gegen die „soziale Anpassung“ seines Sohnes gewesen und habe versucht, das Kind in einen Schlafanzug für Jungen „zu zwingen“, wie der Mirror schreibt. Dabei habe der Vater Noella den Arm gebrochen, was dieser vor Gericht auch eingeräumt habe. Viel mehr erfährt die Öffentlichkeit nicht. Es ist aber offensichtlich, dass das Bild eines gewalttätigen Vaters gezeichnet werden soll, der seinen Sohn schwer misshandelt hat. Es muss zwar im Bereich der Spekulation bleiben, aber man kann sich ebenso gut einen zutiefst verzweifelten Mann vorstellen, der sich für seinen Sohn nichts weiter als eine normale, möglichst unbeschwerte Kindheit wünscht und dabei offenbar übers Ziel hinausgeschossen ist.

 

Eine Gesellschaft im Würgegriff der Transgender-Ideologie

 

Aber wie konnte es so weit kommen, dass Eltern, die ihr Kind für eigene Zwecke missbrauchen, nicht nur Millionen verdienen können, sondern dafür von Gesellschaft und Medien auch noch gefeiert werden? Das Problem ist, dass vielen Menschen in der westlichen Welt die Perversion eines solchen Handelns gar nicht mehr auffällt. Teenager, die sich in einen Vertreter des anderen Geschlechts verlieben, fragen sich inzwischen, ob mit ihnen noch alles in Ordnung ist. Sogenannte „Drag-Queens“, die Vierjährigen Geschichten aus Kinderbüchern vorlesen, gehören längst zur Tagesordnung. Und selbst im Kinderfernsehen wird den Jüngsten unserer Gesellschaft vorgegaukelt, dass eine Geschlechtsumwandlung das Normalste der Welt sei.

 

Den Anhängern der Transgender-Ideologie ist es gelungen, einflussreiche Verbündete um sich zu scharen. Ehemals politisch und ideologisch neutralen Verbände wie der DFB und selbst die Kirchen gehören längst zu den Unterstützern der Regenbogen-Community. Gefühlt jede Woche findet in irgendeiner anderen Stadt ein Christopher-Street-Day (CSD) statt, so dass das Thema in Medien und Gesellschaft fast zwangsläufig omnipräsent vertreten ist. Dabei geht der „Ur-CSD“ auf Ereignisse zurück, die sich am 28. Juni 1969 in der Christopher Street im New Yorker Stadtteil Greenwich Village zugetragen haben. Beim damaligen Stonewall-Aufstand protestierten Homosexuelle, überwiegend mit afrikanischen und hispanischen Wurzeln, gegen Polizeigewalt und -willkür.

 

Dieser historische Hintergrund des CSD dürfte den meisten Mitgliedern der LGBTQXYZ-Bewegung eher unbekannt sein. Denn heute geht es längst nicht mehr um die Wahrung der Interessen einer sexuellen und/oder ethischen Minderheit. Es geht um die Indoktrinierung und Unterwerfung der Gesellschaft in der westlichen Welt. Jüngstes Beispiel dafür war der CSD am vergangenen Wochenende in Chemnitz. Bei ihrem Auftritt auf der Veranstaltung wagte es Dagmar Ruscheinsky (parteilos), die Gendersprache zu kritisieren. Die Sozialbürgermeisterin der Stadt hing wohl dem naiven Glauben an, so etwas vor einem Publikum, das eigenem Bekunden zufolge für Vielfalt und Toleranz stehen will, ungestraft sagen zu können. Robert Lutz, einer der Veranstalter des CSD in Chemnitz, belehrte Ruscheinsky eines Besseren und drohte der Politikerin unverhohlen mit Konsequenzen und kündigte eine Beschwerde bei Oberbürgermeister Sven Schulze (SPD) an.

 

https://reitschuster.de/post/transgender-model/

 

 

 

20220830-L20830

Wahlkampf-Manipulation? Facebook zensierte New York Post

Zuckerberg-Äußerung sorgt für Empörung bei Republikanern

https://reitschuster.de/post/wahlkampf-manipulation-facebook-zensierte-new-york-post/

Es klingt schier unglaublich, was Facebook-Chef Mark Zuckerberg über die Zusammenarbeit seines Konzerns mit der Ermittlungsbehörde FBI im Präsidentschaftswahlkampf berichtet hat. In einem Interview mit dem Podcaster Joe Rogan gestand er ein, dass sein Unternehmen die Reichweite der Enthüllungen der „New York Post“ über Skandale im Hause des damaligen Präsidentschaftskandidaten Joe Biden gedrosselt habe. Es ging um dubiose Kontakte zwischen Bidens Sohn Hunter Biden, ukrainischen „Business-Mens“ und dem inzwischen ins Weiße Haus gewählten Biden. Die Enthüllungen hätten, so argwöhnen die Republikaner, Biden in dem ohnehin extrem knappen Rennen um das Präsidentenamt massiv schaden können...

 

20220830-L20829

Energiekonzerne sollen an Gasumlage mitgewirkt haben - brisanter Bericht

Idee zur Gasumlage stammt von Gas-Riesen, die jetzt kassieren

https://www.focus.de/politik/deutschland/jetzt-kassieren-sie-ab-energiekonzerne-sollen-an-gasumlage-mitgewirkt-haben_id_137381854.html

Die Debatte um die umstrittene Gas-Umlage reißt nicht ab. Nach neuen Recherchen von „Business Insider“ (BI) sollen das strauchelnde Unternehmen Uniper und weitere Energiegrößen maßgeblichen Einfluss auf die politische Entscheidung zur Gasumlage (2,4 Cent pro Kilowattstunde) genommen haben. Aus dem Umfeld der Gas-Firma Uniper und von Ratingagenturen kam offenbar sogar die Idee zur umstrittenen Gasumlage, berichtet BI. Demnach entstand sie nur auf Druck der Ratingagenturen, die Unipers Kreditwürdigkeit herabstufen wollten. In hektischen und kurzfristigen Verhandlungen sollen sogar die Konzerne an den entsprechenden Verordnungen mitgeschrieben haben. Das bestätigten mehrere Insider aus Regierungskreisen dem Wirtschafts-Magazin. So sollen Bosse zweier großer Energiekonzerne persönlich mit Vertretern Unipers und den Beamten aus Wirtschafts- und Finanzministerium an den rechtlichen Details getüftelt haben...

Mit Dank an Ariadne

 

20220830-L20828

Nachrichten AUF1 vom 29. August 2022

Die wichtigsten Meldungen des Tages, die täglichen „Nachrichten AUF1“, präsentiert von Bernhard Riegler.

https://auf1.tv/nachrichten-auf1/nachrichten-auf1-vom-29-august-2022

+ Energiekrise: Ereignisse überschlagen sich – Preisexplosion gerät außer Kontrolle!

+ Jürgen Meinhart im AUF1-Exklusivinterview: „Es bahnt sich eine Katastrophe an!“

+ Deutschland: Geheimdienst-Boss Haldenwang droht regierungskritischen Demonstranten

+ „Nieder mit der grünen Diktatur“: Handwerker protestieren in Dessau gegen Regierung

+ Schlepperei läuft auf Hochtouren: Libyen-Schmäh soll Völkerwanderung rechtfertigen

+ Österreich: Stärkster Geburtenrückgang seit 20 Jahren – eine Folge der Corona-Impfung?

+ Die gute Nachricht: Kein Sommerloch bei AUF1

Kurzmeldungen:

+ Hohn für die Deutschen: Merkel bekommt Unesco-Friedenspreis

+ Wolkenbesamung:  Wettermanipulation durch chinesische Drohnen

+ Heinz-Rudolf Kunze: Gender-Sprache ist einfach nur zum Kotzen

+ Was vertuscht Woelki? Kardinal schreddert Listen pädophiler Priester

+ Geninjektionen abgelaufen: Impfstoffe für den Müll

 

20220830-L20827

Verfeinerung der Impf-Propaganda! Rockefeller-Stiftung will, dass Verhaltenswissenschaftler überzeugendere COVID-Impf-Erzählungen ausarbeiten

https://uncutnews.ch/verfeinerung-der-impf-propaganda-rockefeller-stiftung-will-dass-verhaltenswissenschaftler-ueberzeugendere-covid-impf-erzaehlungen-ausarbeiten/

Ein weiteres Zeichen dafür, dass die Impfagenda der globalistischen Institutionen nicht so gut funktioniert hat, wie sie ursprünglich gehofft hatten, ist, dass die Rockefeller Foundation (zusammen mit anderen gemeinnützigen Organisationen) Millionen von Dollar in ein verhaltenswissenschaftliches Projekt gepumpt hat, das herausfinden soll, warum sich große Gruppen von Menschen auf der ganzen Welt weigern, sich impfen zu lassen. Das „Mercury Project“ ist ein Kollektiv von Verhaltenswissenschaftlern, das vom Social Science Research Council (SSRC) gegründet wurde, einer gemeinnützigen Gruppe, die erhebliche Mittel von globalistischen Organisationen und Regierungen erhält. Die erklärten Ziele des Projekts sind eher unspezifisch und verwenden zweideutige Formulierungen und Missionserklärungen. Die eigentlichen Absichten scheinen sich jedoch darauf zu konzentrieren, verhaltenspsychologische und massenpsychologische Elemente zu nutzen, um den weltweiten Widerstand gegen die jüngsten Bemühungen zur Einhaltung der Covid-Vorschriften zu verstehen. Gruppen werden in mehreren Ländern und Regionen eingesetzt und sollen die Impfverweigerung und die medizinische „Desinformation“, die dazu führt, untersuchen. Sie arbeiten mit der Absicht, die Erzählungen über Impfungen auf die verschiedenen ethnischen und politischen Hintergründe zuzuschneiden, um den Schlüssel zu den Toren des jeweiligen Kulturkreises zu finden und sie zu überzeugen, sich impfen zu lassen...

 

20220830-L20826

Angst vor der grossen Abrechnung?

Unglaublich: Politik und Medien leisten Abbitte bei Maßnahmen-Kritikern… ...aber leider nur in London und Frankreich

https://reitschuster.de/post/unglaublich-politik-und-medien-leisten-abbitte-bei-massnahmen-kritikern/

Manchmal kann man nur mit Neid über den Ärmelkanal blicken. Nicht nur, dass die Briten schon längst faktisch alle nennenswerten Corona-Maßnahmen abgeschafft haben, während hierzulande in Dauerschleife über Verschärfungen diskutiert wird. Eines der ranghöchsten Regierungsmitglieder hat zugegeben, dass der Lockdown „übertrieben, schlecht gehandhabt und schlecht kommuniziert wurde“; und in einer der namhaftesten Zeitungen der Insel war daraufhin jetzt ein Hohelied auf die Maßnahmen-Skeptiker zu lesen – bei denen, die in deutschen Medien immer noch als „Corona-Leugner“ diffamiert werden. Der 1855 gegründete „Daily Telegraph“ schreibt in einem Meinungsbeitrag in der Überschrift: „Bravo an die Lockdown-Skeptiker, die beschimpft und entlassen wurden, weil sie es gewagt hatten, die Freiheit zu verteidigen.“ „Halleluja. Preiset den Herrn. Endlich ist es passiert“ – so wird in dem Kommentar von Robert Taylor das Lockdown-Fehlereingeständnis von Rishi Sunak bejubelt, des Mannes, der bis vor kurzem Finanzminister war. „Ja, es war einsam. Aber jetzt sagt uns der Mann, der für die Finanzen der Nation verantwortlich war, verspätet, dass wir nicht allein waren“ – so schreibt Taylor, der sich damit selbst als Maßnahmen-Skeptiker outet. Und weiter: „Verbeuge dich, Rishi Sunak!“ „Ich musste zweimal hinschauen, als ich die Berichte sah...

 

20220830-L20825

Hat das FBI Dokumente gesucht, die es selbst belasten?

https://www.epochtimes.de/politik/ausland/hat-das-fbi-dokumente-gesucht-die-es-selbst-belasten-a3937342.html

In den USA hat ein Tauziehen um brisante Regierungsdokumente aus Trumps Amtszeit begonnen. Nachdem am 8. August rund 30 FBI-Agenten das Haus des ehemaligen Präsidenten Donald Trump in Florida durchsucht hatten, sucht die Nation nach Antworten auf die Frage nach dem Warum. Der Durchsuchungsbefehl für Mar-a-Lago, das Anwesen von Donald Trump, wurde von Justizminister und Generalstaatsanwalt Merrick Garland persönlich autorisiert. Das Justizministerium...

 

20220830-L20824

Kommt eine rechte Wende aus Italien?

https://ltpe-zcmp.campaign-view.eu/ua/viewinbrowser?od=3z0e9d1ccb5b

Die Wahl in Italien am 25. September könnte zu einer Wende und Bewährungsprobe des Rechtspopulismus werden: Die rechten Fratelli D'Italia und die LEGA könnten gemeinsam mit der mitte-rechts Forza Italia als Juniopartner die rechteste Regierung bilden, die Italien jemals hatte. Es wäre auch die rechteste Regierung im westlichen, nicht ex-kommunistischen Europa. Dazu wäre es die ideologisch homogenste und damit stabilste Regierung in Italien seit 2011. Diese Regierung könnte für Europa das werden was Trump für die USA war. Eine Wende - oder eine Ernüchterung und Ent-täuschung über den Rechtspopulismus...

 

20220830-L20823

Die Pandemisten verlassen das sinkende Schiff

https://transition-news.org/die-pandemisten-verlassen-das-sinkende-schiff

Ohne ihre politischen, wissenschaftlichen oder journalistischen Handlanger wären die Corona-Akteure nicht in der Lage gewesen, die «Pandemie» weltweit in Szene zu setzen. Im Laufe der letzten zweieinhalb Jahre sind schon viele «wichtige» Corona-Marionetten sang- und klanglos von der Bildfläche verschwunden – ohne dass sie für ihre Taten zur Verantwortung gezogen worden wären. Letzte Woche hat ein weiterer Hauptakteur das Handtuch geworfen: Dr. Anthony Fauci, seit fast vier Jahrzehnten wissenschaftlicher Chefberater des Weissen Hauses und Leiter des National Institute of Allergy and Infectious Diseases (NIAID), will im Dezember von seinem Posten zurücktreten. Während einige Mainstreammedien – wie der Schweizer Tages-Anzeiger – ein herzzerreissendes Abschiedslied auf Fauci sangen und ihn als «ausgezeichneten Wissenschaftler» bejubelten, der während seiner Karriere «vielfach wissenschaftliche Brillanz bewiesen» habe, zückten andere «renommierte» Medien plötzlich und unerwartet die Krallen und rechneten mit dem «Virus-Zar» ab. So schrieb das Wall Street Journal...

 

20220830-L20822

CNN-“Expertin” ruderte plötzlich von Maskenzwang zurück – weil eigener Sohn geschädigt wurde

https://report24.news/cnn-expertin-ruderte-ploetzlich-von-maskenzwang-zurueck-weil-eigener-sohn-geschaedigt-wurde/

Dr. Leana Wen darf im US-amerikanischen Mainstream schon seit Beginn der sogenannten Pandemie ihre Meinungen und Forderungen nach härteren Maßnahmen zum Besten geben. Sie empfahl im Zuge dessen nicht nur die massive Ausgrenzung von Ungeimpften, sondern präsentierte sich auch stets als Befürworterin eines strikten Maskenzwangs – auch für Kinder. Bis sie diesbezüglich Anfang des Jahres eine völlig unerwartete Kehrtwende hinlegte. Nun wurde publik: Ihr eigener Sohn wurde durch den Maskenzwang geschädigt...

 

20220830-L20821

„Ich habe kein Vertrauen mehr in die Polizei“

https://uncutnews.ch/ich-habe-kein-vertrauen-mehr-in-die-polizei/

Seit Einführung der Maskenpflicht sind zahlreiche Menschen in Deutschland wegen Maskenattesten ins Visier von Polizei und Justiz geraten. In vielen Fällen haben die bislang völlig unbescholtenen Bürger bis heute mit den Behörden zu tun. Strafbefehle, Hausdurchsuchungen oder Gerichtsverfahren belasten die Betroffenen finanziell und psychologisch. Multipolar hat mit dreien von ihnen gesprochen. Ihr Vertrauen in Polizei und Justiz befindet sich auf einem Tiefpunkt...

 

20220830-L20820

Die Angst vor der Gesundheit

https://lupocattivoblog.com/2022/08/29/die-angst-vor-der-gesundheit/

Würde die Pharmaindustrie wirklich tun, wofür sie eigentlich da ist — Menschen heilen —, wäre das schlecht für ihre Profite. Börsennotierte Konzerne können nur dann überleben, wenn sie ständig hohe und langfristig steigende Gewinne erwirtschaften, darin besteht ihre Existenzberechtigung. Wenn die Gewinne sinken, sinkt der Aktienkurs. Dann droht eine Unternehmensübernahme oder eine Sanierung über Personalabbau, Kostenreduzierung, Betriebsschließungen und so weiter. Sinkende oder gar ausbleibende Gewinne bedrohen die Existenz börsennotierter Unternehmen. Das gilt auch für Pharmakonzerne. Sie müssen alles tun, um ständig ihre Gewinne zu maximieren. Was wäre also das Schlimmste, was gewinnorientierten Pharmakonzernen passieren könnte? Von Natur aus gesunde Menschen mit natürlicher Immunität und ohne Angst vor Krankheit...

 

20220830-L20819

„Lauterbach dreht durch!“

https://philosophia-perennis.com/2022/08/29/lauterbach-dreht-durch/

Frankreich erklärt die Pandemie für beendet, Deutschland bereitet sich auf die angebliche nächste Superwelle vor. Von Beginn der Corona-Krise an dominieren Scharlatane, Blender und Dilettanten – wie Lauterbach, Montgomerie, Hirschhausen – die öffentlichen Meinungen sowie die politischen Entscheidungen. Allgemeinarzt und Autor Dr. Gunter Frank kritisiert bei „Viertel nach Acht“ (Bild-TV)  den Umgang der Regierung mit der Covid-Pandemie scharf. Frank: „Jetzt plant die Regierung erneut massive Corona-Maßnahmen für den Herbst. Für alle anderen Länder um uns herum ist die Pandemie beendet: Scharlatane, Blender und Dilettanten - Der Unterschied ist, wir haben in Deutschland keine echten Experten, nur Panikmacher. Von Beginn der Corona-Krise an dominieren Scharlatane, Blender und Dilettanten die öffentlichen Meinungen sowie die politischen Entscheidungen. In Pressekonferenzen und Talkshows werden ständig Experten präsentiert, von Montgomery, Lauterbach oder Hirschhausen, die überhaupt keine fachliche Eignung für den Unsinn haben, den sie da von sich geben...

 

20220830-L20818

Emotionale MDR-Reportage zu Impfschäden:

Betroffene sind erschüttert über Karl Lauterbach

https://report24.news/emotionale-mdr-reportage-zu-impfschaeden-betroffene-sind-erschuettert-ueber-karl-lauterbach/

Diese Bilder gehen an die Nieren: Eine neue Reportage zum “Post-Vac-Syndrom” lässt Betroffene zu Wort kommen, die durch die Covid-Impfung aus ihrem Alltag gerissen wurden. Pikant: Gezeigt wird auch die Reaktion von Impfgeschädigten auf die verharmlosenden Äußerungen von Karl Lauterbach, der das Syndrom als simple Konzentrationsstörung abtat. Unter Tränen bringen junge Frauen ihre Erschütterung zum Ausdruck. Die Fragestellung der Reportage lautet: Wird das “Post-Vac-Syndrom” von Ärzten und Behörden ernst genug genommen? Die Berichte von Betroffenen verdeutlichen, dass diese Frage bis heute verneint werden muss – ein junger Mann, dessen Körper seit seinem Covid-Schuss bereits mit dem Steigen von Treppen überfordert ist, berichtet gar, seine Hausärztin hätte seine Symptome völlig in Abrede gestellt – er sei ja gar nicht krank. Die Leidensgeschichten der Patienten in der Reportage sind schockierend...

 

Der kleine Akif

 

 

DU BIST NICHT ALLEIN, KLEINER WINNETOU

Mit Dank an Akif Pirinçci

 

Der Verlag Ravensburger hat die Auslieferung dreier seiner Kinderbuch-Titel auf einen gewaltigen Proteststurm hin (180 Tweets) gestoppt. Es handelt sich dabei um Begleitpublikationen zu dem Kinderfilm „Der junge Häuptling Winnetou“. Man nimmt Anstoß an der dummdreisten Romantisierung und kulturellen Aneignung der sogenannten Indianer, also einer indigenen Bevölkerungsgruppe in Sachsen.

 

Ein Sprecher des Verlags Ravensburger erklärte, man habe „sorgfältig abgewogen“ und beschlossen, die Titel aus dem Programm zu nehmen. Man sei nämlich inzwischen „zu der Überzeugung gelangt, daß angesichts der geschichtlichen Wirklichkeit, der Unterdrückung der indigenen Bevölkerung, hier ein romantisierendes Bild mit vielen Klischees gezeichnet wird“. Winnetou sei „weit entfernt von dem, wie es der indigenen Bevölkerung tatsächlich erging“. Der Verlag wolle daher „keine verharmlosenden Klischees wiederholen und verbreiten“.

 

Der Entschluß für den Rückzieher hat für ein großes Medienecho und viele Diskussionen gesorgt. Man fragt sich, wie weit die Identitätsproblematik selbst auf das Feld der fiktionalen Literatur aus alten Zeiten ausgedehnt werden darf.

 

Was viele jedoch nicht wissen, ist die mir unter der Hand zugespielte Meldung, daß nun auch andere Verlage einige ihrer Titel wegen kolonialer, antiqueerfeministischer, diskriminierender und identitätsleugnender Tendenzen demnächst aus dem Verkehr ziehen wollen.

 

Hier die Liste dieser Giftbücher:

 

Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland

 

Kritik: In diesem offenkundig irgendwelche komischen Gesetze abhandelnden Buch ist von Diversität keine Spur. Ständig ist vom „deutschen Volk“ oder ganz platt rassistisch von „Alle Deutschen haben das Recht …“ usw. die Rede. Aber nie von hier lebenden Türken, Afghanen, Syrern, Afrikanern, Indianern, Pygmäen oder so. Noch schlimmer, unseren Mitbürgern mit Migrationshintergrund werden indirekt sogar elementare Menschenrechte aberkannt: „Alle Deutschen genießen Freizügigkeit im ganzen Bundesgebiet. (Artikel 11)“ / „Alle Deutschen haben das Recht, Beruf, Arbeitsplatz und Ausbildungsstätte frei zu wählen. (Artikel 12).“

 

Und was ist mit Afrikanern? Oder Pakistanern? Die dürfen gar nix oder was?! Dabei ist dieses Land längst multikulturell und divers, und das sogenannte deutsche Volk wird es in absehbarer Zukunft sowieso nur noch in Spurenelementen geben.

 

Verlag Beck will nach dem Stop des „deutschen Grundgesetzes“ eine radikal überarbeitete Version des Textes ausliefern: „Grundgesetz für die ganze Menschheit – mit Fachkommentaren afghanischer Verfassungsrichter“.

 

 

Die kleine Raupe Nimmersatt

 

von Eric Carle

 

Die „grüne“ Raupe mit tiefrotem Kopf, die immer nur frißt und frißt, ist ein klarer Fall von „gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit“. Hier ist die nur notdürftig bemäntelte Anspielung auf den Körperumfang vieler Mitglieder der GRÜNEN, vor allem aber auf korpulente Menschen unübersehbar. Besonders der Schluß des Machwerks, in dem nach zwei Wochen des Wartens aus der Raupe ein wunderschöner Schmetterling schlüpft, leistet dem „Bodyshaming“ Vorschub. Der/die Dicke hat also nur eine Existenzberechtigung, wenn er/sie eine Radikaldiät macht, abnimmt (Metamorphose) und so leicht wie ein Schmetterling wird. Dem Magersüchtigen-Kult wird es gefallen.

 

Der Verlag wird demnächst eine abgewandelte Version des Klassikers herausbringen. Die kleine Raupe frißt solange, bis sie am Ende eine Verwandlung in ein schwarzes Plus Size Model von 180 Kilo für Nike vollzieht.

 

 

1984

 

von George Orwell

 

Ein Werk purer Menschen- und Demokratieverachtung. Zudem ohne einen einzigen „PoC“. Ein Schwurbler und „Querdenker“ namens Winston Smith glaubt nicht, was die Regierung und die öffentlich-rechtlichen Medien im Fernsehen sagen. Dabei leben alle im Wohlstand, haben Arbeit und … haben Arbeit und … haben Arbeit … ja …

 

Der aufmüpfige Held ist sogar privilegiert und arbeitet in der Medienbrache, also bei der einzig verbliebenen Zeitung im Lande, die es gibt, da durch diese radikale Reduzierung der Publikationen Energie und CO2-Emissionen gespart werden. Eigentlich eine vernünftige Sache. Praktisch wie bei uns im kommenden Winter.

 

Der mehr oder weniger freigewählte Staatschef heißt, warum auch immer, „der große Bruder“ und ähnelt Olaf Scholz auf den SPD-Plakaten der letzten Bundestagswahlen, nur mit Schnäuzer und nicht so dümmlich grinsend.

 

Der ganze Konflikt der Geschichte entzündet sich daran, daß dieser bornierte Winston Smith nicht „2 + 2 = 5“ sagen will, so sehr man ihn auch bittet. Wieso, wegen der rassistischen Mathematik des weißen alten Mannes?

 

Außerdem fickt der Typ gern, und zwar eine Person mit Vagina, klar, was sonst? Queerfeindlicher geht´s nicht!

 

Obwohl der Autor uns mit der Geschichte was von Freiheit und so`n Kram erzählen will, plädiert er in Wahrheit für Fleisch essen, in den Urlaub fliegen, für den Eigenheimbau, für das kleine Einmaleins, Winnetou-Filme und all das koloniale Zeug, kurz, „1984“ verherrlicht den globalen Fußabdruck. Zum Glück läßt der große Bruder das nicht zu und unterzieht diesen Choleriker einer Spezialbehandlung. Am Ende ist er geheilt und würde nicht nur „2 + 2 = 5“ sagen, sondern sogar (7² + √ sin ( π / 2 ) + ln ( 1 ))/2 = (49 + 1 + 0) / 2 = 25.

 

Nächsten Monat bringt der Verlag eine gänzlich überarbeitete und unserer modernen Zeit angepaßte Version von „1984“ heraus. Titel: „2023“. Mit einem Vorwort von Klaus Schwab.

 

 

Die Odyssee

 

von Homer

 

Klischees, Vorurteile, Sexismus, Frauenhaß, Rassismus, Behindertenverachtung, Gewaltverherrlichung und Touristikwerbung ohne Ende (CO2).

 

Die Quintessenz der Story: Der Grieche ist von Haus aus faul, arbeitet nicht und läßt sich seinen Müßiggang gern von Steuergeldern anderer Staaten finanzieren. Klar, dabei langweilt er sich, verläßt Frau und Kind und geht auf Abenteuerurlaub, um bei Kriegen, die ihn nix angehen, mitzumischen. Eine Art Kongo-Müller, nur im Trojanischen Krieg.

 

Jetzt hat er von seinen Gewaltspielen toxisch männlicher Art die Schnauze voll und will nach Hause nach Ithaka, um sich bei Mama auszuheulen. Was für ein Lappen!

 

Die Irrfahrten des Odysseus gleichen irgendwie dem Trip junger Menschen aus dem Westen, die in den 70ern als Hippies nach Indien pilgerten, weil dort angeblich die Erleuchtung auf sie wartete, und jede Menge astreiner Pot, aber ihnen dort irgendwann die Kohle ausging und sie es unter abenteuerlichen Umständen wieder nach Hause schaffen mußten.

 

Odysseus ist ein totaler Macho. Anstatt auf den paradiesischen Inseln, die er während seiner Fahrten streift, zu chillen, ist er besessen von der neurotischen Furcht, daß in seiner Abwesenheit zu Hause irgendwer seine Frau ficken könnte. Freier Sex und Partnertausch sind ihm ein Greuel.

 

Auf seinen Abenteuern trifft er völlig friedliebende Behinderte mit nur einem Auge über der Nase, Kyklopen genannt, die allerdings auch keine Vegetarier sind: Sie fressen ab und zu mal Menschen. Waren halt andere Eßgewohnheiten damals. Odysseus blendet einen von ihnen mit einem glühenden Pfahl und haut ab. Na toll, jetzt kann sich die Gesellschaft um den Krüppel kümmern.

 

Der ultimative Frauenhaß Odysseus´ zeigt sich, als er völlig harmlose Frauen, die fröhliche Lieder trällern, Sirenen genannt, bezichtigt, mit ihrem betörenden Gesang ihn und seine Buddys auf die Klippen und damit in den Tod locken zu wollen. In Wahrheit ist er total geil auf sie und hat Vergewaltigungsphantasien und sucht nur einen Vorwand, um die unschuldigen Schönen flachzulegen. Was für ein Kotzbrocken!

 

Natürlich endet alles in Gewalt, und unser Protagonist geht aus dem Ganzen als, ähm, Held hervor.

 

Nach einem Erlaß des Ministeriums für Wahrheit sollen in den kommenden Wochen sämtliche Gesänge Odysseus´ vor dem Haus von Akif Pirinçci geschreddert werden. Die Regierung wird alsbald ein komplett überarbeitetes Odysseus-Epos aus der Perspektive eines Griechen mit Rock-und-Langhaarperücken-Hintergrund publizieren, also von einem wie Pierre Brice in – Winnetou.

 

https://der-kleine-akif.de/2022/08/28/du-bist-nicht-allein-kleiner-winnetou/

 

 

20220829-L20817

“Organic Cricket Flour”:

Bedenkliches Pulver aus gemahlenen Grillen in Nahrungsmitteln

https://report24.news/organic-cricket-flour-bedenkliches-pulver-aus-gemahlenen-grillen-in-nahrungsmitteln/

Wo “sustainable” drauf steht, ist die neue Weltordnung nach WEF und Klaus Schwab drinnen. So auch in Nahrungsmitteln. Wenn Sie in ihren industriell gefertigten Nahrungsmitteln als Bestandteil “Cricket Flour” angegeben finden, dann essen Sie gemahlene Insekten, genauer: Grillen. In Sozialen Medien gibt es seit einiger Zeit als Running Gag die Aussage “You will eat ze bugs”. Damit wird auf die Englischkenntnisse des Klaus Schwab angespielt, genauer auf seine Aussprache. Diese klingt wie bei einem James Bond Bösewicht. ActuallyFoods, Hersteller von Chips und anderen Snacks, schreibt seit einiger Zeit “sustainable” auf die Packungen. Das Wort findet sich auch im SDG 2030 Programm der Vereinten Nationen, die Hand in Hand mit dem Weltwirtschaftsforum an einer neuen Weltordnung arbeiten. Im Kleingedruckten findet man dann “Organic Cricket Flour” angegführt – darunter ist “Mehl aus Grillen” zu verstehen. Andere Unternehmen tarnen die neue Zutat mit dem Begriff “Achetas Domesticus” – das ist der wissenschaftliche Name für Hausgrillen. Die so genannten “Eliten” der Welt wollen die Menschheit umerziehen. In Zukunft soll man sich mehr und mehr von laborgezüchtetem Fleisch und Insekten ernähren...

 

20220829-L20816

Zur Erinnerung...

Dokumentarfilm DER PLAN: Covid-19 laut WHO Auftakt eines Pandemie-Jahrzehnts

https://report24.news/dokumentarfilm-der-plan-covid-19-laut-who-auftakt-eines-pandemie-jahrzehnts/

Hunderte Millionen Covid-19 Test Kits, die angeblich seit 2017 in alle Welt verschickt wurden. 2018 die Ankündigung einer Grippe-Pandemie, welche in China ihren Ausgang nehmen soll. Bill Gates, der versprach, dass die nächste Pandemie viel Aufmerksamkeit erregen solle. Und eine niederländische WHO-Virologin, die ankündigte, dass das kommende Jahrzehnt, einem Plan folgend, durchgehend von Infektionserkrankungen geprägt würde. Der Film DER PLAN schildert neue Sichtweisen auf das Thema Covid-19 und darüber hinaus und lädt zum Nachdenken ein...

 

20220829-L20815

Dutzende von Ärzten fordern sofortigen Stopp der Impfungen

https://uncutnews.ch/dutzende-von-aerzten-fordern-sofortigen-stopp-der-impfungen/

Mehr als 40 Ärzte fordern in einem Video die sofortige Einstellung der Impfung gegen Covid. „Das einzige, wofür sie gut sind, ist der Geldbeutel von Big Pharma. Sie sind gefährlich“, sagt der Internist Bruce Boros, der seit 41 Jahren in diesem Beruf tätig ist. Nach Angaben des Arztes Pierre Kory wurden innerhalb von drei Wochen nach der Einführung bereits rund 200 Todesfälle gemeldet. Wir hätten in diesem Moment die Notbremse ziehen sollen. Danach wurde es zu einem Blutbad. Dies ist eine historische humanitäre Katastrophe, sagt Kory. Die große Lüge - „Das Ganze basiert auf Lügen“, sagt der kanadische Arzt Chris Shoemaker. „Sie wiederholen ständig die große Lüge, und wir als Gesellschaft werden von ihr verarscht. Deshalb müssen wir zurückschreien. Wir akzeptieren diese Lüge nicht länger. Sie schädigen das Immunsystem. Den Verwaltern, den Bürokraten ist das egal“...

 

20220829-L20814

Rundfunk-Krise geht weiter:

NDR-Chefs handeln laut Bericht wie "Pressesprecher von Ministerien"

https://de.rt.com/inland/147209-rundfunk-krise-geht-weiter-ndr-chefs-wie-pressesprecher-von-ministerien/

Die jüngst bekannt gewordenen Verhältnisse beim Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) sind offenbar nur die sprichwörtliche Spitze des Eisbergs. Die Krise von ARD und ZDF betrifft nicht nur die Ausgaben des öffentlich-rechtlichen Rundfunks, sondern auch die redaktionelle Arbeit der Sender. Enthüllungen des Nachrichtenportals Business Insider hatten dazu geführt, dass nicht nur seit Wochen über die Missstände beim Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) diskutiert wird und dessen Intendantin ihre Posten räumen musste. Nun hat das Portal nachgelegt: Es geht inzwischen nicht mehr nur um den rbb, sondern grundsätzlich um die Arbeitsweise von ARD und ZDF. Bei ihren nachfolgenden Rundfunk-Recherchen konnten die Rechercheure des Business Insider auf vertrauliche Unterlagen des NDR zugreifen. Internen Untersuchungspapieren zufolge haben sich in der Vergangenheit neun Journalisten des NDR-Landesfunkhauses Kiel über Missstände bei ihrem Sender beschwert. Die internen Berichte haben es in sich...

Mit Dank an Ariadne

 

20220829-L20813

Chaos in Impfzentren: Wirre, betrunkene Ärzte, Nadel vom Boden Unglaubliche Vorwürfe in Berlin

https://reitschuster.de/post/chaos-in-impfzentren-wirre-betrunkene-aerzte-nadel-vom-boden/

Seriöse Mediziner hatten von Anfang an Bedenken gegen das Konzept der Impfzentren: Es sei in so einem „Fließbandbetrieb“ schwierig, medizinische Standards einzuhalten, so ihre Kritik. Auch mit einer ausführlichen Beratung, so fürchteten sie, werde es nicht so genau genommen – obwohl die für jede Impfung unabdingbare Voraussetzung sei. Vorfälle wie der in einem Impfzentrum in Bobingen bei Augsburg vor einem Jahr schienen die Kritiker zu bestätigen: Ein Arzt impfte da scheinbar aus „Versehen“ ein neunjähriges Kind ohne die Zustimmung seiner Eltern mit einem Impfstoff, der für Kinder damals gar nicht freigegeben war (siehe hier). Auch eine Verwandte von mir wurde mit dem Wirkstoff von Johnson & Johnson geimpft, obwohl der für sie als Minderjährige gar keine Zulassung hatte. Und ohne sie überhaupt zu informieren, womit er sie impft. Und jetzt auch noch das: „Irre Vorwürfe gegen 150 Berliner Impfärzte“, titelt die BZ aus Berlin: „Bis zu diesem Wochenende wurden in Berlin mehr als 8,2 Millionen Dosen Corona-Impfstoff verabreicht. Manche Ärzte sollen erkennbar nicht einsatzfähig gewesen sein“. Dem Bericht zufolge soll es allein in den ersten elf Monaten des vergangenen Jahres in der Hauptstadt 150 Beschwerden gegen Ärzte in Impfzentren und sogenannte Impf-Teams gegeben haben...

 

20220829-L20812

„Das Grüne Reich“ – Vor drei Jahren Comedy, heute Realität

https://philosophia-perennis.com/2022/08/27/das-gruene-reich-vor-drei-jahren-comedy-heute-realitaet/

https://www.youtube.com/watch?v=ecLJYwDmur4

 „Die Grünen sind an der Macht und haben eine Diktatur der Verbote errichtet …  Willkommen im Grünen Reich“: Eine Satire des Bohemian Browser Ballett von 2019 wird derzeit zur Realität. Diese Satire ist inzwischen drei Jahre alt. Damals war das noch Comedy, heute wird es zunehmend Realität. Und das Lachen vergeht derzeit den meisten, wenn sie auf ihre Strom- und Gasrechnung sehen oder am Ende des Monats überlegen, was sie sich noch zu Essen kaufen können. Diktatur der Verbote - In der YouTube-Beschreibung hieß es damals: „Deutschland in der nahen Zukunft: Die Grünen sind an der Macht und haben eine Diktatur der Verbote errichtet …  Willkommen im Grünen Reich.“ Wer denkt angesichts der Lacher von damals und der Tausenden an Dummbürger, die diese Regierung gewählt haben, nicht an Max Frisch: „Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Komischerweise die glaubt niemand...

 

20220829-L20811

UN-Programm, das Kindern „SEL“ beibringt,

zielt in Wirklichkeit darauf ab, den Individualismus zu töten

https://uncutnews.ch/un-programm-das-kindern-sel-beibringt-zielt-in-wirklichkeit-darauf-ab-den-individualismus-zu-toeten/

Das Ziel der von der UNO geförderten Programme für soziales und emotionales Lernen besteht darin, alle Kinder so zu formen, dass sie den Anforderungen einer globalen Gesellschaft gerecht werden. Schulbezirke auf der ganzen Welt bemühen sich, Programme für soziales und emotionales Lernen (SEL) einzuführen, um die sozialen und emotionalen Fähigkeiten ihrer Schüler zu verbessern. Nach Angaben des globalen Anbieters von SEL-Standards haben bisher 27 Staaten SEL-Kompetenzen für K-12-Schüler eingeführt, und alle 50 Staaten haben SEL-Kompetenzen für Vorschulkinder eingeführt. Doch woher kommt dieser massive Vorstoß für SEL, und was sind die Motive dahinter...

 

20220829-L20810

"Liberale Moderne" von Fücks und Beck:

Steuerzahler finanziert transatlantische Stiftung mit 5 Mio €

https://de.rt.com/inland/147289-liberale-moderne-von-fucks-und/

Immer mehr Details zur staatlichen Finanzierung des transatlantischen und antirussischen Thinktanks "Zentrum Liberale Moderne" treten ans Licht. Der deutsche Steuerzahler bezuschusst die von zwei Ur-Grünen gegründete Stiftung mit mehreren Millionen Euro. Laut einem Bericht der Nachdenkseiten finanzierten die Bundesregierung, das Auswärtige Amt, das Innen- und Familienministerium sowie das Bundespresseamt im Zeitraum von 2017 bis 2022  insgesamt 19 Projekte des transatlantischen Thinktanks "Zentrum Liberale Moderne" mit insgesamt fünf Millionen Euro. Die Stiftung wurde 2017 von Marielusie Beck und Ralf Fücks gegründet – beide besitzen ein grünes Parteibuch. Zu den bezuschussten Projekten zählten unter anderem die Kampagnen "Ukraine in Europa 21–22" in Höhe von 709.637 Euro, "Die liberale Demokratie und ihre Gegner" mit 496.089 Euro, sowie die zwei Projekte "Russlanddeutsche Influencer:innen stärken" und "Spätaussiedler für Demokratie im Netz", welche mit insgesamt 626.103 Euro vom Innenministerium unterstützt wurden...

Mit Dank an Ariadne

 

20220829-L20809

Energiekrise: US-Flüssiggas für Europa könnte bald auch knapp werden

https://report24.news/energiekrise-us-fluessiggas-fuer-europa-koennte-bald-auch-knapp-werden/

Weil die Preise in den Vereinigten Staaten ebenfalls stark anziehen, könnten Lieferungen an Flüssiggas nach Europa bald deutlich reduziert werden. Dies würde die Energiekrise weiter verschärfen. Die Europäer sollten sich schon einmal darauf einstellen, dass die Lage noch kritischer wird. Die Rechnung des ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump schien mit den Sanktionen gegen Russland und dem Stopp von Nord Stream 2 aufzugehen: Die Vereinigten Staaten wurden zwischenzeitlich zum größten Lieferanten von Erdgas an Europa, nachdem die Versorgung mit russischem Gas aus unterschiedlichen Gründen (manche Kunden wollten nicht in Rubel bezahlen, andere sanktionieren das Gas, dann Probleme mit den Turbinen, usw.) ins Stocken geriet. Das Motto “Make America Great Again” (MAGA), auch auf Kosten der eigenen Alliierten, schien mit der Eskalation in der Ukraine aufzugehen. Doch nun lassen neue Berichte die Hoffnungen der Europäer, die aktuelle Energiekrise zumindest etwas abmildern zu können, zu Staub zerfallen...

 

Holländischer Ministerpräsident und WEF-Global-Leader Rutte setzt Flüchtlings-Agenda um

20220829-L20808

Mark Rutte – Schwabs WEF-Global-Leaders bestes Pferd in Holland

https://unser-mitteleuropa.com/hollaendischer-ministerpraesident-und-wef-global-leader-rutte-setzt-fluechtlings-agenda-um/

...Denn Mark Rutte ist ja nicht nur Ministerpräsident der Niederlande. Sondern: Er ist – wohl in erster Linie – ein Global Leader unter der Ägide von Klaus Schwabs Weltwirtschaftsforum. Und auch das ist Tatsache: Die Hälfte unserer westlichen Kabinettsmitglieder sind  in diesem Forum organisiert. Welche Folgen dies für die Niederlande gerade jetzt in puncto Flüchtlings-Agenda zeigt, sehen wir geradezu in atemberaubender Zeitlupe. Anbei eine interessante Anfrage im niederländischen Parlament, durch den kritischen Abgeordneten Gideon van Meijeren von der FvD(Forum für Demokratie) an Mark Rutte in Bezug zu dessen Verwicklungen zu Weltwirtschafts-Boss Klaus Schwab. Bestes Beispiel für eine Fassadendemokratie. (siehe: „Fassadendemokratie und Tiefer Staat“)...

 

20220829-L20807

Die sorgfältig geförderte Fantasie der Biotech-Sicherheit

löst sich in einem globalen Tsunami des Todes auf, aber sie ist nicht vorbei

https://dailytelegraph.co.nz/news/the-carefully-promoted-fantasy-of-biotech-safety-dissolves-in-a-global-tsunami-of-death-but-it-is-not-over/

Die Verwendung von CRISPR-Cas9 zur Bearbeitung von Genen wurde vor zehn Jahren im Jahr 2012 ins Rampenlicht gerückt, als George Church, Jennifer Doudna, Emmanuelle Charpentier und Feng Zhang es als Werkzeug nutzten, um gezielte Regionen von Genomen zu modifizieren. Eine Entdeckung, die Doudna und Charpentier einen Nobelpreis einbrachte. Angesichts seines Potenzials, die Genbearbeitung zu revolutionieren, wurde CRISPR vom Magazin Science 2015 zum Durchbruch des Jahres gekürt. Biotech PR legte auf Hochtouren und kündigte an, dass eine Ära der präzisen, sicheren Genbearbeitung und biotechnologischen Therapie angebrochen sei, die bessere Pflanzen und Nutztiere sowie die fehlerfreie Heilung von Krankheiten und genetischen Defekten verspreche. Bis 2017 war deutlich geworden, dass Probleme auftauchten. Mehrere Wissenschaftler hissten rote Fahnen...

 

20220829-L20806

Plötzlich und unerwartet und doch keine Obduktion?

Ein Ex-Gerichtsmediziner packt aus

https://report24.news/ploetzlich-und-unerwartet-und-doch-keine-obduktion-ein-ex-gerichtsmediziner-packt-aus/

Ihn interessieren vor allem jene Todesfälle, die in direktem zeitlichem Zusammenhang mit der Covid-Impfung stehen. Univ. Prof. Dr. Johann Missliwetz, pensionierter Gerichtsmediziner, der bereits selber einige dieser Fälle organisch und histologisch untersucht hat, weiß: Nur etwa acht Prozent aller Fälle werden obduziert. Zwei Drittel davon werden nicht richtig (nicht genügend histologisch) untersucht. Report24 hat nachgefrag...

 

20220829-L20805

Warum verbrennt Russland täglich 4,34 Mio. m³ Gas vor den Toren Finnlands?

https://philosophia-perennis.com/2022/08/27/warum-verbrennt-russland-taeglich-434-mio-m%c2%b3-gas-vor-den-toren-finnlands/

Russland soll laut BBC-Bericht im russischen Gaskraftwerk, der Flüssiggas- und  Kompressorstation Portowaja nordwestlich von Sankt Petersburg, direkt an der Grenze zu Finnland, täglich 4,34 Millionen Kubikmeter Gas  verbrennen, was in etwa 10 Millionen Dollar entspricht. Der Vorgang selbst ist seit etwa Juni im Gange. Die Flammen sollen sogar von Weltraumsatelliten aus zu sehen sein. Und dies alles zu einem Zeitpunkt, wo die Gas-Marktpreise, am Freitag an der niederländischen Energiebörse in Amsterdam, ein neues Rekordhoch erreicht haben: nämlich 340 Euro je Megawattstunde. Überflüssiges Gas? Das Gas soll anscheinend für den Export nach Deutschland bestimmt gewesen sein. Außerdem befindet sich die Anlange unweit des Beginns der Gaspipeline Nordstream 1: Weil das Gas also nicht anderweitig verwendbar ist, wird es abgefackelt...

 

20220829-L20804

Grünes „Heuchel-Konstrukt“ – Windräder als „Turboklima-Killer“

https://unser-mitteleuropa.com/gruenes-heuchel-konstrukt-windraeder-als-turboklima-killer/

Das hochgefährliche Schwefelhexafluorid (SF6) ist in Deutschland in höheren Konzentrationen in der Luft nachweisbar als in anderen Ländern. Dieses extrem schädliche Gas entsteht durch Windkraft-Anlagen, die speziell in Deutschland besonders zahlreich vorhanden sind, wie auch die Junge Freiheit zu berichten weiß. Stärkstes Treibhausgas der Welt - Angaben des Weltklimarates IPCC zu Folge handelt es sich bei zitiertem SF6, um das stärkste bekannte Treibhausgas der Welt. Selbiges wirkt unglaubliche 22.800 mal klimaschädlicher als Kohlendioxid. Während der Klimakiller aus vielen industriellen Anwendungen verbannt wurde, bestehen die Windrad-Hersteller darauf, es weiterhin zu verwenden...    ...Die Ursache ist also darin zu suchen, dass wesentlich mehr emittiert wird, als gemeldet, als klarer Hauptverursacher der SF6 Luftverschmutzung gilt dabei Deutschland. Das extrem schädliche SF6 wird von Windkraftherstellern dazu verwendet, Schaltanlagen möglichst platzsparend zu isolieren...

 

20220829-L20803

“Danke, dass du Rückgrat hattest”:

Die Menschen wachen auf – beginnt das große Entschuldigen?

https://report24.news/danke-dass-du-rueckgrat-hattest-die-menschen-wachen-auf-beginnt-das-grosse-entschuldigen/

Die Politik wollte im Zuge der sogenannten Pandemie den Willen kritischer Bürger durch massive Ausgrenzung und Hetze brechen – und ist krachend gescheitert. Ein persönliches Erlebnis des Bloggers Tom Stahl verdeutlicht das Aufwachen der breiten Bevölkerung: Seine Mutter, vormals den Erzählungen von Lauterbach und Co. aufgesessen, hat sich nicht bloß bei ihm für ihre ständige Kritik an seiner Einstellung entschuldigt, sondern ihm auch ihren Dank für seinen Widerstand ausgesprochen. Denn so hat er auch die Gesundheit ihres Enkelkindes geschützt.

 

Das wahre Ausmaß der Covid-Impfnebenwirkungen ist aufgrund mangelhafter Datenerhebungen noch immer schwer zu erfassen. Dennoch zeigt sich, dass immer mehr Menschen, die nach ihren Impfungen plötzlich unter neuen Krankheiten litten und leiden, mittlerweile einen Zusammenhang zum umstrittenen Schuss herstellen: Allzu oft entsprechen die neuen gesundheitlichen Probleme exakt dem Nebenwirkungsprofil der Präparate. Das bleibt auch im sozialen Umfeld der Betroffenen nicht unbemerkt – und plötzlich scheinen die Sicherheitsbedenken der “unsolidarischen” Impfkritiker gar nicht mehr so weit hergeholt.

 

Es sind Geschichten wie die des beliebten Bloggers Tom Stahl, die Hoffnung machen und aufzeigen, dass die Spaltung der Gesellschaft alles andere als in Stein gemeißelt ist. Die Menschen können wieder zusammenfinden, Familien wieder zusammenwachsen, Freundschaften neu aufblühen – wenn man nur aufeinander zugeht. In seinem Telegram-Channel berichtet der Blogger am heutigen Freitag:

 

Heute Morgen stand meine fast 80-jährige Mutter vor meiner Haustür. Wir hatten sagen wir mal seit Beginn der Corona-“Krise” ein eher etwas angespanntes Verhältnis. Meine Mutter war dank der sehr, sehr einseitigen Berichterstattung von ARD und ZDF und des allgemeinen Problems ihrer Generation, eher schlecht mit dem Internet umgehen zu können und so einen begrenzten Zugang zu Wissen und Informationen zu haben, in den Hardcore-“Lauterbach”-Fanclub geraten.

 

Das dürfte vielen bekannt vorkommen: Abhängig davon, woher Angehörige und Freunde ihre Informationen beziehen, wird auch das Weltbild entsprechend geformt. Gerade für Senioren sind die Öffentlich-Rechtlichen noch immer die bedeutendste Wissensquelle: Was abends in der Tagesschau gesagt wird, ist Fakt. Und wenn Karl Lauterbach als Virusprophet im Fernsehen auftreten darf, wird er schon recht haben. Allerdings dürften mittlerweile die meisten Bürger festgestellt haben, dass die Erzählungen in den Öffentlich-Rechtlichen mit der Realität kollidieren. Das angekündigte Massensterben der Ungeimpften blieb aus – dafür drängen aber Berichte über Impfnebenwirkungen mehr und mehr in den Vordergrund. So auch bei Tom Stahls Mutter – er fährt fort:  Meine Mutter hat sich gerade bei mir für ihre teils heftige Dauerkritik an meiner Einstellung zur Corona-Politik der Regierung entschuldigt und sich bedankt, dass ich das unerschütterliche Rückgrat hatte, weder mich noch mein Kind mit der Spritze behandeln zu lassen. Sie hatte nun gestern den dritten Fall von teils schweren Herzmuskelentzündungen bei jüngeren geimpften Menschen in ihrer näheren Umgebung. Das hat sie wohl sehr sehr nachdenklich werden lassen...

 

20220829-L20802

Flüchtlingsmassen in Holland:  Chaos, Angst vor sozialen Unruhen

+UPDATE 26.08.2022+ Demonstrationen gegen unhaltbare Zustände – MSF in Sorge

https://unser-mitteleuropa.com/fluechtlingsmassen-in-holland-chaos-notverordnung-angst-vor-sozialen-unruhen-und-ein-totes-baby/

...Hunderte Holländer demonstrierten gestern, Donnerstagabend, vor dem größten holländischen Flüchtlings-Registrierungszentrum Ter Apel, gegen die unhaltbaren Zustände, welche die Asylbewerber in der Gemeinde verursachen – berichtete der Telegraaf am Freitag. Die Demonstranten hielten Transparente wie „Wir haben genug vom Ärger“ und „Echte Flüchtlinge rein, aber raus mit den Unruhestiftern“ hoch. Die Polizei verweigerte ihnen allerdings den Zutritt in das Aufnahmelager. Die Demonstration durfte nur unter folgenden Bedingungen stattfinden: Verbot von diskriminierenden, beleidigenden oder aufrührerischen Äußerungen, Vermummungsverbot sowie das Verbot des Tragens von Fackeln...

 

20220829-L20801

Der sogenannte „Klimawandel“ aus Sicht der Öffentlichkeit ist nicht das Problem;

aber das Wetter-Geoengineering zerstört alles auf der Erde?

https://uncutnews.ch/der-sogenannte-klimawandel-aus-sicht-der-oeffentlichkeit-ist-nicht-das-problem-aber-das-wetter-geoengineering-zerstoert-alles-auf-der-erde/

https://www.amazon.com/Nature-Weapon-Global-War-Destruction-ebook/dp/B09KZ47X1X

„Wir sind alle Insassen einer globalen Anstalt; die Gitterstäbe, die uns umschließen, sind für jeden sichtbar, der sie sehen will.“ – Dane Wigington – Schöpfer und leitender Forscher von Geoengineering Watch - Ich möchte meinen Ausführungen die Tatsache voranstellen, dass dieses Thema für viele fremd ist, während es von den meisten ignoriert wird. Diejenigen, die sich in der Vergangenheit auf dieses Thema eingelassen haben, waren extremer Kritik, Beschimpfungen und vernichtenden Vorwürfen ausgesetzt und wurden als verrückte Verschwörungsspinner angesehen. Ich habe dies selbst bei vielen Gelegenheiten erlebt. Dieses Thema ist kompliziert, und Geoengineering kann auf vielfältige Weise eingesetzt werden, um großen Schaden anzurichten, z. B. durch Wettermanipulation; es kann eine Vielzahl extremer Gesundheitsprobleme, Krankheit und Tod verursachen. Geoengineering kann auch als Biowaffe eingesetzt werden und diejenigen, die diesen giftigen Nanopartikeln ausgesetzt sind, psychologisch und physiologisch beeinflussen. Dieser erste Aufsatz ist ein Überblick, aber ich hoffe, in einer späteren Schrift eine konzentriertere und eingehendere Analyse bieten zu können...

 

Am Ende eines Tages

 

Fauci & Co. müssen zur Rechenschaft gezogen werden!

Von Torsten Engelbrecht

 

Im Dezember tritt er nun ab: Anthony Fauci, der «Virus-Zar» dieser Welt, wie mein Redaktionskollege Konstantin Demeter und ich ihn in unserem OffGuardian-Artikel «Anthony Fauci: 40 Jahre Lügen von AZT bis Remdesivir» genannt haben. Tageschau.de etwa preiste den mittlerweile 81-jährigen zwar sogleich als «Stimme der Vernunft» und betonte auch noch, dass «US-Präsident Biden ihn als Lebensretter gelobt» hätte. Doch das ist nicht mehr nur Überhöhung, das ist schon Realitätsverklärung.

 

Wenn man sich nämlich faktisch vergegenwärtigt, was Fauci so alles «verzapft» hat während seiner fast 40-jährigen Tätigkeit als Direktor des National Institute of Allergy and Infectious Diseases (NIAID) und Berater aller US-Präsidenten seit Ronald Reagan, dann wird durchaus nachvollziehbar, was Floridas Governor Ron DeSantis am Donnerstag über Fauci zum Besten gab:

 

«Ich habe es einfach satt, Fauci zu sehen...

 

Ob es wirklich angebracht ist, seinem Ärger über Fauci auch durch einen Seitenhieb auf dessen Kleinwüchsigkeit – er misst gerade einmal 1,70 m – Luft zu machen, darüber liesse sich sicherlich diskutieren. Doch DeSantis wählte seine Worte vor einer jubelnden Menge während einer «Keep Florida Free»-Kundgebung der Republikanischen Partei, nachdem er Faucis «schlechte» Behandlung von Kindern während der «Corona-Zeit» angesprochen hatte. Das berichtet etwa die New York Post.

 

Gerade die Kinder haben in dieser Zeit nun wirklich über Gebühr gelitten, und zwar durch ein massgeblich durch Fauci aufgebautes «Corona-Massnahmen-Gebäude, das auf Sand gebaut» war und ist, wie sogar eine Medium wie die WELT heute berichtet.

 

Wenn man sich also mal vergegenwärtigt, auf welch nicht vorhandener wissenschaftlicher Basis Kinder sogar regelrecht gequält wurden und werden, dann wird die Wut auf Entscheidungsträger wie Fauci auch oder noch nachvollziehbarer ...

 

Von welchem Schlag Fauci ist, offenbart auch nicht nur unser eingangs erwähnter OffGuardian-Artikel über Fauci, sondern auch das Eingangszitat von ihm. So mancher mag sich bei diesem Zitat die Augen reiben und sich fragen: Hat Fauci das tatsächlich so gesagt? Ja, er hat, und zwar 2004!

 

Fauci war also tatsächlich der Auffassung, dass «die beste Impfung darin besteht, sich anzustecken. Wenn man wirklich die Grippe hat, braucht man definitiv keine Grippeimpfung ... Die wirksamste Impfung ist, sich selbst anzustecken.» Umso mehr verwundert es, dass der «Virus-Zar» in Bezug auf Corona immer wieder das genaue Gegenteil behauptet hat, nämlich dass die Covid-Injektionen der natürlichen Immunität überlegen seien.

 

Klar, die so genannten Fact-Checker von Reuters etwa tragen zur Aussage von Fauci aus dem Jahr 2004 Video unter Berufung auf die US-Seuchenbehörde CDC vor, «SARS-CoV-2» sei «ein anderes Virus als das Influenza-Virus» und es sei sicherer, sich eine Covid-Injektion setzen zu lassen, als das Risiko einzugehen, ohne Injektion eine schwere Erkrankung durch das Virus zu bekommen.

 

Doch nicht nur kann Reuters für diese Aussagen keine harten wissenschaftliche liefern. Auch wurde die Grippe durch die Impfung ja in keinster Weise eingedämmt oder gemildert. In der «Corona-Zeit» verschwand sie zwar nahezu, doch das hat nichts mit der Impfung zu tun, sondern damit, dass auf sie nicht mehr getestet worden ist...

 

Man muss auch nicht einmal der Auffassung sein, dass bestimmte Viren nicht nachgewiesen worden sind oder dass es keinen Beleg für die Sinnhaftigkeit von Impfungen gibt, um zu realisieren, dass die gerade auch von Fauci mit Verve «beworbene» Covid-Impfung dem, was «natürliche Immunisierung» genannt wird, nicht überlegen ist.

 

So veröffentlichten kürzlich sogar Forscher des NIAID – also von Faucis eigenem Institut – eine Studie, der zufolge die «natürliche Immunität» einen besseren Schutz bietet, wie Just the News berichtete.

 

«Anthony Fauci beendet seine lange und gefeierte Regierungskarriere, indem er weithin dafür gelobt wird, dass er bei Covid-19 so viel falsch gemacht hat.» Ein solch sarkastisches Fazit zieht selbst so jemand wie Marty Adel Makary, immerhin Professor für Chirurg an der Johns Hopkins University und Autor für die Washington Post und das Wall Street Journal, und zwar in seinem Beitrag «Dr. Faucis Vermächtnis». Darin ist Thema, welches «Risiko es birgt für die öffentliche Gesundheit, wenn das Schicksal Amerikas in die Hände eines einzigen Arztes gelegt wird».

 

Und wie schlecht die Gesellschaft in der Corona-Zeit damit gefahren ist, sehe man vor allem auch daran, so Makary, wie die Kinder behandelt worden seien und gelitten hätten:

 

    «Bei Kindern war es äusserst unwahrscheinlich, dass sie gefährlich krank wurden durch Covid. Anstatt die guten Nachrichten für Kinder zu nutzen – oder auf die umfangreichen Erfahrungen in skandinavischen und europäischen Ländern zurückzugreifen, in denen die Schulen geöffnet waren und die Schüler keine Masken trugen –, wurden amerikanische Kinder als Krankheitsüberträger betrachtet. Kleine Kinder wurden gezwungen, innerhalb und ausserhalb der Schule Masken zu tragen, was die sprachliche und soziale Entwicklung vieler beeinträchtigte. Die Auswirkungen der Schulschliessungen werden noch jahrzehntelang zu spüren sein, aber wir wissen bereits, dass die Kinder grosse Lernverluste erlitten und viele die Schule für immer verliessen. Während der gesamten Pandemie unterstützte Dr. Fauci die repressivsten Einschränkungen für Kinder.»

 

Da fragt man sich zu recht, wie es etwa auch Epoch Times tut: «Werden Fauci und seine Bande von NIH-finanzierten Wissenschaftlern endlich zur Rechenschaft gezogen»?

 

https://transition-news.org/fauci-co-mussen-zur-rechenschaft-gezogen-werden-806

 

 

 

Das Wort zum Sonntag

 

 

Zum Schweigen gebrachte Mitarbeiter des Gesundheitswesens

äußern sich zum ersten Mal öffentlich

 

Hier erfahren Sie, was Beschäftigte des Gesundheitswesens auf der ganzen Welt wissen wollen, die zum Schweigen gebracht werden, und warum sie sich nicht direkt äußern können.

 

Ich habe ein Formular erstellt, mit dem ich die Mitarbeiter des Gesundheitswesens gebeten habe, sich anonym zu äußern, was sie erleben.

 

Hier ist eine kurze Zusammenfassung einiger der Dinge, die sie sagten:

 

Sie haben Angst, sich öffentlich zu outen, weil sie mit Einschüchterungstaktiken wie dem Verlust des Arbeitsplatzes und/oder der Approbation rechnen müssen.

 

Ungeimpfte oder Geschädigte im Gesundheitswesen sind extrem verärgert über die medizinische Gemeinschaft. Sie haben das Gefühl, ungerecht behandelt worden zu sein.

 

Es sind die geimpften Arbeitnehmer, die an COVID erkranken, aber es sind die ungeimpften, die mit ständigen Tests, Einschränkungen und der Drohung, ihren Arbeitsplatz zu verlieren, bestraft werden.

 

Die COVID-Impfungen sind eine Katastrophe. Sogar bei älteren Menschen, die angeblich der beste Anwendungsfall sind, stieg die Sterblichkeitsrate in Altenheimen nach der Einführung der Impfung um den Faktor 5 an. Jedes Mal, wenn die Impfung verabreicht wird, steigt die Zahl der Todesfälle sprunghaft an. Niemand spricht öffentlich darüber. Es ist nicht erlaubt.

 

Die Ärzte stellen fest, dass die Zahl der Verletzungen und Todesfälle in allen Altersgruppen dramatisch ansteigt. Die Verletzungen treten nur bei den Geimpften auf. Es besteht kein Zweifel daran, dass dies geschieht, aber viele Ärzte haben so viel kognitive Dissonanz, dass sie es nicht sehen. Eine Krankenschwester mit 23 Jahren Erfahrung sagt, sie habe noch nie gehört, dass jemand unter 20 Jahren an Herzproblemen gestorben sei, bevor die Impfstoffe auf den Markt kamen. Jetzt weiß sie von etwa 30 Fällen.

 

Die Ärzte tragen den Impfstatus nicht in die Krankenakte ein, sodass alle Todesfälle den Ungeimpften zugeschrieben werden.

 

Die Ärzte ignorieren absichtlich die Möglichkeit, dass die Impfstoffe die Ursache für all die erhöhten Werte sein könnten. Die Ereignisse sind einfach alle unerklärlich.

 

Viele Ärzte haben entweder gekündigt oder werden kündigen.

 

Einige Ärzte und Krankenschwestern in Spitzeneinrichtungen wie dem Mass General Hospital haben Impfausweise gefälscht. Sie stellen sich öffentlich hinter die Linie und ermutigen ihre Patienten, sich impfen zu lassen, wohl wissend, dass dies tödlich ist. Ihr Job ist ihnen wichtiger als das Leben ihrer Patienten. Das Wichtigste ist, dass sie dafür 10 Jahre Gefängnis riskieren. Diese hoch angesehenen Mediziner sagen der Welt, dass diese COVID-Spritzen so gefährlich sind, dass sie bereit sind, 10 Jahre Gefängnis zu riskieren, um die Spritze nicht zu nehmen. Das ist die Botschaft, die Amerika hören muss. Und wenn Biden ein ehrlicher Präsident wäre, würde er eine vollständige Amnestie und Schutz vor Vergeltungsmaßnahmen für all diese Fälle fordern, wenn die Leute öffentlich zugeben würden, dass sie dies getan haben. Er wäre erstaunt über die Zahl der Reaktionen, die er erhalten würde. Aber er wird das nicht tun, weil es für seine Regierung zu peinlich wäre.

 

Die Dinge scheinen nicht besser zu werden.

 

Überall auf der Welt führen die Gerichtsmediziner bei einer Autopsie nicht die erforderlichen Tests durch, um einen Impftod festzustellen. Ohne die erforderlichen Tests ist es schwierig, eine Verbindung herzustellen. Es gibt keine einzige „Anleitung“ von einer medizinischen Behörde auf der Welt, diese Tests bei Menschen durchzuführen, die innerhalb von 3 Monaten nach ihrer letzten COVID-Impfung sterben. Deshalb werden auch keine Zusammenhänge gefunden: Es wird nicht danach gesucht.

   

Die Ärzte werden gezwungen, andere Impfstoffe (wie den HIV-Impfstoff) zu nehmen, damit das Krankenhaus seine Quote erfüllen kann. Dies wurde ihnen gegenüber zugegeben.

 

Das Dokument zeichnet ein sehr beunruhigendes Bild der Gesundheitsversorgung in Amerika.

 

Es ist sehr schwierig, dieses Dokument zu lesen und dabei zu denken, dass alles gut funktioniert.

 

Wenn Sie das Dokument lesen und denken, dass alles in Ordnung ist, bedeutet das, dass eine oder mehrere der folgenden Bedingungen erfüllt sind:

 

Sie arbeiten im Weißen Haus

Sie arbeiten bei der CDC, der FDA oder den NIH

Sie sind ein Mitglied des Kongresses oder ein Mitarbeiter eines Kongressmitglieds (Ron Johnson und seine Mitarbeiter sind davon ausgenommen)

Sie arbeiten in den Mainstream-Medien

Sie arbeiten in der Mainstream-Medizin (Arzt oder Akademiker)

Sie sind eine erbärmliche Ausrede für ein menschliches Wesen

Sie sind eine vorbildliche Person mit blauen Pinseln; Sie sind genau der Typ von Bürger, den Ihre Regierung haben möchte...

 

https://uncutnews.ch/zum-schweigen-gebrachte-mitarbeiter-des-gesundheitswesens-aeussern-sich-zum-ersten-mal-oeffentlich/

 

 

Meridian am Samstag

 

 

Inside Mainstream:

Was Ex-Mitarbeiter über die Medien berichten

 

Die erfolgreiche Doku-Reihe ZEUGEN DER WAHRHEIT geht in die zweite Runde. In „Inside Mainstream: Was Ex-Mitarbeiter über die Medien berichten" macht sich die Journalistin Elsa Mittmannsgruber auf die Spur der gekauften Medien. Warum berichten alle Leitmedien so einseitig? Wie kommen die vielen Lücken- und Lügen-Berichte zustande? Warum spielen die Journalisten dabei mit? Fragen, die Elsa Mittmannsgruber aus erster Hand beantworten lässt. Nämlich von den Medienschaffenden selbst.

 

13 Zeugen der Wahrheit aus Zeitung, Radio, Film und Fernsehen enthüllen exklusiv die Geschehnisse hinter den Kulissen der großen Medienhäuser. Bekannte Gesichter wie Eva Herman, Gerhard Wisnewski oder Kornelia Kirchweger ebenso wie Menschen aus der Medienbranche, die bis vor kurzem noch geschwiegen haben wie Martin Hasler, Piera Reich oder Senta Auth. Sie alle haben genug vom Meinungsterror! Mit ihren Schilderungen setzen sie dem ein Ende.

 

Nach diesem Film glaubt niemand mehr den Propaganda-Leitmedien.

 

https://auf1.tv/elsa-auf1/inside-mainstream-was-ex-mitarbeiter-ueber-die-medien-berichten

 

Die zensursichere DVD kann bereits jetzt im AUF1 Shop vorbestellt werden:

https://www.auf1.shop/products/zeugen-der-wahrheit-2-inside-mainstream-dvd

 

 

Video: https://www.youtube.com/watch?v=s-cpkfFa2F8

20220826-L20800

AfD - Kritik an „unsere“ Bundesregierung

https://www.youtube.com/watch?v=s-cpkfFa2F8

Kommentare:

Ich stimme ihr 100% zu.

Jeder normal denkender Mensch muss doch merken das wir nur noch bevormundet werden und keine eigene Meinung mehr haben dürfen.

 

Frau Dr. Alice Weidel Sie können es!

Immer wieder ein Dickes Danke für Ihr Engagement und Ihre Klarheit und Mut zur

Offenheit. Ich wüsste nicht wer neben Ihnen bestehen könnte ausser

 

Zwei tolle, intelligente und mutige Kämpferinnen die den absoluten Durchblick haben!

Herzlichen Dank und bleiben Sie uns bitte

erhalten. 👍👍💙

 

Manchmal kann ich es nicht verstehen, dass es nur wenige gibt, die noch klar denken. Frau Weidel weiter so! 🙏

 

Wie Recht Sie haben Fr. Dr. A. Weidel. Es ist einfach nur die pure Wahrheit, Sie sprechen so vielen von uns aus der Seele. !Nur noch AfD!

 

" Frau Dr. Weidel,

" spitzenmäßig " Ihre

Offenlegungen !!!"

" Tausend Dank für Ihre Zivilcourage !!!"

 

Ein klarer Kopf, Rückgrat, rhetorische Sicherheit. Danke Frau Weidel - sehr er wohltuend!

 

Es gibt tatsächlich noch Kompetenz in der Politik!

 

Vielen herzlichen Dank liebe Frau Weidel, sie sprechen mir aus Herz und Seele, stimmen in allen Punkten zu!!

 

Tolle Frau,intelligent,realistisch,humorvoll,einfach Spitze.Was sie sagt trifft 1000%tig  zu.Genauso ist es !!!!!💙💙💙💙💙💖💖💖

 

Es geht nicht um rechts oder links,  es geht nur um gesunden Menschenverstand,

danke Frau Weidel

 

Werte Frau Weigel, danke für die klaren, sachlich und fachlich fundierten Worte, sie sprechen mir aus dem Herzen.

 

Segen für Fr. Weidel, mögen es mehr von diesen wahren Menschen geben, vor allem in der Politik.

 

Es wird Zeit das Sie endlich Bundeskanzlerin wird ,damit Mal wieder Ordnung und Menschenverstand in den Bundestag einzieht und der Kaspertruppe Einhalt geboten wird!AfD💙🇩🇪💙💙💙💙💙💙💙💙💙🇩🇪

 

Frau Weidel bringt es wie immer gnadenlos auf den Punkt!!! Danke dafür!

 

Fr.Weidel immer wieder die Beste. 💙Alles gesagt was die Menschen belastet.Danke💙

 

Danke, dass es wenigstens noch eine Partei mit Ehre und Verstand gibt. Nur noch eine Partei, die für Recht und Ordnung, Freiheit und Grundrechte ist. Sei schlau, wähle Blau...

 

20220826-L20799

Nachrichten AUF1 vom 25. August 2022

Die wichtigsten Meldungen des Tages,

die täglichen „Nachrichten AUF1“, präsentiert von Isabelle Janotka.

https://auf1.tv/nachrichten-auf1/nachrichten-auf1-vom-25-august-2022

+ Deutschland: Selbstzerstörerische Energiepolitik bringt explodierende Strom- und Gaspreise

+ Vortrag mit Ernst Wolff: Ein unvergesslicher Abend für die AUF1-Zusehergemeinde

+ Neufassung des Infektionsschutzgesetzes ist da: Der Corona-Irrsinn geht ab Oktober weiter

+ AUF1-Interview mit RA Ingve Stjerna: Schwere Vorwürfe gegen die Berliner Polizei

+ Corona-Regierungsberater: „Wer sich nicht impfen lässt, wird auf Intensivstation enden“

+ Transvestiten im Frauenknast: So kommen die Gender-Ideologen Kriminellen entgegen

+ Europäisches Forum Alpbach:Was meinen die Globalisten mit „geopolitischem Erwachen“?

+ Die gute Nachricht: Rotmilan-Bestand in Großbritannien hat sich erholt

Kurzmeldungen:

+ „Eat the bug“: Grillen und Mehlwürmer statt Fleisch

+ Multikulti-Testamente: Laut der UNO sollen Migranten erben

+ Tirol: ÖVP setzt Kotau vor Klima-Schwindel als Koalitionsbedingung

+ „Schwächster Kanzler aller Zeiten“: Olaf Scholz kommt nicht gut an

+ Rubel auf Höhenflug: Russische Wirtschaft bleibt stabil

 

20220826-L20798

Lauterbach würzt nach

Das Infektionsschutzgesetz macht den Ausnahmezustand zum Normalfall

https://www.tichyseinblick.de/meinungen/das-infektionsschutzgesetz-macht-den-ausnahmezustand-zum-normalfall/

Die Corona-Pandemie geht zu Ende. In anderen Ländern bedeutet das: der Ausnahmezustand ist vorbei. In Deutschland verstetigt die Bundesregierung den Ausnahmezustand – und löst ihn von der Pandemie. Als Justizminister Marco Buschmann (FDP) das Infektionsschutzgesetz vorstellte, wurde er nicht müde zu betonen, dass es ja mit einigen „Vorhängeschlössern“ versehen sei. Bildungsministerin Bettina Stark-Watzinger (FDP) kommentierte: „Ohne die Freien Demokraten wäre das #IfSG (Infektionsschutzgesetz) verdammt strikt ausgefallen.“ Buschmann habe Schlimmeres verhindert. FDP-Chef Christian Lindner hat es gänzlich vermieden, mit dem Infektionsschutzgesetz in Verbindung gebracht zu werden. Abtauchen, Schlimmeres verhindert, kommt ja vielleicht gar nicht. Liberaler Stolz auf ein Gesetz sieht anders aus. Doch so problematisch schon der Entwurf des Infektionsschutzgesetz für die FDP ist – es kommt für die Partei noch schlimmer...

 

20220826-L20797

Das Kasperletheater der Sanktionäre

Der Hickhack um eine Turbine für Nord Stream 1 wurde sorgfältig orchestriert — treibende Kraft sind keineswegs die machtlosen deutschen Politiker.

https://www.rubikon.news/artikel/das-kasperletheater-der-sanktionare

Der Krieg der westlichen, selbsternannten freien Welt gegen das unbotmäßige Russland hat zumindest teilweise Wesenszüge einer Groteske. Nachdem man meinte, das größte Land der Erde sanktionieren zu müssen, und außerdem allenthalben verkündete, dass man auf russisches Erdgas verzichten könne, heult man uns nun die Ohren voll, dass „der Russe“ den Gashahn zudrehen würde. Es ist einfach nur noch lächerlich. Deutschland spielt gegenüber dem Erzfeind im Osten den starken Mann Europas und ist in Wahrheit doch nur ein Schoßhündchen an der Leine von Uncle Sam...

 

20220826-L20796

FDP hat sich nun endgültig unter der Maskenpflicht beerdigt

https://philosophia-perennis.com/2022/08/25/fdp-hat-sich-nun-endgueltig-unter-der-maskenpflicht-beerdigt/

Im Widerspruch zu all ihren Grundsätzen und den dem Wähler gegebenen Versprechen hat die FDP gestern der Verlängerung des wirkungslosen Infektionsgesetzes zugestimmt. Das letzte liberale Flair ist verschwunden und die dunklen, totalitär müffelnden Wolken machen sich auch hier breit. Als wollten sie der Bevölkerung Deutschlands ihre Mischung aus Dummheit und masochistischem Untertanengeist noch einmal eindrücklich vor Augen führen, kamen gestern Bundeskanzler Scholz und sein grüner Wirtschaftsminister Habeck von ihrem maskenlosen Flug nach Deutschland zurück, um dort wenige Stunden später fürs gemeine Volk die Maskenpflicht noch zu verschärfen...

 

20220826-L20795

Thilo Sarrazin: Knallhart-Abrechnung mit der Ampel-Koalition

https://www.youtube.com/watch?v=D9rglUg7wqU

Er ist Deutschlands umstrittenster Autor – jahrzehntelang Politiker – bis die SPD ihn rauswarf: Thilo Sarrazin war zu Gast bei „Die Richtigen Fragen“ (sonntags, 22:45 bei BILD im TV und, als Replay, auf unserem Youtube-Kanal). Nun rechnet er knallhart ab mit der Regierung, wegen der Gaskrise.

Die dramatische Warnung von Sarrazin: „Zehn Millionen Menschen in Existenznot!“ Sein Vorwurf: Die Politik habe den Verstand verloren.

 

20220826-L20794

Explodierende Gaspreise: Die Krise ist hausgemacht

Wie politisch motivierte Entscheidungen Wirtschaft und Wohlstand ruinieren

https://philosophia-perennis.com/2022/08/25/explodierende-gaspreise-die-krise-ist-hausgemacht/

Großspurig verkündete Bundeswirtschaftsminister Habeck bereits im April dieses Jahres, es sei gelungen, den Anteil von russischem Erdgas am bundesdeutschen Gesamtaufkommen auf 35 Prozent zu verringern. Bis Ende 2022 solle er nur noch 30 Prozent betragen und 2024 gar nur noch 10 Prozent. Was aus politmedialer Sicht wie eine gute Nachricht klingt, nämlich eine Verringerung der Abhängigkeit vom russischen Staatskonzern Gazprom, entpuppt sich bei näherer Betrachtung als Hiobsbotschaft für Wirtschaft und Verbraucher. Denn der Gasbedarf sinkt trotz aller Maßhalteappelle der Politik hierzulande allenfalls marginal, weshalb der heute und zukünftig reduzierte Anteil russischen Erdgases durch Lieferungen anderer Anbieter ersetzt werden musste und muss. Erfolgreiche US-Kampagne gegen Nordstream 2 - Dies geschieht nach dem Willen der Politik in erster Linie durch den Ankauf verflüssigten Erdgases (LNG) vornehmlich aus den USA, was im Übrigen einer der Hauptgründe für die letztlich erfolgreiche US-Kampagne gegen Nordstream 2 war...

 

20220826-L20793

Inside Mainstream:

Was Ex-Mitarbeiter über die Medien berichten

Nach diesem Film glaubt niemand mehr den Propaganda-Leitmedien.

https://auf1.tv/elsa-auf1/inside-mainstream-was-ex-mitarbeiter-ueber-die-medien-berichten

https://uncutnews.ch/inside-mainstream-was-ex-mitarbeiter-ueber-die-medien-berichten-nach-diesem-film-glaubt-niemand-mehr-den-propaganda-leitmedien/

Die erfolgreiche Doku-Reihe ZEUGEN DER WAHRHEIT geht in die zweite Runde. In „Inside Mainstream: Was Ex-Mitarbeiter über die Medien berichten“ macht sich die Journalistin Elsa Mittmannsgruber auf die Spur der gekauften Medien. Warum berichten alle Leitmedien so einseitig? Wie kommen die vielen Lücken- und Lügen-Berichte zustande? Warum spielen die Journalisten dabei mit? Fragen, die Elsa Mittmannsgruber aus erster Hand beantworten lässt. Nämlich von den Medienschaffenden selbst. 13 Zeugen der Wahrheit aus Zeitung, Radio, Film und Fernsehen enthüllen exklusiv die Geschehnisse hinter den Kulissen der großen Medienhäuser. Bekannte Gesichter wie Eva Herman, Gerhard Wisnewski oder Kornelia Kirchweger ebenso wie Menschen aus der Medienbranche, die bis vor kurzem noch geschwiegen haben wie Martin Hasler, Piera Reich oder Senta Auth. Sie alle haben genug vom Meinungsterror! Mit ihren Schilderungen setzen sie dem ein Ende. Nach diesem Film glaubt niemand mehr den Propaganda-Leitmedien...

 

20220826-L20792

Lauterbachs neue Impfwerbung: Wer geimpft ist, wird schneller krank!

https://report24.news/lauterbachs-neue-impfwerbung-wer-geimpft-ist-wird-schneller-krank/

Erinnern Sie sich noch an die Argumente für die Covid-Impfung? Selbst nachdem man öffentlich zunehmend eingestehen musste, dass die Behauptung einer sterilen Immunität ein Irrtum (um nicht zu sagen: eine Lüge) war, warb man damit, dass ein Impfling ganz sicher keine nennenswerten Symptome bekomme. Karl Lauterbach hat sich von diesem Märchen scheinbar endgültig verabschiedet. Sein neues Argument für die Covid-Impfung: Impflinge werden besonders schnell krank! Auf der Bundespressekonferenz zum neuen Infektionsschutzgesetz erklärte Lauterbach, dass Geimpfte bei einer Corona-Infektion sehr schnell Symptome bekämen, da der Körper – sprich: das Immunsystem – sehr schnell reagieren würde, auch bei geringer Viruslast. Sie würden dann seiner Ansicht nach zuhause bleiben, bevor sie wirklich ansteckend wären. So würden die Impfungen auch “die Pandemie begrenzen”...

 

20220826-L20791

Wie befürchtet: Kabinett beschließt schärfere Corona-Regeln – FFP2-Maskenpflicht in Fernzügen

https://unser-mitteleuropa.com/wie-befuerchtet-kabinett-beschliesst-schaerfere-corona-regeln-ffp2-maskenpflicht-in-fernzuegen/  

Die Bundesregierung hat die wie befürchtet und von unserer Redaktion bereits vor Wochen prophezeit, für den Herbst und Winter beschlossen, dass In Fernzügen und Flugzeugen eine bundesweite FFP2-Maskenpflicht gelten soll. Dass das natürlich nur für das gemeine Volk gilt, versteht sich von selbst – die aktuellen Bilder vom Habek-Flug nach Kanada bestätigen das eindrucksvoll. „Ich rechne mit einer deutlichen Corona-Welle im Herbst“, sagte Gesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) am Mittwoch bei der Vorstellung der Pläne und ergänzte: „Mit diesem Instrumentarium können wir die absehbare Corona-Welle im Herbst bewältigen.“ Die Länder bekämen alle Möglichkeiten, angepasst zu reagieren. Es bleibe das Ziel der Corona-Politik, hohe Todeszahlen, viele Arbeitsausfälle und schwere Langzeitfolgen zu vermeiden. Eigenartig nur, dass Länder, die diesen Disziplinierungsterror nicht mitgemacht haben und mitmachen, besser dastehen als Deutschland – Schweden beispielsweise. Scheitern der Schutzmaßnahmen wird indirekt zugegeben...

 

20220826-L20790

Was haben 25 Journalisten im Regierungsflieger zu suchen?

Wie man sich Hofberichterstatter heranzieht

https://reitschuster.de/post/was-haben-25-journalisten-im-regierungsflieger-zu-suchen/

Bei der heftigen Diskussion um die Maskenfreiheit im Luftwaffenflieger nach Kanada ist ein Punkt nicht angesprochen worden, weil sich die Öffentlichkeit seit den 16 Merkel-Jahren daran gewöhnt hat. Was haben 25 Journalisten im Regierungsflieger zu suchen? Kann man von Leuten, die so dicht beim Kanzler sitzen, die nötige kritische Distanz erwarten? Kaum. Der Auftrag der freien Presse in einer Demokratie wird so in einer Umarmung erstickt. Wenn es die große Sehnsucht aufstrebender Reporter ist, auch einmal im Staatsflieger zu sitzen, werden sie sich kaum durch kritische Beiträge dieses Ziel selbst verstellen...

 

20220826-L20789

Masken-Fink Lauterbach:

Vor laufender Kamera Verstoß gegen eigene Hygiene-Regeln

Und kein Journalist merkt es oder fragt nach

https://reitschuster.de/post/masken-fink-lauterbach-vor-laufender-kamera-verstoss-gegen-eigene-hygiene-regeln/

„Sie wissen, dass auf unseren Webseiten – unter anderem auf zusammengegencorona.de – eine sehr ausführliche Beschreibung steht, wie FFP2-Masken und OP-Masken richtig anzuwenden sind. Natürlich ist es wichtig, auf den richtigen Sitz zu achten und auch darauf, dass nicht auf die Maske selbst gefasst wird, sondern nur an die Ränder. Wenn eine Maske richtig angewendet wird und richtig sitzt, hilft sie auch.“ Das erklärte mir der Sprecher des damaligen Bundesgesundheitsministers Jens Spahn (CDU), Sebastian Gülde, im April 2021 in der Bundespressekonferenz auf meine Frage, wie alltagssicher die FFP2-Masken sind – da es massive Zweifel an ihrer Tauglichkeit im Masseneinsatz gebe (siehe hier). Genervt assistierte ihm noch Steffen Seibert, der damalige Sprecher von Bundeskanzlerin Angela Merkel, in meine Richtung: „Man sieht aber doch sehr, sehr viele Menschen im Alltag, die das schaffen.“ Und jetzt das! Kein geringerer als der neue Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD), für den Gülde auch heute noch ebenso wie für Spahn als Sprecher aktiv ist, zeigt vor laufender Kamera, dass er nicht in der Lage ist, sachgerecht mit der Maske umzugehen – und verletzt vor der versammelten Bundespressekonferenz und vor den Fernsehzuschauern die elementaren Hygieneregeln, die sein eigenes Haus aufstellte und die man den einfachen Bürgern vorgibt. Ansehen können Sie sich Lauterbachs Masken-GAU hier...

 

20220826-L20788

UK-Studie zerlegt Impfnarrativ:

Covid-Schuss nicht bloß wirkungslos, sondern schädlich

https://report24.news/uk-studie-zerlegt-impfnarrativ-covid-schuss-nicht-bloss-wirkungslos-sondern-schaedlich/

Eine Preprint-Studie über zunehmende Fallzahlen, Hospitalisierungen und Todesfälle bei älteren Impflingen in Großbritannien lässt vom Impfnarrativ nichts übrig: Anstatt wie gewohnt eine Wirksamkeit der umstrittenen Vakzine zu postulieren, konstatieren die Autoren, dass die Impfwirksamkeit seit 20. Dezember 2021 im negativen Bereich liegt, was mit vermehrten Krankenhauseinweisungen und Toden einherging. Bei Ungeimpften zeigte sich derweil das genaue Gegenteil: Hier sanken die Zahlen...

 

20220826-L20787

Weniger Geburten – woran liegt es?

https://transition-news.org/weniger-geburten-woran-liegt-es

Plötzlich wird überall ein markanter Geburtenrückgang festgestellt. In geradezu historischen Dimensionen. In der Schweiz zum Beispiel handelt es sich um den grössten Rückgang seit Beginn der statistischen Aufzeichnungen im Jahr 1871 (wir berichteten). Im Vergleich zu den Durchschnittswerten der Jahre 2019 bis 2021 ist für den Zeitraum Januar bis Mai 2022 ein Geburtenrückgang von 13,1 Prozent feststellbar. In anderen Ländern sieht es ähnlich aus: Deutschland verzeichnet im bisherigen Jahr 10,8 Prozent weniger Geburten, in den Niederlanden wird ein Geburtenrückgang im ersten Halbjahr 2022 von 11 Prozent gemeldet und in Grossbritannien von 9 Prozent. Der bisherige Rückgang im Jahr 2022 korreliert mit dem Zeitpunkt der ersten Massenimpfungen von Menschen zwischen 20 und 49 Jahren neun Monate zuvor. Ist diese Korrelation ein Zufall oder besteht ein kausaler Zusammenhang? Laut Prof. Konstantin Beck von der Universität Luzern ist eine Kausalität möglich, zum jetzigen Zeitpunkt aber nicht erwiesen. Gemäss einem Dokument des Datenanalysten Raimund Hagemann und zwei Mitunterstützern gibt es innerhalb der Schweiz grosse geografische Unterschiede: Regionen mit vergleichsweise höherer Impfquote (vor allem Stadtkantone) verzeichnen einen höheren Geburtenrückgang als Regionen mit einer tieferen Impfquote...

 

20220826-L20786

Wie demokratisch ist Deutschland?

Wie wirkungsvoll sind Wahlen?

Wie gerecht sind die politischen Entscheidungen?

https://uncutnews.ch/dr-daniele-ganser-wahlen-der-film/

Mit diesen Fragen beschäftigt sich das Filmprojekt „WAHLEN – WAS WILLST DU UND WAS STEHT ZUR WAHL“. Der Film setzt sich kritisch mit dem derzeitigen Wahlsystem und der Regierungsform Deutschlands auseinander – insbesondere mit dessen Auswirkungen auf Gerechtigkeit und Gleichheit der Gesellschaft sowie auf die Bereitschaft der Bürger, sich aktiv an demokratischen Prozessen zu beteiligen. Namhafte Personen aus den Bereichen Kunst, Wissenschaft und Wirtschaft verdeutlichen, wo die Grenzen der heutigen Mitbestimmung liegen und welche Rolle wir dabei selbst spielen. Sie laden aber auch ein, außerhalb der bestehenden Strukturen zu denken und neu zu gestalten, woran wir uns als Gesellschaft orientieren wollen. Das Projekt wurde über eine Crowdfunding Kampagne teilfinanziert und kann online angesehen werden.

 

20220826-L20785

Moderne Zensur: „Politische Filter“ beim NDR Es hört nicht auf: Neuer Skandal in der ARD

https://reitschuster.de/post/moderne-zensur-politische-filter-beim-ndr/

Wer sich intensiv mit den öffentlich-rechtlichen Sendern befasst und dort gut verdrahtet ist, der weiß es seit Langem: Der politische Einfluss dort ist massiv. Dabei braucht es in der Regel gar keine Zensur oder direkte Anweisung: Die Schere im Kopf ist riesengroß. Dazu trägt auch das System bei: Man setzt viel auf freie Mitarbeiter – die wissen, dass die Auftragsvergabe gefährdet ist, wenn sie nicht auf Linie sind. Die angestellten Anstaltsmitarbeiter – es herrscht ein strenges Kastensystem – werden schon bei der Bewerbung streng nach „Haltung“ ausgefiltert und wissen: Wer die Karriere nicht auf einem Abstellgleis beenden will, muss „Haltung“ zeigen. Linksgrüne natürlich. Das Ergebnis: nach einer Umfrage sind 92 Prozent der Auszubildenden Anhänger von Grünen, Linken und SPD – wobei selbst letztere abgeschlagen ist. Richtung: Linksaußen. Doch offenbar reicht die „stille Steuerung“, die eine eklatante Verletzung des Neutralitätsgebots und damit des Rundfunkstaatsvertrages ist, nicht mehr aus. Jetzt hat die ARD nämlich ihren nächsten Skandal: „NDR-Mitarbeiter beklagen ‘politischen Filter‘, titelt die „Bild„: „Die Liste der Missstände bei der ARD wird immer länger...

 

20220826-L20784

NDR-Mitarbeiter beklagen offene Zensur

https://unser-mitteleuropa.com/ndr-mitarbeiter-beklagen-offene-zensur/

„Gekaufte Journalisten“ - Bereist 2014 enthüllte der (mittlerweile verstorbene) FAZ-Journalist Udo Ulfkotte in seinem Spiegel-Bestseller „Gekaufte Journalisten“ darüber…: Das uns Journalisten im Interesse der Mächtigen manipulieren – etwa, dass der verlängerte Arm der NATO-Pressestelle Kriege medial vorbereitet hätte. NDR-Mitarbeiter: „Berichterstattung wird verhindert - Niemand anderer als nun die Kieler Mitarbeiter selbst sind es, welche schwer Vorwürfe gegen die Betriebsführung erheben: Ein freie Berichterstattung wäre teilweise nicht mehr möglich – wie es noch recht diplomatisch heißt. Das (wie die BILD zum Springer-Verlag gehörende) „Business Insider“-Magazin beruft sich diesbezüglich auf vertrauliche Untersuchungsberichte. In den letzten zwei Jahren sollen sich insgesamt neun Kieler NDR-Mitarbeiter aus dem Rundfunkhaus an den Redaktionsausschuss des Senders gewandt haben – eine interne Anlaufstelle für Beschwerden. „Klima der Angst“...

 

20220826-L20783

Robert Kennedy Jr.: Es könnte ein sehr schwieriges Jahr für Dr. Tony Fauci werden

https://uncutnews.ch/robert-kennedy-jr-es-koennte-ein-sehr-schwieriges-jahr-fuer-dr-tony-fauci-werden/

Jim Hoft von The Gateway Pundit interviewte am Dienstag den Autor und Intellektuellen Robert F. Kennedy Jr. - Robert Kennedy Jr. sprach über sein neues Buch „A Letter to Liberals“. Darin stellt er die tyrannische Politik des „Lockdown-Liberalismus“ in Frage, die einst einen Affront gegen die von ihm hochgehaltenen Grundsätze darstellte. Robert Kennedy Jr. äußerte sich auch zu der Ankündigung von Dr. Tony Fauci am Montag, dass er im Dezember in den Ruhestand treten wird. Kennedy hat den New York Times-Bestseller „The Real Anthony Fauci“ geschrieben, in dem er seine Bilanz der Dezimierung der menschlichen Gesundheit aufdeckt und Fauci als selbstsüchtigen Scharlatan entlarvt...

 

20220826-L20782

Die Lage ist ernst! | Vortrag von Ernst Wolff

https://uncutnews.ch/die-lage-ist-ernst-vortrag-von-ernst-wolff/

https://youtu.be/HYjbTfHEZ3o 

In welcher Lage befinden wir uns?  Welche Bedrohungen kommen auf uns zu?  Was können wir tun, um uns aus dem aktuellen Zustand der Hilflosigkeit zu befreien?...

 

Gedanken zum Wochenende

 

 

Nobelpreisträgerin:

Es gibt nur zwei biologische Geschlechter –

alles andere ist “Wunschdenken”

 

Von Nobelpreisträgerin Prof. Dr. Christiane Nüsslein-Volhard

 

Biologisch betrachtet haben Säugetiere, zu denen auch der Mensch gehört, nur zwei Geschlechter. Dies stellt auch die Biologie-Professorin und Nobelpreisträgerin Christiane Nüsslein-Volhard deutlich klar. Die Vorstellung, das eigene Geschlecht ändern zu können, sei Quatsch und bloßes Wunschdenken.

 

Gender- und Trans-Fanatiker haben mittlerweile eine gewisse Dominanz im öffentlichen Raum eingenommen. Dabei ist aus biologischer Sicht alles eigentlich ganz glasklar: Menschen haben – als Säugetiere – grundsätzlich nur zwei biologische Geschlechter, nämlich männlich und weiblich. Natürlich mit einigen sehr seltenen Ausnahmen durch genetische Anomalien. Dies hat auch die Genforscherin und Entwicklungsbiologin Christiane Nüsslein-Volhard in ihrem Interview für die feministische Publikation “EMMA” klargestellt. Nüsslein-Volhard erhielt 1995 den Nobelpreis für ihre Forschungen über die genetische Kontrolle der frühen Embryonalentwicklung.

 

Professorin Nüsslein-Volhard kritisierte im EMMA-Interview unter anderem den “Queer-Beauftragten” der deutschen Bundesregierung, Sven Lehmann, welcher die steile These aufgestellt hatte, es sei “unwissenschaftlich” zu behaupten, dass es nur zwei Geschlechter gebe. Dabei sei auf biologischer Ebene die Sachlage ganz klar: bei zwei X-Chromosomen ist man weiblich, bei X und Y männlich. Punkt. Denn mit zwei X-Chromosomen produziert der Körper Eier, die befruchtet werden müssen, doch wenn ein Y-Chromosom vorhanden ist, produziert der Körper Spermien zur Befruchtung der Eier. Insofern sei es auch falsch, bei der genetischen Anomalie (Abweichungen beim Chromosomensatz) der Hermaphroditen oder “Intersexuellen” von einem “dritten Geschlecht” zu sprechen, zumal diese Merkmale beider Geschlechter tragen würden.

 

Die gewisse Bandbreite innerhalb eines biologischen Geschlechts habe vor allem mit unterschiedlichen Hormonleveln zu tun, was dann unter anderem zu sehr “femininen” Männern und “maskulinen” Frauen führe. Deshalb verwahrt sich die Biologie-Professorin auch gegen die “politisch korrekte Formulierung”, dass sich ein biologischer Mann nicht einfach nur “als Frau fühlt”, sondern eigentlich eine Frau sei. Das sei Quatsch und nicht mehr als Wunschdenken. So erklärte die Nobelpreisträgerin: “Es gibt Menschen, die wollen ihr Geschlecht ändern, aber das können sie gar nicht. Sie bleiben weiterhin XY oder XX. Das Entscheidende dabei ist, dass die Tatsache, ob man ein Y-Chromosom hat, schon in der Schwangerschaft auf die Entwicklung des Embryos wirkt und natürlich auch beim Heranwachsenden. Jungen haben deshalb andere Geschlechtsmerkmale als Mädchen und das kann man nicht rückgängig machen. Menschen behalten lebenslang ihre Geschlechtszugehörigkeit.” Dass Jugendliche in Deutschland fortan ab 14 Jahren ihr Geschlecht selbst bestimmen dürfen, bezeichnet sie entsprechend als Wahnsinn.

 

Man könne zwar mit Hormongaben einem Mädchen einen Bart wachsen lassen, aber es wird dennoch keine Hoden entwickeln und Spermien produzieren. Dasselbe gelte für biologische Männer, die mittels der Gabe von Hormonen zwar femininer werden, doch trotzdem keine Eier produzieren oder Kinder gebären können. Zudem dürfe man nicht vergessen, dass eine Dauerhafte Gabe von Hormonen auch physisch wie psychisch Auswirkungen habe. “Das ordentlich zu dosieren und ständig zu nehmen, halte ich für außerordentlich gewagt. Der Körper kann auf Dauer nicht gut damit umgehen. Jedes Hormon, das man zu sich nimmt, hat Nebenwirkungen. Hormone zu nehmen, ist prinzipiell gefährlich”, so die Professorin dazu.

 

Prinzipiell müsse man zwischen dem Sex (also dem biologischen Geschlecht) und dem Gender (dem sozialen Geschlecht) unterscheiden. Ersteres kenne nur männlich oder weiblich, während letzteres eine Bandbreite habe. Und wenn ein biologischer Mann sich als Frau identifiziert und im Frauensport teilnimmt, dann sei dies “im Grunde wie Doping”, da die männlichen Hormone dafür sorgen, dass er stärker sei und auch schneller laufe als die biologischen Frauen. Deshalb solle man dies auch nicht zulassen.

 

https://report24.news/nobelpreistraegerin-es-gibt-nur-zwei-biologische-geschlechter-alles-andere-ist-wunschdenken/

 

 

 

20220825-L20781

Senator appelliert an alle Ärzte und Krankenschwestern: „Stoppt diesen Wahnsinn“.

https://uncutnews.ch/senator-appelliert-an-alle-aerzte-und-krankenschwestern-stoppt-diesen-wahnsinn/

US-Senator Ron Johnson ist praktisch der einzige Politiker, der den Opfern von Impfschäden eine Stimme gibt. Infolgedessen wurde er von den Medien und dem Establishment verunglimpft. Johnson kämpft aber weiter und vor ein paar Tagen war er zu Gast in der Sendung The Highwire mit Del Bigtree. Er wandte sich direkt an die Ärzte: „Wenn Sie ein Arzt sind und aufgewacht sind, wenn Sie wissen, dass es falsch und nicht richtig ist, dann bleiben Sie nicht länger im abseitsstehen.“ Der Senator sagte, dass mutige Ärzte wie Peter McCullough, Robert Malone und Pierre Kory – die sich gemeldet haben, um die Bevölkerung zu warnen – Hilfe benötigen. Wir benötigen buchstäblich Tausende von Ärzten, die sich des Problems bewusst sind. Sie müssen sich die Hände reichen und ehrlich zu den Menschen sein, sagte Johnson. „Ich bitte die Ärzte und Krankenschwestern inständig, sich zu melden“, betonte der Senator. „Gebt euch die Hand, bildet eine große Gruppe und stoppt diesen Wahnsinn.“ Er forderte die Ärzte auf, sich an den hippokratischen Eid zu halten und ihre Patienten an die erste Stelle zu setzen. „Ich beschwöre die Ärzte: Sie müssen die Führung übernehmen“, sagte er...

 

20220825-L20780

Nachrichten AUF1 vom 24. August 2022

Die wichtigsten Meldungen des Tages, die täglichen „Nachrichten AUF1“, präsentiert von Nora Hesse.

https://auf1.tv/nachrichten-auf1/nachrichten-auf1-vom-24-august-2022

+ Ukraine: Russland-Sanktionen schaden Europa, ohne den Krieg beenden zu können

+ AUF1-Interview mit Christoph Blocher (SVP): „Die Schweiz wird in den Krieg gezogen!“

+ Italien: Systemmedien schäumen, weil Meloni Afrikaner-Vergewaltigung anprangerte

+ „Die Vernunft und ihre Feinde“: Neues Buch von Einwanderungskritiker Thilo Sarrazin

+ Deutschland: Grüne wollen Denunzierungen, Energiepolizei und Verdunkelungskommissare

+ „Gene-Drive-Organismen“: Hochgefährliche, unkontrollierte Gentechnik im Anmarsch

+ Geimpfte Box-Legende Mike Tyson im Rollstuhl: "Mein Verfallsdatum rückt näher"

+ „Zeugen der Wahrheit 2“: Ist alternativer Journalismus vielleicht bald nicht mehr möglich?

+ Buchtipp der Woche: „Weltmacht IWF. Chronik eines Raubzugs“ von Ernst Wolff

Kurzmeldungen:

+ Corona-Panikmache: Lauterbach warnt vor Hirnschäden

+ „Volksverräter“-Sager: Gedächtnisprobleme bei NEOS-Chefin

+ Der große Bankrott: 16.000 Pleiten im Einzelhandel erwartet

+ Brandbriefe an Habeck warnen vor Zusammenbruch und sozialen Unruhen

+ Krawalle möglich: Schweizer Polizei-Chef befürchtet Wutwinter

 

20220825-L20779

Weltmacht IWF: Chronik eines Raubzugs

https://www.amazon.de/Weltmacht-IWF-Chronik-eines-Raubzugs/dp/3828833292

Er erpresst Staaten. Er plündert Kontinente. Er hat Generationen von Menschen die Hoffnung auf eine bessere Zukunft genommen und ist dabei zur mächtigsten Finanzorganisation der Welt aufgestiegen: Die Geschichte des IWF gleicht einem modernen Kreuzzug gegen die arbeitende Bevölkerung auf fünf Kontinenten. In seinem bis zur letzten Seite fesselnden Buch schildert der Journalist Ernst Wolff, welche dramatischen Folgen die Politik des IWF für die globale Gesellschaft und seit Eintreten der Eurokrise auch für Europa und Deutschland hat. Denn die Vergabe von Krediten durch den IWF hat die Erzwingung neoliberaler Reformen zur Folge: Auf der einen Seite fördert diese Praxis Hunger, Armut, Seuchen und Kriege, auf der anderen begünstigt sie eine winzige Gruppe von Ultrareichen, deren Vermögen derzeit ins Unermessliche wächst – alles im Namen der Stabilisierung des Finanzsystems...

 

20220825-L20778

Wenn der Wahnsinn zum Selbstlaeufer wird

Das Blatt mag sich zu wenden beginnen, aber die meisten machen trotzdem weiter

https://dailytelegraph.co.nz/news/guy-hatchard-the-tide-may-be-beginning-to-turn-but-most-are-pressing-on-regardless/ 

Die Veröffentlichung und Analyse vernichtender offizieller Daten aus Großbritannien, Israel und allen Himmelsrichtungen hat ergeben, dass die Covid-Impfung Nebenwirkungen und Todesfälle aus allen Gründen in einem beispiellosen Ausmaß verursacht. Plötzlich entschuldigen sich ein paar Beamte. Dr. Rochelle Walensky, Direktorin der US-amerikanischen CDC, sagte uns letzte Woche, dass sie ihre Pandemie-Reaktion falsch verstanden hätten. Die Daten zu Nebenwirkungen und Todesfällen sind so eindeutig, dass Anwälte die Beamten warnen, den Kurs zu ändern oder sich einer Strafverfolgung zu stellen. Eine Anwaltskanzlei in Australien hat die AHPRA (Australian Health Practitioner Regulatory Authority) gewarnt, dass sie gegen das Gesetz verstoßen, als sie Ärzten und anderen Angehörigen der Gesundheitsberufe untersagten, die Wissenschaft, die den aufkommenden COVID-19-Injektionen zugrunde liegt, öffentlich in Frage zu stellen. Sogar YouTube im Besitz von Google ändert stillschweigend seine Zensurpolitik. Sie dürfen jetzt ein Video posten, in dem Sie behaupten, dass Masken nicht funktionieren, vorher wäre Ihre Arbeit gelöscht worden. Eine Schule im maskenliebenden Kalifornien rief jedoch die Polizei, als ein Vierjähriger seine Maske abnahm und sich weigerte, sie wieder aufzusetzen. Er wurde von der Polizei nach Hause gebracht und für eine Woche von der Schule ausgeschlossen...

 

20220825-L20777

Dr. Ute Kruger – Fachgebiet Brustkrebs:

„Ich beobachte, wie Menschen getötet werden“

https://lupocattivoblog.com/2022/08/24/dr-ute-kruger-fachgebiet-brustkrebs-ich-beobachte-wie-menschen-getoetet-werden/

Dr. Ute Kruger ist Forscherin und Oberärztin an der Universität Lunds in Schweden. Sie ist Chefärztin der Pathologie, einem Fachgebiet, in dem sie seit 25 Jahren tätig ist und sich in den letzten 18 Jahren auf die Diagnose von Brustkrebs spezialisiert hat. Sie hat Tausende von Autopsien und Brustkrebsproben untersucht. Sie ist nicht nur auf ihrem Fachgebiet eine Expertin, sondern auch mit der Pharma-Branche bestens vertraut. Das Alter der Brustkrebs-Patientinnen, die Tumorgröße und der Malignitätsgrad gehören alle zu ihrem Fachgebiet und hatten während ihrer gesamten Laufbahn einen natürlichen Rhythmus. Dieser natürliche Rhythmus kam im Jahr 2021 zum Stillstand, als die Einführung des Impfstoffs begann. Im folgenden Video beschreibt die Pathologin ihre Erkenntnisse zu Brustkrebs und anderen Krebsarten im Zeitalter genbasierter COVID-Impfstoffe. Sie findet eine erhöhte Anzahl von Krebserkrankungen bei jüngeren Patienten, die bereits zum Zeitpunkt der Erstdiagnose größer sind und schneller und aggressiver wachsen...

 

City of London - Street Map

20220825-L20776

Wer steckt hinter der Agenda für die Weltherrschaft?

https://stopworldcontrol.com/downloads/GrandJurySummary1.pdf

https://stopworldcontrol.com/

https://www.youtube.com/city+of+london

https://www.youtube.com/watch?v=jZkuwE3ocG8

https://de.quora.com/Stimmt-es-dass-die-City-of-London-ein-eigener-Staat-ist-und-dort-eigene-Gesetze-gelten-also-andere-als-in-Gro%C3%9Fbrtannien 

Die Nationen der Welt werden im Wesentlichen von mächtigen Finanzeliten kontrolliert, mit der City of London als einem ihrer Hauptquartiere. Alex Thompson ist ein ehemaliger Offizier des britischen Geheimdienstes, einer Partneragentur der US-amerikanischen National Security Agency (NSA). Er sagte vor 11 Anwälten und einem Richter während des historischen Grand Jury-Verfahrens mit dem international renommierten Anwalt Dr. Reiner Fuellmich aus. Dieser ehemalige britische Geheimdienstoffizier erklärt, wie die britische Elite immer auf die Weltherrschaft hingearbeitet hat. Wir alle kennen das britische Empire aus der Vergangenheit, aber dieses Imperium existiert tatsächlich noch heute und umfasst das Vereinigte Königreich, Kanada, Australien, Neuseeland, Indien, 19 afrikanische Länder und die Karibik. Ihre einflussreiche Hand erstreckt sich in praktisch jede andere Nation der Welt. Das Hauptquartier der britischen Elite befindet sich in der City of London, einer Fläche von einer Quadratmeile im Herzen Londons. Die City of London wird nicht von der britischen Regierung regiert, sondern regiert sie im Gegenteil. Die City of London hat ihre eigenen Gerichte und ihre eigene Polizei und wird in ihrer Souveränität und Selbstverwaltung nicht angefochten. Es regiert über die Krone und den größten Teil der Erde. Die City of London unterliegt keinem Gesetz und ist ein absolut sicherer Hafen, von wo aus die Finanzeliten ihre Agenda ausführen...

 

20220825-L20775

Biden wird beschuldigt, den „größten Kinderschmugglerring der Welt“ zu betreiben

https://uncutnews.ch/biden-wird-beschuldigt-den-groessten-kinderschmugglerring-der-welt-zu-betreiben/

Joe Bidens Agenda für offene Grenzen ist verantwortlich für den „weltgrößten Kinderschmuggelring“. Die Agenda der Demokraten ist dafür verantwortlich, dass seit 2020 mehr als eine Viertelmillion Kinder illegal in die Vereinigten Staaten eingereist sind. Es ist kein Geheimnis, dass Joe Biden eine Vorliebe für Kinder hat. Die Nation hat wiederholt mit Entsetzen beobachtet, wie er kleine Kinder vor der Kamera streichelt, beschnüffelt und befummelt. Die Washington Post nannte ihn 2016 „Ol‘ Creepy Joe“, und sein eigener Sohn nennt ihn hinter seinem Rücken „Pädo Peter“. Es ist auch kein Geheimnis, dass Biden an seinem ersten Tag im Amt eine Krise an der Südgrenze der USA heraufbeschworen hat, indem er die von Präsident Trump eingeführten Sicherheitsmaßnahmen, die Politik des Verbleibs in Mexiko, den Bau der Grenzmauer und vieles mehr rückgängig machte. Seitdem haben schätzungsweise fünf Millionen illegale Einwanderer die Grenze überschritten und sind in die Vereinigten Staaten gekommen...

 

20220825-L20774

Trudeau installiert Waffenarsenale, Verhörräume für das Ministerium für Klimawandel

https://thecountersignal.com/exclusive-leak-trudeau-installing-weapons-armouries-interrogation-rooms-for-ministry-of-climate-change/

Laut einer kürzlich veröffentlichten Indeed.com-Anzeige sucht das Ministerium nach der Rekrutierung eines Bataillons von Klima-„Umweltverschmutzungs“-Beamten, einer Einheit innerhalb der kühl benannten „Environmental Enforcement Directorate“. Wenn Sie zu viel Kohlenstoff emittieren oder zu viel Dünger verwenden, stehen Sie möglicherweise nur auf der Abschussliste der Klimakommunisten. Die gesamte Anlage, die The Counter Signal zugespielt wurde, soll über 50.000 Quadratfuß groß sein, Hunderte von ECCC-Mitarbeitern beherbergen und auch Wettervorhersagen beherbergen. Der Impact Assessment Act (IAA), der in den letzten Tagen von Trudeaus Mehrheitsregierung stillschweigend verabschiedet wurde, verleiht den „Vollstreckungsbeamten“ auf Ministerebene weitreichende Befugnisse...

 

20220825-L20773

Energiekrise: Deindustrialisierung Europas beginnt – erste Metallwerke schließen

https://report24.news/energiekrise-deindustrialisierung-europas-beginnt-erste-metallwerke-schliessen/

Europa ist als Standort für die Verhüttung von Metallen zunehmend uninteressant. Der Grund dafür sind vor allem die explodierenden Strom- und Energiepreise. Die Deindustriealisierung des Kontinents beginnt – und damit auch die umfassende Verarmung. Eines vorweg: Die Industrie ist das produktive Herzstück einer jeden Volkswirtschaft. Sie schafft reale Werte und sorgt im Normalfall auch für gut bezahlte Arbeitsplätze, die den Wohlstand in den jeweiligen Regionen fördern. Während Kleinststaaten durchaus als “Steuerparadiese” und mit einem starken Dienstleistungssektor (z.B. auch Tourismus) punkten können, sind insbesondere die größeren Länder auf eine funktionierende industrielle und gewerbliche Basis angewiesen. Dies trifft auch auf die Verhüttung von Metallen zu – insbesondere dann, wenn ein Land selbst über wenig eigene Rohstoffe verfügt, dafür jedoch über eine metallverarbeitende Industrie...

 

20220825-L20772

"Enttäuschung" in der Schweiz:

Nicht einmal Senioren lassen sich noch zur Viertimpfung bewegen

https://report24.news/enttaeuschung-in-der-schweiz-nicht-einmal-senioren-lassen-sich-noch-zur-viertimpfung-bewegen/

Die Covid-Impfkampagnen weltweit sind ins Stocken geraten. Obwohl das Werben für den Viertstich in vielen Ländern auf Hochtouren läuft, scheinen sich nicht einmal mehr Senioren noch vom Impfabo überzeugen zu lassen: In der Schweiz herrscht daher aktuell große Enttäuschung. Dort gilt seit Anfang Juli eine Empfehlung für den zweiten Booster für alle Personen ab 80 Jahren sowie für Menschen mit geschwächtem Immunsystem. Jedoch: Der erhoffte Ansturm blieb aus. Obwohl die über 80-Jährigen sich in der Schweiz zuvor sehr gehorsam zeigten und mehr als jeder Vierte von ihnen dreifach geimpft ist (zweifach geimpft sind sogar fast 95 Prozent), hält sich das Interesse an der neuen Impfempfehlung offenbar in Grenzen: Bis Anfang August hatten nur 11.9 Prozent der über 80-Jährigen sich ihren zweiten Booster abgeholt. Der oberste Kantonsarzt, Rudolf Hauri, ist enttäuscht: Er hatte mit deutlich höheren Impfzahlen gerechnet. Er beobachte, dass nach drei Impfungen doch viele zögern und “das Gefühl haben, es sei nun langsam genug geimpft”. Warum nur...

 

20220825-L20771

Deutschland – Presse-Reaktionen der „anderen Art“ auf den Mord an Dugina

https://unser-mitteleuropa.com/deutschland-presse-reaktionen-der-anderen-art-auf-den-mord-an-dugina/

Während man vielerorts mit Fassungslosigkeit auf den Mord an der jungen Frau reagiert, wird die Tat  in der deutschen Presse beinahe mit gewissem Verständnis, ja teilweise kaum verhohlener Genugtuung quittiert. Pressespiegel des „russophoben Mainstream-Zensur-Wahns“ Eine Durchsicht der deutschen Presse am Tag nach dem gewaltsamen Tod von Darja Dugina,  hinterlässt einen verstörenden Eindruck. Alle großen Zeitungen und Internetportale melden den Anschlag auf die junge russische Philosophin, Politologin und Journalistin, doch dabei bleibt es nicht. Hier eine Übersicht der publizistischen Reaktionen aus dem Mainstream auf den tödlichen Anschlag. Die „maßgeblichen“ Wertungen sind bereits in der Meldung der allseits belehrenden Tagesschau enthalten. Diese erklärt über Dugin, er sei  ein „rechtsnationalistischer Ideologe“, seine Tochter eine „glühende Verfechterin des russischen Angriffskrieges gegen die Ukraine“. Selbst das Titelbild zeigt „nur das Sammeln“ von Beweisen in Form von Splittern auf dem Asphalt und verdeutlicht in keiner Weise die Abscheulichkeit dieses Verbrechens. Vermutungen, dass die Ukraine hinter dem Attentat stehen könnte...

 

20220825-L20770

Rette sich wer kann

Angst vor Ermittlungen? Corona-Papst Anthony Fauci gibt Rücktritt bekannt

https://report24.news/angst-vor-ermittlungen-corona-papst-anthony-fauci-gibt-ruecktritt-bekannt/

Dr. Anthony Fauci gab am gestrigen Montag (22. August) seinen Rücktritt bekannt: Im Dezember wird er seine aktuellen Posten beim National Institute of Allergy and Infectious Diseases räumen. Auch seine Funktion als oberster medizinischer Berater von Präsident Joe Biden legt er nieder. Die Republikaner gehen davon aus, dass er auf diese Weise Untersuchungen gegen seine Person im Kontext der von ihm geförderten Gain of Function-Forschung in Wuhan entgehen will. Diesen wird er sich jedoch nicht entziehen können, kündigte unter anderem Senator Rand Paul an...

 

20220825-L20769

Rand Paul warnt die Nationalen Gesundheitsinstitute davor,

Beweise zu vernichten, wenn Fauci ausscheidet

https://uncutnews.ch/rand-paul-warnt-die-nationalen-gesundheitsinstitute-davor-beweise-zu-vernichten-wenn-fauci-ausscheidet/

„Dieser Antrag auf Aufbewahrung umfasst auch alle Aufzeichnungen über offizielle Geschäfte, die auf nicht offiziellen Konten abgewickelt werden.“ Senator Rand Paul hat die National Institutes of Health (NIH) aufgefordert, keine Dokumente zu vernichten, die Anthony Fauci betreffen oder sich in seinem Besitz befinden, wenn er in den Ruhestand geht. In einem Schreiben an die NIH forderte Paul, dass „alle Aufzeichnungen, E-Mails, elektronischen Dokumente und Daten, die von Dr. Fauci erstellt oder mit ihm geteilt wurden“, für Untersuchungen aufbewahrt werden müssen. Als Fauci kurz vor den Zwischenwahlen seinen Rücktritt ankündigte, schrieb Paul: „Angesichts dieser Ankündigung fordere ich Sie förmlich auf, für die Aufbewahrung aller Dokumente und Mitteilungen im Besitz von Dr. Fauci zu sorgen, die sich auf seine Amtszeit bei den National Institutes of Health (NIH) beziehen.“ Paul fuhr fort: „Diese Informationen sind von entscheidender Bedeutung, um sicherzustellen, dass der Kongress Zugang zu Informationen hat, die notwendig sind, um eine ordnungsgemäße Aufsicht über die Ereignisse zu führen, die während der Amtszeit von Dr. Fauci bei der Behörde stattgefunden haben...

 

Am Ende eines Tages

 

 

 

Maskenloser Regierungsflug:

Fortführung der Maskenpflicht wäre

sadistische Demütigung des Volkes

 

Von David Berger

 

Während die Regierung dabei ist – im deutschen Alleingang und gegen alle wissenschaftliche Evidenz – die Maskenpflicht wieder einzuführen, zeigen deren Vertreter, wie sehr sie das Wahlvolk verachten. Das mit dem ersten Lockdown begonnene sadistische Spiel mit Menschen geht weiter – bis zum bitteren Ende. Sie werden es bis auf die höllische Spitze treiben, wenn wir jetzt nicht unsere letzten Kräfte aufbringen die, teils schwer angeschlagenen Verantwortlichen zu stoppen.

 

Die totalitäre, das Wahlvolk verachtende Politik der letzten Jahre lässt sich vielleicht am besten mit dem römischen Spruch „Quod licet Iovi, non licet bovi“ umschreiben: „Was dem Jupiter erlaubt ist, ist dem Ochsen nicht erlaubt“.

 

Der Spruch stellt das Handeln Jupiters, des höchsten römischen Gottes, dem eines Rindviehs oder Ochsen gegenüber und spricht die aus ihrem jeweiligen Status resultierenden unterschiedlichen Befugnisse an. Folglich soll zum Ausdruck gebracht werden, dass bei der Bewertung von Handlungen nicht diese selbst, sondern der Handelnde im Vordergrund stehe. Die Bedeutung entspricht der deutschen Redewendung „mit zweierlei Maß messen“. (Quelle)

 

Dass zweierlei Maß bei der Justiz und sadistische Willkür (diese besonders im Zusammenhang mit Corona) seit Jahren an unserem Rechtsstaat nagen, ist das eine. Besonders perfide wird das Ganze dadurch, dass man sie in mehr rustikaler als geschickter Weise mit einem jakobinischen Moralismus und hinter immenser Scheinheiligkeit zu verstecken sucht.

 

Neuestes Beispiel dafür ist der maskenlose Flug führender Politiker nach Kanada. Für alle, die es nur am Rande mitbekommen haben, hier noch einmal eine Zusammenfassung von Alexander Dilger:

Maskenpflicht nur für die Ochsen?

 

„Die Verkehrsmittel des Luftverkehrs und des öffentlichen Personenfernverkehrs dürfen von Fahr- oder Fluggästen sowie dem Kontroll- und Servicepersonal und Fahr- und Steuerpersonal, soweit tätigkeitsbedingt physische Kontakte zu anderen Personen bestehen, nur benutzt werden, wenn diese Personen während der Beförderung eine Atemschutzmaske (FFP2 oder vergleichbar) oder eine medizinische Gesichtsmaske (Mund-Nasen-Schutz) tragen.“

 

Das schreibt § 28b Abs. 1 Satz 1 Infektionsschutzgesetz vor. Bei normalen Bürgern wird das durchgesetzt, aber die Regierungsspitze und ihrer Hofberichterstatter halten sich nicht daran und haben beim Flug nach Kanada keine Masken getragen, die sie den normalen Bürgern aufzwingen.

 

Ihre Ausrede ist, dass sie alle getestet worden seien, was jedoch nach dem Gesetz die Maskenpflicht nicht aufhebt. Außerdem sei es eine Regierungsmaschine der Luftwaffe und die „Maske wird von Luftwaffe nur empfohlen“. Im Gesetz ist das aber auch kein Ausnahmetatbestand.“

 

Rechtsstaat: Recht für alle gleich

 

Verhältnismäßig zurückhaltend Dilger weiter dazu: „Sollte die Regierung nur für sich und ihre Claqueure tatsächlich eine rechtliche Ausnahme geschaffen haben, die sie nicht transparent benennt, wäre diese trotzdem politisch und moralisch falsch. In einem demokratischen Rechtsstaat muss das Recht für alle gleich sein, ohne Sonderrechte für diejenigen, die den anderen solche Vorgaben machen.

 

Die Politiker und Journalisten zeigen durch ihr eigenes Verhalten, was sie wirklich von dem halten, was sie öffentlich predigen und anderen vorschreiben, nämlich nichts. Folglich sollte die Maskenpflicht für alle abgeschafft werden, nicht nur in Flugzeugen. Wer eine Maske tragen möchte, sollte das tun dürfen, doch unsere Spitzenpolitiker möchten das offensichtlich nicht und tun es auch nicht. Leider denken sie gar nicht daran, gleiches Recht für alle zu gewähren, sondern wollen die Regeln für ihre Untertanen noch verschärfen. Die Regierung plant laut „Bericht: Fliegen künftig nur noch mit FFP-2-Maske erlaubt“, außer für hohe Politiker und ihnen genehme Medienvertreter natürlich. “

 

Laschet: Weg mit der Maskenpflicht!

 

Armin Laschet, eine der wenigen noch übrig verbliebenen vernünftigen Stimmen in der Union, dessen Kanzlerschaft u.a. die konservativen CDU-ler verhinderten, hat auf Twitter dazu Klartext geredet:

 

„Es gibt im Infektionsschutzgesetz keine Ausnahme für Regierungsflieger. Aber merkt niemand, dass es fast schlimmer wäre, wenn es Ausnahme für Regierende gäbe? Fast ganz Europa verzichtet auf Maskenpflicht, bei zumeist niedrigeren Inzidenzen. Warum dieser deutsche Alleingang?“

 

Die letzten 120 Tage von Sodom

 

Als in Deutschland die Maskenpflicht eingeführt wurde, schrieb ich hier eine Satire, die die Maßnahmen und den darauf folgenden Gehorsam mit den Kategorien des Sadismus zu umschreiben suchte und die damals bei den meisten auf viel Unverständnis stieß. Darin u.a.:

 

„Gibt es eine größere Demütigung, als Befehle zu befolgen, mit denen mir die Dominas und Masters mit ihrem eigenen Verhalten zeigen, dass sie eigentlich völlig unsinnig sind: Spahn im engen Aufzug, AKK im Journalistengetümmel – beide ohne die Corona-Maske und mit der wenige Wochen vorangegangenen Versicherung, dass der Mundschutz völlig unsinnig ist, ja geradezu eine „Virenschleuder“…“

 

Nichts hat sich seither verändert. Außer vielleicht, dass mindestens die Unwirksamkeit der ganzen Lockdownmaßnahmen, inklusive der Pseudo-Impfung, nun bewiesen ist.

 

Auch nach gut zwei Jahren versuchen die Politiker dieses schmutzige Hygiene-Spiel fortzusetzen, mag man dies als pervers oder einfach unstillbare Machtgier bezeichnen.

 

Wer wissen will, wie dieses Spiel endet, wenn wir sie gewähren lassen, der schaue sich (so er gute Nerven hat) die letzte Szene in „Salò o le 120 giornate di Sodoma“ (Die Tage von Sodom) des in vielerlei Hinsicht prophetische Weitsicht zeigenden italienischen Regisseurs Pier Paolo Pasolinis an!

 

https://philosophia-perennis.com/2022/08/24/maskenloser-regierungsflug-fortfuehrung-der-maskenpflicht-waere-sadistische-demuetigung-des-volkes/

 

 

 

20220824-L20767

Frankreich: Werbetafeln warnen vor Gefahren der Covid-Vakzine – Politik und Medien rotieren

https://report24.news/frankreich-werbetafeln-warnen-vor-gefahren-der-covid-vakzine-politik-und-medien-rotieren/

https://crowdbunker.com/

Nicht nur in Österreich hat man genug von der ständigen Impfwerbung: Im französischen Toulouse häufen sich seit Beginn des Sommers impfkritische Plakate. Diese warnen eindringlich vor den Risiken der Covid-Vakzine. Impfgläubige rotieren – die Politik sucht nun sichtlich verzweifelt nach Wegen, die Tafeln zu entfernen. Die Warnungen auf den Plakaten sind eindeutig: “Ein Herz-Kreislauf-Notfall pro 100 Injektionen – die Gesundheit unserer Kinder ist mehr wert als experimentelle Impfungen”, ist dort beispielsweise zu lesen. Oder: “Eine schwere Nebenwirkung unter 100 – was, wenn es Ihr Kind wäre...

 

20220824-L20766

Du wirst nicht essen,

du wirst nicht atmen,

du wirst nicht lieben,

du wirst gerade noch rechtzeitig sterben!

https://crowdbunker.com/v/kJq2YgtF9J

 

20220824-L20765

Nachrichten AUF1 vom 23. August 2022

Die wichtigsten Meldungen des Tages, die täglichen „Nachrichten AUF1“, präsentiert von Bernhard Riegler.

https://auf1.tv/nachrichten-auf1/nachrichten-auf1-vom-23-august-2022

+ Grandioser Kickl-Auftritt im ORF: Genau so ist mit der Systemjournaille zu verfahren!

+ Krisengewinner USA: So profitieren die Amerikaner von Europas Energie-Notstand

+ Janich-Verhaftung: Häme und Hetze in den Kommentarspalten von Systemmedien

+ Oliver Hilburger im AUF1-Exklusivinterview: „Zentrum unterstützt die Bürgerproteste“

+ Komplott gegen Karl May: Politisch-Korrekte bringen Winnetou zur Strecke

+ „Inside Mainstream“: Elsa Mittmannsgruber enthüllt „die gekauften Medien“

+ impfopfer.info: Neues Widerstands-Projekt will, dass kein Impfschaden vergessen wird

+ Spektakuläre neue AUF1-Werbeaktion: „Raus aus der Blase – rauf auf die Straße!“

+ Die gute Nachricht: Künstler stellt Kreuz für Impftote auf

Kurzmeldungen:

+ Flüchtet Fauci vor der Justiz? Umstrittener US-Corona-Guru tritt ab

+ Steigerung um 1000%: Gaspreis auf Rekordniveau

+ Großhändler Hausmann GmbH: Insolvenz wegen Corona-Zwangsmaßnahmen

+ Bombenanschlag auf Darja Dugina: Russland macht Ukraine verantwortlich

+ „Verein deutsche Sprache“ forderr Gender-Verbot in Schulen

 

20220824-L20764

Britischer Transgenderklinik Tavistock drohen Tausende Klagen

https://report24.news/transgenderklinik-tavistock-drohen-tausende-klagen/

Offenbar wurden an der britischen Transgenderklinik Tavistock Jugendliche mit Pubertätsblockern behandelt, die schwere Nebenwirkungen aufweisen. Nun wird das Zentrum nicht nur geschlossen – es drohen auch Tausende Klagen von Geschädigten. Ehemalige Patienten der umstrittenen NHS-Klinik für Geschlechtsidentität bei Kindern können nun gerichtlich gegen diese Klinik vorgehen. Tausende von jungen Menschen wurden im Tavistock-Zentrum im Norden Londons behandelt – und in vielen Fällen wurden ihnen starke Medikamente verschrieben, um den Beginn der Pubertät hinauszuzögern. Doch nun hat der NHS, die britische Gesundheitsbehörde, die Schließung des Zentrums angeordnet, nachdem ein vernichtender Bericht festgestellt hat, dass Teenager darunter leiden, dass sie auf eine Behandlung warten müssen. Die Sachverständige, die die Untersuchung durchführte, warnte auch vor den potenziell schwerwiegenden Nebenwirkungen der “Pubertätsblocker”...

 

20220824-L20763

Gesinnungsterror pur: DFB ermittelt wegen „homophobem und transfeindlichem Banner“

https://journalistenwatch.com/2022/08/23/gesinnungsterror-dfb-banner/

Die Fans des F.C. Hansa Rostock zeigten eine sehr stabile Reaktion auf den wirren und peinlichen Genderirrsinn des linksextremen FC St. Pauli. Das hat nun Folgen: Jetzt ermittelt der Kontrollausschuss des DFB gegen den Zweitligisten.  Der linksradikale oberwoke genderirre Kiezklub St. Pauli lief beim Spiel gegen Aufsteiger Magdeburg in der vergangenen Woche mit Trikots auf, die ein Gendersternchen über dem Vereinswappen schmückte. Ganz im Gendermainstreamingwahn verhaftet, traf der linke Haufen dann auf die Fans von des F.C. Hansa Rostock. Beim Heimspiel am Sonntag zeigten dann einige, was sie von dem ganzen Genderquatsch halten. Im Schnappatmungsmodus titelte unter anderem die Bildzeitung, dass einige Rostock-Anhänger „für hässliche Szenen“ gesorgt hätten, indem im Fanblock der Ultras „mehrere diskriminierende Banner“ gezeigt worden seien. Auf einem war zu lesen: „Schwule bekommen kein Nachwuchs.“ Auf einem anderen stand: „Euer Gender-Scheiss interessiert in Wolgast keine Sau! Hier gibt es nur Jungs, Mädchen, Mann und Frau...

 

20220824-L20762

"Unser Land zuerst"

AfD will Anhänger regelmäßig zu „heißem Herbst“ auf die Straße rufen

https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/afd-will-anhaenger-regelmaessig-zu-heissem-herbst-auf-die-strasse-rufen-a3938438.html

Die erste Großdemo soll bereits am 8. September stattfinden. Anschließend will die AfD regelmäßig gegen die Sanktions- und Inflationspolitik der Bundesregierung auf die Straße gehen. Bis zum Winter rechne Parteichef Tino Chrupalla mit zehntausenden Teilnehmern. Die AfD will vom kommenden Monat an ihren Protest gegen die Bundesregierung auf die Straßen tragen. Am 8. September wollen sie eine Großkundgebung unter dem Motto „Unser Land zuerst“ in Berlin organisieren. Das kündigte Parteichef Tino Chrupalla am Dienstag in Berlin an. Kernforderungen der Kampagne seien ein Ende der Sanktionen gegen Russland und der Kampf gegen die Teuerung. Es werde einen „heißen Herbst“ geben, sagte der AfD-Vorsitzende. „Den hat die Bundesregierung selbst entzündet.“ Seine Partei werde danach weitere Kundgebungen organisieren und dabei auch den Schulterschluss mit Bürgerinitiativen außerhalb der AfD suchen, sagte Chrupalla weiter. Bis zum Winter rechne er mit zehntausenden Teilnehmern: „Die Mobilisierung hat gerade erst begonnen...

 

20220824-L20761

Deutschland: Immer mehr Proteste gegen Kriegstreiberei und Verarmung

https://auf1.tv/nachrichten-auf1/deutschland-immer-mehr-proteste-gegen-kriegstreiberei-und-verarmung

Immer mehr deutet darauf hin, dass uns ein sehr kalter Winter ins Haus steht. Die Energiepreise gehen durch die Decke und die wirtschaftliche Lage wird immer übler. Kein Wunder, dass das Polit- und Medien-Establishment in Berlin bereits jetzt vor sozialen Protesten und sogar Unruhen warnt und jeden Widerspruch als Werk von Staatsfeinden diffamiert. Denn bereits jetzt wächst der Protest gegen den US-amerikanischen Stellvertreterkrieg in der Ukraine und die gleichzeitig gefahrene Politik der Verarmung. Martin Müller-Mertens war bei einigen Demos vor Ort und hat mit den Menschen gesprochen...

 

20220824-L20760

Weil Maske nicht richtig saß:

Kinder aus Schulbus geschmissen Busfahrer Gnadenlos – und warum er nicht allein verantwortlich ist

https://reitschuster.de/post/weil-maske-nicht-richtig-sass-kinder-aus-schulbus-geschmissen/

Immer, wenn man glaubt, nichts könne einen mehr negativ überraschen, wird man eines Besseren belehrt. Das neueste Beispiel ist eine aktuelle Nachricht aus der Ostsee-Zeitung. Eigentlich ist schon mit der Überschrift alles gesagt: „Bei Wismar: Kinder wegen nicht ordentlich getragener Masken aus Schulbus geworfen“. Doch es kommt noch dicker. Und zwar haben die beiden Jungen im Alter von zehn und zwölf Jahren nach einer Ermahnung die Masken dann doch noch „korrekt“ aufgesetzt. Der Busfahrer ließ sich davon aber nicht erweichen, wie das Blatt schreibt: „Trotzdem mussten sie raus.“ Und zwar an zwei unterschiedlichen Haltestellen. Warum, ist unklar. Um die Strafwirkung zu erhöhen und sie auf sich alleine gestellt zu lassen? Oder nur, weil der Fahrer den falschen Sitz der Maske zu unterschiedlichen Zeiten bemerkte...

 

20220824-L20759

Doppelmoral an Bord

Regierungsflug nach Kanada – ohne Maskenpflicht?

https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/regierungsflug-nach-kanada-ohne-maskenpflicht-a3937758.html

Ein verwunderlicher Anblick. Eigentlich gilt für Flüge von und nach Deutschland noch Maskenpflicht. Offensichtlich hat sich die Bundesregierung für sich selbst eine Ausnahmeregelung geschaffen. Beim Regierungsflug nach Kanada trug wohl kaum einer eine Maske. Gleiche Regeln für alle? Fehlanzeige. Videoaufnahmen vom Sonntag, die sogar von den Leitmedien ausgestrahlt wurden, zeigen nun ganz deutlich, wie Politiker reisen. Es geht um die Maskenpflicht und den Flug von Politikern, Regierungsvertretern und Journalisten von Berlin ins kanadische Montreal. Mit an Bord: Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) und Wirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne). Alle befinden sich auf engstem Raum, wie es in Flugzeugen eben der Fall ist. Jedoch trägt keiner von ihnen eine Maske an Bord. Dabei gilt eigentlich auf Flügen von und nach Deutschland immer noch die Maskenpflicht...

 

20220824-L20758

Bundesregierung will FFP-2-Masken in Flugzeugen vorschreiben –

aber nur für den Pöbel, versteht sich

https://journalistenwatch.com/2022/08/23/bundesregierung-ffp-masken/

Der Skandal um die „maskenbefreiten“ Politiker und Journalisten in einem Flugzeug ist noch nicht vorbei, da taucht schon der nächste auf: Laut eines Berichts der „Bild“ will das Bundeskabinett morgen die Maskenpflicht in Flugzeugen noch einmal verschärfen. Demnach sollen nur noch FFP2-Masken an Bord erlaubt sein, keine OP-Masken mehr. Das Gesundheitsministerium wollte die Pläne auf Anfrage des der „Welt“-Fernsehsenders nicht vorab kommentieren. Doch das Skandal-Video spricht Bände: Diese Atemfolter gilt selbstverständlich nur für den Pöbel...

 

20220824-L20757

Staatsterrorismus

Von Soros und Kiew unterstützte Gruppe steht hinter dem Mord an Darja Dugina

https://www.anti-spiegel.ru/2022/von-soros-und-kiew-unterstuetzte-gruppe-steht-hinter-dem-mord-an-darja-dugina/

Der Mord an der jungen Journalistin Darja Dugina ist weitgehend aufgeklärt. Zweifel daran kann es kaum geben, denn ukrainische Stellen bestätigen die russischen Ermittlungsergebnisse. Ich habe über den Mord an der jungen russischen Journalistin Darja Dugina, die ich persönlich kannte, bereits berichtet. Da westliche Medien sie und ihrem Vater als etwas darstellen, was sie nicht sind, will darauf noch einmal kurz eingehen, bevor ich zu den Ergebnissen der Ermittlungen und den Erklärungen aus Kiew über den Mord komme, die bestätigen, dass Kiew hinter dem Mord steckt und dass er von Leuten ausgeführt wurde, die seit Jahren von George Soros bezahlt werden. Im Westen wusste man von dem Mordplan, der de facto Staatsterrorismus der ukrainischen Regierung ist, vielleicht wurde der Mord sogar vom Westen unterstützt...

   

20220824-L20756

Der Beweis, dass COVID19 eine Kreation des US NIH war

https://uncutnews.ch/der-beweis-dass-covid19-eine-kreation-des-us-nih-war/

Ich habe meine Analyse des Memos des Aufsichts- und Justizausschusses an das US-Gesundheitsministerium im Januar 2022 neu erstellt, das sich auf die höchst beunruhigenden Enthüllungen bezieht, die in den über das Informationsfreiheitsgesetz (FOIA) veröffentlichten NIH-E-Mails gefunden wurden. Die Vertreter Jim Jordan und James Comer hatten einige ernsthafte Fragen an Collins und Fauci beim NIH, was den wahren Ursprung von Covid betrifft und warum das NIH beschlossen hat, all diese Informationen vor uns zu verbergen. Diese E-Mails sind VERDAMMT und bestätigen, dass viele der weltbesten Virologen und Biologen aufgrund vieler Faktoren glaubten, dass C19 in einem Labor hergestellt wurde. Sowie Fauci und Collins diese Realität vor der Öffentlichkeit vertuschten. Angesichts dessen, was wir jetzt über Anschuldigungen aus Russland und China wissen, dh die vom US-Verteidigungsministerium finanzierten Biolabore in der Ukraine, und die zusätzlichen Maßnahmen des russischen Militärs; Dieses Puzzleteil macht umso mehr Sinn. Ernsthaft, Sie müssen dieses gesamte Memo lesen. Es sind nur 2,5 Seiten und ein paar E-Mails, aber ich werde die wichtigsten Ausschnitte skizzieren und die politischen/Unternehmenssprache übersetzen...

 

20220824-L20755

„Wutwinter“: Angst und Panik der Herrschenden und Mainstream-Medien

vor künftigen Protesten +UPDATE mit Video der ersten Proteste

https://unser-mitteleuropa.com/wutwinter-angst-und-panik-der-herrschenden-und-mainstream-medien-vor-kuenftigen-protesten/

...Immer mehr deutet darauf hin, dass uns ein sehr kalter Winter ins Haus steht. Die Energiepreise gehen durch die Decke und die wirtschaftliche Lage wird immer übler. Kein Wunder, dass das Polit- und Medien-Establishment in Berlin bereits jetzt vor sozialen Protesten und sogar Unruhen warnt und jeden Widerspruch als Werk von Staatsfeinden diffamiert. Denn bereits jetzt wächst der Protest gegen den US-amerikanischen Stellvertreterkrieg in der Ukraine und die gleichzeitig gefahrene Politik der Verarmung. AUF1 Reporter Martin Müller-Mertens war bei einigen Demos vor Ort und hat mit den Menschen gesprochen. Sehen sie hier das Video...

 

 

20220824-L20754

Im Auge des Sturms

https://uncutnews.ch/im-auge-des-sturms/

https://off-guardian.org/2022/08/20/in-the-eye-of-the-storm/

Einmal zu Beginn dieses Jahres (2022) schien der Angstschweiß nachzulassen. Die Vorschriften wurden gelockert, Masken verschwanden, Aufkleber mit der Aufschrift „Soziale Distanzierung“ wurden in Supermärkten und Drogerien von den Fußböden abgenommen. Gelegentlich sah man in den freieren Restaurants sogar einen Kellner oder eine Kellnerin ohne Maske. Der Sturm hatte sich gelegt. Oder doch nicht?

 

Jeder, der meine Beiträge verfolgt hat, weiß, dass ich mich damals nicht an den Feierlichkeiten beteiligte, die viele andere in ihrem Überschwang darüber veranstalteten, dass wir den großen Krieg gewonnen hatten. So viele glaubten, dass die Bemühungen, die riesige Hydra der Mainstream-Agenda zu töten, erfolgreich gewesen seien. Alle Köpfe der Hydra, oder fast alle, waren abgehackt worden.

 

Ich habe das nie geglaubt, und viele von Ihnen da draußen haben es auch nie ganz geglaubt. Dies ist eine übliche Taktik bei einer psychologischen Operation, und ich habe schon oft darüber geschrieben.

 

Aber… vielleicht lag ich nicht ganz richtig. Kürzlich las ich einen Artikel von Off-Guardian, Ukraine in the Time of Covid, in dem im Wesentlichen darauf hingewiesen wurde, dass die Elite, die Agenda, vielleicht zu schnell gehandelt hat und in ihrer Aufregung vielleicht ein bisschen zu viel von ihrer Hand gezeigt hat. Das könnte stimmen, aber ich wundere mich über all die Filme, die ich gesehen habe, in denen die bösen Schurken nie denken, dass sie einen Fehler gemacht haben. Sie lachen und spotten, wenn die guten Jungs ihnen sagen, dass ihre bösen Pläne zum Scheitern verurteilt sind.

 

Sie halten nie inne, schütteln das Grinsen aus dem Gesicht und sagen: „Ups, vielleicht hätte ich das nicht tun sollen, vielleicht hätte ich langsamer gehen sollen.“

 

Natürlich ist die Realität anders als ein Film (meistens, nehme ich an), und vielleicht ging es wirklich zu schnell, und die Bösewichte im wirklichen Leben wurden etwas zu übermütig und ließen sich in ihrer Arroganz etwas zu sehr gehen, so dass sie jetzt etwas zurückstecken. Vielleicht, vielleicht aber auch nicht.

 

Ich glaube es immer noch nicht ganz, und wenn es wahr ist, glaube ich nicht, dass ein kleiner Ausrutscher wie dieser (zu schnelles Handeln) viel ändern wird. Vielleicht wird es einige Taktiken ändern, die sie ursprünglich im Sinn hatten, aber der Moloch ist immer noch in Bewegung und wird jede Art von Barriere oder Verzögerung, auf die er trifft, niederreißen. Es ist eine gewaltige Maschine, die vielleicht ein wenig stottert und schnaubt, wenn sie auf gewaltige Hindernisse stößt, aber sie wird nicht sehr lange stehen bleiben, wenn sie überhaupt stehen bleibt.

 

Die Oberfläche mag ruhig erscheinen. Die Agenda hat fast die totale Kontrolle über die Oberfläche, d. h. die Kontrolle darüber, was die meisten Menschen denken, tun und glauben. Diese Oberfläche der Weltbevölkerung war bemerkenswert leicht zu kontrollieren … viel leichter, als ich es mir je hätte vorstellen können.

 

Das ist ein Beispiel für die Genialität des bösen Narrativs: Sie können im Grunde genommen mit allem durchkommen, und nur wenige werden auch bloß einen Funken Besorgnis erregen. Sie müssen dies auf eine besondere Art und Weise tun, aber es ist gar nicht so kompliziert. Ihre Methoden der Nötigung und Manipulation sind äußerst effektiv. Sollte es tatsächlich zu einer Verlangsamung gekommen sein, so ist dies wahrscheinlich beabsichtigt.

 

Die Oberfläche ist also ruhig. Die Oberfläche denkt, die Krise sei vorbei oder zumindest fast vorbei, und die Menschen werden mit kleinen Stößen gelegentlich auf Trab gehalten (was beabsichtigt ist): Ukraine/Russland, Affenpocken, HIV, Klimawandel, usw.

 

Wir sind immer darauf gefasst, dass eine Katastrophe eintritt, aber im Großen und Ganzen können wir unserem Alltag nachgehen, auf unsere Handys starren, ausgehen und feiern, arbeiten, um ein Auto oder ein Haus zu kaufen, oder was auch immer für eine sofortige Befriedigung wir in die Hände bekommen können (ich zeige nicht mit dem Finger auf andere, ich bin auch schuldig in dieser Hinsicht). Wir können sogar ohne allzu große Einschränkungen in den Urlaub fahren (nur gestrichene Flüge und Chaos auf den Flughäfen). Das Wasser an der Oberfläche ist ruhig… aber es fließt tief.

 

Welche seltsamen Kreaturen lauern in der Tiefe? Hier finden wir ein robustes Bemühen, jeden, der noch übrig ist, mit den Covid-Impfstoffen zu impfen, und zwar ohne jeglichen Grund (es gab nie einen, aber man hat uns immer wieder gesagt, dass es einen gäbe, und jetzt kann man uns zum Impfen bringen, ohne uns einen falschen Grund in die Kehle schieben zu müssen).

 

Im Moment gilt in den USA ein Alter von 6 Monaten als das jüngste Alter, in dem geimpft werden darf, aber ich bezweifle, dass es dabei bleibt. Wir haben immer noch Neugeborene, die auf die Liste gesetzt werden müssen. Und natürlich ist das Ziel dieser frühen Altersfreigaben für Impfungen das Bestreben, Big Pharma vor der Haftung zu schützen. Und wenn Sie noch tiefer in dieses stille Wasser eindringen, könnten Sie eine völkermörderische Agenda entdecken, die in den Schatten lauert. Vielleicht muss man nur so weit gehen, um einen klaren Blick auf den Sturm zu bekommen, der uns bevorsteht.

 

Die Saat des Völkermordes, wenn sie denn überhaupt gepflanzt wurde, ist auf dem besten Weg, im großen Stil zu sprießen. Die Agenda steht fest, sie brauchen nicht mehr viel zu tun (digitale IDs, Impfpässe, digitale Währung, ein weiterer Virusangriff, mehr Impfstoffe – all das kann man sich für den Zeitpunkt aufheben, wenn die Bevölkerung reduziert ist). Alles, was sie jetzt unternehmen müssen, ist sich zurückzulehnen und zuzusehen.

 

Viele unheimlich aussehende Fische sind da unten, die meisten von ihnen vertraut genug, aber immer noch nicht so sichtbar wie früher. An vielen Orten in den USA wird immer noch ein Impfnachweis verlangt. Beispielsweise verlangen viele Theater in New York City immer noch einen Impfnachweis (diese Einschränkungen kommen und gehen, also lassen Sie mich wissen, wenn sie später aufgehoben wurden).

 

Wie sieht es mit Kreuzfahrtschiffen aus? Einige haben die Impfpflicht aufgehoben, allerdings nur für ausgewählte Kreuzfahrten und Reiseziele. In vielen Innenstädten muss die Impfung noch immer nachgewiesen werden, und in vielen Berufen sind Impfungen nach wie vor Voraussetzung für eine Anstellung.

 

ArriveCAN in Kanada ist immer noch in Kraft, und zwar buchstäblich ohne wissenschaftlichen Grund (das mag sich in jüngster Vergangenheit geändert haben, als die CDC überraschend viele zuvor vorgeschriebene Maßnahmen aufgehoben hat). Ich habe einen Artikel nach dem anderen über die „unter dem Radar“ stattfindenden Ereignisse in der Welt gelesen (über die in den Mainstream-Medien nicht berichtet wird), wie z. B. die Wiedereinführung der Maskenpflicht in Ländern wie Deutschland und Australien.

 

Affenpocken-Impfstoffe kommen in den Vordergrund, digitale IDs durchbrechen die Gesetzgebung, es wird von neuen Varianten, neuen Viren usw. gesprochen. An der Oberfläche ist es ruhig, aber das war’s auch schon. Sie müssen vielleicht ein wenig graben, um etwas davon zu finden, aber es ist nicht allzu weit da unten.

 

Stellen Sie sich das Ganze wie ein Gartenprojekt vor.

 

Zuerst kommt die Vorbereitung der Gartenfläche. Pflügen, graben, pflügen, wenden. Eine riesige Arbeit. Als ich noch ein Kind war und einen Garten auf dem Land hatte, war die Vorbereitung des Rohbodens für ein großes Grundstück eine gewaltige Zerreißprobe. Zuerst wurde das Land mit dem Traktor gepflügt, um den rohen Boden aufzureißen und zu wenden, dann zog der Traktor eine weitere Runde mit großen Zylinderscheiben, um den grob gepflügten Boden aufzubrechen. Dann ging man mit Muskelkraft, Spitzhacke, Hacke und Schaufel hinaus, um den Boden noch mehr aufzubrechen und Dünger, Mist und andere Bodenverbesserungsmittel unterzuheben.

 

Dieser Prozess ist mit der „Pandemie“ gleichzusetzen.

 

Was für ein gewaltiger Aufruhr das war! Die Weltbevölkerung wurde aufgewühlt, umgewälzt, umgegraben und fast in Hysterie versetzt. Sie diente unter anderem dazu, das Vertrauen in die „Retter des Tages“ wie Fauci, Biden, Walensky, Tedros und Trudeau und all die anderen „Winston Churchill“-Typen aus dem Krieg zu stärken, die mit markigen Sprüchen das Vertrauen und die Entschlossenheit stärken sollten, diesen „gemeinsamen Feind des Volkes“ durch persönliche Aufopferung und Tapferkeit zu besiegen. „Tut, was wir sagen, und alles wird gut“.

 

Diese Vorbereitung des Bodens schuf auch eine illusorische Verehrung für das, was die Agenda als „Wissenschaft“ bezeichnete, eine völlig falsche „neue Definition“ für das, was die neue Religion der Erzählung wurde. Sie schuf auch Angst: Angst vor dem Unbekannten und eine abnorme Angst vor der Natur selbst, die ein normales, natürliches Leben, das in den nährenden Armen der Natur liegt, in ein Leben und eine Natur verwandelt, die der Feind und die Quelle elender Angst sind.

 

Jetzt ist der Boden also vorbereitet. Der Staub des Pflügens und des Aufbrechens hat sich wieder gelegt. Die Samen sind nun gepflanzt. Wir sitzen da und warten voller Erwartung. Was wird aus diesen sorgfältig gepflanzten Samen sprießen, die in diesen sorgfältig vorbereiteten Boden gesät wurden? Worauf sind die Massen vorbereitet worden? Was wird diese Vorbereitung hervorbringen – eine gefügigere Masse, eine abhängigere Masse, eine ängstlichere Masse, eine weniger zuversichtliche Masse, eine Masse, die bereit ist, die Essenz des Lebens als Mensch aufzugeben, weil sie Angst vor der Natur und Angst vor dem Leben selbst hat?

 

Dies ist sicherlich ein fruchtbarer Boden für das Monster, das die Agenda für uns vorbereitet hat – ein Monster, das sehr wahrscheinlich dazu bestimmt ist, uns zu verzehren (vielleicht sogar einen großen Teil der Weltbevölkerung auszulöschen), wahrscheinlich zumindest dazu bestimmt, uns zu kontrollieren und so eine Welt nach dem Geschmack der Agenda zu schaffen. Wären wir Teil dieser elitären Gruppe, würden wir sie vielleicht zum Erfolg anfeuern… aber das sind wir nicht. Wir sind nutzlose Fresser.

 

Wir befinden uns also im Auge des Sturms.

 

Es ist die Zeit, in der sich der Bauer auf seiner Veranda zurücklehnt, über seine Felder blickt und abwartet, was aus seinen Bemühungen wird. Vielleicht ist dies die Zeit, um sich zu entspannen, die Sonne zu genießen, die Familie zu genießen, das Leben zu genießen. Vielleicht aber auch nicht, vielleicht ist es die Zeit, sich auf das vorzubereiten, was auf dem Feld kommt.

 

Als ich ein Kind war, habe ich eine kleine Kindergeschichte gelesen, in der ein Huhn alle anderen Tiere auf dem Bauernhof bittet, ihr bei der Vorbereitung der Saat zu helfen, die sie für die Herstellung von Brot gesammelt hat. Alle lehnten ab, sie hatten Besseres zu tun, nichts schien zu dringend, um ihre Freizeit zu opfern, um der Glucke zu helfen. Man kann sich denken, was geschah. Die Henne machte die ganze Arbeit selbst, und als sie am Ende Brot hatte, das sie im Winter essen konnte, strömten alle anderen zu ihrer kleinen Hütte und bettelten um Brot. Wenn ich mich recht erinnere, sagte sie: „Schade, du hast mir nicht geholfen, als ich es brauchte, also zur Hölle mit dir.“

 

Mehr oder weniger bezweifle ich jetzt, als Erwachsener, dass es tatsächlich so endete (es war so!), aber das ist es, woran ich mich erinnere. Ich weiß nicht, warum die Geschichte mit dem Huhn aufkam. Vielleicht war das Huhn wirklich eines von uns und bereitete sich auf die neue Normalität vor, und all die anderen Tiere, die sie ignorierten, waren die neuen Normalen. Wie auch immer. Ich will damit nur sagen, dass dunkle Tage bevorstehen könnten, und dass es besser ist, das vorbereitete Huhn zu sein, als es zu bedauern.

 

Am Ende eines Tages

 

Regierungen und ihre Megafone

Von Rafael Lutz

 

Die Pressefreiheit gilt in unseren Breitengraden als ein hohes Gut. Gerne rühmen wir uns in der westlichen Welt, dass bei uns die Presse noch intakt sei. Zensur, Propaganda und einen verengten Debattenraum: Sowas gibt es nur in Russland, in China, im Iran.

 

Aber sicher nicht bei uns im Westen. Sowieso ist bei uns alles besser – hier kann jeder sagen, was er will, ohne gleich im Gefängnis zu landen. In der medialen Debatte würden schliesslich auch die unterschiedlichsten Ansichten und Meinungen abgebildet. Ja, es herrsche Meinungspluralismus, so die häufige Argumentation.

 

Dass diese selbstherrliche Wahrnehmung leider wenig mit der Realität zu tun hat, dürfte den meisten klar sein. Wer aber trotzdem immer wieder darauf aufmerksam macht, dass andere Meinungen systematisch marginalisiert werden, gilt rasch einmal als Verschwörungstheoretiker. Schliesslich werde ja nach wie vor Kritik an den Autoritäten geäussert, heisst es oft.

 

Tatsache ist: In der Schweiz ist Kritik heute die Ausnahme, nicht die Regel. Das verdeutlicht die Masterarbeit der Zürcher Studentin Clara Goebel. Sie hat die Berichterstattung einzelner Medienhäuser über die Corona-Politik des Bundesrats untersucht.

 

Dafür hat sie in Zusammenarbeit mit der NZZ, die heute auf die Arbeit aufmerksam machte, 42’000 Artikel ausgewertet, die in 48 Schweizer Zeitungen und Online-Plattformen zwischen Januar 2020 und April 2022 erschienen sind (mehr dazu hier).

 

Dabei fand sie heraus: Lediglich 6,8 Prozent der untersuchten Medienberichte waren negativ gefärbt – sprich: nicht einmal annähernd jeder zehnte Artikel war regierungskritisch.

 

Weiter Goebel: «Die Berichterstattung war bei allen Medien überwiegend neutral. Aber bei der Beurteilung von zentralen Akteuren wie Alain Berset und Ueli Maurer gibt es deutliche Unterschiede.» Wenn die Schweizer Medien in den letzten zwei Jahren einmal ein Regierungsmitglied kritisch beleuchteten, dann war es Finanzminister Ueli Maurer (SVP).

 

Also genau derjenige Bundesrat, der während der «Pandemie» noch vereinzelt mit kritischen Äusserungen auf sich aufmerksam machte und den bundesrätlichen Konsens immer wieder störte – unter anderem mit Solidaritätsbekundungen für die massnahmenkritischen Freiheitstrychler. Ohne die gouvernementale Berichterstattung der Medien hätte die Regierung hierzulande kaum harte Eingriffe vornehmen können.

 

Man vergleicht das einmal mit der Berichterstattung der Schweizer Medien über Russland oder China. Hier ist es die Ausnahme, wenn diese Länder einmal nicht negativ konnotiert werden. Im besten Fall ist jeder zehnte Artikel nicht negativ besetzt.

 

Man muss nur einmal auf die Ukraine schauen: Seit dem Februar 2022 haben wir eine nächste Stufe der Propaganda erreicht. Und damit meine ich nicht die russische Propaganda, die selbstverständlich auch omnipräsent ist, sondern die westliche.

 

Der bekannte australische Investigativjournalist John Pilger meinte kürzlich dazu: «Ich habe meine Karriere damit verbracht, im Mainstream zu arbeiten, und ich habe wahrscheinlich über sieben, acht, neun Kriege berichtet; ich habe noch nie eine Berichterstattung gesehen, die so vollständig von einem Tsunami von manipulativem Hurrapatriotismus verzerrt wurde wie diese.»

 

Vor einigen Jahren untersuchte ich im Rahmen meiner Soziologie-Masterarbeit an der Universität Fribourg die Berichterstattung der Schweizer Medien über den Ukraine-Konflikt 2014. Konkret fokussierte ich mich auf den Sturz von Wiktor Janukowitsch im Februar 2014 und die darauffolgende Phase bis zum Krim-Referendum Mitte März 2014.

 

Ergebnis: In Mainstream-Medien wie der NZZ und dem Tages-Anzeiger kamen im Vergleich zu russlandfreundlichen Stimmen deutlich mehr westliche respektive NATO-freundliche Stimmen zu Wort (mehr dazu hier).

 

Über die mediale Einseitigkeit war ich schon damals fasziniert. Aber Pilger hat vermutlich recht: Verglichen zu 2014 hat sich der Informationskrieg seit 2022 noch deutlich verschärft.

 

Ich kann Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, deshalb nur empfehlen: Informieren Sie sich so breit wie möglich über möglichst unterschiedliche Nachrichtenportale – also sowohl auf sogenannten Mainstream-Portalen als auch auf unabhängigen Internetportalen. Nur so können Sie sich ein eigenes Bild machen.

 

https://transition-news.org/regierungen-und-ihre-megafone

 

 

20220823-L20753

mRNA – das „Experiment“ mit Todesfolge                                                                                                     

https://laufpass.com/wissenschaft/mrna-das-experiment-mit-todesfolge/

Von Dr. Michael Palmer und Dr. Sucharit Bhakdi - Zusammenfassung: Dieser Artikel fasst die Beweise aus experimentellen Studien und aus Autopsien von Patienten zusammen, die nach einer Impfung verstorben sind. Die gesammelten Erkenntnisse zeigen, dass

1. mRNA-Impfstoffe nicht an der Injektionsstelle verbleiben, sondern durch den Körper wandern und sich in verschiedenen Organen anreichern,

2. mRNA-basierte COVID-Impfstoffe eine lang anhaltende Produktion des SARS-CoV-Spike-Proteins in vielen Organen auslösen,

3. die durch den Impfstoff ausgelöste Produktion des Spike-Proteins eine autoimmunähnliche Entzündung auslöst,

4. die durch den Impfstoff ausgelöste Entzündung schwere Organschäden verursachen kann, dies insbesondere in den Gefäßen, manchmal mit tödlichem Ausgang.

 

Während klinische Fallberichte (z.B. [1, 2]) und statistische Analysen von Berichten über akkumulierte unerwünschten Ereignisse (z.B. [3, 4]) wertvolle Hinweise auf Schäden liefern, die durch mRNA-basierte COVID-19-Impfstoffe hervorgerufen werden, ist es wichtig, im Einzelfall einen kausalen Zusammenhang herzustellen. Die Pathologie bleibt der Goldstandard für den Nachweis der Krankheitsursache. Dieser kurze Artikel erörtert einige wichtige Ergebnisse von Autopsiematerial von Patienten, die innerhalb weniger Tage bis mehrere Monate nach der Impfung starben. Zum besseren Verständnis werden auch einige experimentelle Studien kurz diskutiert.

1. Die meisten der hier vorgestellten Beweise stammen aus der Arbeit des Pathologen Prof. Arne Burkhardt, MD.

 

Prof. Burkhardt ist ein sehr erfahrener Pathologe aus Reutlingen, Deutschland. Mit der Hilfe seines Kollegen Prof. Walter Lang hat er zahlreiche Todesfälle untersucht, die die innerhalb von Tagen bis zu mehreren Monaten nach der Impfung auftraten. In jedem dieser Fälle wurde die wurde die Todesursache als „natürlich“ oder „unbekannt“ eingestuft. Burkhardt schaltete sich ein weil die Hinterbliebenen diese Urteile anzweifelten und eine zweite Meinung einholten.

 

Es ist daher bemerkenswert, dass Burkhardt nicht nur einige wenige, sondern die Mehrheit dieser Todesfälle auf die Impfung zurückführen konnte.

 

– Dr. Burkhardt wurde von den Familien von Patienten kontaktiert Patienten, die nach einer „Impfung“ verstorben waren.

– Das Autopsiematerial wurde mit Standardverfahren untersucht (Histopathologie und Immunhistochemie)

– Aufgrund der Ergebnisse wurden die meisten Todesfälle mit hoher Wahrscheinlichkeit auf die „Impfung“ zurückgeführt.

 

Während alle vier großen Hersteller von genbasierten Impfstoffen in den von Burkhardt und Lang untersuchten Patienten vertreten waren, hatten die meisten Patienten einen mRNA Impfstoff entweder von Pfizer oder Moderna erhalten. Einige der verstorbenen Patienten hatten sowohl einen mRNA- als auch virale vektorbasierte Impfstoffe bei verschiedenen Gelegenheiten erhalten.

2. Pfizers eigene Tierversuche zeigen, dass sich der Impfstoff schnell im Körper verteilt

 

Um potenziell tödliche Schäden zu verursachen, müssen sich die mRNA-Impfstoffe zunächst von der Injektionsstelle in andere Organe verteilen. Dass eine solche Verteilung stattfindet, geht aus Tierversuchen hervor, die Pfizer den japanischen Behörden mit seinem Antrag auf Zulassung des Impfstoffs in diesem Land gemeldet hat [5]. Ratten wurde intramuskulär ein radioaktiv markierter Modell-mRNA-Impfstoff injiziert. Die Bewegung der radioaktiven Markierung wurde in der Blutbahn und anschließend in verschiedenen Organen bis zu 48 Stunden lang verfolgt.

 

Zunächst einmal ist festzustellen, dass der markierte Impfstoff nach sehr kurzer Zeit im Blutplasma auftaucht – innerhalb von nur einer Viertelstunde. Der Plasmaspiegel erreicht seinen Höhepunkt zwei Stunden nach der Injektion. Während er abfällt, reichert sich der Modellimpfstoff in verschiedenen anderen Organen an. Der schnellste und höchste Anstieg wird in der Leber und in der Milz beobachtet. Eine sehr hohe Aufnahme wird auch in den Eierstöcken und den Nebennieren beobachtet. Andere Organe (einschließlich der Hoden) nehmen deutlich geringere Mengen des Modellimpfstoffs auf. Wir stellen jedoch fest, dass zumindest die Blutgefäße in jedem Organ und in jedem Gewebe exponiert und betroffen sind.

 

Die schnelle und weite Verbreitung des Modellimpfstoffs impliziert, dass wir eine Bildung des Spike-Proteins im gesamten Körper erwarten können. Für eine eingehendere Erörterung dieser Biodistributionsstudie siehe Palmer und Bhakdi [6].

3. Die Produktion der viralen Proteine kann mit Immunhistochemie nachgewiesen werden

 

Während die Verbreitung des Modellimpfstoffs eine umfangreiche Produktion des Spike Proteins erwarten lässt, suchen wir hier nach einem soliden Beweis. Ein solcher Nachweis lässt sich mit Hilfe der Immunhistochemie erhalten. Diese Methode wird auf dieser Folie für das impfstoffkodierte Spike-Protein dargestellt.

 

Wenn ein Impfstoffpartikel – bestehend aus der Spike-kodierenden mRNA, die mit Lipiden ummantelt ist – in eine Körperzelle eindringt, wird das Spike-Protein in der Zelle synthetisiert und dann an die Zelloberfläche gebracht. Dort kann es von einem Spike-spezifischen Antikörper erkannt werden. Nachdem man die Gewebeprobe gewaschen hat, um ungebundene Antikörpermoleküle zu entfernen, können die gebundenen Antikörper mit einem sekundären Antikörper nachgewiesen werden, der mit Enzymen gekoppelt ist, häufig eine Peroxidase. Nach einem weiteren Waschschritt wird die Probe mit einem einem wasserlöslichen Vorläuferfarbstoff inkubiert, der durch das Enzym in ein unlösliches braunes Pigment umgewandelt wird. Jedes Enzymmolekül kann schnell eine große Anzahl von Farbstoffmolekülen umwandeln, wodurch das Signal stark verstärkt wird.

 

Oben rechts im Bild sehen Sie zwei Zellen, die mit dem Pfizer Impfstoff ausgesetzt und dann dem oben beschriebenen Protokoll unterzogen wurden. Die intensive braune Färbung zeigt an, dass die Zellen tatsächlich das Spike-Protein produziert haben. Kurz gesagt, wo immer sich das braune Pigment ablagert, muss das ursprüngliche Antigen – in diesem Fall das Spike-Protein – vorhanden sein.

 

Die Immunhistochemie ist weit verbreitet nicht nur in der klinischen Pathologie, sondern auch in der Forschung eingesetzt; sie hätte ohne weiteres verwendet werden können um eine weit verbreitete Expression des Spike-Proteins in Tierversuchen während der präklinischen Entwicklung nachzuweisen. Entwicklung. Es scheint jedoch, dass die FDA und andere Aufsichtsbehörden solche experimentellen Daten nie erhalten oder angefordert haben [7].

4. Bildung von Spike-Protein im Schultermuskel nach Impfstoffinjektion

 

Dieses Dia (von Dr. Burkhardt) zeigt Deltamuskelfasern im Querschnitt. Mehrere (aber nicht alle) der Fasern zeigen eine starke braune Pigmentierung, was wiederum auf die Bildung von Spike-Protein hinweist. Während die Bildung von Spike-Protein in der Nähe der Injektionsstelle natürlich zu erwarten ist möchten wir jedoch sicherstellen, dass diese Bildung tatsächlich durch den Impfstoff verursacht wird und nicht durch eine gleichzeitige Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus. Dies ist besonders wichtig im Hinblick auf andere Gewebe und Organe, die sich weit von der Injektionsstelle entfernt befinden.

5. Coronavirus-Partikel enthalten zwei wichtige Proteine: Spike (S) und Nukleokapsid (N)

 

Um zwischen Infektion und Injektion zu unterscheiden, können wir erneut die Immunhistochemie einsetzen, diesmal aber für ein anderes SARS-CoV-2-Protein, nämlich das Nukleokapsid, das das sich im Inneren des Viruspartikels befindet, wo es das RNA-Genom umhüllt und schützt. Der Grundgedanke dieses Experiments ist einfach: Mit dem Virus infizierte Zellen werden alle viralen Proteine, einschließlich des Spikes und des Nukleokapsids, ausprägen. Im Gegensatz dazu werden die mRNA-basierten COVID Impfstoffe (ebenso wie die auf Adenovirus-Vektoren Janssen) nur die Bildung von Spikeproteinen induzieren.

6. Infizierte Personen produzieren das Nukleokapsidprotein (und auch das Spike-Protein)

 

Diese Folie veranschaulicht lediglich, dass die Methode funktioniert: Lungengewebe oder Zellen aus einem Nasenabstrich einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person färben sich positiv für die Bildung des Nukleokapsids, während kultivierte Zellen, die dem Impfstoff ausgesetzt waren, dies nicht tun (aber sie färben stark positiv für das Spike-Protein; siehe Einschub oben rechts auf Folie 3).

7. Die geimpften Personen weisen nur das Spike-Protein auf, was auf die Wirkung des Impfstoffs zurückzuführen ist

 

Hier sehen wir die Immunhistochemie am Herzmuskelgewebe einer injizierten Person. Das Vorhandensein des Spike-Proteins führt zu einer starken braunen Pigmentablagerung. Im Gegensatz dazu wird mit dem Antikörper, der das Nukleokapsidprotein erkennt, nur eine sehr schwache, unspezifische Färbung beobachtet. Das Fehlen des Nukleokapsids deutet darauf hin, dass dass die Bildung des Spike-Proteins eher auf den Impfstoff als auf eine Infektion mit SARS-CoV-2 zurückzuführen ist.

 

Wir werden gleich sehen, dass die starke Bildung des Spike-Proteins im Herzmuskel nach der Impfung mit erheblichen Entzündungen und Gewebezerstörungen korreliert.

8. Bildung des Spike-Proteins in den Wänden der kleinen Blutgefäße

 

Wir sehen die Bildung von Spike-Proteinen sowohl in Arteriolen (kleine Arterien; links) als auch in Venolen (kleine Venen) und Kapillaren (rechts). Die Bildung ist in der innersten Zellschicht, dem Endothel, am stärksten ausgeprägt. Dies macht die Endothelzellen zur „leichten Beute“ für einen Angriff für das Immunsystem.

9. Endothelstripping und Zerstörung eines kleinen Blutgefäßes nach einer Impfung

 

Wir wenden uns nun dem Nachweis eines Immunangriffs auf die Endothelzellen zu, die das Spike-Protein produzieren. Links sehen Sie ein normales Venengefäß, das von einem intakten Endothel begrenzt wird, mit einigen roten Blutkörperchen und wenigen weißen Blutkörperchen (blau gefärbt) im Inneren.

 

Das Bild in der Mitte zeigt eine Venole, die vom Immunsystem angegriffen und zerstört wird. Der Umriss löst sich bereits auf, und die spindelförmigen (und geschwollenen) Endothelzellen haben sich von der Gefäßwand abgelöst. Außerdem sehen wir Lymphozyten – kleine Zellen mit dunklen, runden Kernen und mit sehr wenig Zytoplasma um sie herum; ein einzelner Lymphozyt (in viel stärkerer Vergrößerung) ist rechts abgebildet.

 

Lymphozyten sind das Rückgrat des spezifischen Immunsystems – immer dann, wenn Antigene erkannt und Antikörper produziert werden, geschieht dies durch Lymphozyten. Auch unter den den Lymphozyten finden wir zytotoxische T-Zellen und natürliche Killerzellen. Sie dienen dazu, virusinfizierte Zellen – oder solche, die für sie wie infiziert aussehen, weil sie durch einen so genannten Impfstoff gezwungen wurden, ein virales Protein zu produzieren – abzutöten.

 

Eine wichtige Funktion des Endothels ist es, die Blutgerinnung zu verhindern. Wenn also das Endothel geschädigt ist, wie in diesem Bild, und das dahinter liegende Gewebe mit dem Blut in Kontakt kommt, löst dies automatisch die Blutgerinnung aus.

10. Ein Riss in der Wand der Aorta, die mit Lymphozytenknäueln bedeckt ist, führt zur Aortenruptur

 

Links, ein Schnitt durch die Wand einer Aorta. Dieses Bild wurde mit einer noch geringeren Vergrößerung aufgenommen. Die Lymphozyten erscheinen jetzt nur noch als eine Wolke von winzigen blauen Flecken. Links von dieser blauen Wolke sehen wir einen vertikalen Riss, der sich durch das Gewebe zieht. Ein solcher Riss ist auch makroskopisch in dem herausgeschnittenen Stück einer Aorta auf der rechten Seite zu sehen.

 

Die Aorta ist das größte Blutgefäß des Körpers. Sie übernimmt das unter hohem Druck stehende Blut, das von der linken Herzkammer ausgestoßen wird, und ist daher einer starken mechanischen Belastung ausgesetzt. Wenn die Wand der Aorta durch eine Entzündung geschwächt ist, wie es hier der Fall ist, kann sie reißen und platzen. Eine Ruptur der Aorta ist normalerweise recht selten, aber Prof. Burkhardt fand in seiner begrenzten Anzahl von Autopsien mehrere Fälle. Bei einigen der betroffenen Aorten zeigte sich, dass auch das Spike-Protein gebildet wurde.

11. Gesundes Herzmuskelgewebe und lymphozytäre Myokarditis

 

Auf Folie 7 haben wir gesehen, dass die Herzmuskelzellen das Spike-Protein nach der Impfstoff-Injektion sehr intensiv gebildet haben. Hier sehen wir die Folgen. Das Bild auf der Seite zeigt eine Probe von gesundem Herzmuskelgewebe mit regelmäßig orientierten und ausgerichteten Herzmuskelfasern. Rechts sehen wir eine Herzmuskelprobe aus einer der Autopsien. Die Muskelfasern sind auseinandergerissen und zerfallen, und sie sind von eindringenden Lymphozyten umgeben. Burkhardt fand Myokarditis bei mehreren seiner verstorbenen Patienten.

12. Lymphozyteninfiltration und proliferative Entzündung im Lungengewebe

 

Auf der linken Seite sehen wir gesundes Lungengewebe mit luftgefüllten Räumen (den Alveolen), abgegrenzt durch zarte Alveolarsepten mit eingebetteten, blutgefüllten Kapillaren. Wir sehen auch einige größere Blutgefäße.

 

Auf der rechten Seite sehen wir Lungengewebe, das von Lymphozyten überwuchert ist. Die luftgefüllten Räume sind weitgehend verschwunden und mit Narbengewebe (Bindegewebe) aufgefüllt worden. Dieser geimpfte Patient hatte offensichtlich sehr große Schwierigkeiten beim Atmen. Lymphozyteninfiltration, Entzündung und Zerstörung wurden auch in vielen anderen anderen Organen, darunter das Gehirn, die Leber, die Milz und mehrere Drüsen gefunden. Wie auch immer, Anstatt sie alle aufzuzählen, schließen wir den pathologischen Nachweis mit einem weiteren Ergebnis der Immunhistochemie, das die lange Dauer der Expression des Spike-Proteins eindrucksvoll zeigt.

13. Impfstoff-induzierte Bildung von Spike-Protein in einer bronchialen Biopsie – neun Monate nach der Impfung

 

Das Dia zeigt eine Probe der Bronchialschleimhaut von einem Patienten, der noch lebt, aber seit seiner Impfung unter Atemwegssymptomen leidet. Wir sehen mehrere Zellen in der obersten Zellschicht, die das Spike-Protein stark exprimieren – und das sogar neun Monate nach seiner letzten Impfung! Dies ist zwar der extremste Fall einer lang anhaltenden produktion von Spike, aber es gibt Hinweise sowohl aus Burkhardts Autopsien als auch aus veröffentlichten Studien mit Blutproben [8] oder Lymphknotenbiopsien [9], die darauf hindeuten, dass die Expression mehrere Monate anhält.

14. Die mRNA des Pfizer-Impfstoffs wird in DNA kopiert („reverse-transkribiert“) und in das zelluläre Genom eingefügt

 

In der offiziellen Darstellung des mRNA-Impfstoffs wird behauptet, dass die im Impfstoff enthaltene modifizierte mRNA nicht in vivo repliziert wird; die Bildung des Spike-Proteins sollte daher aufhören, sobald die injizierten RNA-Moleküle abgebaut worden sind. Die wenigen verfügbaren experimentellen Studien [10, 11] legen nahe, dass die injizierte modifizierte mRNA innerhalb von Tagen bis wenigen Wochen nach der Injektion abgebaut werden sollte. Dies ist natürlich schwer mit der beobachteten lang anhaltenden Bildung in Einklang zu bringen; in der einen oder anderen Form scheint die genetische Information in vivo erhalten zu bleiben.

 

Eine kürzlich durchgeführte experimentelle Studie aus Schweden [12] hat gezeigt, dass von Menschen stammende Zellen den mRNA-Impfstoff von Pfizer in ihre eigene chromosomale DNA einfügen können. Die Abbildung zeigt die wichtigsten Beweise aus dieser Studie. Die Zellen wurden dem Impfstoff über die angegebene Zeitspanne ausgesetzt. Anschließend wurde die zelluläre DNA isoliert und die eingefügten DNA-Kopien der Impfstoff-mRNA durch PCR-Amplifikation eines Fragments von 444 Basenpaaren (bp) Länge nachgewiesen.

 

Alle mit „BNT“ gekennzeichneten Proben wurden mit dem Impfstoff behandelt und weisen ein PCR-Produkt der erwarteten Länge auf, wie der Vergleich mit einem DNA-Fragmentlängenstandard („L“) zeigt. Die mit „Ctrl n“ gekennzeichneten Proben waren Kontrollen: Ctrl 1-4 enthielt DNA von Zellen, die nicht mit dem Impfstoff inkubiert wurden, Ctrl 5 enthielt RNA (nicht DNA) von mit Impfstoff behandelten Zellen; Ctrl 6 enthielt dasselbe, wurde aber zusätzlich mit RNAse behandelt, was auch bei der Aufreinigung der DNA-Proben durchgeführt wurde. Wie erwartet, enthält keine der Kontrollproben das PCR-Produkt.

 

In Anbetracht der von Aldén beobachteten DNA-Insertion in jeder einzelnen Versuchsprobe erscheint es sehr wahrscheinlich, dass dies auch in vivo geschieht. Dies ist nicht nur ein plausibler Mechanismus zur Erjklöriung der dauerhaften Bildung des Spike-Proteins, sondern birgt auch die Risiken für genetische Schäden, die zu Krebs und Leukämie führen können.

15. Zusammenfassung

 

Die hier vorgelegten Beweise belegen eindeutig eine Kausalkette von der Injektion der Impfung bis zur

 

– raschen Verteilung des Impfstoffs über die Blutbahn,

– einer weit verbreiteten Bildung von Spike-Proteinen, vor allem in Blutgefäßen, und

– autoimmunähnlichen Entzündungen und Organschäden.

 

Durch den Impfstoff verursachte Gefäßschäden fördern die Blutgerinnung und gerinnungsbedingte Krankheiten wie Herzinfarkt, Schlaganfall und Lungenembolie; diese Erkrankungen sind in den Datenbanken für unerwünschte Ereignisse sehr häufig vorzufinden [4, 13].

 

Neben der autoimmunähnlichen Entzündung gibt es weitere Krankheitsmechanismen, darunter Prionen-vermittelte ZNS-Degeneration [14], aberrante Ablagerung von Gefäßproteinen (Amyloidose) [15, 16] und Lipid-Nanopartikel-Toxizität [6], sind plausibel, müssen aber noch weiter untersucht und bestätigt werden. Insgesamt können diese Impfstoffe nicht mehr als experimentell angesehen werden – das „Experiment“ hat zu der Katastrophe geführt, die viele Ärzte und Wissenschaftler von Anfang an vorausgesagt haben [17]. Die Impfung muss gestoppt werden, und alle Zulassungen und Zulassungen und Genehmigungen für ihre Verwendung müssen widerrufen werden.

Quellen...

 

20220823-L20752

Nachrichten AUF1 vom 22. August 2022

Die wichtigsten Meldungen des Tages, die täglichen „Nachrichten AUF1“, präsentiert von Bernhard Riegler.

https://auf1.tv/nachrichten-auf1/nachrichten-auf1-vom-22-august-2022

+ Klima-Wahn: Über eintausend echte Wissenschaftler wehren sich gegen CO2-Lüge

+ Deutschland: Vor dem kalten Winter kündigt sich immer mehr ein „heißer Herbst“ an

+ Russland: Alexander Dugins Tochter Darja bei Anschlag in Moskau gestorben

+ Inge Rauscher im AUF1-Gespräch: Fakten und Hintergründe im „Fall Kellermayr“

+ Asyl-Schwindel: Vermeintliche Flüchtlinge kommen zumeist aus Urlaubsländern und Indien

+ „Wirtschaft AUF1“: Silber in Zeiten der Krise, was sind seine Vor- und Nachteile?

+ Corona-Medikament Paxlovid: Lauterbach degradiert Ärzte zu Pharma-Vertretern

+ Die gute Nachricht: Doku „Inside Mainstream“ ist fertig

Kurzmeldungen:

+ Heizen kaum noch leistbar: Auch bei Holzpellets explodieren die Preise

+ Impf-Abo: WHO will lebenslange Corona-Impfung

+ Frieren gegen Putin: Habecks grüner Gängelungsplan

+ Vertuschte Impfschäden? Die häufigste Todesursache ist „unbekannt“

+ Personalmangel bei der Polizei führt zu Aufhebung des Covid-Impfzwangs

 

20220823-L20751

WHO nennt Affenpocken in Clade um – exakt wie im Pandemie-Planspiel 2018

https://report24.news/who-nennt-affenpocken-in-clade-um-exakt-wie-im-pandemie-planspiel-2018/

Der angeblichen Covid-Pandemie gingen mehrere Planspiele wie der weithin bekannt gewordene Event 201 voran. Auch zu Affenpocken gab es offenbar mehr als ein Planspiel (Report24 berichtete). Im Jahr 2018 fand im Johns Hopkins Center for Health Security das Pandemie-Planspiel Clade X mit 900 Mio. Toten statt. Affenpocken heißen nun Clade I und Clade II. Die “Zufälle” reihen sich nahtlos aneinander. Am 15. Mai 2018 wurde in Washington DC das Pandemie-Planspiel Clade X durchgeführt. Das Ergebnis des “fiktiven Szenarios” waren 900 Millionen Tote weltweit. Gespielt wurde mit einem “Parainfluenza”-Virus mit Elementen der tödlichen Nipah-Virenfamilie. Der Ausbruch fand in Deutschland und Venezuela statt. Es handelte sich um ein künstlich im Labor hergestelltes Virus...

 

20220823-L20750

Ab Oktober kann sich die Bundeswehr um die Durchsetzung der Covid-Maßnahmen kümmern

https://norberthaering.de/macht-kontrolle/terrfuekdobw/

11. 08. 2022 | Über der Diskussion um den geschichtsvergessenen Vorschlag von Justizminister Buschmann (FDP), frisch Geimpfte oder nicht-frisch Geimpfte mit Aufklebern zu kennzeichnen, oder die Ankündigung von Gesundheitsminister Lauterbach (SPD), Rechte nach Farbe der Covid-App zu gewähren, ungeachtet der schrecklichen Bilder aus dem Covid-App-Vorreiter China, gerät etwas noch viel Wichtigeres völlig aus dem Fokus der Öffentlichkeit. Die Bundesministerin der Verteidigung, Christine Lambrecht, hat am 13. Juni entschieden und verkündet, die Führungsorganisation der Streitkräfte als Reaktion auf den russischen Einmarsch in der Ukraine neu aufzustellen: „Bislang waren die territorialen Führungsaufgaben über viele Bereiche verteilt. Zum 1. Oktober 2022 werden wir sie in einem ‚Territorialen Führungskommando der Bundeswehr‘ in Berlin bündeln“ - Dieses „TerrFüKdoBw“ soll – was in Wahrheit so gar nichts mit dem Ukrainekrieg zu tun hat – alle derzeitigen und möglichen künftigen zivilen und militärischen Inlandsaufgaben der Bundeswehr vermischen. Es soll verantwortlich sein „für die operative Führung nationaler Kräfte im Rahmen des Heimatschutzes, einschl. der Amts- und Katastrophenhilfe sowie der Zivil-Militärischen Zusammenarbeit“. Es soll für die Organisation nationaler Verlegungen von eigenen und Bündnistruppen gemäß den Planungen der NATO zur Landes- und Bündnisverteidigung ebenso zuständig sein wie für Katastrophenschutz und – jetzt kommt’s – Pandemiebekämpfung...

 

20220823-L20749

Ungarischer Parlamentspräsident:

Globale Privat-Mächte bedrohen Nationalstaaten

https://unser-mitteleuropa.com/ungarischer-nationalratspraesident/

Supranationale Privat-Mächte - In seiner Rede im slowakischen Želiezovce (ungarisch: Zselí) betonte László Kövér,  dass die verschiedenen Nationen im Karpatenbecken noch nie so sehr auf Konsens und Zusammenarbeit angewiesen sind wie in der kommenden Zeit. Seiner Meinung nach besteht die aktuelle „Bedrohung der Nationen“ darin, dass „als Folge der Konzentration von Kapital und Technologie supranationale und überstaatliche Mächte mit privaten Interessen global organisiert und entstanden sind, die die Nationalstaaten in der gesamten westlichen Welt abschaffen wollen“. Ziel: Vereinigte Staaten von Europa zur Zerschlagung der Nationalstaaten - Für Europa bedeutet dies: „Globale private Mächte, typischerweise außerhalb Europas, wollen die Europäische Union in die Vereinigten Staaten von Europa, in eine Föderation oder sogar in ein Imperium verwandeln, in dem alle derzeitigen EU-Nationalstaaten, einschließlich der Slowakei und Ungarn, ihre Selbstbestimmung und Handlungsfreiheit vollständig verlieren...

 

20220823-L20748

„Ich habe mitgemacht“ ist keine Menschenjagd. Es dokumentiert eine.

https://unser-mitteleuropa.com/ich-habe-mitgemacht-ist-keine-menschenjagd-es-dokumentiert-eine/

Siehe auch: https://ich-habe-mitgemacht.de/

Ein in den sozialen Netzwerken veröffentlichtes Video zeigt schlaglichtartig, welche gewissenlose Menschenjagd auf Ungeimpfte gemacht wurde, wie man gegen eine Menschengruppe gehetzt hat, die nur von einem Menschenrecht gebraucht gemacht hat, Immer virulenter wird da die Frage: Müssen diese Leute nicht bald vor Gericht gestellt werden?

 

20220823-L20747

Ärzte sind gegen Maskenpflicht für Kinder

https://unser-mitteleuropa.com/aerzte-gegen-maskenpflicht-fuer-kinder/

Die Kritik an den Corona-„Schutzplänen“ des Bundes, für die kalte Jahreszeit, dauert an. Der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) hat sich nun deutlich gegen eine Maskenpflicht an Schulen ausgesprochen. Auch anlasslose Testungen würden laut BVKJ wenig Sinn ergeben. Herbe Kritik an „neuem“ Infektionsschutzgesetz - Der Entwurf für das neue Infektionsschutzgesetz erntet weiterhin herbe Kritik. Er beinhaltet etwa, dass die Bundesländer ab Oktober wieder Maskenpflichten verhängen dürfen. Bundesweit soll weiterhin eine Maskenpflicht in Bus, Bahn und Flieger sowie neu eine Masken- und Testpflicht in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen gelten, wir hatten berichtet...

 

20220823-L20746

Gibt es Verbindungen zwischen dem Great Reset und dem Finanzcrash von 2008?

https://uncutnews.ch/gibt-es-verbindungen-zwischen-dem-great-reset-und-dem-finanzcrash-von-2008/

Der Schriftsteller Russell Brand spricht mit dem Journalisten Matt Taibbi darüber, wie das Vertrauen der Menschen in die Demokratie seit der Wirtschaftskrise im Jahr 2008 untergraben wurde, insbesondere in den USA. Für den US-amerikanischen Journalisten Matt Taibbi wiederholt sich mit der Covid-19-Politik ein Kapitel der Geschichte. Er sieht deutliche Parallelen zwischen den Auswirkungen der Finanzkrise von 2008 und den Folgen des Pandemiemanagements. Im Interview mit dem Schriftsteller, Autor und Schauspieler Russell Brand erklärt er, welche Argumente seiner Meinung nach dafür sprechen, dass der Zusammenbruch der Wirtschaft im Jahr 2008 bereits zur Agenda des Great Reset gehörte. Aus einem Bericht des Medienportals The Defender geht hervor, dass Taibbi zunächst einen öffentlichen Aufschrei wahrgenommen habe, als er während der ersten Präsidentschaftswahlen nach dem Finanzcrash von 2008 Menschen auf der Wahlkampftour interviewte...

 

20220823-L20745

Wie das Pentagon die Hollywood-Storys diktiert

https://lupocattivoblog.com/2022/08/22/wie-das-pentagon-die-hollywood-storys-diktiert/

Ein neuer Dokumentarfilm enthüllt, wie die westliche Öffentlichkeit durch den Einfluss des US-Verteidigungsministeriums auf Tausende von Filmen und Fernsehsendungen für einen aggressiven, globalen US-Militarismus weichgekocht wird. In einem außergewöhnlichen Fernsehgeständnis gab John Bolton, nationaler Sicherheitsberater in der Regierung von Präsident Donald Trump, diesen Monat gegenüber CNN zu, dass er während seiner Amtszeit an der Planung des Sturzes ausländischer Regierungen beteiligt war. Gegenüber dem Moderator Jake Tapper wies Bolton den Gedanken zurück, dass Trump mit den Unruhen vom 6. Januar einen Putschversuch im Kapitol unternommen habe: „Als jemand, der bei der Planung von Staatsstreichen geholfen hat, nicht hier [in Washington], sondern an anderen Orten, weiß ich, dass es eine Menge Arbeit erfordert...

 

20220823-L20744

Das Weltwirtschaftsforum macht nun Überstunden,

um Druck auf Regierungen auszuüben, damit diese weltweit digitale Programme einführen

https://uncutnews.ch/das-weltwirtschaftsforum-macht-nun-ueberstunden-um-druck-auf-regierungen-auszuueben-damit-diese-weltweit-digitale-programme-einfuehren/

Das Weltwirtschaftsforum (WEF) setzt sich derzeit für die Einführung eines digitalen Identitätssystems ein. Laut Didi Rankovic von Reclaim the Net werden „Banken und Unternehmen, die Finanzdienstleistungen anbieten“, die Speerspitze in dieser Sache bilden. In einem Blogbeitrag, den das WEF unter Bezugnahme auf den Digital Trust Index der International Data Corporation (IDC) veröffentlicht hat, wird darauf hingewiesen, dass es weltweit „Möglichkeiten in Billionenhöhe“ gibt. Das WEF ist jedoch der Ansicht, dass ein höheres Maß an „digitalem Vertrauen“ als „universeller Wert“ erforderlich ist, um das digitale ID-System des WEF Wirklichkeit werden zu lassen. Das WEF begründet die Einführung seines digitalen Ausweises mit...

 

 

Am Ende eines Tages

 

Vorsicht: Gefahr von satirischer Schnappatmung

Ein Gastbeitrag von Dr. Christoph von Gamm

 

Erinnert sich noch jemand an den Roman “Momo” von Michael Ende? Dort gab es die Zeitdiebe, die als graue Männer und Frauen auftraten, spaßbefreit die Leute ärgerten und ängstigten und ihnen die Zeit gestohlen haben, dies alles mit Hilfe einer Zeitsparkasse.

 

Solche Zeitdiebe findet man inzwischen zuhauf, in Deutschland in der Bundesregierung und natürlich bei ARD, ZDF und den in der Meinung gleichgeschalteten Privatsendern. Jedoch ist es nicht nur die Zeit, die sie mit Reden einem stehlen wollen, sondern vor allem die Zeit, die man aufbringen muß, um für das eigene Überleben zu sorgen. Und dies passiert auf mehreren Ebenen:

 

Sozial, Gesundheit, Innere Sicherheit, Wirtschaft, Energie, Krieg und Frieden, Recht, Finanzen, Bildung und Erziehung, Landwirtschaft und Ernährung. Egal was die Regierung und die Medien anfassen, es endet in Diebstahl von Lebensenergie und Zeit.

 

Sozial: Durch die Zweckentfremdung von Sozialabgaben – Zeitsparkasse für Soziales – für allerlei Maßnahmen – angefangen von Energiehilfe für Moldawien (oder ist es Molwanîen?) über Willkommenskultur zur vermeintlichen Ankurbelung der Wirtschaft bis hin zur Finanzierung der Krankenversicherung des Rests von Südosteuropa bleiben denjenigen, die eingezahlt haben, immer weniger übrig. Auch hier wird Lebensenergie, Zeit gestohlen. Das Rentenniveau in Deutschland ist inzwischen eines der relativ niedrigsten aller OECD-Staaten. Wer nicht abseits des Systems selbst vorgesorgt hat, schaut mit dem Ofenrohr ins Gebirge, außer man gehört zur erlauchten Gruppe, die gebraucht wird.

 

Gesundheit: Die Gesundheitssparkasse funktioniert großartig – für diejenigen, die sich daraus bedienen! Und es wurde einem mit den Lockdowns nicht nur Jahre an Lebenszeit gestohlen, sondern auch ein wahrscheinlich todbringendes Gift unter falschen Versprechungen und Nötigung injiziert. Die Schadensmeldungen jedoch häufen sich – Herzmuskelentzündungen, Leberkrebs, Turbo-Leukämie, Pankreatitis, you name it – und es zeigt sich, daß inzwischen der Schaden den Nutzen wohl mehr als überwiegt. Manche gehen sogar soweit, daß diese mRNA-Injektion die Leute wahrscheinlich zu 99,9% innerhalb von zehn Jahren sterben läßt. Hoffentlich ist das übertrieben. Jedoch was das Gemeine daran ist: Leute wurden augenscheinlich absichtlich in den Pflegeheimen krank gemacht und steckten sich gegenseitig an, Heilmittel, die einfach und günstig verfügbar waren und sehr effektiv: Beispiel – Hydroxychloroquin und Zink oder Ivermectin wurden absichtlich verteufelt. Stattdessen werden nun Hunderttausende Dosen vom umstrittenen reichlich teuren Paxlovid, die wie Ladenhüter in den Regalen stehen mit Wucht an den Mann gebracht. Masken wurden den Leuten auf das Maul gedrückt, deren Wirkung mehr als zweifelhaft sind. Dazu kommen Unsummen an Geldern, die für zweifelhafte Maßnahmen verschleudert wurden – angefangen von der Corona-Warn-App für nördlich von 130 Millionen Euro – im Vergleich: das wirklich geile Computerspiel GTA 5 hat nur 120 Millionen Euro gekostet – bis hin zu Impfungen, Corona-Testzentren, überhöhte Behandlungspauschalen für Krankenhäuser, die jeden, dem sie nur habhaft werden konnten, als Covid-Infiziert markiert haben – der PCR-Tests mit Zyklenzahl über 40 macht’s möglich – und so weiter. Unnötig war effektiv alles. Ist das noch Diebstahl an Lebenszeit, oder bereits Raub oder Mord? Die eigentlichen Probleme im Gesundheitssektor hingegen blieben bestehen: Der Gesundheitsapparat wurde gekeult, Mitarbeiter wegen Nicht-Compliance bei der Impfung rausgeworfen, Abteilungen, Krankenhäuser wegen Personalmangel geschlossen, notwendige Behandlungen und Operationen verschoben oder abgesagt, Preise für Pharmazeutika sind in Deutschland immer noch auf Weltrekordniveau – “um die Industrie zu schützen”. Durch die falsche Maßgabe, zu Hause zu bleiben und nicht an die frische Luft zu gehen, hat die Adipositas und der Muskelschwund – und die Muskeln sind für das Immunsystem enorm wichtig – in der Bevölkerung durch alle Altergruppen zugenommen, wo gleichzeitig erwiesen ist, daß fette Menschen schneller erkranken und länger dahinsiechen.

 

Innere Sicherheit: Wenn insbesondere Frauen sich nicht mehr nachts auf die Straße oder in die öffentlichen Verkehrsmittel trauen können, und sich jeden Schritt extra genau überlegen müssen, ist das ein Raub an Lebensqualität. Und auch allgemein: die Berichte ähneln sich – hier mal Dortmund und Somalia, dann mal Wuppertal an Pfingsten, da mal Somalia, dort mal irgendwo im Zug bei Würzburg, dort Freiburg, es sind tragische Einzelfälle, nur phöse Menschen wollen ein Muster erkennen. Gleichwohl: das Unsicherheitsgefühl wird dadurch nicht geringer, insbesondere wenn auch noch nachts die Straßenbeleuchtung abgeschaltet werden soll. Wenn jedoch gleichzeitig, diejenigen, die das anprangern, als “rechtsextrem” von der Innenministerin angeschwärzt werden, braucht man sich nicht wundern, daß die Bevölkerung ein mulmiges Gefühl bekommt und es an Unterstützung fehlt. Und überhaupt Unterstützung – nach dem Messerattentat in Dortmund wurde die Polizei sehr stark von manchen angegriffen – hatte sie doch den senegalesischer Messer-Attentäter mit finalen Fangschüssen zur Strecke gebracht. Wahrscheinlich blieb den Beamten kaum etwas anderes übrig. Jedoch: Die gleiche Sorte Polizei hat vor einigen Monaten noch die Bürger drangsaliert, getreten und geknüppelt, wenn diese gegen die absolut unnötigen und unsinnigen Corona-Maßnahmen auf die Straße gegangen ist. Und da fragt man sich: Will man diese Polizei noch in Schutz nehmen? Denn jeder, wirklich jeder konnte erraten, daß der vorgeschobene Grund “Gesundheit” gelogen war – erst recht die Polizisten, die natürlich nach getanem Einsatz fröhlich ohne Maske zusammensaßen, wie auf genügend Videos zu sehen. Es ging um Unterdrückung und Gängelung und lediglich das lästige Aufkommen einer recht heilsamen Virusvariante Omikron sorgte dafür, daß dieser Betrug in sich zusammenfiel. Diebstahl an Lebenszeit auch hier, zumindest wurde sie einem über zwei Jahre gestohlen und manch einer, der der Nötigung dann nachgegeben ist, mußte mit Impfkomplikationen und mit seinem Leben bezahlen.

 

Energie: Ja, es soll die Energiesparkasse geben. Wer kennt sie nicht, die kleinen Kobolde, die im Netz die Energie speichern. Mit der Verfügbarkeit von Energie steht und fällt alles. Mir liegt das Thema sowohl als Investor als auch als passionierter Diplom-Ingenieur Elektro- und Informationstechnik sehr nahe. Gerade im Energiebereich wird gestohlen und zerstört – das bereits seit 40 Jahren. Basierend auf der CO2 – Lüge werden Ideologien hochgefahren und den leuten das Geld aus der Tasche gezogen. Alles ist böse, was CO2 produziert, weil es globale Erwärmung schaffen würde. Doch fangen wir an mit dem aktuellen Beispiel Erdgas: Die gute Pipeline ist Northstream 1, die böse Pipeline ist Northstream 2, so wird es Deutschen beigebracht. Die Gasumlage, die etwa 24 Milliarden Euro einbringen soll, finanziert die in Schieflage geratene Firma Uniper, die mit 15 Milliarden Euro in der Kreide steht, weil sie sich am Gasmarkt verspekuliert hat. Frage ist, von wem hat sie das Geld geliehen und welche Bank würde wohl in Schieflage geraten? Auflösung des Rätels: Es war vermutlich die Bank, die vorher die Aktien besonders hochgejubelt hat. Aber damit nicht genug: Japan (Fukushima), USA (Harrisburg), Frankreich (Cattenom), Ukraine/Sowjetunion (Tschernobyl) alle hatten sie Reaktorunglücke bei Kernkraftwerken, wer schaltet die sichersten Kernkraftwerke der Welt ab, weil er von einem Tusunami in Japan im Radio hört, der leicht radioaktives Wasser ins Meer gespült hat? Ja, die deutsche Bundesregierung, obwohl Deutschland nicht das Fitzelchen einer Havarie hatte, geschweige denn Tsunami-Gefahr! Damit stiehlt sie den Menschen nicht nur Zeit, sondern raubt ihnen Geld, Energie, Lebensqualität, alles. Aber es begann schon früher mit der Nichtinbetriebnahme des extrem effizienten Schnellen Brüters in Kalkar und dem Stopp der Wiederaufbereitungsanlage Wackersdorf auf Interessen eines französischen Staatskonzerns, wie gemunkelt wird. Insgesamt wurden wahrscheinlich mehr als 500 Milliarden Euro durch die letzten Bundesregierungen vom Bürger und den Unternehmen gestohlen, für die “Energiewende”, manche nennen es auch “Blackout”. Was könnte man für diese 500 Milliarden Euro alles getan haben? Die Straßen Münchens hätten goldene Trottoirs, sogar Duisburg und Cottbus würden erträglich aussehen, Berlin aber wohl nie, da kann man nix machen. Deutsche Produkte wären wahrscheinlich 30-50% günstiger in der Herstellung. Deutschland wäre einfach so stinkreich, daß es allen aus den Ohren quillen würde. Doch was wurde damit gekauft? Windräder und Solarpanels aus China, an denen Importeure kräftig verdienen! Wie kam es dazu: Die Energiekrise wurde verursacht zuerst einmal durch die falschen Weichenstellungen der Union: Kernkraft- und Kohleausstieg ab 2011 bzw. 2019, dabei gleichzeitig den Aufbau von unrentablen Solarparks und Vogelshreddern gefördert hat, weitestgehend mit Importen aus China, weil die deutsche Solar- und Windindustrie hochverfilzt und unfähig – manche sagen: als Subventionsjunkie korrupt war. Ich erinnere an Solarworld. Kernenergie, Solar und Wind haben eine sehr ähnliche Metrik und sind daher Konkurrenten: Der Bau ist recht teuer, der Betrieb nahezu kostenlos. Jedoch würde Kernenergie sofort die möglichen Einnahmen für Wind und Solar absaugen, da es immer wetterunabhängig und tageslichtunabhängig betriebsbereit ist und noch dazu nahezu stufenlos regelbar. Das würde natürlich die Wind- und Solarmafia wenig erbauen. Effektiv – so hat zum Beispiel Belgien in den 90er Jahren des 20. Jahrhunderts bewiesen – benötigt es neben Kernenergie kaum andere Stromproduzenten. Electrabel hatte damals 60% der elektrischen Leistung aus Kernenergie betrieben und – weil es eh schon wurscht war, wurden daher die belgischen Autobahnen durchgehend beleuchtet, Frankreich gewann im Jahr 2021 ca. 71% der Elektrizität aus Kernenergie, die Uranförderung wird mit deutschen Soldaten in Mali geschützt.

 

In Deutschland hingegen kam es zu einer übermäßigen Abhängigkeit von russischem Gas, das jedoch dank der weisen Voraussicht und Mithilfe vom ehemaligen Bundeskanzler Gerhard Schröder nicht nur über die Länder Ukraine und Polen (Jamal-Pipeline) nach Deutschland kommt, sondern eben auch über Northstream 1. Denn vor allem die Ukraine hat um das Jahr 2005 mehrfach aus der Jamal-Pipeline massenhaft Gas gestohlen. Northstream 1 ist die gute Pipeline, die wollen alle ja haben. Die böse, parallel verlaufende Pipeline Northstream 2 ist jedoch ganz ganz böse. Weil da nur böses Gas durchfließt. Dumm nur, wenn man Rußland sanktioniert und dadurch die gewarteten Gasturbinen nicht eingebaut werden dürfen – wegen der Wartungsverträge – gleichzeitig einen offensichtlich korrupten Schauspieler-Kokainisten mit seinem Marionettenregime in der Ukraine unterstützt, der die Jamal-Pipeline gekappt hat. Gleichzeitig jedoch will Polen seine Gasrechnung nicht in Rubel zahlen, daher zweigt Deutschland für Polen inzwischen von Northstream 1 Gas ab und läßt den Endzweig der Jamal-Pipeline im Rückwärtsbetrieb laufen. Die Gaslieferungen waren übrigens – das ist faktenbelegt – bis Juni nahezu gleich hoch wie noch im Jahr davor. Kurz gesagt: Die Schuld trifft vor allem die Union, die eine komplett verfehlte Energiepolitik gefahren hat und natürlich den linksgrünverwahrlosten “Regierenden” jetzt. Natürlich könnte man vernünftig agieren. Doch dann würde ja Gas wieder günstig werden und diejenigen, die an der Krise profitieren – würden das dann nicht mehr. Der US-Gasexporteur dankt, und natürlich auch diejenigen, die im Aufsichtsrat von zum Beispiel der Uniper-Tochter Fortum stehen, zum Beispiel Philipp Rösler – eh interessant, wie ein Arzt und Schnell-Mal-Vizekanzler aus Deutschland in Finnland plötzlich Aufsichtsrat für eine Energiefirma werden konnte. Die Wahrheit ist jedoch eine ganz andere: Die Northstream 2 Pipeline macht die Durchleitung von Gas durch die Ukraine quasi obsolet, 2 Milliarden Euro Einnahmen fallen pro Jahr weg, von denen von informierten Quellen geschätzt gut die Hälfte in dunklen Kanälen verschwindet und wahrscheinlich wieder in Washington und Delaware auftaucht. Manche behaupten, es sind gut fünfzig bis einhundert Benefiziäre in den USA, die damit Jahr für Jahr alimentiert werden, pro Nase also zehn Millionen – heißt es. Zu Redaktionsschluß lagen leider noch keine Kontoauszüge vor. Wieso haben die Kinder von Joe Biden – Hunter Biden – und John Kerry wohl so lukrative Verwaltungsratsmandate bei ukrainischen Gasdurchleitungsfirmen gehabt? Wieso war Joe Biden aktiv in der Ukraine involviert und versuchte sogar mit Todesdrohungen die Wahrheit zu unterdrücken? Richtig: Es geht um Korruption in gigantischem Ausmaß – Korruption, die der deutsche Gaszahler blechen soll. Und genau das hatten Wladimir Putin und Gerhard Schröder im Sinn gehabt, als sie die Northstream Pipelines gebaut haben. Daß Gerhard Schröder sich damit nicht unbedingt beim Deep State beliebt gemacht hat, ist klar.

 

Und das Problem ist immanent für Deutschland: Wenn ich heute in Frankreich bei Vattenfall einen Vertrag mit angegebenen 35.000 kWh Gas abschließe – ein Einfamilienhaus braucht das locker –  bezahle ich für ein Jahr € 3.188.- Wenn ich heute in Deutschland bei Vattenfall einen Vertrag mit ebendiesen 35.000 kWh abschließe, bezahle ich für ein Jahr € 10.672,80. Wie kann das sein? Bei einem Nettogehalt von 4000 Euro soll man also drei Monate im Jahr nur fürs Heizen schuften. Gesegnet sind die, die noch einen stabilen Altvertrag haben.

 

Jedoch davon abgesehen: Es gäbe genügend Möglichkeiten, in Deutschland selbst Gas, Erdöl und natürlich Kohle zu fördern – mit Ressourcen, die weit ins übernächste Jahrhundert für eine Autarkie ausreichen – doch das wird regelrecht durch weitestgehend unsinnige Umweltvorschrift hintertrieben, angefangen vom Hambacher Forst über Fracking-Verbote bis hin zu Explorationsuntersagungen – denn dann könnte man ja was finden. Stattdessen werden unsinnige, die Menschen erniedrigende Energiesparmaßnahmen wie Verdunkelung von Werbeanzeigen, die zwangsweise Türenschließung, Stinken und Frieren  für die Ukraine und die Abschaltung von den gerade noch so geförderten Elektroautos bei Stromknappheit. Sowohl Waschlappen als auch Salzkartoffeln sind gute Ratschläge, unabhängig von Energie. Und daß man öfter mal kalt duschen sollte, werden Dermatologen, Kardiologen und Allgemeinmediziner bestätigen. Es ist aber nicht der Job (demokratischer) Politiker, solchen Rat zu geben. Ganz im Gegenteil: Wer so handelt und gleichzeitig dann LNG-Gas teuer importiert, handelt entweder brunzdumm, ideologisch verblendet oder kriminell. Man kann es sich aussuchen.

 

Finanzen: Zeit ist Geld. Und wer Geld spart, spart Zeit, die man dann später zurück haben will. Größtes Sparschwein ist die Bundesbank, die viel Geld den anderen europäischen Zentralbanken geborgt hat. Ja, ich fange hier mit den Target-2 Salden an. Target-2 steht momentan bei Stand zum 31. Juli 2022: bei: 1.166.154.829.327,01 € – das sind Cash-Forderungen der Bundesbank an andere Zentralbanken, die eigentlich auf kurzfristiger Basis beglichen werden sollten. Denn dieses Geld ist effektiv für immer weg – und damit auch die Zeit, die die Bundesbürger und anderen Einwohner aufgewendet haben, um dafür Produkte und Dienstleistungen zu liefern. Futsch. Woanders hat man sich Zeit/Geld geborgt, für Nutzlosigkeiten – in dem Fall die Neuverschuldung durch absolut unnötige Einsperrmaßnahmen der letzten zwei Jahre Im Endeffekt wußten die Verantwortlichen, daß es unnötig ist – und dadurch wurde der Bundeshaushalt um weitere hunderte Milliarden aufgebläht – für kurzfristige Konsummaßnahmen – das wäre so, als wenn man seinen Urlaub mit einer Aufstockung der Baufinanzierung finanziere würde. Beides zusammen sorgt für eine galoppierende Inflation. Momentan sollen es 8% sein, meine Prognose für 2023 – es werden nicht wie die Bundesregierung erzählt 2,8% sondern eher: 22,8%! Daß ein unbalancierter Bundeshaushalt mit Ausgaben von geplant 495 Milliarden Euro, aber dagegenstehenden Einnahmen von nur 339 Millliarden Euro eine gewaltige Katastrophe ist, d.h. einer Neuverschuldung von 150 Milliarden Euro dasteht, das wird überhaupt nicht traktandiert. 2021 sah übrigens noch schlimmer aus – wohl gemerkt: effektiv für nichts – Ausgaben 557 Milliarden, Einnahmen 323 Milliarden, Neuverschuldung 217 Milliarden. Im Jahr 2019 war es noch wunderbar: Einnahmen 357 Milliarden, Ausgaben 345 Milliarden, 12 Milliarden Schulden zurückgezahlt. Wer sich dann über steigende Zinsen wundert, der hat die Kontrolle über sein Leben verloren. Schuldenbremse, dieses “wir müssen an die Kinder denken” – komplett vergessen.  Inflation und Neuverschuldung für Konsum ist Diebstahl an der Zeit der Zukunft. Jedoch ist die größte finanzielle Zombieparty aller Zeiten eingeläutet, die Untoten tanzen und kehren alles um.

 

Recht: Was überhaupt noch Recht ist, kann man sehen, wenn man vor Gericht steht. Daß mit zweierlei Maß gemessen wird, kann man recht schnell spüren – der eine läuft messerwerfend durch die Altstadt und bekommt Schuldunfähigkeit zugesprochen und soll in die Psychiatrie zum Delphinstreicheln – oder war’s ein Swingerclub?, der andere weigert sich die GEZ-Gebühren zu zahlen und kommt in den Knast. Von Cum-Ex – nicht aus dem Swingerclub – können wir gerne ein anderes Mal reden. Nur soweit: Wir reden hier von bandenmäßiger, gewerbsmäßiger Kriminalität. Recht wird in einem Bundestag verabschiedet, der seit Jahrzehnten unrechtmäßig zusammengesetzt ist, die Legitimität ist auch da weg. Ob das Bundesverfassungsgericht sich nicht seit dem Präsidenten Stephan Harbarth, der vor seinem Engagement beim Bundesverfassungsgericht keinen einzigen Tag als Richter gearbeitet hat, komplett delegitimiert hat, steht auf einem anderen Blatt. Mit Unrecht wird ehrlichen Bürgern Zeit, Lebenszeit und Energie gestohlen.

 

Bildung und Erziehung: Nachdem durch die Corona-Maßnahmen den Kindern und Jugendlichen zwei Jahre kostbare Lebenszeit gestohlen wurde, zeigen sich die Bildungsdefizite – Sprechen, Schreiben, Lesen, Rechnen – alles das ist bei den Grundschülern verkümmert und in den weiterführenden Schulen wird diskret durchgewunken, um die Lücken nicht zu auffällig machen zu lassen. Das einzige was auffällt ist die politische Korrektheit der Lehrerinnen und wenigen männlich verbliebenen Lehrer, die die größten Propagandisten der Maskendiktatur geworden sind. Daß bei den Inhalten inzwischen sehr wenig auf Mathematik, Naturwissenschaften und Informatik geachtet wird, sondern eher so eine Art von gefühlter Mathematik, davon schreibt der ehemalige Lehrerverbandspräsident Josef Kraus schon lange. Zusätzlich wird durch die Gender-Rülpser, die in den öffentlich-rechtlichen Medien und von diversen Wokisten in den Konzernen aufoktroyiert werden, die deutsche Sprache bis zur Unkenntlichkeit verzerrt.

 

Krieg und Frieden: Wir reden ja schon lange nicht mehr von Verteidigung, das war irgendwann vor 30 Jahren, als ich zur Luftwaffe durfte und ein Jahr wertvolle Lebenszeit dem Staat zwangsgeschenkt habe. Es war zwar ganz witzig-spritzig, aber freiwillig hätte auch ich das nicht getan. Jedoch ist inzwischen die Situation eine andere: Deutsche Soldaten werden in Kriegsauseinandersetzungen geschickt, die dann in Deutschland als “Friedensmissionen” verbrämt werden, angefangen vom Kosovo wohl eher zur Sicherung der Drogeneinfuhr aus Afghanistan hin zur Yellow-Cake-Sicherung – das ist das Zeug aus dem dann Uranbrennstäbe gebacken wird – für Frankreich in der ehemaligen Kolonie Mali bis zu 20 Jahren Dauerdestabilisierung Afghanistans, damit die Chinesen keine Pipeline in den Iran legen können, was den Petrodollar unweigerlich zerlegen würde. Erfolg: 20 Jahre dort, insgesamt Tausende Milliarden als “westliche Allianz” verballert, schlußendlich  die Taliban durch die Taliban Juniors ausgetauscht und ihnen noch für sieben Milliarden Dollar feinstes Equipment – Raketenwerfer, Hubschauber, Maschinengewehrer, Lenkflugkörper – dagelassen. Ergebnis: Millionen Entwurzelte, Flüchtlinge und Hunderttausende Todesopfer, und man kann leider nicht sagen, daß die Bundeswehr keine Mitschuld daran trägt. Und egal wo: Kriegsauseinandersetzungen stehlen den Menschen nicht nur Geld, sondern Lebenszeit, schaffen Unfrieden und dienen letztendlich vor allem einer mafiösen Herrschaftsstruktur. Die Sicherung der Interessen Deutschlands ist dort in keinem einzigen Bereich gewährleistet. Lediglich die Sicherung von Handelsrouten durch die Marine zum Beispiel im Golf von Aden und um Somalia kann man wohlwollend dazu rechnen. Nun soll also auch noch die Verteidigung der Heimat im Inneren, d.h. das Vorgehen gegen die eigene Bevölkerung zum Stammauftrag der Bundeswehr kommen. Frage ist, wer das sich dann noch wirklich antun will.

 

Hauptsache es gibt etwas auf den Tisch. Doch auch bei der Landwirtschaft und Ernährung wird getrickst und gestohlen, so daß die Nährstoffe fehlen und die Leute dumm bleiben. Denn die Leckerlis wollen die linksgrünverwahrlosten Gierigen für sich behalten. Dem einen Würmer und dem anderen das Rindsfilet, natürlich weil das die CO2-Bilanz schädigen würde. Die Wahrheit jedoch ist: Jeglicher Ernährungskreislauf ist CO2-neutral, Kuhfurz hin oder her. Der Veganismus, der von den Yoga-Leuten wie eine Religion gepredigt wird, galt auch nur für die unteren Kasten, damit den Brahmanen, Soldaten und Kriegern das gute Fleisch übrig bleibt. Die Landwirtschaft soll sich diesem Diktat unterwerfen, bis zur Unrentabilität und Betriebsschließung. Und plötzlich danach werden Großkonglomerate gefördert und billig aufgekauft. Die ersten, die sich dagegen wehren, sind die hochproduktiven Landwirte und Gemüsebauern in den Niederlanden, die es dank optimaler Technologie geschafft haben, das Land zu einem Agrarexportweltmeister zu transformieren. Das dortige kommunistische Regime jedoch will nur den Seinen das gute Fleisch und die besseren Pflanzen übrig lassen. In dem Zusammenhang sei darauf verwiesen, was passiert, wenn man einer Herrscherkaste, in diesem Fall eingesetzt durch das milliardenschwere Königshaus – trotz aller Pseudodemokratie – die Regierung überlässt.

 

Wird das alles die Bevölkerung mitmachen? Wie sagt man so schön: Es kommt darauf an. Exakt Neun Euro beträgt das Schmiergeld, um aus einem Sagrotan-süchtigen „Wirbleibenzuhause“-Paranoiker einen achselschnüffelnden Bunmelzug-Freizeit-Drängler zu machen. Kleinwagen werden derweil kaum mehr produziert, weil nur noch das Luxussegment bedient werden soll. Soll der Pöbel doch miefeln. Wie kann das sein? Der urdeutschen Bevölkerung wurde vor 350 Jahren jeglicher Wille zum Widerstand im 30-jährigen Krieg ausgetrieben und dafür Herrschergehorsam eingebleut, jedoch – das ist nur die halbe Wahrheit. Und da man sollte da ein wenig in die Demographie und die Wurzeln der Leute schauen.  In Deutschland leben etwa 100’000 US-amerikanisch-stämmige Deutsche. Es hat geschätzt etwa 7 Millionen Deutsche mit russischen Wurzeln. Und es hat wahrscheinlich etwa eine Million Anleger, die Russenaktien – vor allem Gazprom – im Depot haben. Und es hat 80 Millionen verärgerte Energiekunden. Letzteres ist das Wichtigste, denn die wirtschaftliche Situation vereint alle. Entsprechend hat die Bundesregierung ein gewaltiges Problem, das sie sich selbst geschaffen hat. Momentan sieht es jedoch so aus, als ob das Problem niedergeknüppelt werden soll. Wobei Olaf Scholz noch sagt: “Niemand in diesem Land hat vor, daß auf Demonstranten geschossen wird.”, so jüngst am 17. August in Neuruppin bei einer Bürgerfragestunde. Das tröstet und schafft Vertrauen! Aber auch davon abgesehen: Die Bürger waren insgesamt eher ungehalten und reichlich wenig erfreut über das was Scholz so von sich gegeben hat. Der Verfassungsschutz warnt vor Gewaltausbrüchen – fragt sich von wem und gegen wen .

 

Das Lernen aus dem Roman “Momo” war, daß Zeitdiebe es überhaupt nicht lustig fanden, wenn man über sie gelacht hat. Wenn man sie fragte, wer sie überhaupt mag, wurden sie ins Mark getroffen. Und sobald man sich nicht mehr auf ihre Märchen und Machenschaften eingelassen hat, waren sie machtlos. Denn dann war ihr Scam weg. Was bedeutet das für die heutige Zeit? Satanisten, Zeitdiebe und Psychopathen wollen gemocht werden, ohne die Bestätigung durch andere Leute gehen sie ein wie eine Primel. Und sobald unsere Zeitdiebe an Popularität verlieren – abgewählt werden, in die Verbannung oder noch besser abgeurteilt werden – ist ihre Macht dahin.

 

Und unsere Politiker und Medienleute sind an dieser Stelle genauso vulnerabel: Sie wollen gemocht werden. Die Aufmerksamkeit der anderen gibt ihnen Energie, die sie von den Menschen absaugen. Doch die Wahrheit ist – man riecht, wie sie aufgrund ihrer Lügen aus dem Maul stinken und einen ekelhaften Pestgeruch verbreiten, so daß man sie keinesfalls in ihrer Nähe haben will. Entsprechend werden sie nicht gemocht, sondern höchstens “gebraucht”. Doch das ist vorbei. Niemand braucht solche Leute, bald nicht einmal mehr deren Hintermännern. Niemand. Zeit, daß diese Zeitdiebe verschwinden, abgewählt werden, das Parlament verkleinert, die Regierung entmachtet wird. Kurz gesagt: Diese Regierung ist entweder unfähig oder korrupt. Das Ergebnis ist das gleiche. Zeit daß diese Truppe an unfähigen Politdarstellern abtritt und einem nicht mehr die Zeit stiehlt. Jedoch: Es gehört leider nicht zum Wesen von Unfähigen, Kriminellen oder Satanisten friedvoll zu verschwinden. Entsprechend muß man wohl sich auf ungute Situationen vorbereiten.

 

Es bleibt aber nichts anderes übrig: Die Situation braucht einen Turnaround und zwar schnell. Die Schritte hierfür sind einfach und zwingend: Zuersteinmal eine komplette Kehrtwende in der Energiepolitik: das heißt – Streichen aller Subventionen für Solar und Wind, Wiederinbetriebnahme aller Kernkraftwerke, Förderung von sauberen Kohlekraftwerken, Drastische Senkung der Energiesteuern – am besten in Richtung Null – Frieden und Beenden der Sanktionen gegenüber Rußland, Verstärkung der Wirtschaftsbeziehungen, Öffnung von Northstream 2, Nichteinmischung bei einem in der Ukraine, eine komplette Revision der Gesundheitspolitik hin zu Eigenverantwortung, Streichen aller seltsamen Corona-Maßnahmen, eine eigenverantwortliche Landwirtschaftspolitik ohne Subventionen und Flächenstillegungen und Bienensumssums, eine gesunde Finanzpolitik, es wird nur das ausgegeben was eingenommen wird, Stabilisierung und Geraderückens des Rechtssytems, einer Aufarbeitung der letzten 25 Jahre Unrecht und Korruption und eine komplette Neuwahl des Bundesverfassungsgerichts mit wirklich erfahrenen und unabhängigen Richtern – eine drastische Reduktion des öffentlich-rechtlichen Rundfunks hin zu einem System wie CBP/PBS in den USA mit lediglich 500 Millionen Euro Budget anstelle von 8 Milliarden, einer Verkehrswende hin zu einem integrierten Zusammenarbeiten zwischen Individualverkehr und Massentransporten – Beispiel: wieso braucht es Busspuren, die nie befahren werden, einem Rightsizing der NATO weg von einer Waffenförderungsorganisation und Konfliktgenerator zu einem echten Verteidigungsbündnis sowie einer Bildungspolitik weg von Genderschnalzern und Schwafelwissenschaften hin zu leistungsbasierter MINT-Education.

 

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.

 

https://philosophia-perennis.com/2022/08/22/die-zeitdiebe/

 

 

 

20220822-L20743

Massive Übersterblichkeit in England

"Unerklärliche Todesfälle, erschreckend": Vor allem Herz-Kreislauf

https://reitschuster.de/post/massive-uebersterblichkeit-in-england/

Es ist schwerer Tobak, den die britische Qualitätszeitung auffährt. Lauterbach und seine Jünger müssen sich warm anziehen. Neben der Überschrift, in der die ketzerische These aufgestellt wird, dass die Maßnahmen mehr Menschen getötet haben könnten als das Virus, führt das Blatt in seiner Unterzeile aus: „Unerklärliche Todesfälle übertreffen die Zahl derjenigen, die durch Viren verursacht wurden, Mediziner bezeichnen die Zahlen als ‘erschreckend‘.“ Bezeichnend ist, dass in den großen Deutschen Medien solche Berichte schlecht vorstellbar sind. Auch der hinter einer Zahlschranke stehende Bericht des Telegraph lässt allerdings den großen rosa Elefanten mitten im Raum aus: Die Impfung. Dass die „unerklärlichen Todesfälle“ damit im Zusammenhang stehen könnten, ist offenbar auf der Insel ebenso Tabu wie bei uns. „Zahlen zur Übersterblichkeit des Amts für Nationale Statistik (ONS) zeigen, dass rund 1000 Menschen mehr als sonst aus anderen Gründen als dem Virus sterben“, schreibt das Blatt: „Der Telegraph geht davon aus, dass das Gesundheitsministerium eine Untersuchung der Zahlen angeordnet hat, da befürchtet wird, dass die Todesfälle mit Verzögerungen und Aufschub bei der Behandlung von Erkrankungen wie Krebs, Diabetes und Herzerkrankungen zusammenhängen.“ Ausgerechnet in der Zeit, in der Corona-Hardliner neue Maßnahmen fordern und wieder über eine Maskenpflicht diskutiert wird, stellt sich heraus, dass in den vergangenen zwei Monaten die Zahl der „nicht Corona-bedingten“ Todesfälle die der Corona-Toten – wie auch immer diese definiert sind, auf der Insel „in den Schatten“ stellt, wie es die Zeitung definiert...

 

20220822-L20742

Die schuldhafte Weigerung der Medien,

die Rolle der Impfstoffe bei der Förderung exzessiver Todesfälle zu berücksichtigen

https://dailysceptic.org/2022/08/21/the-medias-culpable-refusal-to-consider-the-role-of-the-vaccines-in-driving-excess-deaths/

Die hohe Zahl der übermäßigen Todesfälle in Großbritannien seit April hat es endlich in die Mainstream-Medien geschafft. Laut ONS wurden seit dem 5. August 2022 in England und Wales seit dem 23. April 13.398 zusätzliche nicht-Covid-Todesfälle registriert. Der Telegraph berichtet, dass die Regierung jetzt untersucht, was hinter dieser alarmierenden Welle ungeklärter Todesfälle steckt, was auch an der Zeit ist, nachdem sie zuvor gesagt hatte, dass dies nicht der Fall sei. Spielt es nur eine Rolle, wann der Telegraph es sagt? Nirgendwo werden die Impfstoffe jedoch von den Mainstream-Verkaufsstellen als möglicher Faktor erwähnt. Stattdessen werden die Auswirkungen von Lockdowns (insbesondere die Verweigerung des Zugangs zur Gesundheitsversorgung) und die anhaltenden Auswirkungen von Covid als wahrscheinliche Ursachen angeführt...

 

20220822-L20741

Olaf Scholz: Niemand hat die Absicht, einen Schießbefehl gegen Demonstranten zu geben

https://report24.news/olaf-scholz-niemand-hat-die-absicht-einen-schiessbefehl-gegen-demonstranten-zu-geben/

Bundeskanzler Olaf Scholz war am gestrigen Mittwochabend (17.8.) in Neuruppin (Brandenburg), um sich den Fragen der Bürger zu stellen. Wie groß die Angst in der Bevölkerung vor dem kommenden Herbst und Winter ist, wurde besonders durch eine Frage aus dem Publikum deutlich: Ein Bürger fragte, ob es einen Schießbefehl gegen regierungskritische Demonstranten geben werde. Scholz’ Antwort vermochte in keiner Weise zu beruhigen. Niemand habe die Absicht… Das kennen die Deutschen schon...

 

20220822-L20740

Europa sowjetisiert sich immer rasanter – Demokratieabbau samt Zensur im Vormarsch

https://unser-mitteleuropa.com/europa-sowjetisiert-sich-immer-rasanter-demokratieabbau-samt-zensur-im-vormarsch/

Schon von Beginn an habe ich mich über Titel für EU-Funktionsträger gewundert. „Kommissare“ kannte ich nur aus dem Sowjetreich. Im Lauf der Zeit wurde immer deutlicher sichtbar, dass EU-Posten genauso undemokratisch vergeben werden, wie die Besetzung des Moskauer Politbüros. Das Sanktionsregime gegen Russland bringt jetzt die EU in dieselbe Lage, wie die einst sanktionierte UdSSR, mit dem Unterschied, dass die EU diese Sanktionen gegen sich selbst verhängt. Die Bürger des Ostblocks wussten es: Wer einen Zipfel der Wahrheit erhaschen wollte, musste zwischen den Zeilen der offiziellen Medien lesen. Es gab nur offizielle Medien. Bezeichnenderweise nannte sich die führende Zeitschrift „Pravda“, was auf Deutsch „Die Wahrheit“ heißt. Gäbe es im Westen nicht das Internet, in dem man sich alternativ informieren kann, dann wären wir schon längst im medialen Zustand der Sowjetunion. Alle etablierten Medien sind zu Sprachrohren der Regierungen verkommen. Allerdings läuft seit geraumer Zeit der Versuch, die unabhängigen Internetmedien unter Kontrolle zu...

 

20220822-L20739

Der „Great Reset“ und was dahinter steckt

Wie die Kulturkrieger unser Leben und unsere Kultur "transformieren" wollen

https://reitschuster.de/post/der-great-reset-und-was-dahinter-steckt/

Erleben wir eine Wiederkehr des Sozialismus oder nicht? Was steckt hinter den riesigen Veränderungen in unserer Gesellschaft und im öffentlichen Leben, mit denen wir fast täglich konfrontiert sind – die aber keinen Namen haben. Mit dieser Frage habe ich mich in meinem aktuellen Wochenbriefing beschäftigt. Viele Leser haben angeregt, ich möchte es online stellen – was ich in Auszügen hier gerne tue. Abonnieren können Sie das Wochenbriefing kostenlos und jederzeit kündbar hier. Mein Tagesbriefing, eine tägliche Übersicht aller neuen Texte, ist hier unverbindlich und unentgeltlich zu bestellen...

 

20220822-L20738

Abrechnung mit Energiepolitik

UK-Journalist: „Heuchlerisches Deutschland landet auf dem Boden der Tatsachen“

https://www.epochtimes.de/meinung/kommentar/uk-journalist-heuchlerisches-deutschland-landet-auf-dem-boden-der-tatsachen-a3934705.html

In einem Kommentar für den „Telegraph“ rechnet der britische Journalist Daniel Johnson mit der deutschen Energiepolitik ab. Deutschland, das jahrelang andere über ethischen Umgang mit der Umwelt belehrt habe, spüre nun die Konsequenzen seiner falschen Entscheidungen. Mit einem Rundumschlag gegen die deutsche Energiepolitik der vergangenen Jahre hat sich der britische Kommentator Daniel Johnson im „Telegraph“ zu Wort gemeldet. Das „heuchlerische Deutschland“, das über lange Zeit hinweg dem Rest der Welt den Wert der Nullemissionspolitik gepredigt habe, stehe nun vor den Trümmern grundlegender politischer Fehlentscheidungen...

 

20220822-L20737

Creutzfeldt-Jakob nach Impfung: Fallstudie sorgte für Aufsehen – und wurde eilig gelöscht

https://report24.news/creutzfeldt-jakob-nach-impfung-fallbericht-sorgte-fuer-aufsehen-und-wurde-eilig-geloescht/

https://canadahealthalliance.org/wp-content/uploads/2022/06/V2CJDPerezMoretMontagnierRIP2022REFERENCEARTICLE.pdf

Es ist schon das zweite Mal, dass eine wissenschaftliche Arbeit über die Creutzfeldt-Jakob-Krankheit im Kontext der Covid-Impfung plötzlich und unerwartet gelöscht wird: Ein Fallbericht einer 64-jährigen Patientin, die diese schwerwiegende Erkrankung nach ihrer zweiten Impfung mit dem BioNTech / Pfizer-Vakzin erlitt, war bis Anfang Juni noch auf der Website des größten US-amerikanischen Krankenhaussystems abrufbar – bis er plötzlich gelöscht wurde. Die Begründung: Er wurde extrem häufig aufgerufen. Wir berichteten bereits im Juni von einer Studie zu Creutzfeldt-Jakob im Kontext der Impfung, an der unter anderem der im Februar verstorbene Nobelpreisträger Luc Montagnier mitgewirkt hatte: Diese Forschungsarbeit flog Mitte Juni aus heiterem Himmel vom Wissenschaftsportal ResearchGate. Man redete sich damals mit einem Hack heraus und lud eine neue Version der Studie hoch – mittlerweile führt jedoch auch dieser Link wieder ins Leere; die Studie ist auf dem Portal nicht mehr zu lesen. Mittlerweile findet man die pdf-Version der Studie nur noch bei externen Quellen wie der Canada Health Alliance...

 

20220822-L20736

Größtes US-Krankenhausunternehmen entfernte stillschweigend einen

Bericht über einen Fall einer tödlichen Hirnerkrankung nach einer mRNA-Impfung                                                        

https://uncutnews.ch/groesstes-us-krankenhausunternehmen-entfernte-stillschweigend-einen-bericht-ueber-einen-fall-einer-toedlichen-hirnerkrankung-nach-einer-mrna-impfung/

Letztes Jahr, kurz nachdem sie den mRNA-Impfstoff Covid von Pfizer erhalten hatte, erkrankte eine 64-jährige Frau aus Florida namens Cheryl Cohen plötzlich und auf verheerende Weise an der Creutzfeldt-Jakob-Krankheit – einer fortschreitenden Gehirnkrankheit. Cohens Symptome begannen am 5. Mai 2021, als sie beim Autofahren eine Panikattacke erlitt. Im Juni war sie nicht mehr in der Lage, für sich selbst zu sorgen und wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Sie starb am 22. Juli, 11 Wochen nach Beginn ihrer Symptome – und nur 13 Wochen, nachdem sie ihre zweite Pfizer-Spritze erhalten hatte...

 

20220822-L20735

1.100 Wissenschaftler erklären in Manifest: Es gibt keinen Klimanotstand!

https://report24.news/1-100-wissenschaftler-erklaeren-in-manifest-es-gibt-keinen-klimanotstand/

Insgesamt rund 1.100 Wissenschaftler aus der ganzen Welt stellen sich gegen den Klimawahn, der nicht nur den globalen Wohlstand bedroht, sondern auch vom Weltwirtschaftsforum und dessen Anhängern für eine dystopische Agenda benutzt wird. Verändert sich das globale Klima? Ja klar, das tut es. Und das schon seit Milliarden von Jahren, seit wir eine Atmosphäre auf diesem Planeten haben. Hat der Mensch einen Einfluss darauf? Wahrscheinlich durchaus, wenngleich offensichtlich nicht in dem Ausmaß, wie es die Anhänger der neuen Klimareligion mit ihrer von den Eliten maßgeblich geförderten Prophetin Greta gerne hätten. Zumindest sind rund 1.100 Wissenschaftler und Experten aus der ganzen Welt dieser Meinung. Also deutlich mehr als man erwarten würde, wenn man dem gängigen medial verbreiteten Narrativ folgt, welches behauptet, der sogenannte “Klimanotstand” durch den anthropogenen Klimawandel sei ein globaler wissenschaftlicher Konsens...

 

20220822-L20734

Neue Details zum rbb-Skandal:

Verwaltungsdirektorin mit Juristischer Direktorin "verheiratet"

https://de.rt.com/inland/146593-neue-details-zum-rbb-skandal/

Im rbb-Skandal kommen weitere Details ans Licht: Die derzeitige Verwaltungsdirektorin ist mit der Juristischen Direktorin verheiratet, getraut wurden sie von der Vorsitzenden des rbb-Rundfunkrats. Zudem wurden Ämter offenbar ohne die laut rbb-Staatsvertrag notwendige Wahl besetzt. Die neuesten Details zur Vetternwirtschaft beim rbb in der Causa Schlesinger, die am Donnerstagnachmittag bei der rbb-Belegschaftsversammlung an die Öffentlichkeit kamen, sorgten bei einigen Teilnehmern für Resignation. Der Umbau der Geschäftsleitung, der durch die Abberufung Patricia Schlesingers notwendig geworden war, machten deutlich, dass der Filz im rbb sich offenbar wesentlich tiefer erstreckt als bisher angenommen. Zuvor hatte das Magazin Cicero und auch die Berliner Zeitung darüber berichtet. Auf der Sitzung wurde nun bekannt, dass die Hauptabteilungsleiterin und Personalchefin Sylvie Deléglise ab dem 10. August Hagen Brandstäter auf dem Posten der kommissarischen Verwaltungsdirektorin ersetzte. Die in Nordfrankreich geborene Juristin ist allerdings mit der weiterhin amtierenden Juristischen Direktorin Susann Lange verheiratet. Die beiden Frauen haben zwei gemeinsame Kinder, sollen nach eigenen Angaben allerdings getrennt leben...

Mit Dank an Ariadne

 

20220822-L20733

UN und WEF-Schwab setz(t)en “110.000 Informationskrieger” für Regulierung des Internets ein

https://report24.news/un-und-wef-schwab-setzten-110-000-informationskrieger-fuer-regulierung-des-internets-ein/

Das Weltwirtschaftsforum (WEF) hat bereits im November 2020 bekannt gegeben, dass es Hunderttausende von „Informationskriegern“ rekrutiert habe, um das Internet zu kontrollieren. Soziale Medien und Foren sollen auf „Fehlinformationen“ und Verschwörungsinhalte überprüft werden. In Folge bemühe man sich um systematische Zensur wie Schließungen und Sperrungen. Der umstrittene Diktator des Weltwirtschaftsforums (WEF), Klaus Schwab, hat bereits im ersten Jahr der Pandemie bekannt gegeben, den erbitterten Krieg um die Informationshoheit auszuweiten. Was die Wahrheit ist, soll nur eine Quelle bestimmen – das ist das Weltwirtschaftsforum selbst. Laut Weltwirtschaftsforum sind Fehlinformationen im Internet eine „Infodemie“, die „potenziell tödlich“ ist und eine „Heilung“ erfordert. Die Wortwahl erinnert interessanterweise auch ziemlich präzise an die jüngsten Aussagen des Hubert von Goisern. Seit Beginn der Pandemie gibt es in einschlägigen Kreisen ein “Wording”, an das man sich wohl weltweit zu halten hat. So darf es nicht wundern, wenn von Politikern, aber auch staatsnahen Künstlern immer wieder dieselben Worte und Sätze zu hören sind...

 

20220822-L20732

Nachrichten AUF1 vom 19. August 2022

Die wichtigsten Meldungen des Tages, die täglichen „Nachrichten AUF1“,

präsentiert von Isabelle Janotka.

https://auf1.tv/nachrichten-auf1/nachrichten-auf1-vom-19-august-2022

+ Aufstand gegen die Globalisten: Massenverhaftungen von protestierenden Bürgern in Holland

+ Prof. Bhakdi: „Die Impfung wäre eine sehr sichere Methode um die Zahl der Menschen zu reduzieren“

+ Italien: Neues Schlepperschiff will 1.000 Asylanten pro Fahrt nach Europa bringen

+ Oliver Janich: Brutale Verhaftung wegen drei Telegram-Postings

+ Die Taliban feiern das einjährige Jubiläum ihres Sieges: Die deutschen Staatsmedien jammern

+ Kongress „75 Jahre Nürnberger Kodex“: Mediziner verurteilen experimentelle Gentherapien

+ Initiative Kindeswohl: Gruppe um Ulrike Guérot für Schulen ohne Maßnahmen

+ Die gute Nachricht: Verleihung der Friedensrose an AUF1

Kurzmeldungen:

+ „Cancel culture“: Konzerte wegen Filzhaaren abgesagt

+ Wirtschaftskrise: Kreditausfälle für Wohnimmobilien könnten sich verdoppeln

+ Panik beim Mittelstand: Viele fürchten Abrutschen in Armut

+ Multikulturelles Berlin: Angriffe auf Pfleger und Sanitäter nehmen zu

+ Kommt jetzt der Crash? Chinas größter Immobilienkonzern wackelt

 

20220822-L20731

Geburtenraten schrumpfen massiv: MFG fordert sofortigen Impfstopp und Untersuchung

https://report24.news/extremer-geburtenrueckgang-seit-impfstart-mfg-fordert-sofortigen-impfstopp-und-untersuchung/

Nun zeigen es auch Daten aus Deutschland und der Schweiz: Die Geburtenraten sinken massiv – und dies korreliert auffällig mit dem Zeitpunkt der ersten Covid-Impfungen bei 20- bis 49-Jährigen. Die experimentellen Covid-Vakzine haben auch deshalb nur eine bedingte Zulassung, weil man ihre Auswirkungen auf die menschliche Fruchtbarkeit nicht untersucht hat, mahnt DDr. Christian Fiala, Gynäkologe und MFG-Vizeobmann. Seine Partei fordert nun einen umgehenden Impfstopp in Österreich: Der beunruhigende Geburtenrückgang muss geklärt werden...

 

20220822-L20730

Sicher und wirksam: Hier ist die Liste der Länder, die über Covid-Impfschäden berichten

https://uncutnews.ch/sicher-und-wirksam-hier-ist-die-liste-der-laender-die-ueber-covid-impfschaeden-berichten/

In diesem Jahr hat die Zahl der Todesfälle, die auf Impfstoffe zurückgeführt werden, plötzlich zugenommen. Diese autoritären Politiker haben uns in den letzten zwei Jahren erzählt, dass diese Impfstoffe sicher und wirksam sind, aber wir haben ihre Behauptungen konsequent widerlegt. Anstatt offen, ehrlich und transparent über die Impfstoffe zu sprechen, hat die Bundesregierung unermüdlich daran gearbeitet, alles zu vertuschen, was als negativ gegenüber der Covid-Impfung angesehen werden könnte. Was wird verheimlicht? Aus den Berichten des Vaccine Adverse Events Reporting System (VAERS), einschließlich der Meldungen aus dem Ausland, geht hervor, dass es bis zum 12. August 2022 mehr als 1,3 Millionen Fälle von Nebenwirkungen des COVID-19-Impfstoffs gab, darunter mehr als 30.000 Todesfälle. Auf der Website von VAERS werden jetzt insgesamt 1.385.398 unerwünschte Ereignisse im Kontext des COVID-Impfstoffes gemeldet...

 

20220822-L20729

Dr. Peter McCullough –

Affenpocken werden als Werkzeug für „vorsätzliche Angstmacherei“ verwendet

https://dailytelegraph.co.nz/news/watch-dr-peter-mccullough-monkeypox-being-used-as-a-tool-for-intentional-fear-mongering/

Der weltweite medizinische Experte sagt, die Krankheit sei gut verstanden, leicht zu behandeln und die Übertragung leicht zu verhindern. In Bezug auf den neuen Lieblingsvirus der alten Medien, der Angst verbreitet, sagt McCullough: „Jetzt gibt es eine Übertragung von Mensch zu Mensch … 98 % der Fälle ereignen sich bei schwulen und bisexuellen Männern, 95 % der Übertragung erfolgt durch intensiven sexuellen Kontakt, 41 % haben HIV. In den Vereinigten Staaten gab es keine Todesfälle, weltweit gab es etwa sechs Todesfälle von 16.000 Fällen. Ehrlich gesagt, diese Zahlen ähneln Tripper, ähnlich Syphilis, ähnlich anderen sexuell übertragbaren Krankheiten. Es gibt keinen Grund, einen nationalen oder medizinischen Notfall auszurufen, keinen Grund, massiv Impfstoffe zu kaufen...

 

20220822-L20728

Faucis dunkle Geschichte

https://www.kla.tv/23337?autoplay=true

Die Amerikaner seien kränker geworden, als sie es je gewesen sind, obwohl sie mehr für „Gesundheit“ ausgeben als andere Nationen. Unter den Industrieländern stehen die Gesundheitsergebnisse der Amerikaner an letzter Stelle. Im Interview mit Robert F. Kennedy Jr. kommt Licht in diese sonderbare Unlogik: Die dunkle Seite von Anthony Fauci. Blicken wir über den Zaun in die USA, so wird nachfolgendes Interview mit dem bekannten Vorsitzenden und leitenden Rechtsbeistand von Children`s Health Defense, Robert F. Kennedy Jr., schockierende Wahrheiten ans Tageslicht bringen. In einer Folge von "Conversations That Matter" [Gespräche, die von Bedeutung sind] spricht Kennedy über Inhalte seines Buches "The Real Anthony Fauci" ,  zu deutsch: "Das wahre Gesicht des Dr. Fauci", mit dem Moderator und Chefredakteur des „New American Magazines“, Alex Newman. In sorgfältiger Recherche hat Robert F. Kennedy Jr. die schockierende dunkle Geschichte über Fauci aufgedeckt, die sämtliche Medienberichte über Covid-19 infrage stellt und die jeden alarmieren wird, dem die Demokratie in den USA sowie die Zukunft und  Gesundheit ihrer Kinder am Herzen liegt...

 

20220822-L20727

Politische Morde

Junge russische Journalistin ermordet: Steckt die Ukraine dahinter?

https://www.anti-spiegel.ru/2022/junge-russische-journalistin-ermordet-steckt-die-ukraine-dahinter/

Eine junge russische Journalistin, die ich gut kannte, ist am Samstagabend einem Anschlag mit einer Autobombe zum Opfer gefallen. Wer hat den Mord in Auftrag gegeben? Am Samstagabend ist die junge russische Journalistin Darja Dugina im Moskauer Umland durch eine Autobombe ermordet. Sie war die Tochter des im Westen als „Faschist“ bezeichneten russischen Philosophen und Politologen Alexander Dugin. Darja hat ebenfalls Philosophie studiert und war danach als Journalistin und Politologin tätig. Da sie eine große Bewunderin des griechischen Philosophen Platon war, hat sie sich das Synonym Darja Platonowa gegeben, unter dem sie gearbeitet hat. Wer war Darja Dugina, was ist über den Mord bekannt und sind die westlichen Vorwürfe gegen ihren Vater berechtigt? Wofür stand Darja Dugina...

 

20220822-L20726

Unruhe im Establishment:

In Cottbus könnte „der AfD-Traum vom blauen Rathaus“ in Erfüllung gehen

https://philosophia-perennis.com/2022/08/19/unruhe-im-establishment-in-cottbus-koennte-der-afd-traum-vom-blauen-rathaus-in-erfuellung-gehen/

In knapp drei Wochen wird in Cottbus ein neuer Oberbürgermeister gewählt und allmählich scheint sich im selbstzufriedenen Establishment die Unruhe breitzumachen. Es sei „ernst zunehmendes Szenario“, dass sich „der AfD-Traum vom blauen Rathaus“ in Cottbus erfüllen könnte, lässt der RBB den Politikwissenschaftler Christoph  Schulze erklären – der in der Lausitz sogleich „ein regelrechtes Demokratieproblem“ erkenne. Eine echte Alternative - Und es verwundert heute wohl niemanden mehr, dass der RBB-Journalist die Aussage nicht komisch findet und nachfragt, was das denn bedeuten soll, nach 40 Jahren DDR und vorgegebenen Einheitslisten beim „falten“. Doch was die einen mit Sorge erfüllt, die ihr Leben lang von der Staatskasse leben, kann eine echte Alternative für die anderen sein, die diese Kasse Monat für Monat füllen müssen – und ganz gewiss keine Belehrung über Demokratie benötigen. Schauen wir uns daher den AfD-Kandidaten an, der in Cottbus so für Unruhe sorgt...

 

20220822-L20725

Nützliche Idioten

System-Medien: Sind die Links-Grünen angezähltes Bauernopfer des Great-Resets?

https://unser-mitteleuropa.com/system-medien-sind-die-links-gruenen-angezaehltes-bauernopfer-des-great-resets/

Wer ein wenig vergleichende Medienanalyse betreibt, kann einen Meinungsumschwung in Richtung anti-links-grüner Berichterstattung erkennen. Nicht umsonst lautet eine Theorie betreffend des sogenannten Tiefen Staates, dass sich dieser, naive und mediengeile Politiker nur mehr als Staffage für seine Fassaden-Demokratie hält. Die dann, wenn der Druck gegen das „System“ und den jetzigen Great Reset zu groß wird, jene fallen lässt, um aber an der großen Agenda weiter zu nesteln. Sind die Grünen als Vorreiter des Großen Umbau angezählt? Bläst das Flaggschiff der Boulevard-Systempresse, die Bild, den ersten Fanfarenstoß zum Halali...

 

20220822-L20724

Energiekrise: Ein Drittel der Deutschen wird zukünftig die Energiekosten nicht zahlen können

https://lupocattivoblog.com/2022/08/20/energiekrise-ein-drittel-der-deutschen-wird-zukuenftig-die-energiekosten-nicht-zahlen-koennen/

Der Deutsche Mieterbund rechnet angesichts der horrenden Energiepreise infolge des Ukraine-Kriegs damit, dass jeder Dritte in Deutschland im kommenden Winter nicht in der Lage sein wird, anfallende Rechnungen für Energielieferungen zu begleichen. Der Deutsche Mieterbund fordert daher eine Reform des Sozialsystems. „Das sind verdammt viele Menschen„, erklärte Lukas Siebenkotten, Präsident des Deutschen Mieterbundes, dem Tagesspiegel. Davon seien vor allem Menschen betroffen, die knapp oberhalb jeder staatlichen Transferleistung liegen. „Wir sprechen hier über Millionen„, so Siebenkotten. Das liegt vor allem daran, dass die Gas- und Strompreise zuletzt wieder stark gestiegen sind...

 

20220822-L20723

5 vor 12

Der Wutwinter – Wie uns die Wärme abgedreht wird

https://www.tichyseinblick.de/video/5-vor-12/dem-wutwinter-trotzen/

Nun soll er kommen, der Wutwinter – mit rasender Kälte und bibbernden Bürgern. Dafür sorgt auch der von Habeck gebastelte Verordnungskatalog. Am Ende läuft es auf ein ‚Über-Wutwintern‘ in Nachbarländern hinaus – am besten als Tourist, um einer teuren Wegzugsteuer zu entgehen. Es wird Ernst. Nun soll er kommen – der Wutwinter. Vielleicht sogar mit rasender Kälte und bibbernden Bürgern. Denn wir wissen ja: Auch Kältewellen sind der Klimaerwärmung geschuldet. Das Ministerium Habeck hat einen Verordnungskatalog gebastelt. Unsere beiden Herren diskutieren die dort verzeichneten Umlagen und Maßnahmen „von O bis O“, die uns wegen der Gaskrise die kalte Jahreszeit vergällen werden: von Dreifachsteuer über die Tür-zu-Regel in Geschäften bis zum Gasschnüffler, der an unsere Thermen langt und überlegt, wie man eine ohnehin schon runtergedimmte Menge noch weiter reduzieren kann...

 

20220822-L20722

Deutsche Links-Presse entgeistert: „Der ungarische Egoismus lohnt sich.“ – Wer sieht hier alt aus?

https://unser-mitteleuropa.com/deutsche-links-presse-entgeistert-der-ungarische-egoismus-lohnt-sich-wer-sieht-hier-alt-aus/

Hilflose Relativierungs-Rhetorik - Wenn die Linke nicht mehr weiter weiß (“Der ungarische Egoismus lohnt sich.“), gründet sie einen Relativierungs-Arbeits-Kreis mit dem Zusatz: …“Vorerst“. (alle Zitate: Taz) Gerne greift sie dann auch auf überzogene, vereinfachte Bilder zurück („Orban in Putins Spinnennetz.“), und zu Selbstprojektionen („Orbans Abhängigkeit von russischer Energiezufuhr.“) „Rest Europas verzweifelt“ - Jetzt aber scheint sie mit ihrem Latein am Ende: „Orbáns Strategie, den Kriegsherrn zu umschmeicheln, hat sich derzeit auszahlt. Denn Ungarn bekommt neuerdings noch mehr russisches Gas als bisher – während der Rest Europas knapp gehalten wird und verzweifelt nach Wegen sucht, Gas anderweitig auf den Weltmärkten zu besorgen.“ Wer „sieht hier alt aus“? Auf dieses resignierende Eingeständnis: nämlich des Scheiterns der bisherigen russophoben Embargo- und pro-amerikanischen EU-Kriegstreiberei-Politik, bleibt nur mehr das Zitieren blöder Szene-Sprichwörter („Orban sieht ganz schön alt aus.“) – Wobei es sich dabei auch um Unfähigkeit zur Selbstkritik handelt: Das Portraitbild des TAZ-Auslandskorrespondenten für Österreich zeigt einen jener unzähligen lebensfrustrierten Linksspießer, mit der Aura eines Staubsauger-Vertreters. – Ein einziger Jammer...

 

20220822-L20721

Handwerker fragen Scholz: „Wollen Sie wirklich für die Ukraine Ihr Land opfern?“

https://philosophia-perennis.com/2022/08/19/handwerker-fragen-scholz-wollen-sie-wirklich-fuer-die-ukraine-ihr-land-opfern/

In einem offenen Brief wendet sich die Kreishandwerkerschaft Halle-Saalekreis in Sachsen-Anhalt an Bundeskanzler Olaf Scholz und fordert alle Sanktionen gegen Russland zu stoppen und endlich die Verhandlungen zur Beendigung des Krieges gegen die Ukraine aufzunehmen. „Eingangs möchten wir betonen, dass der Angriff Russlands auf die Ukraine ein klarer Verstoß gegen Artikel 2 der UN-Charta ist und von uns als schweres Verbrechen gesehen und kritisiert wird“, heißt es in dem Brief. Allerdings habe dieser Krieg nicht erst am 24. Februar 2022 begonnen. Außerdem mache sich die Kreishandwerkerschaft „berechtigte Sorgen. Sorgen um die Zukunft unserer Kinder und Enkel, Sorgen um den Fortbestand unserer Betriebe, Sorgen um unser Land.“ – so die eröffnenden Worte...

 

20220822-L20720

Meinungsfreiheit & Zensur

Terrorregime? Erste Bilder von der Verhaftung Oliver Janichs

https://philosophia-perennis.com/2022/08/19/terrorregime-erste-bilder-von-der-verhaftung-oliver-janichs/

„Ich habe nichts getan, was gegen die deutsche Verfassung oder das deutsche Gesetz verstößt“, so Oliver Janich gegenüber dem philippinischen TV. Dieses beruft sich für die Verhaftung auf ein angebliches Hassverbrechen auf seinem Telegramkanal. Damit bestätigt sich, was ich bereits gestern schrieb: Es gab nie irgendwelche Vorwürfe der philippinischen Behörden, die das Privatleben Janichs betreffen, wie zunächst verbreitet wurde. Hinter der Verhaftung stehen die deutschen Behörden, die ein Zitat Janichs zum Anlass nahmen, ihn verhaften zu lassen...

 

20220822-L20719

Neun Fakt-Check-Organisationen bilden mit Facebook, das neue „Wahrheitsministerium“

https://lupocattivoblog.com/2022/08/21/neun-fakt-check-organisationen-bilden-mit-facebook-das-neue-wahrheitsministerium/

Die meisten Faktenprüfungsorganisationen, mit denen Facebook zusammenarbeitet, um Informationen über die Ukraine zu überwachen und zu regulieren, werden direkt von der US-Regierung finanziert, entweder über die US-Botschaft oder über das berüchtigte National Endowment for Democracy (NED). Angesichts der russischen „Militärischen Sonderoperation“ in der Ukraine ist ein Informationskrieg ausgebrochen, der fast so erbittert ist, wie die militärischen Kämpfe am Boden es sind. Meta (der offizielle Name von Facebook) gab bekannt, dass es sich mit neun Fakten-Checker-Organisationen zusammengetan hat, um dabei zu helfen, Fakten von Fiktionen für ukrainische, russische und andere osteuropäische Nutzer zu trennen. Diese neun Organisationen die ich, in Anlehnung an Orwell’s 1984, nur mehr als „Wahrheitsministerium“ bezeichne, sind: StopFake, VoxCheck, Fact Check Georgia, Demagog, Myth Detector, Lead Stories, Patikrinta 15min, Re:Baltica und Delfi...

 

20220822-L20718

Ex-Pfizer-Vize: “Impfung ist versuchter Mord!” – Invaliditäts- und Sterberaten explodieren

https://report24.news/ex-pfizer-vize-impfung-ist-versuchter-mord-invaliditaets-und-sterberaten-explodieren/

Die Todeszahlen nach Impfung sind minimal und die Impfungen haben ganz bestimmt viel mehr Menschenleben gerettet: Dieses Märchen hält sich in manchen Bevölkerungsgruppen noch immer wacker. Ex-Pfizer-Vize Mike Yeadon hat diese Behauptungen in einem Telegram-Beitrag vom 12. August zerlegt und seine Erörterung mit diversen Daten belegt. Vor allem der beispiellose Anstieg von Behinderungen in der US-Bevölkerung nach Beginn der Impfkampagne und die Daten von Lebensversicherungen aus dem Jahr 2021 sollten beunruhigen. Yeadon konstatiert: Die Impfung ist versuchter Mord...

 

20220822-L20717

Die Waschlappen regieren uns, aber stinken werden wir

https://philosophia-perennis.com/2022/08/20/gruenes-energiesparprogramm-waschlappen-statt-dusche/

Unter den führenden Grünenpolitikern tobt derzeit ein Wettstreit, wer es schafft die schwachsinnigste und zugleich für die verhasste Bevölkerung schmerzlichste Idee zur Bewältigung der Energiekrise mit möglichst arroganter Attitüde aufs Tapet zu bringen. Derzeit überbieten sich Kretschmann und Habeck gegenseitig. „Wollen uns die Grünen das Duschen bald ganz verbieten?“ fragt die Bildzeitung in dem ihr eigenen Stil. Der Grund: ein Interview des grünen baden-württembergische Landeschefs Winfried Kretschmann (74) mit der „Südwestpresse“. Waschlappen-Ideologie - Der erklimmt im grünen Wettstreit um die schwachsinnigste Idee zur Bewältigung der Energiekrise ein neues Level. In einem Interview mit der „Südwest Presse“ gab Kretschmann an die Untertanen folgende Devise aus: „Man muss nicht dauernd duschen. Auch der Waschlappen ist eine brauchbare Erfindung...

 

20220822-L20716

„Sehr viele Babys werden sterben“:

Prof. Bhakdi warnt vor neuen mRNA-Impfungen

https://philosophia-perennis.com/2022/08/20/sehr-viele-babys-werden-sterben-prof-bhakdi-warnt-vor-neuen-mrna-impfungen/

„Die Welt steht vor dem Untergang“ – mit dieser Aussage ließ Prof. Sucharit Bhakdi bereits vor zwei Monaten aufhorchen. Die Lage spitzt sich seit dem letzten AUF1-Gespräch im Juni mit Elsa Mittmannsgruber immer weiter zu. Mit den Worten es sei „dringend und todernst“ wandte sich der Facharzt für Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie vor wenigen Tagen an Mittmannsgruber. Es geht um die gefährlichen mRNA-Impfungen, die in Kürze für weitere Krankheiten auf den Markt kommen sollen. Deshalb spricht er nun erneut bei AUF1, um andere Ärzte und die gesamte Bevölkerung endlich wachzurütteln, bevor es zu spät ist...

 

20220822-L20715

Creutzfeldt-Jakob nach Impfung: Fallstudie sorgte für Aufsehen – und wurde eilig gelöscht

https://report24.news/creutzfeldt-jakob-nach-impfung-fallbericht-sorgte-fuer-aufsehen-und-wurde-eilig-geloescht/

Es ist schon das zweite Mal, dass eine wissenschaftliche Arbeit über die Creutzfeldt-Jakob-Krankheit im Kontext der Covid-Impfung plötzlich und unerwartet gelöscht wird: Ein Fallbericht einer 64-jährigen Patientin, die diese schwerwiegende Erkrankung nach ihrer zweiten Impfung mit dem BioNTech / Pfizer-Vakzin erlitt, war bis Anfang Juni noch auf der Website des größten US-amerikanischen Krankenhaussystems abrufbar – bis er plötzlich gelöscht wurde. Die Begründung: Er wurde extrem häufig aufgerufen...

 

20220822-L20714

Das inflationsresistenteste Geld, das die Welt je kannte

https://uncutnews.ch/das-inflationsresistenteste-geld-das-die-welt-je-kannte/

Härte ist die wichtigste Eigenschaft eines guten Geldes. Härte bedeutet nicht etwas, das unbedingt greifbar oder physisch hart ist, wie Metall. Stattdessen bedeutet es „schwer zu produzieren“. Im Gegensatz dazu ist „leichtes Geld“ leicht zu produzieren. Am besten kann man sich Härte als „Inflationsresistenz“ vorstellen, was dazu beiträgt, dass es ein gutes Wertaufbewahrungsmittel ist – eine wesentliche Funktion von Geld. Würden Sie Ihre Ersparnisse in etwas investieren wollen, das jemand anderes ohne Aufwand oder Kosten herstellen kann? Nein, natürlich nicht. Das wäre so, als würden Sie Ihre Ersparnisse in Chuck-E.-Cheese-Spielmarken oder in Vielfliegermeilen einer Fluggesellschaft anlegen. Leider ist es nicht viel anders, wenn Sie Ihre Ersparnisse in staatlichen Währungen anlegen...

 

Das grösste Verbrechen der Menschheitsgeschichte

sein Mahnmal und sein Protokoll

 

 

„Ich habe mitgemacht“ –

Das Archiv für Corona-Unrecht

 

https://ich-habe-mitgemacht.de/

 

Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen: „Ich bin der Faschismus.“ Nein, er wird sagen: „Ich rette euch vor einem Virus.“ Die Webseite „ich-habe-mitgemacht“ ist ein privates Dokumentationszentrum für Corona-Unrecht, betrieben von einem anonymen, aber grundsoliden Kreis besorgter Archivare. Da die Täter von heute ab morgen jegliche Beteiligung abstreiten werden, gilt es Beweisstücke zu sammeln, um den einen oder anderen Zivilisationsbruch der Vergessenheit zu entreißen. Dies gilt für Vorkommnisse in Deutschland, Österreich und der Schweiz.  Die kundige Öffentlichkeit ist deshalb aufgerufen, eklatante Beispiele für Übergriffigkeiten, menschenverachtende Formulierungen und Drangsalierungen maßgeblicher Personen in Parlamenten, Behörden, Universitäten, berufsständischen Organisationen, Medien, Krankenhausverwaltungen und anderen Institutionen zur Registrierung und Publizierung anzumelden...

 

„Ich habe mitgemacht“ – Das Archiv für Corona-Unrecht

Ein Auszug

 

ID 1429
Intensivbetten in den Krankenhäusern [sollten] denjenigen vorbehalten sein [...], die eine andere schwere Krankheit haben beziehungsweise einen Unfall erleiden.
Petra Hönschel-Gehrung Stadträtin , Fraktionsvorsitzende Freie Wähler Gemeinderat Ostfildern

ID 1427
Schluss mit dem Impf-Schmarotzertum. [...] Ein Piks genügt.
Martin Zeyn BR Kulturredakteur

ID 1426
Wir sind das Volk – Ihr nicht
Martin Zeyn BR Kulturredakteur

ID 1425
Vielen von ihnen würde man es mit einer Impfpflicht auch leichter machen
Eckart Würzner Oberbürgermeister von Heidelberg

ID 1424
Corona-Impfpflicht: Frei und immun - Wer sich nicht impfen lässt, gefährdet andere. Das rechtfertigt staatliche Zwangsmaßnahmen.
Mark Schieritz Wirtschaftspolitischer Korrespondent Hauptstadtbüro, DIE ZEIT

ID 1423
ORF streicht Ungeimpften das Gehalt
Roland Weißmann ORF-Chef

ID 1422
Menschen die sich impfen lassen können und es nicht tun, spalten.
Ingmar Stadelmann Deutscher Stand-up Comedian, Fernsehmoderator und Radiomoderator

ID 1421
Der Fall ist klar. Schmeisst die Ungeimpften von der Intensivstation.
Joël Thüring Grossrat des Kantons Basel-Stadt u. Bürgergemeinderat

ID 1420
Bleiben Sie nicht Teil der Krise – werden Sie Teil der Lösung
Lukas Engelberger Schweizer Jurist und Politiker, Präsident der Konferenz der kantonalen Gesundheitsdirektoren

ID 1419
Für jeden, der geimpft ist, ist die Pandemie vorbei.
Dr. Eva Höltl Arbeitsmedizinerin und Sprecherin von „Österreich impft“,

ID 1418
Mit der Einführung der Impfpflicht ist es eigentlich rechtswidrig, in Österreich zu wohnen und nicht geimpft zu sein. Und daran können sich auch andere Konsequenzen knüpfen.
Karoline Edtstadler Österreichische Verfassungsministerin (ÖVP)

ID 1417
Es wird keine Impflicht geben
Sebastian Kurz Ehemaliger Bundeskanzler Österreichs (ÖVP)

ID 1416
Besuche von stationären Patienten sind für vollständig geimpfte oder genesene Besucher nur nach der 2G-Plus-Regelung möglich.
Dr. med. Jan-Peter Gloßmann Geschäftsführer und Ärztlicher Direktor des Evangelischen Klinikums Köln Weyertal

ID 1415
Ohne Impfung kein Studium und auch kein Job an der Wirtschaftsuniversität Wien
Edeltraud Hanappi-Egger Rektorin Wirtschaftsuniversität (WU) Wien

ID 1414
Wenn Stelle abgelehnt wird: Impfverweigerern soll Arbeitslosengeld gestrichen werden
Martin Kocher Bundesminister für Arbeit der Republik Österreich und Wirtschaftsminister

ID 1413
Keine Terminvergabe an freiwillig Nicht-Geimpfte
Matthias Nickel Physiotherapeut und Heilpraktiker

ID 1412
Auch Querdenker, Spaziergänger und andere Staatsfeinde haben Energiekrise und Inflation inzwischen als neues Betätigungsfeld für sich entdeckt
Eva Quadbeck Deutsche Journalistin, stellvertretende Chefredakteurin und Leiterin der Hauptstadtredaktion des RedaktionsNetzwerks Deutschland

ID 1411
Nicht „Gräben zuschütten“ ist die richtige Metapher - sondern alle „Brücken abbrechen“ zu den Anti-Impf-Terroristen
Robert Misik Österreichischer Journalist und politischer Schriftsteller

ID 1410
Wir dürfen denen, die sich nicht impfen lassen, wirklich nicht die Chance geben, die Impfung zu umgehen, zum Beispiel, indem sie sich freitesten lassen
Lothar Wieler Deutscher Tierarzt und Fachtierarzt für Mikrobiologie, Präsident des Robert Koch-Instituts

ID 1409
Wer die Wirkung der Impfung bestreitet, handelt völlig verantwortungslos und ruft negative, gesellschaftliche Konsequenzen hervor.
Andreas Bovenschulte Deutscher Jurist und Politiker. Seit 2019 Bremer Bürgermeister und Präsident des Bremer Senats

ID 1408
Hast du nicht die 2G dann geh!
Mickey Schönhofer Pächter Gasthaus Pumpe

ID 1407
Es gehe nicht, dass «eine Minderheit eine Mehrheit diktiert»
Dirk Rossmann Chef und Gründer der Drogeriekette Rossmann

ID 1406
Für ein natürliches Leben, natürlich impfen.
Maas Natur GmbH Handel für Naturmode - ökologische Mode

ID 1405
Baby willst du mit mir impfen gehn? Willst du den Scheiss besiegen?! Willst du den Stoff for free, Baby?
Band Schmutzki Deutsche Rockband

ID 1404
Impfen statt schimpfen
Andreas Kyriacou Präsident Freidenker Schweiz

ID 1403
Einmal mit Wasserwerfer bisschen einnässen und aus ist der Spuk.
Robert Misik Österreichischer Journalist und politischer Schriftsteller

ID 1402
Die allgemeine Impfpflicht muss kommen!
Till Steffen Deutscher Politiker von Bündnis 90/Die Grünen Hamburg. Seit 2021 Mitglied des Deutschen Bundestags

ID 1401
Wenn man das Geld nicht bezahlen will, muss man sich halt impfen lassen oder man muss demnächst leben wie ein Einsiedler, das ist die Wahrheit
Karl-Josef Laumann Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen

ID 1400
World-Peace-Day - Maskengegner sind ausdrücklich ausgenommen.
B VG Berliner Verkehrsbetriebe

ID 1399
Heute löffeln wir alle aus, was die Masken- und Impfgegner uns eingebrockt haben.
B VG Berliner Verkehrsbetriebe

ID 1398
[Positive externe Effekte] rechtfertigen durchaus staatliches Eingreifen.
Dr. Christian Jasperneite CIO · M.M.Warburg & CO

ID 1397
Schwurbel-BKK gibt falschen Alarm bei Impfnebenwirkungen
Dr. Dirk Heinrich Bundesvorsitzender des Virchowbundes, Verband der niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte Deutschlands e.V.

ID 1395
[Wir] setzen ein Zeichen gegen Impfgegner, Coronaleugner, Maskenverweigerer und rechtes Gedankengut.
Bad Nauheim Stadtmarketing und Tourismus GmbH Stadt Bad Nauheim

ID 1394
Wir werden akzeptieren müssen, dass es einen Teil von Menschen gibt, die wir nicht erreichen und noch weniger überzeugen können. Umso engagierter werden wir uns um jene bemühen, die sich von Unwahrheiten haben täuschen lassen
MWG Rheinland Pfalz Ministerium für Wissenschaft und Gesundheit

ID 1393
Ungeimpfte Besucher:innen erhalten keinen Zutritt.
Krankenhausgesellschaft St. Vincenz mbH St. Vincenz-Krankenhaus Limburg Akademisches Lehrkrankenhaus der Justus-Liebig-Universität Gießen

ID 1392
Kik-CEO fordert Impfpflicht in Deutschland: "Die Impfstoffe sind sicher"
Patrick Zahn CEO KiK Textilien und Non-Food GmbH